Dienstag, 4. März 2014

Pierre Vogel auf dem Karneval in Düsseldorf gesichtet

Es sind die kleinen Freuden, die einem das Leben versüßen, und so wars wohl gestern auch in Düsseldorf, war der Vogel Peter ja dort auf einem Wagen zu bewundern und dies regte schon furchtbar zum Schmunzeln an, jedoch wird die Gaudi erst mit den heutigen Kommentaren der Salafisten so richtig perfekt:


Darunter gibts das übliche Germurmel von den beschissenen Ungläubigen, die entweder rechtgeleitet, getötet oder zumindest in die Hölle geworfen werden sollen, aber das ist ja nichts Neues, weswegen ich es bei dieser kurzen Zusammenfassung belassen möchte, muss ja hier nicht jeder Sonderschüler sein Konterfei verewigt sehen, wär das ja zuviel der Ehre.

Zwei besonders lustige Kerlchen muss ich Ihnen aber doch zeigen, haben wir da ja zuerst den ehemaligen Sprecher des Bonner Rats der Muslime, der ja vor kurzem Schlagzeilen machte....

http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/themen/islamistenhochburg-bonn/Irritationen-um-neuen-Sprecher-Karim-Lakhal-article1164276.html

....und er sagt uns nun auf Sabris Muslimreport, was er so von unsereins hält:




Wie? Was der ehemalige Verein des Karim Abu Ridwan Lakhal dazu sagt? Nichts, waschen die sich ja gerade den Mund mit Seife aus und sind deswegen beschäftigt. Nein, der Ridwan ist kein Salafist. Niemals!!!

Nun war das ja schon lustig, jedoch gehts immer noch ein bisschen schlimmer, weswegen wir nun zum größten Brüller der Geschichte kommen, der uns von einem Can Özen vorgetragen wird, dem alten Witzbold:



Hätten die Jecken in Düsseldorf den gekannt, dann hätten sie ihn sicher dazugemalt. Pierre Vogel ein Prophet! Hammer, was einem in der geistigen Umnachtung so alles einfallen kann. Grandios!

Guten Tag


Kommentare:

  1. Ich bedauere diese armseligen Gestalten, die es im Leben zu nichts gebracht haben, sich ängstlich wie kleine Kinder an ihre selbstgemachte Religion klammern und sich wahrscheinlich jeden Abend in ihr Bettchen heulen, daß es im Jenseits doch hoffentlich besser ist. Sorry, aber mit Drohungen vor der Hölle könnt ihr keinen schocken, weil die meisten diesen Schwachsinn eh nicht glauben, weil es keine Hölle gibt.
    Ehrlich gesagt gibt es noch viel zu wenig Satire über Mohammed und Pierre Vogel, ihr intoleranten Deppen.

    Der D.

    AntwortenLöschen
  2. Pierre Vogel auf dem Weg der Propheten :-)))))))

    au wei au wei au wei...

    AntwortenLöschen
  3. Anhand des Karnevalswage mit dem Pierre Vogel aus Pappe lässt sich erkennen wie mächtig Allah wirklich ist, denn er hat es zugelassen dass dieser Wagen überhaupt erst gebaut wurde und somit war es Gottes Wille das Pierre Vogel als ein Pappmaschee im Karnevalszug erscheint.

    An die Salatfisten:

    Wenn Ihr euch über den Karnevalswagen mit dem Papp-Pierre Vogel beschweren wollt, dann beschwert euch bei Allah. Letztendlich war es ja sein Wille dass der Papp-Prolet Pierre Vogel gebaut und vorgeführt wurde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit der Machtfrage erinnert mich entfernt an Bonifatius und die Donareiche.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  4. Pierre Vogel auf dem Weg der Proleten, so ergibt es Sinn ;)

    AntwortenLöschen
  5. Korrekter nach Koran und Sunna muss es heissen:
    "Da HARAM wa den Salat!"

    AntwortenLöschen
  6. Immer langsam mit den Vögeln. Der Can Özen hat sich wohl verschrieben. Er meinte bestimmt Prolet. Oder Depp. Ihr wisst doch, Salafi und Rechtschreibung ist wie Religion und Wissen. Passt halt nicht.

    AntwortenLöschen
  7. I always thought Mohamad was the last prophet. Looks like the Holy Quran is not the last word. The Germans have a word in it now.
    Blasphemy - Blasphemy - wherever you turn.
    Volker Kauder please intervene !!!! We really need a new anti blasphemy law to protect the feelings of religious people.

    AntwortenLöschen
  8. Pierre Vogel ist mit seinen eingesammelten Moneten, auf dem Weg zum pöbelnden Proleten. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Die Karawane zieht weiter, dä Sultan hätt Doosch! Dä Sultan hätt Doosch! Dä Sultan hätt Doosch!

    http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/a-figure-of-salafist-reading-now-1.4077954.1393844270!httpImage/2947193792.jpg_gen/derivatives/dx510/2947193792.jpg

    Oh jeh! Su ne Driss, su ne Driss, su ne Driss! Oh jeh! Su ne Driss, su ne Driss, su ne Driss!

    Jommer in en andere Kaschämm! Schämm! Jommer in en andere Kaschämm!

    Wolle mr, wolle mr, wolle mr, wolle mr nit! Wolle mr, wolle mr, wolle mr, wolle mr nit!

    Die Karawane zieht weiter, der Sultan hätt Doosch! Dä Sultan hätt Doosch! Dä Sultan hätt Doosch!

    http://www.youtube.com/watch?v=7mxlJwalYfE


    AntwortenLöschen
  10. :-D Muhaha, ich lach mich nackig. Der Pöbelprinz auf einem Faschingswagen. Jede Wette dem Vogel fließt die Wut aus sämtlichen Hautöffnungen! Dem gefiederten Vogel sein Gesicht hätte ich gerne gesehen wie der das Foto das erste Mal gesehen hat. :-D

    Ganz bestimmt so wie die Leute in diesem Video vor Chucky : http://www.youtube.com/watch?v=WcqiUEl4_Zo

    AntwortenLöschen
  11. Ich schrieb's ja schon gestern: Ich könnte, wäre ich auf solch einem Wagen, darüber lachen bzw. es mit Humor nehmen.

    Viele Salafis können dies anscheinend nicht. Viel zu ernst.

    AntwortenLöschen
  12. wer allah (vogels segen und frieden auf ihm) beleidigt, den tötet. wer vogel (gepriesen und erhaben ist er) beleidigt, den tötet zweimal.

    amin!

    AntwortenLöschen
  13. Die Vögel tun mir ernsthaft Leid. Humor ist meiner Meinung nach das zu tiefst menschlichste, was es gibt. Alles andere findest du im gesamten Tierreich; nur der Humor macht uns irgendwie schon ein wenig zu dem, was wir sind: Menschen.
    Und diese Humorlosigkeit und die reflexartige verbale Gewalt zeigen einfach nur, dass diese Leute total entmenschlicht sind. Selbst Nazis hatten damals Humor und das war die bislang schlimmste Gehirnwäsche, die es imho seit jeher gab.

    AntwortenLöschen
  14. http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/frauen-schieben-04032014-duesseldorf-nordrhein-westfalen-1.4082025.1393940463!httpImage/3708804815.jpg_gen/derivatives/dx510/3708804815.jpg

    Die letzte Vorstellung, der Vogel ist gefallen

    Ein unrühmliches Ende, der Narr hat seine Schuldigkeit getan. Es ertönt vom Volke zum Abschied ein tosender Applaus, der Narr verstummt und verschwindet dorthin wo er nach der Karnevalssession hingehört.

    3fach Tusch!

    AntwortenLöschen
  15. Eine gute Idee, dieser Motiv-Wagen zu Pierre Vogel und den Salafisten!

    AntwortenLöschen
  16. ...und hier noch ein Video das beweist, PIERRE VOGEL STEHT MIT DEM SATAN IM BUNDE UND IST GEISTIG ERKRANKT :

    http://www.youtube.com/watch?v=LjITSr1030g

    AntwortenLöschen