Montag, 8. Juni 2015

Bernhard Falk und die nützlichen Idioten

Es ist an der Zeit, dass ich wiedermal meinen Lesern danke, ist es ja ihre Aufmerksamkeit, die so manchen Heuchler zur Weißglut treibt, löschen die Kutten-Selbstdarsteller ja alles, was ihnen nicht in den Kram passt, sollen die Anhänger ja weiterhin blöd-grinsend spenden, und deswegen keinesfalls die Augen zu weit öffnen. So macht es der Vogel Peter, der Nagie Ibrahim sowieso, und nun gesellt sich auch der Falk Börnie dazu, prangt dort ja seit Tagen ein duftender Gral der Selbstbeweihräucherung,...





...welcher tunlichst sauber gehalten wird, verträgt die Realität sich ja nicht mit dem in die Ferne blickenden Ex-Knasti. Nun bin ich ja bekanntlich ein böser Georg, der sowieso irgendwann in der Hölle verrottet, weswegen ich mir um mein Seelenheil auch nicht wirklich etwas pfeifen muss, und so sei des Muntasirs Albtraum von den "nützlichen Idioten" wiederhergestellt:



Es dürfte viel Wahrheit im letzten Kommentar stecken, hätte er ihn sonst ja nicht mittlerweile ein halbes Dutzend Mal gelöscht, jedoch schändet Arbeit den Wahabikörper ja fürchterlich, weswegen er sich dies nun ersparen kann, Lehn Dich zurück, mein Freund, und entspanne. Oder such Dir Weib Nummer 3 und 4, gönnt sich der gemeine Schwätzer ja sonst nichts. Und träum ein wenig von der Machtübernahme des Reserve-Mao, also Dir. Nein, passieren wird das nie, lernen da ja vorher Bauer Hubers Säue das Fliegen, aber hoffen darf man. Nur löschen nicht. Vor allem, wenn das Geschriebene stimmt.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Selbst wenn der Islam für ihn nur Mittel zum Zweck wäre (was man allerdings nie 100 Prozent wissen kann und daher nur Vermutungen sind) sind zumidnest seine Analysen zur Deustchen Außenpolitik nicht ganz von der Hand zuweisen.
    Der Drohnenkrieg usw. müssen anegsprochen und Kritisiert werden.
    Mir ist dabei egal ob dies ein Moslem ein Linker usw. anspricht die Wahrheit kann selbst jemand aussprechen dessen Ideologie ich ansonsten eher ablehne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Mir ist dabei egal ob dies ein Moslem ein Linker usw. anspricht..."

      Durchaus, allerdings sollte jemand, der andere Menschen töten wollte bzw dem auch heute ein anderes Leben nicht viel bedeutet, vor der eigenen Türe kehren, stinkts dort ja genug.

      Löschen
    2. Das ist Argumentationsniveau aus dem Sandkasten.

      A la "wer hat angefangen?" Oder "Ihre Deutschen habt doch selber 60 Millionen auf dem Gewissen" oder "Aber die Juden dürfen das, ja"?
      -------
      "dessen Ideologie ich ansonsten eher ablehne."

      Ideologisch nicht vollständig auf einer Linie mit Al-Kaida?
      Interessant.


      Löschen
    3. "seine Analysen zur Deustchen Außenpolitik nicht ganz von der Hand zuweisen."
      Was man alles analysieren kann.
      Die Deutschen sind offensichtlich auch für die Verhinderung des türkischen Präsidialsystems verantwortlich. Die kurdische HDP
      hat erstmals den Sprung ins Parlament geschafft , massgeblich durch die Wirkung der Spitze. Die Spitzenkandidatin kommt aus Osterholz-Scharmek bei Bremen und ist als Schläfer zu Kinderbetreuerin ausgebildet worden. Im richtigen Moment wurde sie, rhetorisch und weltgewandt ausgebildet, in den türkischen Wahlkampf geschickt und gewann mit 80 Sitzen für ihre Partei.
      DIe Deutschen mal wieder.

      Löschen
    4. Und dann verliert Al-Quaida auch noch die WM:

      http://www.bild.de/sport/fussball/wm/whistleblowerin-almajid-katar-entzug-vergabe-41271734.bild.html

      Löschen
  2. Lol wenn Falk ein Kommunist ist - was ich nicht ausschließen will, weil er auch schon mal Kurden verteidigt und stets gegen die IS-Konkurrenz agiert - was bringt es ihm dann, wenn der Islam die Weltherrschaft erlangen sollte? Die Linken, also die kommunistisch-atheistischen Linken, hätten dann erst recht nichts mehr zu lachen und müssten mit einem Völkermord an ihresgleichen rechnen. Er meinte ja einst, dass Al Qaida näher am Volk wäre und deshalb mehr Chancen auf Erfolg als der IS hätte, aber das ist - wie man gerade beobachten kann - falsch. Vielleicht ist er ja aufgrund dieser angeblich besseren "Erfolgschancen" für den Al-Qaida-Verein?

    Nun ja, die Koalition, die in Syrien den IS bekämpft, umfasst jetzt übrigens auch die Al-Nusra. Demnach wird seine Al Qaida von den US-Imperialisten gesponsert, die er ja so sehr hasst...

    Quelle:

    http://www.israelnationalnews.com/News/Flash.aspx/328049

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jau, und durch autoritäre, diktatorische Regime.
      Der Typ möchte ja eben keine Sharia, sonst würde er dahin ziehen.

      Seine unglaublich erfüllende Mission: Lebenslang Nervensäge sein (aber nur da, wo nicht so gefährlich).

      Löschen
    2. @ anonym 0311 hrs
      Just to make it clear. Communism is a political ideology. Atheism is defined as the absence of belief that deities exist.
      Just do me the favour and do not mix the two terms. But if you
      insist just add the Christians as well who comfortably work with the communists in order to secure their share of power and money.
      Anyway, communists, atheists, Christians, Jews, Muslims and the lot of other religions - how many hundreds, thousands ??? - might do suffer the same fate. And that is the reason why IS
      will fail since no dictatorship has ever survived the human strive for self determination albeit the propagation of representing the perfect belief / ideology irrespective of the indiscriminate killings.
      So IS, Al Qaeda, etc - you guys will suffer the same end result
      as any other fundamentalist idea has suffered so far i.e. Your end is nigh. :-) :-) :-)

      @ Anonym 0441 hrs

      You simply misunderstood him. He - in his own self reflection - is much to important for the movement to do anything that
      endangers him personally. He intends to recruit canon fodder to die instead of him. He is just a coward and a charlatan.
      Any resemblance with dead and living idiots is of course
      intended.
      He would like to establish Sharia Law since be beliefs that he will be in a position where he does not have to follow Sharia Law. He as the other proponents of fundamentalist Islam have still not grasp the reality. They will be the first ones to visit Jannah once an Islamic State would be established. Hard luck mates - my "friends" of IS related groups consider you being wankers, namely BF, PV, SL, AN,... Ooopppssss I am back with Friday's blog.

      How bad must they sleep recognizing that democracy fucking works. Not always perfect but still much older than their
      Abrahamic fundamentalist beliefs and always ready to develop further. Life is good.


      Löschen
    3. "He would like to establish Sharia Law since be beliefs that he will be in a position where he does not have to follow Sharia Law."
      Trifft hier wohl auf die Meisten Islamis zu.
      Gibt es einen bekannten Fall wo jemand vor Gericht um Peitschenhiebe, Amputation oder Verkauf in die Sklaverei gebeten hat, Köpfen beantragt ?

      Löschen
    4. "Seine unglaublich erfüllende Mission: Lebenslang Nervensäge sein (aber nur da, wo nicht so gefährlich)."

      Das trifft den Nagel auf den Kopf!

      Löschen
    5. Anonym 0818 hrs
      You mismand not misunderstood me.
      BF is of the opinion that - being a Muslim leader - thenSharia Law will not be applicable to him.
      Proof: look around in the Muslim world. Actually, since I still follow the news in Malaysia - Muslims and non Muslims constantly ask the question to Muslim scholars How corruption and bribery should be punished under Sharia Law. The answer: SILENCE. I do not need more to understand the bigotry and hypocrisy of religion.

      Löschen
  3. Gut unterrichtete Kreise behaupten, Börnie ist nicht nur das deutsche Gesicht al Qaedas, nein, er wird auch im nächsten Star Wars Film die deutsche Synchronstimme für Chewbacca sein.
    https://www.youtube.com/watch?v=Pr3sBks5o_8
    May the rightlightning be with you!
    Ibn Slam Pottery

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eher noch für Jabba the Hutt ...

      Löschen
    2. Mein erster Gedanke war eher "Wuff!"

      Löschen
  4. So neu ist er garb´nicht mit dem Islam zusammengekommen,
    schon die RAF hat u.a. mit palästinensischen Terrorgruppen zusammengearbeitet in Ausbildung, Waffen etc., genauso wie mit u.a. französischen Untergrundorganisationen und der Stasi.

    AntwortenLöschen
  5. Apropos "Idioten", ... es gibt sie/ihn immer noch, "Die Ideale Muslima" und die alberne Glorifizierung von allem, was auch nur im Entferntesten nach Todessekte riecht: https://m.facebook.com/pages/Die-Ideale-Muslima-11/380236838854124?sk=info

    Ich Bin Sleid

    AntwortenLöschen