Sonntag, 26. Januar 2014

Impressionen aus Berlin - Teil 2

So, kommen wir nun zum zweiten Teil der vogelschen Berlin-Tragödie, in dem ich Ihnen ein paar Menschen vorstellen möchte, die durch den Dunstkreis des eitlen Vogels latschten und wir beginnen gleich mit dem Falk Bernhard, der sich einen eher ungünstigen Standort gewählt hat:


Der ehemalige RAF-Sympathisant in der ewigselben Hose ist ja nicht wirklich mit einem gewinnendem Äußeren gesegnet, aber vor einem Plakat mit einem Ryan Reynolds-Konterfei kommt dieser Umstand irgendwie noch besser zur Geltung und ich ersuche ihn deswegen dringend, dass er sein Äuglein in Zukunft nach hinten richtet, hängt er ja sonst demnächst vor einem beunterbuchsten David Beckham rum, was der Bernie-Erscheinung noch weniger schmeichelt. Oder wollen Sie sich den Muntasir in Unterwäsche vorstellen? Eben, kann dieses Bild Ihre Libido ja für all Ewigkeit zerstören.

Apropos Sex, zieht der ja immer, weswegen man sich im Salaficlub auch auf diese billige Art der Werbung besann und auf eine für Islamistenverhältnisse leichtbeschürzte Werbemaid zurückgriff:



Den Anblick von vorne kann ich leider hier nicht einstellen, mache ich ja keine Werbung und dies auch nicht für Schminkehersteller, weswegen die 3-Kilo-Spachtelmasse umsonst aufgetragen wurde, auch wenn wohl bei so manchem Kaftantestosteronbeutel der Umhang verräterisch ausgebeult war. Nein, bei solch einem lüsternen Spiel mach ich nicht mit, weswegen ich Ihnen gleich den nächsten lustigen Kerl vorstellen möchte - den Schläfer:



Vielleicht auch der Erfrorene, weiß man dies ja nicht so genau, wobei er auch nur über ein Schlagloch gestolpert sein könnte, welches von einigen im Schweiße ihres Angesichts in den Asphalt gezimmert wurde:


Und das bei den leeren Berliner Kassen. Mir graut schon vor dem Frühling. Rumpel, rumpel, krach.

Wie? Ob denn keine Rabiatperle durch die Gasse wütete? Aber sicher doch, tat sich da ja ein "Ordner" ganz besonders hervor und ich will diesem nun auch die nötige Aufmerksamkeit zuteilwerden lassen, soll sein Einsatz ja nicht umsonst gewesen sein:


Was hätte er den dünnbesiedelten Platz nicht gerne von allerlei Gegnern entvölkert, jedoch ließ man ihn nicht, auch wenn er noch so sehr darauf pochte, wobei es ja schon irgendwie doof ist, wenn man sich bei der Polizei beschwert, dass der Verfassungsschutz anwesend sei.

So, das wars vom Beginn des Berliner Karnevals und wir freuen uns schon auf den nächsten Jeckenumzug, wird der ja sicher auch wieder voll komisch. In diesem Sinne ein dreimaliges Hei-Jo! Und ein lautes Vogeldullilah natürlich auch.

Guten Abend


Kommentare:

  1. http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-news/eine-moschee-in-nurnberg-geht-auf-distanz-zu-salafisten-1.3416562

    Ab und zu liest man hier und dort davon dass sich Muslime von den radikalen Salafisten distanzieren. Soweit so gut, doch wann distanzieren sich diese Muslime auf öffentlichen Demonstration gegen die Salafisten?

    Gegen Rechtsradikale stehen wir mit Muslimen Schulter an Schulter zusammen, doch wenn es um radikale Salafisten geht, dann werden wir bis auf ein paar Ausnahmen von den Muslimen im Stich gelassen.

    Dass sich dadurch in unsrer Gesellschaft den Muslimen gegenüber kein besonderes Vertrauen aufbauen lässt, das resultiert durch ihre Teilnahmslosigkeit, weil ihre gesprochenen Worte aus dem Hintergrund keinen Pfifferling wert sind, solange sie nicht offensiv und effektiv mit den Andersgläubigen gegen die Salafisten aktiv werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie denken denn Muslime über Salafisten? Wenn es keine seriösen Umfragen gibt, kann man darüber nur spekulieren...

      Löschen
    2. Wie sie darüber denken kann man sicher mit seriösen Umfragen, so es überhaupt seriöse Umfragen gibt, klären- was aber kein Ersatz wäre für öffentliche Auftritte. Eine Mehrheit der Gesellschaft ist gegen Extremismus jeglicher Art, dennoch sieht man es als Selbstverständlichkeit an, dass man sich inzwischen öffentlich gegen Rechts stellt. Ich stimme dem zu, dass gleiches Verhalten der Muslime das gegenseitige Vertrauen stärken würde und das wäre wohl ein sehr wichtiger Punkt für das künftige Miteinander. Jedoch muss man auch hier letztlich feststellen, sobald kritische Stimmen zum Islam zu hören sind, seien sie auch noch so sachlich, ist und bleibt man eine muslimische Gemeinschaft, die zusammensteht, bei allen innerreligiösen unterschiedlichen Strömungen.

      Löschen
    3. "ist und bleibt man eine muslimische Gemeinschaft, die zusammensteht, bei allen innerreligiösen unterschiedlichen Strömungen."
      Stimmt, das ist die islamische Art, mit Differenzen umzugehen: man sucht den Konsens, geht drüber weg, tabuisiert sie vielleicht sogar. Das hat über Jahrhunderte funktioniert.
      Es sind aber gerade die Salafisten, die sich nicht an die traditionelle muslimische? islamische? Art des Umgangs mit verschiedenen Strömungen halten, indem sie behaupten, im alleinigen Besitz der Wahrheit zu sein.
      Mit dieser Behauptung drängen sie "normale Muslime" in die Ecke.

      Normale Muslime schweigen also aus 2 Gründen:
      1. Tradtionelle Art die Einheit der Ummah zu erhalten.
      2. Einschüchterung.
      Und es gibt wahrscheinlich noch einen 3.Grund: Verwirrung.

      Während die Salafisten ihre Konzepte weiter mit Koran und Sunna begründen, gibt es für die "normalen Muslime" kein islamisches Konzept zum Umgang mit dem Salafismus.
      Sie müssen sich auf den gesunden Menschenverstand verlassen.

      Löschen
  2. Ich hätte nicht gedacht das der Quran so sehr voller Widersprüche in sich ist, er disqualifiziert sich ja förmlich selber. http://die-koranluege.jimdo.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch die Bibel ist voller Widersprüche.

      http://www.jesus-offline.de/fehler-und-widersprueche-in-der-bibel.17.html

      Löschen
    2. @ Anonym 13:54

      Der Koran ist voller Widersprüche. Der Koran ist auch so einfältig. Lies ihn mal, dann merkst Du es. Den ganzen Koran könnte man auf ca. 5 Seiten widergeben: Es gibt nur einen Gott, Hölle, Paradies, nichtssagende Wunder (die wissenschaftlich alle widerlegt sind), Allah ist der einzige Schöpfer, Ungläubige kommen in die Hölle etc., etc....Ein ähnliches Märchenbuch wie die Bibel (Ich möchte keinem gläubigen Christen oder Muslim zu nahe treten!!!): Lebt euren Glauben spirituell. Aber Salafisten, und auch orthodoxe Christen: IHR LIEGT FALSCH!!!!

      Löschen
    3. @ Micha:

      Die Widersprüche im Koran lassen sich widerlegen. Die Widersprüche der Bibel nicht, da die Christen keinen Bezug dazu haben können, wie genau die einzelnen Bibelverse gemeint sein könnten bzw. ein AT und NT in Bibel haben (=> Kein Tafsir). Die Evolutionstheorie hat aber ziemlich viele Widersprüche. Darwin kannte ja noch gar nicht die Molekularbiologie. Daß vor Milliarden Jahren auf wundersame Weise sich die DNS "formte", die dann gleichzeitig reproduktionsfähig gewesen sein soll, während die damalgien Umweltbedingungen diese hochkomplexe Riesenmolekül nie ermöglicht hätten, ist nichts anderes als ein Märchen. Wie oft hatte schon der eine Wissenschaftler den anderen Wissenschaftler widerlegt ? Du liegst also falsch.

      Löschen
    4. Ich habe schon lange gesagt und vor allem davor gewarnt, dass die Orthodoxie immer mehr zum mittelasiatischen, sprich islamischen rübergeht. Kaum einer wollte es mir glauben und das schon in den Neunzigern. Jetzt, langsam, bestätigen sich manche Befürchtungen und gewesene Kollegen geben mir recht.... Die Beweise dazu gibt es auch im weiten Welten des Webs zu lesen.

      Löschen
    5. A: 26. Januar 2014 20:14

      Schau Dir die Videos auf youtube von Unsichtbarer Geist und Sabatina James an. Da siehst du dann die Widersprüche des Korans, die du nicht widerlegen kannst!!!

      Löschen
    6. Es ist eine Sache, besorgniserregende Entwicklungen der Religionen kritisch zu betrachten, und eine andere, Spiritualität abzulehnen.
      Das erste zeugt von Verantwortlichkeit der Gesellschaft gegenüber, das zweite führt zur gesellschaftlichen Verarmung.

      Wer weiß, vielleicht ist diese Verarmung ein Grund dafür, dass junge Menschen zum Islam konvertieren.

      Löschen
    7. @ Abdullah, 20:14

      Selbst der mögliche Einfluß einer wie auch immer gearteten, schöpferischen Kraft sagt noch längst nichts über die Richtigkeit von Inhalt und Entstehungsgeschichte des Koran aus!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    8. @ Anonym 27. Januar 2014 02:37

      Interesant ist, daß Sabatina James eine Christin (-> katholische Kirche) ist, die den Islam verlassen hatte und im allgemeinen gegen den Islam hetzt, um ihr Christentum so harmlos wie möglich darzustellen. Zu den sogenannten "Salafisten" hatte sie sich noch nie geäußert. Vorher hatte sie wohl gar keine Widersprüche "entdeckt". Spricht für sich. Außerdem stellt sich die Frage, ob sie durch mögliche Bedrohung im Zusammenhang mit Strafe in ihrer Heimat für den Abfall vom Islam hierzulande Asyl erschlichen haben könnte.

      Wer ist überhaupt dieser "Unsichtbarer Geist", der nicht einmal den Tafsir kennt ? Ebenfalls ein Apostant ? Falls er Atheist sein sollte, so gibt es haufenweise Widersprüche in Bezug auf die Evolutionstheorie. Merkwürdig ist, daß er den Islam kritisiert, aber das Christentum ihm (nach seinen eigenen Angaben in einem seiner Videos) wortwörtlich egal ist. Durch so eine Aussage könnte es sich um einen verkappten Christen handeln, der sich einfach nur als Atheist ausgibt, um den Islam zu bekämpfen.

      Widerlegungen der "Widersprüche" im Koran gibt es schon:

      http://truthaboutislam.blog.de/2006/10/13/die_angeblichen_widerspruche_im_koran~1217549/

      http://www.way-to-allah.com/themen/korankritik.html

      http://www.way-to-allah.com/themen/Ist_der_Quran_das_Wort_Gottes.html

      http://www.youtube.com/watch?v=RxpQZcviecg

      Im Gegensatz zu den Christen bei ihrer Bibel haben wir Muslime den Tafsir. Die Christen versuchen zwar auch zu widerlegen, aber aufgrund des Umfangs der Bibel lassen diese sich nicht widerlegen ohne die jeweils anderen Bibelverse zu vernachlässigen.

      Löschen
    9. "Die Widersprüche im Koran lassen sich widerlegen.", das interessiert mich doch sehr, ich hätte da gerne ein Beispiel.
      "Die Widersprüche der Bibel nicht, da die Christen keinen Bezug dazu haben können, wie genau die einzelnen Bibelverse gemeint sein könnten", das ist mir neu, das man Texte nicht verstehen kann.Und wenn es auch nur die Widersprüchlichkeit ist.
      " (=> Kein Tafsir)", stimmt, heißt es ja auch Exegese.
      "Darwin kannte ja noch gar nicht die Molekularbiologie", stimmt, reichen da ja auch relativ isolierte Biotope in Gestalt von Inseln, um solche Modelle zu entwickeln. Die Molekularbiologie ist dazu geeignet, die Theorie zu widerlegen - oder auch nicht. Da ist Deine Argumentation so brilliant wie die Behauptung, daß es, bevor die erste Uhr gebaut wurde, keine Zeit gegeben hat.
      In froher Erwartung,
      frank.g

      Löschen
    10. @Anonym26. Januar 2014 14:33

      "Auch die Bibel ist voller Widersprüche. ..."

      Da fällt mir ein, dass Gauss gesagt haben soll (so in etwa), dass sich in Nichts mehr ein Mangel an mathematischem Verständnis zeigt, als in einer übermäßigen Bewertung des Kopfrechnens.

      Eine zentrale Aussage des Evangeliums ist: "Gott ist Geist, und die ihn anbeten müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten."
      Wenn also eine Bibelkritik grundlegende Aussagen der Bibel ignoriert oder nicht verstanden hat, was ist diese Kritik wert?

      Löschen
    11. @Anonym26. Januar 2014 13:54

      "Ich hätte nicht gedacht das der Quran so sehr voller Widersprüche in sich ist, er disqualifiziert sich ja förmlich selber."

      Tut er nicht. Oder in wesentlichen Bereichen nicht.
      Der Koran hat spirituelle Inhalte, die den Muslimen Orientierung für das Leben und für das Sterben geben.
      Mich persönlich überzeugt er nicht dahingehend, dass ich ihn als überlegen ansehen und konvertieren würde, ich möchte ihm aber die "Erhabenheit" (Goethe) lassen.
      Ich anerkenne, was er für Muslime repräsentiert, ich akzeptiere nicht die Überlegenheitsklausel, wenn sie universell verstanden wird und sich auf alle Menschen, auch auf mich, beziehen soll.

      Besser kann es Angelika Neuwirth ausdrücken:
      http://de.qantara.de/inhalt/interview-mit-angelika-neuwirth-der-islam-als-vitale-wissenskultur

      Löschen
    12. @ frank.g:

      Es gibt Wissenschaftler, die der Ansicht sind, daß "vor" dem Urknall es keine Zeit gegeben hatte. Was machen wir denn da ? Einige Widerlegungen der angeblichen Widersprüche im Koran hatte ich bereits gelinkt. Was die Widersprüche der Bibel betrifft, so ist es ein wenig komplizierter, da die Sprachen der Bibel das jeweils alte Hebräische, Aramäische, Griechische und Latein sind. Die beste Bibelexegese hilft nicht viel, da z. B. die Briefe von Paulus an die alten christlichen Gemeinden, d. h. was da so "geheimnisvoll" im NT unter Kolosser, Römer, Galater usw. steht, nun mal keine Offenbarungen von Gott sind, sondern ganz einfach nur der alte Schriftverkehr von Paulus, die aber einen großen Teil des NT (Neues Testament) ausmachen. Was sollte da ausgelegt werden ? Paulus hatte sich selbst zum Apostel ernannt, um höchstwahrscheinlich entsprechende Autorität, Einfluß und Macht über die frühen Christen zu haben. In seinem Brief an die Galater (Galater 1,19) kommt Paulus nicht einmal als (Zeit)Zeuge in Frage, da er keinen "Jünger" getroffen und den Jakobus nur gesehen hatte. Was die vier in die Bibel aufgenommen Evangelien betrifft, so könnten diese zwar ausgelegt werden, aber es wurden noch das Thomasevangelium, Petrusevangelium, Judasevangelium, Barnabasevangelium, Philippusevangelium, Evangelium nach Maria Magdalena usw. gefunden. Werden diese gefundenen Evangelien gegen die vier in der Bibel gesammelten Evangelien ausgetauscht, ist jede Bibelexegese sinnlos. Das ist das was ich damit meinte, daß es keinen Tafsir (= Exegese) gibt bzw. es keine wirkliche Bibelexegese geben kann.

      Bezüglich der Evolutionstheorie sind es sogar noch schlechter aus. Die Molekularbiologie ist eine andere Größenordnung, als die, welche der Darwin bei den Lebensformen beobachtet hatte oder beobachtet haben will. Nach seiner Beobachtungen hatte er ebenfalls etwas interpretiert, was aber auch andere Erklärungen zulassen. Da wäre z. B. die angebliche "Entwicklung" der Augen (und anderer Organe). Da nach atheistischer Meinung die Natur nur unbewusst existiert, könnte sie unmöglich (als Metapher gemeint ->) "gewusst" haben, wie diese funktionieren, um das entsprechende "Wissen" aus der Optik erstens in die DNS zu "übersetzen", damit zweitens (in der von Menschen beobachtbaren Größenordnung) wirklich funktionierende Augen dabei "herauskommen". Dann noch parallel, d. h. Land und Wasser (-> bei Fischen). Ich hoffe, daß war verständlich ausgedrückt. Es mag zwar sein, daß bei isolierten Biotopen etwas beobachtet wird, was vielleicht an die "Gesetze der Evolution" erinnert, aber die Erde erscheint auch als Scheibe, solange man sich auf der Erde befindet. Verstehen ?

      @ Anonym 27. Januar 2014 07:14

      Wenn Du meinst, daß bei einer Bibelkritik grundlegende Aussagen der Bibel ignoriert oder nicht verstanden werden, was dann diese Kritik wert sei, lässt sich Deine eigene Fragestellung aber auch auf den Koran übertragen. Außerdem ist die Bibel das AT und NT. Die vier in die Bibel von Menschen aufgenommenen Evangelien sind nur ein Teil davon. Die sogn. "Trinität" steht nicht wörtlich in der Bibel. Ist es nicht widersprüchlich, daß eine Lästerung gegen den heiligen Geist eine Sünde ist, die nie vergeben werden kann, aber dafür alle anderen (d. h. gegen den sogn. "Vater" und "Sohn") ? Dann stimmt wohl etwas mit der "zentralen Aussage" nicht.

      Löschen
    13. @ A.27. Januar 2014 09:20
      " Verstehen ?", nö, ich nix verstehen. Wünsche viel Spaß auf der Insel.
      frank.g

      Löschen
    14. @A.27. Januar 2014 09:20

      Alter Koraninterpredierer! Lass die Finger von den Drogen und schließe eine Schule ab ( keine Koranschule, dass ist Quatsch).

      ___Da nach atheistischer Meinung die Natur nur unbewusst existiert,

      Waaaaas? Wo hast du denn den Quatsch gefunden? Steht das im Koran? Verbrenn das Ding, da steht echt nur Quarkdrinne!

      ___Da wäre z. B. die angebliche "Entwicklung" der Augen (und anderer Organe).

      Angeblich? Hast du kein Gehirn ( gut du jetzt bestimmt nicht, bei dem Käse den du hier schreibst)? Und was ist mit deinem Herzen ( gut Salafist, hast du dann auch nicht)? Hast du jemals, also auch in deinem Koran, davon gehört, dass es ein 3,5 mrd jahre altes Auge gegeben hat? Nein, Gut Hat sich dann also entwickelt!

      Und dann das blöde Gejaule mit den Bibelversen und dem Korangesabbel. Nix kam von Gott, alles menschengeschrieben!
      Du versuchst hier Abrakadabra mit 3 mal schwarzer Kater totzuschlagen. Zähle doch bis unendlich, ist genau so blöd, beschäftigt dich aber. Außerdem kenne ich keinen gläubigen Christen oder Katholik, welcher ernsthaft behauptet die Bibel kommt von Gott, anders als dein Geseiere.

      Was du hier treibst ist eine Beleidigung für jeden denkenden Menschen. Vorschulkinder haben mehr Ahnung vom echten Leben als du!

      Löschen
    15. @ A.27. Januar 2014 09:20 (alias Abdullah)

      "Sehet die Pierre-Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, aber die ARGE ernährt sie trotzdem. Seid ihr denn nicht viel mehr denn sie?" [Lothar Matthaeus 6:26]

      Hi Hassprediger A., alter Vogel,

      was schreibselst du da wieder ?

      [...Die Molekularbiologie ist eine andere Größenordnung, als die, welche der Darwin bei den Lebensformen beobachtet hatte oder beobachtet haben will. Nach seiner Beobachtungen hatte er ebenfalls etwas interpretiert, was aber auch andere Erklärungen zulassen. Da wäre z. B. die angebliche "Entwicklung" der Augen (und anderer Organe). Da nach atheistischer Meinung die Natur nur unbewusst existiert, könnte sie unmöglich (als Metapher gemeint ->) "gewusst" haben, wie diese funktionieren, um das entsprechende "Wissen" aus der Optik erstens in die DNS zu "übersetzen", damit zweitens (in der von Menschen beobachtbaren Größenordnung) wirklich funktionierende Augen dabei "herauskommen".....]

      Was unterscheidet euch Salafisten eigentlich von den Nationalsozialisten ? Ihr hasst Juden, lehnt die parlamenarische Demokratie ab und meint, der Dauerkriegszustand sei die einzige Möglichkeit das Leben in einem Staate zu organisieren. Ach ich vergaß, ihr tragt Röckchen und Vollbart ! Ja, das ist ein gravierender Unterschied, al-Husseini wäre stolz auf euch !

      Tja, die Entwicklug der Augen wäre nicht das einzige Wunder der Natur. Ein viel größeres Wunder ist die extreme Unterentwicklung des Gehirnes bei Nazis und Salafisten. AUS DIESEM GRUNDE, MEIN LIEBER ABDULLAH A. alias Hassprediger A. NEHME ICH DICH OFFIZIELL AUS DER STAMMESFOLGE DER EVOLUTION HERAUS. Zufrieden ? Dann sind alle glücklich, da bei dir keinerlei geistige Entwicklung feststellbar ist, stellt sich bezüglich deiner Person auch nicht die Frage nach einer evolutionären Entwicklung, oder ums kurz zu machen, Allah hat dich einfach in fertigem Zustand uns vor die Füsse geschissen, damit wir mit dir unseren Spass haben !
      Aber ich habe ein kleines Geschenk für dich, ein Filmchen, ein Filmchen über Augen und evolutionäre Entwicklung. Ein wissentschaftliches, ISLAMISCHES Filmchen.
      Vorsicht: extreme Wissenschaft, Ultrahardcore, FSK ab 80-Jahre:
      http://www.youtube.com/watch?v=uh-ByXco-eI

      Löschen
    16. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
    17. @A.28. Januar 2014 21:22

      Hier werden keine rechten Seiten verlinkt.

      Löschen
  3. @ Micha alle widersprüche wurden voll Gelehrten schon erklärt , mich fasziniert der Koran habe ihn über 20 mal schon gelesen und entdecke immer neues und dies geht hunderten von Millionen genau so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym26. Januar 2014 16:02

      ___@ Micha alle widersprüche wurden voll Gelehrten schon erklärt ,

      Ich helfe dir mal bei der Rechtschreibung:
      @Micha

      Alle Widersprüche wurden von vollen Gelehrten schon geklärt, ...

      Jetzt stimmt es. Die vollen Gelehrten finden unter anderem hier Hilfe:
      http://www.anonyme-alkoholiker.de/
      http://www.kenn-dein-limit.de
      http://www.bzga.de

      Wenn man an ein Märchenbuch glaubt - und ich zähle Koran und Bibel unbedingt dazu - und das unter Alkoholeinfluß, sollte man sich wirklich professionelle Hilfe holen. Es kann nur besser werden.

      Löschen
    2. @Anonym26. Januar 2014 16:02

      "...mich fasziniert der Koran habe ihn über 20 mal schon gelesen und entdecke immer neues..."

      Ich habe den Koran auch schon sehr oft gelesen und ich muss zugeben dass er mich nicht mehr fasziniert, mich schreckt er mittlerweile ab, mit allem was dazu gehört!

      Löschen
    3. Ich schließe mich Anonym27. Januar 2014 07:01 an.

      Vor allem ist abschreckend, was er aus denjenigen, die sich angeblich ausschließlich an ihn + Sunnah halten, macht!

      Löschen
  4. also ich versuche jeden Abend immer paar Seiten zu lesen bin ich durch wieder von vorne. Parallel dazu lerne ich Hocharabisch so dass ich bald den Orginal Koran lesen kann der ja ein Literarischen Meisterwerk sein soll und und vergleichlich ist aber bis dahin brauch ich noch etwas Zeit. Wir hatten schon damals in der Schule im Deutschunterricht darüber gerdet das der Koran ne eigene Literatur Gattung darstellt die früher für den normalen Mensch nichtz möglich wäre zu schreiben da war sogar mein deutschlehrer fasziniert sogar als Nichtmuslim.
    Aso und zu den angeblichen widersprüchen da gibt es tausende Videos zb. bei youtube wo diese widerlegt werden also nichts mit Märchenbuch undso. Aber jedem das seine Allah sagt ja auch das er nicht jeden Rechtleiten wird ich freue mich allerdings für jeden und könne es jeden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Originalkoran? Lächerlicher geht es wohl nicht... den GIBT es nicht mehr, auch wenn ihr Möchtegernmuslime es so haben wollt.

      Wenn du wirklich die arabische Sprache lernst wie du behauptest, dann sollte dir ein Begriff sein, dass kurze Vokabeln in Wörtern nicht mentioniert werden, also kann man jedes arabische "Gekritzel" interpretieren wie man gerade Lust hat. Also gibt es einfach keinen originalen Koran. Der Koran war selbst von Anfang an eine Ansammlung von altarabischen Wörtern, manche geschriebene Buchstaben wurden und werden sogar in den heutigen Zeiten auf mehrere Arten und Weisen gedeutet, also wäre ein "originalarabischer" Koran enorm schwer zu interpretieren. Bis heute hat es KEINER geschafft diesen zu interpretieren, nicht einmal in arabischer Sprache und Salafisten wollen das können. Ja, ne... is klar...glaub ruhig weiter, was dir deine Vogelbanden vorgaukeln.

      http://books.google.de/books?id=Iuo9AAAAcAAJ&pg=PA188&lpg=PA188&dq=die+wahre+Sprache+des+korans&source=bl&ots=k66-nhPSfc&sig=FGEg4f3IdYnK2xrVyCuDfEQyWzs&hl=de&sa=X&ei=ljHmUq3eBoqJtQasz4DoDQ&ved=0CHoQ6AEwCTgK#v=onepage&q=die%20wahre%20Sprache%20des%20korans&f=false

      Löschen
    2. @ Givano

      Es gibt auch jede Menge Videos, in welchen die Widerlegungen widerlegt werden. Die könntest du dir ja auch einmal anschauen und darüber nachdenken!
      Noch besser: Du nimmst mal Kontakt zu dem ein oder anderen Professor einer naturwissenschaftlichen oder humanmedizinischen Fakultät auf und lässt dir von dem erklären, wie weit die Worte des Koran von der Realität entfernt sind.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Givano,
      stell Dir doch mal die Frage, ob die salafistische Auslegung des Koran tragen kann?
      Warum ist sie attraktiv für Dich?
      Möchtest Du klare Regeln? Hast Du Sorge, alles "richtig" zu machen?
      Ist Allah nicht Ar-Rahman Ar-Rahim?

      Schau, wo der Salafismus hinführt!
      Ein alternder Prediger wie Pierre Vogel: Er hat es versäumt, einen ehrlichen Beruf zu erlernen.
      Oder Abu Nagi, dessen Zögling Sabri Ben Abda zuerst andere Menschen beleidigt hat und dann das Gericht: wenn so der Einfluss des Mentors Nagi aussieht, dann hat sich der doch disqualifiziert!
      Und wie viele junge Leute sind durch den Einfluss dieser Prediger auf den Weg nach Syrien gebracht worden?

      Geh in die Moschee um die Ecke! Bestimmt findet sich dort Jemand, der es verdient, dass Du auf ihn hörst.
      Lies den Koran, wenn Du möchtest. Aber verlass dich nicht auf eine Auslegung. Es gibt nun mal verschiedene Auslegungen, und wenn Du sie zur Kenntnis nimmst und gelten lässt, bewahrst Du Dich vor der Sackgasse des Salafismus.

      Löschen
  5. Sicher ist der Koran ein Stück Weltliteratur.
    Sicher hat er sprachlichen Rhythmus.
    Daher hat er das Potential, zur Droge zu werden.

    AntwortenLöschen
  6. @ Givano26. Januar 2014 16:18

    Givano, mein kleiner Freund, schön daß du wieder da bist. Du versuchst Hocharabisch zu lernen ( Deutsch stünde dir besser an, siehts mit deiner Orthographie und Interpunktion ja recht übel aus) und ihr hattet schon damals in der Schule darüber geredet......Und ausserdem redest du Müll. Von wegen Schule. Du bist ja ein Wunderkind, wahrscheinlich wurdest du schon mit drei eingeschult, ansonsten würde sich ein 'Anonym25. Januar 2014 10:56' nicht mit folgendem Unsinn für dich stark machen: [....Gurki, verunglimpfst Du hier den Givano?.
    Gut, er hat es nicht so mit den historischen Fakten, und er plappert den Unsinn der Sala-Ideologen nach. Er hat aber Zeit, zu lernen.
    Du bist (wahrscheinlich) älter als er. Kannst Du nicht ein wenig väterliches Wohlwollen aktivieren?....]
    OKAY, ich aktiviere hiermit mein väterliches Wohlwollen ( obwohl du nicht mein Sohn bist, das wüßte ich ) : Nimm den Finger aus dem Popo und steck deinen Schnuller wieder rein, sonst wird dein Doktorvater aber ganz böse !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unflätiger Gurki. Doch nicht geistig älter, wahrscheinlich.
      Anonym25. Januar 2014 10:56, alias Asbach Uralt

      Löschen
    2. Ja Herr Asbach Tatterich, ich mach ein Seniorenstift auf und werd Euch beiden die Schnabeltasse reichen !

      Löschen
  7. So sehen also 300 Leute aus ...
    Der Streichholz-und-Benzinkanister-Falk spricht von 300 Brüdern und Schwestern und die hirntoten Dumpfbacken feiern, als sei es ihnen gelungen, die Scharia einzuführen.

    Bei denen ist Hopfen und Malz verloren - im wahrsten Sinne des Wortes ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er hat wahrscheinlich alle aufgrund der Kälte bis zur Nasenspitze vermummten, vorbei latschenden Samstagsshopper und die in schwarz gehüllten Polizisten gleich mitgezählt.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @clarimonde2 & Sleid

      Ach, was macht denn schon eine Null mehr oder weniger. Ist bei den Versagern der Deppenpredigern doch irrelevant.

      Kein Wunder, wenn die eine Null als Föhrer haben.

      Löschen
  8. 7:32

    "Der Koran hat spirituelle Inhalte, die den Muslimen Orientierung für das Leben und für das Sterben geben."

    Spirituelle Inhalte für das Leben und für das Leben nach dem Tod haben alle religiöse Bücher. Nicht nur der Koran.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun gut, für die Muslime ist das religiöse Buch eben der Koran.

      Löschen
    2. Sollte so sein, ist er aber nicht unbedingt. Die Mehrheit der Muslime kennt den Koran nur von hören und sagen, und oft wird ihnen nicht richtig beigebracht was drinnen wirklich steckt. Die Menschen, besonders die Frauen werden als Analphabeten kurz gehalten und wenn du sie was fragst ob es wahr ist heisst es "steht im Koran". Wenn du dann fragst ob der oder diejenige das gelesen haben heisst es: "Nein, aber XX hat das gelesen und mir gesagt, also muss das so sein"

      Das selbe Phenomän findet man nicht nur beim Koran sondern bei allen Büchern.

      Und wie ich schon oft erwähnte, die Mehrheit der Muslime hält sich lieber an Büchern die von sogenannten Gelehrten geschrieben wurden. Es gab nun mal Zeiten, als jeder zum Gelehrten galt, der auch nur lesen und schreiben konnte. Latifa

      Löschen
  9. @euch alle und besonders Gurki tierchen ,junge du bist eigentlich nichtmal einen Kommentar wehrt du bist bestimmt son hässliger fetter unzufriedener Mensch der neidisch auf alle glücklichen ist aber egal jetzt sag ich dir mal was ich habe hier nur geschrieben das ich den Koran mag wie es Millinen von Moslemen auch tun dann werde ich dafür von vielen angegriffen das zeigt das ihr nicht gegen Salafisten sondern gegen Mosleme seit oder steht in meinem Kommentar irgendwas was typisch für salafisten ist? Gebt einfach zu das ihr gegen praktizierende Mosleme seit das sparrt ihr uns viel Zeit macht es so wie pi oder die NPD ihr macht es aber so wie die Freiheit die auch behauptet nicht rechts zu sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt nicht.
      Wir wollen, ich will, Dich vor dem Salafismus warnen.

      Löschen
    2. Fallen dir die Argumente aus, Givano??? Wie sagt der Koran so schön: über Menschen die man nicht kennt sollte man lieber schweigen...

      Und noch etwas für dich:

      www.seit-seid.de

      Löschen
  10. @Givano27. Januar 2014 11:56

    und Gurki

    Schon dumm vom Givano, wenn man nicht weiß, was es einem wert sein sollte zu wissen, was einem ohne Bildung verwehrt bleibt. In diesem Sinne: wehret der Dummheit!

    Aber die Millinen von Salafisten seit Pierre Vogel wollen es wahrscheinlich so. Ihr seid dann halt doof.

    Aber vielleicht spart es auch beim Oberstübchenbau den ein oder anderen Sparren. Die Interpunktion sparrt, sorry, spart es auf jeden Fall. Gurki du ekeliger, hässlicher Mensch.

    Noch was für Big Gi. Keiner ist hier gegen gläubige Muslime, nur gegen die Doofen, die denken zu wissen was Gott will. Ihr wißt es nicht!

    AntwortenLöschen
  11. @HeinzHinkelmann eh versteht ihr es nicht oder tut ihr nur so ich habe mit den beleidigungen nicht angefangen ich habe gefragt wo ich hier irgendwas schlimems geschrieben habe ich habe egsagt ich mag den Koran und deswegen wurde ich angegriffen könnt ihr mir sagen welcher Moslem den Koran nicht mag was hat das mit Salafismus zutun dies zeigt das ihr es ncihtmal tolerieren könnt das jemand den Koran mag also sagt bitte nicht ihr seit nur gegen "Salafisten".
    Und jetzt sagt mir bitte einen Grund warum ihr mich angreift auf meinen ersten Post in diesem Beoitrag bezogen ich will es verstehen?

    @Gurki Tierchen armen Mann aber auch du bist noch nciht endgültig verloren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "aber auch du bist noch nciht endgültig verloren."

      dafür aber du, wenn du so weitermachst.....

      Löschen
  12. ausserdem zum, Thema armer Junge ich weiß ihr gleib nur am Diesseits da habe ich einen relativ guten Schulabschluß , eine Ausbildung, eine Super Familie die immer hinter mir steht , einen mittlerweile sehr guten Freundeskreis ich bin auch gesundheitlich auf der höhe und ich treibe Sport also wo bin ich dann bitte arm. Das sind doch die wichtigsten Dinge in Dunja und dafür bin ich dankbar und danke Allah wo ist das Problem dabei ,ich nehme halt nicht wie ihr alles als selbstverständlich hin .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Givano,
      ich, wir, haben es halt so interpretiert, dass Du uns hier den Salafismus schön reden möchtest. Nach der Art: Salafisten sind praktizierende Muslime bla bla,und deshalb werden sie abgelehnt. Sie werden auch von vielen praktizierenden Muslimen abgelehnt, deshalb, weil sie selbst alle ablehnen, die nicht ihrer Interpretation folgen und sie als die allein selig machende annehmen.
      Es ist ok, dass Du Muslim bist. Es würde mir aber Leid tun, wenn Du Dich in der Falle des Salafismus verfangen würdest. Und falls das schon geschehen ist: schau, dass Du wieder heraus kommst!!!

      Löschen
    2. " da habe ich einen relativ guten Schulabschluß , eine Ausbildung, eine Super Familie die immer hinter mir steht , einen mittlerweile sehr guten Freundeskreis ich bin auch gesundheitlich auf der höhe und ich treibe Sport"

      das haben viele von uns auch und wir sehen uns auch nicht als arm. Du scheinst aber arm im Geiste zu sein, was du blendend beweisen tust.

      Löschen
  13. @Givano28. Januar 2014 14:40

    Welche Beleidigungen?

    Pierre Vogel und seine Auslegung des Islam sind nunmal Dreck, menschenverachtend, steinzeitlich, frauenfeindlich und gegen unsere, im Laufe der Jahrhunderte gewachsene Ordnung! Wer sich nicht klar dazu positioniert und diesen Müll ablehnt ( Abdullah spricht nicht mit Frauen???) ist wohl dann dafür! Und es geht halt einigen hier in diesem Blog auf den Senkel, wenn andere sie gerne rechtleiten möchten. Ich bin Atheist und der Meinung, dass es Gott nicht gibt. Gleichwohl habe ich nix gegen Menschen die trotzdem beten. Im Gegenteil, manchen hilft das bestimmt. Sie finden darin Halt und Geborgenheit. Daran ist auch nichts auszusetzen! Aber das soll doch bitte schön jeder für sich entscheiden und andere damit in Ruhe lassen. Ich vergleiche Religion immer mit Vegetarismus. Wer sich so ernähren möchte, bitte sehr, nur wer damit hausieren geht, der bekommt halt sein Fett weg.
    Wir leben hier in einer aufgeklärten Gesellschaft. Wenn mir dann einer was von der Hölle oder dem Jenseits oder der Überlegenheit irgendeines Buches (geschrieben von Menschen) erzählt, empfinde ich das eben als Beleidigung. Selbst wenn es einen Gott geben sollte, dann ist immer noch jeder für sein Leben selber verantwortlich.
    Andere Länder,andere Sitten. Wenn in Saudi Arabien nunmal die Scharia herrscht und göttliches Recht vor weltlichem geht, na dann ist das halt so. Ich muß ja dort nicht leben. Aber wenn ich dort verweile, dann akzeptiere ich auch die Sitten und Gebräuche dort (meine Frau ist auch schon durch Ägypten gelatscht, bei 45°C und hat ein langes Kleid und eine Jacke getragen, weil wir uns religiöse Sehenswürdigkeiten angeschaut haben, dass wollen die da so und wir sind nur Gast).
    Ich bin aber noch nicht auf die Idee gekommen, auf dem Khan el Kalili Basar zu treten und dort den Atheismus zu verkünden. Und genauso möchte ich auch in unserem Land die Traditionen geschätzt wissen. Das hat einfach was mit Achtung zu tun. Selbst wenn euer Mo oder Al das so nicht im Koran hinterlegt haben. Und solange es Bekloppte gibt, welche Menschen umbringen, nur weil der Mo karrikaturiert wird, oder weil man aus dem Islam austritt, oder das so ein dämliches Frauenbild vorherrscht, dann finde ich die Religion bekloppt! Jeder schreit Allah ist groß und wenn man den Al beleidigt wollen die ihn rächen. Das kann der doch alleine. Der hat, eurer Meinung nach, euch doch erschaffen, der wird sich schon zu helfen wissen.
    Auch Neonazis sind Deutsche, so wie ich. Dennoch würde ich jedem von diesen Vollspacken auch ins Gesicht sagen, dass er ein Riesenarschloch ist. Auch dies ist eine Weltanschauung. Die zwar existiert, weil so ein paar degenerierte daran glauben. (Da fällt mir der Begriff Rasse ein. Die Genetik ist heute so weit, dass sie belegen kann, dass es keine Menschenrassen gibt. Und wenn dann so ein paar selbsternannte Wichser glauben, dass Rassismus was ganz Tolles ist(auch die Amerikaner mit ihrem hintlerwäldlerischem KuKluxKlan) dann empfinde ich das wie o.a. als Beleidigung)
    So, ich muß los, schließlich muß ich heute wieder die Brötchen für den Abu Nazi und den fetten Vogel mitverdienen.

    Fazit: Religion=gut, Religion ist Gottgemacht und leben wie im 7. Jahrhundert=Scheiße! Relativ einfach, oder?

    (Rechtschreibefehler dürfen behalten werden) :-))

    AntwortenLöschen
  14. @HeinzHinelmann du empfindest es als Beleidigung wenn dir jemand was von Hölle und Himmel erzählt aber über die Hälfte der Menschheit glaubt daran und viele impfinden den Atheismus ebenfalls als Beleidigung so kommen wir nicht weiter. Ich glaube an Hölle und Himmel und an den Koran und denke auchd as das Leben nur ne Prüfung ist ich bin davon sogar fest überzeugt und ihr werdet nicht nach eurem Tod noch nen mächtigen schock kriegen auch wenn ihr es jetzt nicht wahrhaben wollt mir kann schlimmstenfalls nihts passieren wenn eure Meinung stimmt aber sie stimmt eh nicht aber trotzdem tolerier ich sie im gegensatz zu euch die nicht respektieren können das ich halt an alles im Koran glaube ist halt so habe mich mit allem auseinandergesetzt Atheismus , Islam, Judentum,Christentum( ok Buddhismus usw nicht) und finde nur der Islam hat mein Herz berührt so was soll ich gegen meine Gefühle und Logik machen soll ich es verleugnen nur weil es euch nicht passt?

    AntwortenLöschen
  15. @Ninja danke das du dir sorgen machst aber genau so wie du machen wir uns auch um Nichtmuslime sorgen und das ist die Warheit. Das Leben vergeht so älter ich werde merke ich wie die Zeit rasst und in 50 Jahren sind vermutlich viele von uns Tod und glaubt mir tut was dafür das will euch nur sagen wenn ihr es nicht hören wollt ist okay aber ich bin davon überzeugt das das Leben nicht alles ist und das der Koran die Lösung ist. Stellt euch mal vor ihr irrt und bringt die Leute vom richtigen Weg weg und sie kommen nicht ins Paradies . Und nehmen wir mal an wir irren (was für mich aber ausgeschlossen ist) dann haben wir trotzdem auf Alkohol und andere schädlich Sachen verzichtet aber haben nach dem Tod das gleiche nix wie ihr also von was wollt ihr uns retten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach gagge, das kann ich jetzt so nicht stehen lassen, min Jong. Gezz muss ich dir gestehen, du hast den richtigen Weg noch nicht richtig gepeilt. Gut, zugegeben, nach dem mittlerweile 4. Glas selbst gekelterten Wein habe ich ein doch etwas besseres Urteilsvermögen in Sachen richten Weg und so, als du ihn als gläubiger Antialkoholiker haben kannst. Nun denn, hör auf Heinz, ich habe heute erkannt: ER IST DER WAHRE PROPHET!!! Erkenne den wahren Weg: Orgon. Gut, ist spontan nicht so einfach nachzuvollziehen, wenn man sich wie du schon auf dem Irrweg befand. ABER: Es gibt immer die Möglichkeit umzukehren. Wie gesagt: Orgon. Google mal selbst, und du wirst erkennen, ALLES ANDERE SIND IRRWEGE!!! Ich weiß, wovon ich rede. Bis heute war ich Atheist (ja, ja, ich weiß, dafür komme ich vielleicht noch malin die Hölle). Nun denn, auch auf die Gefahr, dass ich mich hier wiederhole: Orgon ist der weg. Dass ich da nicht früher drauf gegkommen bin. Der olle Reich, der wusste, worum es geht. Givano, du bist noch jung. Mach keinen Fehler. Hör auf mich. Oder noch besser auf? ... Orgon. Kannst nix mit falsch machen ...

      Löschen
    2. Givano, alle Vorstellungen sind respektabel,
      aber mir tut es Leid, wenn Du Dich mit Vorstellungen, die ich unsinnig finde, in die Sackgasse bringst, und ich werde auch keine überheblichen Übergriffe ("es ist nur für Euer Bestes, wenn wir fordern, dass Ihr Euch unseren Vorstellungen unterordnet ...") gut heißen.

      Ich bin Christ und mache mir über das Jenseits keine Sorgen, denn Jesus hat gesagt: "Im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen. Wenn es nicht so wäre, hätte ich euch dann gesagt: Ich gehe, um einen Platz für euch vorzubereiten?"(Joh.14,2)
      Außerdem glaube ich gerne, dass das Jenseits nicht erst nach dem Tod kommt sondern schon in der Gegenwart besteht. "Denn: Das Reich Gottes ist (schon) mitten unter euch."(Luk.17,21)

      Löschen
    3. @ Givano

      Glaubst du wirklich an einen Ort im Jenseits, wo
      - du immer und ewig im Körper eines dreißigjährigen Scheinriesen (30 Meter Körperhöhe im Bezug zum Diesseits) ohne Ausscheidungsorgane lebst
      - du unter einer gigantischen, ausgehöhlten Perle hausen musst
      - dich 80.000 Sklaven bedienen (wozu eigentlich?)
      - du 70 Houris und 2 Frauen dein Eigen nennst, die deinen 100-fach übersteigerten Sexualtrieb stillen
      - Jungfernhäutchen permanent am Nachwachsen sind, obwohl deine Gespielinnen nur Augen für dich haben werden
      - sich Flüsse aus verderblichen Lebens- und Genussmitteln durch die Landschaft schlängeln
      - du von goldenem und silbernem Geschirr speisen musst, obwohl dir Porzellan vielleicht besser gefällt
      - du Tag ein Tag aus in grünem Fummel aus Seide und Brokat herumlaufen wirst
      ???

      Ich bin Sleid

      Löschen
  16. @Givano29. Januar 2014 14:25

    ___und ihr werdet nicht nach eurem Tod noch nen mächtigen schock kriegen auch wenn ihr es jetzt nicht wahrhaben wollt

    Na Hauptsache ich sterbe nach meinem Tod nicht an so einem Schock. Das wäre ja echt schlimm!

    ___habe mich mit allem auseinandergesetzt

    Nein hast du nicht!!
    Guckst du hier: Eine (verschwindend geringe) Aufzählung einiger Religionen

    Shivaismus
    Vishnuismus
    Shaktismus
    Tantrayana
    Advaita Vedanta oder Satsang-Bewegung
    Vishwa Hindu Parishad
    Neohinduismus
    Bhakti Yoga
    Brahma Kumaris
    Internationale Gesellschaft für Krishna-Bewusstsein (ISKCON)
    Osho-Rajneesh-Bewegung
    Sathya Sai Baba Sai-Religion
    Sri Chinmoy-Centers
    Vedanta-Bewegung / Ramakrishna-Mission
    Radhasoami Satsang/Ruhani Satsang/Unity of Man

    Buddhismus
    Jainismus
    Digambaras
    Shvetambaras
    Radhasoamis
    Sikhismus
    Sant Mat
    Eckankar
    Ayyavazhi
    Healthy-Happy-Holy-Organisation (Kundalini-Yoga) (3HO)
    Judentum
    Orthodoxes Judentum
    Ultraorthodoxes Judentum bzw. Haredi
    Chassidisches Judentum
    Reformjudentum
    Konservatives Judentum
    Rekonstruktionismus
    Humanistisches Judentum
    Jüdische Kleingruppen
    Samaritaner
    Karäer
    Dönme
    Kabbala (Jüdische Mystik)
    Christentum
    katholische Gemeinschaften
    Römisch-katholische Kirche
    Katholische Ostkirchen: ohne lateinischen Ritus, aber in Glaubens-, Gebets- und Sakramentengemeinschaft, deshalb auch Unierte Kirchen genannt
    Sedisvakantistische Gruppen
    Altkatholische Kirche
    Anglikanische Gemeinschaft sehen sich selbst als Teile der einen, heiligen, katholischen, apostolischen Kirche, enthält jedoch evangelische und reformierte Glaubensinhalte
    evangelische Gemeinschaften
    Waldenser
    Hussiten
    Lutheraner
    Reformierte
    Täufer
    Baptisten
    Quäker
    Pietisten
    Methodisten
    Unierte
    Restoration Movement
    Adventisten
    Brüderbewegung
    Pfingstbewegung
    Gemeinschaft in Christo Jesu (Lorenzianer)
    weitere Freikirchen
    aus der Orthodoxen Kirche hervorgegangene evangelische Kirchen ("Ostprotestanten")
    Duchoborzen
    Molokanen
    aus den altorientalischen Kirchen hervorgegangene evangelische Kirchen ("Altorientalische Protestanten" bzw. "Evangelische Kirchen des Orients")
    Aramäische Frei-Kirche
    Mar-Thoma-Kirche
    Assyrisch-evangelische Kirche
    Assyrische Pfingstkirche
    Armenisch-Evangelische Kirche
    Mekane-Yesus-Kirche
    apostolische Gemeinschaften
    Neuapostolische Kirche
    Vereinigung Apostolischer Gemeinden
    Old Apostolic Church
    Orthodoxe Kirchen
    Orthodoxe Westkirchen: mit Lateinischem Ritus, aber in Glaubens-, Gebets- und Sakramentengemeinschaft mit der Orthodoxen Kirche, deshalb auch Orthodoxe Kirche mit westlichem Ritus genannt
    Altorthodoxe
    Altorientalische Kirchen
    Überkonfessionelle Gemeinschaften
    Bibelforscherbewegung
    Zeugen Jehovas
    Freie Bibelforscher
    Ernste Bibelforscher
    Laien-Heim-Missionsbewegung
    Neuoffenbarer
    Neue Kirche (Swedenborgianer)
    Johannische Kirche
    Mormonentum / Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage
    Gemeinschaft Christi
    Kirche Christi (Temple Lot)
    Judenchristen
    Sabbatianer
    Messianische Juden

    Islam
    Sunniten

    Schafiiten
    Hanbaliten
    Malikiten
    Hanafiten
    Salafiyya
    Wahhabiten
    Ahl-i Hadîth

    Schiiten

    Imamiten
    Schaichismus
    Dschafariten
    Zaiditen
    Ismailiten**
    Nizaris***
    sufische Gemeinschaften (→ Liste der Sufi-Orden)
    Qadiriyya
    Mevlevi
    Bektaschi
    Naqschbandi
    Halveti

    Charidschiten

    Ibaditen

    Religionen islamischen Ursprungs

    Abangan
    Xidaotang
    Babismus
    Aleviten
    Alawiten (Nusairier)
    Drusen
    Ahl-e Haqq
    Schabak
    Bajwan
    Sarli (Religion)
    Ahmadiyya [2]

    Bahaitum

    Bahai-Gemeinde

    Ethnische Religionen


    AntwortenLöschen
  17. Teil 2 für den Giovanni

    Kleinere Religionen, denen vorrangig oder ausschließlich bestimmte Ethnien angehören.
    Orientalische Religionen

    Mandäer
    Zoroastrismus
    Jesiden

    Fernöstliche Religionen

    Bön
    Cao Dai
    Daoismus
    Falun Gong
    Himmelsmeister
    Konfuzianismus
    Lingbao Pai
    Mahikari
    Mohismus
    Neidan
    Shangqing
    Shinto
    Tengrismus
    Tenrikyo
    Ōmu Shinrikyō

    Afroamerikanische Religionen

    Barquinha
    Candomblé
    Hoodoo
    Macumba
    Rastafari
    Santeria
    Santo Daime
    Umbanda
    Voodoo

    Ozeanien

    Cargo-Kulte
    Ngara Modekngei

    Weitere
    Indischer Subkontinent

    Kalasha-Pantheon

    Asien

    Chinesischer Volksglaube

    Amerika

    Native American Church
    Huna

    Europa

    Heidentum und Neopaganismus
    Hellenismos (Religion)
    Dievturība
    Druidentum
    Wicca
    Germanisches Neuheidentum
    Armanenorden
    Gylfiliten-Gilde
    Germanische Glaubens-Gemeinschaft (Géza von Neményi)
    Germanische Glaubens-Gemeinschaft (Artgemeinschaft)

    Weltweite Glaubensrichtung mit regionalen Unterschieden

    Animismus

    Gnostizismus und Esoterik

    Adonismus
    Anthroposophie
    Fraternitas Saturni
    Hermetic Order of the Golden Dawn
    Hermetik
    Kawwana – Kirche des Neuen Aeon
    Mazdaznan
    Ordo Templi Orientis
    Rosenkreuzer
    Satanismus
    Church of Satan
    Temple of Set
    Order of Nine Angles
    Sonnentempler
    Spiritismus
    Theosophische Gesellschaft
    União do Vegetal
    Universelle Weiße Bruderschaft
    Universelles Leben
    Zentrum für Experimentelle Gesellschafts Gestaltung (ZEGG)

    Sonstige

    Ahnenkult
    Naturreligion
    Totemismus
    Afrikanische Religionen
    Schamanismus
    Nagualismus
    Scientology
    Kōfukukai Yamagishi-kai

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht zu vergessen: ORGON. Heinz, verleugne dich jetzt nicht selbst ...

      Löschen