Donnerstag, 11. Juni 2015

Bernhard Falk - heute so, morgen anders

Börnie, Börnie, Börnie. Was soll ich nur mit Dir machen, ha? Hausarrest? Strafrasenmähen? Wie? Was er denn schon wieder angestellt hat, der kleine Racker? Gelöscht hat er wieder, und dies, obwohl ich ihm dies ausdrücklich verboten habe, ist derartiges seiner geistigen Entwicklung ja so gar nicht zuträglich, und so sei der folgende Aufruf zum Klassentreffen der Bäh-2....




....nun wieder komplettiert, ....




....muss man ja - wie jedes Kind weiß - das ganze Süpplein löffeln, scheint ja sonst morgen die Sonne nicht. Nein, das will der kleine Kaftanmatz sicherlich nicht, weswegen hier auch noch seine frühere Liebe zur iranischen Revolution tiefer ausgeführt sei:

http://www.focus.de/politik/deutschland/aiz-bombige-kumpane_aid_167883.html

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=sw&dig=2014%2F10%2F30%2Fa0152&cHash=a98167cad8754625b454aa20e6863e65

Ja, so ist das mit den Kindern, wollen die ja jede Woche etwas anderes werden, und so hat auch der Börnie schon alles durch, wobei er sich zumindest einer Sache treu geblieben ist, ist ja alles recht, Hauptsache Tote liegen dabei rum. Wer, das ist egal, müssen es ja nur die "antimperialistischen" Anderen sein, und so wird er - nach seinem Ausflug zu den Salafisten - wohl demnächst auf Walfänger umsatteln, sorgen diese fetten Egoisten ja für einen Anstieg des Meeresspiegels. Oder er wird Frauenhasser, haben 1,2 und 3 (für 4 war nix mehr übrig) ihm ja den Kühlschrank leer gefuttert. Scheiß Imperialisten aber auch. Nieder mit ihnen!


Guten Tag



Kommentare:

  1. George,
    You must forgive brother BF. At that time he was not yet educated in the true religion. Because of that he has nowadays no more problems calling Shia what they are according to the charlatans of the one true religion: kuffar.
    BF leant throughout his live. He is an educated - even though highly narrow minded - individual. But his allegiance to the Shia Kuffar will cost him his head once IS should reach Europe. Sorry mate - they do not forget and all your Dawa will not help you.
    With the word kuffar - not better than the word heathen - you can explain the whole world. I-O, true-false, right-wrong, balck-white. No need for the grey matter in between or the grey matter between your ears.
    Hip hip hooray for our brother BF - a real fighter for the oppressed - as long as it rains money on his empty head from above.
    Einstein is proven right again.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "At that time he was not yet educated in the true religion."
      Which one do you mean, with true basics ?

      Löschen
  2. George,
    I think you are wrong - no whale hunting - although they blow as well - but do not blow up. Besides, whale hunting is still a tough job especially with the kuffar from Sea Shepherd around. Why kuffar????? SHEPHERD!!!!!
    BF will soon join Jeb Bush's presidential campign since their religiously motivated tolerance is very similiar.
    http://www.huffingtonpost.com/2015/06/09/jeb-bush-1995-
    book_n_7542964.html
    And if he is lucky he will learn from the other mental retard by the name of Bush how to talk to the Allmisty. That will finally qualify him being the head
    of the caliphate and be - notwithstanding his mental deficiencies - welcomed around the world and even the Vatican.
    So BF is on his way up. The Che Guevara of Salafi Islam. I can foresee
    hundreds or thousands if not millions wearing a shirt with his face on it looking really sexy with his handbag and the shahada on his jacket mumbeling the words la illah ila alah in a bubble. The 2nd part of the
    shahada (the prophet Mohammed bit) is not so important since the first and the second part are never mentioned together in the Quran. But than again who wants to start theological discussions as it might hurt the religious
    feelings of the righteous. Something even the Pope does not like and of course Volker Kauder would immediately shout : Blasphemy in the house.

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich vergisst Bruder Falk nicht: nur Rechtshänder-Sunniten sind Muslime!

    Linkshänder-Sunniten sind eine Abnormalie der Natur- Allah wollte sie damit also bestrafen (siehe Koran), sie sind die allerschlimmsten Kuffar.

    Wenn er diese Unterscheidung nicht macht, ist auch er Kuffar. Hilft er den linkshändrischen Sunniten im Iran so wird Gott ihn strafen, mit ewiger Hölle. Dann wären auch alle Demonstranten dort Kuffar und ihre Tätigkeit haram, in-shallah und sie werden in ewiger Verdammnis leiden.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo im Koran soll das stehen?

      Löschen
    2. Jetzt verstehe ich, warum dich letztens jemand Dorle genannt hat, Georg. Hahaha
      Drollig diese Salafisten.

      Löschen
    3. LOL!!!

      Warum habe ich das Gefühl, dass das Satire ist?

      Löschen
  4. Jaja die Schiiten, ich habe mir das neulich einmal von einem Sunniten erklären lassen.

    Die behaupten nämlich, dass Aisha eine Hure gewesen sei, weil sie sich mal beim Pinkelgang in der Wüste verirrt hatte und anderntags von einem Mohammedsoldaten aufgefunden und zurückgebracht wurde. Die Gerüchteküche behauptete dann, sie sei fremdgegangen. Dafür gab es drei Zeugen. Daraufhin hat Mo eingeführt, dass es vier Zeugen geben muss, um einen solch ungeheuerlichen Vorwurf zu bestätigen. Wollte er doch nicht als Hahnrei dastehen.

    Nach Mo's Ableben ging dann der Streit um die Nachfolge los.
    So haben sich die Sunniten und Schiiten entzweit.

    Der Zweig der Sunniten begründet sich auf dem Vater von Aisha, Abu Bakr, nicht zufälliger Namensvetter des IS-Schergen Baghdadi.

    Der Vetter und Schwiegersohn von Mo ʿAlī ibn Abī Tālib war der andere Kandidat, der dann Stammvater der Schiiten wurde.

    Als ich den oben genannten Sunniten fragte, warum man deswegen Schiiten nun töten müsse, hat er die Frage überhaupt nicht verstanden.
    Ebenso klar war für ihn, dass Juden keine Existenz- oder auch nur Lebensberechtigung haben.

    Was ich mich gefragt habe war, wieso der vor mir die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten hat, dies, obwohl er erklärtermaßen niemals hier wählen gehen würde, weil er mit Deutschland einen Scheiß am Hut hat. Und sowas darf sich Deutscher nennen?!?

    Ist das auch noch Multikulti und Bereicherung, oder Beleg für die vielfältigen Missbrauchsmöglichkeiten/desolate Abwehrschwäche unseres Systems?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mehr, als das. :-)

      Der Unterschied zwischen den Sunniten und den Shiiten ist, das jede Gruppierung ihre eigenen Hadithbücher haben die sie dem Propheten zuschreiben!
      Quran Verse:
      6:159 Mit denen, die ihre Religion (in verschiedene Gruppen) aufgeteilt haben und zu Parteien geworden sind, hast du nichts gemein. Ihre Angelegenheit steht Allah (allein) zu. (Er wird dereinst darüber entscheiden.) Und dann wird er ihnen Kunde geben über das, was sie (in ihrem Erdenleben) getan haben.
      23:52 Und dies ist eure Gemeinschaft (umma). Es ist eine einzige Gemeinschaft. und ich bin euer Herr. Mich (allein) sollt ihr fürchten.""" 53 Aber sie fielen in verschiedene Gruppen auseinander, mit (verschiedenen) Büchern (zuburan), wobei jede Gruppe sich (nunmehr in kurzsichtiger Weise) über das freut, was sie (als eigene Lehrmeinung) bei sich hat. 54 Laß sie (nur machen! Sie mögen) noch eine Zeitlang in ihrem Abgrund (der Verblendung und Selbstgefälligkeit verharren) (fa-zarhum fie ghamratihim hattaa hienin)!

      ps. habe ich von einer Freundin gekriegt, darum auch das arabische^^

      Löschen
    2. "Ist das auch noch Multikulti und Bereicherung, oder Beleg für die vielfältigen Missbrauchsmöglichkeiten/desolate Abwehrschwäche unseres Systems?"
      Letzteres!

      Löschen
    3. @Anna
      1. Es ist Abwehrschwäche und Ignoranz.
      2. Über die Anfänge der Shia sollte mehr geredet werden, denn sie sind bezeichnend für den Islam.

      Es gab zusätzlich zum Streit um die Nachfolge des Propheten, bzw. wer der Kalif sein sollte, auch Streit um das Erbe:
      Der Prophet Mohammed war eng mit seiner Tochter Fatima (aus der ersten Ehe mit Khadija) verbunden. Diese war mit Ali verheiratet. Zu seinem Lebensende hin hielt Mohammed sich oft bei ihr, bzw. im Haushalt von Ali auf. Ali und Fatima hatten Kinder (Hassan und Hussein), und sie waren nicht begütert. Mohammed hatte Fatima einen Garten aus einem Besitz als Erbe versprochen.
      Es gab aber Unmut, weil Mohammed jedes Mal den besten Teil aus der Kriegsbeute für sich bekam. Als er nach dem Grund dieses Privilegs gefragt wurde, sagte er, dass ein Prophet nicht vererbt, dass sein Teil später an die Umma fallen würde. Er verbot auch seinen Frauen, sich wieder zu verheiraten.
      Nach seinem Ableben dachte also Fatima, sie würde erben, und die Führerschaft der Umma um Abu Bakr und Umar hielten darauf, dass das Erbe des Propheten der Umma gehörte.
      Mohammed hatte es versäumt, das Erbe, das er Fatima versprochen hatte, zu sichern.
      Abubakr und Umar setzten sich durch.

      https://en.wikipedia.org/wiki/Fatimah#Inheritance

      auch:
      https://en.wikipedia.org/wiki/Umar_at_Fatimah%27s_house

      Löschen
    4. "Mohammed hatte es versäumt, das Erbe, das er Fatima versprochen hatte, zu sichern.
      Abubakr und Umar setzten sich durch. "
      Das ist wohl mehr die folkloristische Version, da gings um weit mehr,
      die Führung der eroberten Gebiete.
      Eigentlich sollte ein Nachkomme desPropheten immer Kalif sein.
      Kam aber anders.
      Richtig los gings aber viel später.
      Die Mehrheit des Wahlgremiums sprach sich jetzt für Ali Bin Abi Talib aus, den Vetter und Schwiegersohn des Propheten (siehe Kasten), verheiratet mit dessen Tochter Fatima. Zahlreiche Heerführer und Sippenchefs waren jedoch entschieden gegen die Wahl Alis.
      Der Statthalter des reichen Syrien, Muawija Bin Abi Sufjan, sagte Ali den Kampf an und erwies sich in einem blutigen Bürgerkrieg als der Stärkere.

      In der Nähe des Euphrat, auf dem Schlachtfeld von Siffin, konnte Alis Armee 657 die Truppen des Rebellen Muawija durch Verrat nicht besiegen.
      Seitdem ist Zoff mit Schiiten, die eine andere Islamauffassung und andere Verklärungen haben und Sunniten.

      Löschen
    5. @Anonym12. Juni 2015 um 09:28

      Der Prophet Mohammed war eng mit seiner Tochter Fatima (aus der ersten Ehe mit Khadija) verbunden. Diese war mit Ali verheiratet.

      Fun fact zu Fatima und Ali: Mo hat Ali als einzigem Mann verboten, weitere Frauen zu heiraten, weil ihm völlig bewusst war, dass Frauen das nicht mögen und er das seiner Tochter, im Gegensatz zu allen anderen Frauen nicht zumuten wollte.

      Löschen
    6. "weil ihm völlig bewusst war, dass Frauen das nicht mögen"

      Mohammed ist noch in anderen Dingen von dem abgerückt, was er eigentlich als in der Religion angelegte Freiheitsrechte der Frauen ansah, vor allem unter dem Einfluss seines "Polizeichefs" Umar Ibn al Khattab.
      Damit ist das Politische von den Anfängen des Islam mit dem Religiösen vermischt
      - und zuerst zum Nachteil der Frauen.

      Dazu: Fatema Mernissi, Der politische Harem, Mohammed und die Frauen, Herder 1992

      Löschen
  5. "Hoffentlich vergisst Bruder Falk nicht: nur Rechtshänder-Sunniten sind Muslime!

    Linkshänder-Sunniten sind eine Abnormalie der Natur- Allah wollte sie damit also bestrafen (siehe Koran), sie sind die allerschlimmsten Kuffar.
    "
    Das kommt ohl daher, das Mohammed Rechtshänder war.
    Alle unreinen Dinge wie Arschabwischen usw. müssen mit der linken Hand erledigt werden.
    Linkshänder haben sozusagen die Scheiße an den Pfoten.
    Wäre mal interessant welche Hand bei Dieben amputiert wird.
    Alles ausser eiere Norm ist im Islam halt krank. Wichtige Sachen wie Kopfabschneiden müssen mit rechts erldigt werden.
    Rechts Einarmige müssen wohl heute mit der Muschibrause leben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieben wird die rechte Hand amputiert

      Löschen
    2. "Dieben wird die rechte Hand amputiert"

      Das ist ein weiterer Beweis dass Linkshänder von vornherein Kuffar sind. Wenn Bruder Falk das nicht von vornherein klarmacht- ist auch er Kuffar.

      War eh zu vermuten, weil er Nähe zur "moderaten" Al Quaida unterstützt. Die ja auch Ungläubige sind. Zum Islamischen Staat hält er nach außen hin Abstand, der Ketzer.
      Wallahi- der Häretiker Falk demonstriert seine Apostasie öffentlich.

      Vermutlich ist sogar ER ein Linkshänder, in-shallah?

      Löschen
  6. Ich bin dafür dass wir allen Salafisten, die die Scharia über das Grundgesetz stellen, die rechte Hand abschlagen. Dann wissen sie auch wie es ist, wenn man als Linkshänder leben muss und das Hartz 4 würde ich denen dann selbstverständlich streichen, denn Strafe für ihr unangebrachtes Verhalten muss schließlich sein.

    Jetzt werden vielleicht einige Salafistenversteher behaupten, dass das Abtrennen der Hand dann nicht mehr rückgängig zu machen ist. Tja liebe Freunde der brotlosen Kunst, wenn die Scharia erst einmal zugeschlagen hat, dann ist das halt so.

    Abgesehen davon dass wenn es die Salafisten mit der Scharia aufrichtig meinten, dann müssten sie sowieso die ganze Zeit damit beschäftigt sein, dass sie sich gegenseitig die rechte Hand vom Körper abschlagen würden. :)

    AntwortenLöschen
  7. Bernhard Falk arbeitet doch für den deutschen Geheimdienst (BfV) als sogenannte V-Person!

    AntwortenLöschen