Freitag, 13. Dezember 2013

Sabri Ben Abda zu 3500 Euro Geldstrafe verurteilt

http://www.ffh.de/news-service/ffh-nachrichten/nController/News/nAction/show/nCategory/rheinmain/nId/36866/nItem/offenbach-salafist-wegen-politiker-beleidigung-verurteilt.html

http://www.fr-online.de/offenbach/salafist-gegen-cdu-politiker-sabris-grosse-salafisten-show,1472856,25615232.html

http://www.ismail-tipi.de/inhalte/2/aktuelles/47342/salafist-rechtskraeftig-verurteilt-tipi-fuer-haertere-strafen-gegen-extremisten/index.html

Tja, jetzt hats gescheppert, auch wenn er dies selber anders sieht und deswegen hurtig weitermacht,...



...jedoch ist ein Davonlaufen kein Sieg, sondern vielmehr ein Zeichen von Feigheit. Und da der gemeine Salafist dieser Minus-Charaktereigenschaft gerne huldigt, wird dies wohl nicht seine einzige Bekanntschaft mit einem Richter gewesen sein. Heute ist also ein guter Tag. Ein sehr, sehr guter. Dem hoffentlich noch viele folgen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hassprediger-abou-nagie-anklage-gegen-salafisten-a-938605.html

Guten Abend und einen schönen Samstag


Kommentare:

  1. Die Arbeit die der Bruder Sabri leistet ist unbezahlbar. Er sagt die Wahrheit und soll dafür noch Geld bezahlen ? Eigentlich sollte man ihm Geld geben für seine Dawah Arbeit.Zur Not spende ich ein paar hundert Euro, kenne noch genügend Brüder die ihn auch unterstützen würden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym13. Dezember 2013 07:02

      ___Zur Not spende ich ein paar hundert Euro,

      Ne, würde ich an Ihrer Stelle nicht machen. Investieren Sie lieber in Ihre Bildung.

      Da sitzt der ganze Tisch voller geballter Doofheit vorm Christbaum?? Und postet das verhasste Jahresendbäumchen mit Religionshintergrund?? Und der Reporter des Herrn macht auch noch darauf aufmerksam!! Osmanische Schelle? Nee, man nennt es einfach demokratische Rechtsprechung, Kann der Reporter der Intelligenzbenachteiligten nix mit anfangen, ich weiß. Sollter er sich aber daran gewöhnen. Oder wandern, also besser auswandern. Vielleicht baut der Assad ja in Syrien einen Lidl und sucht noch unfähiges Personal. Sabse wäre der richtige.

      Übrigens ist der erhobene Zeigerfinger, zumindestens früher, eine Geste der Gelehrten gewesen. Heute der geistig Geleerten.

      Und warum drinken diese Sackhaarfetischisten eingentlich Cola? Ich dachte das ist son böses Kuffarzeug, aus Amerika und jüdisch und antiislamisch? Jedenfalls wenns
      nach denen hier geht

      Eine Religion der Bekloppten, Verlorenen und Lügner.
      Es gibt sie also doch, die verschiedenen Auslegungen des Islam. Muss ja, Mrd. Muslime können keine Deppen sein.

      Bierelujah und RAmen und einen schönen Feierfreitag

      Löschen
    2. Und das, obwohl der fromme Sabri noch am 10.12. in einem Post darauf hingewiesen hat, dass Cola Alkohol enthält. Weihnachtsbaum und Alk... Da sitzt doch bestimmt der Shaitan mit am Tisch. Ist das Absicht, lieber Sabri? Was treibst du für ein perfides Spiel? Deine armen, ahnungslosen Brüder ... Matschalla und Allamdullila!

      Löschen
    3. Was dein "Bruder" veranstaltet ist nicht Dawa, sondern ganz profane Agitation und Propaganda, basierend auf den Methoden der Lüge, der Hetze und der Diffamierung.
      Kauf dir von den einbehaltenen Kröten lieber einen vernünftigen Elektrorasierer, 'ne Zahnbürste, etwas Schnupperwasser und Beinkleider, die zur Abwechslung mal über die Knöchel reichen! Deinem Allah würde es sicher sehr gefallen, wenn du zu den kommenden Feiertagen am Dawa-Stand nicht wie Rübezahl aussehen würdest. *zwinker*

      Löschen
    4. ich wüsste einige die deine Hunderter dringender gebrauchen könnten, als deine Dawa-Fetischisten.....

      Löschen
  2. Und weiter so, da haben die Salafi-Jünger ja noch einen Grund mehr zu spenden. Aber die Beleidigung eines Kafirs gilt vermutlich in der Ummah nicht einmal als strafbar (oder gibt es dafür in der Scharia irgendeine festgelegte Strafe, die Herr Ben Abda der Zahlung von 3500 Schleifen vorziehen würde ...?). Aber mit seiner Ehre nimmt es dieser Leistungsempfänger ja sowieso nicht so genau, ist ja schließlich keine Schande vor dem Herrn, wenn man von den Kuffar existenziell abhängig ist.

    Was den Fall des Herrn Nagie angegeht, sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben und erst einmal abwarten, ob sich die Justiz diesmal hoffentlich als etwas fähiger erweist. Wenn es denn wirklich zu einer Verurteilung wegen des nachgewiesenen Sozialbetrugs kommen sollte, gilt es tatsächlich ausgiebig zu feiern. Und für Herrn Nagie selbst gilt dann sicherlich: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich noch ungenierter von den Spenden der frommen Brüder und Schwestern ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Justiz ist zunächst mal unabhängig und nur weil dir bestimmte Urteile nicht passen, heißt das nicht, dass sie unfähig ist.

      Löschen
    2. Nun denn, beim letzten Prozess haben sich die Ermittler und die Justiz nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Und ja, die Justiz ist offenbar tatsächlich gar nicht so unfähig, muss sich Herr Ibrahim Abou Nagie ja nun endlich wegen der gegen ihn erhobenen Vorwürfe zum Sozialbetrug rechtfertigen. Wenn die Ermittler diesmal ihre Arbeit besser gemacht haben, stehen die Chancen ja nicht schlecht, den nächsten Bruder der Salafi-Bewegung als Vorbestraften betiteln zu dürfen.

      Löschen
    3. "Wenn die Ermittler diesmal ihre Arbeit besser gemacht haben, stehen die Chancen ja nicht schlecht, den nächsten Bruder der Salafi-Bewegung als Vorbestraften betiteln zu dürfen."

      Ich freue mich schon auf den Nächsten der entlarvt wird. Der Anfang ist schon gemacht.

      Ich schaue mir dann gerne deren Heulereien in erster Reihe an. Wer mag Popcorn?^^

      Löschen
  3. @ Anonym13. Dezember 2013 07:02
    Mein Vater wäre bereit alle anfallenden Kosten von Bruder Sabri zu übernehmen!!! -Er liebt diesen Mann für ALLAH!!!
    Ist das seine aktuelle facebook-seite? (sabrimovies)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Er liebt diesen Mann..."

      Schonmal die Mama gefragt, ober er wirklich.......

      Löschen
    2. Er liebt diesen Mann? Nun, wenn das nicht nach schariagerechter Steinigung schreit. Sammel schon mal Steine für den Papa.

      Löschen
    3. Die Jüdische Gemeinde widerum wäre bereit, dir und deiner Familie, trotz aller bisherigen Anfeindungen von eurer Seite, die Flugtickets zu bezahlen, wenn ihr euch noch vor Jahresende dazu entscheiden würdet, für immer ins Exil zu gehen!

      Löschen
    4. Ja, den Sabri lieben viele für Allah.
      Warum eigentlich?

      Löschen
    5. Also, die Jüdische Gemeinde kann der Welt ruhig gestohlen bleiben. ;-P

      Löschen
    6. Auch dein One-Way-Ticket würde bezahlt werden, Anonym 08:31!

      Löschen
    7. 8:31 die salafistische auch... da sind mir Juden lieber. Schließlich profitieren ALLE von deren Schneider Hospital ;-)

      Löschen
    8. 4:34 dann lass dich schön weiter von den Juden austricksen. Die können das eh viel subtiler als Salafisten, die in dieser Hinsicht noch Amateure sind.

      Löschen
    9. Genau, gelobt sei das gepflegte Vorurteil gegen die Juden. Alles Trickser und Betrüger, nicht wahr? Haben wir doch schon immer gewusst. Wollten weder Jesus noch Mohammed als die wahren Propheten akzeptieren, ungläubige Bande!

      Löschen
    10. "Genau, gelobt sei das gepflegte Vorurteil gegen die Juden."

      Sagt einer, der selber Vorurteile gegen Muslime hat.

      Löschen
  4. Sabri hat es ja auf die Spitze getrieben und Gericht gezeigt, was er von Recht und Gesetz hält. Sein salafistischer "Beistand" hat den Richter mit seinen Zwischenrufen so genervt, dass er rausgeworfen wurde und Sabri ist ihm wie ein Dackel gefolgt.

    Eine solche Missachtung des Gerichts sollte nicht ohne Folgen bleiben. Da wird wohl noch eine Ordnungsstrafe hinzukommen - die hoffentlich für diese Dreistigkeit saftig ausfällt.

    Sabri feiert sich in mehreren gleichen Posts als der Mann, der gegen die "BRD" gewonnen hat, weil er die Verhandlung abgebrochen hat. Nur hat er das nicht. Das Gericht hat ihn ja in Abwesenheit verdonnert ... und das Ordnungsgeld wird kommen oder er muss es absitzen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Eine solche Missachtung des Gerichts sollte nicht ohne Folgen bleiben."
      Das finde ich auch.
      Wie für Alle gilt auch für Sabri: er sollte die in Deutschland geltenden Gesetze und Regeln respektieren, oder eben bekommt er sie zu spüren.

      Er stellt schlechtes Benhemen als Heldentat hin: da stimmt doch etwas nicht in seiner Wahrnehmung!
      Morgen wird er es so darstellen, dass IHM Unrecht getan wurde.

      Löschen
  5. Von der Syrien-Winterhilfe wird sich doch ein Teil abzweigen lassen für die Unterstützung des ehrenwerten Bruders Sabri ?

    Er hat schließlich schon viel für die notleidende Bevölkerung in Syrien getan. Hat sie besucht im Mai und dabei die demokratischen Umtriebe der Grünhelme enttarnt.
    Dadurch hat er wahrscheinlich Entscheidendes dazu beigetragen, dass die Kuffar-Grünhelme und sämtliche anderen Kuffar-Hilfsorganisationen sich jetzt aus den sogenannten befreiten Gebieten zurück gezogen haben.
    Die dort lebenden Syrer dürfen nun ganz frei und ungestört mit den islamistischen Besatzern zusammen die scharia anwenden und sich von europäischen Jungen über ihre Religion belehren lassen.

    Damit ist der Sabri ganz bestimmt ein "Held des Islam"!

    AntwortenLöschen
  6. "!!!Bitte betrachtet den Lügenbaum im Hintergrund nicht!!!"

    Doch, betrachtet ihn.
    Jemand hat sich die Mühe gemacht, den Laden zu dekorieren. Vielleicht die Frau hinten links?
    Sieht allemal besser aus als die Burschen mit den feisten Gesichter und den ostentativ ausgestreckten Zeigefingern im Vordergrund.

    AntwortenLöschen
  7. Sabri ist ein Held !!!
    Unser Richter ist Allah, er macht die Gesetze und er urteilt !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sabri ist ein Held !!!"

      Schau an, bei den Salafis ist man also ein Held, wenn man davonläuft. Kein Löwe also, sondern eher Springmaus.

      Löschen
    2. Recht hast Du , der Sabri gehört zusätzlich zu der Geldstrafe in den Knast für 5 Jahre ( weg damit ) ! Nach den 5 Jahren Haft gehört der kleine Scheißer nach Tunesien abgeschoben , egal ob Deutschtunsie ! Genauso wie seine Kumpels wer sich in Deutschland nicht benehmen kann, hat hier ins verloren !

      Löschen
    3. Anonym13. Dezember 2013 08:22

      "Sabri ist ein Held !!! Unser Richter ist Allah, er macht die Gesetze und er urteilt !!!"

      Hat Allah den Sabri zu einem eurer Helden ernannt? Ein schwacher Gott, wer auf eure gemachten Helden hereinfällt.

      Löschen
    4. Wer schlechtes Benehmen und Dreistigkeit zeigt, ist ein Held?

      Bravo, macht weiter so, bis es auch der letzte kapiert hat, welch verdrehtes Denken Euch leitet.

      Löschen
    5. Allah urteilt, da hast du recht. Aber NUR (!!!!!!!) Allah und nicht das Salafistenpack. Oder sind die etwa die Gesandten Gottes auf Erden? Glaube ich eher nicht. Latifa

      Löschen
  8. Guter Artikel in fr-online von Herrn Majic.
    Sabri hat eine Show abgezogen!
    Dass er sich nicht blöd vorkommt!

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde mich sehr freuen auch mit den Brüdern dort am Tisch zu sitzen.
    Hab den Bilal lange nicht mehr gesehen, schön das er den Sabri so unterstützt. Hab mir den Artikel vorhin durchgelesen, bin froh dass die Brüder vorzeitig das Gericht verlassen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Froh, dass sie so ihre abad gezeigt haben!
      Super. Wir wissen jetzt Bescheid.

      Löschen
    2. Sind sie nicht des Saals verwiesen worden?
      Das passiert nur, wenn sich jemand respektlos benimmt, zB den Richter nicht ausreden lässt.
      Wenn Du darüber froh sein willst, dass sie sich als Leute gezeigt haben, die nicht wissen, sich angemessen zu benehmen, nun ja ...

      Löschen
    3. War Abadia nicht ein Fußballspieler?

      Löschen
  10. Gratulation an Herrn Ben Abda, trägt er ja ab heute den Ehrentitel "Vorbestrafter" und wird hoffentlich ab sofort auch von möglichst vielen genau so betitelt. Mit ein wenig Glück wird ja auch Herr Nagie bald diesen Titel tragen und dann so nach und nach auch die ganze Spitze der Dawah-Bewegung. Ja, sie alle gereichen Allah und der Salafi Dawah wahrlich zur Ehre!

    AntwortenLöschen
  11. 3500 Teuronen muss der Sabbelsabri für sein blödes Gesabbel bezahlen? Die bezahlt der doch noch von den Spendengeldern aus der Dawaportokasse. Sabbelsabri dieser Gnom, muss zahlen jetzt für seinen Hohn. Und brabbelt er danach blöde weiter, dann zahlt er wieder weiter (solange es noch etwas aus der Dawakasse abzuzeigen gibt). An wen muss der Sabbelsabri denn die Geldstrafe überweisen? An die Kuffar? Ups, wenn ihm dass nicht die Blässe ins Gesicht treibt, dann könnte er als bald unter einem Magengeschwür anfangen zu leiden. ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Was will denn dieses putzige Kerlchen (7:02, 7:56, 8:22, 8:25) hier? Ich vermisse den Abdullah.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaum kontrolliert der Herr Papa die Tageseinnahmen seiner Döner-Läden, hockt sich der Nachwuchs mal 'ne Stunde vor den Familienrechner und mimt den islamistischen Provokateur. *gähn*

      Löschen
    2. Mir sind aber diese einfachen Dönerverkäufer ohne Schulabschluss tausendmal lieber als ein Demagoge mit Doktortitel.

      Löschen
    3. Mir sind aber diese einfachen Dönerverkäufer ohne Schulabschluss tausendmal lieber als ein Demagoge mit Doktortitel.

      Jo, die sind auch einfacher hinters Licht zu führen ;)

      Löschen
    4. "Jo, die sind auch einfacher hinters Licht zu führen ;)"

      Das gleiche denken die besagten Demagogen mit Doktortitel auch. Sie denken das nicht nur, sie handeln auch entsprechend. Deswegen solidarisiere ich mich mit den Dönerverkäufern und trete jenen Demagogen entgegen.

      Löschen
    5. du trittst den Demagogen entgegen? Wieso das denn? Etwa eifersüchtig,dass DIE es zu etwas gebracht haben und DU nicht? Könnte ich mir glatt vorstellen.

      Dönerbuden haben wir genug. Gammelfleisch auch...

      Löschen
  13. Jetzt regt er sich auf, dass fast all die Zeitungen die Mitteillung nur schnell schnell copy-pasten. Offenbar leidet er auch bisweilen unter Grössenwahn - als ob dem seine Kindereien einen eigenen Beiträg wert wären.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "copy-pasten" nicht, die übernehmen (und bezahlen) eine Meldung einer Presseagentur, dafür ist sie ja schließlich da, da nicht jede Zeitung überall vertreten sein kann. Herr ben A. kennt das offensichtlich nicht.

      Löschen
  14. Sabri erinnert mich an einen toten Propagandamenister. Das eine Bein von ihm war lahm und die beiden Gehirnhälften von ihm waren für den Arsch!

    AntwortenLöschen
  15. Da Ben Abda nur einen stümperhaften Rechtsbeistand hatte und aus der Verhandlung geflüchtet ist, hat er bestimmt erst aus den Medien erfahren, dass er verurteilt wurde. :)
    Sein Gesicht beim Döneressen unterm Weihnachtsbaum hätte ich zu gern gesehen, als er es erfahren hat! :D


    Außerdem ist festzustellen, dass Ben Abda wohl ein Geringverdiener ist, denn es gilt die Formel:
    Nettoeinkommen / 30 = Höhe des Tagessatzes!
    Also kann der gute Sabri ganze 600€ netto pro Monat sein Eigen nennen - Respekt! ;)
    Arbeitet er eigentlich immer noch bei Lidl oder mittlerweile gar nicht mehr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der arbeitet doch längst nicht mehr, ist er doch täglich beim LIES-Team beschäftigt damit, billige Videos aufzunehmen und dann auf Kinder-Niveau mit einem Moviemaker zu editieren.

      Wahrscheinlich kriegt er halt was von Ibrahim Abou Volldepp's veruntreuten Spendengeldern regelmässig ab.

      Löschen
  16. Sieht aus, als hätte Sabri eine gute Zeit nach der Verhandlung:
    http://i.imgur.com/9N9qcT8.jpg

    AntwortenLöschen
  17. Endlich mal ein Urteil...Aber leider ein sehr mildes! Wer mitbekommt, welchen Hass Sabri verbreitet, der wünscht sich sicher mehr als die paar Penunsen Strafe...Zahlen werden es eh salafistische Spender...Wetten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seit wann ist eine Geldstrafe sehr mild? Und kennst du sein Einkommen?

      Löschen
    2. Nun, die Geldstrafe ist deshalb mild, weil sie mit Sicherheit nicht aus Sabris Tasche, sondern aus dem großen Geldtopf der "Brüder" bezahlt wird. Oder warum glaubst du, machen die einen Aufruf nach dem anderen für mehr Kohle? Von was glaubst du werden die Reisen bezahlt, die Sabri, Abou Nagie und Vogel unternommen werden? Mit anständiger Arbeit haben die sich das nicht verdient. Denke und Frage - ich weiß, das ist unsalafistisch.

      Löschen
    3. Dieses Urteil IST mild!!! Der lacht sich damit den Arsch ab. Bettelt um ein paar Gelder und kriegt diese auch. Brüderliche Solidarität halt. Und dann macht er fleißig weiter, ohne zu denken, dass es ihn einmal noch schlimmer erwischen könnte.

      Tja, in Europa gab es Zeiten, da landete man in den Knast wenn man einer Obrigkeit nur ein falsches Wort sagte, also kann er von Glück reden, dass er mit nur einer Geldstrafe davon gekommen ist. Herr Tipi hat meine volle Hochachtung dafür, dass er Sabri gezeigt hat wo es langgeht. RESPEKT!

      Löschen
    4. "Herr Tipi hat meine volle Hochachtung dafür, dass er Sabri gezeigt hat wo es langgeht. RESPEKT!"

      Hmm... Ich glaube nicht, dass das den Sabri beeindruckt hat. Im Gegenteil, es hat ihn bestärkt, da er weitermacht, als wäre NICHTS geschehen.

      Löschen
    5. Hehehe, genau, doof geboren und nichts dazu gelernt. Lass ihn mal gern so weiter machen, mal sehen, wie lang noch für ihn gespendet wird.

      Der Depp schafft es bestimmt noch, wegen seiner großen Schnauze in den Knast zu wandern. Nur zu, aber ein gewöhnlicher Knacki ist ja wohl selbst bei großzügister Koranauslegung noch kein Märtyrer, oder?

      Löschen
    6. 8:22 natürlich hat das den Sabri nicht beeindruckt. Aber immerhin, ein Moslem hat gezeigt, dass man anfangen sollte diese Bande zu bekämpfen. Bekämpfen wir Nichtmuslime die Salafisten heisst es dann nur wir hätten etwas gegen den Islam. So, dass ein Moslem denen zeigt wo der Hammer hängt, ist schon mal was ganz gutes weil es AUS islamischen Kreisen kommt.

      Löschen
  18. Was das Foto betrifft, so könnte die Frage aus dem Off auch lauten:
    - Wer war bis vor kurzem ein Kleinkrimineller, Drogendealer oder Gewalttäter?
    - Wer von euch ist jetzt Faschist?
    - Wer lässt anschreiben?
    - Wer hat gerade gefurzt?
    -
    -
    -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bezieht sich auf den Post von Anonym 13. Dezember 2013 12:50.

      Löschen
  19. Der peinliche Auftritt von Sabri, der nicht mal den Mut hatte, eine Frage zu beantworten, und seinem strohdummen, geistigen Dünnschiss labernden "Beistand" heute Abend bei der Hessenschau:

    http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?key=standard_document_50341751&jmpage=1&type=v&rubrik=5300&jm=3&mediakey=fs/hessenschau/2013_12/131213194619_hs_salafist_18911

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So so, die Arschgeige, sorry der Rechtsbeistand erkennt also das Gericht nicht an und macht keine "Geschäfte" mit der BRD.

      Na das wird dem Richter wohl herzlichst egal sein. Komischer Beistand. Ja das ist schon eine osmanische Schelle, welche der Sabri dem Kuffarstaat da beigebracht hat. xD

      Und nur so zur Info: die Arschmade aus dem 3. Reich hieß Göbbels, mit BB nicht Göbels.

      Mal wieder schön lächerlich gemacht, die Jungs mit dem NegativIQ. Salafis halt.

      Dümmer als fünf Meter Waldweg.

      RAmen

      Löschen
    2. Heinz!!! Auf 5 Meter Waldweg ist mehr Intelligenz zu finden, als im gesamten Vogelkuckucksheim der Salafisten!!!

      Ein Einzeller hat mehr Potential als ein Salafist.

      Löschen
  20. Ein unwürdiger Auftritt.
    Wenn das abad sein soll ...

    Kinderei ist ein freundlicher Ausdruck dafür, aber der Mann ist 33!
    Warum arbeitet er nicht mehr bei Lidl? Er scheint mir unterbeschäftigt bzw unter starkem existentiellen Druck. Auch Druck, sich zu beweisen, vor Verzweiflung aufzutrumpfen.- Eine ziemlich dumme Reaktion!
    Sabri, so wirst Du nie rauskommen!
    Kleiner Rat: Als ersten Schritt könntest Du Dich entschuldigen.

    AntwortenLöschen
  21. Du bist zwar nicht vorbestraft, aber dafür hast du keine Ehre, Georg. Also fass mal an der eigenen Nase an. Wer keine Ehre hat, den nimmt keiner ernst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Definiere Ehre."

      Halt die Schnauze!

      Löschen
    2. Das ist also Ehre für Dich. Viel ist das aber nicht.

      Löschen
    3. @ Anonym 14. Dezember 2013 03:35

      Du scheinst ja noch Resthirn zu haben, sonst würdest du deine Definition von "Ehre" noch mit deinem Namen unterschreiben.

      Georg, diese Definition von Ehre ist eine wahrlich salafistische ;)

      Wahrscheinlich beschäftigen sie sich jetzt in der Gruppe mit der kniffeligen Frage, was wohl das Wort "Definiere" bedeutet. ;)

      Löschen
    4. Sabri hat Ehre???wow.....

      Löschen
    5. @ Anonym, 16:18/03:35

      Die Definition von Ehre ist "Halt(e) die Schnauze!"???

      Du hast ganz offensichtlich ein Problem damit, dir selbst diese Frage zu beantworten. Aber sei nicht traurig, kleiner Löwe, denn innerhalb deiner Community bist du mit dem unkontrollierten Verwenden dieser abgedroschenen 08/15 Plattitüde in guter Gesellschaft:

      www.youtube.com/watch?v=JT4g5vGxbfM

      Aber wundere dich bitte nicht, wenn dich/euch aufgrund solcher Äußerungen keiner (außer dem eigenen Klientel) wirklich ernst nimmt, geschweige denn respektiert! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. Mir fällt da noch der alte Otto Waalkes Klassiker ein:
      A (mit starkem oberbayrischen Akzent): „Habe die Ehre."
      B : „Habe die Masern."

      Löschen
    7. @Ich bin Sleid

      Niemand kann was dafür, wenn du deine Menschenwürde den Klo runterspülst.

      Löschen
    8. @Anonym16. Dezember 2013 16:21

      Den Klo? Soso, Ehre hat also nichts mit Bildung zu tun. Immerhin schon etwas. Lass es uns weiter ergründen.

      Löschen
  22. @ clarimonde213. Dezember 2013 14:26
    Vielen Dank für den Link.Hab mir das kurze Video angeschaut, die Brüder haben sich absolut vorbildlich verhalten.Man hat schnell gemerkt das die Reporter den Brüdern nicht gewachsen sind.Der Bilal hat alle platt gemacht, als er das mit Goebbels gesagt hat, bin so stolz auf die Brüder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch stolz. Furchtbar. Endlich sehen die Menschen die Salafis abseits der Schmalzgrins- Lies-Aktion. Was sie sehen, wird ihnen sicher "gefallen". Da bin ich mir sicher.

      Löschen
    2. Dieses Video zeigt wieder einmal die Primitivität der salafiste. Sabri ist lächerlich, sonst kriegt er seine fresse (sorry) nicht zu, jetzt schweigt er, als der Reporter ihm eine Frage stellt. Und Bilal hat niemanden "platt gemacht", er hat sich mit seinem Stottern lächerlich gemacht!

      Löschen
    3. @ Anonym13. Dezember 2013 17:34

      Bitte, bitte gern geschehen. Ich wusste schon immer, dass Salafisten Arroganz, Größenwahn und grenzenlose Dummheit für vorbildliche Eigenschaften halten.

      Gut, dass sich dank dieses Videos 99,9 % der Bevölkerung davon überzeugen können, dass sich Salafisten nicht auf dem Boden der Rechtsstaatlichkeit bewegen.

      Löschen
    4. Unter einem Vorbildlichen Moslemischen Verhalten verstehe ich etwas anderes. Bist du sicher, dass du kein Troll bist? Wenn ja, dann haben deine Eltern in deiner Erziehung etwas falsch gemacht. ;-)

      Löschen
  23. Mensch Bruder, Achim, was für eine Verschwendung, 3500 Euro! Wie viele Notleidende in Syrien (oder an der Spitze der Dawah-Bewegung) hätte man mit dem Geld unterstützen können.

    Das wäre fast genug für drei Paletten-Gratis-Verteil-Korane gewesen, um die Menschen von der wahren Religion zu überzeugen. Wenigstens ein voll fetter HD-Camcorder wäre dafür drin gewesen.

    Und diese ganze Verschwendung an die Kuffar nur wegen eines einzigen krankhaft eitlen Profilneurotikers. Der bringt doch glatt noch die ganze "Lies"-Aktion, die Dawah und die ganze Ummah in Verruf.

    Wenn er für die Beleidigung wenigstens gemäß der Scharia bestraft worden wäre (sagen wir mal, so etwa 100 Schläge auf die nackten Fußsohlen), dann hätte das ganze schöne Geld noch für bessere Zwecke zur Verfügung gestanden.

    Oh, oh, der Sabri leistet der gesamten edlen Dawah-Bewegung als nun Vorbestrafter ja einen furchtbaren Bärendienst ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Er hat es für Allah getan"....................................

      Löschen
  24. Möge Allah den Vorbestraften Ben Abda wegen seiner Schandtaten rechtleichten oder vernichten (oder ihn zumindest die Strafe bis auf den letzten Cent aus eigener Tasche zahlen lassen).

    AntwortenLöschen
  25. Erstmal selamu alaikum wa rahmetullah an alle muslime
    Und salami alaikum an alle salafisten/heuchler.
    Der islam gehört nach deutschland aber nicht das salafistentum.
    Leider ist es so weit gekommen das selbst nivhtmuslime sich islanischer verhalten als ihr .
    Und ich schwöre bei gott dem allmächtigen das ihr weder dem heiligen propheten nocht den islam representiert.
    Ihr representiert die verlogenheit und heuchlerei den hass und die gewalt die Lüge und den verrat . Der heilige prophet (saaws)ist frei von euch.
    Durch eure taten werden muslime weitesgehenst diskriminiert in deutschland. Wenn ihr den islam als solch eine religion darstellt, wie wollt ihr dann erwarten das gebildete schwestern mit kopftuch eine gute stelle bekommen ?
    Das interessiert euch nicht da die meisten der salafisten frauen ubgebildete straßen mädchen sind oder deutsche ex junkies.
    Lasst uns beten das die deutschen salafisten die sich momentan in syrien befinden nie mehr zurück kommen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mashallah so ist es! Salafisten machen unseren Glauben kaputt. Latifa

      Löschen
  26. vorsicht, georg, mit bildern wie dem unteren. in in londonistan ist die friedensreligion gerade dabei, peitschenhiebe für alkoholverkäufer durchzusetzen:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2523658/Muslim-campaigners-protest-sale-alcohol-popular-East-London-area.html

    AntwortenLöschen
  27. An alle, die meinen, dieses Urteil sei zu mild:

    Für einen Überzeugungstäter ist selbst die Todesstrafe nicht abschreckend. Also.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in einem land, in dem morde gern mal kültürsensibel nit bewährung belohnt - äh - geahndet werden

      http://www.mopo.de/nachrichten/-20-cent-mord--onur-k--kommt-mit-bewaehrungsstrafe-davon,5067140,11270944.html

      finde ich 175 tagessätze gar nicht sooo wenig. außerdem hätte man sabri doch eh wegen ruhestörung aus dem knast geworfen.

      Löschen
    2. Anonym14. Dezember 2013 08:42
      An alle, die meinen, dieses Urteil sei zu mild:

      Für einen Überzeugungstäter ist selbst die Todesstrafe nicht abschreckend. Also.


      Aber sie ist die Konsequenz des kriminellen Handelns. Und auch wenn ich die Todesstrafe ablehne, eines ist sicher - der macht es nicht nochmal. Genauso hat einer im Knast erstmal Sendepause - was im Fall Sabbel tatsächlich besser wäre. Denn ich vermute auch wie Clarimonde, dass ihm wohl mit Spendengeldern aus der Patsche geholfen wird.

      Also höchstens ein gutes Argument für die Abschaffung der Todesstrafe.

      Löschen
    3. "Und auch wenn ich die Todesstrafe ablehne, eines ist sicher - der macht es nicht nochmal."

      Doch, hat er auch bereits. Von Georg auch bestätigt.

      Löschen
    4. @Anonym15. Dezember 2013 14:23

      Doch, hat er auch bereits.

      Ein zum Tode Verurteilter und Hingerichteter ist rückfällig geworden? Is ja `n Ding!!!

      Die Todesstrafe ist auch nicht mehr das, was sie mal war ;)

      Löschen
    5. Das bezog sich auf Sabri.

      Löschen
  28. Sabri ist schon ein lustiges Kerlchen, eben so zu vergleichen mit Rumpelstilzchen oder Abu Nagie. Na das kann ja noch richtig heiter werden mit diesen Laufburschen des Satans.

    http://www.ksta.de/koeln/-salafist-getankt-mit-spendengeld,15187530,25617140.html

    AntwortenLöschen
  29. Anonym14. Dezember 2013 03:35

    "Definiere Ehre." Halt die Schnauze!

    Hast Du etwa den Sabri beraten?

    Was sagt eigentlich der große Mentor Papa Nagi zu Sabri's Benehmen?
    Warum hat von Euch Helden niemand den Mut, dem Sabri zu sagen, dass sein Verhalten unsäglich doof ist ?
    Habt Ihr Angst, dass es Euch ergeht wie dem Musa?

    AntwortenLöschen
  30. wir haben eine neue Ministerin!
    Aydan Özoguz!
    in ihr Bruder ist uns allen bekannt!
    www.muslim-Markt.de
    das Portal das den salafisten nahe steht und vom Verfassungsschutz beobachtet wird!
    SPD ! wunderbar!
    ehrlich gesagt, ich bin sprachlos! wie kann man jemanden als Integrationsministerin erkennen, dessen Bruder in der Salafistischen Szene aktiv ist, die ganz und gar nicht Integration predigen, sondern gezielt die paralellgesellschaft anstrebt? ich bin für ein offenes multikulturell Deutschland, aber das geht zu weit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Sippenhaft ist abgeschafft!
      Falls Dir das entgangen sein sollte.

      Ich gehe davon aus, dass die neue Ministerin die nötige Qualifikation mitbringt - und dass sie nicht Salafistin ist.

      Löschen
    2. Du hast weder vom Muslim-Markt, noch von Aydan Özoğuz irgendeine Ahnung. Wie heißt es so oft: Wer keine Ahnung hat - einfach mal die Fresse halten.

      Löschen
    3. ALSO: Die Internetseite Muskim-Markt steht den Salafisten NICHT nahe. Nach den Krawallen 2012 gab es von Muslim-Markt einen offenen Brief an die Salafisten:

      http://www.muslim-markt-forum.de/t136f2-Habt-Ihr-keinen-Verstand-Offener-Brief-an-Salafisten.html

      Muslim-Markt wird offenbar wirklich vom Verfassungsschutz überwacht, aber Özuguz ist meines Wissens nach Schiite, und somit sicher nicht Salafistennahe...Ich weiß nicht, warum sie beobachtet werden, aber mit den Salafis haben sie sicher nix zu tun!

      Löschen
    4. Ich meine natürlich ihren Bruder Mehmet Yavuz Özoguz...Sorry...

      Löschen
    5. So einige Schiiten denken auch nicht anders als die Salafisten. Gleiche Floskeln, nur dass sie anstatt "Sunnit" "Schiit" sagen. Tut mir leid...

      Löschen
    6. @ Anonym 04:46

      Das mag sein und ich hege auch keinerlei Sympathien für radikale Schiiten (das persische Volk leidet sehr seit der islamischen Revolution). Jedoch sind Salafisten und Schiiten große Feinde, was sich in der arabischen Haltung zum Iran und der iranischen Haltung im Syrienkonflikt wieder einmal zeigt.

      Löschen
  31. "Bitte betrachtet den Lügenbaum nicht!"
    Diese Äußerung finde ich dermaßen respektlos. Ich zwinge niemanden Weihnachten zu feiern und Muslime sollen ihre Feste begehen, so wie sie es für richtig halten. Aber im Gegenzug erwarte ich schon, dass man auch die Bräuche und Sitten hier akzeptiert, zumal man nun mal hier in Deutschland lebt und nicht in irgendeinem muslimischen Land. Wohin diese Respektlosigkeit und der Hass führt, sieht man am besten in Syrien, wo jetzt Tannenbäume mit Totenköpfen geschmückt werden.
    (Siehe "Nocheinparteibuch")
    Diese Kriegsverbrechen müssen aufhören. Der verdammte Krieg muss beendet werden!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Come on, sieh das mal nicht zu eng. Ehrlich gesagt feiern wir Weihnachten sowieso nur deshalb um diese Zeit, weil bei allen Völkern schon seit Menschengedenken die Wintersonnenwende gefeiert wurde. Und klugerweise hat man dann das Weihnachtsfest auf diesen Zeitpunkt festgelegt.

      Übrigens, gäbe es nicht schon Weihnachten, man hätte es schlichtweg erfinden müssen, denn auch Chinesen, Japaner, Koreaner usw. feiern schon längst, obwohl ihnen der christliche Hintergrund ziemlich fern liegt.

      Und hier schließt sich der Kreis doch wunderbar (finde ich zumindest). Wenn man sich des vorchristlichen, eigentlich schon überreligiösen Ursprungs bewusst wird (wer freut sich nicht, dass die Tage danach endlich wieder länger werden?), dann dürfte es selbst Salafi-Jüngern doch eigentlich nicht mehr so schwer fallen, einfach mit allen anderen zusammen feiern:

      http://www.zeit.de/wissen/2009-12/wintersonnenwende-advent

      Daher wünsche ich als überzeugter Atheist allen Menschen eine schöne Vorweihnachtszeit!

      Löschen
    2. @ Anonym 15. Dezember 2013 06:30

      Entschuldige mal, ich finde es schon grausam und perfide, wenn man mit abgeschnittenen Köpfen einen "Tannenbaum" schmückt.
      Als Atheist spielt der christliche Hintergrund des Weihnachtsfestes für mich auch weniger eine Rolle. Es hat für mich eher die Bedeutung als Familien- und Friedensfest. Und sicher geht es auf ursprünglich heidnisches Brauchtum - die Wintersonnenwende- zurück.
      Für mich gehört es zu unserer Kultur und ich finde es nicht in Ordnung, wenn man auf alles herunterscheißt und alles in den Dreck zieht.

      Löschen
  32. Ich hoffe Sabberi wird noch öfter was löhnen müssen....

    AntwortenLöschen
  33. Islam ist das einzig Wahre und alle die dagegen sind, haben noch keine Ahnung oder wollen es nicht und belügen sich selber. Akzeptiert uns doch und lasst uns zsm. leben, ihr könnt viel von uns lernen. Und an alle Islam-Hasser... belügt euch doch nicht selber. Unsere Türen sind immer offen, Al hamdulilah.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr belügt euch doch selber. Und dein al hamdulilah kannst du dir sonstwo reinstecken. Auf euch Salafisten kann man nur spucken!!!

      Löschen
    2. Was kann man von euch lernen? Wie man auf die Straße zieht und "Tod den Ungläubigen" schreit und sich wie ein Maulaffe benimmt, womöglich noch seine Frauen schlägt weil sie sich nicht verschleiern wollen, oder sie aufhängt weil sie freier leben wollen? Oder soll ich den Hass auf Schwule erwähnen der im Islam mehr denn je vorkommt? Oder Hass auf Schiiten und Aleviten denn "sie sind keine Moslems"? DAS sollen wir von euch lernen???

      Und komm mir nicht mit euren Wundern, die ihr von anderen abkopiert habt und dass ihr alles "gute" dem Islam zuschiebt. Wir haben im Laufe der Jahrhunderte gesehen und sehen zur Zeit bei den Attentaten in Nigeria was wir "lernen" können.

      Vor allem WIR lassen euch leben. IHR lasst uns nicht. Der einzige Hass kommt aus euren Kreisen selber, da ihr nicht einmal im Stande seid in eurer eigenen Umma klar zu kommen.

      Löschen
    3. "Islam ist das einzig Wahre und alle die dagegen sind, ... belügen sich selber. Akzeptiert uns doch und lasst uns zsm. leben, ihr könnt viel von uns lernen.Und an alle Islam-Hasser... belügt euch doch nicht selber. Unsere Türen sind immer offen, Al hamdulilah."

      Werter Anonym10. März 2014 15:02, leider muss ich mich den obigen Antwortkommentaren anschließen - obwohl Du mir nun fast leid tust mit Deinem Schrei nach Akzeptanz.

      Ich akzeptiere gerne Muslime, und ich glaube sogar in der Tat, dass wir etwas vom Islam lernen können.
      Als Religion überzeugt mich der Islam aber nicht, denn er hat zwei Seiten, eine spirituelle und eine politische. Gegen die spirituelle Seite gibt es nichts einzuwenden: sie gibt den Menschen Halt und Orientierung. Die politische Seite vereinnahmt die Menschen aber, sie lehne ich ab.
      Besonders, wenn der Islam verabsolutiert wird als "einzig wahre Religion". Das bedeutet dann, dass alle Menschen vereinnahmt werden sollen.

      Wenn mich nun der Islam nicht überzeugt, dann werde ich mich ihm auch nicht unterwerfen. Und darüber hinaus möchte ich auch nicht, dass andere Menschen sich ihm unterwerfen müssen.

      Bedauerlich, dass Du so vereinnnahmt bist, dass Du nicht mehr akzeptierst, dass andere Menschen eine andere Sichtweise haben und deshalb Deinerseits die Vereinnahmung versuchst.

      Dein Versuch ist sinnlos.
      Dass Du dabei freundlich und bittend vorgehst, ist zwar sympathisch, es macht die Sache aber nicht besser. Du verausgabst Dich selbst und wirst wahrscheinlich bei Misserfolg victimisieren, in den Opfer-Modus zu verfallen. Dann musst Du Dich in der Gruppe der Gleichgesinnten stärken, und schließlich bist du vollkommen mental gefangen in dieser Gruppe.
      Die ganze Gruppe ist gefangen in den eigenen engen Vorgaben.

      Die Wahrheit ist die, dass Menschen verschieden sind, verschieden im Charakter, verschieden von der Herkunft, ja, verschieden in der Wahrnehmung.
      Gott hat diese Vielfalt gewollt. Sie ist schön.
      Jeder kann vom Anderen lernen.

      Löschen