Montag, 8. Juni 2015

Mehr Wiesen braucht die Ummah - Muuuuuuuuuh

Oft fragt man sich ja, wer eigentlich dem Vogel Pierre so folgt, muss dafür das Denkorgan ja schon mächtig vom galoppierenden Hirnpilz befallen sein, und so sei Ihnen nun wieder einer dieser Kirmesboxer-Fans vorgestellt, hat dieser ja sogar die Lösung aller Probleme zur Hand. Oder vielmehr zum Huf.





Wiesen waren schon immer unterbewertet, ernähren sie ja still und heimlich die Kuh, das Schaf, und auch die Ziege, bieten dem Osterhasen einen guten Unterschlupf, und selbst ein Löwe könnte sich darin verstecken, allerdings nur, wenn der Bauer zu faul zum Mähen ist. Oder zu oft bei Inka Bause die Bäuerin sucht.

Dieses unselige Treiben hat nun ein Ende, lautet die neue Devise ja "ohne Wiese biste nix", deswegen reißen Sie - falls Sie dem Vogel besonders lüstern am Pürzel hängen - sofort das Laminat aus dem Wohnzimmer, auf dass Sie dort jetzt säen mögen, braucht ja auch der genügsamste Salafi Futter, außerdem ziehts ohne Füllmaterial mächtig zwischen den Ohren, und das Echo zerbröselt einem das Trommelfell. Deswegen auf zum Acker. Im Frühtau zur Wiese wir ziehen, allhamdulifalera,....Oder so.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Kann es sein, dass hier jemand "Wiesen" mit "Gras" verwechselt hat? XD

    Ich Bin Sleid

    AntwortenLöschen
  2. Wie sagt der Kommntar oben "Ohne Wiesen sind wir nix".
    Gut das die Heimat des Islam in Nahost ja aus wogenden Wiesen
    unendlicher Weite besteht.

    AntwortenLöschen
  3. Gibt es auf der Münchner "Wiesn" überhaupt Kirmisboxer (die man übrigens unterschätzen sollte)? Und wozu liegt hier überhaupt Stroh?

    https://www.youtube.com/watch?v=wUDmRDx4K0A

    AntwortenLöschen
  4. Dann solltest du aber auch die Antwort dessen zitieren, dessen Fehlschreibung du, Dorle/Georg, anprangerst:

    "habe ich über den Bruder was schlechts geschrieben? Ich habe voll Respekt zu den Brudern. lernst du etwa Akhlaq wie mann mit anderen muslime redet. D,a meine Deutsch nicht perfekt ist. so viel habe ich gelernt ich bin auch eine Mensch."

    Offenbar ein Ausländer aus Kabul, der noch Deutsch lernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "....Dorle..."

      Oh, ich habe einen neuen Namen. Allerliebst. Was kommt danach? Kunigunde? Edeltraut? Oder gar Angelina?

      Löschen
    2. "Offenbar ein Ausländer aus Kabul, der noch Deutsch lernt."

      Es kann auch gut sein, dass es sich hier um einen Rotzlöffel aus Deutschland handelt, der den Salafisten sehr nahe steht. Damit wäre er nicht der erste verblödete Hornochse, dem das Wissen um die deutsche Sprache abhanden gekommen ist, weil er sich eben nicht mehr mit der hier gültigen Rechtschreibung, sondern nur noch mit der verquirlten Sprache der Salafisten befasst.

      Löschen
    3. Das kommt aber öfter vor als umgekehrt: keine bis mangelnde Deutschkenntnisse. Wie wollen denn diese "Brüder" irgendwas von dem verstehen, was Vogel da erzählt? Leute, die nicht einen einzigen vernünftigen Satz auf Deutsch sprechen oder verstehen, jubeln diesem Möchtegern-Propheten zu weil sie außer Islam und Koran kein Wort verstehen!

      Hier findet ihr ein sehr schönes Beispiel:

      https://www.facebook.com/photo.php?fbid=907848492636056&l=7d4dabce4d

      Löschen
    4. Möge Allah sie rechtschreiben lassen oder unterrichten!

      Löschen
    5. Ach so, also eine der dringend benötigten wiesenschaftlichen Fachkräfte? :))

      "lautet die neue Devise ja "

      Die Dewiese ist ja nur der Anfang. Demnächst gewinnt der irgendwo einen Blumentopf und dann wirds allmählich ernst. ;)

      Grinsekatze

      Löschen
  5. Wie hat Pierre Vogel es selbst so zutreffend geschrieben? "Wir sind umgeben von Luschen"! Hier muss ich ihm ausnahmsweise sogar Recht geben, denn er ist von den Luschen umgeben, die ihrem depperten Anführer bis in jede noch so kleine Ritze seines Körpers ungefragt folgen, denn sie "wiesen" nicht was sie tun.

    "als erste brauchen wir Wiesen. Ohne Wiesen sind wir nix." Ja ist klar, denn "Wiesen ist Macht. Nichts wiesen macht auch nichts." LoL

    Es ist doch kein Wunder dass diese Armleuchter keine Getränke mit Alkohol zu sich nehmen dürfen, denn das würde ihnen sofort den letzten Rest geben. Schade eigentlich! :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, die Luschen meinen die Kinnwiesen.
    Ibn Slurm Pottery

    AntwortenLöschen
  7. Wenn Wissen so wichtig ist, warum eignen die Typen sich nicht endlich Wissen an und lesen ein richtiges Buch? Jedes Porno-Heftchen wäre schon eine qualitative Steigerung im Vergleich zum Koran und Pierre Vogels Gequatsche.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. weil die "Führungsriege" der Zauselbärte nicht ganz so dumm ist, wie ihre Anhänger (auch wenn da nicht viel fehlt)....denn Naggi, Vogel und co. haben sich extra die dümmsten der dummen aus den Untermilieus geholt...weil man die mit einfachsten Mitteln instrumentalisieren und steuern kann...wenn die sich jetzt auf einmal echtes Wissen aneignen und, Gott bewahre, eigene Ansichten entwickeln...nicht auszudenken welchen Schaden das innerhalb der Bewegung anrichten könnte

      Löschen
  8. Schwer gutmenschlicher Islamwissenschaftler, aber trotzdem unterhaltsam:

    https://www.youtube.com/watch?v=wxjhGUtVrps

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein gutes Interview! Danke
      Empfehlenswert.

      Löschen
  9. Neue Doku

    http://www1.wdr.de/fernsehen/dokumentation_reportage/die-story/sendungen/ich-bin-nicht-charlie-paris-banlieue-100.html

    AntwortenLöschen
  10. In der Gesichtsbehaarung von Männern tummeln sich üble Keime, wie es sie sonst nur in Toiletten gibt. Das soll eine Studie in den USA ergeben haben. Aber stimmt das wirklich? Der Faktencheck.

    http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/bakterien-im-bart-studie-ueber-maennerhygiene-liegt-daneben-a-1036599.html

    AntwortenLöschen
  11. Natürlich, brauchen wir Wiesen! Darauf wachsen dann wunderschöne Pflanzen, dessen Blütenblätter dann entnommen werden und auf denen dann die fromme muslimische Frau dann, nach einer erfolgreich bestandenen Ausbildung in Mikrokaligraphie die Koransuren aufschreibt. Ist doch mal ein kreatives Hobby, oder etwa nicht?

    AntwortenLöschen