Dienstag, 28. Januar 2014

Die Scharia und die vergewaltigten Frauen

Bevor ich meinen Beitrag beginne, möchte ich Sven Lau herzlich begrüßen, las er zwar - wie auch alle anderen Salafis - bis jetzt nur still mit, jedoch erwachte er nun aus seiner Faultierstarre und teilte uns sein großes Wissen mit, welches mich - wiedermal - zur Frau macht, kann man sich im geilen Vogelheim ja so gar nicht vorstellen, dass auch ein männliches Wesen der Vielweiberei abgeneigt sein kann. Prügeln tu ich auch nicht und sogar kochen kann ich selber, weswegen ich auch keine Haare auf der Brust haben kann, zeichnet sich der Herr im Salafismus ja durch andere Eigenschaften aus, wobei vor allem das bis-zum-Himmel-Müffeling bis zur Perfektion ausgelebt wird. Und auch das Extrem-Arsch-Breithocking. Das Ausdauer-Eier-Kratzing darf natürlich auch nicht vergessen werden.

Nun hatte ich meine Lippen schon mit einem glänzenden Gloss beträufelt und die Fingernägel im strahlenden Rot aufblitzen lassen, scheiterte jedoch furchtbar an diesem kleinen länglichen Ding mit dem Schnürchen, welches irgendwie nicht in den vom Sven angedachten Platz passen wollte und mir außer Schmerzen deswegen nichts einbrachte, weswegen ich meine Transformation aufgegeben habe und auch weiterhin im Stehen pinkle, wenn auch jetzt mit einem etwas breiteren Strahl. Dies wird jetzt für die mickrigen Reserve-Watsons eine große Enttäuschung sein und ich kann dies natürlich nicht zulassen, hat man in der Clearasil-Sekte ja sonst keine Freude, weswegen ich heute zumindest über das weibliche Geschlecht schreibe, welches in der Scharia ja bekanntlich den Stellenwert funkelnder Diamanten hat.

http://www.youtube.com/watch?v=ghJi3jChk9U

http://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20140124_OTS0168/thema-am-27-jaenner-vergewaltigt-in-dubai-heiraten-sie-doch-den-taeter

http://www.vienna.at/vergewaltigung-in-dubai-angezeigt-wienerin-ist-angeblich-muslimin/3839647

Da schwellen mir ehrlich vor lauter Begeisterung die Milchdrüsen, derartig haut mich diese Gerechtigkeit aus den 45er-Pumps, und ich überlegte gerade ernsthaft eine Konversion, musste dies jedoch wegen fehlendem Masochismus wieder verwerfen. Vor allem, nachdem ich mir gewisse Meldungen auf den heimischen Wahrheitsseiten angesehen habe:


(Quelle: Dawah Falk)

 Ja, was hätte es das obige Nichts unter der Scharia nicht schön - einfach ein Stein genommen, eins auf die Birne der Angetrauten gezimmert und schon ist der Herr wieder der ebensolche im Haus. Natürlich nicht zu feste, muss die Schlampe ja die angerichtete Sauerei noch wegputzen können.....während sie den Tee köchelt und das Bettchen für den Holden warmliegt.

Und sollte sie die geschwollen Lippen dann immer noch nicht halten, dann gibts eben noch eins auf die Fresse - meint zumindest ein Abdi Ost alias Abiabbes Abbes :


(Quelle: Die wahre Religion)

Ja, da kann einem schon das Herz übergehen, oder? Was sagst Du dazu, Sven? Komm teil Dein unendliches Wissen mit unsereiner. Ich schick Dir dafür auch ein Küsschen,....... falls Dich mein Voll-Damenbart nicht stört.

Guten Tag






Kommentare:

  1. Wissen Vogelmuslime eigentlich was Sexismus ist???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gab es jemals eine koptische und / oder katholische Päpstin ? Nein. Die Frauenrechte sind auch bei den evangelikalen Christen da aber sehr "fragwürdig", was Sexismus bzw. die demokratische (!) Gleichberechtigung betrifft.

      Das liegt in der Bibel begründet:

      "Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen."
      (1. Korinther 11,9)

      "Eine Frau lerne in der Stille mit aller Unterordnung. Einer Frau gestatte ich nicht, dass sie lehre, auch nicht, dass sie über den Mann Herr sei, sondern sie sei still. Denn Adam wurde zuerst gemacht, danach Eva. Und Adam wurde nicht verführt, die Frau aber hat sich zur Übertretung verführen lassen."
      (1. Timotheus 2,11-14)

      "Wollen sie aber etwas lernen, so sollen sie daheim ihre Männer fragen. Es steht der Frau schlecht an, in der Gemeinde zu reden."
      (1. Korinther 14,35)

      "Denn der Mann ist nicht von der Frau, sondern die Frau von dem Mann. Und der Mann ist nicht geschaffen um der Frau willen, sondern die Frau um des Mannes willen. Darum soll die Frau eine Macht auf dem Haupt haben um der Engel willen. Doch in dem Herrn ist weder die Frau etwas ohne den Mann noch der Mann etwas ohne die Frau"
      (1. Korinther 11,8-11)

      Wenn nach der Bibel die Frauen vergewaltigt werden, dann müssen auch sie bestraft werden:

      "Wenn eine Jungfrau verlobt ist und ein Mann trifft sie innerhalb der Stadt und wohnt ihr bei, so sollt ihr sie alle beide zum Stadttor hinausführen und sollt sie beide steinigen, dass sie sterben, die Jungfrau, weil sie nicht geschrien hat, obwohl sie doch in der Stadt war, den Mann, weil er seines Nächsten Braut geschändet hat;"
      (5. Mose 22,23-24)

      Also zuerst vor der eigenen evangelikalen Tür kehren.

      Löschen
    2. @A.28. Januar 2014 05:34
      Hast Du, A., nicht sonst immer die Autorität des Apostel Paulus angezweifelt?
      Nun, die meisten Christen halten die Passagen, die Du aus den Paulusbriefen angeführst, für kulturell bedingt. Paulus selbst macht übrigens eine Unterscheidung zwischen Aussagen, die er aus eigenem Ermessen macht, und Aussagen, die ihm vom Heiligen Geist eingegeben sind.
      Vergiss nicht: wir glauben nicht, dass Gott der Autor ist. Paulus ist der Autor, der uns einen "inspirierten" Text überlassen hat, welcher selbstverständlich von seiner Person und seinem kulturellen Umfeld geprägt ist.
      Diese Texte dürfen und müssen kritisch und in der Zusammenschau mit anderen Passagen gelesen werden.

      Löschen
    3. Abdullah, ich habe mir dein Geschreibsel erspart. Also ist es von deiner Seite her verschwendete Energie mich anzuschreiben, vor allem, da Papi Nagiu und Bruder Vogel und Mr.Mo dir anscheinend verbieten mit Frauen zu schreiben. Also begehst du haram. Bussi, mein verblendeter Antichrist^^

      ninjaT danke, dass du mir die Suche für heute erspart hast. :-)))))

      Löschen
    4. "(...) Also zuerst vor der eigenen evangelikalen Tür kehren.

      Da du, wie du in deiner Antwort an frank g. (28.01./ 20:50) feststellst, dich nachvollziehbar entweder an Christen, Atheisten, Zionisten, bla bla bla,...oder doch mehrere Gruppen wendest, bleibt nun zu klären, welchen Evangelikalen du mit deinen profunden Kenntnissen alt- u. neutestamentarischer Märchen hier ansprichst?

      Ich bin Sleid

      Löschen
  2. "Einnichts Inderwelt" hat wohl einen Glücksgriff mit seinem Namen getätigt. Obwohl, wenn ich es recht bedenke, wäre er mit "Einnichts ImUniversum" besser bedient gewesen.

    Männer, die auf natürliche Weise keine Frau abbekommen und auf islamische Heiratsvermittler angewiesen sind, neigen natürlich dazu, ihr "Hab und Gut" gegen andere Männchen zu verteidigen. Dabei kommen solche "Gesetze" zustande. Auch ganz praktisch für diese Bettnässer ist die Belohnung für Vergewaltiger und Entrechtung des Opfers.

    Martina: nö, die wissen nichts, die vermuten nur und das immer falsch.

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch ein Kommentar vom Herrn Lau gelesen.Ist er das wirklich ? Ich wurde gerne vom Herrn Lau wissen ob die "Arschbrause" noch im alltäglichen Gebrauch ist ?

    AntwortenLöschen
  4. Die orf-Thema Reportage ist sehr gut gemacht.
    Die Vergewaltigungen sind nicht zu entschuldigen. Der in unseren Augen verdrehten Sicht von Recht und Unrecht seitens der Behörden muss natürlich widersprochen werden - sie muss aber wohl auch akzeptiert, hingenommen (nicht gebilligt natürlich) werden als geltendes Recht und Gepflogenheit des Gastlandes.

    Die Stimmen der in Dubai ansässigen Österreicher machen deutlich, dass Unkenntnis und kulturelle Missverständnisse mitspielen.
    Es gibt dort Dinge, die "man" oder besser "frau" lieber nicht tun sollte, und die jungen Frauen wussten darüber anscheinend (noch) nicht Bescheid.

    Diese bedauerlichen Vorfälle tragen nun dazu bei, die Kenntnisse zu erweitern.
    Leider sind sie wenig dazu geeignet, eine Dynamik des Kennenlernens in Gang zu setzen.

    AntwortenLöschen
  5. Die Scharia wird bis zum Weltuntergang gültig sein und wir werden unser leben auch hier danach ausrichten, auch wenn ihr Atheisten dagegen noch so schäumt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Scharia wird bis zum Weltuntergang gültig sein"

      Das ist eine Meinung, die dir "heilige Bücher" vorgeben. Wieso sollte ich das aber glauben? Im Koran und in der Bibel können Ameisen und Vögel sprechen. Soll ich das nun auch glauben?

      "und wir werden unser leben auch hier danach ausrichten"

      Wer sich hier nach den Teilen der Scharia "ausrichtet", die hier strafbar sind, könnte schnell in den Knast wandern. Also Vorsicht.

      "auch wenn ihr Atheisten dagegen noch so schäumt."

      Ich schäume nicht, weil ich weiß, dass Religionen immer irrelevanter werden.

      Ihr Religiösen leidet alle unter einer gravierenden Geisteskrankheit, die ihr besser behandeln lassen solltet.

      Löschen
    2. Anonym28. Januar 2014 04:08

      "Die Scharia wird bis zum Weltuntergang gültig sein und wir werden unser leben auch hier danach ausrichten, auch wenn ihr Atheisten dagegen noch so schäumt."

      Seelig sind die dummen und verdammt sollen die Idioten sein, von denen Du dich soeben als unwissender Anführer geoutet hast. :-D Du scheinst ja als Erwachsener aus allen Poren zu schäumen wenn Du einen Kommentar schreibst, der von einem dreijährigen Kind geschrieben sein könnte.

      Löschen
    3. Die Atheisten sollten mal in die Bibel schauen, bevor sie über die Scharia herziehen. Als ob die Scharia nur aus Händeabhacken bestehen würde. So reden nur unwissende Kuffar.

      Löschen
    4. Anonym 28. Januar 2014 04:08

      Träum weiter, du Spinner. Alle Religionen sind dem Untergang geweiht und Götter wie Allah sind nur ein Furz im Ozean der Zeit. Oder glaubt heute noch jemand an Echnaton, Osiris, Baal oder Zeus ? Für die wurde auch gemordet.
      Zum Glück entwickelt sich der Mensch weiter und Allah ist bereits jetzt schon Vergangenheit auch wenn dieser Furz noch eine Weile mit euch weiterstinkt.

      Schade nur, dass die Dummheit der Menschen so unbegrenzt ist und der Religionswahn in Form von Scharia und Glaubenskriegen noch viele Menschen das Leben kosten wird.

      Und wenn dir die Freiheit hier nicht gefällt und du eine Religionsdiktatur mit Mord und Totschlag für persönliche Entscheidungen, die keinen Dritten etwas angehen, für deinen persönlichen Orgasmus brauchst, dann wander doch aus nach Saudi Barbarien oder so.

      Löschen
    5. Abdullah, was juckt mich die Bibel? Hier ist keiner, der die Bibel als Gesetzesgrundlage haben will. Vielleicht ein paar Spinner, die auf ihr "alttestamentarisches Recht" bestehen und ihre Töchter verkaufen und Sklaven ankaufen wollen. Aber ich schätze, davon gibt es noch viel weniger, als von euch Religionsfanatikern.

      Wann verstehst du endlich, dass Religion, egal welche, eine Sache zwischen Dir und deinem Hirngespinst (Gott) ist und für alle anderen irrelevant. Das ist so, als ob ein Startrek-Fan den Rest der Welt zwingen will, nach intergalaktischem Recht, das in einem Filmdrehbuch steht, leben zu müssen.

      Löschen
    6. Hallo clarimonde228. Januar 2014 06:01

      bisher hielt ich ja große Stücke auf dich! Aber machst du dich hier über meine klingonischen Freunde lustig? Mein Freund vom Planeten Qo'noS, Gowron, hat mir auf deinen Post folgende Antwort geschickt, mit der Bitte um Weiterleitung:

      Hol'e' 'oghlu'ta'bogh Marc Okrand 'oH tlhIngan Hol'e'.

      Paramount PicturesvaD chenmoHta'. cha'SanID vaghvatlh mu'mey, mI' nIv ghap ghaj tlhIngan Hol. novlaw'meH tlhIngan Hol, tera' Holmey motlhbe' rur 'e' qaSmoH. mu'tlheghDaq "DoS, wot, vangwI'" lo'. teHbe'bogh Hov leng 'u'Daq, tlhIngan Hol lujatlh tlhInganpu' 'ej tlhIngan pIqaD lulo', 'ach motlh DIvI' pIqaD ghItlhlu' je. tera'Daq tlhIngan Hol che' 'ej naD tlhIngan Hol yejHaD (KLI).

      jajvam qepmeyDaq Hov leng tlhIngan Hol lujatlh 'op ngotlhwI'pu'. wej paqmey mughlu'ta': Hamlet, ghIlghameS paghmo' tIn mIS je.

      vagh mojaq Seghmey ghajlaH tlhIngan Hol DIpmey 'ej (lengwI' Hutlhbogh) Hut Seghmey ghajlaH wotmey. mIw vangwI' DoS je 'aghmeH vo' moHaqmey lo'lu'.

      tlhIngan Hol lo' wikiavam.
      Hur De'

      So, das haste jetzt davon.
      Über A. hat er was in der Richtung gesagt:

      @A. bemitleidenswert, verblendet, Schraube im Oberstübchen locker, Allah lacht sich schlapp über den Hirni, auf Qo'noS sei noch ne Gummizelle frei.....

      So was halt.

      Möge die Macht mit dir sein!

      Amen, nein RAmen

      Löschen
    7. A.28. Januar 2014 05:36

      "Als ob die Scharia nur aus Händeabhacken bestehen würde."

      Nein das tut die Scharia nicht, denn sie hat noch andere drakonische und menschenverachtende Strafen in ihrem Angebot!

      Und genau das ist der Grund der viele von uns zu dem Motto gegen den Salafismus geführt hat, und der lautet:

      Wehret den Anfängen, gib der Scharia & den Salanazis keine Chance!

      Auch die Rechtsradikalen bestehen nicht nur aus Mördern und doch müssen auch sie genau wie die religiösen Extremisten aus unserer Gesellschaft mit ihrem Gedankengut verbannt und geächtet werden, denn beide Gruppierungen missachten die deutschen Gesetze und die Menschenrechte, auf der einen Seite durch den Rassenhass, auf der anderen durch ihren Hass gegenüber allen anderen Religionen mit ihren dazugehörigen Anhängern.

      Löschen
    8. @ Heinz Hinkelmann:

      Ich weiß, ich weiß .... jetzt habe ich einen intergalaktischen Konflikt ausgelöst. Das klingonische Kriegsministerium hat sich direkt bei mir kurz aber knapp beschwert:

      maSoplaHbe', matlhutlhlaHbe', 'ej maDo'chugh, mavemnISbe'
      Doch neH wIta'qangbogh 'oH pa'meymaj QongDaqDaq Qotghach'e'
      paSloghmeymeyDaq, mopHommeyDaq, 'ej reH 'ej reH nIvnavmeyDaq
      batlhHa' manaj 'ej jat DIchop 'ej tlhIngan Ho' jejghach wIvaq
      ma'oy'rupchu', maSIQlaHchu', mareghqangchu' 'upchugh 'upmo'
      'ach Heghmaj yIpIHQo' ghaytan jatmaj DItlhIS maHobpu'mo'
      vaj DaHjaj po, vaj DaHjaj po, mamevchoH 'e' wInIDqa'mo'
      nuSuj nuSuj nuSuj nuSuj nuSuj nuSuj HoSDo'

      Nun ja, ich kann damit leben, dass ich jetzt in der Vulcan-Kneipe Hausverbot habe... aber sie sagen ja auch, dass wir die Islamisten noch etwa 25 Jahre ertragen müssen, dann wäre der Spuk vorbei ;)

      Löschen
    9. "Die Scharia wird bis zum Weltuntergang gültig sein"
      Lieber Weltuntergang als Scharia!

      Löschen
    10. @clarimonde2

      Hauptsache die Deppen verschwinden. Aber da mache ich mir keine Sorgen.

      Löschen
    11. @ A.28. Januar 2014 05:36
      Natürlich hat die Religion des Friedens nicht nur das Handabhacken drauf. Auch Peitschenhiebe, das bewärhrte Steinigen, aber auch das allseits beliebte Aufhängen fällt mir da spontan ein. Nicht zuletzt das als "Hausschlachtung" verbrämte Köpfen hilft der schäumenden Brut, dem Frieden einen wirklich interessanten Aspekt hinzuzufügen.
      Desweitenen frage ich mich, wie Du auf die bescheuerte Idee kommst, daß man als Atheist mit der Bibel, als Gesetzbuch, auch nur irgendetwas am Hut hat. Hör mal auf, Dich und Deine Auffassung als Maß der Dinge zu sehen, würdest Du dich dann ja vielleicht nicht immer nur im Kreise drehen. Und rüberkommen wie so ein halbstarkes Äffchen aus dem Zoo, das mit seiner Scheiße um sich wirft. So wie Du reden nur Bekloppte.
      frank.g

      Löschen
    12. @clarimonde2

      "Und wenn dir die Freiheit hier nicht gefällt und du eine Religionsdiktatur mit Mord und Totschlag für persönliche Entscheidungen, die keinen Dritten etwas angehen, für deinen persönlichen Orgasmus brauchst, dann wander doch aus nach Saudi Barbarien oder so."

      Wandere du mal aus diesem Universum aus. Dann hat jedes Elementarteilchen vor deinen unsäglichen Beleidigungen seine Ruhe.

      Löschen
    13. @Anonym28. Januar 2014 11:55

      ___Wandere du mal aus diesem Universum aus. Dann hat jedes Elementarteilchen vor deinen unsäglichen Beleidigungen seine Ruhe.

      Also wenn "unsägliche Beleidigungen" ein Ticket für den Schuß aus dem Universum sind, dann sollten die Salaficlowns aber ein sehr, sehr großes Raumschiff bauen um die ganzen Deppen zu befördern können. Beweise nach Koran und Sunna?

      Nö, den Schwachsinn brauchen wir nicht für die Beweisführung. Ein Blick auf den "Rotzlöffel des Tages" reicht. Brauchts dafür auch keine Propheten und Imame, dass haben die Deppen der Salafianhänger doch alles schon selber bezeugt. Schwarz auf Weiß. Und jeder kann es nachlesen. Keine "Verfälschung" durch die Affenundschweinekuffarmedien. Alles "authentisch".

      Ist das vielleicht der "Neue Koran"?

      Löschen
    14. @ Anonym 28. Januar 2014 11:55

      Also Schätzchen, schalte mal dein Hirn an, bevor du in die Tasten haust. Ich lebe in einem demokratischen Land, weil ich in einem demokratischen Land leben möchte.
      Du aber möchtest in einer religiösen Diktatur mit Mord und Totschlag anstatt Menschenrechten leben und anstatt deinen Arsch dorthin zu bewegen, wo die Menschenrechte mit Füßen getreten werden (ganz wie du es magst) gibst du hier komische Ratschläge und benutzt die Demokratie, um deinen geistigen Müll loszuwerden.

      Ich kann dir auch sagen: du hasst dein Dasein, die engen Grenzen deiner Religion, deinen Verzicht auf viele Dinge, die Freiheit, zu tun, was dir dein gesunder Menschenverstand sagt und alles nur, weil du angst vor einer imaginären Hölle hast. Deshalb willst du, dass es allen Menschen so schlecht geht wie dir und willst den ganzen Planeten mit deiner freudlosen Religionsdiktatur überziehen.

      Und nun troll dich, du kleiner Miesepeter - am besten nach Saudi Barbarien.

      Löschen
    15. Wie geil ist das denn??? Jetzt wird auf dieser Seite auch klingonisch geredet. Toll, freut mich.

      Ich kann dafür die Sprache der Antiker.^^

      Löschen
  6. Die Scharia, das Krebsgeschwür unserer Zeit, welches gegen die Menschenrechte und gegen die Würde der Menschen verstößt, macht auch vor Brunei leider keinen Halt!

    Jeder demontiert sich in seinem Glauben so gut er kann, wenn er anstatt Milch und Honig, bevorzugt das Blut fließen sehen möchte und so wird es dann auch in Brunei dazu kommen wenn es in den dortigen Köpfen zu keinem Einlenken kommt.

    http://mobil.derstandard.at/1381369478760/Brunei-fuehrt-Steinigung-und-Amputationen-ein

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/muslimisches-sultanat-brunei-fuehrt-steinigungen-ein/9388976.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die heutige Sprache der Religionsfeindlichkeit ist die Sprache der Menschenrechte.

      Löschen
    2. @ Anonym28. Januar 2014 11:33

      [....Die heutige Sprache der Religionsfeindlichkeit ist die Sprache der Menschenrechte....]

      Echt jetzt ?

      Na dann lieber Menschenrechte !

      Löschen
    3. Yep, die Religionsfeindlichkeit der Religioten a la Sheik Abu Ananas Bier Vogel und Abba Dabba Ismail von Lauenhausen mit seiner Arschbrause ist nicht zu überWahhabieten. Und den anderen Salafreaks aus der verdorrten Wüstenzone kneift das Zäpfchen in ihrem Genital, wenn sie nur das Wort Kuffar in den Mund nehmen müssen. Diese auf Matt gehobelten Sabrilarifarijünger aus der untersten Schublade des heißen Feuers, die sind alle von einem tollwütigen Putzlappen gebissen worden, darum auch der wirre Blick in ihren Augen. Vor Gott sind alle gleich, nur bei den Sabrilarifarijünger hat Gott eine Ausnahme gemacht, denn diese abgetakelten Mischwesen die schickt Gott zu seiner Konkurrenz, tief unter der Erde, wo ihnen die 72 gehörnten Jungfrauen mit dem Dreizack einen analischen Einlauf verpassen werden; und dass geschieht jede halbe Stunde aufs Neue, da hilft auch keine Arschbrause von dem Sven Laus aus dem entfernten Arabien. Schade dass ich das nicht erleben werde, es sei denn ich lasse mir nen gekräuselten Bart wachsen und belästige die Menschheit mit dem ganzen Larifari, den keine Sau außer Lau und Co. interessiert.

      Löschen
    4. Religionsfreiheit gerne. Aber bis zum Menschen! DER Hat auch ein Recht auf diesem Planeten zu leben, egal ob er einer Religion bzw Konfession angehört oder nicht. Salafisten glauben nämlich die Religion für sich selber gepachtet zu haben und urteilen zu dürfen wer auf diesem Planeten existieren darf und wer nicht...

      Löschen
  7. Die Scharia als Grundlage für ein staatliches Rechtssystem zu nehmen, zeugt von Ignoranz und Überheblichkeit ungebildeter Islam-Fanatiker. Und die hiesigen Scharia-Befürworter sind doch nur pure Heuchler, weil ihnen der Arsch auf Grundeis ginge, sollte ihnen die in unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung garantierten Rechte auch nur im Mindesten eingeschränkt werden.

    Jedes Islam-motivierte Gelaber der almanischen Salafi-Löwen entpuppt sich doch nur als völlig lächerliche Phrasen ehrloser Gesellen, die nichts anderes auf die Reihe bekommen, als dem verachteten Kuffar-System einfach nur auf der Tasche zu liegen. Wer von ihnen auch nur das Geringste auf sich hielte, sollte sich schnellstens auf den Weg zu den Taliban machen, den derzeit vermutlich aufrichtigsten und frömmsten unter allen Muslimen, die den Islam und die Scharia tatsächlich wörtlich nehmen und so konsequent ausleben, wie sonst keine andere muslimische Gesellschaft.

    Aber nein, wer von diesen vollgefressenen Wohnzimmer-Mudschaheddin wird denn schon vor lauter aufrichtiger Frömmigkeit das bequeme Kuffar-Nest verlassen, und sei es noch so haram und shirk. Ob dieses bigotte Verhalten denn wirklich Allahs' (swt) Wohlgefallen finden kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zitat einer schweizer Muslima, Nora Illi, welche früher in der Drogen- und Punkerszene ihr Unwesen trieb: "Sollte ich meine Religion nicht mehr ausführen wie Allah es für richtig hält, oder sollte in der Schweiz ein Vermummungsverbot in Kraft treten werde ich mein Haus nicht mehr verlassen". Die Frau meinte sie könne sich alles per Internet bestellen und auch per Internet als Designerin, was sie angeblich gelernt haben soll, arbeiten... nur was, wenn ein MANN ihr die bestellte Ware liefert oder abholt? ;-)

      Löschen
    2. Gaaaanz schlecht bzw. haram. Und wenn sie dann auch noch unkeusche Gedanken überkommen sollten, dann sieht das Allah (swt, Friede und Segen auf ihm), denn er sieht alles, und dann muss wieder viel mehr gebetet und gespendet werden, um das Konto bei ihm (swt) aufzufüllen. Ist schon echt zu blöd in so einer Kuffar-Gesellschaft mit all ihren Verführungen zu leben. Aber als fromme Muslimin muss man eben auch echte Opfer bringen ...

      Löschen
  8. @ ninjaT:

    Ja. Das habe ich, aber für Euch Christen sind die Briefe des Paulus begründet Ihr Christen damit, daß diese "Bestandteil gottesdienstlicher Handlungen" seien. Jetzt auf einmal nicht mehr ? Schon bemerkenswert, wie Du alles so auslegst, nur damit die Christen ja nicht in den Vedacht geraten. Dürfte an ein Wunder grenzen, daß Du nicht die gesamte Bibel als kulturell bedingt interpretierst. Wo in der Bibel steht das ? Für Christen, wie Ihr sonst immer formuliert, ist die Bibel als Ganzes eine "heilige Schrift" bzw. "das Wort Gottes".

    @ clarimonde:

    Habe ich Dich zum Thema Bibel angesprochen ? Wohl kaum. Hören und Sehen kannst Du aber auch nicht. Sonst wüsstest Du, daß ich auf Videos mit den evangelikalen Christen verweisen hatte, die jeden Buchstaben der Bibel wörtlich nehmen und somit die Bibel über das Grundgesetz stellen. Auch sind Christen im Gegensatz zu den sogn. "Salafisten" politisch aktiv , wie z. B. die Partei PBC (Partei Bibeltreuer Christen) und CM (Christliche Mitte), die Deutschland mit Gottes Geboten regieren wollen, was sie auf ihren Parteiprogrammen eindeutig drin haben. Es gibt rund 1,3 Millionen Evangelikale Christen in Deutschland, aber nur 5000 sogn. "Salafisten". Jetzt kannst Du abschätzen, welche Seite die freiheitlich- demokratische Grundordnung schneller beseitigen "könnte". Zwar ist Dein Vergleich mit StarTrek idiotisch, aber dann kannst Du so eine Wahrscheinlichkeit auf die sogenannten "Salafisten" übertragen, indem diese nicht einmal ansatzweise eine "Gefahr für die Demokratie" sein können. Schon ist es aus mit Deiner ständigen Scharia- Phobie und Deinem grenzenlosen "Salafistenverfolgungswahn". Das eine zieht das andere mit und das sogar in einem ganz anderen Verhältnis.

    @ frank.g:

    Deine dummen Sprüche kannst Du für Dich behalten oder besser gesagt auf Dich selbst beziehen, was ja aufgrund Deines Kommentares passender wäre. Ihr Atheisten seht doch Eure eigene Meinung als das Maß aller Dinge an, indem Ihr glaubt, daß kein Gott existieren soll. Ich hatte NIE geschrieben, daß für Atheisten (!) die Bibel als Gesetzbuch maßgebend wäre, sondern nur für Christen. Das behaupten besonders die Evangelikalen, wenn sie alleine unter sich sind. Da hast Du was ordentlich falsch verstanden. Nochmal: Es war NUR auf Christen (bzw. speziell evangelikale Christen) bezogen. Aus Sicht der Christen ist die Bibel maßgebend, auch wenn einige Christen hier es nicht zugeben wollen, weil dann sofort die sogn. "Salafisten" als "Bösewichter" wegfallen würden. So lenken die Christen im Rahmen ihrer "christlichen Taqiyya" von sich selbst ab, da ansonsten die öffentliche Aufmerksamkeit sofort auf die Evangelikalen fallen würde. Ich hatte mich nur darauf bezogen. Jetzt verstanden ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @A.
      "Dürfte an ein Wunder grenzen, daß Du nicht die gesamte Bibel als kulturell bedingt interpretierst. Wo in der Bibel steht das ? Für Christen, wie Ihr sonst immer formuliert, ist die Bibel als Ganzes eine "heilige Schrift" bzw. "das Wort Gottes"."

      Für Christen gibt es immer Exegese, natürlich.
      Die Bibel ist "als Ganzes eine "heilige Schrift" bzw. "das Wort Gottes"". Sie ist als Ganzes WAHR. Die Bücher sind nach ihrem Autor, ihrer Entstehungsgeschichte, dem Schreibstil verschieden. Die Aussagen müssen im Kontext und in der Gesamtschau mit anderen Aussagen verstanden werden - das bedeutet "kritisch lesen". Es hilft, den spirituellen Inhalt zu fassen.

      Eine wesentliche Aussage der Bibel ist: Gott ist Geist, und die ihn anbeten, die müssen ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten.
      Steht in Johannes 4.

      Zu den Evangelikalen: Warum sollen bei Dir denn immer die Anderen kritisiert werden? Kritik und Selbstkritik gehören zusammen.
      Ich lehne ausgrenzenden und angstmacherische Lehrmeinungen ab, auch wenn sie von Evangelikalen kommen. Ich habe jedoch festgestellt, dass sie weit differenzierter zu betrachten sind, als Du glauben machen möchtest.

      Hier auf jeden Fall beschäftigen wir uns mit dem Salafismus.
      Überzeuge mich eben davon, wenn ich ihn eventuell differenzierter betrachten soll.
      Bisher ist er für mich eine gefährliche Irrlehre, die junge Leute in die Sackgasse führt. Sie verleitet sie, sich auszugrenzen als eine vermeintliche Elite von Super-Moslems. In diesem selbst herbeigeführten Ausgrenzungs-Szenario ist es dann leicht, von Hetzreden bis zum terroristischen Krieg alles zu rechtfertigen, was sich gegen die als "Feinde" dargestellten Außenstehenden richtet. Dazu wird den Anhängern mit dem Versprechen vom kommenden islamischen Sieg das Gehirn vernebelt.

      Als Christ und als Mensch erkenne ich, dass in der salafistischen Lehre nicht Wahrheit steckt, sondern Lüge.
      Deshalb lehne ich sie ab und bekämpfe sie, soweit es meine Möglichkeiten erlauben.

      Löschen
    2. @ Abdulla:
      Ich zitiere:
      A.28. Januar 2014 05:36

      Die Atheisten sollten mal in die Bibel schauen, bevor sie über die Scharia herziehen. Als ob die Scharia nur aus Händeabhacken bestehen würde. So reden nur unwissende Kuffar.


      Also da fühle ich mich als bekennende Atheistin angesprochen. Und natürlich hast du recht, die barbarische Scharia besteht nicht nur aus Hände abhacken, sondern auch Steinigen, Auspeitschungen, die Ungleichbehandlung von Mann und Frau, Aufruf zum Mord ... reichts fürs erste?

      Löschen
    3. clarimonde du hast die Kinder "des Mannes" vergessen....

      Löschen
    4. Och Mönsch, ihr emanzipiertes, ungläubiges Weibsvolk, ihr unterminiert hier völlig unverschämt und ungeniert die gottgegebene Autorität gläubiger Theisten.

      So kann das mit der Dawah oder der christlichen Mission ja nie was werden!

      Möge euch Allah (Friede und Segen auf ihm), Gott (der Allmächtige) oder wenigstens euer gewiss überaus weiser männlicher Vormund rechtleiten (oder zumindest dazu bewegen, euch etwas despektierlicher gegenüber den frommen Herren der Schöpfung zu äußern, um bei ihnen nicht unnötige und durchaus vermeidbare Minderwertigkeitskomplexe auszulösen).

      Löschen
    5. @ ninjaT:

      Da habt Ihr Christen aber eine Exegese. Einerseits soll die Bibel, wie Du schreibst "als Ganzes wahr" sein, aber andererseits soll wiederrum kritisch lesen möglich sein. Wie kannst Du eigentlich wissen, daß die wesentliche Aussage der Bibel ist, daß "Gott gleich Geist" sein soll ? Auch wenn die sogn. "Trinität" nicht wortwörtlich in der Bibel steht, sollen doch alle "drei eins" sein. Wie kann es dann sein, daß Du so einseitig auf Johannes 4 verweist, aber das AT nicht beachten willst ?

      Es gibt wohl nicht sehr viele Evangelikale, die Selbstkritik üben. Das sind ja ganz nette Töne in Bezug auf die Evangelikalen. Warum sollten die sogn. "Salafisten" dann nicht ebenfalls differenziert betrachtet werden ? Deine Frage, warum bei mir denn immer die Anderen kritisiert werden sollen, kann ich nicht nur in diesem Zusammenhang an Dich zurückgeben.

      Da Du noch schreibst, daß diese "... weit differenzierter zu betrachten sind, als Du glauben machen möchtest ...", warum wagst Du dann nicht mit so einer Meinung den Schritt zu den sogn. "Salafisten" bzw. überträgst diese Meinung auf diese Muslime ? Stattdessen soll das bei Dir eine "gefährliche Irrlehre" sein. Wo ist denn der Beweis ? Beweise aus Koran und Sunna, daß es sich um eine "Irrlehre" handeln soll, obwohl kein Muslim sich selbst als "Salafist" bezeichnet. Aus Koran und Sunna geht der sogn. "Salafismus" nicht in dem Kontext hervor, wie die Kuffar so etwas in der Öffentlichkeit darstellen wollen. Irgendwelcher "Terrorismus" hat mit dem Islam gar nichts zu tun. Diesbezüglich kannst Du mal differenzieren: Wenn westliche Demokraten islamisch geprägte Länder angreifen und besetzen, die Muslime sich als Reaktion wehren, dann können diese wohl kaum "Terroristen" sein, sondern Widerstandskämpfer. Sicher könnten auch schwarze Schafe dabei sein, die übertreiben.

      Du erkennst es in erster Linie als Christ, daß es sich um eine angebliche "Irrlehre" handeln soll, da Du selber geschrieben hast, daß (Zitat): "Sie ist als Ganzes WAHR", d. h. die Bibel. Was meinst Du, was ich von der Bibel, dem Christentum und den Evangelikalen halte ? Somit gibtst Du doch zu, daß die Bibel über dem Grundgesetz steht. Ansonsten wäre Dir die christentypische Interpretation von "... Wahrheit steckt, sondern Lüge ..." nicht möglich, wenn Du nicht die Bibel als Grundlage haben würdest. In Bezug auf den sogenannten "Salafismus" müsstest Du aber nur nach Koran und Sunna beweisen, daß es "Lüge und Irrlehre" sein soll.

      @ clarimonde:

      Das Problem liegt in erster Linie, daß Du Dich zwar in Bezug auf die Bibel "angesprochen" fühlst, dann aber nur noch einseitig auf die Scharia verweist. Also ohne die Bibel zu berücksichtigen, obwohl Du Dich ja so angesprochen gefühlt hattest. Bleiben wir also bei der Bibel.

      Hier einige Bibelverse, die Dich "ansprechen" dürften:

      https://www.youtube.com/watch?v=TfwizHg25zg&hd=1

      Wie ninjaT schon wegen der Bibel meinte:".. Sie ist als Ganzes WAHR ...". Was sagst Du dazu ?

      Löschen
    6. @A.29. Januar 2014 15:55
      NinjaT hat geschrieben:
      "Die Aussagen müssen im Kontext und in der Gesamtschau mit anderen Aussagen verstanden werden - das bedeutet "kritisch lesen". Es hilft, den spirituellen Inhalt zu fassen."
      A., Du hast Dir viel Mühe gemacht mit dem Video.
      Dann lies! mal die Bergpredigt, Matthäus Kapitel 5-7.
      Stelle alle die Verse, die Du aus dem Kontext gerissen in Deinem Video angeführt hast, in Beziehung zu den Aussagen von Jesus in Mt. 5-7, damit Du sie einordnen kannst.
      Möge Dich der Geist Gottes erleuchten!

      Löschen
    7. @A.29. Januar 2014 15:55
      Gut, das ist 2. :
      "Ansonsten wäre Dir die christentypische Interpretation von "... Wahrheit steckt, sondern Lüge ..." nicht möglich, wenn Du nicht die Bibel als Grundlage haben würdest."

      Du hast recht, A. Ich halte Unterscheidung, damit meine ich hier nicht Differenzieren sondern Diszernieren, Discernement, als dem Spirituellen zugehörig, und nicht rein rational zu begründen.
      Nach der Bibel hat aber Gott jedem Discernement gegeben, wenn er nur seinen gesunden Menschenverstand benutzt.
      Benutze ihn und prüfe diese Aussagen:
      "Der Salafismus ist nicht Wahrheit, sondern Lüge. Er ist Täuschung und Selbsttäuschung. Er führt zu Dünkel und Krieg"

      Löschen
  9. @ A.28. Januar 2014 20:50
    "@ frank.g: ... Ihr Atheisten seht doch Eure eigene Meinung als das Maß aller Dinge an, indem Ihr glaubt, daß kein Gott existieren soll..."
    Ach, wo soll ich nur anfangen... Ok:
    1. Du hast noch nicht einmal eine Ahnung, was ich bin, war oder sein werde. So ist Deine Bemühung, Menschen in Schuladen einzusortieren, putzig, aber vergeblich. Nicht zu erkennen liegt wohl auch daran, daß Du auf Kommentare nicht Inhaltlich eingehst, sondern stur dagegen hältst.
    2. Das Maß der Dinge ist Logos/Ratio. Grundlage einer jeglichen Philosophie.
    3. Sogar der Atheist hat mitbekommen, daß die Menschen nicht alle gleich sind. Dies wissend, und dem verträglichen Miteinader freundlich zugetan, entwickelte man Toleranz, auf daß ein Jeder für sich glücklich werden kann - solange man einem Jeden das Gleiche zugesteht. Somit gilt nach wie vor Religionsfreiheit, aber auch Meinungsfreiheit, bis zu der Grenze, wo man den Anderen einschränkt. Deswegen heißt Toleranz auch nicht, alles zu ertragen, die Grenzen hab ich ja grade grob umrissen.
    4. "Das behaupten besonders die Evangelikalen, wenn sie alleine unter sich sind." - Boa, und Du warst, sozusagen "undercover", live dabei. Ich bin beeindruckt. Aber was sollte das mich, als "Atheisten", berühren, wurden diese Prediger des organisierten Wahnsinns erfolgreich zurückgedrängt - Religionen haben, wie Du und ich, eine Stimme, aber nicht das Sagen.
    5. "Da hast Du was ordentlich falsch verstanden." Ordentlich? Du warst es doch, der meinte: "Die Atheisten sollten mal in die Bibel schauen, bevor sie über die Scharia herziehen. Als ob die Scharia nur aus Händeabhacken bestehen würde. So reden nur unwissende Kuffar."
    In die Bibel habe ich "geschaut", länger - sind ja auch soviele Seiten.Auch in ein Buch mit der Aufschrift "Qur`an", nicht so lang, halt weniger Inhalt und ja - auch weniger Seiten.Lieber hab ich da tatsächlich in der Bibel gelesen, war doch neben all der Indoktrination was bezüglich Transzendenz zu erfahren. Aber beim Vergleich Scharia (=Gesetzbuch) und Bibel (als Gesetzbuch) gewinnt.....die Scharia - als bester Elektroweidezaun, um die Schäfchen/Kätzchen einzupferchen.
    Ansonsten freut es mich, daß mal was bei Dir angekommen ist, keine Ursache.
    frank.g

    AntwortenLöschen