Freitag, 14. September 2012

Die brennende Botschaft von Karthoum

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/sudan-demonstranten-greifen-deutsche-botschaft-in-khartum-an-11890186.html

Nun ist es soweit, auch Deutschland ist mittlerweile Ziel hirnverbrannter Glaubenskrieger und daran hat keineswegs ein schundiges Filmchen Schuld, ist das ja nur ein Vorwand seine Gewaltbereitschaft der ganzen Welt vor Augen zu führen und manch Ultralinker soll sich ab heute bitte in einer Ecke verkriechen, kann ich dessen Islamistengeschunkel ja nicht mehr sehen, Nicht ein Streifen Zelluloid war der Auslöser, keine Diskriminierung und auch kein Nazi - es ist die Dummheit, die zum Vorschein tritt, und dies ungeschminkt und ohne vergoldeten Korandeckel.

Nun wird auch hierzulande ein Riesengeschrei ertönen und alles, was nur nach Koran aussieht, wird verdammt werden, jedoch bitte ich Sie Ruhe zu bewahren, schließlich kann der Muslime von nebenan genausowenig für seine strunzdummen Möchtegerngeschwister, wie unsereins für die Zwickauer Mordgesellen. Es sind die Fundamentalisten, welche nichts anderes als Aufruhr und Spaltung im Sinn haben und sich feig hinter einer Religion verkriechen und welche endlich überall die volle Macht des Gesetzes spüren müssen. Es kann  nicht sein, dass diese Radaubrüder weltweit unter Artenschutz gestellt werden und dies nur, weil sie sich als gläubige Muslime betiteln, kann ich ja auch nicht in eine Bank stürmen und die ankommende Polizei mit "geht weg, ich bin ein Christ" begrüßen, wird man mich ja dann - zu recht - auslachen. So kann es also nicht weitergehen, das mitleidvolle Verständnis hat ein Ende zu haben und Realität hat wieder zu herrschen, so kann Islam sicherlich Frieden bedeuten.....zwingend ist dies jedoch nicht.

Guten Abend





Kommentare:

  1. Sicher können nicht alle Deutsche etwas für die Zwickauer Terrorzelle. Aber trotzdem wurde sich kollektiv entschuldigt und auch Geld gezahlt. Von unserem Staat - somit von unserem Geld. Ich hab noch nie meinen Dönerverkäufer verprügelt, selbst als ich 10 Tage mit einer Lebensmittelvergiftung flach lag.

    Glaubst du, dass jetzt friedliebende Muslime aufstehen, sich distanzieren und dagegen protestieren was im Namen ihrer Religion passiert? Geld sammeln um unsere zerstörte Botschaft wieder aufzubauen? Oder um die Hinterbliebenen der ermordeten Menschen zu unterstützen?

    Ich mag nicht mehr tolerant sein. Und ich mag auch nicht mehr Schuld sein. Ich möchte auch keine Rücksicht auf Menschen nehmen, die meine Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft ausnutzen. Klingt nach billigen Stammtischparolen - aber isoliert diese Länder, die können untereinander Datteln gegen Ziegen tauschen und haben dann ihre Ruhe vor dem bösen Westen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese Leute wollen ja gerade eine Isolation ihrer Länder erreichen ("Weg mit den Besatzern") aber offensichtlich hast du keine Ahnung wie unsere Wirtschaft funktioniert und wo unsere Rohstoffe herkommen.

      Und inwiefern die Randalierer da oben deine "Gastfreundschaft" ausnutzen, verstehe ich auch nicht. Oder gehört die Welt etwa dir, und alle Bewohner des Planeten sind deine Gäste ? lol.

      Löschen
  2. Jeder weiß wie gefährlich Dynamit ist und wie vorsichtig er behandelt werden sollte. Der Islam ist noch explosiver , er sucht die Funken. Beide wurden erfunden, um mittels Gewalt Macht auszuüben. Beide sind äußerst effektiv und beide werden weiter ihre Opfer finden. Dafür sind sie da.

    AntwortenLöschen
  3. http://www.iiainc.net/file.php?cmd=view&id=82

    ...inwiefern sich die Denkweise von arabischen Muslimen zu Nicht-Muslimen unterscheidet.
    Einiges davon trifft zu, stellenweise aber auch nicht 100% neutral...

    Salima

    AntwortenLöschen