Mittwoch, 12. Februar 2014

Der Mut der Frau Aslan - meine Hochachtung

http://www.merkur-online.de/lokales/schongau/schongau/entschuldigung-koran-verteilung-3353939.html

Sie hat recht - keiner der nichtsalafistischen Muslime hierzulande kann etwas für die Umtriebe der Vogelsekte und doch ist ein derartiger Brief wohltuend, zeigt ja endlich jemand Mut und bietet den wirren Gottesverdrehern die Stirn, weswegen ich hiermit den Hut vor Frau Aslan ziehen möche, trägt sie ihren Namen ja nicht umsonst. Nun bringen ihr ihre Worte zwar auch viel Zustimmung, jedoch nicht nur, ist man bei Ibrahim Abu Nagies wahrer Religion ja außer sich:






Geballte Idiotie, welche mittlerweile gelöscht zu sein scheint, passt die Konversation ja irgendwie gar nicht zu des Ibrahims Friedensgeschwindel und wurde deshalb getilgt, schmalzgrinst er heute ja wahrscheinlich schon wieder durch die Fußgängerzonen und lügt Passanten die Hucke voll. Anders als die mutige Dame aus Schongau, wird sie jetzt wohl den Zorn der bekaftanten Prügelbande abbekommen, und ich wünsche ihr dabei einen breiten Rücken, wird sie sich ja noch wundern, welch Worte da den superheiligen Fingern und Mündern entfleuchen.

Seis wies sei, war ja von einem Haufen Kleinganoven nicht viel mehr zu erwarten, jedoch zeigt es unsereins, dass es diesen einen Islam nicht gibt, hängt die Ausrichtung ja von dem jeweiligen Menschen ab, weswegen  die obigen Westentaschen-Wahabiten auch einen brutalen und herrenmenschlichen propagieren, während Frau Aslan wohl einen weltoffenen und herzlichen ihr Eigen nennt. Sie ist damit garantiert nicht alleine, jedoch sind die netten Menschen leider meistens zu leise, weswegen ein paar hohle Nüße den Ton angeben. Sie hat dies nun geändert, jedoch wärs jetzt wichtig, wenn auch andere miteinstimmen würden, verhallt es ja sonst ungehört. Fassen Sie sich also ein Herz und mucken Sie auf. Gerne auch hier, bin ich ja jederzeit offen für Gastbeiträge. Sie wissen ja, wo Sie mich finden.

Guten Tag



Kommentare:

  1. also die Frau kommt mir nicht wie ne Muslmen vo irgendwie aber egal.

    http://www.youtube.com/watch?v=og5tekgc7uE
    würde man diese Bande loslassen würden sie die Mosleme attakieren soviel dazu dagegen wäre der 1 Mai in Bonn nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niemand hier behauptet, dass Dummheit (siehe Falschenwurf) nur bei Salafis zu finden ist, allerdings zieht Blödheit eben immer auch Blödheit an, brauchen Spinner sich ja gegenseitig. Warum fusionieren Salafis und Nazis eigentlich nicht, sind sie ideologisch ja ohnehin kaum zu unterscheiden.

      Löschen
    2. 3:11 wer bist du, dass du über fremde Personen urteilen darfst??? Religion besteht nun mal nicht nur daraus ob du mich siehst wie ich bete, wie ich angezogen bin oder sonstwas. Mal darüber nachgedacht, dass man den Glauben an erster Stelle IM HERZEN hat, egal ob Christ oder Moslem oder sonstwas???

      Schaumuslime gibt es leider viel zu viele...

      Löschen
    3. Anonym12. Februar 2014 03:11

      Ey du Vogel, du glaubst wohl das wir uns eure Scharia unterjubeln lassen oder was? Ihr seid gekommen um Hass zu verbreiten und selbigen habt ihr in Mönchengladbach nur geerntet! Ihr seid dafür verantwortlich das unser Kinder in Syrien verrecken. Ihr glaubt dass das in Mönchengladbach schon alles war? Es hat noch gar nicht richtig angefangen das wir uns gegen euch Terroristen zur Wehr gesetzt haben. Das was auf euch Salafisteln noch zukommen wird, das habt ihr eurer Einstellung und dem damit verbundenen Hass zu verdanken, en ihr überall auf der Welt verteilen wollt, um eure wahabitische Weltherrschaft weiter auszubauen. Muslime, Christen und Atheisten werden gemeinsam eure salafistische Suppe versalzen.

      Löschen
    4. Hätte, hätte, Fahrradkette...

      Löschen
    5. Sabri hat ne neue Seite, muslimreport.de, und auf Facebook auch muslimreport.

      Sein Video bezüglich Mönchengladbach ist krass! Ich meine ich bin auch gegen die Salafis, aber dieser pure Hass der dort ablief ging selbst mir zu weit!!

      Hier das Video:

      http://vimeo.com/m/86438714

      Löschen
    6. "aber dieser pure Hass der dort ablief ging selbst mir zu weit!!"

      Ach komm, das waren ca. 25 Leutchen von der Pro NRW, 30 von der German Defence League und eine ungewisse Anzahl an flaschenwerfenden Hooligans, die ihren Alltagsfrust ein Ventil öffneten. Klassische Versager eben. Und natürlich hatten auch die zahlenmäßig unterlegenen Salafisten enormen Hass in sich.

      Der Großteil der demokratischen Teilnehmer war sicher vernünftig.

      Löschen
    7. Und waren denn nicht auch Neonazis der Marke NPD anwesend?

      Löschen
    8. "Und waren denn nicht auch Neonazis der Marke NPD anwesend?"

      Anschläge auf Moscheen in Deutschland gehen größtenteils auf das Konto der NPD-Anhänger.

      Löschen
    9. Auf dem Video seh ich nur gewackel un herumgezoome, was wohl den verzweifelten Eindruck von "Action" erwecken soll. "Hauptsache bunt und zappelt ". Wer in der Propaganda(TV)-Branche arbeitet, kennt den Spruch, und weiß, wies` läuft. Das Jäger den Hetzer Sarbi unbehelligt agitieren läßt - in schwachen Momenten denke ich an Absicht, ist es doch eher Unfähigkeit (wie damals bei Rösner/Degowski) und das festhalten am Ideal der heilen Welt im RotGrünen Streichelzoo.

      Und, Anonym12. Februar 2014 08:25, ich weis, die NPD sind DAS BÖSE. Na ja. Meiner Meinung nach ist die NPD ne "Honigfalle" des VS.
      Ich hab gesucht, aber leider nichts dazu gefunden zu "Anschläge auf Moscheen in Deutschland gehen größtenteils auf das Konto der NPD-Anhänger". Lasse mich da aber gerne belehren.
      frank.g

      Löschen
    10. "Muslime, Christen und Atheisten werden gemeinsam eure salafistische Suppe versalzen."

      Vorsicht: Da die Atheisten die Anhänger von Dajjal sind, darf es zwischen ihnen und Muslimen keine Allianz geben. Vielmehr müssen Muslime sich mit den Christen gegen den Atheismus verbünden, der ihr gemeinsamer Gegner ist, und ihn ausschalten. Um die Salafisten kann man sich auch später kümmern.

      Löschen
    11. @ Anonym12. Februar 2014 10:07

      " Da die Atheisten die Anhänger von Dajjal sind..."

      Das hätte ich doch gerne mal verständlich erklärt bekommen, finde ich ja nichts, was diese Aussage stützt, und ist mir dieses Bild auch nicht geläufig. Auch scheint es mir absurd, als Atheist, einer Figur der Eschatologie hinterher zu laufen - schließt sich dies per Definition ja aus. Gefunden habe ich aber u.a. diese Erläuterung zur Verwendung des Begriffs im politischen Kontext...Huch!
      (Die Ausführungen des damaligen "Landesmedienministers" zur Kompatibilität beider Systeme kannte ich, aber das...)

      http://de.wikipedia.org/wiki/Daddsch%C4%81l#Verwendung_des_Begriffs_im_politischen_Kontext

      Interessiert,
      frank.g

      Löschen
    12. Anonym12. Februar 2014 10:07

      "Muslime, Christen und Atheisten werden gemeinsam eure salafistische Suppe versalzen."

      "Vorsicht: Da die Atheisten die Anhänger von Dajjal sind, darf es zwischen ihnen und Muslimen keine Allianz geben. Vielmehr müssen Muslime sich mit den Christen gegen den Atheismus verbünden, der ihr gemeinsamer Gegner ist, und ihn ausschalten. Um die Salafisten kann man sich auch später kümmern."

      Da stehst du mit deiner Meinug aber auf einem falschen Brett genagelt mein kleiner Troll, den Atheisten, Muslime und Christen haben mehr miteinander gemeinsam als jeder einzelne mit den Salafisten gemeinsam haben könnte.

      Löschen
    13. @ Anonym12. Februar 2014 10:07
      "...darf es zwischen ihnen und Muslimen keine Allianz geben. Vielmehr müssen Muslime sich mit den Christen gegen den Atheismus verbünden..."

      Ich lese jetzt mal nur: "darf" und "müssen"-
      du kannst Dir anscheinend nicht vorstellen, dass die Zukunft sich nicht unbedingt nach dem Szenario richtet, das die muslimischen Endzeitprophetien vorsehen.?

      Löschen
    14. Der letzte Anschlag auf eine Moschee wurde von einem Türken verübt. PENG! Der Brandanschlag auf das Asylantenheim in Hamburg wurde von einem Inder verübt. DOPPELPENG!

      Mir ist im letzten Jahr kein Anschlag auf Moscheen in Deutschland zu Ohren gekommen der von Deutschen ausgeübt wurde. Habe ich da was verpasst?

      Löschen
    15. Warum sollte man sich gegen Atheisten verbünden? Wenn die Menschen empfinden, dass sie nicht unbedingt an einen Gott glauben müssen soll man ihnen das lassen.

      Ihr habe echt Probleme...

      Löschen
    16. " Da die Atheisten die Anhänger von Dajjal sind..."

      Dajjal heisst Antichrist. Und Atheisten sind bestimmt keine Antichristen. Eher radikale Muslime welches Dajjal.TV ins Leben gerufen haben

      Löschen
    17. zum Dajjal
      http://www.islam.tc/prophecies/masdaj.html

      Ich wundere mich immer, wie manche Leute glauben können, dass sie sich bei diesen Endzeitprophetien an einer "strategisch günstigen" Stelle einklinken könnten, zB eben in Sham/Syrien, um garantiert ins Paradies zu kommen!!!!

      Und dabei vergessen sie die einfachsten Lebensregeln, wie zB
      - Tue das Gute und meide das Böse.
      - Es ist besser Unrecht zu leiden als Unrecht zu tun.
      - Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu. ...

      Vielleicht sind sie ja diejenigen, die auf den Dajjal hereingefallen sind.

      Löschen
    18. Nur weil der Täter beim Kölner Moscheeanschlag türkischer Staatsbürger ist, schließt dies ein islamfeindliches Motiv nicht aus: Der Täter war entweder PKK-Kurde, oder Alevit oder ein sonstiger islamfeindlicher Türke. Islamfeindliche Türken gibt es auch, die sind sogar tausendmal schlimmer als Deutsche!

      Löschen
    19. Oder ein islamfeindlicher Marsianer.

      Löschen
    20. "Islamfeindliche Türken gibt es auch, die sind sogar tausendmal schlimmer als Deutsche!"
      Das wäre ja eine Analogie zum Verhalten deutscher Islam-Konvertiten.

      Löschen
    21. "Das wäre ja eine Analogie zum Verhalten deutscher Islam-Konvertiten."

      Nein, wäre es nicht.

      Löschen
  2. Die wahre Religion schreibt: "Das hat die integrierte Muslime beleidigt"

    Ha ha ha, selten so einen Mist gelesen, es sei denn er wurde von den Salafisten und "die wahre Religion" geschrieben. Die einzigen die sich dadurch beleidigt fühlen wenn eine Muslima oder ein Muslim die Wahrheit aussprechen, dann sind das doch nur die Wahhabiten die sich nicht in Deutschland integrieren wollen und sich bei jedem Furz auf dem Schlips getreten fühlen. Oh, das mit dem Schlips nehme ich selbstverständlich aus Rücksicht auf die velogenen Bärtigen zurück, damit sich die Salafisten nicht auf ihre Bärte getreten fühlen, ha ha ha!

    Wenn diese Terrorvögel von integrierten Muslimen sprechen, dann können sich diese Salafisten nicht gemeint haben, denn Integration ist für diese Vögel ein Fremdwort, welches sie wenn sie es benutzen, nur durch Zufall im Internet gegoogled haben können.

    Salafisten und Integration? Geht gar nicht!

    AntwortenLöschen
  3. Wahhabiten-Salafisten sind keine Muslime! Wahhabiten-Salafisten sind dabei den Islam und alle anderen Religionen zu zerstören!!!!!!!!!!!!!!!!!


    http://www.mrctv.org/videos/qaradawi-spricht-zu-apostasie

    http://player.vimeo.com/video/14321187?title=0&byline=0&portrait=0&color=ffffff

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=YA_lsYIEh3A

    http://www.youtube.com/watch?v=5B51MHD89eY&feature=related

    AntwortenLöschen
  4. Wer ist Frau Aslan überhaupt? Und warum ist ihre Meinung so wichtig?

    Wie man in dem Artikel lesen kann distanzieren sich Ditib und Milli Görüs von der Aktion der Salafisten. Das sind grössere muslimische Verbände von denen jeder viel mehr Muslime vertritt als es Salafisten in Deutschland gibt, also ist dieser Umstand relevant.. Warum ist das nicht die Nachricht?
    Warum ist die Meinung von Frau Aslan wichtiger?

    Der einzige Hinweis den ich im Internet über eine Frau Aslan finde ist eine Naturheilpraxis, wo allerlei Esotherik angeboten wird.

    Sind wir sicher dass sich nicht einfach eine Spinnerin aufgemacht hat ungefragt "Im Namen der Muslime" zu sprechen,
    und sie jetzt Aufmerksamkeit bekommt, weil sie sagt was wir hören wollen?
    J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das sind grössere muslimische Verbände von denen jeder viel mehr Muslime vertritt als es Salafisten in Deutschland gibt, also ist dieser Umstand relevant.. Warum ist das nicht die Nachricht?"

      Weil es mM mutiger ist, wenn der Einzelne sich zu Wort meldet, erfordert dies ja ungleich mehr Mut.

      Löschen
    2. Sie hat nicht den Anspruch für alle Muslime zu sprechen.
      "Ich möchte im Namen aller Moslems, die den Islam als Freundschaft gegenüber den Christen hier ausleben" waren ihre Worte, wie auch "...Essen vom selben Brot, und unsere Kinder sitzen Seite an Seite in der Schule." Das kann man gar nicht zu hoch hängen, spricht da ja Liebe gegenüber dem Leben und dem Menschen. Eine Sichtweise, die auch den meisten Religionen innewohnt, leider nur zumeist Frauen eigen ist.
      frank.g

      Löschen
    3. "zumeist Frauen eigen ist"
      frank g, Du sprichst es aus: es muss eine Frau sein.
      Wie oft schon haben Mütter aus verfeindeten Lagern den ersten Schritt zur Versöhnung getan.

      Löschen
  5. Ich hatte mal ein sehr tolles Gespräch mit einer Frau Aslan, falls es die selbe ist. Wir hatten uns über vieles unterhalten, gemailt, schriftliche Fakten geschickt und ich hatte eine wahre Erfahrung mit ihr machen dürfen.

    Was diese Typen hier schreiben ist absoluter Quatsch:

    - man kann sehr wohl integrierter Muslim sein, ohne auf seine Kleidung und seine Gebete zu verzichten. Diese Bande hat den Sinn des Wortes "Integration" missverstanden
    - ein Christ trinkt Alkohol? Na und? Muslime trinken auch ab und zu ein Glas Wein, und nun? Oder wollen diese hier unbedingt sagen, dass im Christentum Alkohol als Vorgabe zu unserer Religion ist???

    - ich kenne auch Muslime welche ihre Kinder christlich UND islamisch erziehen und die Kinder dürfen dann selber entscheiden, wenn sie groß sind welche Religion sie annehmen wollen. Auf meine Frage weswegen das so sei habe ich von mehreren Familien die Gleiche erhalten: Islam hat aus dem Christentum vieles übernommen, bzw Bibel muss auch von einem Moslem respektiert werden.

    AntwortenLöschen
  6. Längst beschränkt sich Nagies FB Seite nicht mehr nur auf Dawa Aktivitäten. Mittlerweile wird auch durch veröffentlichte Gastbeiträge versucht, die Anhängerschaft gegen den deutschen Staat bzw. seine Institutionen aufzuwiegeln. So echauffiert sich z.B. eine "Schwester" Um Jihad (es darf gelacht werden!) über unser Schulsystem:

    "(...) Unsere Kinder werden bereits ab dem 6. Lebensjahr dazu gezwungen den staatlichen Vorstellungen über Weltanschauung anzunehmen und zu folgen. Von Klein auf werden sie praktisch so erzogen wie Vaterstaat es gerne haben möchte. Zeit und Möglichkeit für objektive Meinungsbildung zu einer individuellen Persönlichkeit gibt es nicht mehr. Diese Entwicklung führt dazu, dass unsere Kinder der Kontrolle des Staates ausgesetzt sind und sie beispielsweise in einer Gesellschaft leben werden, wie die Menschen zur Zeit der DDR, China oder zur Zeit des Dritten Reiches. Und das ganze hat letztendlich nichts mehr mit Demokratie zu tun..."

    Darauf hin äußert sich ein besonders resistenter Vollidiot namens
    Er-Han FelsenSohn:

    "Die Sahabi hatten ihren Kindern zuerst mal den Quran auswendig lernen lassen, bevor sie überhaupt mit Hadithen und Wissenschaft begonnen haben.
    Genau dasselbe kann ich euch auch nur empfehlen.
    Dieses weltliche Idiotenwissen in den ersten 8 Jahren der Schule braucht kein Mensch.
    Nachdem ein Kind den Quran auswendig gelernt hat und vielleicht noch ein paar Jahre islamische Wissenschaft, dieses Kind lernt den Stoff von 9 Jahren auch in 2, vor allem den Stoff den es auch braucht.
    Oder wieviele Kinder können sich den wirklich an Physik oder Chemie erinnern, oder andere Fächer. Minimal oberflächlich wo man auf gar keinen Fall merkt das ein Kind dieses Fach jahrelang gelernt hätte.
    Wenn ein Kind in einem Bereich begabt ist, dann sollte man gezielt diesen Bereich fördern"

    Ob der etwas mit dem heutigen "Darwin Tag" respektive der Freiheit des Denkens auch nur im Geringsten etwas anfangen kann? XD XD XD

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wenn ein Kind in einem Bereich begabt ist, dann sollte man gezielt diesen Bereich fördern"

      da hat er Recht... wenn man aber das Kind mit Koran vollstopft, dann bezweifle ich, ob man dem Kind noch anmerkt dass es in einem Bereich begabt ist oder nicht.

      Löschen
    2. @ Ich bin Sleid,
      Yup mate - you got it right. My Malaysian son's mathematics in 6th grade correspond to a European child's mathematics in the 3rd grade. Science is a subject that combines physics, chemistry, geology, biology for 5 hours a week.
      English - well thanks to his parents he speaks better English than his teacher.
      We spend a lot of time for extra tuition to get him out of the education gap existing in my home country. We do not complain - our three oldest kids did it already. We complain about ignorant religious bigots and politicians who try to keep our children uneducated in order to manipulate them once they grew up.
      Knowledge is power and the biggest threat to any religious fundamentalist.

      Löschen
    3. Oh, really???

      I am math teatcher. Perheaps you'd like to show me, what your son learns in math in Malaysia in the 6.th grade, please?

      Löschen
    4. ooops...erase one "t" please ;-)

      Löschen
  7. Eine Entschuldigung ist unnötig, als wenn es diejenigen ausbaden müssten, die mit der Aktion ohnehin nichts zu tun haben. Eine Erklärung diesbezüglich auf Anfrage hätte gereicht.

    AntwortenLöschen
  8. "also die Frau kommt mir nicht wie ne Muslmen vo irgendwie aber egal."

    Also, ich denke, vielleicht fühlt sie sich verantwortlich aus Zugehörigkeit.
    ZB fühle ich, und mit mir viele Deutsche, mich mitverantwortlich für die Verbrechen der Nazis aus Zugehörigkeit. Schuldig bin ich nicht für etwas, was ich nicht getan habe, aber wenn Verbrechen begangen wurden, dann braucht es jemanden, der sich auch noch für die Folgen verantwortlich zeichnet, damit das Menschhheitsgefüge irgendwann wieder ins Lot kommt.

    Nun gut, der Lies!Tisch am unpassenden Ort ist kein Verbrechen.
    Vielleicht aber hat die Dame -als Muslima kennt sie sich aus- ein feines Sensorium für die Haltung die hinter dem Lies!Projekt steht:
    "Der Koran ist die letzte Offenbarung, der Islam ist die wahre religion, Muslime(Salafisten) sind besser als der Rest der Welt."
    (und weil sie so viel beten dürfen sie überheblich sein ...)

    Eine solche Haltung gefährdet den sozialen Frieden.
    Es gibt Grund, sich dafür zu schämen.
    Salafisten sind eine Schande für die Muslime.

    AntwortenLöschen
  9. Allah, wer trägt Größe XXL?
    Böörnie Falk, Böörnie Falk!
    Wer hat Möpse wie die Gsell?
    Böörnie Falk, Böörnie Falk!
    Wer atmet gern gesiebte Luft?
    Böörnie Falk, Böörnie Falk!
    Erzählt Geschichten aus der Gruft?
    Böörnie Falk, Böörnie Falk!

    Refrain:
    Böörnie, Böörnie Falk! Shamdulila, Shamdulila
    Böörnie, Böörnie Falk! Shamdulila, Shamdulila

    Wer träumt von Geschlechtsverkehr,
    Böörnie Falk, Böörnie Falk!
    Mit Schlumpfines Teddybär?
    Böörnie Falk, Böörnie Falk?
    Wer eifert nach dem Mohammed?
    Böörnie Falk, Böörnie Falk!
    Und geifert nur Korantourette?
    Böörnie Falk, Böörnie Falk!

    Böörnie, Böörnie Falk! Shamdulila, Shamdulila
    .......
    Text:
    I.Slam-Pottery

    AntwortenLöschen