Freitag, 26. Juni 2015

Kobane, Frankreich, Tunesien, Kuwait - IS-Ungeziefer schlägt wieder zu

Freitag ists, und eigentlich wärs an der Zeit für einen schmunzelnden Wochenausklang, jedoch ist mir nach den Ereignissen in  Kobane, Frankreich, Kuwait und Tunesien nicht wirklich danach, hat der Isis-Abschaum ja wieder seine Fratze offenbart,...

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/zahlreiche-tote-nach-is-angriff-auf-kobane-13668927.html

http://www.tagesschau.de/ausland/kobane-319.html

http://kurier.at/politik/ausland/syrien-is-erneut-in-kobane-richten-20-kurden-hin/138.131.247

http://www.tagesspiegel.de/politik/gaswerk-in-frankreich-angegriffen-francois-hollande-das-war-ein-anschlag-terroristischer-natur/11973606.html

http://www.zeit.de/news/2015-06/26/tunesien-tv-tote-durch-schuesse-vor-hotel-in-tunesien-26135208

http://www.tagesspiegel.de/politik/tunesien-19-tote-durch-schuesse-vor-touristenhotels-in-sousse/11974658.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/tote-bei-anschlag-auf-schiitische-moschee-in-kuweit-13669759.html

....und so bleibt mir nur ein Wunsch, für den ich mir Erfüllung wünsche, sollte der von der Unterleibs-Jihadistin Muhajira angekreidete Missstand...



.....ja schnellstens behoben werden, ist ja nur dahingeschiedenes Ungeziefer ein gutes. Vor allem, wenn es sowieso schon lange hirntot ist. So wie Abu Bakr al Baghdadi und all seine Schaben. Knack!

Guten Abend und ein friedliches Wochenende



Kommentare:

  1. Und die "Ideale Muslima 11" feiert heute dann auch gleich den "internationalen Terrortag" mit lachendem Smily natürlich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir erleben heute wohl den Auftakt zu den "Geburtstagsfeierlichkeiten" des Kalifats.
      Die Mörderbande zeigt uns -mal wieder-, welch Geistes Kind sie sind ....

      http://www.welt.de/politik/ausland/article129599288/Terrorgruppe-Isis-ruft-islamisches-Kalifat-aus.html

      Löschen
    2. Auch der Jens Ranft scheint sich auf Twitter einen schönen Tag gemacht zu haben. Er wünschst sich, dass ISIS mal in Freital vorbei schaut. Das Männlein hat eine sehr kranke Seele.

      Löschen
    3. Sie verbreitet derzeit auf ihrer Seite auch vom IS produzierte Propagandafilmchen. Wer bei Facebook angemeldet ist darf sie ruhig mal umgehend bei den Admins melden.

      Löschen
  2. Jedes Opfer ist ein Opfer zu viel. Wenn es irgendjemand noch nicht kapiert hat, hier müssen jetzt alle Nationen, alle Menschen an einem Strang ziehen um diesem Treiben ein Ende zu setzen. Wer jetzt noch wegschaut oder glaubt das Problem wäre mit Bomben allein zu lösen irrt gewaltig. Ein trauriger Tag der sich in die Riege der traurigen Tage einreiht. Widerstand, aktiv, jetzt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie soll man mit Leuten verhandeln, und dabei beziehe ich mich in erster Linie auf den IS und Al-Qaida (und deren Ableger), die Todessüchtig und gleichzeitig Mordlüstern sind und absolut kompromisslos in Bezug auf ihre Maximalforderung nach Weltherrschaft? Und welche Art von Widerstand meinst du konkret?

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    2. Die Tunesier haben bald richtig die Schnauze voll von den Islamisten. Mal sehen, was bald kommt.

      Löschen
    3. "Die Tunesier haben bald richtig die Schnauze voll von den Islamisten. Mal sehen, was bald kommt."
      Die Tunesier leider nicht, die Wahlen sind nur knapp
      gegen die Muslimbrüder+Co ausgegangen.
      Tunesier stellen im Verhältnis zur Bevölkerung
      die weitaus meisten Dschihadisten.
      Angeblich sollen diesmal die Täter auch aus Libyen angereist sein, waren also nicht auf dem tunesischen Radar.
      Kann hier auch bei noch soviel Überwachung der Ansässigen passieren.

      Löschen
    4. Wenn man keine Ahnung hat...

      Die Islamisten der Muslimbrüder sind für viele Salafis und erst recht für Jihadis Abtrünnige (Murtaddin und Kafirun), deren Blut und Besitz sie für die Muslime für erlaubt erklären: Sie sind Demokraten, die die Scharia nicht verwirklichen und sich demokratischen Spielregeln unterordnen.

      Wenn die Tunesier diese wählen, wollen sie garantiert keine Jihadisten, da liegt 12:37 richtig, weil sich die Ideologien eben grundlegend unterscheiden, auch wenn man das von außen - als Laie - nicht unbedingt erkennen kann...

      Wenn sich Befürworten der Scharia für Mursi ihre Augen ausweinen, sollte man sie fragen, wie denn das Urteil auf Murtaddin wie Mursi unter den Gesetzen der Scharia lautet? Er würde genau wie unter dem Schreckensregime in Ägypten geschlachtet werden.

      Löschen
    5. "Wenn die Tunesier diese wählen, "
      Es sind aber nicht DIE Tunesier, die Verhältnisse waren verdammt knapp mit vielen Attentaten und Opfern vor der Wahl.
      Da ist nichts in trockenen Tüchern.

      Löschen
  3. ALso erstmal mein Mitleid an alle Opfer und dren ANgehörigen möge Allah ihren Seelen gnädig sein.
    Aber es ist doch ncoh garnicht kalr wer dahinter steckt , bei Charlie Hebdo hat sich auch der IS dazu bekannt obwohl sie es nicht waren.
    Nun die Muslime sollten wissen das die Ungerechtigkeiten die man durch Besattzungmächte wie der USA und Israel erlebt nicht durch selbige Ungerechtigkeiten legitimieren kann.
    Wir soltlen ein schönes Vorbild sein und nicht auf das Niveau der Verbecher sinken .
    Nun ich weiß für euch sind sogenannte Salafisten gleich IS aber merkt euch ein radikalisierter Jugendlicher kann am ehesten von einem sogenannten Salafist zur vernunft gebracht werden und nicht von einer Claudia Dantschke usw. deswegen hier paar Videos das der Islam Terror gegen Unschuldige ablehnt von euren Freunden wie Pierre Vogel Abdul Adhim
    https://www.youtube.com/watch?v=o7r2lCaYwgI
    https://www.youtube.com/watch?v=JUeYo96mai4

    und Pierre Voegl hat völlig rechtw elchen nutzen hat für die Msulime ein Anschlag in Deustchland ausser das der Hass untereinander wächst.
    Ausserdem leben auch unsere Kinder in Deutschland und auch wir wollen nicht das jemand einen Zug etc. in die Luft sprengt .
    Den Besatzungsmächten schadet man durch solche Anschläge jedenfalls nicht sondern gibt ihnen sogar einen Rechtfertigunsgrund .
    Was den WIderstand in Kriegsfall angeht so muss man von Fall zu Fall gucken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "....obwohl sie es nicht waren."

      Sondern?

      Löschen
    2. I read it again and again optionally the US, Israel, in other countries UK, France, the Netherlands, ...
      "Terror gegen Unschuldige": what bullshit is that. Terror is terror
      whether it hits innocent or "guilty" individuals. No terrorist
      has any qualification - religiously or otherwise - to decide who is innocent or guilty. I am not sorry to say the following: to go to a Shia mosque and blow oneself up - which happens more often
      than in a Sunni mosque - is a deeply rooted Muslim problem. A
      Muslim problem because I can say it at least for Sunni Muslims: they are indoctrinated that Shites are extremists and terrorists
      (all) without even knowing one. It took me some time to debunk
      that bullshit from my children's brain hammered into their
      innocence by what I consider radical and inhuman Sunni
      preachers and school teachers. But maybe you find a video where Pierre Vogel recognizes the Shites as an independent
      sect of Islam.
      Israel and the Jews: stop bullshiting: I have lived long enough in Muslim countries to be able to have my own opinion about the
      constant hatred spilled out every day in mosques and TV against Israel and the Jews incl. the Palestinian Jews. Whenever, I have the chance to watch one of these TV programs today I turn the
      sound off and play the old Frank Zappa song: I'm the slime.
      Pee Wee talks in his own words about the Ummah. Thus I do not give a hoot whether he mentions only Germany. The day
      when Pee Wee recognizes the Ummah in it's totalitarity, and not only the Sunni sect, I could start agreeing.
      You guys have a word in German "geistige Brandstifter" and
      that describes Pee Wee and his mates best.
      Not the Salafis are the best to de-radicalize a Muslim as proven by Salafi preachers, social networks worldwide on a daily
      basis. They are the pest that radicalizes individuals and as usual the meak and weak - because those cannot argue with tFinal you might not yet have grasped why the financiers from the Middle East are doing what they do.. There is a growing number of educated and discerning Muslims worldwide. That movement is what they fight because those people threaten power and
      greed exposed by all Muslim leaders. Pee Wee, Slippery Sven and Acid Abou are only willing mercenaries for those financiers or in the worst case stupid non brainers. But even a Muslim needs money to survive and give him a bit of power and he will raise his index finger.
      I call all Muslim governments and their respective religious elite criminals for the simple facts that they oppress the Muslim population and deprive them from education and misuse the natural riches of the Muslim countries in order to fill their own huge pockets - and not only oil. The Salafi morons and their militant terrorist friends have the same intentions. No one plays the game divide and rule better than the Muslim world.

      Löschen
    3. Anonymer Salafist. Die Mörder haben im Namen deines Gottes gemordet. Vielleicht solltest du dir einen weniger blutrünstigen Gott suchen. Und verhöhne nicht die Opfer. Lass deinen Blutgott mal da raus, der darf sich weiter in Knabenvorhäuten suhlen.

      Löschen
    4. "paar Videos das der Islam Terror gegen Unschuldige ablehnt von euren Freunden wie Pierre Vogel Abdul Adhim
      https://www.youtube.com/watch?v=o7r2lCaYwgI
      https://www.youtube.com/watch?v=JUeYo96mai4"

      Was soll das beweisen ?
      Ein Video ist nichts wert, natürlich würde ich nach aussen auch meine überzeugende Friedfertigkeit demonstrieren wenn ich
      was staatsgefährdendes unterstütze. Was erwartest du,
      "Ich will den IS unterstützen, kommt verhaftet mich, weil ich so ehrlich bin".
      Ist doch das Drama das sich junge Leute allzu leicht von Bildern und Worten trügen lassen. Worte sind billig, Papier ist geduldig und Bilder sind erstmal nur Bilder.

      Löschen
    5. "Islam Terror gegen Unschuldige ablehnt von euren Freunden wie Pierre Vogel Abdul Adhim"

      Schlechter Vorschlag, wer würde Pierre Vogel , der bei so vielen Lügen , unbewiesenen Behauptungen ertappt wurde,
      noch irgendwas glauben. Lobotomierte vielleicht.

      Löschen
    6. Ich bleibe fair und glaube PV.

      - PV bezeichnet den Anschläge als haram. Das ist ein eindeutiger islamischer Terminus und ich glaube nicht, dass er damit einfach Schindluder treiben würde. Anschläge gehören aber zum Kern der IS-Strategie und auch zu deren Islamverständnisses.
      - Sein Shaykh Bilal Philips distanzierte sich in einem gemeinsamen Video mit PV deutlich von IS.
      - Der mutmaßliche Terrorist, der bei PV untergeschlupft ist, gehört einer Gruppierung an, die gegen den IS kämpft und die den IS bis auf das Blut hasst.
      - Vor dem Video mit Bilal Philips waren seine Statements in Videos meist zurück haltender, aber auch in diesen distanzierte er sich letztendlich (weil es "Gelehrten" auch taten). Das ist das Einzige, das man ihm diesbezüglich vorwerfen könnte.
      - Wenn er für den IS wäre, sollte er Interesse an Rekrutierungen haben, alles was ich aber wahrnehme, ist, dass er die Leute eher davor abschreckt den IS beizutreten. Vor allem das Video mit Bilal Philips ist alles andere als eine IS-Werbung.
      - Die Weltanschaaung des IS weicht enorm von derer deutscher Salafisten ab (man siehe sich nur einmal den Kommentar-Bereich bei DieWahreReligion oder bei PV selbst an, dort wird der mehrheitlich von den salafistischen Besuchern verurteilt). Wo genau macht denn PV den Eindruck, dass er sie teilt?
      - Taqiyyah ist einfach gesagt, hat für einen strenggläubigen Muslim aber doch recht enge Grenzen.

      Es gibt in Syrien zahlreiche Gruppierungen und die meisten davon bekämpfen den IS. Ich vermute PV sympathisiert wie die meisten deutschen Salafisten eher mit anderen. Warum also gerade der IS?

      Das vermeintliche IS-Logo (das nur eine Variante der Tauhid-Flagge ist) war noch vor wenigen Jahren unter vielen Salafisten und islamistischen Gruppierungen verbreitet (Boko Haram, Millatu Ibrahim etc.). Aber auch unter vielen "gemäßigten Salafisten". Noch heute ist es unter anderen Varianten weit verbreitet:

      https://en.wikipedia.org/wiki/Black_Standard

      Löschen
    7. @Anonym26. Juni 2015 um 15:49
      "Ich bleibe fair ..."

      Der gemeinte Begriff heißt "naiv". Die Alternative wäre, dass Dein Kommentar ebenfalls unter den unten verlikten Terminus fällt.

      "- Taqiyyah ist einfach gesagt, hat für einen strenggläubigen Muslim aber doch recht enge Grenzen."

      Wir müssen uns nicht auf mohammedanische Termini kaprizieren, die deutsche Sprache hat dafür eine durchaus adäquate Bezeichnung:
      https://de.wikipedia.org/wiki/Schutzbehauptung

      Löschen
    8. Ausserdem leben auch unsere Kinder in Deutschland und auch wir wollen nicht das jemand einen Zug etc. in die Luft sprengt .

      Dann TUT was dagegen, ihr Heuchler!!!!!!!!!

      Löschen
    9. Ich stimme Anonym26. Juni 2015 um 15:49 in allen Punkten zu.
      Sein Kommentar leistet einen guten Beitrag zur Genauigkeit.

      Es ist nicht wirklich Fairness, und ich glaube PV auch nicht alles, sondern ich denke, dass PV sehr genau weiß, wo sein Vorteil liegt, bzw. die Grenze, die er wegen zu erwartender Nachteile nicht überschreiten sollte.

      Ich glaube ihm hier, weil ich WEIß, dass der Islam IMMER in Ambiguität funktioniert. Wenn ein Islamist mit radikalen Parolen anfängt, dann wird in das Leben selbst lehren, dass er damit nicht weiterkommt, er nicht und auch nicht seine Kinder. Wenn er also einen kleinen Funken gesunden Menschenverstand besitzt, dann wird er sich einkriegen und Kompromisse schließen, für die er schließlich auch Begründungen im Islam finden kann. Dumm ist nur, wenn er, wie im Fall PV geschehen, schon Hunderte auf den Weg in den Dschihad gebracht hat.
      Damit muss PV leben - auch wenn dieser letzte Vortrag als positives Zeichen zu sehen ist.

      Mit ihrem politischen Anspruch bleibt die Lehre des Salafismus für mich faul:
      Es ist eine Irrlehre, die junge Leute in die Irre, in die Sackgasse führt. PV war bisher einer der Hauptakteure in Deutschland. dafür wird er jetzt zu alt. Er nimmt sich aus der Schusslinie.
      Diejenigen, die er verführt hat, sollten es ihm nachtun.
      Leider leben nicht mehr alle.

      Löschen
    10. "- Der mutmaßliche Terrorist, der bei PV untergeschlupft ist, gehört einer Gruppierung an, die gegen den IS kämpft und die den IS bis auf das Blut hasst."
      Und was ist an Al Quaida besser, Pest oder Cholera ?

      Löschen
    11. Es muss heißen: ...dann wird iHn das Leben selbst lehren ...

      Pierre Vogel hat sich wie jeder Mensch entwickelt. Erfreulich, dass es in eine positive Richtung geht.
      Strafrechtlich dürfte er sowieso nicht zu belangen sein, darauf hat er immer geachtet.
      Die moralische Bewertung sieht anders aus, denn PV hat Hunderte, wenn nicht Tausende zum Salafismus verführt und mit seiner Rede in die Irre geleitet.
      Wieviele seiner Anhänger und ehemaligen Anhänger sind in der Sackgasse geendet und verendet. Dead End.

      Wie steht er dazu?

      Löschen
    12. "deswegen hier paar Videos das der Islam Terror gegen Unschuldige ablehnt von euren Freunden wie Pierre Vogel Abdul Adhim"

      Abdul Adhim Khamouss würde ich als selbstgefälligen Eiferer bezeichnen,
      er hat meist über fromme Themen, Lebenswandel etc., gepredigt
      er hat nicht gehetzt und ausgegrenzt,
      wie Pierre Vogel es getan hat.

      Khamouss ist in einer muslimischen Umgebung, in Marokko, groß geworden. Er lebt die Ambiguität, die dem Islam eigen ist und ohne die er nicht funktionieren kann.
      Er bringt oft interessante und originelle Sichtweisen in seinen Predigten. Wem Selbstgefälligkeit genügt, dem mag's erbaulich sein.

      Pierre Vogel ist dabei, sich in der islamischen Ambiguität einzufinden.
      In meine Augen ist das ziemlich unglaubwürdg bei jemandem,
      - der zuvor von DER wahren Religion und DEM Sinn des Lebens gesprochen hat,
      - der jeden kompromissbereiten Muslim als "Weihnachtsmannmuslim" verunglimpft hat,
      - der auf seiner Webseite jahrelang den Ungläubigen die Hölle angekündigt hat mit dem Hadith aus Sahih Muslim (153), das so nicht im Koran zu finden ist, dessen Aussage also zumindest zu den koranischen Aussagen in Beziehung gesetzt werden muss, - der nicht aufhört sich und seine salafistischen Brüder und Schwestern als Opfer der Gesellschaft darzustellen, obwohl er selbst sie -mit- zur Ausgrenzung angestiftet hat,
      - der immer schlau genug war, sich selbst auf der sicheren Seite zu halten, der aber nie jemanden davon abgehalten hat, sich in Verblendung in den Dschihad zu begeben und sein Leben zu verheizen.

      Löschen
  4. selbst wenn man den Koran ohne Kontext ohne Interpretation und ohen Wissen liest müsste man doch wissen das in Ramadan sowas erst recht nicht stattfinden darf daran sieht man die Leute sind einfach crazy die das machen.
    Lasst doch alle mal zumindest in Ramadan die Waffen ruhen .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kämpfen denn nicht sämtliche Gruppen in Syrien während des Ramadans? Gibt es vielleicht ein Ausnahme-Regel-Verhältnis in dieser Angelegenheit, von dem du und ich einfach nichts wissen? Wäre das denkbar?

      Vielleicht sollte man da mal den Koran MIT Interpretation und Kontext lesen, denn sonst wäre das Resultat ja: Alle Gruppierungen in Syrien haben diesen Vers falsch verstanden und/oder sind unislamisch.

      Löschen
    2. "selbst wenn man den Koran ohne Kontext ohne Interpretation und ohen Wissen liest müsste man doch wissen das in Ramadan sowas erst recht nicht stattfinden "
      Wie jede religiöse Regel überall, gibts Ausnahmen satt.
      zB wenn man auf Reisen ist, ein Kämpfer aus dem Irak ist in Syrien auf Reisen.
      Man kann auch immer Schwein essen, wenn man in Not ist. Wenn ich Hunger habe bin ich jedesmal in Not.

      Löschen
    3. "Vielleicht sollte man da mal den Koran MIT Interpretation und Kontext lesen,"
      Von welcher der Gruppierunge, Schiiten, Alawiten.
      Welche der 9 Rechtsschulen ist da relevant.
      Innerhalb derer, welchem Gelehrten folgt man da ?
      Siehe andere Kirchen, Interpretationen wie Sand am Meer,
      Kontexte auch, Hadhite, da wirds ganz wild.

      Löschen
    4. @ Anonym 26. Juni 2015 um 8:03

      dazu schreibt Spiegel online:

      „ Doch der Ramadan ist seit den Anfängen des Islam auch ein Monat des Kampfes. Prophet Mohammed besiegte einst während des Ramadan den herrschenden Stamm seiner Heimatstadt Mekka, sechs Jahres später zog er mit seinem Heer siegreich in Mekka ein.
      Der "Islamische Staat" (IS) beruft sich auf diese Überlieferungen und leitet daraus das Recht ab, im Ramadan mit besonderer Härte und Rü...“

      Cairn fragt nicht ohne Grund in seinem Kommentar vom 26. Juni 2015 um 15:21, welcher der zahlreichen Rechtsschulen Muselmann nun zu folgen hat.

      Löschen
    5. "daran sieht man die Leute sind einfach crazy die das machen."

      Da sind wir ja einer Meinung.
      Und wenn Du ihnen das sagst, was passiert dann?
      Was sind die Reaktionen aus der radikalen Ecke auf das neue Pierre-Vogel-Video?

      Löschen
    6. "selbst wenn man den Koran ohne Kontext ohne Interpretation und ohen Wissen liest"
      Der Koran wurde auf einmal von Gabriel an Moha in einer Höhle verkündet.
      Wo soll da der Kontext herkommen, braucht Gott Kontext ?
      Der hat nie was erklärt, der befiehlt.
      Welches Wissen ausser dem was im Koran steht.
      Der hat sich doch nicht langsam aufgebaut unter Anbetracht
      der Umstände. Das ist Gottes Wort und wurde verkündet, fertig.
      Was braucht ein Allmächtiger Kontext.

      Löschen
  5. @Georg E.26. Juni 2015 um 08:13
    naja manche sagen Komplott manche sagen AL Kaida Jemen aber die IS war es wohl nicht aber wissen tuh ich es nciht.
    Aber damit wollte ich eiegntlich nur sagen das der IS sich gerne zu Dingen bekennt die sie vlt. garnicht waren um ihre Macht zu demonstrieren.
    Man sollte aber abwarten bis mehr Details bekannt sind bevor man schnelle Urteile schürrt damals bei Breivik meinten ja auch viele direkt Islamistischer Anschlag.
    Aufjedenfall kann man diese Anschläge nicht rechtfertigen weil die Opfer haben mit dem Krieg gegen den Islam nichts zutun.
    Wer einen Unschuldigen tötet tötet die gesammte Menschheit und noch dazu in Ramadan welchen Koran haben die bitte gelesen ?
    Trotzdem bin ich der Meinung das die Mehrheit der sogenannten Salafisten in Deutschland gegen sowas ist .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Trotzdem bin ich der Meinung das die Mehrheit der sogenannten Salafisten in Deutschland gegen sowas ist ."

      Da liegst Du falsch, kann ich Dir ja mittlerweile über einen TB Screenshots schenken, die das Gegenteil beweisen. Es gibt keine guten Salafisten, ist das ja nur ein Märchen, das manche nur allzu gerne glauben würden. Ich tus nicht, bin ich dafür ja schon zu lange dabei.

      Löschen
    2. @ anonym 0819 hrs
      There is no war against Islam. There is a war by Islamist fundamentalists against every Muslim that does not follow their wicked interpretation of the Quran.

      Löschen
    3. Anonymer Volldepp. Schämst du dich eigentlich nicht so einer Religion anzugehören? So viele Bestien berufen sich auf den Koran. Ist das dein Glaube? Wo bleibt deine Menschlichkeit? Das was du Prophet nennst, hat Menschen ermordet. Und so einen betest du an? Schäme dich.

      Löschen
    4. Dass der Typ total banane ist, kann man schon daran erkennen, dass er in einem deutschsprachigen Forum englisch schreibt. Wie kann man so was erst nehmen, das riecht nach Vollknall.

      Löschen
    5. Ich mag Ulf, auch wenn sich sein Sarkasmus nicht jedem erschließt.

      Löschen
    6. Mit "anonymer Volldepp" habe ich natürlich nicht Ulf gemeint, sondern Anonym26. Juni 2015 um 08:19

      Löschen
  6. RT Deutsch"Charlie Part II komisch immer wenn Frankreich nicht mitzieht kommt ein "islamistischer Anschlag" diesmal ohne Ausweis aber Tempomäßig haben sie sich mal wieder getoppt mit der Festnahme des "Täters" Haha sorry ich muss lachen! Was weniger zum Lachen ist , ist natürlich wieder das Islambashing. — amüsiert." Vor kurzer Zeit wurde berichtet das Frankreich sich gegen die NSA Abhörung wehren will,und jetzt das. Zufall? Ganz klar NEIN

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yabadabadoo - baseless conspiraciy theories make the world so simple. You are right mate: stop using Allah greatest gift to you: brain cells. What did Tunisia do recently, what did Kuwait, Saudi Arabia, Nigeria, Afghanistan, Somalia, UK, Spain, .... do. Fuck me the US really has a long arm and is the Satan.
      And of course the Frenck police is as well on the payroll of the ominous US. My tip: I leant there was a plane from Israel landing in Paris a few days ago because there is a growing movement in Fance as well that criticizes the Israeli politics.
      Here we go: the Zionists are involved again. A twist of fate? Never.

      Löschen
  7. http://www.rtdeutsch.com/24050/international/usa-doppelt-soviel-morde-durch-rechtsextreme-anschlaege-als-durch-islamische-dschihadisten/

    nicht vergessen die größte Gefahr kommt von rechts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. RT? Was kommt als nächstes? Grimms Märchen?

      Löschen
    2. Nicht antworten...ich ahne es... KenFM alias Agent Null Null. Oder der greise Kinderwagendurchgazaschieber?

      Löschen
    3. Anonym26. Juni 2015 um 08:29

      Ist das eine neue Internetseite vom Bernhard Falk? Das Gesülzel darin kommt mir doch sehr bekannt vor.

      Löschen
    4. "Ist das eine neue Internetseite vom Bernhard Falk?"

      Doppelagent BF?

      Löschen
  8. was ich mich jedesmal Frage warum werden angebliche Verschörungstheorien nie geglaubt aber Versionen zb. der US Amerikaner die schon dutzende Male gelogen haben Irak_Krieg ,Folterskandal,Abhörskandal werden immer geglaubt? Wenn Dinge seltsam sind kann man sie doch anzweifeln oder etwa nicht? Ich zb glaube das es einige slamistische Anschläge gab aber ich glaube auch das viele dazugedichtet wurden sind um Angst zu schürren und Abzulenken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...warum werden angebliche Verschörungstheorien nie geglaubt..."

      Weil sie zumeist schon hundertmal widerlegt wurden. Mit Beweisen, sorgen die ja dafür, dass man nicht dem Glauben anheimfallen muss.

      Löschen
  9. Georg E.26. Juni 2015 um 08:30

    nein ich liege richtig weil ich dauernd in Moscheen bin und die meisten so wie ich denken. Und nach eurer Definition bin ich auch ein Salafist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym26. Juni 2015 um 08:41

      Wie würde ich auf der Straße als Unfallopfer (weiter) liegen (gelassen), wenn ein oder eine extrem-konvertierte Menschlichkeit an mir vorbeikommen würde?

      Ich denke dass sie niemals für eine Person anhalten würde, die aus ihrer Sicht wie ein "Andersgläubiger" Mensch aussieht.

      Löschen
    2. @ Anonym 26. Juni 2015 um 8:41

      Du bist kein Salafist, nein, Du bist ein halbmondbraver Moslem; das reicht allemal!

      Sure 8 Vers 55
      „Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben.“

      (http://islam.de/13827.php?sura=8)

      Hier und jetzt hast Du die Gelegenheit, auch (und gerade) deinen Brüdern und Schwestern im Islam, gleich ob Salafist oder nicht, unmissverständlich deutlich zu machen, dass sich Allah geirrt hat; oder dass der Erzengel flugkrank und/oder Mohammed betrunken war; und/oder dass der Koran verfälscht überliefert wurde. Leider findet sich, wie auch in der Bibel, kein göttliches Copyright und der Mensch tut gut daran, einmal mehr seinen Intellekt zu bemühen; mag der auch noch so bescheiden sein.
      Der Gebrauch des eigenen Verstandes führt zwangsläufig aber zu einer historisch-kritischen Betrachtungsweise und zu der Erkenntnis, dass der Koran eben auch nur ein Buch von Menschen für Menschen ist und der Gläubige aufgefordert ist, den göttlichen Kern, die göttliche Wahrheit aus dem Menschenwerk zu destillieren.
      Statt sich aber auf den mühsamen Weg einer wirklichen Exegese zu begeben und den Ballast von 1400 Jahren über Bord zu werfen, brabbeln kleingeistige Bückbeter wie Du den immer gleichen Dünnsinn.
      Nicht die salafistische Lesart des Islams ist das Problem - es ist der Islam selbst. Jede Ideologie, insbesondere im Gewand einer Religion, verliert irgendwann ihre Existenzberechtigung, wenn sie ewig gültige und unveränderliche Wahrheiten verkündet. Mag der Islam auch in der Epoche seiner Genese einen zivilisatorischen Fortschritt bedeutet haben - heute ist er nichts als ein barbarischer Anachronismus, der bestenfalls zu erheitern weiß.
      Den gläubigen Moslem aber frustriert dieser Klotz am Bein nur noch und er reagiert nicht selten aggressiv; was nicht wirklich verwundern kann. Warum? - Weil der Islam längst auf den Müllhaufen der Geschichte gehört. Und der Muselmann weiß das natürlich auch, wenn er zum Beispiel seiner Tochter im Grundschulalter erklären muss, wie der stinkende, greise Profät seinen verschwitzten Kadaver über die neunjährige Aisha schob; warum die Aussagekraft einer Frau bei Gericht... ect pp.
      Und nicht wenige gläubige Moslems frustriert zur Zeit ebenso ihre Forderung nach gleichberechtigter gesellschaftlicher Teilhabe, wo sie selbst doch fünfmal am Tag zu ihrem Gott beten, der verkündete,... siehe Sure 8 Vers 55.

      Willst Du, der Du ja ein ein profunder Kenner vieler hiesiger Gemeinden bist (oder doch nur zu seien vorgibst?), vielleicht einmal authentisch schildern, wie kontrovers solche fundamentalen und konfliktträchtigen Glaubensfragen diskutiert werden? Oder habe ich jetzt schon deine Frustrationsschwelle überschritten?


      Löschen
    3. "Sure 8 Vers 55
      „Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben.“
      "
      Wo ist der Kontext, gibts auch gläubige Tiere ? Steht nicht im Koran das die so geschaffen wurden , auch in der Bibel nicht.
      Alle sind ungläubig, also schlimm. Flachspruch, bedeutungslos.

      Wenn den Tiere gläubig wären, darf man Gläubige töten ???
      Oder werden die ungläubig, weil sie nicht wie vorgeschrieben beten, geht ja kaum für einen Wal.

      Löschen
    4. "auch nur ein Buch von Menschen für Menschen ist und der Gläubige aufgefordert ist, den göttlichen Kern..."

      Genau, menschlich, wo soll der göttliche Kern den herkommen.
      Exegese beschäftigt sich nicht mit der Existenz eines göttlichen Kerns, der wird sowieso vorrausgestzt.

      Löschen
    5. "Und nicht wenige gläubige Moslems frustriert zur Zeit ebenso ihre Forderung nach gleichberechtigter gesellschaftlicher Teilhabe, "
      Was alle abrahamitischen Religionen versaut haben.
      Gerade wieder will eine junge Frau wieder Priesterin werden.
      Das müsste gehen mit Ausdauer .Das 2te vatikanische Konzil besagt, das aufgrund des Geschlechts jede Diskriminierung gegen den Willen des Herrn ist.
      Aber seit wann richten sich die gläubigen Hodenträger nach Gott
      wenns um Frauen geht. Naja beim steinigen und niedere Tätigkeiten verrichten lassen.

      Löschen
    6. schön, dass du andauernd in Moscheen bist. Hast du sonst nix zu tun? Arbeiten, vielleicht?

      Löschen
    7. @ cairn 26. Juni 2015 um 15:56

      Die Frage nach einem kontextualen Zusammenhang (“Die Beute“) stellt sich glücklicherweise nicht, da Allahs Worte Sure für Sure und Vers für Vers für sich stehen. Einzig eine später offenbarte Sure vermag einen normativen Inhalt zu abrogieren - nur findet sich im Koran keine solche Sure.
      Demgemäß betrachtet Allah (und seine Anhänger) also alle Ungläubigen als Tiere und unterscheidet nur noch mehr oder weniger nützliche oder mehr oder weniger schlimme... etc. Darum auch fällt der Gebrauch des Schlachtermessers nicht wirklich schwer - handelt es sich doch stets nur um die Tötung von Tieren; sei es nun ein Apostat oder ein schutzbefohlener Jude oder Christ.
      Ob der Muselmann von nebenan wohl weiß, warum ihm die Beschimpfung als “Hund“ so locker über die Lippen kommt?

      @ cairn 26. Juni 2015 um 16:00

      Auch nach dreimaligem Genuss bleibt mir die Werthaltigkeit dieses Postings verborgen - braucht es oder brauche nur ich einen Exegeten?

      @ cairn 26. Juni 2015 um 16:05

      Aus gutem, eigentlich aber schlechtem Grund fand das Grundrecht auf freie Religionsausübung im Art. 4 des Grundgesetzes besondere Berücksichtigung. Warum eigentlich? - Tatsächlich hätte es wohl in einer freiheitlich-demokratischen Grundordnung keiner Privilegierung religiöser Gemeinschaften bedurft, aber man hat seinerzeit anders entschieden und es ist heute müßig darüber zu spekulieren, welche Motive im einzelnen die verfassungsgebende Versammlung 1949 veranlassten, den Art. 4 zu formulieren.
      Die Folgen sind bekannt und die noch immer bestehenden Defizite, von der Gleichstellung der Frau bis hin zu arbeitsrechtlichen Fragen, bleiben immer wiederkehrende Themen des politischen Diskurses.
      Wenigstens die beiden großen christlichen Kirchen aber stellen sich, wenn auch oft eher widerwillig, dieser politischen Auseinandersetzung und akzeptieren die Entscheidungen des Souveräns.
      Eine solche Konsensbereitschaft ist dem Muselmannn eher fremd. D.h. nicht zwangsläufig, dass er am laufenden Band Recht und Gesetz missachtet. Auch ein gläubiger Moslem weiß die Annehmlichkeiten eines funktionierenden Rechtssystems zu schätzen und die Leistungen eines großzügigen Sozialsystems zu nutzen. Wann immer aber diese Gesellschaft es auch nur wagt, die Bückbeter auf einem der immer zahlreicheren Konfliktfelder zu stellen, offenbaren sie ihre faschistische Gesinnung und wähnen sich der Willkür der Mehrheitsgesellschaft ausgesetzt.
      Exakt dieser gravierende Unterschied zu den beiden großen christlichen Gemeinschaften beschränkt dauerhaft die sogenannte Teilhabe des Islams auf eine bloße und eher widerwillige Duldung.
      Während beispielsweise die katholische Kirche wie selbstverständlich auch mit überzeugten Andersgläubigen und Atheisten über ihre ureigensten religiösen Essentials (Paragraf 218) diskutiert, verbittet sich jeder Muselmann empört schon das Kratzen an der Fassade.
      Der Paragraf 166 StGB (Blasphemie-Gesetz) samt seiner Geschichte und höchstrichterlicher Urteile sind für den Islam und nahezu alle Moslems in diesem Land obsolet. Zwar verurteilte man halbherzig die teilweise gewalttätigen Proteste gegen die Veröffentlichung der Mohammed-Karikaturen, aber es fand sich keine einzige namhafte islamische Organisationen, die für das Recht auf Veröffentlichung stritt. Stattdessen zeigte man unisono tiefes Verständnis für die Empörten und kein Gericht dieser Welt, schon gar kein deutsches, könne sich anmaßen, über das Maß der Verletzung zu befinden. Nein, dem Islam und der übergroßen Mehrheit der Moslems in Deutschland fehlt jede Konsensbereitschaft. Mehr noch! Dem Islam fehlt auch jede Möglichkeit zur Weiterentwicklung, so lange das Dogma, der Koran sei der unverfälscht überlieferte und allzeit gültige O-Ton Allahs, unangetastet bleibt.

      PS: Wenn Georg neben dem Rotzlöffel auch eine Krawallbürste ausloben würde, gehörtest Du sicher zum engeren Favoritenkreis.

      Löschen
  10. und nochwas https://www.youtube.com/watch?v=-KhDo_1j87c
    so ist es nämlich jeder will recht haben nur sogenannten Salöafisten wird es übel genommen .
    Und nochmal es gab noch nicht einen vollendeten Anschlag in Deutschland jedoch dutzende von der rechten Seite man müsste doch annehmen das Terroristen die in der Lage sind das World Trade center zu zerstören zumindest nen kleinen Anschlag schaffen würde oder etwa nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "... es gab noch nicht einen vollendeten Anschlag in Deutschland..."

      Ist das nun ein Verdienst der Salafis? Oder doch der, der Polizei?

      Löschen
    2. In welcher Größenordnung hättest du es denn gern?

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    3. Lucky Germans - no successful terror act yet in Germany. And what does that prove? Or the other way around - if there is a successful Islamist terror act in Germany - what will it prove?

      But some food for thought: the WTC was an act planned for some years. I think it is rather unlikely that something like it will
      happen again given the heightened security measures and coordination of surveillance, exchange of information. Individuals become more and more alerted. Simple example: why was the
      IRA never really successful in London? Buildings were protected, any parcel found abandoned was immediately
      reported, .......
      Maybe because some lone islamis shitheads in France are easier to manipulate - the Algerian war? Considering the fact
      that the majority of Muslims in Germany originate from Turkey which once was the most secular Muslim nation has something to do with it? Maybe German islamist shit heads are just too
      stupid? Maybe it is more difficult to justify a terrorist attack in Germany? Maybe Islamist shit heads love the Germans more since they killed 6 million Jews? Maybe less militant preachers in Germany than other European countries? Maybe the majority of Muslims in Germany works better in recognizing militancy? Maybe Germany is a safe heaven for Islamist shit heads? Maybe the majority of Muslims in Germany is better integrated? Maybe attacks on christian churches are not terror? Maybe Germany and Turkey have a conspiracy offering Islamist shit heads a chance to rather enjoy the caliphate before dying in Syria and Iraq? ............. Who knows?
      So many questions and I do not have a simple answer. The world is grey. Bring me a book with a dualistic worldview. I experience an overload of thoughts.

      Löschen
    4. Und nochmal es gab noch nicht einen vollendeten Anschlag in Deutschland

      Was soll denn diese Lügerei?

      Die Tat gilt als erster tödlicher Anschlag mit islamistischem Hintergrund in Deutschland.

      jedoch dutzende von der rechten Seite

      Das waren +/- drei Arschlöcher, zwei tot, eins im Knast.

      Zwischenzeitlich wurden x Massenmorde durch Islamis verhindert, ständig Nachwuchs. Börnie total im Stress.

      Nein, ich denke nicht, dass "die Gefahr von rechts kommt".

      Es sei denn, du meinst dieses Arschloch, das vor einigen Tagen in Graz drei Menschen (darunter ein vierjähriges Kind) ermordet und dutzende Menschen zum Teil schwer verletzt hat. Der ist für manche Opfer von rechts gekommen, für andere von links.

      Überfahre einfach die Kuffar in einer vollen Einkaufsstraße oder schlachte sie herumschleichend.

      Löschen
    5. @ Ulf

      Grautöne über Grautöne... *seufz* ;)

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    6. Du Schulversager, typisch Salafist. Von nix ne Ahnung, aber das saudumme MAUL ganz weit aufreißen. Arid Uka hat in Frankfurt einen islamistischen Anschlag "vollendet". Er hat zwei Menschen ermordet. Geht das in deine weiche Birne, du Volldepp?!

      Löschen
    7. @AnalÜhse

      Der Bosnier aus Graz soll aus islamischen Motiven gehandelt haben, bzw. dem Aufruf gefolgt sein? Kann sein, muss aber nicht. Bis jetzt wollt ihr PI-News-Verfassungstheoretiker das konstruieren, aber bislang glauben euch Medien und Justiz nicht.

      Hätte er dieses Attentat für den IS begangen, hätte er sich sicherlich dazu bekannt.

      Was hingegen bewiesen ist: Dass z. B. das abscheuliche Oktoberfest-Attentat von rechten Schweinen verübt wurde...

      Nicht dass ich die Geschichte mit Arid Uka nun verharmlosen möchte, aber Arik Uka hatte doch US-Soldaten getötet und keine Zivilisten, nicht wahr?

      @Sleid

      Bin Sleid, nimm es mir nicht übel, aber manchmal wenn ich dein Geschreibe lese, muss ich an den hier und diese Rede hier denken:

      https://www.youtube.com/watch?v=9ela9EyxOj0

      Ich kann es mir selbst nicht erklären...

      MfG :)

      Löschen
    8. *Verschwörungstheoretiker meine ich natürlich. Oops.

      Löschen
    9. "Was hingegen bewiesen ist: Dass z. B. das abscheuliche Oktoberfest-Attentat von rechten Schweinen verübt wurde..."
      Falsch, in keinem der Protokolle ist von einem Schwein die Rede.

      Woher soll man wissen was du unter einem "rechten Schwein" verstehst, vieleicht einen Linksamputierten mit rosa Haut?

      Löschen
    10. @ Anonym 12:34

      Na immerhin liest du es ;)
      Blöderweise kann ich kein Langzeitkompliment an dich zurück geben, da du in der Masse der Namenlosen völlig untergehst.

      @ Anna

      Weshalb werden eigentlich immer folgende, politisch motivierte und von Mohammedanern begangene Attentate in Deutschland außen vor gelassen...

      - Attentat auf die Olympischen Spiele (17 Tote, einige Verletzte)
      - Attentat auf die Discothek La Belle (3 Tote, 200 Verletzte)
      - Attentat im Restaurant Mykonos (4 Tote, 2 Verletzte)

      ...?

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    11. @12:34
      Die einen Schweine sind nicht besser als die anderen Schweine wie z. B. ein Arid Uka eines ist. Der Terrorist von Charleston ist auch eins. Man muss aber schon sagen, dass gerade besonders viele Schweine durch die Gegend morden, die Allah anbeten. Man muss nicht Schwein essen, um Schwein zu sein.

      Löschen
    12. "Die einen Schweine sind nicht besser als die anderen Schweine wie z. B. ein Arid Uka eines ist. Der Terrorist von Charleston ist auch eins. Man muss aber schon sagen, dass gerade besonders viele Schweine durch die Gegend morden, die Allah anbeten."
      Nenn mir eins, was haben die Schweine eigentlich getan um derart diffamiert zu werden, nennt die Menschen beim Namen
      und schiebt das nicht auf die Tiere ab. scheine sind reinlich, friedlich, ausser in der Brunft, die Menschn auch und sehr nette Tiere.
      Nicht umsonst gibts soviele Hausschweine. Schlachten und essen reicht doch, muss man denen auch noch einen üblen Charakter andichten ?
      Welches Schwein tut das.

      Löschen
    13. @Sleid

      Wahrscheinlich aus dem selben Grund, warum RT die Zählung erst am 12.09.2001 begonnen hat.

      Löschen
    14. "Kein Schwein ruft mich an, keine Sau interessiert sich für mich ..."

      Löschen
    15. "Nicht umsonst gibts soviele Hausschweine. Schlachten und essen reicht doch, muss man denen auch noch einen üblen Charakter andichten ?
      Welches Schwein tut das."
      Markus 5, 13:
      Und sogleich erlaubte es ihnen Jesus. Und die unreinen Geister fuhren aus und fuhren in die Schweine. Und die Herde stürzte sich den Abhang hinunter in den See. Es waren aber etwa
      2 000, und sie ertranken im See.

      Eine Schweinerei für die armen Tiere.
      Erst ein paar Fische und Brot auspucken und das gute Fleisch
      vernichten. Sinnlose Aktion, na ja gläubig eben.

      Löschen
    16. @Anna Lühse26. Juni 2015 um 09:54

      also mir wäre es ziemlich egal, ob die Bombe, die mich zerreißen täte von einem Links- Rechts- oder Sonstwie-Terroristen gelegt wäre. Ich denke, diesbezüglich Ihre Zustimmung zu haben. Soviel zu den Gefahren von woher auch immer.

      Löschen
  11. Georg E.26. Juni 2015 um 08:46
    und die Versionen zb. der USA sind glaubwürdig?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Version der Wissenschaftler, die zB den Einsturz des WTC untersucht haben, ist glaubwürdig, was aber kein Verschwörungstheoretiker liest, ists ja einfacher irgendwelchen Dummbolzen aufs plappernde Maul zu glotzen.

      Löschen
    2. Lieber Georg,

      ich habe mich mit diesem Thema exzessiv auseinandergesetzt und empfehle die Toronto Hearings und die weitere Beschäftigung mit den Rednern.

      Ich halte die offizielle Version der USA -nach langer Recherche- für nicht glaubwürdig, und denke, dass dieses Attentat vorhergesehen wurde und entsprechend ausgenutzt wurde. Teilweise sogar aus ganz banalen finanziellen Gründen.
      Aber immer unter Zukaufnahme von zivilen Opfern.

      Dies festzustellen bedeutet NICHT, dass es keinen islamistischen Terror gibt und gegeben hat, sondern dass es Typen gibt, die über allem stehen, Schach spielen, auch mit uns, und nur am eigenen Gewinn interessiert sind, keine Grenzen und Loyalitäten kennen.

      Klingt nach Verschwörungstheorie? Aber wir alle kennen doch den Typen, der bereit ist, seine Großmutter zu verkaufen oder umzubringen. Zumindest ich.

      Meine Misanthropie begründet sich auf Tatsachen, ich traue jedem alles zu. Und ich finde es naiv, einem Staat, der schon mehrfach "false flag"-Aktionen betrieben hat und Nuklearwaffen am eigenen Volk versucht hat, jetzt eine absolute Opferrolle zuzuschreiben, ein Angriff aus heiterem Himmel=NO.

      Wir Zivilisten sind nur Verfügungsmasse.

      Wir sind aber nicht die USA, und wenn die sich nicht bewegen, heißt das noch lange nicht, dass wir Europäer uns auch nicht bewegen müssten. Es geht dabei nicht um Anti-Amerikanismus, sondern um die Selbstbestimmtheit Europas.

      Die wollten uns ja schon in altes und neues Europa spalten, die "neuen" als kriegstreue Vasallen und die "alten" als abgehängte eingehende Primel.

      Wir sollten uns nicht zerreiben lassen zwischen Islamismus und Raubtierkapitalismus, der uns auch nur wieder "Fuck EU" einbringt.

      Löschen
    3. @ Anna Lühse 29. Juni 2015 um 12:31

      Sag mal: Wie lange blitzt und blinkt es schon in deinem ausgeräumten Oberstübchen?

      Du solltest dich lieber intensiv, nicht exzessiv, um deine Steuerzentrale kümmern - die ist augenscheinlich völlig falsch verdrahtet und fehlvertaktet; hoffentlich nicht irreparabel. Anders ist deine maßlose Selbstüberschätzung nicht zu erklären.

      Abseits aller Fakten und Tatsachen willst Du uns also weismachen, dass Du, vermutlich aufgrund deines alles überragenden Intellekts, das Dickicht einer schier unvorstellbar komplexen Verschwörung durchdrungen und verstanden hast. Respekt. So von Zuhause aus und allein mit einem Internet-zugang und deinem scharfen Verstand - das nenne ich mal eine stramme Leistung!

      Nun wissen wir ja, spätestens seit den Enthüllungen eines Edward Snowdons, dass die US-Administration nicht in allen Dingen beispielhaft professionell agiert. Die Liste der Pleiten, Pech und Pannen ist lang und länger: Watergate, Iran-contra-Affäre, Irak-Kriege...etc. Ausgerechnet aber bei der denkbar größten und komplexesten Geheimdienst-Operation gelingt die totale Abschirmung und Nachrichtenkontrolle?
      Ach nein, ich vergaß, die Toronto Hearings. Zugegeben, mir sind weder Teilnehmer noch Ergebnisse bekannt. Die Hearings waren sicher schrecklich, schrecklich geheim - sonst hätten doch sicher die Super-Welt-Verschwörer Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, diese Hearings zu verhindern; wenigstens aber doch jene Redner im Vorfeld zum Schweigen gebracht, die wirklich Substanzielles hätten liefern können. Oder haben sie einfach nicht kalkuliert, dass sich unsere Blitzbirne Anna Lühse exzessiv mit den Protokollen beschäftigen würde?
      Ach, Herr Putin könnte noch eine Menge von dir lernen. Apropos Putin - hätte dein Wissen nicht gerade im Moment mehr als nur einen ideellen Wert für den russischen Präsidenten? Könnte ja vielleicht sein, dass Russland durchaus ein Interesse daran hätte, einen Keil in das nordatlantischen Bündnis zu treiben, oder nicht? Hat die USA nicht überhaupt eine ganze Reihe von Gegenspielern, die durchaus Interesse an deinem intellektuellen Meisterstück haben dürften? - Ach so, die Geheimdienste der Russen, der Chinesen, der Iraner... der Venezuelaner... verfügen zwar vielleicht alle über einen Internetzugang- - aber gewiss nicht über eine der deinen vergleichbaren Mehlmütze.

      Wir wollen doch hoffen, dass Du uns noch lange erhalten bleibst - auch wenn Du deine offensichtlich geringe Restmenge Hirn ganz unbescheiden und in großen Portionen in die Tastatur kleckerst.


      Löschen
    4. Nun wische Er den Speichel vom Monitor, auf dass er sich entweder nachbilde, um argumentativ (du weißt schon: die drei B`s) tätig zu werden, oder sich ein wenig in Selbstbetrachtung zu entspannen.

      Löschen
    5. @ Anna Lühse

      Ich bin ein Unikat und habe keine Verwendung für Plagiate - wozu also eine Nachbildung?
      Für deinen Link aber möchte ich mich herzlich bedanken, auch wenn ich den Blockbuster schon kenne. Wenigstens teilen wir also die Leidenschaft für spannungsreiche Äckschen-Triller.

      PS: Ich habe sogar den director's cut!

      Löschen
    6. @AnnaLühse
      @Teermaschine
      Das Verhältnis der Bush-Administration zu den 911-Terroranschlägen verhält sich doch so wie der Skifahrer zum Schnee. - Beide mögen eine Vorahnung haben, sind aber nicht die Urheber. Doch beide versuchen ihren Vorteil aus der Situation zu ziehen.

      Löschen
    7. Michaela Menschenrechte4. Juli 2015 um 02:58

      Die olle Teermaschine ist schon vor Jahren ein von Minderwertigkeitskomplexen geplagter Depp gewesen, der sich im I-Net profiliert und sein Ego durch Beleidigungen aufzupolieren versucht. Aber: Gescheitert! Ja, Du bist ein Unikat, aber das eines sich selbst überschätzendes Ar...loches. Du Wicht hast keinen director´s cut von irgendetwas, du hast üble Komplexe die Du im I-Net zu kompensieren versuchst. Hol Dir einen runter und denk dabei an deinen geliebten Thilo :)

      Löschen
    8. "Teermaschine30. Juni 2015 um 10:38

      @ Anna Lühse

      Ich bin ein Unikat und habe keine Verwendung für Plagiate - wozu also eine Nachbildung?"

      Strassenbau ?

      Löschen
  12. Georg E.26. Juni 2015 um 08:53

    zumindest gibt es dutzende Vorträge sogenannter Salafisten gegen Anschläge alleine Abdul Adhim hat dutzende also kann man ihnen zumindest nicht die Schuld geben .
    Im übrigen schließe ich Inzenierungen auch nicht in jedem Fall aus.
    Manchmal passt alles zu genau.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...zumindest gibt es dutzende Vorträge sogenannter Salafisten gegen Anschläge..."

      Alle schwammig, und zumeist nur auf den eigenen Ruf bedacht, zudem kann man nicht mit der einen Hand säen, und dann mit den Früchten nichts zu tun haben wollen.

      Löschen
  13. Georg E.26. Juni 2015 um 08:56
    ich sehe das aber anders ich finde einige Verschörungstheorien glaubwürdiger beim World Trade Center spricht einiegs dafür anderes dagegen und auch die Bevölkerung ist gespalten in der Frage da weiß man es einfach nicht.
    Aber die Skandale des Verfassungsschutzes(Stichwort NSU) oder der Polizei(jetzt Köln wieder Skandal) machen diese nicht gerade glaubwürdig.
    Ichw eiß aber auch das wenn man ein Feindbild hat wie ihr die Salafisten oder manche Musliem die USA das man generell die Theorien eben dieser ablehnt ich gebe ein Bsp. wenn sich zb. Pierre Vogel radikal äussert wird sofort gesagt guck ich habe es gesagt wenn jedoch Pierre Vogel gegen Terror redet wird sofort gesagt Heuchler oder er hat Angst vor Polizei und lügt deshalb usw. so dass egal was er sagt es immer schelcht dargelegt wird. Im Grunde ist es halt egal was wir sagen es wird eh immer negativ Bewertet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...wenn jedoch Pierre Vogel gegen Terror redet..."

      Wo ist es denn, sein IS=Mörder Video? Vielleicht hab ichs ja übersehen.

      Löschen
    2. @ Anonym 0902 hrs
      I always wonder about the enemy. We all know that it is easy to project something into an supposed enemy.
      The only problem with Salafis you face is the fact that they are
      against democracy, liberalism, humanism, pluralism, Shia, Alavites, kuffar in general, Jews, ...... And they shout it out loud for the entire world to hear on a daily basis that they want to conquer the world in the name of their Islam. Funnily enough
      they are not able to engage in intelligent discussion. But even if they could they will neither respect nor tolerate a dissenting opinion. And you anonym try to tell me - a Muslim - that I would
      be free to speak out once they could rule over me - you must be joking.
      Why the heck is the vast majority of Muslims against Salafism?
      Ever thought about that? Do you say that Muslims who oppose Salafism have an imaginary enemy as well? Or could it be the fact that we Muslims understand the evil deeds to come once
      Salafism is in power?
      George might ask now why than are there not any demonstrations In Muslim countries. Well there are - rather small ones. But consider the fact that the vast majority of Muslims have to work hard to meet daily ends and the security forces in Muslim countries are nothing but a bunch of brutal servants to authoritarian governments.
      Contrary to popular belief I consider the Arab Spring a movement by young educated Muslims. How can they be successful when no established opposition is existing? What chance it was for the fundamentalists to jump in - and with whom to they work together? With the same people that ruled the country before.

      Löschen
  14. Georg E.26. Juni 2015 um 09:01

    also die Vorträge zb. von Abdul Adhim gegen Terror sind nicht schwammig und auch einige andere haben klar gegen Terrorismus geredet das Problem ist jedoch das für euch alle Terroristen sind die die Scharia wollen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...für euch alle Terroristen sind die die Scharia wollen..."

      Du hast da etwas falsch verstanden, ist ja jemand, der die Scharia möchte, noch kein Terrorist, sondern ein Depp. Ein fürchterlicher.

      Löschen
    2. @ Anonym 0905 hrs

      I am against Sharia because:
      A. It discriminates non Muslims
      B. It is a supremacist system
      C. It fosters arbitrary judgements
      D. It manifests inequality
      E. No sharia law and it's interpretation in the world is the same
      F. It is an outdated concept and does not reflect the reality of Muslim societies
      Even majority Muslim countries reject the Sharia law, especially it's penal code. Sharia Law is only established in theocracies and non democratic countries.
      With Muslim greetings.

      Löschen
    3. Alter, kannst du dir mal deine gottverdammte Sharia in den Hintern schieben?! Du bist nicht mehr normal, geh mal lieber in die Nervenheilanstalt, oder noch besser: Verpiss dich aus diesem Land!

      Löschen
    4. @ Anonym 26. Juni um 9:05

      Leider irrt der gute Georg kolossal mit seiner Einschätzung, dass der Scharia-Befürworter nur ein fürchterlicher Depp und nicht auch zwingend ein Terrorist sei.
      Selbstverständlich ist jeder Scharia-Befürworter ein Terrorist, denn die Scharia widerspricht fundamentalen zivilisatorischen Errungenschaften unserer Gesellschaft.
      Selbst eine verfassungsändernde Zweidrittelmehrheit eines Parlaments, nicht einmal eine zwei drittel Mehrheit der Bevölkerung, kann diese ehernen Grundsätze, wie etwa das Egalitätsprinzip, unserer Verfassung antasten. Oder doch?
      Nicht ohne Grund versucht auch dieser, unser Staat, diese Grundsätze gegen jeden Angriff zu schützen und zu verteidigen. Besser: Er sollte bemüht sein, diese Grundsätze zu schützen und zu verteidigen, denn die bloße Infragestellung individueller Grundrechte ist nichts anderes als blanker Terrorismus.
      Nicht von ungefähr kennt unser Strafgesetzbuch die Tatbestände der Mitgliedschaft und Unterstützung einer terroristischen Vereinigung. Ein Terrorist muss also nicht zwingend eigenhändig schwere Gewalt- und Straftaten zur Überwindung der bestehenden gesellschaftlichen Ordnung begehen. Darum auch darf man, nein, muss man fragen, ob nicht schon die die öffentlich vorgetragene politische Forderung eines Pierre Vogels, problematische Stadtviertel unter die Rechtsordnung der Scharia zu stellen, als terroristischer Akt bewertet werden muss.

      Löschen
    5. Die Scharia endet immer dann, wenn sie durch ihre Strafen ausgführt wird, die gegen die Menschlichkeit und gegen die Menschenrechte verstoßen, immer und ausnahmslos, [[da ist es auch egal wo sie ausgeführt wird,]] im gnadenlosen Terror.

      Löschen
  15. Georg E.26. Juni 2015 um 09:05

    nur weil er sich nicht von IS distanziert heißt es ja lange nicht das er damit was zutun hat er hat aber allgemein vor Terroranschlägen in deutschland gewarnt. Soll er sich jetzt von jeder Gruppe distanzieren bei manchen weiß man ja auch nichts genaueres .
    UNnd glaub mir bei IS wäre Pierre Vogel bestimtm unetn durch da er sich nicht pro IS geäußert hat deswegen will er bestimtm auch ncihtd as IS zb . In Deutschladn Fuss fasst. Er hat es sich also mit Hooligans,Rechten ,Yesiden und auch Extremisten verscherzt wennd u es so siehst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "... er hat aber allgemein vor Terroranschlägen in deutschland gewarnt...."

      Jepp, aber nur, weil sie ihm schaden würden. Die Opfer waren ihm immer schnurz.

      Löschen
    2. @ Anonym 0908 hrs
      Trust me brother Pee Wee, Slippery Sven, Acid Abou are clowns for IS. They will be the first ones to die - not because they have clearly stated that they support IS (which they cannot do anyway) but because they are useful whimps at the moment to promote the ideology of Salafism - nothing else what IS pretends to establish.

      Löschen
    3. @anonym 09:08
      "Soll er sich jetzt von jeder Gruppe distanzieren bei manchen weiß man ja auch nichts genaueres .."
      Ja, sollte er oder zumindest drüber reden. Aber was macht er? Sagen, dass ihm hierüber nicht genügend Informationen vorliegen, um sich eine Meinung zu bilden und ihn Gruppen wie, Zitat:. "ISIS SCHMISIS", nicht interessieren, weil sein Fokus auf der Missionierung leicht verführbarer (weil halt- und orientierungsloser) Teenies liegt. Er nennt dies bloß kürzer Dawa.
      Stattdessen werden Fragen behandelt, wo, wie und warum die Hände beim Gebet zu halten sind, es werden "Beweise" aus dem Koran mit äußerst fragwürdiger Logik herausinterpretiert, die ihn, den Koran, als von Gott herabgesandt verifizieren sollen, da ja das dort angeblich vermitteltete Wissen zu Mohammeds Zeiten nicht gewusst worden sein konnte (dies wird dann immer mit so tollen Quellenangaben wie "Wissenschaftler haben erst kürzlich herausgefunden...." belegt). Weiter geht's dann, ob man das Fasten mit einer geraden oder ungeraden Anzahl Datteln brechen soll, ob ein Kamel von rechts oder links gesattelt werden soll oder die Vollverschleierung der Nachtblindheit vorbeugt. All dies ist super wichtig, als wenn Gott nichts besseres zu tun hat als auf die abergläubischen Rituale seiner Jünger und Nicht-Jünger (=Kuffar) zu achten.
      Aber darüber, was die Menschen zur Zeit am meisten bewegt, Syrien, Irak, IS, will sich der feine Herr nicht bewegen ein wirkliches Statement anzugeben. Verstehe, Muslim pinkelt anderem Muslim nicht ans Bein. Seid ja alles Geschwister. Muslim muss ja für seinen Bruder ggüber Nichtmuslim Ausreden erfinden, egal wie menschenverachtend dieser handelt. So ne Art muslimischer Nibelungentreue. Dies gilt allerdings dann auch wieder nicht für alle Muslime, da z.B. Schiiten und Alewiten keine wirklichen Muslime sind, wie auch Sunniten, welche sich erdreisten, die Vogel-Perspektive nicht als ihre eigene anzusehen. Tolle Ummah ist das!
      Ja, falls PV noch halbwegs glaubwürdig erscheinen will, muss er zu solchen Gruppen Stellung beziehen.
      Und, das wurde hier schon bemerkt: was ist das für eine Distanzierung vom Terror, wenn man nur betrachtet welchen Nutzen dieser für die Muslime hat und weder die Opfer bedauert, noch die Brutalität der Tat verabscheut?!

      Abu N'dan

      Löschen
  16. Georg E.26. Juni 2015 um 09:08

    ja das ist deine Meinung aber diese muss nicht richtig sein , wenn man an Gott glaubt will amna uch seine Gesetze.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie aber komme ich dazu, unter diesen zu leben? Er ist nicht mein Gott (dies gilt für alle Götter, soll ja keiner beleidigt sein), weswegen mir auch seine Gesetze schnurz sind.

      Löschen
    2. @ Anonym 0909 hrs
      If one believes in God than one wants as well his laws.
      Fine with me. I want a lot but no one cares because I could not convince the majority of my desires and I might not always think
      eg about minorities that have to be protected as well.
      That is why the pre Abrahamic idea of democracy exist and still is the best. Notwithstanding the fact that the existence of the many Gods and spirits has not yet been proven. To be frank if Allah really came with the ultimate answer he as the superior being fucked up quite often before. Once J is the son of God, once he is not, ..... Just do think about all the contradictions in the three Abrahamic books, not to mention the contradictions in each book.

      Löschen
  17. https://www.youtube.com/watch?v=ifuI_7X-Dww

    so ist der eigentliche islamische Staat

    AntwortenLöschen
  18. Georg E.26. Juni 2015 um 09:11

    das ist aber auch nur eine Vermutung von dir , beweisen kannst du es nciht.
    Hauptsache ist aber das es sich dagegen ausspricht .
    Denkst du jetzt wenn einer seinen Vortag gegen Terror guckt wird er dadurch zum Amokläufer?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...beweisen kannst du es nciht..."

      Doch, kann ich. Und habe ich auch schon. Mut Du suchen.

      Löschen
  19. Georg E.26. Juni 2015 um 09:18

    ich sehe das anders aber die Hauotsache ist das er dagegen spricht ausserdem sind auch vielen Deutschen die ertrunkenen Flüchtlinge egal das kannst du unter jedem Youtube Video mit dem Thema Flüchtlinge rauslesen aber soll ich jetzt die ganze Zeit diese Leute so behandeln als wären es Terroristen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...ausserdem sind auch vielen Deutschen die ertrunkenen Flüchtlinge..."

      Natürlich ist das leider so, aber ein Esel macht den anderen nicht besser. Oder?

      Löschen
    2. "...Hauotsache ist das er dagegen spricht..."

      So hört sich aufrichtiges Dagegensprechen an - hör zu, und denk darüber nach: https://www.youtube.com/watch?v=uupYUfOjXwY

      Löschen
    3. @Anonym26. Juni 2015 um 09:20

      Mein Freund,
      langsam habe ich die Faxen dicke mit dir.

      Du lavierst hier rum, stellst in Frage, ob islamistisch motivierte Taten überhaupt von Moslems begangen wurden und unterstellst, dass diese Morde als "false flag" nur dazu gemacht wurden, um "Islamophobie" zu erzeugen:
      DU willst das wahre Opfer sein.
      Ich kotze!

      Du "vergißt" mal eben, dass es sehr wohl schon islamistisch motivierte Morde in D gegeben hat, und redest die vielen islamistischen Mordversuche runter, die es in den vergangenen paar Jahren hier gegeben hat. Von den ganzen abgesagten Veranstaltungen, das Klima der Angst, mal ganz abgesehen.

      PV hat sich dagegen ausgesprochen? Am Arsch. Das einzige, was ihn beunruhigt, wie dich auch, ist euer Ruf und die angeblich nachfolgende "Islamophobie", also dass ihr Nachteile haben könntet. Ansonsten propagiert PV die Haltung, dass ein Moslem den anderen nicht öffentlich kritisieren soll und gibt den Vogel Strauß: ich weiß von nix.

      Du schaffst es also nicht, eine Täterschaft deiner Glaubensgenossen auch nur anzuerkennen, sondern benutzt diese Taten, um dich und deine Glaubensgenossen als OPFER zu positionieren.

      Darüber hinaus unterstellst du uns, dass wir diesem NSU die gleiche Haltung entgegenstellen, wie du den islamistischen Verbrechern. Und dass wir Flüchtlinge im Mittelmeer absaufen lassen. Wie auch immer das nun hier reingehört. Du lässt sie genauso absaufen wie ich. Nur dass ich die Rettungsaktionen finanziere, und du nicht einmal das machst, sondern von Stütze lebst und damit Geld verfrißt, das man für Flüchtlingshilfe verwenden könnte.

      Löschen
    4. "Flüchtlinge"
      Man sollte auf seine Terminologie achten.
      Flüchtlinge sind Leute, die in ihrer Heimat aus politischen, religiösen oder ethnischen Gründen verfolgt werden. Dazu gehören selbstverständlich auch Kriegsflüchtlinge.
      Leute, die Schleusern viel Geld geben um ihr Heimatland zu verlassen, weil sie glauben im "goldenen Westen" ein "besseres Leben" führen zu können, sind illegale Wirtschaftsmigranten, auch euphemistisch Wirtschaftsflüchtlinge genannt.
      Erstere verdienen Asyl, letztere NICHT.

      Ich persönlich werde den Teufel tun mit Spenden Wirtschaftsflüchtlinge zu unterstützen. Helfe ich doch letztendlich damit den kriminellen Schleusern und vergrößere das Elend der Menschen hier bei uns als auch in den Ursprungsländern der illegalen W.

      Löschen
  20. Georg E.26. Juni 2015 um 09:35
    ja gut aber du kannst doch jetzt nicht von Pierre Vogel erwarten das er ein Lied singt haha
    aber ist nicht schlecht der Song.

    AntwortenLöschen
  21. wobei ich nicht davon ausgehe das die Sängerin Theologisches Wissen hat sondern eher das die Lehrerin ihr dabei geholfen hat.
    Um aber gegen ISIS zu argumentieren braucht man Theologisches Wissen zb. der Junge Bruder in dem Lied meint Islam war niemals für den Krieg bereit das stimtm so auch nicht den damals haben Kriege auch mit unserem Propheten stattgefunden . Ich weiß der geht es um die Absicht aber mit sowas überzeugst du keinen Djihadisten Abdul Adhim zb. kann Theologisch dagegen halten indem er auf den Kontext hinweißt so ein Lied aber wird keiner Radikalen erreichen.
    Aber trotzdem gute Stimem das Mädchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frag mal Salafisten was sie von Abdul Adhim halten...

      Löschen
    2. @ Anonym 1003 hrs
      Theological argumentation in any religion have existed and will exist. Pierre Vogel, Abdul Adhim follow one interpretation and will not change it notwithstanding any contradiction theological arguments.
      But to be frank I do not care since I am old enough to make my own decisions.
      What I care is about a theocratic worldview under which everything and everyone has to be subjugated. Final goal the caliphate: an utopian, egalitarian theocracy run by a group of
      greedy intolerant, disrespectful ignoramuses.

      Löschen
  22. ausserdem warum findest du es gut gegen ISIS zu rappen aber sobald jemand gegen Israel rappt ist es schelcht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, anonym 10:08, was bist du für ein Mega-Depp. Geh doch mal ein anständiges Buch lesen. Und damit meine ich natürlich nicht den Koran.

      Löschen
    2. Und schon wieder verwechselt einer Äpfel mit Birnen...

      Löschen
  23. Just to add some more dead. In Nigeria 8 individuals have been sentenced to death for insulting the Prophet.
    Even many Muslims do not agree to that kind of punishment or any punishment in such cases. Some because they are humanists, some because they say their faith is strong enough to withstand such blasphemy, some consider it just unjust to kill another human being, .....

    AntwortenLöschen
  24. Ich frage mich, wieso die Muslime nicht langsam wach werden und diesem Glauben den Rücken kehren. Schämen die sich nicht für ihre Glaubensgenossen? Vielleicht wäre das das einzige Mittel, um den Fanatikern Einhalt zu gebieten. Wenn diese durch ihre Taten immer mehr Muslime zur Abkehr vom Glauben bewegen würden, hätten sie verloren. Also, liebe Muslime, im Namen der Menschlichkeit: Zeigt den Mut und schwört ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Glaub mir, diese Muslime glauben und wissen gar nicht, dass das der wahre Islam ist. Sie glauben, IS und Al Qaida würden den Islam fehlerhaft interpretieren. Auch die Hodschas in Deutschland tragen maßgeblich dazu bei.

      Du und die Salafisten können ja daran arbeiten, ihnen ein richtiges Bild über die wahre Natur des Islams zu vermitteln.

      Ob sie mit dieser Erkenntnis dann allerdings den Islam verlassen oder selbst zu Salafisten werden, ist natürlich bis zu einem gewissen Grad ungewiss.

      Löschen
    2. "Sie glauben, IS und Al Qaida würden den Islam fehlerhaft interpretieren."
      Welcher Islam ist denn nicht fehlerhaft.Der von den Großreichen der Osmanen etc. der jahrhundertelang die Völker unterdückt und ausgebeutet hat wahr wohl besser ?
      Oder ist als richtiger Islam der Hartz4 Islam gemeint.
      (betrifft natürlich nur die gläubigen Muslime)
      Oder was ist jetzt neu , keine Weltherrschaft mehr, Ungläubige und Frauen gleichberechtigt und gleich wertig.........
      Schweine werden anerkannt ?

      Löschen
    3. "Du und die Salafisten können ja daran arbeiten, ihnen ein richtiges Bild über die wahre Natur des Islams zu vermitteln.
      "
      Als da wäre ?
      Neuauflage der mohammedanischen Eroberungsfeldzüge,
      Wiedereinführung der Sklaverei, mindere Rechte für Frauen ,
      Heuschrecken werden wieder Vögel und Hasen Widerkäuer.....

      Löschen
  25. Todenhöfer ist promovierter Jurist, oft in Krisengebiete gereist, kennt also die harte Realität, die die meisten nur aus dem Fernsehen und Internet kennen. Von Naivität kann man also kaum bei ihm sprechen. Auch von einer "Vergreisung" nicht, nur weil man keine sachlichen Gegenargumente hat, muss man auf die persönliche Schiene gehen. Irgendwie armselig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "..oft in Krisengebiete gereist..."

      Als Touri. Und zum medialen Schaulaufen. Ein Blender eben.

      Löschen
    2. Och, da kenne ich so einige Reporter, die auch in Kriegsgebieten analysiert haben. Waere Todenhoefer ein guter Jurist, hätte er nicht sein Leben im IS-Gebiet riskiert. Falls man überhaupt von einem Risiko sprechen kann. Wobei er eher dem IS in den Hintern gekrochen ist. Ein Wendehals und Blender, eben. Wie Georg schon sagte.^^

      Löschen
  26. Khorchide ist darum bemüht den Islam zu ändern:

    "Die Verbrecher sind nicht nur die unmittelbaren Attentäter selbst, sondern auch diejenigen, die jegliche Reformversuche im Islam bekämpfen."

    https://www.facebook.com/Prof.Mouhanad.Khorchide/posts/875527382515553

    Wie er wohl auf authentische Ahadith reagiert, die besagen, dass jede Neuerung ins Höllenfeuer führt????

    Ach ja, diese "Reformmuslime" haben ja alle ein Verständnis des Islams, das den der Quraniyyun praktisch gleicht. Nur der Qur'an zählt für die wirklich, Ahadith sind für diese reine Nebensache und kann man ablehnen wie man will.

    AntwortenLöschen
  27. Möchte der Mann von seinem islamophoben Image wegkommen?

    https://www.facebook.com/TobiasHuchSeite/photos/a.10151861276146142.1073741826.371028716141/10153365361886142/?type=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt keine Islamophobie. Eine Phobie ist eine nicht reale Angst. Der Islam ist aber in weiten Teilen eine sehr ernsthafte Bedrohung für Un- und Andersgläubige. Daher ist das Wort Islamophobie unsinn.

      Löschen
  28. Nehmt das Fastenbrechen wörtlich und lasst euch die Mahlzeit noch mal schön durch den Kopf gehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dadurch, dass während der Fastenzeit Gewalttaten stattfinden und die Mehrheit der Muslime wegschauen brechen sie schon das Fasten. Nur merken sie es nicht, verblendet wie sie sind^^

      Löschen
  29. Es ist einfach unfassbar was die CDU vom Stapel lässt, obwohl das Blut der durch den Islam getöteten Opfern noch nicht getrocknet ist.

    http://koelner-stadtanzuender.de/neue-waehler-cdu-will-sich-staerker-fuer-muslime-oeffnen/

    Diese Partei widert mich nur noch an.

    AntwortenLöschen
  30. Viele wissen nicht, dass es direkte Vorgänger gab, die auf ähnlich skrupellose Weise auf sich aufmerksam machen/machten.

    Habt ihr schon mal die Videos der mexikanischen Katelle gesehen, wie sie Menschen langsam und ohne Skrupel in Stücke schneiden? Auf Köpfe mit Baseball-Schlägern einschlagen? Mit Kettensegen ermorden? Wie sie immer wieder mit Leichenteilen z.B. Köpfen auf den Straßen auf sich aufmerksam machten? Und komplette Lastwagen voller Köpfer durch die Gegend kutschierten? Wie sie auch Sprengstoff-Attentate mit etlichen Toten verübten?

    Wie viele Tote gibt es im mexikanischen Bürgerkrieg?

    IS und Al Qaida praktizieren ja zweifellos brutalsten Terrorismus, aber warum nannte man nie die Kartelle Terroristische Vereinigungen? An zivilen Opfern mangelte es auch dort nie.

    "Zurzeit stehen ungefähr 50.000 Armeeangehörige und 35.000 Bundespolizisten gegen schätzungsweise 300.000 Angehörige der mexikanischen Drogenkartelle und ihre paramilitärischen Einheiten im Einsatz. "

    "Viele der Opfer wurden enthauptet. Alleine im Jahr 2011 fand man 453 enthauptete Leichen."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Drogenkrieg_in_Mexiko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach doch einen Blog über den Mexikanischen Drogenkrieg auf.

      Löschen
    2. In diesem Blog geht es nun mal um die Islamisten. Verstohsch^^

      Löschen
  31. Ach ja, wenn Kartelle z.B. Zivilisten entführen, Schutzgeld von deren Familien erpressen und wenn die nicht zahlen, ihre Angehören brutalst möglich zu Tode foltern, dann ist das nicht weiter schlimm, weil es ja keine Muslime sind. Und Nichtmuslime können ja gar keine Terroristen sein. Wir kennen doch den Spruch: Nicht alle Muslime sind Terroristen aber alle Terroristen Muslime.

    Waren Breivik und Lubitz eigentlich auch Muslime?

    Ist Mexiko eigentlich ein christliches oder muslimisches Land? Obwohl man ja behauptet, dass Mittel- und Südamerika besonders christlich seien, kann das ja nicht stimmen. Die christlichen Werte würden solche Zustände doch auf jeden Fall verhindert?

    Auch auf gewisse linksgerichtete Vereinigungen in anderen südamerikanischen Ländern, die gerne mal Attentate verüben, haben sicher nichts mit dem Islam, äh, Terrorismus zu tun...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind bei dir jetzt alle Sicherungen durchgebrannt?!

      Löschen
    2. "Waren Breivik und Lubitz eigentlich auch Muslime?"

      Nö, die haben zwar auch unverzeiliche Verbrechen begangen, aber Muslime waren das keine, die beiden wollten ja auch kein weltweites Kalifat errichten!

      Löschen
    3. @Anonym27. Juni 2015 um 05:20
      @Anonym27. Juni 2015 um 05:45

      "Habt ihr schon mal die Videos der mexikanischen Katelle"

      Nein, habe ich nicht. Genauso wenig, wie ich mir den PR-Snuff vom IS angeschaut habe. Und den betroffenen Menschen dürfte sowohl die Herkunft als auch die Motivation der Täter egal sein.
      Soviel zu den Gemeinsamkeiten. Nun zu den Unterschieden:
      Würdest Du uns vielleicht einige Links liefern, wo westliche Politiker, Repräsentanten von NGOs, religiöse christliche Autoritäten oder sonstige westliche Exponenten eine Verurteilung dieser Kartelle mit der Begründung verweigert haben, sie hätten dazu "nicht genug Informationen"?
      Und vielleicht noch ein paar Links, wo aus dem vorgenannten Personenkreis Relativierungen der Bestialität der Kartelle mit Hinweis auf äquivalente Handlungen des IS et al. versucht wurden?

      Ich werde jeden davon einen entmenschlichten Hundsfott nennen. Du darfst Dich gleich ganz vorne anstellen.

      " warum nannte man nie die Kartelle Terroristische Vereinigungen?"

      Vielleicht, weil man sie "kriminelle Vereinigungen" nennt?

      https://de.wikipedia.org/wiki/Kriminelle_Vereinigung

      Die Unterscheidung zur "terroristischen Vereinigung" ist zwar nicht sehr trennscharf,

      https://de.wikipedia.org/wiki/Terroristische_Vereinigung

      ist aber keineswegs durch die jeweilige Handlungsweise, sondern eindeutig durch die Zielsetzung gegeben.

      "Wir kennen doch den Spruch: Nicht alle Muslime sind Terroristen aber alle Terroristen Muslime."

      Nein, ich kenne den durchweg mit einem "fast" zwischen dem "aber" und dem "alle", und dann stimmt´s wieder.

      Waren Breivik und Lubitz eigentlich auch Muslime?

      Nein, zumindest ersterer läuft eindeutig unter Terrorist. Einer der wenigen, die das obige "fast" rechtfertigen.

      "Die christlichen Werte würden solche Zustände doch auf jeden Fall verhindert?"

      Wenn Du noch wegen meiner Fragen zu Anfang recherchierst: Schau doch gleich noch nach Dokumenten, in denen die mittelamerikanischen Kartelle ihre Taten mit Bibelzitaten begründen und die Täter ihre Metzeleien mit einem "Gott ist groß" oder "Deus lo vult" begleiten. Wir verlangen dann von allen Christen eine Distanzierung davon. Und wehe, einer von denen behauptet, er habe nicht genug Informationen!

      "Auch auf gewisse linksgerichtete Vereinigungen in anderen südamerikanischen Ländern, die gerne mal Attentate verüben, haben sicher nichts mit dem Islam, äh, Terrorismus zu tun..."

      Doch, doch. Die haben mit Terrorismus zu tun und niemand versucht deren Handlungen mit Hinweis auf islamischen Terrorismus zu relativieren. Und die findest Du auch problemlos z.B. auf den Terror-Listen der unterschiedlichsten Staaten und internationalen Institutionen:

      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_derzeit_von_staatlichen_Institutionen_als_terroristisch_eingestuften_Organisationen

      Dass mehr als 90% der dort aufgeführten Organisationen dem mohammedanischen Dunstkreis zuzuordnen sind, ist sicher kein Zeichen von Einäugigkeit.

      Aber jetzt mal ganz ehrlich: Du bist doch in Wirklichkeit überhaupt kein Islamisten-Versteher / -Relativierer, oder? Du bist doch ein Agent Provocateur aus der braunen Szene, der die Dummheit, die Ignoranz, die Bildungsferne und die Gewissenlosigkeit von Islam-Apologeten plakativ herausstellen will. Wenn es überhaupt irgendwelcher Belege für deren intellektuelles und charakterliches Elend bedürfte, gäbe es kaum etwas geeigneteres als Deine Kommentare. Wer bezahlt Dich?

      Löschen
    4. Immer diese peinliche Ablenkerei, merkste wat?^^

      Löschen
  32. Der Tobias berichtet, dass Erhan Aydeniz zurück ist:

    https://www.facebook.com/TobiasHuchSeite/photos/a.10151860734446142.1073741825.371028716141/10153367389911142/?type=1

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Syrien hat der Milchverkäufer wenigstens genug Kühe...die ideale Muslima, Mujadingens....

      Löschen
  33. Ist es nicht seltsam? Die Greueltaten die der IS verübt waren im Mittelalter auch für unsere Vorfahren im Mittelalter und im Altertum keineswegs ungewöhnlich. Unsere heutigen gewollten gewaltfreien Ideale sind eigentlich die totale Ausnahme in der Geschichte. Wir sind in diesem Sinne die, die ungewöhnlich sind.

    Wenn man die IS nun von ganzem Herzen aus verabscheut dann muss man auch die eigenen Vorfahren hassen, die ja zum Großteil ein ebenso faschistoides Menschenbild hatten und viele davon auch furchtbare Greueltaten wie der IS beging.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym27. Juni 2015 um 08:42

      Mannomann, man muss schon ziemlich weich in der Birne sein um solch einen Unsinn zu veröffentlichen.

      "Wenn man die IS nun von ganzem Herzen aus verabscheut dann muss man auch die eigenen Vorfahren hassen,..."

      Der umgekehrte Fall ist dann schon weitaus näher für die faschistoide Ansicht der Salanazis zutreffend, denn sie verabscheuen weder den völlig durchgeknallten IS, noch die Gräueltaten ihrer strengreligiösen Vorfahren!

      Löschen
    2. Vor allem bist du seltsam.

      Löschen
  34. In Tunesien sollen wegen dem islamistischen Attentat 80 Moscheen geschlossen werden, in denen sich die Brutstätte des Hasses befinden.

    http://tribune.com.pk/story/910696/tunisia-govt-says-to-close-80-mosques-for-inciting-violence/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sollte, nein, das muss umgehend ein Paradebeispiel für ganz Europa werden!

      http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-06/sousse-anschlag-islamischer-staat-massnahmen-regierung-tunesien

      Löschen
    2. Als wenn das für Europa ausreichen würde. Solange solche Propaganda auch auf Youtube, Whatsapp, Facebook & Co. weiter geduldet wird, wo sie das Gros der Jugendlichen und jungen Erwachsenen erreicht, kämpft man gegen Windmühlenflügel. Das Feuer brennt offensichtlich noch nicht heiß genug, als das unsere Entscheidungsträger zu weitreichenden, länderübergreifenden Gegnmaßnahmen bereit wären. Bleibt also abzuwarten, wie hoch die Schmerzgrenze ist.

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    3. "Bleibt also abzuwarten, wie hoch die Schmerzgrenze ist."

      Das kann nicht mehr lange dauern, denn je mehr den Bürgern von ihrer Würde genommen wird, umso eher sind sie bereit zu kämpfen, wenn sie auf immer mehr verzichten müssen.

      Löschen
  35. Anonym26. Juni 2015 um 12:08

    beleidigen kannste gut aber das ist die Wahrheit davon bin ich überzeugt ende aus aber ihr wisst ja besser was die Musliem denken wenn sie mögen und wenn nicht als sie es selber tun .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym27. Juni 2015 um 17:26

      Deine Probleme liegen nicht nur im Verborgenen, Du veröffentlichst deine Defizite auch noch auf eindringliche Weise.

      Danke für dein aus meiner Sicht gelungenes Coming out, Du verwirrter Salafistenversteher! :)

      Löschen
    2. @Anonym27. Juni 2015 um 17:26
      "aber ihr wisst ja besser was die Musliem denken wenn sie mögen und wenn nicht als sie es selber tun ."

      Nee, ich würde mir niemals anmaßen, zu wissen was DIE Muslime denken. Ich kann ja nicht einmal wissen, wer DIE Muslime sind.
      Und da Du auch kein Moslem bist, solltest Du Dir darüber auch jedes Urteil verkneifen!

      Löschen
  36. so ich glaube mal den Medien. Und wer heute Weltspiegel gesehen hat kann Israel ncihtmehr mögen. Das sind die wahren Terroristen ,jedoch ncith die einzigen. Auch wundert einen warum zb. der IS keine Anschläge gegen Israel verrübt alles sehr seltsam.

    auch intersaant obwohl ich nicht glaube das die Nusra Front einen Pakt mit diesen Verbrechern eingehen würde http://www.rtdeutsch.com/24008/international/israel-weist-vorwurf-der-al-nusra-unterstuetzung-in-syrien-zurueck-doch-erhebliche-zweifel-bleiben-bestehen/

    sollte dieser Bericht stimmen dann würdet selbst ihr euch von Israel distanzieren denke ich mal weil mit angeblichen Terroristen zusammenzuarbeiten ist bei euch bestimtm schlimmer als Palästinenser zu töten oder liege ich falsch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym28. Juni 2015 um 12:46

      Du solltest dir mal die Landkarte um Israel herum ansehen, dann wirst du nämlich ganz schnell feststellen dass Israel vom Terror umzingelt ist!

      Löschen
    2. In Israel wurde schon mehrmals die IS Flagge gehisst! Nicht zuletzt kommt es zu Vorfällen, dank der Palästinenser, welche täglich angreifen. Unlängst wurde wieder ein Polizist auf dem Tempelberg erstochen, ein Farmer zu Tode geprügelt und so weiter. Das ist schon Terror genug.

      Ich würde es mir sogar wünschen, dass die IS versucht Israel anzugreifen, weil da würden sie sich ins eigene Fleisch schneiden. Ausserdem hat Israel die Grenzen zu Syrien durch Panzer verstärkt. Aus gutem Grund!

      Löschen
  37. @Georg E.28. Juni 2015 um 14:19
    ja alles ist Schund was ncith in euer Weltbild passt insofern unterscheidet ihr euch nicht sehr von den Menschen die ihr angeblich bekämpft.
    Es kann nunmal nicht sein was nicht sein darf und das ist das Israel auch eine Verbrecherische Politik führt es sind nicht alleine die Hamas Schuld wie es bei euch sogerne heißt.
    Eurer Meinung nach sollten sich die Palästinenser alles gefallen lassen wie auch die Afghanen.
    Einfach schön Land abgeben und sich und seine Familie schön für die Siedler verziehen ohne sich zu wehren will euch mal sehen wenn ejmand euren Besitz klaut ob ihr euch dann wehtrt und dann nenne ich euch mal Terroristen. Ich wette ihr wart ncihtmal im nahen Osten aber tut so als wisst ihr alles bessser als wir die von diesen Ländern gkommen.

    Weißt du übrigens wer Schund ist ich sags dir Hamed Abdel Samad , Necla Kelek, Michael Stürzenberger und nciht Leute wie Jürgen Todenhöfen und co.
    Erstere sind nämlich von Hass zerfressen das sieht man ihnen förmlich
    an.

    Aber ich weiß wir Muslime sind Terroristen und alle die was anderes sagen sind Schund ist klar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " Ich wette ihr wart ncihtmal im nahen Osten..."

      Was mich betrifft, so hast Du die Wette verloren. Was war Dein Einsatz?

      Löschen
    2. Der Einsatz hätte mich jetzt auch interessiert. Denn ich habe auch schon große Teile des Nahen Ostens bereist. Herzliche, freundliche Menschen habe ich dort getroffen, aber auch viel Leid gesehen. Aber nirgends waren die Leute so dumm, wie es unser Salafistenpack ist.

      Löschen
    3. Anonym28. Juni 2015 um 15:36
      Was bist du für ein peinlicher Trollfurz.

      Löschen
    4. Anonym28. Juni 2015 um 15:36

      "Weißt du übrigens wer Schund ist ich sags dir Hamed Abdel Samad , Necla Kelek,"

      "Aber ich weiß wir Muslime sind Terroristen und alle die was anderes sagen sind Schund ist klar."

      Merkst Du eigentlich nicht wie bescheuert Du bist? Du beschwerst dich in deinem Kommentar darüber zum Schund zu gehören und IN DEINEM SELBEN KOMMENTAR beleidigst Du Necla Kelek und Hamed Abdel Samad, obwohl die beiden ohne Zweifel zu den Muslimen gehören.

      Dein Brett welches Du vor deinem Kopf trägst, das muss wirklich größer wie ein ganzes Fußballfeld sein!

      Löschen
    5. @Anonym 28. Juni 2015 um 15:36

      "Weißt du übrigens wer Schund ist ich sags dir Hamed Abdel Samad , Necla Kelek, Michael Stürzenberger und nciht Leute wie Jürgen Todenhöfen und co. Erstere sind nämlich von Hass zerfressen das sieht man ihnen förmlich an."

      Das ist auch mit einer der Gründe warum sich die weiblichen Salafistinnen verschleiern, damit man ihnen ihren Hass nicht ansehen kann!

      Löschen
  38. also Rt ist zumindest besser als Bild,Express und co und wenn Israel von Terroristen umgeben ist ist doch nice für sie sind sie unter ihresgleichen .
    Damit meine ich nicht die Bevölkerung sondern die Regierung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht dein Ernst, oder???? Du gehörst in die Klappse genauso wie die anderen

      Löschen
    2. "also Rt ist zumindest besser als Bild,Express"
      Hahahaha... da isser der Pausenclown!

      Löschen
  39. https://www.youtube.com/watch?v=B7l9g8kFydM

    Selbstkritik

    AntwortenLöschen
  40. @Anonym 1405 hrs
    that is the price you have to pay. Globalisation means global. I did not know yet that a German blog requires German comments - but I learn every day. Do you not think that this is rather nationalistic? But if it helps I can comment in Arabic.

    AntwortenLöschen