Montag, 17. September 2012

Abou Nagie - Lügen haben ungültige Kreditkarten

http://www.bild.de/regional/koeln/salafismus/hat-abou-nagie-seine-anhaenger-belogen-26130344.bild.html
http://www.bild.de/regional/koeln/salafismus/hass-praediger-zeigt-american-express-26112090.bild.html

Tja, mit der Wahrheit hats der Ibrahim Abou Nagie ja nicht wirklich, genausowenig wie seine Anhänger und auch mit den vom ihm zitierten Firmen, welche mit ihm Millionen verdienen, stimmt so einiges nicht, so spricht man dort ja von einer - ich zitiere -"äußerst kurzen Beschäftigung", welche man schon "vor Jahren beendet hat" und welche auch von einer "unwichtigen Natur" war, wobei letzteres ja eine breite Deutungsmöglichkeit offen lässt, könnte es ja durchaus sein, dass der Nagie nur den Putzeimer geschwungen hat .... oder als Verstärkungsringkleber sein Dasein fristete.

Das Blenden ist eine salafistische Kunst, welche ja auch der Vogel Pierre beherrscht, so täuscht er ja auch Wissen vor, obwohl er bis heute keine einzige Ausbildung wirklich abgeschlossen hat und selbst die Boxhandschuhe wurden ohne ernsthafte Beschädigung an den rostigen Versagernagel gehangen.

Wie? Der bärtige Staatenlose könnte seine Karte ja auch aus dem Ausland haben? Möglich, nur gehört sie dann wohl nicht wirklich ihm, sondern einem machtgeilen Scheich aus der Wüste. Wirklich besser macht dies die Sache also nicht - Lügner bleibt Lügner.

Guten Abend



PS.: Das Foto ist ein Geschenk an den sozialschmarotzenden Prediger, kann er so ja zumindest einmal einen Ferrari sehen. Nichts zu danken.

Kommentare:

  1. Hab ich's doch gewusst, das eines Tages solch eine Story ans Licht kommt! Der Fusselbart hat in seiner Videobotschaft dermaßen auf den Putz gehauen, sprach von Millionen und Milliarden, die durch Big-Nagie verdient wurden. Damals habe ich mich schon gefragt, warum sich niemand hinter einen derart wichtigen Mann stellt! Wenn mir jemand so solchem Umsatz verhilft, dann tue ich doch alles, um mir diese Hilfe zu erhalten. Nicht so im Fall Nagie! Also doch, alles wie gehabt, Blender, Schaumschläger, Luftpumpen.....Kaftan, Fusselbart und Häkelmützchen, und darunter nichts als Lügen!

    AntwortenLöschen
  2. BILD fragte in der Frankfurter American Express-Zentrale nach. Sprecherin Carola Obergeföll: „In Deutschland haben wir keine Geschäftsbeziehung zu Herrn Ibrahim Abou- Nagie.“ Und weiter: „Er hat eine Karte von uns besessen. Die Geschäftsbeziehung ist aber vor vielen Jahren beendet worden.“
    Sofern der Salafist die Karte aus dem Video nicht aus dem Ausland bekam, hat er seine Anhänger mit der Protz-Predigt schlicht ANGELOGEN!


    Das folgende Filmchen würde auch erklären dass der Abou seine Anhänger angeschmiert hat, denn die betteln ja weiter vor sich hin und bekommen nix von Abous angeblichen Kuchen ab, selbst dann nicht wenn Abou ein Kreditkärtchen von einem reichen Scheich besitzen sollte. Dumm gelaufen kann man da nur sagen.

    http://www.youtube.com/watch?v=8mSId8ow-zQ&feature=player_embedded

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso hat Abou Nagie dann fälschlicher Weise über 200tausend Euro vom Staat als Sozialleistungen erhalten, wenn er doch wie er selber sagt über einen unbegrenzten Kredit verfügt? Ah, verstehe, Taqiyya für den eigenen Geldbeutel und Taqiyya gegen die „Ungläubigen“ Geber, um sich für die Gastfreundschaft zu bedanken, damit man auch in Zukunft einen dicken Mercedes der Oberklasse fahren kann. Wieviele arme Brüder hat Abou Nagie eigentlich in dem schicken Häuschen in dem er lebt übernachten lassen? Er wird sie doch nicht in einer Hinterhofmoschee ihr Dasein frönen lassen, oder doch?! Bei Geld da hört ja bekanntlich oft die Freundschaft auf, aber dafür werden die Brüder von Abou Nagie bestimmt Verständnis haben, insofern das Geld keine Rolex für sie spielt.

      Kölle Alaaf

      Löschen
  3. Da sogar nach den Angaben der Blöd- Zeitung das Unternehmen "American Express" die Geschäftsbeziehungen vor vielen Jahren beendet hatte, ist sowohl die Meldung dieses billigen Boulevard- Klatschblattes als auch der Artikel von Georg E. weit hergeholt und dementsprechend sinnlos bis gänzlich unglaubwürdig. Um überhaupt einen Menschen als Lügner hinzustellen, muß man die 100%ige Wahrheit kennen, was bei diesem Bruder im Islam nicht der Fall ist. Weder die Blöd- Zeitung, noch Ihr Islamkritiker oder ich selbst, können es wirklich wissen. Solche Meldungen in der Presse bauen auf Vermutungen auf, damit sich die Meldungen besser verkaufen lassen, aber auch darum, um Abou Nagie öffentlich etwas reinzudrücken, weil er der Urheber des Koranverteilprojektes ist. Seht Euch mal das Video auf YouTube an, wo er diese Kreditkarte hoch hält. Dann werdet Ihr Islamkritiker feststellen, daß der Inhalt der Meldung aus dem Zusammenhang gerissen wurde, d. h. mitdenken vorausgesetzt.

    @ Anonym (17. September 2012 10:45):
    Welcher Anonym Sie auch immer sein mögen, ist unabhängig davon, daß die Islamkritiker selbst eine "demokratische Taqiyya" machen und das nicht zu knapp. Entsprechende Beispiele zu nennen, müsste ich mir zwar die Finger bunt tippen, aber schauen Sie sich mal die verlogenen Politiker, Manager und Geschäftsführer (z. B. bei Aktionärsversammlungen) genauer an. Vielleicht ist es aber auch nur der Neid, indem z. B. der Muslim Abou Nagie etwas besitzt, was kleinbürgerliche Islamkritiker selbst nicht haben können. Ich hoffe, daß Ihr Islamkritiker vor Neid und noch vor Wut über den Islam explodieren werdet, so daß sich Eure Gedärme in den tiefsten Wäldern verteilen, wo Ihr offensichtlich in Eurem Zorn lebt. Hätte Vorteile: Klasse Düngemittel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahr ist und bewiesen ist es auch, dass Abu-Nagie den Deutschen Staat um Sozialgelder betrogen hat und das nicht zu knapp.

      Wahr ist auch, dass er Kindern erzählt, dass ihre Freunde in die Hölle kämen, wenn sie sich nicht dem Islam zuwenden. Das ist zwar (leider) nicht verboten, obwohl das Kindern schon suggeriert, dass Andersgläubige schlechte Menschen sind. Aber es ist zutiefst verwerflich, unmoralisch und verantwortungslos.

      Was hat denn Abu-Nagie was wir nicht haben können? Den Islam? Wann kapierst du endlich, dass wir den Islam für uns gar nicht WOLLEN.

      Du erinnerst mich an meine Tante Friede, die mir als Kind eine Mütze strickte, die ich überhaupt nicht mochte, weil sie kratze und doof aussah. Tante Friede behauptete aber immer sie würde nicht kratzen und sähe schön aus ... um mich vor dem Ding zu retten, habe ich sie letztendlich beim Yulefeuer "aus Versehen" in den Flammen entsorgt ;)

      Clarimonde

      Löschen
    2. @ Abdullah "the Mullah"

      Zitat: "Um überhaupt einen Menschen als Lügner hinzustellen, muss man die 100%ige Wahrheit kennen..."

      Nach Ihrem Weltbild beinhaltet der Q'ran doch die absolute Wahrheit. Schon allein in der Beschreibung des Kosmos, der Welt, der Natur und des Menschen, steht dort, wissenschaftlich nachweislich, jede Menge unwahres geschrieben (wie auch in der Bibel und in der Thora). Hat Mohammed sich bei der Wiedergabe der Worte Allahs dabei nur versehentlich geirrt oder kann ich ihn aufgrund Ihrer o.g. Aussage ganz offiziell als Lügner titulieren? Ich würde mich über eine Antwort Ihres geschulten (oder doch nur indoktrinierten) Intellektes sehr freuen und amüsieren.

      El Cid

      Löschen
    3. @ Anonym (19. September 2012 14:26) / El Cid:

      Sie sollten mal richtig lesen und verstehen. Der Koran ist eindeutig die Wahrheit von Allah und sein Prophet Mohammed (s.a.w.s.) kann somit kein Lügner gewesen sein. Nur Allah ist allwissend. Wenn Sie irgendwelche angeblichen Widersprüche mit der heutigen Wissenschaft gefunden haben wollen, dann bin ich mit Ihnen aus dem Grunde nicht bereit darüber zu diskutieren, weil es Ihnen eigentlich nur um das Amüsieren geht. Das schreiben Sie ja selber. Ihre "Freude" ist dann das Gegenteil von Ernsthaftigkeit und Sachlichkeit. Sollte ich Ihnen trotzdem "Freude" bereitet haben, dann wird Ihnen diese spätestens am jüngsten Tage vergehen, falls Sie bis zu ihrem Tode nicht den Islam annehmen. Damit sind meine Kommentare hier beendet.

      Löschen
    4. @ Abdulla "the Mullah"

      Diese Angstmacherei vor der ewigen Hölle ist mal wieder typisch. Es ist traurig, dass Menschen nur aufgrund ihrer Angst vor Horrormärchen (sich immer wieder erneuernde, schmelzende Haut, Blut und Eiter zum Trinken usw.) GEZWUNGEN SEHEN sich ihrem Glauben anschließen zu müssen.
      Ein allmächtiger Gott hätte es nicht nötig, seine eigenen Geschöpfe, nur aus Zweifel an ihm, in einer Hölle leiden zu lassen.
      Nicht die Liebe zu Allah, sondern die Angst vor dessen Rache im Jenseits und der Rache seiner gnadenlos fanatisierten Anhängerschaft (zu denen ich auch Sie zähle) lässt die allermeisten Muslime nach dem Q´ran "tanzen".
      Ich streite ja grundsätzlich nicht ab, dass Allah existiert, aber der Koran ist unabhängig von einem Gottesbeweis von Menschen geschrieben und interpretiert worden. Ein allmächtiges Wesen hat es überhaupt nicht nötig Propheten zu den Menschen zu senden um seine Worte zu verkünden sondern würde uns von "Natur aus" jeden Zweifel an ihm nehmen. Ich und millionen andere aber zweifeln, haben gezweifelt und werden immer zweifeln (solange sie dafür nicht von besserwisserischen MENSCHEN gerichtet werden)!

      Sie, als orthodoxer "Muslim", richte sich doch vielmehr nach den Hadithen und der Sharia, welche (angenommen der Q´ran sind wirklich Allahs niedergeschriebene Worte) überhaupt nicht offenbart wurden. Demnach sind sie eindeutig ein sektierer und kein "wahrer" Muslim!

      El Cid

      Löschen
    5. Um noch einmal den Bezug zu einer nicht zustande kommenden Diskussion mit Ihnen herzustellen, weil mich Ihre "Argumente" bereits im Vorfeld amüsieren: Durch unzählige, teils prahlerische YouTube-Videos zu dem Themenbereich der "Wunder des Q´rans", die ich mir zu genügender Menge mal angeschaut habe, glaube ich bereits zu wissen, welche "Beweise" Sie mir da präsentieren würden.
      Natürlich lassen sich die ungenauen Beschreibungen des Q´rans immer irgendwie in Bezug zu einem weltlichen Vorgang setzten, indem Sie immer etwas in die Worte hinein interprätieren, das aber so WORTWÖRTLICH nicht im Q´ran steht. Allahs Worte sind doch unverfälscht, also dürfte auch kein individueller Gedankengang die Worte verändern.
      Vielleicht überzeugen Sie mich ja doch einmal eines besseren!? Aber drohen Sie mir bitte nicht gleich wieder mit der "Hölle". Diese Nummer zieht bei mir nicht.

      El Cid


      Löschen
  4. Abdullah, was haben Abou Nagie und der Islam hier in den Kommentaren miteinander gemeinsam? Nichts, aber auch gar nicht, denn es wurde hier in den Kommentaren außer von Ihnen keine Silbe über den Islam geschrieben, sondern nur über einen Menschen der den deutschen Staat durch das Erschleichen von unrechtmäßig erhaltenen Sozialleistungen betrogen hat. Da Sie die verlogenen Politiker, Manager und Geschäftsführer anmerkten, es wird sich auch darum gekümmert, denn sonst wäre der ehemalige Bundespräsident Wulff immer noch im Amt und zu Guttenberg nach wie vor im Besitz seines zu Unrecht erworbenen Doktortitels.

    Aber alle haben eines gemeinsam, sie lassen in Deutschland keine Hände abhacken, sie steinigen auch nicht wenn man gegen sie spricht und um den eigenen Kopf muss man sich auch keine Sorgen machen wenn man Politiker, Manager und Geschäftsführer kritisiert. Andere Gesellschaftsformen aus anderen Kulturkreisen sind da nicht so zimperlich wenn man sie kritisiert, da hängt der eigene Kopf schneller am Strick als man wahrhaben möchte.

    Abdullah, Ihren Wutausbruch lasse ich unkommentiert, denn er ist es nicht wert weiter beachtet zu werden, da er Ihren fehlenden Charakter auf Sie selber zurückwirft.



    Das jetzt ein mutmaßlicher Islamist in Bonn festgenommen wurde, dafür kann ich nichts, es steht heute so in den bösen bösen Meldungen geschrieben.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/mutmasslicher-islamist-in-bonn-festgenommen-a-856444.html

    Das die Vereinten Nationen den Islamisten in Mali Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen haben, ist auch nicht auf meinen Mist gewachsen.

    http://www.sueddeutsche.de/politik/mali-un-werfen-islamisten-menschenrechtsverletzungen-vor-1.1470926

    Der Bürgerkrieg in Syrien wo sich militante Islamisten hingezogen fühlen, ist auch nicht meiner Feder zu verdanken.

    http://www.focus.de/politik/ausland/konflikte-buergerkrieg-in-syrien-ein-magnet-fuer-militante-islamisten_aid_821164.html

    Ich kann auch nicht dafür verantwortlich gemacht werden das Abou Nagie den deutschen Staat um über 200.000 Euro beschissen hat.

    Auf geht’s, es muss noch viel blutgetränktes Ackerland umgepflügt werden, damit die Menschheit wieder etwas aufatmen kann und dann kümmern wir uns auch weiter um die restlichen verlogenen Politiker, Prediger, Manager und den Geschäftsführern von zwielichtigen Organisationen, die zu Spenden aufrufen, diese aber zweckentfremden.


    Wieso sollte ich eigentlich noch einmal einem kleinen dummen Wurm antworten, wenn ich einen kranken Acker umgraben kann?

    Auf geht’s, es muss noch sehr viel blutgetränktes Ackerland umgepflügt werden.

    AntwortenLöschen
  5. Er hat doch nicht behauptet, dass diese Karte noch gültig ist, sondern nur, dass er diese Karte besitzt und sie im Jahr 1991 ausgestellt wurde. Und American Express hat bestätigt, dass er mal mit denen in Geschäftsbeziehungen stand. Wo ist da die Lüge?
    Sorry, ich steh grad auf dem Schlauch.

    AntwortenLöschen
  6. bekomme ich hierauf bitte mal eine Antwort? Wo hat der Abu Nagie gelogen mit seiner Kreditkarte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier hat Abou Nagie gelogen und verschleiert, und mit dieser Karte wird er sich auch keinen Ferrari kaufen können, obwohl er das seinen Zuhörern vermitteln wollte das er über unendlichem Reichtum verfügt. Wer seiner Zuhörerschaft etwas vermitteln möchte was nicht wahr ist, der ist entweder ein Magier, ein Hexer, oder ein Lügner! Soll ich Ihnen jetzt noch erklären wer von den Brüdern die Andersgläubigen und die eigene Bruderschaft verhexen will?

      http://www.bild.de/regional/koeln/salafismus/hat-abou-nagie-seine-anhaenger-belogen-26130344.bild.html
      t?

      Löschen
    2. versteh ich nicht. Er hat doch gar nicht behauptet, sich jetzt noch einen Ferrari kaufen zu können, zumal das Video rauskam, als schon jeder wusste, dass er Hartz 4 bekommt. Ich habs mir vollständig angesehen und konnte da keine Lüge feststellen.
      Durch American Express ist ja bewiesen, dass er eine gültige Karte jedenfalls mal in den 90ern hatte. Das ist schon etwas, was die wenigsten von uns behaupten können

      Löschen
    3. http://www.youtube.com/watch?v=oo9bdoMaSBM&feature=share

      Hört sich so an als wenn Abou Nagie nicht nur ein Lügner ist, nein, damit nicht genug, er hetzt auch noch gegen Juden und gegen Christen und versucht die jungen Menschen die ihm zuhören, seinen gefährlichen Blödsinn über seine losgelassene Gehirnwäsche alle Muslime gegen die Menschen aufzuwiegeln, welche nicht an den Quran glauben.


      Salafisten haben ihren Hass und ihre Wut in unser Land gebracht und versuchen diesen Hass, diese Wut und ihre Nulltoleranz an unsere Jugendlichen und den Menschen die es in der Gesellschaft nicht weitgebracht haben zu übertragen, bestes Beispiel dafür sind unter Anderem Pierre Vogel oder Sven Lau, der eine hat es als Boxer zu nichts gebracht und der andere ist bei der Feuerwehr gescheitert. Menschen wie Abou Nagie sind als Gäste zu uns gekommen und haben ihr Gastrecht was wir ihnen gegeben haben missbraucht.

      Wer nach Deutschland in feindlicher Absicht gekommen ist oder noch kommen wird um die freien Gedanken unserer Jugendlichen zu kastrieren, der wird bald der Selbstverteidigung zuliebe und aus Liebe zu unseren Kindern aus diesem Land getragen werden müssen, das wie ist dann völlig egal und legal!

      Aber @Anonym 19.September 2012 21:39, das Sie das alles nicht verstehen verwundert mich nicht, auch die Salafisten können das ja alles nicht verstehen, obwohl dort viele Salafisten darunter sind die es auch gar nicht verstehen wollen, oder nicht verstehen dürfen, weil es ihr Gebot und ihr Mohammad so bestimmt hat. Wenn man nicht mehr im Stande ist eine eigene Meinung aufzubauen und nur noch streng nach den Vorgaben eines Buches lebt und hofft nach dem Tot ins Paradies zu kommen, dann frage ich mich warum solche Leute überhaupt noch unter den Lebenden sind!


      Wenn Salafisten schon ihre eigenen perversen Gesetze wollen, dann sollen sie diese da verbreiten wo sie erwünscht sind, aber ganz bestimmt nicht hier!
      Abou Nagie hat den Deutschen Staat nicht nur um sehr viel Geld beschissen, er hetzt auch noch die Jugendlichen gegeneinander auf, was selbst die Erwachsenen spüren. Solche Hetzer gehören des Landes verwiesen, damit wieder mehr Ruhe einkehrt und wir uns nur noch den anderen Problemen zuwenden können, die auch noch genug Sprengstoff beinhalten, der auch jederzeit losgehen kann.

      Ich hoffe das an Deutschen Schulen sehr bald in ihrem Unterricht das Thema der Scharia mit den dazugehörigen Hintergründen, ihrer Absichte und allem was dazu gehört besprochen wird, denn wenn schon ein Hassprediger die Jugendlichen manipulieren darf, dann sollte an Deutschen Schulen wenigstens die Wahrheit über einen unangenehmen Teil des Islam gesprochen werden, damit der Zuhörerschaft die Augen geöffnet werden und nicht das Tor zum Paradies wo die Existenz überhaupt nicht bewiesen ist, genau wie man den Quran anzweifeln darf und im Zweifel sogar auch anzweifeln muss.

      Es ist gut das immer mehr Menschen die wahren Hintergründe der religiösen Fanatiker verstehen und deren wahren Absichten erkennen! Selbst in der Türkei gehen Frauen auf die Straßen und demonstrieren gegen Erdogans Politik, die nur darauf aufgebaut ist um aus den Frauen Gebärmaschinen zu machen.

      http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2012/06/454576/abtreibungsverbot-tausende-tuerkische-frauen-gehen-auf-die-strasse/

      "Willst Du heute oder später nach unseren Kindern greifen, dann greifen wir innerhalb kürzester Zeit nach Dir"!


      Wenn Du es zulässt dass man Dir deinen freien Willen nimmt, dann kannst Du auch gleich Gift zu Dir nehmen!

      Löschen