Montag, 27. Januar 2014

Salafistische Gehirnwäsche - ein Vater klagt an

Für mich ist es ja immer schwer, mich in einen Vogelkonvertiten hineinzuversetzen, war ich ja gegen Sekten schon immer immun und so führte ich zwar schon so manches Gespräch mit den verschiedensten Seelenfängern, jedoch nur aus Jux und Tollerei, amüsiert mich das ewigselbe hohle Gequatsche ja immens. Nun hat leider nicht jeder eine derartig uneinreißbare Mauer und so mancher wird auch einfach in einem schwachen Moment erwischt - wie zum Beispiel auch die folgende junge Frau, über deren Schicksal bei WDR-Talker Domian ein verzweifelter Vater klagt:

http://www.youtube.com/watch?v=cUDNTavZ_Rs&fb_source=message

Eine traurige Geschichte, die ich in meinem Leben schon oft hören musste und zwar nicht nur mit salafistischen Urhebern, ist die Welt der Sekten ja mannigfaltig, auch wenn sie immer nach demselben Muster arbeiten: Abkapselung von der Familie und von Freunden, bis sie nur noch von ebenso gehirngewaschenen Mitopfern umgeben sind, darf ja kein Hauch von Vernunft ans geklaute Öhrchen dringen, auf dass das Denkorgan nie wieder volle Fahrt aufnehmen kann und im Dauerdelirium dahinfault.

Wie sehr diese Masche wirkt sieht man gut an einem Kommentar unter dem obigen Video, fühlt sich eine Dame ja sofort bemüßigt die Schuld "den anderen" zuzuschieben:

"Er denkt seine Tochter hat die Gehirnwäsche bekommen, dabei ist er es selber der durch die Medien beeinflust wurde. Wenn er sich mal mehr mit dem Thema auseinander gestz hätte, wüßte er das er sich keine sorgen machen müßte."

Madame dürfte auch schon in der nagianischen Pendeluhr nächtigen und bringt deshalb nur noch stumpfsinniges Gebrabbel hervor, jedoch sei ihr ein Rat mit auf den rosaroten Weg nach Syrien mitgegeben, so ist ein simples Andersein ohne Hirn und Verstand eben kein Zeichen für die Wahrheit, sondern nur eine Empfehlung für einen baldigen Psychologenbesuch.

Nun wird mancher sagen, dass daran nur und ausschließlich der Islam schuld trägt, jedoch bin ich da anderer Meinung, gibt es zum Beispiel ja auch christliche Sekten, die sich einer ebensolchen Methodik bedienen, und die bekanntesten der letzten Zeit sind da die 12 Stämme, welcher Gott (oder wer auch immer)sei Dank gerade ein Gericht kräftigst in die Prügelsuppe spuckt:

http://www.spiegel.de/schulspiegel/wissen/umstrittene-sekte-gericht-verbietet-zwoelf-staemme-eigene-schule-a-945377.html

Die überwiegende Mehrheit der Glaubensgenossen schüttelt bei diesen Spinnern ebenso den Kopf wie unsereins und dies ist auch bei den meisten Muslimen in Bezug auf die Salafisten so, jedoch tun letztere dies leider zumeist abseits und unbeobachtet, weshalb es auch ohne große Wirkung bleibt. Ab und an tut sich zwar etwas,....

http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-news/eine-moschee-in-nurnberg-geht-auf-distanz-zu-salafisten-1.3416562

....., dies ist jedoch mit einem Tropfen zu vergleichen, der auf einem heißen Stein verpufft, übt sich die Mehrheit ja im großen Schweigen und auch so mancher Islamverband, der andauernd von Integration schwafelt, hat sich bis heute nicht klar von den verdummten Möchtegern-Gotteskriegern distanziert. Vertrauen schafft dies keines, hegt ja so mancher Zweifel an der Ehrlichkeit und er hält die Aussagen für leere Worthülsen, die einzig dem Verfassungsschutzaufmarsch geschuldet sind, auch wenn sie noch so von Herzen kommen mögen. Ändern wird sich dies erst, wenn man den folgenden Worten Taten folgen lässt:

"wir Muslime müssen mal langsam aufstehen und für Aufklärung gegen die salafiyya Sekte sorgen"

Dies schrieb ein Muslim auf Facebook und ich möchte ihm für diesen Satz herzlich danken, gibt er mir ja gerade wieder ein bisschen meinen Glauben an das Gute im Menschen zurück. Der bröselt nämlich in letzter Zeit, genauso wie beim obigen Vater, kann dem ja auch nur ein Wunder helfen. Oder die Muslime, die es besser wissen, würden die ja seine Tochter leichter erreichen, auf dass diese den richtigen Weg finden möge, welcher sie zwar durchaus zum Islam führen kann, aber nicht zu einem Haufen Verbrecher, die diese Religion nur benutzen. Vor allem als Ausrede für die eigene Unfähigkeit.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Diese Menschen haben sich das Sekten-Virus eingefangen. Man müsste politisch/religiös Gestörte prinzipiell in eine geschlossene Anstalt unterbringen, weil sie immer eine latente Gefahr für sich und die Allgemeinheit sind.

    AntwortenLöschen
  2. http://www.welt.de/welt_print/kultur/article8423718/Wie-Gott-das-Gehirn-der-Glaeubigen-ruhigstellt.html

    AntwortenLöschen
  3. "jedoch tun letztere dies leider zumeist abseits und unbeobachtet"

    Und wo genau unterscheidet sich das von den Christen? Mir sind jedenfalls keine (kirchlich/christlichen)-Demonstrationen gegen die 12 Stämme oder ähnliche Sekten bekannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym27. Januar 2014 03:30

      "Mir sind jedenfalls keine (kirchlich/christlichen)-Demonstrationen gegen die 12 Stämme oder ähnliche Sekten bekannt."

      Falls Ihnen beim Überfliegen des Artikels ++Gericht verbietet "Zwölf Stämmen" eigene Schule++ nicht aufgefallen sein sollte das dieses Treiben der Sekte durch Behörden verboten wurde, dann scheinen Sie faustgroße Knöpfe auf den Augen zu haben. Die mit diesem Fall beauftragte Behörden war nicht dazu verpflichtet uns mittzuteilen welche Bürger nun im einzelnen mit dazu beigetragen haben dass diese Vorgehensweise dieser Sekte verboten wurde.

      "Anfang September dann hatte die Polizei in einem Großeinsatz 40 Kinder aus der Gemeinschaft geholt. Es habe "neuerliche Hinweise auf erhebliche und dauerhafte Kindesmisshandlung durch die Mitglieder gegeben", teilte das Landratsamt Donau-Ries damals mit."

      "Die umstrittene Sekte "Zwölf Stämme" darf keine eigene Schule mehr betreiben. Ein Verein der Sekte verlor einen entsprechenden Prozess vor dem Verwaltungsgericht Augsburg. Seit 2006 hatte der Verein eine sogenannte Ergänzungsschule betrieben."

      Diese Ähnlichkeit und die Gedanken dieser Sekte mit der Sekte der Salafisten ist schon erheblich, wobei es bei der Sekte "Zwölf Stämmen" damals noch zu keinen Aufrufen gekommen ist, Ungläubige zu steinigen oder töten zu lassen!

      Löschen
    2. Bei allen Kirchen (die den Namen verdienen) gibt es Beobachtungsstellen für Weltanschauungsfragen, Sektenbeauftragte u.Ä.

      Löschen
  4. Merkwürdig ist nur, daß es keine Aussteigerprogramme für evangelikale Christen gibt. Keine Gefahr für die "freiheitlich- demokratische Grundordnung", obwohl die Evangelikalen nachweisbar politisch aktiv sind ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenne mir evangelikale Christen, die eine Gefahr für die freiheitliche demokratische Grundordnung sind???

      Löschen
    2. Müsste Dir doch passen, die Initiative der Evangelikalen in Baden-Württemberg gegen den Bildungsplan. ?

      Löschen
    3. Nenne mir evangelikale Christen, die eine Gefahr für die freiheitliche demokratische Grundordnung sind???

      es gibt keine. Evangelikalen trennen Religion von Politik.

      Löschen
    4. " Evangelikalen trennen Religion von Politik."

      Schwachsinn. Sie haben anscheinend keinerlei Ahnung von den Evangelikalen in den USA. Sie bestreben z. B. die Unterrichtsinhalte über die Evolutionstheorie durch die Pseudo-Wissenschaft Intelligent Design vollständig verdrängen. Und das ist nur ein Beispiel von vielen.

      Löschen
    5. @ Anonym 27. Januar 2014 06:52

      Na, das ist doch schon mal was. Sind die Evangelikalen ebenfalls gegen die Homosexuelle:

      http://www.youtube.com/watch?v=vWRm0KjN0uY

      Auch die Christen trennen zwischen "Gläubigen" und "Ungläubigen", d. h. nach ihren Maßstäben, auch wenn deren "Glaube" nichts anderes als Schirk ist.

      @ Martina:

      Folgendes Video eines evangelikalen Christen macht deutlich, daß die Religion nicht von der Politik getrennt wird:

      http://www.youtube.com/watch?v=I6IasTLMwo8

      Sogar das Grundgesetz wird seitens dieses Evangelikalen heftig kritisiert und zwar der Artikel 1 GG. Somit richten sie sich gegen die "freiheitlich- demokratische Grundordnung".

      Zitat:

      "... Wiewohl der Art. 1 GG oberflächlich betrachtet gut klingt, enthält er eine Menge unverdaulicher Haken, die bei gründlicher Untersuchung zu der Erkenntnis führen, daß es sich bei den "Menschenrechten" um eine fundamentalistisch-antichristliche Weltreligion handelt, die eigens dazu erfunden wurde, alle Gesetze GOTTES außer Kraft zu setzen ..."

      Die PBC (Partei Bibeltreuer Christen), die ebenfalls den evangelikalen Christen zuzuordnen ist, möchte ebenfalls nicht Religion von der Politik trennen:

      http://www.pbc.de/

      http://www.pbc.de/typo3temp/pics/3674588b80.jpg

      Löschen
    6. Übrigens drohen die Evangelikalen den Ungläubigen genauso mit der ewigen Höllenstrafe wie die Salafisten.

      Löschen
    7. DAS ist eine kleine Gruppierung die das versucht. Durchkommen tun sie damit nicht....

      Abdullah: mit dir red ich nimmer. Bemühst dich umsonst mich noch anzuschreiben, Zuckerschneckchen ;-)

      Löschen
    8. "DAS ist eine kleine Gruppierung die das versucht. Durchkommen tun sie damit nicht...."

      Ach wirklich jetzt?

      1. Sie waren damit bislang eigentlich ziemlich erfolgreich.

      2. Sie haben nun wirklich absolut keine Ahnung von der evangelikalen Bewegung in den USA, die bis in die obersten Kreise der Politik reicht. Aber nichts für ungut.

      Löschen
    9. @ Abfullah

      Die Gesetzte eines allmächtigen, unfehlbaren Gottes, der sich in seiner letzten, großartigsten, ewig gültigen Offenbarung an die Menschheit ständig selbst widerspricht und sich schriftlich selbst korrigieren muss? XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    10. 9:43 naaa du Feigling? Wohl auch einer aus Salafistan, welcher sich versteckt weil er Angst hat durchschaut zu werden???

      so erfolgreich wie du glaubst waren die Evangelikaler ganz und gar nicht. Und, so leid es mir tut, ich kenne die Evangelikalen besser als du dir vorstellen kannst!!! Wenn eine kleine Gruppe etwas "erreicht" heisst es noch lange nicht, dass diese die Welt verändert mit ihrer Ideologie.

      Die gefährlichsten heutzutage sind die radikalen Islamisten zu denen auch die Gotteskrieger gehören.

      Löschen
    11. Da bezeichnet Martina Z. den Anonym (27. Januar 2014 09:43) als Feigling, ist aber zu feige mit mir zu reden.

      Für Martina scheint wohl jeder ein sogenannter "Salafist" zu sein, der die Evangelikalen kritisiert. Na, dann gibt es wohl mehr sogenannten "Salafisten" auf der Welt, als bis jetzt angenommen. Natürlich kennt Martina die Evangelikalen besser als Anonym (27. Januar 2014 09:43) es sich vielleicht "vorstellen" kann, weil sie selber bei den Evangelikalen ist. Versucht aber jeden Verdacht abzuweisen, indem sie auf "radikale Islamisten" verweist. Typischer Fall für "christliche Taqiyya", obwohl es nachweisbar genügend radikale Christen gibt. Diese rekrutieren Kinder für ihre politisch- evangelikalen Zwecke mit ihrer Gehirnwäsche (Stichpunkt: "Jesus persönlich kennenlernen"), so daß sie ebenfalls bereit sind zu sterben:

      https://www.youtube.com/watch?v=8q-xT81-v-8

      Infos:

      Die beliebteste Masche der Evangelikalen ist zu suggerieren, daß man "Jesus persönlich kennenlernen kann" und mit "ihm Erfahrungen und Erlebnisse" machen würde. Kein einziger evangelikale Christ konnte mir bis jetzt den Verdacht aus den Weg räumen, was dagegen sprechen würde, daß sie in Wirklichkeit den Satan "persönlich kennengelernt" haben könnten. Der Satan ist auch nach der Bibel ein Lügner. Somit könnte sich der Satan bei den Christen als "Jesus vorgestellt" haben, mit dem sie dann "Erfahrungen und Erlebnisse" machen. Auch Atheisten machen "Erfahrungen und Erlebnisse", nur mit dem Unterschied, daß sie ihre dann nicht in "Jesus" hineininterpretieren. Ich weise darauf hin, daß für die Evangelikalen alle Ungläubige (Arabisch: Kuffar) sind, die keine Christen sind.

      Den Medien gegenüber sind die Evangelikalen nicht sonderlich freundlich gesinnt und machen sogar bei Schülerzeitungen nicht halt:

      https://www.youtube.com/watch?v=rZq5QhKBr90

      Die Evangelikalen sind uns Muslimen zwar ein wenig "ähnlich", was z. B. die Abneigung Homosexualität betrifft, aber sie sind trotzdem alle Kuffar.

      Und hier wieder ein Beispiel für christlichen Extremismus:

      https://www.youtube.com/watch?v=yGh7hJzC1Zg

      Ab 01:00 Minute in dem oben genannten Video wird sogar behauptet, daß deren biblischer Extremismus gar nicht mit der Demokratie vereinbar sei.

      Bei folgenden Vide hetzen christlichen Fundamentalisten hetzen gegen Homosexuelle:

      https://www.youtube.com/watch?v=CZynYuwevsU

      Wenn wir sogn. "Salafisten" diesbezüglich etwas behaupten, sind wie die "Bösen".

      Mehr als 10000 Evangelikalen, aber bei 100 Muslimen um Pierre Vogel sich aufregen:

      https://www.youtube.com/watch?v=AV8O3quYN_4

      Interessantes Zitat:
      "Wenn Hitler die Nazis erwecken konnte, kann der Führer Jesus Christus ..."

      Christliche Parallelwelten in Deutschland:

      https://www.youtube.com/watch?v=UV5LqlHbFu8

      In Deutschland gibt es rund 1,3 Millionen evangelikaler Christen. Dagegen sind wir sogenannten "Salafisten" in der absoluten Minderheit. Das sind diejenigen, die Euch Eure Kinder in Wirklichkeit wegnehmen. Seht Euch die Videos an. Nur Kinder und Jugendliche.Viel Vergüngen mit den Evangelikalen, die uns sogn. "Salafisten" zahlenmäßig überlegen sind und auch über erhebliche finanzielle Mittel verfügen. Statt dem Grundgesetz würden sie die Bibel als Verfassung einführen, wenn sie die Macht haben würden.

      Löschen
    12. " Evangelikalen trennen Religion von Politik."

      Genau. Evangelikale versuchen vielleicht ihren Einfluss geltend zu machen, was völlig legitim ist in einer Demokratie, aber sie wollen nicht die staatliche Ordnung bestimmen, noch lehnen sie sie ab - so wie manche Salafisten.

      ZB Markus 12, 17:
      17Da sagte Jesus zu ihnen: So gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört, und Gott, was Gott gehört!
      ZB 1. Brief des Petrus 2, 13:
      13 Unterwerft euch um des Herrn willen jeder menschlichen Ordnung

      Deshalb ist der Satz von A. unsinnig:
      "Statt dem Grundgesetz würden sie die Bibel als Verfassung einführen, wenn sie die Macht haben würden."

      Löschen
    13. ninjaT danke. Genau SO ist es!!!

      Löschen
    14. @ ninjaT:

      Dann machen wohl die Parteien PBC und CM alles falsch, denn diese evangelikalen Parteien können gewählt werden, um genau die staatliche Ordnung zu bestimmen bzw. zugunsten des Christentums abzuändern ?

      Der Bibelvers Markus 12,17 hat damit eigentlich nichts zu tun. Da es in diesem aber einen Gottesbezug gibt, deutet es sogar noch auf das Gegenteil Deiner Behauptung hin. Im Bibelvers 1. Petrus 2,13 steht, wobei Du diesen verdächtigerweise nur "halb" zitiert hattest ... :

      "Seid untertan aller menschlichen Ordnung um des Herrn willen, es sei dem König als dem Obersten"

      ... wird sogar ein König als Oberster gefordert, was auf einen Führer hindeutet. Logischerweise müsste in diesem politischen System dann ein Christ der Diktator sein, wie es auch schon früher der Fall war (=> Kirchenherrschaft). Mein Satz ist also nicht unsinnig, da es in der Geschichte bereits Beweise gibt. Euer Christentum / Bibel passen doch gar nicht zur Demokratie, da diese in Bezug auf Mehrheiten in diesem politschen System im Widerspruch steht. Ich kann auf einige Bibelverse verweisen, die im eindeutigen Widerspruch mit dem Grundgesetz stehen, wie z. B. mit den Frauenrechten, Gleichberechtigung. Mal ganz davon zu schweigen, was in der Bibel in Bezug auf die Homosexuellen steht. Die Evangelikalen in den o. g. Videos haben sich ihre Abneigung bestimmt nicht ausgedacht, sondern diese ist in der Bibel begründet. Ihr Evangelikalen betreibt nichts anderes als "christliche Taqiyya" um mit rund 1,3 Millionen seid Ihr Evangelikalen den sogenannten "Salafisten" überlegen.

      Löschen
    15. A., irgendwie fehlt Dir das Textverständnis.
      1.Petrus2,13 ist nicht auf einen christlichen Herrscher bezogen, denn den gab es damals nicht.
      Der Vers spricht nicht davon, wie die Welt nach christlicher Sicht zu gestalten sei, sondern ganz konkret darüber, wie sich Christen in einer bestehenden (nichtchristlichen) Umwelt verhalten sollen.
      Er sagt aus, dass Christen die bestehende weltliche Ordnung respektieren sollen.

      Das entspricht übrigens der traditionellen islamischen Lehrmeinung über das korrekte Verhalten in nicht-islamischen Ländern.

      Ich selbst glaube nicht, dass die Bibel Anweisungen für eine staatliche Ordnung gibt. Das biblische "Gottesreich" ist transzendent und das biblische "Gesetz" gilt für den Gläubigen, also zuerst für einen selbst. Es kann nicht in allgemein verbindliche Rechtsätze gefasst werden, es ist auch nicht dafür vorgesehen.

      Und nun habe ich verstanden, dass Du/Ihr es den evangelikalen Parteien nachtun möchte/s/t ....
      Oh, A., für die habe ich mich bisher nie interessiert!
      Ist aber interessant zu wissen.

      Löschen
  5. Wieso klagt der Vater an ? Der muss auch rechtgeleitet werden, dann wird er seine Tochter verstehen und vielleicht auch mit nach Syrien kommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin rechtgeleitet von freiheitlichen Denken und Tun. Genauso wie der Vater!!!
      Du bist rechtgeleitet von Mohammeds falschen Gedanken und Lügen.
      Das ist die Wahrheit!!!

      Löschen
    2. Sich in Syrien verheizen zu lassen, soll "rechtgeleitet" sein?
      Oh einfältige Ummah!

      Löschen
    3. Und was soll der Vater in Syrien? Für euch in Deutschland lebende Feiglinge als Kanonenfutter enden, damit ihr euch über unsere "Dummheit" lustig macht?

      Löschen
    4. Martina gehört zu den evangelikalen Christen, die ihre Kinder und Jugendlichen zum Missionieren nach Afghanistan, Jemen usw. schicken. Nichts anderes als Kanonenfutter.

      Löschen
    5. Abdullah, da irrst du dich wahnsinnig. Ich gehöre zu KEINER christlichen Gemeinschaft. Ich lese die Bibel und vor allem reiße ich nicht jeden Mist aus dem Kontext wie du da behauptest.

      Zu deinen letzten Äusserungen: entschuldige wo nimmst du den Müll her, ich würde irgendwen nach Afghanistan oder sonstwohin als Kanonenfutter schicken? DAS schafft ihr Salafisten doch alleine, das ist euer Job. Mir hingegen ist das Leben MEINES Kindes. Jaaaaa, Schnuckel ich habe nur eins und das ist eine Tochter, 15 Jahre als und JUNGFRAU und damit meine ich nicht das Sternzeichen ;-)

      Du bist echt eine widerwärtige, kranke Gestalt. Selbst Psychopaten die sich behandeln lassen haben mehr Grips als du.

      q.e.d.

      Löschen
    6. Martina, Abdullah irrt immer, das ist quasi sein Markenzeichen.Und sein geballtes Nicht-Wissen und sein Pseudowissen basieren auf dem Gelaber seiner Brüder, die auch nicht alle Tassen im Schrank haben ;)

      Löschen
    7. clarimonde, ich weiss. Musste trotzdem mal (wieder) gesagt werden. Was immer, aber bis zu den Kindern, egal wem diese gehören...

      Löschen
    8. @ Martina:

      Hast Du nicht mal auf so eine Webseite gelinkt ? Daran kann mich noch genau erinnern. Außerdem nimmst Du die Evangelikalen in Schutz. Auch hattest Du gestern dem einem Anonym hier geschriebne, daß Du die Evangelikalen besser kennen würdest als er es sich je "vorstellen könne", was von der Aussage her doch eindeutig sein dürfte oder ?

      @ clarimonde:

      Und Du irrst Dich nie ? Das Pseudowissen kann ich Dir zurückgeben, denn Du kritisiert die sogn. "Salafisten" ohne jemals auf Erklärungen zu hören. Das liegt an Deiner bemerkenswerten Panik und krankhaften Schariaphopie, als ob gleich Morgen die Scharia eingeführt wird.

      Löschen
    9. Ach Schatz, ich weiss genau wie du mich in deinen tiefsten Träumen am liebsten für dich haben und auspeitschen würdest weil es dir nach meiner Gestalt lüstet... du bist doch nur ein Mann und erwünscht dir die Früchte des Paradieses. Und... Bestimmt süchtest du auch nach clarimonde weil du denkst dass du uns so heiß und innig liebst, dass du für uns nur das Beste wünscht :-))))))))

      Schatz, wir brauchen dich nicht. Behalte deine feuchten Träume für dich selber und lad dir einen runter. Das hilft auch deiner Psy che ;-)

      Du kannst uns gerne knutschen da wo wir nicht rankommen^^

      Löschen
    10. "... ich weiss genau wie du mich in deinen tiefsten Träumen am liebsten für dich haben und auspeitschen würdest ..."

      Echt ? In der Art und Weise, wie Du formulierst, deutet es eher auf Deine eigenen Sehnsüchte hin. Da hast Du aber zuviel in der Bibel gelesen, so daß Du gewisse Vorlieben entwickelt hast:

      "Stattdessen freut euch, dass ihr Anteil an den Leiden Christi habt; denn so könnt ihr auch bei der Offenbarung seiner Herrlichkeit voll Freude jubeln."
      (1. Petrus 4,13)

      Im Kopf bist Du auf jeden Fall "verunstaltet".

      Löschen
  6. Anonym27. Januar 2014 05:18

    "Wieso klagt der Vater an ? Der muss auch rechtgeleitet werden, dann wird er seine Tochter verstehen und vielleicht auch mit nach Syrien kommen."

    Wozu soll sich der Mann durch Verbrecher rechtleiten lassen und nach Syrien kommen? Ach so, ich verstehe, er soll wie seine Tochter für einen Krieg missbraucht werden, der im Namen der Salafisten überall da vorangetrieben wird, wo die Salanazis ihr scheinheiliges und blutverschmiertes Reich aufbauen wollen.

    Überall da wo diese Salafisten auftauchen da herrscht an jeden neuen Tag immer mehr Blut und Verderben und genau das liegt im Naturell der Salafisten; und bei denen die erst nachträglich zu Salafisten geworden sind, da wurde dieser Wunsch nach Tod und Zerstörung durch die Salafisten auch schon eingeimpft!

    Salafisten gehören nicht morgen sondern heute ausgewiesen und verboten und die die man nicht ausweisen kann, die gehören in eine Zwangsjacke gesteckt, damit der weitere durch sie angerichtete Schaden an unschuldigen Menschen so gering wie nur möglich gehalten wird,

    Und solange unser Staat nicht in der Lage ist uns und unsere Kinder vor diesen Salanazis zu schützen, solange wird es Menschen geben die ihre "Selbstverteidigung" gegen diese Salafisten weiter ausbauen werden, denn keine Mutter und kein Vater kann es dulden das ihnen ihre Kinder genommen werden und diese in den abartigen Krieg der Salanazis hineingezogen werden.

    Salafisten hassen die Kuffar, aber sie lieben es wenn sie die Kinder der Kuffar für ihre kriegerischen Auseinandersetzungen missbrauchen und verheizen können, bis hin zum Tod der unschuldigen Kinder.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, du bist selbst ein Extremist. Abschieben und Zwangsjacke - dass ich nicht lache...

      Löschen
    2. So manchen Salafisten würde eine Abschiebung in islamische Länder nicht schaden. Sie sollten auf eigenem Leibe merken, dass sie nirgends willkommen sind. Viele Länder kämpfen gegen den Terror der von radikalen Muslimen, auch Salafisten ausgeht.

      Ich hätte da noch einen Tipp: Arbeitslager in Sibirien.

      Löschen
    3. Anonym27. Januar 2014 16:07

      "Sorry, du bist selbst ein Extremist. Abschieben und Zwangsjacke - dass ich nicht lache..."

      Wäre dir die Steinigung der Salafisten lieber? Nun ja, die Salafisten haben sich dann ja diese Strafe auch selber ausgesucht! Aber Salafisten in Zwangsjacke eingelegt, das hat doch auch was für sich, denn so werden die Zwangsjacken einer sinnvollen Aufgabe zugewiesen und da die Salanazis schon vor sich selber beschützt werden müssen, dann ist die Irrenanstalt der beste Ort für sie, wo sie unter sich bleiben können. Da haben sie ein Dach überm Kopf, bekommen mehrmals am Tag eine warme Mahlzeit und können dort in einem schalldichten Raum fünfmal am Tag beten, ohne gestört zu werden. Ich wünsche dort einen angenehmen und langanhaltenden Aufenthalt! ;-)

      Löschen
    4. @Anonym28. Januar 2014 00:49

      Ein Jammer, wer dich ernst nimmt.

      Löschen
    5. Anonym28. Januar 2014 04:05

      Ist dass alles was du auf der Messlatte hast? Dann musst du auch in die Irrenanstalt! Auch für dich mein unbedeutender Brutus sind dort alle Türen und Tore geöffnet, die sich nach deinem Einzug für sehr lange Zeit hinter dir verschließen mögen. Da kann man dir nur den Aufenthalt wünschen, der deiner interpretierten Wahrheitsfindung einen dicken Riegel vorschiebt.

      Löschen
  7. Another sect to watch: YOUNG LIFE. The leader in Berlin is Frank Liesen, a former "Pastor" of Gateway International Church Berlin who claimed and was proud of to convert my innocent minor son at the age of 6 against my will. YOUNG LIFE works together with Protestant Schools at least with the explicit protection of your own EKD. In Berlin Brandenburg. They misinform parents and children on their ultimative goals and worst try to recruit minors to recruit more minors. As long as this is not stopped by the state players who finally finance these schools I will no longer say anything against Peterle. Frankie is the same calibre but does not receive the same attention. Must be your judaen Christian morals. Me fed up. Religious extremism is still the main cause for conflicts.
    I am happy for any extremist leaving your and my country. Extreme Muslims can migrate to SA and extreme Christians to the US. Both of you are not welcome in my world especially if you terrorize children. In the case of Frankie: "if you do not believe in the Christian God you will burn in hell" - taught to a 5 year old boy who was scared to death after hearing that. That is terrorism as well - supported by state actors and the EKD in Germany. Religious freedom is first of all freedom from religion and only at a later stage freedom of religion.
    So may I say it in friendly words: the next religious zealot that steps over the red line at my entry door will walk out feet first and toes up.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach doch direkt etwas gegen den Herrn Liesen.
      Ansprechen, bei der Schulbehörde melden, bei der Kirche melden.

      Löschen
  8. vor allem woird hier alles gegbalubt was bei Domian Bild usw undso steht da rufen auch verrückte an . Glaubt doch nicht alles was irgendwo steht in der Bild steht auch das Aliens Menschen entführen warum glaubt ihr dehnen das nicht aber das mit den Salafisten glaubt ihr die Bild ist doch berühmt für falsche Berichterstattung und Islamophobie .
    http://www.youtube.com/watch?v=jpbkyDQwyDY

    Und Abdullah hat doch in vielen Sachen recht ihr müsst nur mal Neutral sein und auf seine Argumente hören haha okay das tut ihr eh nicht wie bei jedem Muslim.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt auch Zeitungsartikel über Eltern.
      Das war schon authentisch.

      Löschen
    2. "okay das tut ihr eh nicht wie bei jedem Muslim."
      Stimmt nicht.

      Löschen
    3. Givano28. Januar 2014 16:03

      Entweder sind Sie hochgradig arrogant Givano, oder Sie sind Allah wenn Sie es sich anmaßen für alle Muslime sprechen zu können.

      *Und Abdullah hat doch in vielen Sachen recht ihr müsst nur mal Neutral sein und auf seine Argumente hören haha okay das tut ihr eh nicht wie bei jedem Muslim.*

      Erstes in Ihrem Kommentar wäre wie von mir geschrieben sehr arrogant von Ihnen Givano, trifft zweites auf Sie zu, dann sind Sie ein verdammter Gotteslästerer, weil Sie es sich anmaßen für jeden Muslim zu sprechen, obwohl das nur Allah kann.

      Sie sollten sich schämen Givano! Aber auch Ihr Tag wird kommen wo Sie sich für Ihre Gotteslästerung vor Allah zu verantworten haben!

      Löschen
  9. Anonym 28.01.2014 @ 09:32
    All - Frankie, Protestant School, Traegerverein and Schulbehoerde prefer to remain silent. I collect emails - and as the old English saying goes- collect and f... them one day for staying silent.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It isn't ok to scare children.
      It is absolutely inacceptable to scare them while pretending to proclaim the Christian God.
      I'd recommend Mr.Liesen to sing this good old song with the kids rather than to scare them:

      http://www.youtube.com/watch?v=UzKsCZFgur0

      Anyway, a person who likes to scare children with an erroneous image of God should be removed as a teacher.

      Löschen