Dienstag, 2. September 2014

Pierre Vogel - von der Nicht-Distanz zur ISIS und Drohungen gegen die Yeziden

https://www.youtube.com/watch?v=9WlFvK2FnPs&list=UUZn7MKqgMClYl5dzfK-mclQ


Dieses Video sei allen entgegengeschmettert, die hier immer schreiben, dass sich der Vogel Pierre von der IS distanziert, tut er dies eben nicht, und der Grund ist wohl, dass er bei einem negativen Bescheid seine Anhänger vergrämen würde, weswegen ihm sein Bäuchlein näher ist, als es jedes Opfer jemals sein könnte. Nein, er kann sich nicht einfach von der stinkenden Staude abwenden, die er mit gesät hat, weswegen er auch weiterhin Zwietracht unters Volk bringen muss, notfalls auch - wie bei Minute 7:00 und 9:00 -  mit einer Drohung an die Yeziden, warnt er sie ja vor den Konsequenzen, die ihnen drohen, sollten sie sich nicht in die von Schwätzern wie ihm zugewiesenen Untertanenrolle fügen, weswegen ihm auch die Betitelung Hassprediger zu recht verliehen wurde.

Vielleicht aber ist er diesmal auch zu weit gegangen und des Bosbachs unterstützenswerter Vorschlag geht so in Erfüllung:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2014-08/31209662-koelner-stadt-anzeiger-bosbach-auftritts-verbot-fuer-hassprediger-vogel-vorsitzender-des-bundestags-innenausschusses-ruegt-toleranz-an-der-falschen-st-007.htm

Wünschenswert wäre es, wird sich die Lage hierzulande ja sonst immer mehr aufschaukeln, können die Nagies und Laus sich ja nur mit der Spaltaxt durch den faulen Speck futtern, weswegen sie diese immer weiter in die Gesellschaft schlagen werden. Solange man sie lässt. Hoffentlich ist dies bald zu Ende.

Guten Abend

PS.: Mein lieber Pierre, ein kleiner Rat, so sollte man, wenn man so wie Du gegen den Westen mosert, kein Harley Davidson Hemd tragen, wirkt dies ja irgendwie lächerlich. Und verlogen obendrein.



Kommentare:

  1. Also ich weiß gar nicht, was alle von Pierre Vogel wollen. Er spricht sich doch EINDEUTIG gegen Gewalt gegen Unschuldige aus (schrecklicher Satz, nicht wahr?).

    Aber unser teutonischer Möchtegern-Supermuslim-Ober-"Alim" wäre nicht er selbst, wenn er mit der Definition von "unschuldig" nicht per se nur alle diejenigen meinte, die sich zum Islam salafistischer Prägung bekennen.

    Ansonsten sind alle anderen mit ruhigem Gewissen als schuldig zu betrachten, seien es Christen, Jesiden, Juden, Budhisten, Atheisten (die ganz besonders), Schiiten oder auch nur Anhänger der Al Nusra-Front.

    Wovon sich also distanzieren, wenn vom Völkermord der (militärisch-orientierten) Salafisten an den Minderhaten im "Islamischen Staat" die Rede ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Bei Pierre Vogel sind alle schuldig, die nicht so denken wie er, bzw. das glauben, was er glaubt.
      Er macht sich damit des Dünkels, der Besserwisserei, der Hetze SCHULDIG,
      sowie MIT-SCHULDIG an religiös legitimierter Gewalt, Terror, Gräueltaten.

      Löschen
    2. Das blösinnige Gelaber dieses Dummschwätzers wird immer unerträglicher, schon alleine dadurch, dass er zu Beginn des Videos den Völkermord als "Freiheitskampf" glorifiziert! Und wenn er schon mit diesen Verbrechen nichts zu tun hat, frage ich mich, warum er andauernd Beweise fordert und alles zu hinterfragen versucht, wo doch die Wahrheit schon längst am Tisch liegt? Hier agiert er wie ein Neonazi, der immer noch Auschwitz anzweifelt, egal wie viele Belege man ihm noch vorlegt. Anders verhält es sich beim Gaza-Konflikt: Die Israelis werden immer sofort als Kindermörder verurteilt, seltsam, hier braucht es keine Beweise!

      Und natürlich sind bei diesem Massenmorden immer wieder irgendwelche dunklen Mächte am Werk, welche dem Islam schaden wollen! Seine ganze Lee/hre ist nur auf Lügen und Verschwörungstheorien aufgebaut, die absolut lächerlich wirken. Daher ist in diesem Video von ihm auch keine Distanzierung oder gar Verurteilung der IS-Gräueltaten erkennbar, bestenfalls eine Rechtfertigung seiner eigenen Person!

      Aber die Mühe des Distanzierens kann er sich langsam ersparen, denn für mich steht eins außer Zweifel und das möchte ich jetzt laut und in aller Deutichkeit sagen:

      PIERRE VOGEL IST DER (zumindest) IDEOLOGISCHE ZIEHVATER DES ISLAMISTISCHEN TERRORS IN DEUTSCHLAND!!!

      Denn wer, wenn nicht er, hatte Kontakte zur Sauerland-Gruppe, lud andere Hassprediger wie Bilal Philips ein, wollte für Osama bin Laden ein öffentliches Totengebet abhalten, rechtfertigte den Terroranschlag auf die beiden US Soldaten in Frankfurt am Main, ...

      Eine Untersuchung hat ergeben, dass jeder zehnte Salafist gewaltbereit ist und Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm hat es schon vor Jahren auf den Punkt gebracht: "Nicht jeder Salafist ist ein Terrorist. Aber fast alle Terroristen, die wir kennen, hatten Kontakt zu Salafisten oder sind Salafisten."!

      Löschen
  2. Die Verschwörungstheorie des Pierre Vogel. 9/11 war ja auch von der CIA geplant worden, um es dann Al Kaida in die Schuhe zu schieben. Die radikalen Muslime sind friedlich und wollen nur das Beste für die Menschen. Welche Lügen will uns Pierre Vogel noch auftischen?

    Es gibt genug Augenzeugenberichte aus dem Irak, die bestätigen, dass die ISIS ein Terrorregime im Irak führt. Deutschland liefert bestimmt nicht die Waffen aus purer Langeweile. Die ISIS ist schuld, ganz klar. Sie muss weg und militärisch besiegt werden. Danach muss die ISIS politisch tot gemacht werden. Zuerst der Irak, dann irgebdwann Deutschland. Kein Kalifatstaat nirgendwo. Wehret den Anfängen.

    AntwortenLöschen
  3. "Also ich weiß gar nicht, was alle von Pierre Vogel wollen"

    "Wovon sich also distanzieren, wenn vom Völkermord der (militärisch-orientierten) Salafisten an den Minderhaten im "Islamischen Staat" die Rede ist?"

    Och wenn ick den jefiederten Pierre in seinen isischen Klamotten sehe, passt doch wie Arsch uff Eimer.

    http://www.blu-news.org/wp-content/uploads/2014/08/Vogel-im-ISIS-Shirt.jpg

    Dett die janzen Idiotis det Land in ne Hölle umwurschteln wollen is doch klar wie Klärchens klare Brühe schmeckt, wenn se die mit Salpetersäure versalzen hat.

    Ick würde den Kalifatterroristen nen Zünder im Ars.. stecken ...und dann jibbet für die Lackaffen Peterchens Mondfahrt durch Rückstoßantrieb der sich im Jesäß einjelaufen hat. Dann is endjültig schluss mit dem himmlichen Jetue von diesen schleimscheißerichen Bombenlejerfanatikern. Et wird Zeit dett unsere Rejierung den Notausschalter drückt bevor die wandelden Topflappen mit ihrem ufjemotzten Aggressionspotential den Rejierungspalast stürmen und uns in die Bedrullje stecken.

    AntwortenLöschen
  4. glaubt ihr echt die ganzen Märchen noch selber die über Islamisten erzählt werden ihr habt bald vlt ein ganz anderes Problem mit Russland vor der Huastür weil ihr da genau so den USA hinterherläuft wie mit eurer Politik gegen den Islam.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym2. September 2014 13:58

      **glaubt ihr echt die ganzen Märchen noch selber die über Islamisten erzählt werden**

      Abgeschlagene Köpfe können weder lügen noch können sie die Wahrheit sprechen , aber sie sagen sehr viel über den Täterkreis und seinen Geisteszustand aus!

      Löschen
    2. Anonym 2. September 13:58
      Schon mitgekriegt, man bezieht sich hier gerade auf obiges Video, und da kommt P.V. selbst zu Wort - er präsentiert sich persönlich, ohne dass seine Aussagen (über dritte wiedergegeben) verändert werden könnten!!! :-) Und genau in diesem Video leugnet er 1. den Völkermord und die Verbrechen de IS, und 2. bedroht er die hierzulande lebenden Jeziden!

      Mit Russland kommen wir ganz gut klar, da mach Dir mal keinen Kopf!

      >W im H!<

      Löschen
    3. Ich werde solange gegen den radikalen Islam friedlich mich entgegensetzen, so lange ich kann. Deutsche Kinder und Jugendliche werden von muslimischen Mitschülern in Deutschland in Schulen in Angst versetzt mit der Hölle, wenn sie nicht den Islam annehmen. 50000 Jahre muss ein Ungläubiger nach dem Tod in brühtender Sonne stehen lauf Abu Nagie. Wo lebt denn dieser Lügenbaron? Wer weiß denn, was nach dem Tod kommt? Die Frau ist ja aus der Rippe des Mannes erschaffen worden?

      Hier noch mehr Widersprüche im Islam:

      http://die-koranluege.jimdo.com/

      Es ist unmöglich, aus dem Islam auszutreten. Ein nichtpraktizierender Muslim legt den Gebetsteppich in die Ecke oder entsorgt ihn. Den Koran wird in die Tonne geschmissen oder verbrannt. Aber Austreten aus dem Islam geht nicht. Deswegen ist es ich schnellwachsende Religion der Welt. In muslimischen Ländern gibt es viele nichtpraktierende Muslims(=Atheisten). Wenn sie sich outen würden, bekämen sie Probleme mit der Gesellschaft. Geschäftleute würde z. B. gemieden werden, weil sie keine Muslims sind. Andere Religionen werden unterdrückt.
      Beispiel Türkei:

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/christen-in-der-tuerkei-hass-auf-die-kleine-herde-a-478091.html

      Warum kann der Islam, wenn er in der Mehrheit ist, nicht friedlich mit anderen Religionen zusammenleben? Warum gibt es in islamistisch geprägten Staaten nicht die Trennung von Staat und Kirche? Die Religion ist die Privatsache eines jeden einzelnen. Das geht niemanden was an, außer der Person selber.

      Wehret deshalb den Anfängen, solange der Islam hier in Deutschland und Europa in der Minderheit ist. Hoffentlich für immer, weil der Islam eine sehr intolerante Seite hat, die nicht wegzudiskutieren ist.

      P. S. Wenn in Algerien ein Christ eine Straßenseite entlangläuft, wird von Muslims die Straßenseite mit Wasser gereinigt, weil der Christ ein Ungläubiger ist und die Straßenseite somit verunreinigt hat. Ist das nicht abnormal und pervers? Das ist doch unterstes Niveau der Menschenwürde!!!!!!!

      Löschen
    4. Glaubst Du echt die ganzen Märchen, die dir die Islamisten erzählen? So wird ein Schuh draus, Du Knalltüte.

      Löschen
    5. @ Anonym2. September 2014 13:58
      Nein, die Märchen, dass 9/11 ein Inside-Job war und die Islamisten eine Erfindung der CIA sind, die glaube ich natürlich nicht. Oder welche Märchen meinst Du?

      Die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr viel größer, dass Du jedes Märchen glaubst, das man Dir auftischt:

      Wer ernsthaft glaubt, dass Mohammed den Mond spaltete, auf einem fliegenden Pferd mit Menschengesicht umherflog, Sternschnuppen herabfallende Sterne zur Bekämpfung von Dschinns sind, die Sonne abends in einem Schlammloch versinkt und er 72 Jungfrauen bekommt, wenn er genug Kuffar schlachtet und darüber hinaus auch noch sagt, dass ein Kinderficker, Sklavenhalter, Karavanenräuber und Folterer wie Mohammed der beste Mensch war, der je gelebt hat – der glaubt auch jeden noch so lächerlich absurden Schrott, den jemand auf ein Facebook-Bildchen schreibt.

      Löschen
    6. Eher ist der Islam gegen unsere Politik :-/

      Löschen
    7. Anonym 23:44 WO hast du, bitte, diese Aussage her:

      "P. S. Wenn in Algerien ein Christ eine Straßenseite entlangläuft, wird von Muslims die Straßenseite mit Wasser gereinigt, weil der Christ ein Ungläubiger ist und die Straßenseite somit verunreinigt hat. Ist das nicht abnormal und pervers? Das ist doch unterstes Niveau der Menschenwürde!!!!!!!"

      das ist der größte Quatsch überhaupt! Mit solchen Aussagen begibst du dich auf das Gleiche Niveau wie die radikalen Muslime!

      Bei allem Respekt, aber nach mir musste kein Moslem in Algerien irgendwelche Straße waschen! Im Gegenteil, ich wurde sogar bei vielen eingeladen!

      Sosehr man Ideologien hasst, ich mag auch nicht was fundamentale Muslime tun, aber aufbauschen sollte man nichts! Lass wenigstens friedliche Muslime in Ruhe leben. Danke!!!

      Löschen
    8. "ihr habt bald vlt ein ganz anderes Problem mit Russland vor der Huastür weil ihr da genau so den USA hinterherläuft wie mit eurer Politik gegen den Islam."

      Nun, das Problem mit Russland mag in manchen Dingen ähnlich gelagert sein - zu viel Selbstgefälligkeit des Westens, was hinaus läuft auf zu viel versprochen, hier der Ukraine, dort den syrischen Aufständischen - es gibt aber eigenständige Ursachen für die Konflikte vor Ort, in der Ukraine wie in Syrien.
      Deine Analyse ist also recht verkürzt.
      Dass Deutschland den USA hinterherlaufen würde, stimmt natürlich ein Stück weit, und ich frage Dich mal, was ein seriöser Staat anderes machen soll gegenüber einem Bündnispartner, der zudem Sicherheitsgarant ist. Etwas mehr Realsmus bitte.
      Eine Marionette ist Deutschland allerdings nicht, ebensowenig wie Frankreich (schon immer), das ist seit der Irak-Intervention 2003, als das "alte Europa" sich geweigert hat, mitzumachen, offensichtlich.
      Obwohl Deutschland damals nicht mitgemacht hat, muss es jetzt die Folgen der verlogenen Irak-Intervention mittragen.

      Ich bedaure es vor allem, dass der Konflikt in der Ukraine auf absehbare Zeit die gute Zusammenarbeit mit Russland verhindern wird, die nötig wäre für den Kampf gegen den extremen Islamismus.

      Wer will das IS sich weiter ausbreitet?

      Löschen
  5. Pierre hat recht , habe auch die letzten Wochen immer mehr Yesiden gesehen die aggresiv auftreten .
    Pierre redet kein Schwachsinn sondern die Warheit , vlt. kennt ihr keine Yesiden im Alter von 16-30 dann würdet ihr wissen das er recht hat.
    Dies ist aber das muss man Fairnesshalber sagen auch die Minderheit der Yesiden , aber warum wird darüber nichts erwähnt komm sagt es mir?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und hast du dich mal gefragt, wieso die Jesiden agressiv sind? Genau! Weil die ach soooo friedlichen Muslime ihnen Frieden wünschen, aber nur wenn sie zum Islam konvertieren.

      Und ja: ich kenne eine jesidische Familie. Sind extrem friedlich. Nur empört was die Islamisten mit ihnen anstellen und DAS kann ich verstehen!

      Löschen
  6. Well my highly educated friend. Just google for "behead Dayak" and read the news reports from Malaysia. The dayaks are the native people of Borneo inhabiting the island of Borneo long before Islam arrived at its shores. There you will find the answer why every decent human being condemns IS or ISIS or whatever they might call themselves. These are plain facts and not fairy tales.
    Those individuals and / or groups are calling outright for the murder of another group of people. They are calling for war - nothing less - on an island that enjoyed peace since the end of the 2nd world war. An island where different religions and population groups peacefully live,work, mix together. What a beautiful grey world to live in - no simple black and white. No my god is bigger than yours.
    Following your rationale the Dayaks as well followed blindly US policies against Islam. Obviously, everyone that opposes radical Islam is following US policies. What a shite.
    Ever thought about that the interpretation of any holy book by radicals and fundamentalists is simply wrong and / or the reason behind such interpretations are intimidation, power and financial gains.
    Peace from Borneo.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry Ulf, but the very fundaments of Islam call for most of the atrocities committed by IS and other radical groups, thus their interpretation of their holy books isn't wrong at all. It's all written in the Quran. Fortunately, the vast majority of Muslims practise some kind of "Islam light" by ignoring the brutal aspects of their religion.

      Löschen
  7. Hier mal ein Text einer promovierten Islamwissenschaftlerin und gleichzeitig Muslima, die sich darin mit der aktuellen Situation befasst. Vor 3 Tagen wurde er veröffentlicht.

    https://hannibalnur.files.wordpress.com/2014/08/der-medienspielball-islam-31-08-20141.pdf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Dame geht davon aus, dass die Medien Teil des Problems sind.
      Das mag richtig sein. Es gibt Übertreibungen und Pauschalierungen.
      Jedoch wird Islamkritik nicht von den Medien produziert oder provoziert. Es gibt Muslime und Kenner des Islam, die von sich aus den Islam kritisieren.
      Dazu gibt es den radikalen Islam, der mit seinen Manifestationen Abscheu hervor- und zur Diskussion auf-ruft.

      Nach meiner Ansicht hat der Islam zwei Seiten, eine spirituelle (die ich akzeptiere) und eine politische (die ich ablehne).
      Einerseits ist die spirituelle Seite des Islam dazu da, politisch-soziale Entgleisungen im Namen des Islam zu korrigieren.
      Andererseits vergiftet das Vorhandensein des politisch-machtorientierten Aspekts (der Vorherrschaft reklamiert) den Islam im Inneren.

      Diese Betrachtungen sagen über Muslime gar nichts aus. Muslime sind so gut, und manchmal auch so schlecht, wie andere Menschen.
      Es ist nur schade, dass manche von ihnen durch das Vorherrschafts-Denken des Islam in die Irre, in die Verwirrung geführt werden.

      Löschen
  8. "ganz anderes Problem mit Russland vor der Haustür"
    Solltest Du in Deutschland oder wo anders in Europa wohnen, so würde dich dieses Szenario ebenfalls betreffen, du Sonderschüler.

    AntwortenLöschen
  9. Das neue Köpfungsvideo https://archive.org/details/SITEISBeheadingSotloff

    AntwortenLöschen
  10. Salafi-Streit:

    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1550376531850939&id=100006358217353

    AntwortenLöschen
  11. Auch ganz interessant, diesbezüglich:

    https://www.facebook.com/ferid.heider/posts/10204727175644650

    AntwortenLöschen