Donnerstag, 12. Dezember 2013

Der Anschlag von Kabul und die Freude der heimischen Salafisten

http://www.spiegel.de/politik/ausland/afghanistan-anschlag-auf-bundeswehrkonvoi-in-kabul-a-938371.html

Haben Sie den Artikel gelesen? Gut, dann kommen wir nun zu den Reaktionen unserer hiesigen Islamisten, auf dass sich Ihnen der Magen umdrehe:

(Philip Bergner, Ahmet Gündüz, Oliver Rashid Ostermann, Salafi Salihin, Becker El Moukthary Salahaldin S und natürlich Mohamed Abu Flash Gannar - mögen ihnen die Suchmaschinen nun die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die sie sich so wünschen)

Und nun nöchte ich dem obigen Gewürm eine Frage stellen: Was macht ihr eigentlich alle noch hier, wo es doch so scheiße ist? Warum seid ihr (<--- klein, da keine Wertschätzung vorhanden) noch nicht in Pakistan? Oder am Hindukusch? Oder in Syrien? Ists Feigheit? Faulheit? Beides? Füllt Euch dort keiner den Wanst? Wollen die gar auch keine importierten Deppen? Oder sind die Irrenhäuser dort überfüllt? Ich bin gespannt auf die Antworten, welche wohl nicht kommen werden, ist der einheimische Salafist ja nur gesprächig, wenn ihn keiner fragt. Und wenn er Abu Nagies Stiefel lecken kann. Zu mehr hats noch nie gereicht. Arme Schweine.

Guten Abend


Kommentare:

  1. "(Philip Bergner, Ahmet Gündüz, Oliver Rashid Ostermann, Salafi Salihin, Becker El Moukthary Salahaldin S und natürlich Mohamed Abu Flash Gannar - mögen ihnen die Suchmaschinen nun die Aufmerksamkeit zukommen lassen, die sie sich so wünschen)"

    Auf dass sie "Suchmaschine" ihren Weg findet und die ganzen Matschköppe der Salafiprotagonisten zu Erde, zu Wasser und aus der Luft nicht verfehlen wird!!!

    AntwortenLöschen
  2. Guido Steinberg hat sein neues Buch den in Afghanistan Gefallenen gewidmet. Glücklicherweise hat sich deren Zahl durch den letzten Anschlag nicht vergrößert.

    http://de.qantara.de/inhalt/interview-mit-guido-steinberg-trend-zum-persoenlichen-dschihad

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde es hervorragend, dass sich die Salafaschisten so deutlich outen. Es erspart jede Menge Arbeit in vielerlei Hinsicht.
    Interessant wird es zum Beispiel zu einem späteren Zeitpunkt. Nehmen wir mal an, der Salafurz Youssuf Ben Kuttenbrunzer hat inzwischen eine Familie gegründet. An Pierre Vogel, Abu Nazi oder Sven Lau kann er sich beim besten Willen nicht mehr erinnern. "Kenn' ich nicht!"
    Da bekommt er plötzlich ein Traumangebot eines Jobs, so dass er sich direkt im Paradies wähnt. Total enthusiastisch kommt er auf Einladung in die Superfirma und steht kurz vor der Vertragsunterzeichnung.
    Die Tür geht auf und der Personalchef bittet Youssuf um eine kurze Unterredung. Er legt ihm ein paar Papiere vor und...

    ...die Vergangenheit hat unseren Salafiesling eingeholt.
    Das war's, denn schliesslich vergisst das Netz nichts. Übrigens auch wir nicht, was diese perversen Salafurunkel angeht.

    Darauf ein kühles, erfrischendes Tak-Bier!

    AntwortenLöschen
  4. Wie gering muss doch das Ehr- und Selbstwertgefühl dieser nationalen Salafisten sein, wo sie doch auf Gedeih und Verderb auf die Gnade des verhassten Kuffarsystems angewiesen sind, da sie selbst offenbar weder fähig noch willens sind, ehrbar und eigenständig ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

    Diese miesen gesellschaftsschmarotzenden Wichte werden aufgrund ihres Totalversagens vermutlich nie eine Familie gründen, denn welche halbwegs vernünftige Frau (und sei sie noch so hässlich) will sich schon so einen Loser zum Mann nehmen? Und die dadurch resultierende sexuelle Frustration lässt diese Brüder niederträchtige Gewaltphantasien zur Vernichtung ihrer Versorger entwickeln.

    Das sind also die Achi der Salafi Dawa, die stolzesten Löwen der Ummah. Da ist Allah, der Allmächtige ganz bestimmt mächtig stolz drauf. Sie sind wirklich ein großartiges Vorbild für jeden, der aufgerufen wird, die wahre Religion gemäß der Salafyya anzunehmen.

    Es ist doch immer wieder höchst erstaunlich, wie extrem sich religionsverblendete Menschen selbst erniedrigen können, wenn sie zu faul und zu feige sind, ein ehrliches, selbstbestimmtes Leben zu führen. Was für ein Glück für diese ehrlosen Burschen, dass diese Gesellschaft selbst mit dem übelsten, niedrigsten und heuchlerichsten Abschaum noch so tolerant und großzügig umgeht.

    Lasst sie nur fleißig am Ast sägen, auf dem sie sitzen ...

    AntwortenLöschen
  5. Was ist das nur für eine erbärmliche Bande! Soviel Hass verbreitend und doch noch frei rumlaufend, ich begreif das nicht. Jeder Kleinstkriminelle kommt in den Würgegriff der Justiz, aber diese vor Hass triefenden Salfisten dürfen weiter posten, Veranstaltungen abhalten oder Predigten gegen die Kuffar ins Netz stellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit mir bekannt ist, sind sowohl Hass als auch Schadenfreude wohl noch immer kein Delikt! Daran dürfte es dann wohl liegen.

      Und was die betreffenden Veranstaltungen angeht, werden diese ja immer vom Staat selbst genehmigt.

      Löschen
  6. Hier sieht man die abscheuliche Vorgensweise der islamischen Terroristen: http://www.liveleak.com/view?i=617_1386786542
    52 Tote - darunter zwei Deutsche!

    Liebst Allah solche feigen Mörder?!

    AntwortenLöschen
  7. @ Anonym 13:32

    Darf ich Dich fragen, warum Du Dir hier keinen Namen gibst? Dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und ein Name deinerseits würde die Diskussionskultur sicher stärken ;)

    AntwortenLöschen
  8. @ Micha12. Dezember 2013 14:26

    "Darf ich Dich fragen, warum Du Dir hier keinen Namen gibst?Dein Beitrag hat mir sehr gut gefallen und ein Name deinerseits würde die Diskussionskultur sicher stärken ;)"

    Damit Du weisst bei wem Du Dich einschleimen kannst weil noch Hoffnung besteht jemanden auf Deine Seite zu ziehen? ^^



    Grinsekatze



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum so giftig, Kätzchen? Ohne Anlass ...

      Löschen
    2. "Warum so giftig, Kätzchen? Ohne Anlass .."

      weil das Kätzchen eifersüchtig ist.

      Nur mal so: nicht jeder der jemandem Komplimente macht schleimt sich an jemanden an. Mangelt es dir an entgegenkommenden Komplimenten, Schnurrknäulchen?

      Wenn ja, dann sing doch Sheldon's Katzenlied. Erfreut die Seele :-)

      Löschen
    3. @ Anonym 16:25 & 03:36

      Ich und Grinsekatze hatte vor einiger Zeit einen Disput. Ich habe aber kein Problem, auch jemandem ein Kompliment zu geben, mit dem ich in einigen anderen Fragen nicht derselben Meinung bin.

      @Grinse
      Ich schleime mich nicht ein, habe ich bei den anderen beiden Usern (Du weißt wen ich meine) auch nie gemacht.

      Löschen
  9. @ Grinsi

    Und nochwas: Ich brauche niemanden auf meine Seite zu ziehen. Ich habe eine (meine!) Meinung. Entweder man Akzeptiert diese, oder eben nicht. Die beiden User (Du weißt noch immer wen ich meine) posten schon seit einigen Wochen nicht mehr hier. Ich bleibe bei meiner Meinung, die Dir vielleicht nicht gefällt, aber MEINE Meinung ist!!! Trotzdem: Ich fand Deinen Beitrag SEHR GUT!

    AntwortenLöschen