Freitag, 12. September 2014

Von Sven Laus Scharia-Vermissern und der Sangria-Polizei

Wer dachte, dass es sich mit der Scharia-Polizei nun erledigt hat, der irrt, haben sich Sven Laus Müllmänner ja nur umbenannt und man streicht nun im piefigen Karo-Pulli unter dem Titel "Wir vermissen Dich" durch Köln - mit mäßigem Erfolg:

https://www.youtube.com/watch?v=LDv8UaDu-RY

http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/scharia-polizei-laeuft-jetzt-als-pro-halal-durch-duesseldorf-aimp-id9813126.html

Wie? Sie dachten, dass der Abu Adam durch Wuppertal marodiert? Das war mal, wandert man in der Vogel-Gang ja gerade von einem Domizil zum anderen, und so predigt er nun in Düsseldorf, bis ihm wohl auch dort der Boden unter den Ledersocken zu heiß wird:

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/salafisten-prediger-sven-lau-lebt-jetzt-in-duesseldorf-aid-1.4518808

Wie Sie reagieren sollen, falls Ihnen die Herren mal entgegentorkeln? Nein, nicht mit einem cholerischen Anfall, wartet man ja auf einen ebensolchen, weswegen ich Ihnen ein Lachen empfehle, welchem Sie ein Aus- beigesellen, schmerzt einen Spießer ja nichts mehr, als wenn er nicht ernstgenommen wird. Machen Sie es also wie die Sangria-Polizei, welche mit gutem Beispiel vorangeht:

http://www.youtube.com/watch?v=Q3E2kdo7a7k

Möge der Strohhalm auch mit Ihnen sein. Prost!

Guten Abend und einen schönen Samstag


Kommentare:

  1. Man sollte durch die Düsseldorfer Innenstadt ein paar Amazonen schicken XD

    AntwortenLöschen
  2. Erst "Sharia Police" dann "Anti Haram" dann "Pro Halal" jetzt "Wir vermissen dich!!!" und morgen dann am besten "Verzeih mir <3". Jetzt machen die Löwen des Islam also nachts Spaziergänge an der frischen Luft. Schon albern wie sie da angeblich total geschockt die schlimmen Sünden der Erdlinge beobachten. Sie selbst scheinen sich in Gedanken schon im Jenseits zu befinden. Ich denke mal die frische Luft kann ihnen nicht schaden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wenigstens kommen sie schon mal aus ihren vier heiligen Wänden raus und tanken Sauerstoff ;-)

      Löschen
  3. Da bekommt man doch glatt Lust den Vollpfosten da mal über den Weg zu laufen und herzhaft in eine Schweinebratensemmel zu beißen dazu nen guten Schaps aus dem Flachmann zu trinken und einen schönen song mittels Ipod am laufen zu haben...

    Ich wette denen würden vor Wut einige Sicherungen durchknallen.. mit Glück die letzten die sie haben... Denn das würde heißen: "Out of order" :D

    AntwortenLöschen
  4. Eigentlich war das Projekt Sharia Police doch für viele nützlich:

    - Der Presse, weil sie dadurch einen Aufhänger hatte
    - Den Kritikern, weil sie sich bestätigt sahen
    - Den Salafis, weil sie damit für sich werben konnten und in den medialen Fokus gerückt sind
    - Den Geheimdiensten, weil sie deswegen womöglich aufstocken durften
    - Politiker durften sich wieder einmal durch Phrasendrescherei profilieren
    - Nichtsalafistische Muslime, denen das Distanzieren Freude bereitet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also eine klassische Win-win-Situation oder was? ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  5. Interessante Analyse von Prof. Dr. Werner Schiffauer

    http://german.ruvr.ru/2014_09_11/Salafismus-in-Deutschland-Man-sollte-keine-Gefahren-herbeireden-die-so-nicht-existieren-5122/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde den Artikel wohltuend nüchtern. Die Zahlen kamen mir auch immer stark übertrieben vor. Ich denke von denen, die wirklich am Kampfgeschehen teilnehmen, kehre die wenigsten (lebend und) begeistert zurück. Es ist offenbar auch nicht ganz einfach in Deutschland eine funktionierende Bombe zu bauen und zu zünden. Al-Hamdu li-Llāh mangelt es meist an Intelligenz. Auch an die notwendigen Materialmengen kommt man in Deutschland nicht so leicht wie im Irak oder Syrien. Solche Aktionen wie in Belgien sind leider möglich, werden vermutlich aber die absolute Ausnahme bleiben. Dieses Restrisiko besteht, aber wie sagte Peter Scholl-Latour einst: "Mit Terrorismus kann man leben."

      Löschen
    2. deh im Drogeriemarkt und wenn du ein bisschen Ahnung von Chemie hast, ist es extrem leicht eine Bombe zu bauen. Oder auch daheim hätte man alle Mittelchen dazu ;-)

      Löschen
  6. Spießer sind sie fürwahr, sogar noch schlimmer als es Zeugen Jehovas oder evangelikale Christen je sein könnten. Und das alles nur um Allah zu gefallen. Und überhaupt geschieht dies alles nur, weil Allah es will. Allen Ernstes: Wenn die sich alle dermaßen fremd gesteuert fühlen, bilden die aufgrund dieser Psychose eine wirklich ernsthafte Gefahr für unsere Gesellschaft und gehören umgehend in die geschlossene Psychiatrie.

    AntwortenLöschen
  7. Ein längerer Beitrag (oder 3 hintereinander folgende Beiträge) in der Heute Show, über Sven Lau, Pierre Vogel und Deso Dogg:

    http://heuteshow.zdf.de/

    Darin erwähnt Welke auch, dass nur "0,1 %", "man schätzt ungefähr 5.000" der deutschen Muslime Salafisten seien.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und 80% vom Rest sind stillschweigende Mittäter! Sollst jetzt nicht glauben, sollte ein Krieg gegen den Islam losgehen, dass die Muslime auf unserer Seite stehen! Zu Hitlers Zeiten hat es auch so angefangen. Kleinvieh macht nun mal auch Mist.

      Löschen
  8. Hier machen Vogel und Lau einmal etwas sehr Sinnvolles:

    https://www.youtube.com/watch?v=GQ48O48q3O0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 12. September 2014 21:02

      Das stimmt Bruder, dieses Video beinhaltet wirklich alle Rechte die es zu den ganzen Statements von Pierre Vogel zu vergeben gibt. Genau solche Video-Links mit der Aussagekraft eines Dampfhammers über Pierre Vogel möchte ich ab heute immer im Internet sehen, damit sich die Kuffar ihren wahren Anteil dazu- denken können. ;-)

      Löschen
    2. das sinnvollste was sie machen könnten ist, sich von ihrem Irrglaube abzuwenden, oder die Leute leben zu lassen wie sie wollen.

      Löschen
    3. Welcher Glaube ist ein Irrglaube?

      "Mein Gott ist nicht dein Gott, doch welcher Gott ist Gott?"

      Löschen
  9. Der Vogel hat sich mal wieder selbst enttarnt. In seinem neusten Video bezeichnet er die Isis Terroristen als seine Brüder und rät den Heimkehrern von Anschlägen ab, weil es den Muslimen hierzulande schadet und die Dawa gefährdet. Daran sieht man mal wieder wessen geistiges Kind dieser Typ ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiter so! Ab jetzt ist die IS in Deutschland verboten. Und wenn Vögelchen weiter so macht, dann steckt man ihn hoffentlich endlich hinter Schloss und Riegel!

      Löschen
  10. Sehr treffend was in Minute 5:37 zementiert wird. Ein erster Funken Einsicht.

    AntwortenLöschen
  11. Außerordentliche Mitteilung

    Wir vom Zentrum der Dawa-Nervenheilkunde müssen Ihnen leider mitteilen, das unser Dauerpatient Piepmatz Vogel an einer unheilbaren Krankheit leidet und seine Zurechnungsfähigkeit wie auch sein Charakter einen irreparablen Schaden angenommen haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=H9BdUsGnzIs

    Von Beileidsbekundungen an unsere Adresse bitten wir abzusehen, da es uns unmöglich erscheint, diese Flut des an uns gerichteten Mitgefühls beantworten zu können.

    Wir bitten um Ihre Nachsicht und appellieren an Ihre Rücksichtnahme, da wir vorrangig damit beschäftigt sind, den weiteren Aufenthalt von Herrn Piepmatz Vogel, für uns so angenehm wie nur möglich zu gestallten.

    Mit freundlichen Grüßen Ihr Zentrum für Dawa-Nervenheilkunde

    Prof. Dr. med. Dr. Fackelt Nicht Lange


    AntwortenLöschen
  12. Die Scharia Polizei bei ZAPP:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Durchgezappt,zapp7908.html

    Sympathisches Tipi Interview:

    https://www.youtube.com/watch?v=6iQY15EK1u0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym13. September 2014 08:26

      Gutes Interview mit Ismail Tipi, der im krassen Gegensatz zu den Salafisten nie seine angenehme Art und die sachliche Argumentation durch seine glaubhafte Aufrichtigkeit verloren hat. Dafür gibt es von mir ein "Gefällt mir"!

      Löschen
  13. Eine Frage an die Runde: Wieso ist Ken Jebsen ein Antisemit???? Schaut KenFM(Yooutube) und ihr werdet all euren Shit relativieren! Er stellt nur die richtigen Fragen zur richtigen Zeit! Jürgen Elsässer ist ein verdammter Schwulenhasser, kann ihn nicht leiden. Ken Jebsen ist ein Friedensaktivist, was stört euch an seiner Einstellung????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Micha

      Es hat keinen Zweck, hier mit den Leuten über KenFM zu diskutieren. Ich bin auch nicht gänzlich von ihm überzeugt, aber ich finde es wichtig, dass es kritische Leute wie ihn gibt. Leute, die sich für den Frieden stark machen.
      Und erlaubste dir mal paar kritische Worte, wirste dann halt schnell als Antisemit oder Verschwörungstheoretiker abgestempelt.




      Löschen
    2. Friedensaktivist? Inwiefern ? Weil er nur das sagt, was viele denken, ohne wirklich zu wissen ob es stimmt oder nicht ? Er gibt keine Lösungen vor, hat keine greifbare Logik. Das einzige, was er tut ist Leute um sich zu scharen, die froh sind, dass jemand anderes sich für sie selbst den Mund verbrennt. Ändern wird dies nichts, außer die Leute aufzuwiegeln.
      Zum "Friedensaktivist diesen Beitrag lesen :
      http://www.deutschlandfunk.de/wirbel-um-rbb-radio-moderator.761.de.html?dram%3Aarticle_id=114531

      Löschen
    3. Wie kommst Du auf Jebsen?

      Wie kommst Du auf Friedensaktivist?

      Wie kommst Du auf "all euren Shit"?

      Ach Micha...

      Löschen
    4. "Und erlaubste dir mal paar kritische Worte, wirste dann halt schnell als Antisemit oder Verschwörungstheoretiker abgestempelt."

      Mein aufrichtiges Beileid!

      Löschen
    5. Jebsen hinterfragt unsere gesellschaftliche Struktur, zeigt uns einen Spiegel. Wir müssen nachdenken, über das was hier passiert. Ich teile nicht alles (manches überhaupt nicht), was Jebsen erzählt, aber seine Ideen sind wegweisend....Eine Welt ohne Krieg! Pedram Shayar hat auf einer Demo gesagt: "Es kommen Leute die sagen, Schiiten sind keine Muslime". Er hat den Nagel auf dem Kopf getroffen. Salafisten spalten Muslime jedweder Herkunft: Shias, Sunnis, Sufis, Aleviten etc....Ken Jebsen ist ein positives Beispiel für Zivilcourage! Er spricht aus, was viele Denken.....Jebsen sollte sich, in der Tat, Gedanken um Alternativen machen. Vielleicht tut er es in der Zukunft, würde ich mi r wünschen...
      Und das "Ach Micha" kannste Dir sparen, ich brauche keinen Jebsen um meine Meinung zu artikulieren. Aber: Manchmal spricht er das aus, was ich denke. In diesem Blog kommt das (leider) immer seltener vor.

      Löschen
    6. Henryk M. Broder ist eine sehr zweifelhafte Person. ER bezeichnet jeden, der sich israelkritisch äußert als Antisemit. Ich bin alles, aber kein Antisemit! Aber Menschen zu Bombardieren die faktisch in einer Fischkonserve leben, dort nicht fliehen können, das ist barbarisch. Sorry....Israels Politik ist gefährlich. Und JA: Ich bin für ein Eingreifen gegen ISIS/ISIL/IS....

      Löschen
    7. Nun, da sich einige hier bemüßigt fühlen, in diesem Blog die Politik Israels zu diskutieren, würde ich ganz gerne einwenden, dass die Repressionen Israels gegenüber dem Gaza-Streifen auch Ursachen haben, sei es allgemein der wiederholt geäußerte Wunsch der Hamas, dem Staat Israel kein Existenzrecht einzuräumen und ab und zu ungefragt mit Raketen zu beschießen. Sorry, der Vergleich mit der Fischkonserve stinkt in diesem Zusammenhang gewaltig. Nachdem sich Israel aus dem Gaza-Streifen zurückgezogen hatte, begann der Raketenterror der Hamas. Da die Hamas darüber hinaus bewusst Zivilisten als Schutzschild benutzt, sind die Verantwortlichen ziemlich eindeutig auf Seiten der palestinensischen Führung zu verorten. Übrigens geht die Repression durchaus nicht nur vom Staat Israel, sondern auch von Ägypten aus, was sich in der Blockade der Grenzübergänge zur Sinai-Halbinsel zeigt.

      Jeder der bewusst diese Fakten verleugnent oder verdreht, muss sich nicht wundern, wenn ihm dafür in erster Linie antisemitische Beweggründe unterstellt werden. Kritik an Israel ist nicht an sich verwerflich, sollte aber bitte schön im korrekten Gesamtkontekt geübt werden.

      Löschen
    8. Sehr richtig, ja. Aber es geht mir um den einfachen Menschen, der einfach nur leben will.Und da hat auch Israel eine Verantwortung zu tragen: Nur weil man im Gazastreifen lebt, darf man nicht gleich zur Zielscheibe werden, so wie es momentan ja ist. Broder ist, mmn. ziemlich extrem in seinen Thesen. Ich wünsche sowohl den Palästinänsern als auch den Juden in dieser Region einfach nur Frieden......ganz gleich welcher Religion Sie angehören. Die Hamas ist eine üble Terrororganisation, die Israelische Regieung auch???? Vieles spricht dafür....

      Löschen
  14. Sven Lau ist gut aber der Begriff war ein Fehler und jedem den ich die Geschichte erzählt habe , hat mir am Ende recht gegeben.
    Nur im Internet geben Leute persöhnlich contra.
    Also geh ich davon aus das die meisten Islamfeinde ein wenig Feige sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym 14. September 2014 01:05

      "Also geh ich davon aus das die meisten Islamfeinde ein wenig Feige sind."

      Na du hast gut anonymes Reden, denn die muslimischen Kopfschlächter des IS sind durch die Bank alle und fast ohne Ausnahme vom Scheitel bis zur Sohle vermummt, und diese feigen Schweine wollen sich als Löwen bezeichnen, die sie ganz bestimmt niemals sein werden.

      Löschen
    2. Feige? Wohl eher vorsichtig! Ist ja auch kein Wunder, wenn auf der anderen Seite unter den "Islamfreunden" nicht wenige bewaffnete und skrupellose Irre herumlaufen. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  15. Sind bestimmte Koran- und Sunna-Exegesen/Interpretationen dafür mitverantwortlich, wenn in Syrien und Iraq letztendlich Köpfe rollen? Das ist unbestritten. Auch eine gewisse Portion religiöser Überzeugung bedarf es, um solche Taten vor sich selbst zu rechtfertigen oder überhaupt erst begehen zu können - wie auch bei den Kreuzzügen damals. Aber: Die religiöse Komponente selbst ist nur ein kleiner Teilaspekt in einem hoch komplexen Prozess und Wirrwarr, der noch sehr vieler weiterer Aspekte bedarf, um letztendlich zu Gräueltaten führen zu können. Dabei wäre es doch viel zu kurz gegriffen, eine Religion zu beschuldigen, bei der es heutzutage 99,9 % schaffen, sie friedlich auszuleben.

    Ich schlage deswegen vor, gezielt gegen Sekten und Splittergruppen vorzugehen und den "Mainstream" im Kampf gegen Extremisten und Abweichler zu unterstützen. Gäbe es Alternativen? Man könnte stattdessen natürlich auch selbst zu einem irren Hassprediger und Brandstifter mutieren und 1,6 Milliarden Menschen verhetzen und ihnen ein falsches Islambild vorwerfen, weil sie es menschlicherweise irgendwie falsch finden, dass Bestien in Syrien Köpfe abtrennen...

    Eine fortschrittliche Muslimin im Kampf gegen einen salafistischen Hassprediger und IS-Bewunderer:

    https://www.youtube.com/watch?v=booqBooEsso

    Ein fortschrittlicher deutscher Muslim im Kampf gegen die Scharia-Polizei:

    https://www.youtube.com/watch?v=cS49MZrE5LM&list=UUJq6U_yi0LdW54KjsLYXfXA

    Derartige Personen also unterstützen und Radikale gemeinsam mit ihnen bekämpfen.

    Es möchte doch sicherlich niemand einen neuen blutigen Weltkrieg anzetteln, nur um diesen dann hinterher "Aufklärung" nennen zu können.

    AntwortenLöschen