Dienstag, 2. Juni 2015

Im Frühtau zu Bette wir bumsen, fallera

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/geburtenrueckgang-deutschland-kriegt-weltweit-die-wenigsten-kinder/11841824.html

Nun könnte man sich natürlich ellenlang über das "Warum" unterhalten, und zwar warum die Welt diesem Beispiel nicht folgt, hüpfen ja ohnehin viel zu viele Menschen auf diesem armen Planeten umher, weswegen auch unausweichlich die Anzahl der Idioten weiterhin zahlenmäßig wächst (mangels intelligenter Anführer scharen sich manche sogar schon um ausgemusterte Radiosprecher und senile Ex-Bundestagsabgeordnete), jedoch treibe ich mich nur ungern in fremden Betten herum, weswegen ich dieses anrüchige Tun auf nur ein virtuelles Laken beschränke, welches beim Bomben-Börnie zwecks Blutflecken-Bestauning zum Lüften hängt:



Irgendwie hören sich die Worte der Saliha wie eine Drohung an, und dies vor allem für ihren etwaigen Nachwuchs, scheint der ja nur zwecks Ärgern der Umgebung ins Licht zu blinzeln, was jetzt nicht unbedingt auf ein erfolgreiches Leben in der Zukunft schließen lässt, ist ein 90jähriges Zungenzeigen ja nicht wirklich die Erfüllung. Nein, vielmehr ists das Dasein eines Gartenzwergs, der eingemauert in seiner Pose dümmlich grinsend das quietschbunte Scheibtrühlein durch den moosigen Rasen rattert - gefangen in seiner von Außen auferlegten Rolle, wäre der Pimpel ja vielleicht auch gerne ein Seppl. Oder gar das Schneewittchen, auch wenn das jetzt eine andere Geschichte ist.

Können tut er dies aber nicht, genausowenig wie so manches Kind seinen eigenen Weg gegen kann, bleiben manche Türen ja verschlossen, droht ja sonst der Verlust der undefinierbaren Ehre, und so bin ich gewillt dem obigen Artikel durchaus mit Freude zu begegnen, ist ein Aussterben der Zweibeiner vielleicht ja doch der beste Weg. Weltweit, denn klüger werden große Teile ja ohnehin nicht, würden sie sonst ja für den Nachwuchs das Beste wollen. Wie? Das ist aber gegen den Willen Gottes? Quatsch, hat der ja wohl schon selber gesehen, dass sein Erzeugnis nicht die intergalaktischen Standards erfüllt, weswegen er schon am Nachfolger bastelt, denn Gartenzwerge sind irgendwie stiller, Nein, Kriege führen sie auch keine. Bücher schreiben sie sowieso nicht in seinem Namen. Und - ganz wichtig - vermehrt wird auch nicht. Nichtmal hinter dem Olivenbaum. Eine wahrhaft schöne Vorstellung.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Glaub nicht das die im screenshot angeführte Dame in ausreichender Zeit genug werfen kann.
    Deutschland hat so 8,2 auf 1000

    "Meanwhile, the highest birth rates were in Africa, with Niger at the top of the list with 50 births per 1,000 people."
    http://www.bbc.com/news/world-europe-32929962
    Niger ca. 94% Muslimekischen/Nahost Araber wohl bald

    Tschad u.a. liegen auch so bei 50.
    Da werden die türkischen//Nahost Araber wohl bald in den Moscheen mit den Afrikanern um die Plätze rangeln und die Arbeitsplätze.
    Bei dem ungebrochenen Flüchtlinhs/Asylantenzustrom kann man sich bald auf einen mehr afrikanischen Islam mit animalistischen Komponenten einstellen. Wird voll in den Kitas islamischer Art.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da werden die türkischen//Nahost Araber wohl bald in den Moscheen mit den Afrikanern um die Plätze rangeln und die Arbeitsplätze.

      Nö. Wieso einige bei den Zahlen immer gleich in Panik verfallen und ihre Ängste auf andere seichte Gemüter übertragen, ist mir ein Rätsel.

      Die Zahlen der Geburten sagen mal überhaupt gar nichts aus, wenn es sich um Afrika handelt. Die müssen immer gegen die hohe Zahl der Kindersterblichkeit aufgerechnet werden und da liegen wir nicht mehr so weit auseinander. Viele Mädchen, die als Kinder ihr erstes Kind gebären, sterben bei der Geburt - wurde auch nicht einkalkuliert.

      Die größte Unbekannte in diesem Rechenbeispiel ist die Religionszugehörigkeit und wie diese sich in den kommenden Jahren entwickelt. Wenn selbst in Ländern wie Saudi Arabien der Atheismus Zuwachs erhält, dann dürfte das Thema Religion sich früher oder später selbst erledigen. Das erleben wir nicht mehr, aber unsere Enkel vielleicht noch.

      Und selbst die Gören von Vogel, Lau und Co. sind noch lange keine Hard-Core-Salafisten. Zum Glück wurden schon Kinder von ganz anderen Kalibern anständige Menschen ;)

      Löschen
    2. Richtig heisst es: "Glaub' nicht, DASS.....".........

      Löschen
    3. Da werden die türkischen//Nahost Araber wohl bald in den Moscheen mit den Afrikanern um die Plätze rangeln und die Arbeitsplätze.

      Das glaube ich weniger.
      Die Afrikaner "fliehen" ja weder in den Nahen Osten, noch in die Türkei, sondern nach Europa, wo man bekanntermaßen als erstes ein eigenes Haus und eine Rolex bekommt, hernach wie im Denver Clan 2.0 lebt.
      Mich hat eine Reportage nachdenklich gemacht, wo man einen unzufriedenen Malier zeigte, der mit Frau und 7 Kindern Ackerbau und Viehzucht betrieb und in der Lage war, damit seine Familie zu ernähren. Er wollte unbedingt nach Europa, um seine Lage zu verbessern.
      Ich kenne NIEMANDEN hier, der in der Lage wäre, mit seinem Gehalt eine 9köpfige Familie zu ernähren.
      Da stimmt doch etwas ganz gewaltig nicht mehr.

      Löschen
    4. "Ich kenne NIEMANDEN hier, der in der Lage wäre, mit seinem Gehalt eine 9köpfige Familie zu ernähren. "

      Ich hab nicht den Eindruck, das unsere Verteidigungsministerin mit 7 Kindern, sicher keine Großverdienerin, am Hungertuch nagt.
      Also wenn ich die Yacht verkaufen würde, würde das für die fehlenden 4 Köpfe bis zur Ausbildung reichen.

      Löschen
    5. Wenn man sich das Geld einteilt, dann reicht auch die Grundsicherung um eine neunköpfige Familie zu ernähren...

      Löschen
  2. "Werfen", wenn es um die Geburten von Minderheiten-Angehörigen geht und "animalistisch" in Bezug auf Afrikaner? Eine derartige Ausdrucksweise und sich dann über etwaige "Nazikeulen" verblüfft zeigen, wie es ja häufig geschieht, erscheint mir nun nicht gerade glaubwürdig...

    Es ist ja nicht nur die erbärmliche Fertilitätsrate der westlichen Welt (nicht nur Deutschland). Es gibt auch noch einige andere Faktoren, die nahe legen, dass sich Sarrazins größter Albtraum wohl in absehbarer Zeit bewahrheiten dürfte. Ein anderes Beispiel wären die Altersverteilungen:

    https://www.destatis.de/bevoelkerungspyramide/

    Was den Islam angeht, wird neben Afrika auch Asien - Pakistan sei hier nur genannt - noch stark an Bevölkerungswachstum zulegen.

    In Afrika und Asien dürften hauptsächlich Sunniten davon profitieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wort "werfen" bezieht sich mit ziemlicher Sicherheit auf die mögliche naturblonde - dadurch mittlerweile selbst "Minderheiten - Angehörige" - Frau Schneider, oder wo siehst du im Screenshot bitte noch eine Frau?
      Wenn du dir des Weiteren aus dem geschriebenen "animalistisch" ein gemeintes "animistisch" zusammenzimmerst, ergibt das nicht nur gleich sehr viel mehr Sinn sondern auch weniger Grund für dich den Blutdruckanstieg im Auge zu behalten. ;)
      Peace!

      Ich Bin Sleid

      Löschen
    2. Ganz ruhig brauner und durch die Hose atmen.
      Bin zwar nicht der erste Kommentator (dessen Unterton mir auch nicht gefällt), auf den du dich beziehst, fühle mich dennoch genötigt, auf deinen Trollfurz zu antworten.

      Bei genauerem Lesen kann man feststellen, dass sich "werfen" auf genau EINE Person bezieht, keine Gruppe von Menschen.

      Das "animalistisch" sollte bestimmt "animistisch" heißen. Wäre hier tatsächlich "animalisch" gemeint, müsste ich dir, Anonym 2. Juni 2015 um 09:03, zustimmen.

      Aber woher willst du eigentlich wissen, ob sich Anonym 2. Juni 2015 um 05:46 bereits über die "Nazikeule" beschwert hat? Bei dir scheint sie recht locker zu sitzen.

      Egal, kommen wir zur Bevölkerungsentwicklung.

      Dir ist schon klar, was ungebremstes Bevölkerungswachstum bewirkt, wenn nicht gleichzeitig die Wirtschaft kräftig wächst? In Teilen kannst Auswirkungen von Youth Bulge bei Arbeitsplatzmangel in Afrika und dem Mittleren Osten bereits begutachten.

      Löschen
    3. "Es ist ja nicht nur die erbärmliche Fertilitätsrate der westlichen Welt (nicht nur Deutschland)."

      Das Leben besteht doch nicht daraus jede Menge Kinder in die Welt zu setzen, die man nachher überhaupt nicht ernähren kann was nacher zwangsläufig zu Verteilungskämpfen wie in Syrien und Sudan führt, Religion ist da mehr der Macht vorgeschoben.
      Syrien ist innerhalb weniger Jahrzehnte von 7 auf 22 Mio. im gleiche kargen Land angewachsen. Die Palästinenser haben sich von ursprünglich 800 000 auf ca. 4 Mio. vermehrt und wohnen immer noch in Gaza und Westjordanland und Flüchtlingslagern und konnten sich noch nie aus eigener Kraft ernähren.
      DIepaar Israelis haben da in ein paar Jahren eine blühende Wirtschaft enstehen lassen.
      Das wird auch auf arabischer Seite bemerkt und heftig kritisiert.
      Hiewr mal ein ganz konkrets Video was den Finger in die Wunde legt, saudischer, recht bekannter Gelehrter in Wut über die Faulheit
      "Spectacular, a decent Muslim Scholar says Islamics are lazy idiots on memri.tv "
      https://www.youtube.com/results?search_query=muslims+are+lazy+memri
      Sehenswert

      Rolls Royce fahren aber nicht eine Schraube davon produzieren können.

      Löschen
    4. @Anonym2. Juni 2015 um 09:03

      ich finde den Begriff "werfen" auch despektierlich, er wird jedoch auch "innerautochton" verwendet, um den Geburtsvorgang zu beschreiben.

      Als "erbärmlich" würde ich als Wissenschaftler allerdings nicht unsere Geburtenrate erachten, sondern die derjenigen Völker, denen es bislang nicht gelungen ist, sich unter Kontrolle zu kriegen.

      Als ich geboren wurde, gab es 3 Mdr weniger Menschen auf der Welt. Und Hungersnöte. Jede Frau, die halbwegs bei Verstand ist, bekommt willentlich keine Kinder, wenn sie weiß, dass sie diese nicht ernähren kann. Notfalls muss man sich halt Sex verklemmen, wenn man nicht ertragen will, dass man Kinder bekommt, die man dann nicht füttern kann.

      Der Kinderzuwachs entstammt überwiegend Gegenden, in denen die Eltern sich absolut darüber bewusst sind, dass sie diese Kinder gar nicht ernähren können.

      Wer hat das schlechte Gewissen?
      Die besser gestellten Länder, die massig Geld spenden, damit diese Kinder nicht verhungern. Finde den Fehler.

      Wir haben in Deutschland keine zu niedrige Geburtenrate, sondern wir kriegen so viele Kinder, wie wir verarbeiten können, die wir selbst ernähren können. Das ist unsere Reproduktionsgrundlage.

      Börnie arbeitet nix, lebt auf unsere Kosten, reproduziert sich auf unsere Kosten, lehnt aber unsere Gesellschaftsgrundlage ab. Er ist ein Schmarotzer.

      Moslemin Saliha meint, dass sie und ihre Genossen dafür Kinder -werfen- und wir allein ob dieser Tatsache schon dankbar sein sollten. Allein geht es nicht um Masse, sondern um Klasse.

      Wenn Saliha schon nicht arbeiten geht und der Erzeuger auch nur zuverdient, die Kinder von der Solidargemeinschaft der verhassten Kuffar durchgebracht werden müssen, um dann auch nur wieder H4 zu werden, dann ist diese Produktionsstätte ein Minusgeschäft.

      Dann wären wir besser dran, wenn wir zwar weniger Kinder bekommen, diese dafür besser qualifizieren, und uns die ganzen Unsummen sparen für Familienhilfe und Förderprogramme, um Moslemkinder zumindest zum Hauptschulabschluss zu führen.

      Was hat der deutsche Staat, unsere Gesellschaft davon, wenn tausende von unterprivilegierten Kindern geboren werden, die auch noch den Sozialkassen zur Last fallen?

      Ich erinnere noch einmal an die Statistik, dass Ausländer doppelt so häufig auf Stütze angewiesen sind wie Deutsche.

      Löschen
    5. "Das Wort "werfen" bezieht sich mit ziemlicher Sicherheit auf die mögliche naturblonde - dadurch mittlerweile selbst "Minderheiten - Angehörige" - Frau Schneider, oder wo siehst du im Screenshot bitte noch eine Frau?"
      Man ist immer besser informiert wenn man nicht nur das plakative sondern auch das Kleingedruckte liest :-)
      Als da steht von einer gewissen Saliha Sevda
      " Keine Sorge Deutschland wir bekommen schon genug Kinder."

      Löschen
    6. "Als ich geboren wurde, gab es 3 Mdr weniger Menschen auf der Welt. Und Hungersnöte. Jede Frau, die halbwegs bei Verstand ist, bekommt willentlich keine Kinder, wenn sie weiß, dass sie diese nicht ernähren kann. Notfalls muss man sich halt Sex verklemmen, wenn man nicht ertragen will, dass man Kinder bekommt, die man dann nicht füttern kann. "
      Da kenn ich auch noch die 68 Zeiten als die Frauen sagten in diese schreckliche Welt des Atoms und kalten Krieges und überhaupt schrecklich will ich keine Kinder setzen.

      Löschen
    7. @ Anna
      Jede Frau, die halbwegs bei Verstand ist, bekommt willentlich keine Kinder, wenn sie weiß, dass sie diese nicht ernähren kann. Notfalls muss man sich halt Sex verklemmen, wenn man nicht ertragen will, dass man Kinder bekommt, die man dann nicht füttern kann.

      Leider ist das nicht so einfach. Gerade die Frauen in den Gegenden, wo diese vielen Kinder geboren werden, die nicht ernährt werden können, haben die Frauen am wenigsten Einfluss. Sie werden nicht gefragt - weder ob sie Sex wollen, noch ob sie Kinder wollen. Unser Rentensystem (das ja auch nicht mehr stabil ist) gibt es dort nicht. Die Kinder sind die, die die "Rentner" ernähren müssen.

      Dazu kommt die kath. Kirche, deren Chef (der Papst) Verhütung verbietet. Es gibt ja Hilfsorganisationen, die über Verhütung aufklären, aber wenn ein Pfaffe kommt und sagt "Verhütung ist Sünde, du kommst in die Hölle" dann ist die ganze Aufklärung Schall und Rauch.

      Was ich damit sagen möchte ist, dass man dieses Dilemma nicht den Frauen in afrikanischen Ländern unterschieben kann. Egal, ob die Katholen oder die Moslems sie bedrängen - die Frauen sind die Verlierer und die Gebärmaschinen der Religionen.

      Ich weiß, du hast "willentlich" geschrieben. Selbst wenn die Frauen einen eigenen Willen entwickeln würden, steht das sogenannte "Recht" zum Dauerficken auf der Seite der Männer.

      Löschen
    8. " Selbst wenn die Frauen einen eigenen Willen entwickeln würden, steht das sogenannte "Recht" zum Dauerficken auf der Seite der Männer."
      Da hat man jetzt eine win-win Situation für die Pharmaindustrie.
      EIn Muslim muss ja stets bereit sein, der Viagraverbrauch in islamischen Ländern zeigt ja, das da schon mal nachgeholfen werden muss.
      Das die Muslimas wenigstens auch was davon haben ist ein SIlberstreif am Horizont.
      " "Viagra für die Frau": Lustpille für die Frau steht vor der Zulassung"
      http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/viagra-fuer-die-frau-flibanserin-erhaelt-zulassung-a-1037265.html
      Das kann ja noch zu ungeahnten Familienverhältnissen führen,
      die islamische Welt versinkt in Lust, (wer sichs leisten kann)

      Löschen
    9. "Das Wort "werfen" "
      Würd ich nicht so eng sehen, der Sprachgebrauch verflacht da.
      Hab auch schon gehört "Meine Hündin ist schwanger und gebiert bald"
      So wie "geil" früher was ganz anderes war.

      Löschen
  3. Warum wollen denn eigentlich so viele Muslime aus geburtenstarken islamischen Ländern nach Europa, wenn sie doch der besten Religion und den somit besten Gesellschaftsentwürfen angehören? Warum hat Pierre Vogel es denn nötig, alle gebürtigen Muslime wieder auf de RECHTEN islamischen Weg zu führen, wenn sie als Angehörige doch schon der einzig wahren Religion angehören? Eben weil der Atheismus die am schnellsten wachsende Bewegung weltweit ist und den meisten Menschen ein "gottesfürchtiges" Leben am Allerwertesten vorbei geht. Und davon profitiert dann die GANZE Menschheit, weil Religionen immer weiter an Bedeutung verlieren.

    AntwortenLöschen
  4. "Keine Sorge Deutschland, wir bekommen schon genügend Kinder [...]"

    Und das ist auch einer der Hauptgründe, warum die meisten Deutschen bzw. nicht-muslimischen Ausländer kaum noch Kinder bekommen. Wer hat schon Bock, das der Nachwuchs spätestens in der Grundschule permament islamisch "bereichert" wird...? Eben, so gut wie keiner.

    Aber freut euch mal nicht zu früh, meine lieben muslimischen Mitbürger, denn spätestens wenn nicht mehr genug "Kuffar" übrig sind, um für eure Sozialleistungen arbeiten zu gehen, werdet ihr sehen, was ihr davon habt.

    Selbst wenn dann Saudi Arabien und Co. Millionen hier reinbuttern um euch zu finanzieren - wenn niemand mehr da ist, der irgendwas produziert bzw. Dienstleistungen anbietet, ist das Geld nicht das Papier wert, auf dem es gedruckt wurde.

    Und dann möchte ich mal sehen, wie ihr, wo der Koran/Hadithe in der Regel die einzigsten Bücher sind, die ihr je aus der Nähe gesehen habt, diese Hightechgesellschaft am laufen haltet. LOL aber sowas von LOL. Dann sind eure iPhones grad mal bessere Briefbeschwerer. Ja, und guckt nicht Richtung IS - die, die da technisch was drauf haben, haben das auch aus westlichen Schulen/Unis. Aber wenn es keine westlichen/sekulären Schulen mehr gibt...tja... mal gucken, vielleicht findet ja auch jemand einen iPhone-Bauplan im Koran...man kann ja nie wissen ^^

    Von daher sägt ihr gerade an eurem eigenen Ast. UNSERE Kinder müssen in dieser Welt dann nicht klarkommen, weil sie nicht existieren.

    AntwortenLöschen
  5. Wenn Deutschland beerdigt werden sollte, dann könnte ich mich fragen, wer ernährt dann noch die ganzen Nichtsnutze nach der Beerdigung von Deutschland.

    Ach was solls, ist mir dann doch egal, denn dann wird sich der Börnie aber noch ganz blöde zwischen seinen gleichgeschalteten Brüdern umgucken müssen, wer ihm dann noch etwas zu seinem Überleben beisteuern wird. Das wird noch was geben, nämlich einen riesigen Spaß, wenn die sich dann ausgerechnet gegenseitig auf der Tasche liegen müssen, von der Hand bis in den Mund, "bis die Köpfe fliegen werden. Was für ein Spaß das noch geben wird, wenn Börnie erst einmal realisiert hat, dass ...

    AntwortenLöschen
  6. "Keine Sorge Deutschland, wir bekommen schon genügend Kinder [...]"

    Um ehrlich zu sagen, in meinem Bekanntenkreis kenne ich kaum Muslime die mehr als drei Kinder haben, höchstens vier. Ich kenne aber deutsche Familien, die mindestens 2 Kinder haben, zwei mit uns befreundete Familien haben sogar drei Kinder und die Eltern arbeiten beide, die Mutter ist Lehrerin, der Vater im Personalrat bei Novartis. Hinzu kenne ich noch eine deutsche Familie, welche schon das siebente Kind kriegt, die aber von Hartz4 leben und die Mutter selber sagt, dass sie lieber Kinder kriegt, weil der Staat ja Kindergeld zahlt... es gibt überall solche und solche...

    AntwortenLöschen