Sonntag, 30. März 2014

Pierre Vogel versagt in Hannover

http://www.sn-online.de/Nachrichten/Hannover/Uebersicht/Polizei-verhindert-Ausschreitungen-bei-Slafisten-Kundgebungen-in-Hannover-City

Ab heute darf man mich Orakel-Elser nennen, hab ich den voglianschen Reinfall ja kommen sehen, und so kamen trotz "Prominenz" von drübern Kanal nur geschätzte 200, von denen wohl so mancher nur aus reiner Neugier die Lauscher Richtung ehemaligen Box-Fäustling richtete, wollte man das reisende Elend ja mal aus der Nähe sehen.

Ja, gefilmt wurde natürlich auch, schließlich will auch ein Salafist mal seinen Enkeln was erzählen, und so habe ich hier einen Rundumblick für Sie, welchen man am Ende abgewürgt hat, hat auf des Vogels euphorisch in die Minimenge gebrüllte Konversionsfrage wohl keiner geantwortet:


https://www.facebook.com/photo.php?v=635913703155033

So sah es aus in Hannover und so wird es wohl auch auf den nächsten Kundgebungen aussehen - viel Blabla im Vorfeld "machen sein"....

http://www.youtube.com/watch?v=8wxAnVqt_vE

...und am Ende dann doch nur ein Sturm im Miniteeglas "gewesen tun".

Nun sind ja - wie oben schon angemerkt - einige Selfmade-Gehirnwäscher aus England angereist und diese führt man nun wohl einer Zweitverwertung in Wuppertal zu, auf dass diese über die deutschen Stümper nicht ganz so erzürnt sind,...


...wobei auch da Unheil naht, was einen Ibrahim Al Almani furchtbar den Fusselbart aufstellt:

https://www.youtube.com/watch?v=C6gibw5vZzA

Und? Tut er er Ihnen leid? Ne, mir auch nicht, will ja verständlicherweise keiner Faschisten und abgehalfterte Bandidos-Rocker  in seiner Nähe haben und so danke ich hiermit der dortigen Polizei. Bleiben Sie wachsam. Und gutes Gelingen.

Guten Tag und einen schönen Sonntag



Kommentare:

  1. Auf gradem Wege kommst du zum Ziele wohl hinan:
    sei grad, und dein ist alles, was man dir wünschen kann.
    Dich reut ein grader Stecken, ins Feuer ihn zu tun:
    man wird ins Höllenfeuer nicht tun den graden Mann!
    Saadi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, der gErade Mann kommt nicht ins Höllenfeuer. Da hast du Recht ;-)

      Wie wäre es mit einem Duden? ^^

      Löschen
    2. Frau Zucki,
      nennt sich poetische freiheit :)

      Löschen
    3. Komisch, wenn ich bei obigem Vierzeiler die letzte Zeile weglasse, entsteht ein völlig anderer Zusammenhang. Könnte auch von Marquis de Sade stammen !

      Löschen
    4. maris, gerne. Dann aber Apostrophe einbauen^^

      Gurki du schaffst es immer wieder meine Tage zu versüßen :-))))))

      Löschen
    5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Das ist also das Handwerk, zu dem die "praktizierenden" Muslime im Dschihad ausgebildet werden: Halsabschneider (wörtlich zu nehmen):

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/salafisten-aus-deutschland-im-dschihad-in-syrien-a-961514.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abu Dunjaschaden30. März 2014 um 03:01

      @ Anonym 30. März 2014 02:30

      Ja so ist es.
      Das Handwerk ist "Halsabschneider" und mittendrin auch Deso Dogg.

      http://urs1798.wordpress.com/2014/03/25/deutscher-takfirist-aus-berlin-deso-dogg-in-bester-kopfabschneider-gesellschaft

      Löschen
    2. Auf jeden Fall bekommt die gern kolportierte Phrase "Dawa bis dass der Kopf fliegt" eine völlig unzweifelhafte Bedeutung.

      Ob Sabri, Lau und Konsorten wohl auch in Syrien die Gelegenheit genutzt haben, einem "Kafir" den Hals abzuschneiden? Bietet die hiesige Umma demnächst entsprechende Workshops bei den Brüdern im ISIS an?

      Löschen
  3. Der Autor hier hat weder de Vorträge gehört noch war er selber auf der Kundgebung anwesend. Denn sonst würde er nicht von 200 Teilnehmern sondern von über 400 sprechen. Sonst würde er nicht von Gehirnwäsche sondern von argumentativer Ausseinandersetzung der Vorwürfe der Anti Islamhetzer sprechen. Direkt alles verurteilen aber nie wirklich damit beschäftigt was man da verurteilt.
    Was der Herr hier auch nicht schreibt ist, dass es 3 Kovertiten an diesem Tag gab, sprich 3 Leute die sich mit etwas ausseinander setzten bevor sie darüber urteilen und die sich dafür entschieden haben sich vor der ewigen Hölle zu retten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...von über 400 sprechen." So weit können doch Salafis gar nicht zählen, ausserdem sehen viele doppelt und dies ganz ohne Alkohol, was wirklich erschütternd ist.

      Löschen
    2. Na da sieht man doch, dass du gar nicht daran interessiert bist wie hoch die Zahl ist und was deren Botschaft ist sondern, dass du einfach nur beleidigen willst und deinem Frust ausdruck verleihen willst.

      Löschen
    3. Lieber die ewige Hölle im Jenseits, als die alltägliche Hölle radikaler Islamisten.

      Löschen
    4. Der Grund, warum wir die Abus, Vogels und Doggs verabscheuen / auslachen / ihnen Feind sind, liegt NICHT daran, dass wir uns ZU WENIG mit der Sache beschäftigen, sondern gerade WEIL wir uns mit dem Islam und den Lehren dieser Schwachmaten auseinandergesetzt haben. Geht das endlich mal in Eure Köpfe rein? Oder müssen wir Euch das auch 5 mal am Tag ins Hirn prügeln, ehe Ihr das kapiert?


      Löschen
    5. @Anonym30. März 2014 03:07,
      kennt man einen Vortrag, kennt man alle. Menschen wie Sie widern mich an! Es ist einfach unfassbar! Sie scheinen ja derart überheblich und eingebildet zu sein, dass nicht einmal ein Besuch beim Arzt helfen kann! Dass Sie davon ausgehen, dass Menschen, die den Islam nicht mögen, sich nicht mit dieser lächerlichen Ideologie beschäftigt haben, ist eine Frechheit! Klassendenken und Überheblichkeit im alleinigen Wahrheitsanspruch ist also, was Sie Ihre Religion lehrt? Nein Danke! Was denken Sie eigentlich, was der Autor denn hier seit Jahren tut? Märchen erfinden oder was? Nein.. natürlich hat das alles nichts mit dem Islam zu tun, sondern nur mit seinen Anhängern. Einen Unterschied macht das allerdings nicht, was die Auswirkungen auf eine Gesellschaft angeht.

      Mein im höchsten Maße ungeehrter Herr, drohen Sie uns Ungläubigen nicht indirekt damit, dass wir in die Hölle kommen! Diese wird dann schon Ihre Endstation sein. Extrem befremdlich ist Ihre Annahme, dass die drei Konvertiten sich mit der Ideologie beschäftigt haben, wir aber nicht. Wie tief muss denn Ihre Wahrnehmungsstörung eigentlich sein?! Denn genau anders herum ist es der Fall! Wer konvertiert denn schon freiwillig auf einer derartigen Veranstaltung? Nur jemand, der keine Ahnung von Piere Vogel und den Salafisten hat. Und wer sich mit dem Islam beschäftigt, dem ist Beides ein Begriff. Zurückgebliebenes Affengebrülle, böse schauende Fratzen und verlogenes Gegrinse… Wer hier dazugehören möchte, der hat ebenfalls einen an der Klatsche. Glückwunsch zu Ihren neuen Mitgliedern!

      Im Namen aller Menschen kann man nur hoffen, dass getarnte Volksverhetzer und Lügner wie Sie allesamt eines Tages auf immer und Ewig weggesperrt werden. Es ist unfassbar, dass hier so viele Leute rum laufen, die Menschen mit ihren Lügen und Propaganda verarschen.

      Und sparen Sie sich die Beschuldigungen von angeblicher Islamhetze oder Islamophobie. Man kann es gar nicht oft genug erwähnen: Das nennen von Fakten und Ereignissen ist keine Hetze!

      Löschen
    6. "...und deinem Frust ausdruck verleihen willst...." Ne, meinem Spott, habt Ihr Euch den ja verdient.

      Löschen
    7. @Anonym 30. März 2014 03:07
      "Was der Herr hier auch nicht schreibt ist, dass es 3 Kovertiten an diesem Tag gab, ..."

      Diese ungewöhnlich hohe Zahl kann ich erklären: Der ursprünglich gebuchte stellungslose Schauspieler war leider ortsunkundig und befürchtete, den Termin zu verpassen. Zudem stand zu befürchten, dass ein Einzelner womöglich in der unüberschaubaren Menge steckenbleiben könnte. Da Herr Vogel ein guter Stammkunde unserer Agentur ist und wir zwei ortsansässige Herren ohne Engagement an diesem Tage eh nicht anderweitig vermitteln konnten, haben wir intern beschlossen, ihm diese ohne zusätzliche Berechnung, quasi als Bonus für die langjährige Zusammenarbeit, ebenfalls zur Verfügung zu stellen.
      Wie sich herausstellen sollte, hatten alle drei keine Probleme, bis zur Bühne vorzudringen, woraus der ungewöhnliche Andrang resultierte. Ich hoffe, hiermit zur Klärung des Falles beigetragen zu haben und verbleibe

      mit freundlichen Grüßen
      H.C. Friedrich v. Münchhausen
      Künstleragentur "Bretter der Welt"

      Löschen
    8. @Anonym
      "kennt man einen Vortrag, kennt man alle. Menschen wie Sie widern mich an!"
      "... dass nicht einmal ein Besuch beim Arzt helfen kann!"
      Genau solche engstirnigen Kommentare beweisen doch, dass nicht ich der überhebliche bin sondern du.


      "Dass Sie davon ausgehen, dass Menschen, die den Islam nicht mögen, sich nicht mit dieser lächerlichen Ideologie beschäftigt haben, ist eine Frechheit!"
      Habe ich nicht behauptet sondern mein KOmmentar war lediglich auf die Kundgebung und den Beitrag über die Kundgebung bezogen.


      "Mein im höchsten Maße ungeehrter Herr, drohen Sie uns Ungläubigen nicht indirekt damit, dass wir in die Hölle kommen! "
      Es ist keine Drohung sondern eine Warnung.


      "Wie tief muss denn Ihre Wahrnehmungsstörung eigentlich sein?!"
      Das frage ich mich auch wenn man im Vorfeld schon etwas unterstellt es würde Hass gepredigt wenn man den Vortrag nicht gesehen hat und man unterstellt es wären nur 200 Leute gekommen obwohl man nicht anwesend war. Noch lächerlicher ist ja wohl eure ekelhafte Methode Leute die andere in der U-Bahn verprügeln als Muslime und auch noch als Muslime die den Jihad praktizieren darzustellen.


      "Denn genau anders herum ist es der Fall! Wer konvertiert denn schon freiwillig auf einer derartigen Veranstaltung? Nur jemand, der keine Ahnung von Piere Vogel und den Salafisten hat."
      Eine Unterstellung die in ihrer lächerlichkeit wohl kaum zu überbieten sind. Denn genau diese Leute sind es doch die sich jedes Video von A-Z angeschaut haben. Und nicht wie Sie sagen "Kennt man eines kennt man alle".



      "Zurückgebliebenes Affengebrülle, böse schauende Fratzen und verlogenes Gegrinse…"
      Das trifft sehr wohl auf die Gegendemonstranten zu die an dem Tag da waren. Die nur Beleidigungen schreien können und Mittelfinger zeigen können.


      " Das nennen von Fakten und Ereignissen ist keine Hetze! "
      Nein aber das verdrehen von Fakten und hinstellen von Fakten in einem falschen Zusammenhang oder ohne Zusammenhang ist sehr wohl Hetze.


      @Georg E.
      Na dann scheinst du ja sonst nicht viel zu tun zu haben wenn du jede Veranstaltung kommentierst und meinst bestens über Teilnehmerzahl und Inhalt der predigt informiert zu sein ohne jemals vor Ort gewesen zu sein. Sorry aber damit erntest du gerade MEINEN Spott.

      Löschen
    9. "Sorry aber damit erntest du gerade MEINEN Spott"

      Was juckts die stolze Eiche, wenn sich ein Salafi an ihr reibt.

      Löschen
    10. Es juckt die beschnittene Eichel, wenn die Salafi-Hose dran reibt!

      Löschen
    11. Ich habe mir so einige Vorträge angesehen. Einige wollte ich ansehen, andere musste ich gezwungenermaßen ansehen, was mir persönlich auch nicht geschadet hat.

      Meine Schlussfolgerungen dazu: die salafistischen Vorträge haben alle, aber wirklich ALLE die gleiche Struktur und ähneln den Slogans der Al Qaida immer mehr. Die Drohgebärden wie: "Islam wird siegen", "Ihr landet alle in die Hölle, wenn ihr euch nicht für Allah öffnet" und blabla sagen schon alles. Nein, danke!

      Löschen
    12. @Anonym30. März 2014 06:09

      @Anonym30. März 2014 03:07,

      "Wer konvertiert denn schon freiwillig auf einer derartigen Veranstaltung? Nur jemand, der keine Ahnung von Piere Vogel und den Salafisten hat. Und wer sich mit dem Islam beschäftigt, dem ist Beides ein Begriff."

      Genau, Anonym, 6:09.
      Es sehen aber nicht alle dieselben Aspekte im Islam. Deshalb urteilst Du nmM etwas harsch über junge Leute, die wahrscheinlich auf der Suche nach Spiritualität, nach Anerkennung und Gemeinschaft in die Falle des Salafismus getappt sind.

      Es ist eine falsche Lehre, die mit falschen Versprechen von Sieg und Paradies Menschen bindet und sie zu schädlichen Handlungen verleitet.
      Ich will keinen verteidigen, der mit Hilfe der salafistischen Lehre zu Anerkennung und Macht kommt, der diese Lehre weiterverbreitet um der Anerkennung und Macht willen, obwohl er sieht, dass dadurch Menschen ins Verderben gebracht werden. Fast Alle sind aber irgendwo auch Verblendete, die das Ganze einfach (noch) nicht durchschaut haben.

      Auch unser Anonym30. März 2014 09:45 scheint so eine/r zu sein, wie seine Antwort auf die obige Passage zeigt:
      "Eine Unterstellung die in ihrer Lächerlichkeit wohl kaum zu überbieten sind. Denn genau diese Leute sind es doch die sich jedes Video von A-Z angeschaut haben. Und nicht wie Sie sagen "Kennt man eines kennt man alle". "

      Wenn jemand nicht erkennt, dass Pierre-Vogel-Videos Propaganda sind, dann glaubt er/sie wahrscheinlich naiv, dass der Salafismus (mit seiner/ihrer Hilfe) seine Versprechen doch erfüllen wird, dann fehlt es ihm/ihr an der Fähigkeit, zu analysieren, an der Vorstellungskraft, dass Pierre Vogel sich und ihn täuschen könnte, dann ist er/sie verblendet.

      Ich möchte nicht, dass er/sie noch weiter in den Salafismus abrutscht. Deshalb hoffe ich, dass er/sie die Augen aufmacht und selbst handelt und dass er/sie, wenn er/sie dazu eine helfende Hand braucht, sie bekommt.

      Löschen
  4. Absolute Zahlen sind doch hier völlig egal. Wichtig ist die Botschaft kommt rüber und darauf kommt es ja an. Dieser Blog hat auch eine eindeutige Botschaft: Menschen mit Vorurteilen gegen die sog. "Salafisten" regen sich hier auf. Da sind mir die ehrlichen Muslime lieber!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym30. März 2014 04:29,
      Welche Vorurteile? Tz... Immer der gleiche lächerliche Schwachsinn von diesen degenerierten Affen. Über Salafisten, Islamisten und die restlichen Radikalen etwas zu schreiben ist keine Hetze. Selbst dann nicht, wenn man Sie beschimpft! Oder haben Sie schon einmal von Hetzte gegen Nazis gehört? Dass so viele Leute auch auf dumme Menschen wie Sie reinfallen, kann man nur mit einem ratlosen Kopfschütteln erwidern.

      Da Sie Menschen in den Schutz nehmen, die Gewalt, Mord und Vergewaltigung durch ihre Religion legitimieren, sollten Sie unverzüglich aus der Gesellschaft „entfernt“ werden. Sie sind eine Gefahr für alle wirklich friedliebenden Menschen.

      Und Sie sind auch noch der zu tiefst gestörten Überzeugung, dass Sie zu den Guten gehören!? Unfassbar! Weg mit Ihnen!

      Löschen
    2. 4:29 dein Beitrag ist ein Nonsens weil ehrliche Muslime mit den Salafisten auch nichts zu tun haben wollen. ;-)

      Löschen
    3. "Dieser Blog hat auch eine eindeutige Botschaft: Menschen mit Vorurteilen gegen die sog. "Salafisten" regen sich hier auf."

      Falsch, wenn für mich gesprochen wird.
      - Ich rege mich nicht auf, sondern ich freue mich über Georg's Auslese.
      - Ich habe keine Vorurteile gegenüber Salafisten, aber ein wohlbegründetes Urteil über den Salafismus: Ich halte ihn für schädlich.
      - Diese Botschaft versuche ich in meinen Kommentaren zu vermitteln.

      Löschen
  5. wenn er versagt hat dann soll mal einer von euch ne Kundgebung machen mal schauen wieviele dann kommen.
    Ich wette nichtmal 50 Leute haha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym30. März 2014 05:31
      Kundgebungen haben eben nur Versager nötig.

      Bedauerlicherweise muss man ja, wenn man gegen die nicht zu leugnenden extremen Auswüchse, die der Islam fördert öffentlich angehen möchte um sein Leben fürchten.
      Sinds ja die "friedlichen" Muslime, die dann gleich den Leuten immer auf die Fresse hauen. Ebenso Brechreitz verursachend, die besoffene, mit Bierfalschen rumgammelnde und genauso gewaltbereite Pennerfraktion der Antifa. Kennt man ja zu Genüge.

      http://www.youtube.com/watch?v=FwkzfNFUapw

      Löschen
    2. Ich korrigiere mich: Sollte heißen, Kundgebungen, die eine Sache verherrlichen, etwas zur Schau stellen oder keinen Nutzen haben, haben nur Versager nötig. Davon ausgeschlossen sind Kundgebungen, die der Prävention oder Aufklärung dienen.

      Löschen
    3. @Anonym30. März 2014 05:31

      Also wenn Sie eine Kundgebung veranstalten sollten, dann würde ich gerne kommen und sogar spenden. Und zwar:

      - Majuskeln,
      - Satzzeichen
      - Duden.

      ___wenn er versagt hat dann soll mal einer von euch ne Kundgebung machen...

      Er versagt immer. Wahrscheinlich geht das Wort Versager auch auf diesen Deppen zurück. Oder auf Sie. Ist im Endeffekt aber auch egal.

      Ungeehrt

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    4. Prediger und Redner stellen sich eh alle zur Schau, egal welchem Glauben sie vorgaukeln.

      Löschen
  6. Jobangebot:

    Die Pierre-Vogel GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Hirnaktivität) sucht ab sofort:

    10 Dauer-Konvertierer/Innen auf Ein-EURO-Basis

    (Kost und Logis werden von der ARGE übernommen)

    Wir erwarten:

    Kleidung aus Sackleinen (aus der Altkleidersammlung)
    Üppiger Bartwuchs (bei den Damen ist das egal, die verschwinden sowieso unter der Burka)
    Ungepflegtes Erscheinungsbild
    Schlechte Tischmanieren
    Abgebrochener Hauptschulabschluß

    Bei Interesse bitte melden bei Abu Rapunzel Svenni, JVA Mannheim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähmmm... und was ist mit Mindestlohn? ;-)
      Aber was interessiert das schon die Salafisten...

      Löschen
    2. Der Mindestlohn ist ein paar Tage Urlaub im Paradies, im Hotel Garni. Jungfrauen kosten extra. Gästinnen bekommen ihren Alten (Ehemann) zum Zeitvertreib !

      Löschen
  7. Es sind immer die selben Idioten die Pierre Vogel hinterherreisen und das wird dann, jetzt haltet euch fest, als Erfolg durch den Vogel und seine Salafistenbrut bewertet. Die sind in ihren Gehirnen dermaßen vakuumiert, da ist sogar deren Großhirn auf die Größe einer Filzlaus geschrumpft und befindet sich als ein nicht funktionierendes Etwas und völlig nutzloses in einem Schwebezustand, wobei der Stoß an der inneren Hirnschale dem nutzlosen Gehirn der Salafisten den Rest verpasst.

    Da kannst du den Salafisten auch gleich die innere Hirnschale mit Silikon vollpumpen und wirst feststellen dass das Gehirn bei den Salafisten nur eine Alibifunktion durch die unfunktionale Tätigkeit erfüllt.

    Wenn ein Gott die Salafisten erschaffen hat, dann wird er sich danach gedacht haben: Ach du scheiße, das habe ich nicht gewollt!

    War es der Satan der diese Salafisten auf die Welt geschickt hat, dann wird er sich anschließend gedacht haben: Experiment geglückt!

    AntwortenLöschen
  8. Wenn man richtig hinschaut, sind es immer die gleichen 200, ähm "400" die zu den Kundgebungen kommen. Finanziert diese Pierre Vogel, damit sie immer dabei sind?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anzunehmen, dass sie sich selbst finanzieren, denn als Gehirngewaschene hoffen sie auf Entschädigung im Jenseits.
      Den Pierre freut's, dass er so willige und billige Followers hat.

      Löschen
  9. Vergessen Sie Schweinegrippe, HN1, Sars, Kribbelkrätze und dergleichen.
    Eine schlimme pandemisch wirkende, hochansteckende Seuche greift um sich (vor allem bei Massenveranstaltungen) :
    Es ist das Sabrivirus
    www.youtube.com/watch?v=r60bNAyQxbc

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt wissen wir, wer die Synchronstimme der türkischen Mickey Mouse spricht. Ob dieser Kuffar-Dreck dort noch erlaubt ist?

      Löschen
    2. Dort is nix mehr erlaubt. Twitter zu sperren war wahrscheinlich eine rein medizinische Maßnahme. Erdogan hat zuviel Twitter geguckt, jetzt isser nur noch am Zwitschern !

      Löschen
  10. Willst du ein Salafist werden? Dann solltest du folgende Voraussetzungen erfüllen:

    ►Du bist vorbestraft-

    ►Du kannst gut lügen-

    ►Du lebst vorzugsweise von Hartz IV-

    ►Du kannst gut auf die weltliche Musik verzichten-

    ►Du spielst keine Musikinstrumente-

    ►Spielfilme und Kino magst du nicht-

    ►Du magst kein Schweinefleisch-

    ►Du verabscheust Alkohol-

    ►Du gibst Frauen nicht die Hand zur Begrüßung-

    ►Du willst dass sich deine Frau verschleiert-

    ►Du scheißt was auf Bildung die außerhalb des Islam angeboten wird-

    ►Du hasst alle Religionen außer die des Islam-

    ►Du hasst alle Menschen die nicht der Religion des Islam angehören-

    ►Du möchtest am liebsten alle Menschen töten die nicht dem Islam angehören-

    ►Du magst keine Erfindungen der Andersgläubigen und nutzt sie aber trotzdem-

    ►Du bist deinen Brüdern gegenüber absolut gehorsam-

    ►Du würdest niemals das in Frage stellen, was deine Brüder behaupten-

    ►Du würdest andere Menschen gerne töten wenn sie einer andern oder keiner Religion angehören-

    ►Du bist dazu in der Lage andere Menschen zu steinigen oder ihnen die Köpfe abzuschneiden-

    ►Du es deinen Kindern verbietest das sie mit anderen Kindern spielen, wenn deren Eltern keine Salafisten sind-

    ►Du die Pyramiden sprengen möchtest-


    Wenn du diese Voraussetzungen erfüllst, dann bist du schon so gut wie sicher ein echter Salafist. Vergesse aber eins nicht dabei, du wirst dich nach deinem Tod vor Allah (s.w.t.) für deine Taten rechtfertigen müssen und dann kannst du dir sicher sein das dich Allah (s.w.t.) ohne Umschweife in die Hölle schickt!


    Wer möchte, der kann gerne weiteres hinzufügen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ►Du bist ungebildet und denkst, "Muslim" sei ein Synonym für "Salafist".

      ► Du begehst laufend Bestätigungsfehler, merkst es aber nicht und weißt auch nicht, was Bestätigungsfehler sind.

      ► Terroristen sind für dich "edle Freiheitskämpfer".

      ► Du konsumierst dauernd Medien, obwohl du meinst, die Medien hetzten gegen den Isalm.

      ► Du versuchst, dein sprachliches Unvermögen mit Füllwörtern wie "Inshallah", "Mashalla" oder "Hamdala" zu kaschieren (und merkst nicht, wie lächerlich das klingt).

      ► Du verstehst nicht, dass Menschen und Affen evolutionär gemeinsame Vorfahren haben. Aber dass Allah den Menschen aus Schlamm gemacht hat, klingt für dich plausibel.

      Löschen
    2. ►Unwahrheiten im Namen der Wahrheit stören Dich nicht.

      ►Du liebst es zu hören, dass Du besser bist als der Rest der Welt.

      ►Du findest es besser, sich in Komplizität selbst und gegenseitig zu belügen als der Realität ins Auge zu schauen.

      Löschen
    3. ►Da ist mancher unfähig zu merken, dass hier auf dem Blogg differenziert wird.

      ► ICH muss nicht Medien konsummieren um festzustellen was fundamentale Muslime so treiben- ich muss nur jeden ersten Samstag im Monat auf den Claraplatz nach Basel und dazu lade ich jeden herzlich ein!

      ►Unfähig zu merken, dass fundamentale Muslime die ersten sind die hochmütig sind, obwohl der Koran Hochmut verbietet

      ►Ihr glaubt alles was euch vorgegaukelt wird und kommt mit "islamischen" Quellen die SO nicht stimmen wie euch Pierre Vogel und seine Bande vorgaukeln.

      ►Für euch gibt es nur schwarz oder weiß, gut oder böse- vopr allem muss das alles vernichtet werden, was in euren Augen böse ist

      ►unfähig jemanden wirklich zum Islam zu konvertieren! Ihr flößt den Jugendlichen Angst ein, aus welchem Grund sie dann Wege zu euch finden- mit einem Glauben hat das nichts mehr zu tun.

      ►Ihr versucht die Welt mit Gewalt zum Salafismus zum bekehren. Religion ist was anderes. Weltweit versuchen Muslime sich von der Gewalt loszureißen und sie suchen Freiheiten die ihr Salafisten hier im Westen unterdrücken wollt. Wäre die Lage hier im Westen instabil wie in Syrien, würdet ihr auch hier das veranstalten was dort passiert.

      Löschen
    4. ►Du hasst den Westen und nichtislamische Werte wie die Pest, weigerst dich aber, endlich auf Nimmerwiedersehen nach Afghanistan, Pakistan oder Saudi Arabien zu verschwinden

      Löschen
    5. ►Du denkst, dass Muslime die beste Gemeinschaft darstellen.

      ►Du denkst, dass Muslime unterdrückt werden.

      ►Du meinst, dass alle Deine Schwierigkeiten in der Islamophobie der Anderen begründet sind.

      ►Du liebst Selbstbeweihräucherung.

      ►Du liebst Selbstmitleid.

      Löschen
    6. ►Du isolierst deine eigenen Kinder, indem du ihnen nicht erlaubst mit anderen auch nur im Sandhaufen zu spielen.

      ►Du würdest am liebsten alle Bilder im Kindergarten von der Wand abreißen

      ►Du würdest am liebsten islamische Institutionen zur Kindererziehung in Deutschland bauen- am besten noch islamische Zonen in denen "Ungläubige" keinen Zutritt haben.

      Löschen
    7. ►All das tust Du aus Angst und Überheblichkeit, und Du nennst es den "Weg Allah's".

      Löschen
    8. @Anonym 2. April 2014 03:23: Islamische Zonen, in denen "Ungläubige" keinen Zutritt haben, gibt's bereits in DE.

      Löschen
  11. Der Höhenflug der Pop-Salafisten ist schon längst wieder vorbei.

    War es gegen Ende der 2000er Jahre noch ungewohnt und provokativ - auf manche vielleicht sogar anziehend -, dass ein Konvertit seinen krassen Isalm auf Deutsch in die Öffentlichkeit trägt, ist es mittlerweile relativ langweilig geworden.
    2010/2011 wurde Vogel sogar in Talkshows eingeladen und konnte in Frankfurt über Tausend Anhänger (bzw. Mitläufer) mobilisieren.

    Tja, heute kommen gerade noch ein paar Hundert.

    Denn sogar die Zielgruppe blickt mittlerweile, dass die Anführer heuchlerische Witzfiguren sind, die nichts Neues mehr zu erzählen haben.

    Die ollen Kamellen vom dicken kölsche Ex-Boxer beeindrucken nur noch die schon längst Verblendeten, welche ihr "Takbir" auch nur noch als verzweifelte Durchhalteparole schreien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "beeindrucken nur noch die schon längst Verblendeten,"
      Von den längst Verblendeten sind schon viele nach Syrien gezogen. Sie beeindruckt Pierre nicht mehr, und sowieso behauptet er von ihnen nichts zu wissen.
      Macht die Verlogenheit den Pierre-Vogel-Fan-Club zu einer verschworenenen Gemeinschaft ???.

      Löschen
    2. "Macht die Verlogenheit den Pierre-Vogel-Fan-Club zu einer verschworenenen Gemeinschaft ???."

      das ist sie schon längst... leider...

      Löschen
  12. Endlich wurde das Geheimnis um Pierre Vogel und die restlichen Salafisten gelüftet!

    Pierre Vogel = Bartvogel
    Salafisten = Bartvögel

    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e9/Bearded_Barbet_Head.jpg

    Bartvögel, auch als Salafisten bekannt, verfügen über ein Arsenal sehr lauter Rufe. Meist bestehen sie aus einer Phrase, welche oft wiederholt wird.
    Der Ursprung des Namens liegt in dem Schnabelgrund entspringenden steifen Borsten, die dem menschlichen Bart sehr ähnlich sind. ˁ(˜‿^)ˀ

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bartvögel


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Bart, das muß so sein:

      " Nur wo Thierse draufsteht ist auch Thierse drin ! "

      Löschen
    2. Bei Pierre Vogel steht nicht Thierse drauf, und ist nicht Thierse drin, leider.

      Löschen
  13. Zu Ibrahim Al Almani:
    Hätte Ibrahim zumindest einen Hauch Ehrlichkeit, hätte er folgendes im Video sagen müssen: "Man sieht ja hier: Morgens um knapp 9 steht schon die Polizei vor der Tür. Vermutlich, um Neonazis und Messerstecher wie Murat K. einzuschüchtern. Ja, so sieht unsere Realität aus: Die Polizei weiss, dass unsere Veranstaltungen immer auch Volldeppen jeder Couleur anziehen und bezahlt mit ihrem Blut, falls die von uns und den Rechten provozierten Situationen eskalieren. Danke an die Wuppertaler Behörden für ihr vorbeugendes Engagement!"

    AntwortenLöschen
  14. http://www.youtube.com/watch?v=08GMFZc_qhQ

    haha, Pierre vogel kriegt immerhin mehr Menschen zusammen als alle anderen Gegendemonstranten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andere setzten halt auf Klasse, statt Masse. XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Anonym31. März 2014 07:02

      "haha, Pierre vogel kriegt immerhin mehr Menschen zusammen..."

      Es gibt immer wieder dumme Hunde, die pinkeln immerzu an den selben Baum! :-P

      Löschen
  15. Warum konvertieren 'konventionelle' Muslime nicht scharenweise zu den Salafisten ? Weil konventionelle Muslime zuviel über den Islam wissen, als das diese sich von P.Vogel an der Nase herumführen lassen und ein solches Affentheater mitmachen ! Es ist der Gruppenzwang, der diesen Haufen der Salafisten zusammenhält und nicht die Traditionen des Islam. Mal abgesehen davon, daß es sowieso absurd ist, sich im Glauben anleiten oder rechtleiten zu lassen, man könnte sich genausogut zusammen setzten, sich gegenseitig Backrezepte vorlesen und sich gegenseitig anleiten, wie man die Hefeteilchen vom Bäcker zu verzehren hat, tragen die Wortführer der betreffenden Sekte, in diesem Falle des Salafismus, sinnentleerte Rituale in diese Sekte hinein. Der VogelPierre macht das Alamdillulla,Subtrallalah und Swt vor und alle anderen machen es nach ! Denn dies ist eine Prüfung ! Wer diesen Unsinn nicht mitmacht gilt als weisser Rabe, als Verräter. Und wenn man dann noch ein bisschen mit der 'Tötet die Apostaten'- Rute herumwedelt, dann kann man schon einen gehörigen Gruppenzwang aufbauen.
    Aber woher bekommen die Salafisten ihren Zulauf, auch wenn sich dieser inzwischen in ein tröpfelndes Rinnsal verwandelt hat ? Könnte dies vielleicht auch etwas mit dem Versagen der Kirchen zutun haben ? Aber wohl. Es darf einem nicht wundern, daß eine Kircheninstitution, deren Bild in der Öffentlichkeit von den Skandalen um Tebartz van Elst oder Bischof Mixa geprägt wird, niemanden mehr zu fesseln vermag. Es sind Jungspunde, die sich ein paar Wochen lang von irgendeinem pickligen Ministranten vollquatschen lassen und irgendwelche Bibeltexte nachplappern, nur um ein wenig Geborgenheit in einer Gruppe zu erfahren, denen irgendwann der Geduldsfaden reisst, die sich dann auf die Suche nach einer anderen Lebensgemeinschaft machen, bei den Salafisten landen und erst dann merken, daß man zwar zum Salafismus konvertieren kann, Apostasie allerdings mit dem Tode bestraft wird ! Und das sage ich aus eigener Erfahrung. Auch ich ließ mich dereinst, vor tausenden von Jahren, von einem pickligen Ministranten volllabern. ....Bis eines Tages der Ausbruch erfolgte. Und ich landete in der alten Uni bei den........Kommunisten. G.I.M. nannte sich dieser Verein, Gruppe internationaler Marxisten (Murksisten wäre treffender gewesen). In einem halbdunklen Raum saßen ein paar Hippies und ein paar notgeile Hippieweiber an einem langen Tische und am Tischende saß der Oberministrant, pardon, der Oberhippie und laß aus mein Kampf,.... Entschuldigung schon wieder falsch, es soll natürlich heißen aus dem 'Kapital' von Karl Marx. Verstanden davon hat in dieser 'Gruppe', in der es Sitte war sich alle paar Minuten einen Joint ins Gesicht zu stecken, niemand etwas, denn der sogenannte Marxismus war zu einem Affentheater sinnloser Rituale verkommen, sodaß jeder nur so tat, als ob er etwas verstehen würde, obwohl jeder insgeheim wußte, daß er selber nichts versteht und das einzige was jeder verstand war, das es niemanden in dieser Gruppe gab, der etwas von dieser Materie verstand, einschließlich dem Oberhippie mit den fettigen langen Haaren. Mir wurde bewußt, das ich vom Regen in die Traufe geraten war und das dies auch nichts anderes als ein Bibelkreis war. Und mir wurde vor allem bewußt: ES GIBT NIEMANDEN, DER EINEM DAS EIGENE URTEILSVERMÖGEN UND DAS EIGENE DENKEN ABNEHMEN KANN !
    Also flüchtete ich und überlegte mir, wofür die Buchstaben G.I.M. eigentlich stehen mögen. Plötzlich wurde mir bewußt: G.I.M. steht für GEIST IST MANGELWARE !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Urteils- bzw. Denkvermögen muss erstmal vorhanden sein, um es abgenommen zu kriegen. Bei den Salafaschos dürfte diesbezüglich schon vor ihrer Konversion nichts zu holen gewesen sein.

      Löschen
    2. Im Prinzip gebe ich Dir recht. Vielleicht habe ich mich etwas unbeholfen ausgedrückt. Sollte heißen: " Es bleibt einem nicht erspart, selbst zu Denken und selbst zu Urteilen."
      Aber Du hast recht: Wo nichts ist, sinkt die Hoffnung, daß etwas entstehen kann.

      Löschen
    3. @Gurki Tierchen31. März 2014 07:52
      100% Zustimmung.
      Und so pessimistisch wie der Damya bin ich nicht: auch bei einem Salafisten wird in den Windungen des Gehirns Urteils- und Denkvermögen vorhanden sein.

      Der VogelPierre weiß doch, dass er, wenn er zum bewaffneten Djihad aufrufen würde, ganz schnell ausgeschaltet würde, deshalb tut er's nicht.
      Denken kann er also, und erkennen, was IHM nützt oder schadet.

      Anzunehmen, dass er auch erkennt, wenn Andere, die er auf den Weg gebracht hat, ins Verderben rennen. Er warnt sie nicht, er hält sie nicht zurück.
      Stattdessen bringt er weiter, oder er versucht es, junge Leute "auf den Weg des Islam". Auch wenn er sich jetzt auf Predigten über Verhaltensregeln beschränkt und sich damit mehr und mehr den "konventionellen" Muslimen angleicht, die er früher mit soviel Verachtung bedacht hat.

      Wahrscheinlich versucht er, was seine eigene Konversion und Karriere als "Prediger" angeht, zu retten, was zu retten ist.
      Vielleicht meint er, dass die Zeit seine schändlichen Reden und Taten schönfärben wird, dass sie uns die Verantwortung des Pierre Vogel für 300 Djihadisten vergessen machen würde.

      Es funktioniert so nicht, sondern so:
      "Also flüchtete ich und überlegte mir ..."

      Löschen
    4. @ ninjaT

      [.....Wahrscheinlich versucht er, was seine eigene Konversion und Karriere als "Prediger" angeht, zu retten, was zu retten ist.
      Vielleicht meint er, dass die Zeit seine schändlichen Reden und Taten schönfärben wird, dass sie uns die Verantwortung des Pierre Vogel für 300 Djihadisten vergessen machen würde.....]

      Exakt das meine ich auch. ....oder um es mit anderen Worten auszudrücken: Der Käptn verläßt das sinkende Schiff (....und landet bei den Ratten, die ebenfalls das Narrenschiff verlassen haben).
      Vielleicht mangelt es mir an genügend Maß christlicher Moral, um mir vorzustellen, aus einem Saulus würde ein Paulus, mal abgesehen davon, daß der Vogelpierre zwischenzeitlich soviel Fett angesetzt hat, daß ich kaum glaube, daß er noch unter dem 'europäischen Rettungsschirm' Platz findet. Sollte er bei der ARGE vorstellig werden, dann wird man ihm das 'Arbeitsleben schon schmackhaft machen'.
      Was soll er tun ? Mit körperlicher Ertüchtigung seine Brötchen verdienen ?
      Die Erfahrung lehrt, einmal Showbusiness, immer Showbusiness.
      Die neuesten Bilder aus Wuppertal erwecken in mir den Eindruck, der Herr Vogel würde sich in Zukunft auf Catering und Kindergeburtstage spezialisieren !
      [....Der VogelPierre weiß doch, dass er, wenn er zum bewaffneten Djihad aufrufen würde, ganz schnell ausgeschaltet würde, deshalb tut er's nicht.
      Denken kann er also, und erkennen, was IHM nützt oder schadet....]
      Ich denke mit der Vokabel 'ausgeschaltet' ist der Zugriff unserer Behörden gemeint, der dem 'Ausschalten' krimineller Elemente dienen soll ! Aber es gibt noch zwei weitere gewichtige Gründe, warum Kaiser Rotbart nicht zum Djihad ausruft:
      Erstens würde er sich dann früher oder später selbst nach Syrien verschicken müssen, um glaubhaft zu bleiben, zweitens eignet sich der Bürgerkrieg ganz hervorragend im Sinne des Herrn Vogel als Müllkippe, um lästige Konkurrenten loszuwerden.
      Ich glaube schon lange nicht mehr an das zur Schau gestellte Trallala der Salafisten, das heißt, ich kann mir gut vorstellen, daß hin und wieder hinter zugezogenen Vorhängen die Fetzen fliegen !
      Vielleicht hast Du Recht, NinjaT, und er wird gerademal solange weitermachen, bis sich sein Bollerwagen amortisiert hat. Vielleicht aber auch nicht. Die Fähigkeiten des Herrn Vogel als Meinungsführer im Showgeschäft beurteile ich jedenfalls als unterirdisch und wer soll 'den' schon nehmen ? Die Neonazis vielleicht, wie im Falle des Horst Mahler ? Oder Scientology ? Mein Vorschlag: Bei der FDP gibts noch auf regionaler und auf Landesebene einen gewissen Bedarf an drittklassigen Rednern.
      Oder doch lieber Sozialhilfe ?
      Aber mit einem rechne ich auf jeden Fall: Sollte irgendwann, ich hoffe möglichst bald, dieses grauenhafte Gemetzel in Syrien sein Ende finden, dann wird unser Freund Morgenluft wittern und der ganze Zirkus beginnt von vorne !

      Löschen
    5. "das heißt, ich kann mir gut vorstellen, daß hin und wieder hinter zugezogenen Vorhängen die Fetzen fliegen !"
      Das ist ganz bestimmt richtig und wäre auch nur logisch bei Leuten, die behaupten, die rechtleitende Auslegung der wahren Religion zu vertreten.

      Wie auch immer: lustige Perspektiven für unseren VogelPierre, vielleicht erwägt er ja die eine oder andere ...

      Löschen