Donnerstag, 11. September 2014

Gedanken zum 11.September

Ja, es ist wiedermal der 11.September und wir gedenken der Opfer des Terroranschlags von vor 13 Jahren, weswegen sich der Spiegel auch in der gerade kaum denkbaren Hoffnung übt, dass alles doch vielleicht irgendwann besser wird:

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/9-11-krieg-und-terror-zum-jahrestag-der-anschlaege-a-990961.html

Dieser Idealismus ist ehrenwert und auch ich würde mir wünschen, dass die Menschheit aus ihren Fehlern lernt, jedoch wird der Zyniker in mir immer lauter, beobachte ich ja schon wieder endlose Verschwörungsdebatten, die leider auch von durchaus gebildeten Mitmenschen geführt werden, was mir zeigt, dass die Vergangenheit wichtiger als die Zukunft ist. Der Kleingeist hat mittlerweile die Oberhand gewonnen, während versöhnliche Stimmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit referieren, will ja jeder frei von jeglicher Schuld sein und man verliert sich in Diskussionen um die Henne und ihr gelegtes Ei, ist der Beginn ja wichtiger, als das immer mehr Opfer fordernde Ende.

Ein "das hat nichts mit dem Islam zu tun" bringt aber ebensowenig wie die zum 1000 Mal heraufgewürgten Klischees der Gegenseite, brauchts für eine zukunftsträchtige Aufarbeitung ja vor allem Selbstkritik und die vermisse ich zutiefst, weswegen es auch Salafisten und rechtspopulistische Gruppierungen derzeit gar so einfach haben, brüllen sie die verklärte Selbstsicht vieler ja einfach nur laut hinaus. Ja, unser aller Versagen macht sie stark, und so können ein Cy Gurney  samt seiner Dummkopffreunde auch seinen Müll ungeschoren unters Volk rotzen...




...., während man andernorts (Kübelbiene) ebenso die Saat der Zwietracht sät, begleitet vom dunklen Vögeln der weißen Freundin:

"Die Mitglieder der Al Qaida lebten aber die ganze Zeit vor den Anschlägen hier in Westen, als eure Nachbarn. Sie waren eure Freunde, studierten in denselben Schulen und Universitäten, gingen in dieselben Multikulti-Veranstaltungen und vögelten gar eure Freundinnen."


Widerlich, oder? Und so leicht zu beenden, bräuchte es dagegen ja nur die Einigkeit der Vernünftigen, die aber wohl nicht kommen wird, müsste man sich ja dabei auch um den Müll vor der eigenen Tür kümmern, allerdings ist dies fürchterlich anstrengend, weswegen der Nachbar erst mal seinen wegräumen soll. Und dann sehen wir weiter. Vielleicht. Morgen. Nächstes Jahrhundert. Oder gar am St.Nimmerleinstag.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Ein Geschenk an Bernhard Falk:

    http://www.youtube.com/watch?v=4lD04LL30js

    http://www.youtube.com/watch?v=mLxdmLEtN7I


    :D Haha. Nun beginnt die innerbetriebliche selbstzerfleischung :D :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muslime haben sich immer intern zerfleischt. Nun geht es an die Oberfläche :-D

      Löschen
    2. Wie geil ist das denn bitte!? XD XD XD
      Dafür gibt es von mir Szenenapplaus UND Standing Ovations!

      Mittlerweile schreibt auch eine von Bernhards Ehefrauen (das behauptet sie - http://de-de.facebook.com/mariam.zimmer - zumindest) gegen das Berni-Mobbing auf FB an. Und Al-Khattab alias Imani Khattab (als Pöbler bei FB) alias Harry M. ist eh kein unbeschriebenes Blatt:

      http://boxvogel.blogspot.de/2012/02/harry-m-alias-isa-al-khattab-vor.html

      www.youtube.com/watch?v=IYj3H8fMVoc

      http://ansarul-aseer.com/joomla/asraa-die-gefangenen/brueder/item/isa-al-khattab

      Ich bin mal gespannt, wer in der Szene zuerst auf der Strecke bleibt.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. "hmmm hab disch gehäääckt brotherz!"

      Ich krieg mich nicht mehr ein!!!!!!!!!! :-))))))))))))))))))

      Was sind das nur für Typen? >>"So kann Feuer nur mit Feuer bekämpft werden"<< .....und dann die originale Stimme von dem verschleierten Hampelmann im zweiten Video!!!!!! Kennt einer die Stimme von dem Vollhonk aus dem Video? Die Jagt beginnt! ;-)

      WAS STEHT DA UNTER DER ORIGINAL STIMME GROß UND DEUTLICH GESCHRIEBEN? "hmmm hab disch gehäääckt brotherz!"

      Abdullah Firas<< Den hatten wir hier doch auch schon zu "Gast"!

      Aber der Bernhard Falk war doch schon vor der Zeit des gestrigen Aufrufs vom 10.09.2014 mit verstellter Stimme :-D verschwunden!

      Würde mich nicht wundern wenn dieser Vollhorst ein Video von Falk bei Youtube hochgeladen hat, um es dann mit "verstellter" Stimme medienwirksam so zu löschen und so zu tun als wenn das Verschwinden von Falk auf seinen Mist gewachsen wäre.

      Interessant das zwischen den beiden Videos nur ein Tag liegt!

      Ich besorge mir vorsorglich schon mal eine Tüte Popcorn, das kann noch ganz heiter werden! :-D

      Löschen
    4. Fitna über Fitna in der Herrenmenschenwelt!...Jetzt hat sich in Hagen auch noch das Lies!-Fußvolk ( www.facebook.com/muslimmediahagen ) mit seinem Mäzen Abou Nagie überworfen und musste das gesamte Equipment zurückgeben. ;)
      Aber was ein echter Dawa-Süchtiger ist, der lässt sich von solch irdischen Problemen nicht aufhalten, um sein Hasanat zu bekommen, weswegen man ab kommenden Samstag unter dem Label "Die Botschaft" weiter auf Seelenfang gehen will.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. Du Anonym von 5:37, wo ist denn dein Kopf geblieben. Ich bin Isa al-Khattab und kann dir sagen das nicht ich Imani Khattab bin, da Imani ein Weiblicher name ist, aber wie soll ein verplanter Kafir wie du es bist denn wissen xD

      Löschen
    6. Ah, sieh an, Abu Windelpupser. Wächst er schon dichter, der Flaum?

      Löschen
    7. @ Harry Al-Khattab

      Dann habe ich mich eben von meiner Unkenntnis in arabischer Namensgebung und dem zum verwechseln ähnlichen, immer gleichen Verbaldünnschiss von euch Religionszombies täuschen lassen. Außer dir, deinem gekränkten (oder erkrankten?) Ego sowie den anderen einhundert Al-Khattab-Nullen deiner sozialen Randgruppe, die ihren Minderwertigkeitskomplex krampfhaft mit einem Kampfnamen und einer faschistoiden Ideologie aufbessern müssen, interessiert das hier aber sicher niemanden! ;)

      Wo denn mein Kopf geblieben sei, fragst du? Nun, er befindet sich immer noch dort, wo dein Allah ihn beim Menschen vorgesehen hat - unmittelbar auf dem Atlas.
      Und der deine? Alles o.k. damit?
      Ich frage nur,...denn solltest du wirklich DER Isa al-Khattab sein, dann scheinst du mit deinen schädelartigen Magdeburger Halbkugeln ja irgendein schwerwiegendes Problem zu haben, oder warum verbirgst du die Gegend in Anwesenheit einer Kamera immer so übertrieben unter einem Stofffetzen?
      Oder hatte ich am Ende mit dem Namen "Imani" doch Recht, und du MUSST dich, laut Befehl von ganz oben, verhüllen? XD XD XD

      Es zeigt dir den Stinkefinger,

      dein verplanter Kafir

      Ich bin Sleid

      Löschen
    8. wow... da habe ich eine Schülerin die auch Iman heisst und nicht Imani. Ihre Eltern sind Muslime, also nix mit "verplate Kafir".

      Naja, wie auch immer, bei euren Namen weiss man nie was männlich und was weiblich ist. LOL

      Löschen
    9. Anonym 11. September 2014 10:26

      Ist dir nicht bewusst dass du nach dem Salafisten-Koran verbotenes tust? Nutze nicht die Errungenschaft die durch die Ungläubigen geschaffen wurde, da du sonst selber zu einem Kafir wirst!

      Herzlich willkommen kann ich da nur zu dir sagen Anonym 11. September 2014 10:26.

      Löschen
    10. Ja er wächst prächtig, muss ja sein man wird ja auch älter. Alhamdulillah freut mich echt wenn ich mich betrachte,begann alles so jung mit mir, der staat versuchte mich zu brechen, tja pustekuchen geht weiter, inshaAllah ta'ala.

      Isa Al Khattab

      Löschen
    11. @Isa: Verlinkt wird nur mit meiner Erlaubnis und die wurde nicht erteilt, weswegen ichs bei Dir rausgestrichen habe.

      Löschen
    12. Hallöchen Isa Al Khattab, wieso bist du so aufgebracht, wieso bist du so erigiert?

      Liegt es vielleicht daran, dass du so einsam und verlassen,
      anfängst auf deiner abgewetzten Couch, ganz öde zu verblassen?

      Sind es deine Testosterone die dich nicht mehr ruhen lassen, oder hat dich aus diesem Grund, dein schmaler Verstand auf die Schnell verlassen?

      Oder sind es deine Gene die dich grämen? Dann solltest du dich wirklich ganz doll schämen!

      Es lebe das Weib, der Suff und Gesang, doch dir mein lieber Isa Al Khattab kann ich nur sagen, du hast nicht mehr lang.

      So ruhe dann in friedlicher Stille, denn das ist für dich Allahs letzter Wille

      Löschen
    13. "der staat versuchte mich zu brechen, tja pustekuchen geht weiter, inshaAllah ta'ala."
      Tja, wenn das dann der Sinn Deines Lebens sein soll:
      sich auf eine Irrlehre versteifen ....

      Der "Staat" ist nur eine Übereinkunft, die übrigens auch die Mehrheit der hier lebenden Muslime akzeptieren.
      Die sehen darin keinen Widerspruch zur Religion. Überprüfe mal, ob Du vielleicht die falschen Ratgeber hast.

      Wenn Du natürlich Dein Leben wegwerfen möchtest, dann bist Du bei IS gut aufgehoben. Dort werden groß-sprecherische junge Männer ganz schnell für Selbstmordattentate bestimmt, siehe z.B. Philip B.
      Wieviele sind mit ihm, durch ihn zu Tode gekommen?

      Und das soll Sinn-voll sein?
      Schau nach irgendeinem Aussteiger-Programm.
      Auch Du kannst irgendetwas, lass dir nicht einreden, dass Du nicht gebraucht wirst.
      Dass Du Dich in der Tod-bringenden salafistischen Sackgasse verrennst, das braucht natürlich wirklich niemand.
      Lass nicht zu, dass Dein Beitrag zum Leben verhindert wird.
      Tu einfach irgendetwas Sinnvolles.

      Löschen
  2. Wie wollen Jihadis und Rechtspopulisten "Selbstmordattentate mit Flugzeugen" mit dem Islam (Koran, Sunna und Idschma in deren Fall) rechtfertigen? Selbstmord gilt als eine sehr schwere Sünde.

    Und der Sunna ist ausdrücklich zu entnehmen, dass es verboten ist, Frauen und Kinder vorsätzlich zu töten (zwar gilt das ebenso für männliche Zivilisten, aber das sei einmal geschenkt, weil es um Jihadis geht). Diese waren aber genauso in den Gebäuden und Flugzeugen wie Männer. Außerdem gilt: Keine Kriegshandlungen außer im Krieg (womit eigentlich nur Verteidigungskriege gemeint sind, aber das sei geschenkt). Die "authentische" Sunna gilt in diesen Kreisen als den Koran erklärend und gleichwertig.

    Wer auch immer dieses Attentat der Weltreligion des Islam anlasten möchte (was ein paar wenige geistesgestörte Mörder getan haben), befindet sich in der moralischen Pflicht, die Beweise dafür darzulegen. Man lastet der Demokratie ja auch nicht Guantanamo Bay an, hoffe ich. Ansonsten ist es entweder pure Hetze oder Rechtfertigung der abscheulichen Tat.

    Verschwörungstheorien sind offenbar noch immer beliebt:

    https://www.youtube.com/watch?v=Ewb0U1TMJuA&list=UU9nQ7miOaueVvDIF5bpc38w

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Allah zu sterben ist keine Sünde wenn man sich im Krieg gegen jemanden befindet. Und Selbstmordattentäter empfinden gerne, dass sie jemand bekriegen will. Also für sie selber keine Sünde, auch wenn du das nicht so siehst, jeder sieht seine Religion anders.

      Und wenn wir schon dabei sind: dann zeig doch diesen Spinnern, dass sie mit ihren Selbstmordattentaten falsch liegen. Hast du den Mut dazu? Von islamischer Seite höre und lese ich immer wieder das Gleiche was DU da behauptest, doch leider ändert sich nichts.

      Ps. mit Verschwörungstheorien hat sowas nichts zu tun. Schau einfach mal den Tatsachen ins Gesicht wie deine Brüder nach dem Märtyrerstatus lechzen wie sonstwas.

      Löschen
  3. wenigstens geben sie zu, dass es kein Insiderjob war.................

    was für Untiere!!!

    AntwortenLöschen
  4. Im Folgenden machen sich diesmal keine Salafisten, sondern deutsche Kinder und Teenager über das Datum lustig und sprechen sich gegenseitig Gratulationen dafür aus:

    https://www.facebook.com/JuliensBlogTV/photos/a.178979078860276.42229.162557827169068/724759764282202/?type=1

    Darunter liest man aber auch einiges an US-Bashing und manchmal Verschwörungs-Blödsinn; Mitleid oder Bedauern dagegen kaum (damit gilt man da anscheinend als "moralfag"). Vor 3 Stunden gepostet und schon fast 12.000 "Gefällt mir"-Angaben und 1.000 Kommentare.

    Erschreckend, wie wenig Empathie Kinder heutzutage haben:

    "Fröhlichen 11. September euch allen :)"

    Vielleicht liegt es aber auch an dieser Werte- und Gefühllosigkeit, wenn Salafisten Zulauf erhalten?

    Aber einen Kommentar finde ich tatsächlich gut, weil ich auch irgendwo finde, dass dieser Tag seitens der Medien minimal überhöht wird:

    "Wenn der 11. September eine Schweigeminute verdient, sollte man für Afghanistan, Irak, Palästina, Syrien, Ägypten nie wieder sprechen.."

    AntwortenLöschen
  5. Der 11.09. wird genau so wie der 09.11. immer ein Tag der Erinnerung und Ermahnung für alle Menschen guten Willens bleiben. An dieser Stelle einen lieben Gruß und Dank an Georg, den Blogger. Wem auch immer daran gelegen ist, dass sich solche Anschläge nicht wiederholen, sollte fleißig im Internet und den sozialen Netzwerken stöbern, um diese schändlichen und gesellschaftsfeindlichen Extremisten zu entlarven und öffentlich bloß zu stellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym 11. September 2014 09:55

      "Wem auch immer daran gelegen ist, dass sich solche Anschläge nicht wiederholen, sollte fleißig im Internet und den sozialen Netzwerken stöbern,..."

      ...und wenn es nötig ist, dann sollte man seinen Willen auch in die Öffentlichkeit tragen, damit der Feind der Gesellschaft kein leichtes Spiel hat.

      Anfangs waren wir ein kleiner Haufen der sich gegen die Salafisten aufgestellt hat, heute sind wir zu einer großen Masse geworden, die sich nicht mehr überhören lässt und unberechenbar geworden ist!

      Löschen
  6. Ebenso schlimm wie diese Sala-satanisten finde ich wie in gewissen Ken Jebsen-Anhänger-Gruppen mit 9/11 umgegangen wird. Alles abartige Menschen.

    AntwortenLöschen