Donnerstag, 4. Juni 2015

12thMemoRise - 100.000 Stimmen gegen die Lies!-Stände

Ich mag es, wenn jemand Eigeninitiative zeigt, ist dies in der heutigen Zeit ja leider eine Seltenheit, und es braucht im Falle der Salafisten zudem Mut, welchen es zu honorieren gilt, weswegen ich Ihnen die folgende Facebookseite ans Herz legen möchte, sammelt man dort ja Stimmen, und zwar gegen die LIES!-Stände in Essen:

https://www.facebook.com/gegenliesstand/timeline

https://www.change.org/p/oberb%C3%BCrgermeister-reinhard-pa%C3%9F-wir-fordern-das-verbot-von-lies-st%C3%A4nde

100.000 sind ein durchaus hochgestecktes Ziel, das ohne Unterstützung wohl kaum zu erreichen ist, und so ersuche ich Sie, die obige Seite zu teilen, auf dass der Erfolg mit der Gruppe "12thMemoRise" sei, haben sie sich diesen nach Aktionen wie den folgenden ja wahrhaft verdient:

http://www1.wdr.de/fernsehen/aks/themen/muslime-wehren-sich-100.html

http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/muslime-in-duesseldorf-fordern-reformen-im-islam-id10397267.html

https://www.youtube.com/watch?v=AxDq96g1tUg

Nun mag so mancher anmerken, dass Unterschriften wohl kaum etwas bewirken, dringt die Stimme des Volkes ja kaum bis in den Bundestagsolymp vor, würde sonst Saudi Arabien ja mit Steinschleudern das Mittelalter verteidigen, und doch macht ein Blick auf diese jungen Menschen Sinn, rücken sie ja das Bild von "den" Muslimen wieder ins richtige Licht, gibts da ja viele abseits der Vogels, Nagies, und der anderen knalligen Tüten. Leider aber werden diese viel zu wenig wahrgenommen, und sollten sie dann doch die Stimme erheben, wiehert ihnen der deutsche Amtsschimmel entgegen,...

http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/isis/isis-hinrichtung-nachgestellt-38874802.bild.html

...machts ja anscheinend nix, wenn Jugendliche in den Krieg geschickt werden, solange dies leise geschieht, und keine Sau etwas mitbekommt. Nein, dann lieber weiterhin die Kanonenfutter-Rekrutierstände der Salafistensekte, muss man sich dann ja das Elend zumindest nicht ansehen. Und die Wurstsemmel schmeckt auch weiterhin. Mahlzeit.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Sehr gute Aktionen!
    Es hat sich doch längst gezeigt, dass die Lies!-Aktion der Einstieg in die sogenannte "Arbeit für Allah" ist, welche all zu oft zum Kampf in Syrien führt.
    Lies! verbieten ist Opferschutz.

    Lesenswert dazu auch was Clarimonde sagt. Danke.
    (Blog in der Blogliste)

    AntwortenLöschen
  2. @ Clarimonde

    Dank auch von mir für deinem Gastbeitrag auf https://boxvogel.wordpress.com/ über den frankfurter Salafistenunterstützermob, und den Link zu https://vunv1863.wordpress.com/ . Auf letzterer Seite wurde im entsprechenden Beitrag Ilias Kabouchi als eine Art Rädelsführer genannt. Die Luftpumpe fand vor garnicht langer Zeit auch hier im Blog schon Erwähnung: https://boxvogel.blogspot.de/2015/03/von-kotzenden-hunden-und-triefenden.html .
    Vielleicht sollten die Mahnwächter/innen zusätzlich zu ihren bisherigen Plakaten auch mal eine ganz große Kopie seiner auf Facebook geäußerten "Weisheiten" in Reserve halten, die man ihm und der Öffentlichkeit beim nächsten Tête-à-Tête unter die Nase halten kann. ;)
    Der Gruppe wünsche ich alles Gute und Durchhaltekraft!

    Ich Bin Sleid

    AntwortenLöschen
  3. Nachtrag

    Hier noch ein kurzer Video-Ausschnitt zum vorhandenen Agressionspotential der frankfurter Korandrücker. Film ab...
    www.youtube.com/watch?v=Cu9yf5MOHnk

    Ich Bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch anderen schon einmal aufgefallen, dass an den Lügen!-Ständen der Koran in allen möglichen Sprachen verteilt wird, aber nicht auf arabisch?

      In irgendeinem Video fragt einer nach der arabischen Version und der Nager erwidert, dass sie den nicht verteilen dürfen.

      Das bestätigt meine Ansicht, dass die Aktion von Saudi-Arabien durchfinanziert wird (und nicht etwa -lächerlich!- durch Spenden ortsansässiger Moslems), wobei der "heilige arabische Originalkoran" nicht so lapidar in europäischen Städten verteilt werden darf. Landet der doch einige Meter weiter gerne auch mal im Müll, als Statement.

      Der Nager promotet sein Produkt ja auch stets als "ungefähre Übersetzung", wobei ja immer wieder gepredigt wird, dass der wahre Koran gar nicht übersetzt werden kann.

      Lustig fand ich ein Video, in dem Stürzenberger aus dem LÜGEN!-Koran zitierte und eine hysterisch-enthemmte Migrantin immer wieder schrie, dass das gar nicht im Koran steht. Jetzt fragt man sich natürlich, ob Madame als eine von Vielen den Koran als Glaubensfundament gar nicht gelesen hat, oder ob tatsächlich die LÜGEN!-Korane total abgefälscht sind. (Ich hab eine unverdächtige Übersetzung...und ja, das steht da alles so drin...)

      Ich wollte neulich einmal einer LÜGEN!-Koranverteilung beiwohnen, die einschlägig angekündigt wurde. Ich bin stundenlang diese Einkaufsstraße auf- und abgetigert, ohne dass die aufgeschlagen wären.
      Offensichtlich sind sogar die mannigfaltigen Verteilaktionen und das moslemische Engagement dem Motto LÜGEN! unterstellt.

      Faszinierend war dabei eine Randbeobachtung:
      bis etwa 12 Uhr erschien diese Stadt noch typisch deutsch. Danach sammelten sich dann immer mehr "Allochtone", die in Gruppen zusammenstanden und den freien Fluss blockierten. Anfang hoffte ich noch, das wären die "Salafisten", die jetzt gleich ihren Stand aufbauen, aber da tat sich nix. Das gehört wohl jetzt so.

      Löschen
    2. "Lustig fand ich ein Video, in dem Stürzenberger aus dem LÜGEN!-Koran zitierte und eine hysterisch-enthemmte Migrantin immer wieder schrie, dass das gar nicht im Koran steht."
      Das liegt daran , das von Nagie gerne verbreitet wird es wäre eine Bubenberg Übersetzung, saudisch authorisiert wäre.
      Hat sich schon lange als Lüge herausgestellt.
      Ein zentrale Aussage, ob Christen in die Hölle kommen
      beantwortet er mal so mal so:
      https://www.facebook.com/wahhabismus/videos/1042394495789176/

      Löschen
  4. Danke, Sleid. :)
    Gerade tobt sich ein Subjekt mit Mordfantasien an Atheisten unter dem Beitrag aus. Allerliebst. Ich schätze er stammt aus der Gurkentruppe von LIES. Obwohl superreligiöse Abrahamiten sich so ähnlich sind wie eineiige Zwillinge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clarimonde!

      Nach dem Rechtschreibvermögen des Atheistenhassers zu urteilen, scheint er nicht typischee Aktivist der Gurkentruppe zu sein. Liest sich eher wie ein gut ausgebildeter Kader einer islamistischen Gruppierung, nicht zwangsläufig Salafiyya.

      Löschen
    2. Ich bin so frei und stelle hier für alle Mitlesenden den entsprechenden Link hinein:
      https://clarimonde2.wordpress.com/2015/06/01/die-irregeleiteten-von-lies-frankfurt-und-wie-sie-versuchen-die-rechte-von-andersdenkenden-zu-beschneiden/

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    3. Das Kerlchen kommentiert hier auch, zumindest möchte er das, aber ich schalte ihn zumeist nicht frei, ödet er einen mit seinen Bauklötzchensätzen ja furchtbar schnell an.

      Löschen
    4. Mit der Userin Lissy hat er sich allerdimgs selbst einen Elfmeter geschossen. :)

      Löschen
  5. @ Clarimonde 0013 hrs and Ich bin's Leid 0244 hrs
    I do not agree with Clarimonde on the reasons and contributions of the so called Gastarbeiter and the Wirtschaftswunder as it is described in Clarimonde's blog. But that would be a different discussion which I might
    take on if Clarimonde helps me to understand how I can post my opinion on her blog.
    Nevertheless, I recognize the contribution of all foreign workers and
    German workers to the health care system and pension fund at that time and today which benefited and still benefits Germany. I think that those contributions are not highlighted enough.
    However, the argument put forward by AN is ridiculous and is just another proof of religious indoctrination and stupidity common to all religions. Again it is not who you are (a hard working foreigner, leaving his family behind in
    his home country) but what you are (a Muslim).
    I never doubted the invaluable contribution of those foreign workers to the German society and it's well fare system. But they did it forced by
    economic necessities in their own home countries and in many cases separated from their families. A contribution that has to be valued and highlighted.
    Later they brought in their families - which did not and still does not bother me.
    It is actually something that makes European countries adorable.
    Would any of you (following AN's line of one argument) being a Muslim receive such welcome for your families and recognition for your contribution in the development of any specific country in a Muslim
    country? Would you as a foreign worker enjoy the same benefits in a Muslim country? Would you as a foreign worker enjoy the same amount of integration (which I still do not consider a strength of Germans) in a
    Muslim country?
    My answer is simple and based on experience in at least 10 Muslim
    countries: NO !!! You will be treated like a slave with no rights (and that includes health care, unemployment fund) getting indiscriminately imposed salaries, no job security and always under the threat of being kicked out of the country.
    My "recommendation" would be: appreciate and highlight the contribution foreign workers made to Germany's development for what these individuals were: hard working and ambitious human beings. That will definitely take
    the wind out of the sails of AN - who is nothing else but a demagogue.

    AntwortenLöschen