Mittwoch, 24. September 2014

Der Sabri und der 250.000 Euro Vorschlag






Soso, 250.000 Euronen möchte das kleine Sabri haben, und er überschätzt sich damit wiedermal maßlos, so mag er zwar sicherlich nerven, jedoch tut dies zB Gina Lisa auch, für welche es allerdings trotzdem nur zu Riesenmops und Schlauchbootlippen gereicht hat.
Nein, das wird wohl nichts, außerdem braucht jedes Land seinen Hofnarren, der das Volk ein wenig mit seinen infantilen Späßen beglückt, und so warten wir freudig auf die Wiederkehr des mopsigen Kerlchens, auf dass er uns auch weiterhin als Lachnummer dienen kann.

Was sagen Sie? Vielleicht würde es sich doch rechnen? Ja, vor ein paar Wochen mag dies noch so gewesen sein, aber nun geht das Ganze auch billiger:

https://www.youtube.com/watch?v=5K_RI_AlAEQ

Wie sang schon Klaus Lage?

"Tausendmal berührt, tausendmal ist nix passiert
Tausend und eine Nacht, und es hat ZOOM gemacht!!"

In seinem Fall wirds wohl eher BOOM sein. Falls die Angst den Sabri nicht doch noch heulend in die Sicherheit der Heimat treibt. Seine Entscheidung. Deswegen auch kein Mitleid.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Wenn der Sabri Pech hat, dann wird ihm der deutsche Pass für null Euro abgenommen! Hat der Sabri nicht noch eine offene Rechnung für die Staatskasse von Deutschland zu begleichen? ;-)

    AntwortenLöschen
  2. hahahaa aber das mein Sabri doch nur als Spass , ich finds aber lustig die Begründung undso
    Ich wechsle für 100000 von NRW nach Bayern auch ein gutes Angebot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich find's nicht lustig sondern dumm.
      Sorry, dass ich das so sagen muss.
      Ich muss mich jetzt fragen, ob ich, als ich in Sabris Alter war, auch derlei Albernheiten lustig gefunden habe.

      Löschen
    2. Schnuggel-Dschieh ich schenk dir einen Hinflug ins Kalifat. Dort kommst du dann zurecht, weil Allah für dich sorgen wird. Geht das in Ordnung? Ein Flugticket nach Irak oder Syrien macht mich jetzt nicht arm :-*

      Löschen
  3. Ich schlage vor, dass wir einfach warten bis das Sabri erschossen oder weggebombt wird. Vielleicht ist der deutsche Staat auch so schlau diesen Terror Unterstützer gleich so auszubürgern.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auf die Resonanz von dem Aufruf durch muslimreport/Sabri gespannt.

    Da muss man sich als Salafist schon entscheiden. Entweder einmalig 250.000 in Bar, oder ein Lebenlang Hartz 4 plus Nebenvergünstigungen von den Kufar in Empfang zu nehmen.

    Mein Vorschlag

    Also bei einer Gesamtsumme von 250.000 Euro könnten die Salafis meinetwegen alle gemeinsam Deutschland ohne Aussicht auf Wiedereinreise verlassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer von den Behörden dem noch Hartz IV überweist, dürfte sich selbst strafbar gemacht werden, offensichtlicherer Missbrauch wäre kaum denkbar.

      Aber wir werden sehen- wenn er es überhaupt zurück nach Deutschland schafft dann bekommt er von ganz anderer Seite Steuergelder.

      Löschen
    2. Wenn seine Videos die richtige Auskunft geben, ist er in Idlib - Gebiet der Islamischen Front, deren Gruppen zur Zeit von der internationalen Koalition gegen IS sehr umworben werden, weil sie als "gemässigt" gelten, und deshalb potentielle Partner sind.
      Bisher wurde die Werbung der Koalition abgelehnt.
      Diese Gruppen sind syrisch-orientiert.
      Ob die einen Sabri haben wollen?

      Ist ihm die Idee mit dem Passverkauf gekommen, weil er dort sonst nichts zu beißen hat?

      Wenn er so weiter macht, wird er am Ende bei IS oder Jabhat Nusra landen als Kanonenfutter.
      Ja, dann braucht er keinen deutschen Pass mehr.

      Dass ihm in seinem Alter nichts Gescheiteres einfällt ...


      Löschen
  5. Ich hoffe nur das Ihn Assads Leute erwischen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut möglich.
      Idlib wurde erst letzte Woche von der syrischen Luftwaffe bombardiert.

      Löschen
  6. Dafür, dass viele von ihnen so lange von unseren Steuergeldern leben, wollen sie noch eine Art Abfindung um unser Land zu verlassen. Interessant...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schlage vor, im Tausch für unsere Steuergelder dürfen Steuerzahler nach Vorlage des Steuerbescheids Hartz IV empfangenden Salafisten 250.000 mal in den Arsch treten.

      Löschen
  7. Hallo BRD! Mit mir macht Ihr den besseren Deal. Ich verspreche, für 250.000 Euro werde ich
    - keine Bomben legen
    - die Finger von Waffen lassen
    - keine juden- christen- oder muslimfeindliche Parolen auf Demos skandieren
    - keine Köpfe abschneiden
    - keine kleinen Kinder mit Hass-Parolen indoktrinieren
    - keine blödsinnigen Hetz-Videos oder Facebook-Einträge machen
    - kein Geld an dschihadistische Organisationen spenden
    - keine Polizisten abstechen

    Anders als mein Mitbewerber Sabri Ben Abda bleibe ich in Deutschland, sodass ich bei Nichteinhalten des Vertrages voll haftbar gemacht werden kann. Und, schlagt Ihr ein?

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt ist bei denen aber völlig die Sicherung durch, kann das...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Jetzt ist bei denen aber völlig die Sicherung durch, kann das...?"

      Der Sabri hat bestimmt nen Querschläger abbekommen! Ach was sag ich, einen? Hunderte!

      Löschen
  9. Für 250K muss der gute Sabri aber noch was nachlegen. Wie wär's mit ner Niere? Oder eine Neocortex-Spende für Abu Ödem? Oder der Verzicht auf die Weitergabe von Genmaterial?
    Ibn Slam Lobotomie

    AntwortenLöschen
  10. Könnte man dem Sabri nicht an den Stimmbändern operieren für das Geld. Die helle Fistelstimme ist extrem nervtötend.

    AntwortenLöschen
  11. Was will der alte Ziegenhirte mit soviel Kohle?

    Soll er doch den Reisepass verbrennen. Man kann Mohamed Mahmoud ja nachsagen was man will, aber der hat in dieser Beziehung wahre Größe gezeigt und seinen Reisepass vor laufender Kamera verbrannt. Jetzt fehlt nur noch dass beide die Bekanntschaft mit einer Drohne machen, damit diese Nasen schneller ihre erwünschte Bekanntschaft mit dem Paradies machen, wo immer das auch sein mag.


    http://www.spiegel.de/politik/ausland/mohamed-mahmoud-tuerkei-entlaesst-hassprediger-aus-gefaengnis-a-993562.html

    Hat der Staatsapparat in der Türkei den Knall nicht mehr gehört wenn die so einen Wahnsinnigen in die Freiheit entlassen? Das war doch abzusehen das der untertauchen wird.

    Der IS wird bald einen Terroristen mehr in seinen Reihen begrüßen, da kann man nur hoffen das die Adler der Lüfte ihre Ziele nicht verfehlen werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Hat der Staatsapparat in der Türkei den Knall nicht mehr gehört..."

      Ich weiß auch nicht was die Türkei dazu bewegt hat diesen Mahmoud frei zu lassen. Genau so frage ich mich wieso die den nicht nach Österreich ausgewiesen haben, denn der Antrag war ja von den Ösis gestellt. Vielleicht hat man dem Dicken eine Wanze oder einen Peilsender unter das Essen gemischt. :-D Das wäre für die Raptoren ein gefundenes Fressen wenn das Pummelchen mit dem Deso nachts am Lagerfeuer sitzt ...und dann macht's Rumms und sämtliche Lichter gehen aus! ;-) Bei den Salaf in Ger. ist's ja auch ziemlich am brodeln, da genügt nur noch ein Fünkchen, ...bis die nächste Häkelmütze gen Himmel steigt. Na das wird noch was geben wenn dem Börnie seine Kopfbedeckung eingenordet wird. Ob's dann ein Staatsbegräbnis mit allen Ehren und Rumtata geben wird? Na egal, aber für ein paar Salutschüsse aus Opas eingeölten Donnerbüchse wird's hoffentlich noch reichen.

      Oh, so höret wie die Raptoren ein leises Lied in meinen Ohren hinterlassen, wenn sie in der Ferne schon wieder ganz unheimlich verblassen. Sie sind auf der Jagd, die schnellen Raptoren, doch sie haben ihr Ziel längst auserkoren. Hat man sich diese Jäger zum Feind gemacht, dann spürt man bald deren Ungemach! Oh ihr fast unsichtbaren Raptoren, ihr seid Musik in meinen Ohren.

      http://www.taz.de/Islamisten-im-Clinch/!146492/

      Löschen
    2. "Hat der Staatsapparat in der Türkei den Knall nicht mehr gehört wenn die so einen Wahnsinnigen in die Freiheit entlassen?"

      Vielleicht war es Teil des Deals zur Freilassung der Geiseln aus dem Generalkonsulat in Mossul.

      Löschen
    3. Anonym24. September 2014 14:44

      Deso Dogg wir sein Reisedokument bald auch zum Kauf anbieten müssen! ;-)
      http://www.bz-berlin.de/berlin/abgeordnete-schaltet-deso-dogg-stumm

      Löschen
    4. Seine Freilassung und die witzlosen "Auflagen" von türkischer Seite waren u.a. bestimmt Teil des Deals mit IS bzgl. der Freilassung der türkischen Geiseln.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  12. Wer Abu Usama frei ließ, wird dafür verantwortlich sein, wenn er sich im Irak oder Syrien in die Luft sprengt. Der Typ ist geisteskrank, blutrünstig und er steht offenbar hinter IS.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube der Abu Usama ist nicht so blöd sich selbst in die Luft zu sprengen. Der macht zwar immer den Eindruck völlig geisteskrank zu sein, aber das ist nur eine Masche von ihm. In Wahrheit halte ich den für ziemlich intelligent. Der wird wieder im Internet Werbung für IS zu machen und neue Anhänger anlocken. Das ist seine Stärke.

      Löschen
    2. Abu Usama muss sich nicht selber in die Luft sprengen, für den Rest werden andere Sorgen- alles Gute kommt von oben! Und was dessen Intelligenz betrifft, wer hat denn über einem Jahr im türkischen Knast und mehrere Jahre in der österreichischen Haft gesessen und geheult wie eine einsame Bambussprosse auf Bali? LoL

      Löschen
  13. Also ich weiß gar nicht, was ihr wollt, ich finde Sabris Angebot hat schon was. Stimmt, 250.000 Euro hören sich erst einmal viel an, rechnet man aber ihm bist zu seinem Lebensende voraussichtlich zustehenden Sozialleistungen dagegen, ist der Betrag gar nicht einmal so hoch gewählt.

    Aber wenn schon, denn schon: Selbstverständlich sind wir gezwungen, den Betrag noch mindestens auf 246.500 Euro zu kürzen, da die verhängte Geldstrafe i.H.v. 3.500 Euro wegen der Beleidigung von Herrn Ismail Tipi vermutlich auch noch nicht beglichen worden ist. Zudem könnte auch noch etwas fällig werden im Zusammenhang mit der Entführung des Grünhelms.

    Man kann über den geforderten Betrag durchaus streiten, aber ich denke, der Wille von Sabri, seine deutsche Staatsbürgerschaft aufzugeben, sollte von unserer Gesellschaft grundsätzlich honoriert werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du darfst ihm dann aber auch ruhig alle bis dato kostenlosen staatlichen Leistungen in Rechnung stellen, von denen auch er Jahrzehnte lang Nutznießer war. Der Typ hat bisher wohl schon wesentlich mehr von unserer Gesellschaft genommen und davon profitiert, als es anders herum der Fall ist. Am Ende darf er wohl eher "uns" eine mindestens sechsstellige Summe überweisen, um sich freizukaufen!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  14. wer hat den nutzen durch ISIS?
    Azad , der Iran und Israel nicht etwa die hierlebenben Salafisten.
    Guckt euch die Phoenis Runde von gestern an , da wurde das gut erklärt.
    Die ISIS msche schadet der Dawa und keiner weiß wer wirklich dahinter steckt , das sind Nationale interessen und keine Religiösen.
    Ein echter Kalifat heißt Frieden , wie damals immer.
    Könnt ihr im Stern nachlesen (vorletzte Ausgabe) falls ihr mir nicht glaubt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym 25. September 2014 03:48

      "wer hat den nutzen durch ISIS?"

      Der Islam!

      Löschen
    2. Ein echter Kalifat heißt Frieden

      sicher... die Kalifate die im Laufe der Weltgeschichte existierten waren auch sowas von friedlich. Bis sie untergingen^^

      Löschen
    3. "[...] Ein echter Kalifat heißt Frieden, wie damals immer. [...]"

      Und weil deine geliebten Kalifen so friedliche Zeitgenossen waren und keiner Fliege etwas zuleide tun konnten/wollten, erfolgte die rasante und riesige Expansion ihrer Herrschaftsbereiche natürlich nur über Heirat, Schenkungen und freiwilliger Angliederung einzelner Territorien (natürlich immer unter dem Jubel der dort bereits lebenden Bevölkerung!), gell!? XD XD XD

      Wie heißt das von dir konsumierte Halluzinogen gleich nochmal?

      Ich bin Sleid

      Löschen
  15. "Der Islam"?! Das wage ich doch mal sehr zu bezweifeln. Muslime werden massenweise durch den IS abgeschlachtet. Und überall dort, wo Muslime in der Minderheit sind, wächst (ungerechterweise) allgemein das Misstrauen und die Abneigung ihnen gegenüber. Der IS schadet den Muslimen ganz gehörig.

    Achja: @Anonym 25. September 2014 03:48
    Wer den Nutzen durch ISIS hat? In erster Linie die machgierigen Obersten der ISIS und deren marodierenden Mörderbanden (sofern noch nicht erschossen oder in die Luft gejagt)! Hoffentlich begreifst du eines Tages, dass du in einer Traumwelt lebst. Es gibt und gab niemals einen paradiesischen Gottesstaat, wo alles toll und schön war. Und es wird diesen niemals geben. Das ist immer mit massiver Gewalt und Unterdrückung verbunden. Und wenn sich sunnitische Muslime wie mörderische Unmenschen aufführen, stecken nicht automatisch immer die USA, die Juden oder die Schiiten dahinter. Akzeptiere die Realtität und lüg dir nicht deine Welt zurecht.Damit dass es hier nicht um religiöse Interessen geht, gebe ich dir vollkommen Recht.

    AntwortenLöschen