Freitag, 17. Januar 2014

Der Nagie und der Todenhöfer - Selbstdarsteller unter sich

Heute möchte ich Ihnen zwei Herrschaften näherbringen, die alles dafür tun würden, damit ihr Gesicht nicht in Vergessenheit gerät, gibt es ja nichts Schlimmeres für Sie als ein Leben in der breiten Masse, weswegen sie möglicherweise bald auch ein kleines Täschchen unter einer roten Laterne schwingen, wird man ja auch da geliebt und Moneten gibts obendrein.

Der erste, über den ich hier berichte, ist Ibrahim Abu Nagie, welcher auf seiner FB-Seite eine neue Geschäftsidee promotet, die mir allerdings irgendwie unlogisch vorkommt, auch wenn sie von der Anhängerschaft natürlich bejubelt wird:



Jetzt weiß ich, warum er eine Kreditkarte von Max Mustermann in die Linse schwenken muss, hat er ja sicherlich vorher Kühlschränke an Inuits verkauft und strandete damit kläglich im Eismeer, wo er fast erfroren wäre. Schon spürte er die inneren Organe nicht mehr und auch der Geist zog schon bibbernd gen Walhalla, da streifte ihn des Gottes wärmender Blitz, konvertiert er ja nun Muslime zu Muslimen - eine Marktlücke, die bis jetzt elendig brachlag. Und wo macht man das am besten? Dort wo es ausschließlich nur Muslime gibt, ist der Markt dort ja unerschöpflich und so freut er sich sicher schon auf die Dritt-Shahada, welche ihm stotternd ins Handy gebrabbelt wird. Wie? Es geht ihm um die internationalen Fluggäste? Würden Sie, wenn Sie die Zustände am Golf gesehen haben, den Ursprung dieses erschütternden Zustandes annehmen? Eben, darum bleibt ihm wohl nur die Zweitverwertung, aber die Koranlieferwege werden zumindest kürzer, braucht er die güldenen Büchlein ja nicht mehr so weit durch die Gegend zu schippern. Andere Flughäfen seien jedoch hiermit gewarnt, erwartet sie ja ein erhöhtes Müllaufkommen, aber Papier lässt sich gut kompostieren und der Ibrahim tut somit vielleicht doch noch etwas Gutes, lässt er ja Tomaten und Gurken wachsen. Bravo!

Der zweite, der sich gerade mit aller Gewalt ins Licht drängt, ist ein Mann Namens Jürgen Todenhöfer, den Sie zwar nicht wirklich kennen müssen, der aber so gerne ein zweiter Peter Scholl-Latour wäre, auch wenn es dafür nichtmal im Ansatz reicht:


Die "teilweisen Proteste" sind eine Umschreibung für die Zahl 2 oder 3, hat den Schmarrn ja kaum einer gelesen und wenn, dann nur weil das Frühstückstoastbrot draufgepappt ist, ist dieses Übermaß an Druckerschwärze ja nicht mehr von der Butter abzubekommen, weswegen ich die Aufregung auch nachvollziehen kann, verfälscht derartiges den Geschmack der daraufzustreichenden Marmelade ja immens. Wie? Wo er die abgelutschten Kalauer geklaut hat? Die gibts im Second-Joke-Islamistenshop um die Ecke, weswegen sie auch derartig abgenutzt sind, hats bei der Erstbenutzung durch den Vogel Peter ja noch für einen Schmunzler gereicht, während das Restemampfen nun nur mehr Kopfschütteln auslöst und ich bezweifle, ob daraus ein Bestseller erwächst, werden wir sein Büchlein ja wohl bald auf der Ramschrampe für einen bösen Schlecht-Westcent als Zwiebeltopfdeckel serviert bekommen.

Nein, ich sehe da keine glorreiche Zukunft für die beiden Selbstdarsteller, sind die Schuhe, die sie so gerne anziehen würden, ja viel zu groß und so wird der eine in 20 Jahren immer noch mit Freakshowständen durch die Pampa wandern, während der andere auch immer noch gefressene Herzen, abgeschlagene Hände, gesteinigte Frauen und aufgehängte Menschen als lieblich erachtet. Was aber wäre die Welt ohne Clowns? Nichts, deswegen applaudieren Sie ein klein wenig, freut sich dann ja der Rotnasenträger fürchterlich und unsereins kanns wurscht sein, ist ja jede Schau auch mal vorbei, kommt nach einem kurzen Ruhm ja immer der Vorhang. Und dann ist wieder Ruhe. Gott (oder wem auch immer) sei Dank.


Guten Tag


Kommentare:

  1. Todenhöfer: Die geballte Unredlichkeit auf zwei Beinen.

    AntwortenLöschen
  2. Beim Jürgen Todenhöfer und beim Ayman al-Zawahiri frage ich mich immer wieder wer denn jetzt wer ist?

    http://www.i-jb.de/wp-content/uploads/2011/09/image.jpg

    http://www.foxnews.com/images/268784/1_61_zawahri_ayman.jpg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dem Bild ist es doch eindeutig. Todenhöfer ist Linkszeiger, al-Zawahiri Rechtszeiger. Ansonsten fallen mir auch keine weiteren Unterschiede auf! Unglaublich diese Ähnlichkeit der beiden!

      Grüße

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
  3. Todenhöer ist der beste innerhalb von 24 stunden 50000 likes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön für ihn... von mir kriegt er keins...

      Löschen
    2. @ Anonym, 09:22

      50.000 "likes" sagen mittlerweile überhaupt nichts mehr aus. Die kannst du dir innerhalb eines halben Tages aus Bangladesch bestellen. Kostenpunkt: 2.500 Euro!

      www.wdr2.de/panorama/bangladeschfacebook100.html

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Hehe! :)
      Das Argument der vermeintlichen Masse zu verwenden, ist ziemlich dumm - aber (deshalb) bei Salafisten verbreitet.

      Du würdest bestimmt auch sagen: "Rauchen ist so cool!" Denn Millionen Raucher können sich ja nicht irren, nicht wahr?! ;)
      Dummkopf!

      Löschen
  4. Dieser Todenhöfer wird auch immer bekloppter. Guckt er etwa Videos welche Zoophilie enthalten?

    AntwortenLöschen
  5. klar mögt ihr ihn nicht er springt auf dem Zug der Islamhetzte nicht auf alle die pro Islam sind sind Selbstdarsteller usw für euch aber für uns Moslem bei fast allen Moslems ist er beliebt weil er einfach die Warheit sagt im Gegensatz zu den meisten von euch euer weltbild fällt bei der Warheit wie ein Kartenhaus zusammen aber klar das ihr dagegen seit wie es im Koran Sinngemäß steht die Ungläubigen werden nie mit euch zufrieden sein bis ihr eure Religion verlasst eure Meinung ist für uns nur eine Bestätigung läuft für mich das gefällt mir alles so sehr Jackpot einfach

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Todenhöfer sagt nur bedingt "die Wahrheit". Aber er vereinfacht es so, dass es dummen Islamisten genehm ist.
      Und das ist letztlich nicht ehrlich.

      Mich würde außerdem interessieren, wie weit deine Solidarität für Todenhöfer gilt; Stimmts du seiner Aussage zu, dass die Islamisten schlichtweg "Mörder" seien? Meinst du auch, die Rebellen in Syrien bestünden mittlerweile nur noch aus islamischen Terroristen?

      Löschen
    2. @Anonym17. Januar 2014 15:26

      und wieder ein Post das bestätigt, dass die Vogelanhänger nach dem "Genuß" von PV ihr Gehirn nicht mehr resetten können. PV, SL, Abu Nagie und die anderen "Prediger" sind sozusagen eine evolutionäre Sackgasse, nach dem Motto: Was möchte uns die Natur damit sagen?

      Löschen
    3. @Anonym17. Januar 2014 15:26
      Vielleicht unterscheidet Todenhöfer nicht eindeutig genug zwischern Muslimen und Islamisten.

      Löschen
  6. Ahja, Todenhöfer und seine einseitigen Fakten;
    Ja, laut Europol machen islamistische Terroranschläge in Europa seit 2005 nicht einmal 1% aus.
    Aber trotz dieser geringen Zahl, hat islamistischer Terror in Europa seit 2005 mehr Todesopfer gefordert als alle anders motivierten Anschläge zusammen !
    Die Madrider Zuganschläge sind nicht einmal eingerechnet, weil sie vor der Erfassung von Terror durch Europol stattfanden.

    Deshalb wird vonseiten Europols auch in den TE-SAT-Berichten expliit auf die Gefährlichkeit von islamischem Terror hingewiesen;
    Denn dieser zielt meistens - anders als andere Terrorformen in Europa - auf Massenmord ab!

    Todenhöfer erweist sich als übler Propagandist, wenn er einseitig Fakten darlegt, aber weitere Erkenntnisse ignoriert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ebenso verhält es sich bei der Frage nach dem größeren Terroristen!
      Neben tausenden "Westlern" haben die Schergen der al-Qaida und ihrer Ableger mittlerweile zehntausende Muslime im Rest der Welt getötet.
      Von den geschätzten 120.000 bis 500.000 Toten, welche die US- Intervention im Irak verursacht haben soll, sind mindestens 37.000 Zivilisten nur allein durch Selbstmordattentate oder Autobomben getötet worden, von den vielen Exekutionen einmal ganz abgesehen.
      Dass durch die Beseitigung des Diktators Hussein ein Terrorregime beendet wurde, welches etwa 1. Mio. eigene Staatsbürger hat umbringen lassen, wird wie immer ebenfalls nicht erwähnt.
      Herr Todenhöfer beklagt sich zwar zurecht darüber, dass Gerichtsverfahren nur immer gegen "kleine" Fische geführt werden, aber dann hätte er sich ja schon während seines Bundestagsmandats verstärkt dieser Frage annehmen können. Während dieser Zeit hat ebenfalls hat nämlich ebenfalls ein Diktator Hussein einen Angriffskrieg gegen sein Nachbarland geführt, in welchem zwischen 375.000 und 875.000 Menschen, mehrheitlich Iraner, getötet wurden.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  7. Off Topic

    Ich hätte ja nie im Leben gedacht, dass ich durch die Tauhid-Germany-Seite mal etwas dazu lernen würde, aber da habe ich mich wohl getäuscht. So weiß ich jetzt, dass dieser von Altersstarrsinn und Hass gezeichnete Sith-Lord, mit Namen Adnan al-Aroor und seines Zeichens spirituelles Mastermind der syrischen Dschihadisten, (einer) der "Lehrer" vom Leipziger Prediger Hassan Dabbagh war. Wenn ich mir die Charaktere der beiden Personen anschaue, frage ich mich schon, wie die jemals zueinander gefunden haben. Oder verstellt sich der Dabbagh nur?

    Adnan al-Aroor droht den syrischen Minderheiten: www.liveleak.com/view?i=90e_1389818851

    Hassan Dabbagh macht sich über den Kreationisten Harun Yahya lustig: www.youtube.com/watch?v=66md_FuHxl8

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  8. Georg, nur weil du zu Hause in deinem Wohnzimmer Jürgen Todenhöfer nicht einmal das Wasser reichen kannst, meinst du über ihn herziehen zu können. Im Gegensatz zu dir spüle ich mir meine Menschenwürde jedenfalls nicht den Klo runter. Meine Solidarität gilt Jürgen Todenhöfer.

    AntwortenLöschen
  9. "....nicht den Klo runter...."

    Da ist ja auch kein Platz, schwimmt ja da schon Deine Rechtschreibung.

    AntwortenLöschen
  10. Georg, du verdienst die Todesstrafe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein guter Rat: http://www.youtube.com/watch?v=DmNjx5LPqWM

      Löschen
    2. Oh du armer armer ganz ganz armer Anonym18. Januar 2014 09:34! Bittu böse muttu weinen. Stell dich in die Ecke und schäme dich. Danach schreibst du tausendmal an die Tafel: "ich bin ein sehr böses Kind das ganz artig werden möchte und nie wieder an böse und unartige Dinge denken wird".

      Meinst du du schaffst dass mein kleines unbedeutendes Anonymchen? Wenn nicht, dann kann ich dich auch mit dem Einverständnis deiner Eltern da einweisen lassen, von wo man behauptet dass dort die kunterbunten Häschen hoppeln und die Kakerlaken so groß wie Scheunentore werden können.

      http://img.webme.com/pic/i/irrenanstalt-spin/schild.jpg

      Es ist nur zu deinem Besten!

      Löschen
    3. @Anonym18. Januar 2014 09:34

      ___Georg, du verdienst die Todesstrafe!

      Na wenn das mal nicht die allerlieblichste aller Religionen ist dann weiß ich auch nicht! So human, so voller Frieden, so positiv zum Leben eingestellt, so tolerant, so einfach nur für die Menschen da sein. Wenn heute Nacht nicht alle Ungläubigen konvertieren nach der Ansage kann doch was nicht stimmen! Oh Allah der Salafisten muß ein guter Gott sein, gepriesen sei er, gehuldigt seiner unendlichen Güte! Maschallah. Allahu akbar!

      Also Sleid, Siegfried, Latifa, Gurki, Micha, Clarimonde2, Sohn Allahs, Tobias M., Martina Zuckermann, Christine und ihr alle anderen, erkennt ihr denn nicht die Allmacht Allahs und seines geistigen Führers hier auf Erden, Pierre Vogel? Wo sind denn jetzt noch eure Zweifel? Also ich bin von der wirklich einzigartigen einzigen und besten, schönsten, größten Religion jetzt endlich überzeugt!

      Danke Anonym für diese Aussage. Das Kalifat ist nahe, die letzte Schlacht bald geschlagen. Alle Scheißhäuser Deutschlands, ach was sag ich da, auf der ganzen Welt werden bald von den Dschinns besetzt sein, A.dullah wird Bildungsminister und Minister für innerdeutscheislamische Angelegenheiten sowie oberster Schariarichter.

      Mensch Anonym, Heil dir den Siegeskranz.
      (Ne warte mal, dass war was anderes)

      Oh frohlocket.

      Demüdig

      heinz hinkelmann

      Löschen
    4. Mein gläubiges Herze
      Frohlocke, sing, scherze!

      Löschen
    5. Ja, ja, diese löwigen Ratten der Ummah verstehen es um ihre Gunst zu buhlen. tz tz tz

      Aber ich glaube ich bleibe lieber bei unserem nudeligen Monster mit Bierbrunnen und Stripperfabrik im Paradies ;)

      Löschen
    6. @clarimonde221. Januar 2014 04:08

      RAmen Schwester

      Löschen
  11. Lieber XY,

    Herr Todenhöfer ist im vergleich zu Ihnen kleinen Wurm, der feige und Impressumslos durch das Internet herumdenunziert, eine couragierte Person des öffentlichen Lebens. Oder mit Ihrer Sprache auszudrücken: "Du und deine erbärmliche Losertruppe seid nicht mal die Scheiße an seinem Schuh wert".

    Mißachtungvoll
    Der Schwippschwager Jesu

    AntwortenLöschen
  12. Todenhöfer differenziert doch zwischen Muslimen und Islamisten?

    AntwortenLöschen
  13. "Todenhöfer differenziert doch zwischen Muslimen und Islamisten?"

    Solange er kein Islamist ist wird es das können, aber sonst wird er sich sehr schwer damit tun!

    AntwortenLöschen
  14. Georg, Du hast recht: Peter Scholl-Latour ist der Beste.

    Ist er auch schon zum Beschneidungsverbot befragt worden?

    Ich möchte wetten, ja, ich bin mir fast sicher, dass, na was wohl, dass er, nein, ICH habe ihn nicht gefragt, aber es könnte wohl sein, dass er, was ja schliesslich möglich ist, dieselbe Ansicht dazu vertritt wie ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine andere Meinung zu haben ist ja nichts Schlechtes, wenn man Sie denn begründen kann. Ein Scholl-Latour kann das, während der Todenhöfer nur leere Phrasen unters Leservolk wirft.

      Löschen