Sonntag, 2. September 2012

Von guten und schlechten Denunzianten

Ich habe ja heute über die Plakataktion von Innenminister Friedrich berichtet und diesem wird von Salafistenseite ja vor allem vorgeworfen, dass er die Muslime zu einer Herde Denunzianten umerzieht, jedoch scheint unser lieber Ibrahim Al Almani da mit zweierlei Maß zu messen, fordert er direkt unter seinen Schmähtiraden ja folgendes:


 (Quelle: Dawa-News.....möge der Betteleuro auch weiterhin klingeln)

Entschuldigung, aber wo liegt denn da der Unterschied? Kann mir das vielleicht einer erklären und zwar ohne abgekupfertes Suren- und Hadithenbeiwerk? Warum ist dieses Verhalten bei dem einen verachtenswert, bei einem selber jedoch ehrwürdig? Und was macht man mit dieser voglianischen Vorratsdatenspeicherung, droht gar ein neues Sabrivideo mit explodierenden Lehrerköpfen?

Wir werden sehen, jedoch sei eines angemerkt, zeigt dieses Vorgehen ja wieder den wahabitischen Leitspruch, lautet der ja "was du nicht willst, dass man Dir tut, das füge jedem anderem zu". Man kann es natürlich auch einfach Verlogenheit nennen. Oder auch Salafismus. Ist aber ohnehin dasselbe.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Dawa-News ist nunmal einzig im Besitz der wirklich wahren Wahrheit!!!!...was liegt da näher, als für unseren zukünftigen Kultusminister Pierre Vogel schon einmal Informationen zu sammeln, wo die Hebel zur Verbreitung angesetzt werden müssen?

    AntwortenLöschen
  2. Denunziantentum, lieber Georg, ist einer der Grundpfeiler des von salafisten gepredigten Islams ;)
    (Gilt natürlich nur in eine Richtung. Einbahnstraßen waren sicherlich auch eine islamische Erfindung)

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
  3. "Dawa-News.....möge der Betteleuro auch weiterhin klingeln"

    Der Betteleuro klingelt auch weiter in den Kassen der Scheinheiligkeit die uns etwas vom friedlichen Islam erklären will.

    Um das zu verhindern muss noch mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden, damit die Üngläubigen nicht mehr auf das Gejammer und den dubiosen Spendenaufrufen, unter anderem auch im Internet, der Islamisten hereinfallen.


    Alles weitere dazu später, aber es wird in absehbarer Zeit erst einmal nur für einige bestimmte Augen zu lesen sein.


    BÄRliner

    AntwortenLöschen