Montag, 8. Oktober 2012

Myislamtube - Gehirnwäsche auf salafistisch

http://www.zeit.de/politik/deutschland/2012-10/verfassungsschutz-warnt-vor-salafisten

Und wiedermal wird gewarnt, jedoch wird diesem auch wiedermal keine Tat folgen, hat man ja hierzulande eine eigene Taktik - man wartet auf eine dahinraffende Salafistenaltersschwäche, auf dass Freund Alzheimer die Kaftanbrüder dahinraffen möge. Dabei hat Hans-Georg Maaßen durchaus einen guten Grund für seine unheilvollen Worte, weitet man ja derzeit zum Beispiel seine Internetpräsenz aus und klaut dabei auch unverhohlen beim übergroßen Vorbild - Youtube ist out, "myislamtube" ist die zensurierte Zukunft.


(Quelle: Dawa-News)

Endlich ist man der Herr im fremden Haus und muss sich keine anderen Meinungen mehr anhören, wobei der Erfinder - der Münsteraner Tobias Derling - seinen Predigerschäfchen irgendwie selber nicht traut, so meint er ja:

Prediger sind ausschließlich für die Inhalte ihrer eigenen Videos verantwortlich. Sie machen sich nicht Aussagen anderer Prediger auf myislamtube.de zu Eigen.
Videos mit volksverhetzenden Aussagen werden vom Betreiber entfernt. Die Prediger haben selbst darauf Acht zu geben, dass die Inhalte Ihrer Beiträge mit den Gesetzen der Bundesrepublik Deutschland im Einklang sind.

Ja wie jetzt? Es gibt volksverhetzende Predigeraussagen? Und es könnte gar sein, dass so mancher bemützte Zwergengelehrter die deutschen Gesetze bricht und deswegen darf nur ein Salafimus-light über den Bildschirm flimmern und der bereitgelegte Stein muss deshalb hinter dem Rücken aufbewahrt werden, damit ihn die Kameralinse nicht entlarvend einfangen kann?

Alles in allem schön gedacht, meine lieben Rattenfänger, außerdem rieselt wieder etwas mehr Kohle in die geldgierigen Vorbetertaschen, musste man ja wiedermal die staubigen Ölscheichbrüder um rettende Kohle anbetteln und diese scheinen mittlerweile etwas genervt zu reagieren, deshalb bindet man die Jünger an sich, soll ja....

....der Muslim eher andere Muslime unterstützen anstelle der rein auf Gewinn fixierten Plattformen der Kuffar.....

....., wobei sich nun schon die Frage stellt, wer nun genau den Fettleib der Hostenaschengelehrten finanziert - regnet es deren Lebensunterhalt vom Himmel und füttert sie eventuell gar Allah himself mit dem goldenen Löffelchen? Oder greift man für die fette Nagie-Karosse doch lieber ins Spendentöpfchen und dies vor allem jetzt, wo der Staat seine Blödheit ein bisschen eingeschränkt hat und dessen spirituellen Vergewaltigungen nicht mehr finanzieren will?

Fragen über Fragen, die jeder vernünftig denkende Mensch wohl selbst beantworten kann, kommt ja von nichts nunmal nichts und auch Speckröllchen lassen sich ohne Moneten nicht anfuttern - notfalls kann man ja zehnmal gegen den Türpfosten laufen und eine Betbeule vortäuschen und schon sprudelt wieder die Groupie-Geldquelle.

Nun kommt bei dem ganzen Gesülze aber doch noch ein kleiner Anflug von Ehrlichkeit, ist auf der Myislamtube-Seite ja auch folgendes zu lesen:

Öffentliche Plattformen werden geradezu überschwemmt mit sogenannten „Unterrichten“ von irregeleiteten Sekten, die ahnungslose Muslime nur allzu leicht in die Irre führen können.
(alle Zitate myislamtube.de)

Richtig, darum gibts jetzt ja die neue Plattform, damit die öffentlichen Plattformen endlich von diesem Müll befreit werden. Ein lautes Hurra an Pierre Vogel und seine Anhänger. Möge unser Augen- und Ohrenkrebs jetzt endlich geheilt werden. Und möge der Staat endlich auf seinen Verfassungsschutz hören und diese Sektendeppen endlich verbieten. Amin. Und Hallelujah obendrauf.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Not macht erfinderisch, mehr fällt mir dazu nicht ein...

    AntwortenLöschen
  2. Da hat es der Staatsschutz jetzt ja leichter und kann die Gartenzwergimitatoren besser beobachten. Und immer daran denken laut Takbir schreien. Nicht Serda for Präsitent, sondern Georg Elser.

    AntwortenLöschen