Dienstag, 18. Februar 2014

Steinigungen sind wieder groß in Mode

Die Welt ist schon eigenartig, scheint sie ja immer mehr von Idioten bevölkert zu werden, und der geistige Verfall schreitet schneller voran als ein Salafi bis 3 zählen kann....wenn er das überhaupt kann, bezweifle ich dies ja immer mehr.  Nun mag das Gehirn der Gotteskrieger zwar leer sein, die Hände sind es jedoch leider nicht, entwickelt man sich ja evolutionär wieder auf Steinzeitniveau zurück und benutzt deswegen Steine, die man gerne anderen an den Schädel knallt und da vor allem weiblichen Wesen, sind die ja anscheinend nichts wert und dies, obwohl sie doch eigentlich Perlen sein müssten, jedoch verblasst der Glanz schnell und es reicht manchmal sogar ein FB-Account:

http://indiatoday.intoday.in/story/syrian-girl-stoned-to-death-for-joining-facebook/1/343455.html

http://www.thedailystar.net/syrian-girl-stoned-to-death-for-facebook-membership-11587


Nun regnet es nicht nur in Syrien Felsen, sondern auch in anderen Gegenden dieser Erde, erfreut man sich ja auch in Pakistan an dem Zertrümmern von Schädeln....


http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/chronik/sn/artikel/steinigung-in-pakistan-wegen-ausserehelicher-affaere-94977/

...und in Brunei macht dies nun bald sogar der Staat, soll ja der Mord nicht nur des unbeamteten Irren Freude sein:

http://www.rp-online.de/politik/ausland/kritik-an-einfuehrung-der-steinigung-in-brunei-aid-1.3992060

Gefilmt wird dabei natürlich auch, schließlich muss man von solch einem schönen Ereignis noch seinen Kindern erzählen und man freut sich schon auf kuschelweiche Familienabende, wo man der Enkelin von den guten, alten Zeiten berichten kann:

http://www.youtube.com/watch?v=VRaLcbxpIsw

Wie? Das alles hat nichts mit dem Islam zu tun? Mit Ihrem vielleicht nicht und doch ist es ein Teil davon und es ist die Strömung, zu der auch ein Vogel und ein Nagie gehören:

http://www.youtube.com/watch?v=fyHyHKCAXiE

Man kann aber trotzdem nicht alle in einen Topf werfen? Durchaus nicht und doch kann ich von Ihnen als Muslim etwas erwarten, müssen Sie ja das Wort endlich an sich reißen und all diese Verbrecher davonjagen, schließlich büßen Sie derartiges ja am allermeisten und eine Islamdebatte jagt die nächste. Dabei kann unsereins Sie natürlich gerne unterstützen, aber vorangehen müssen Sie selber. Das mag zwar schwer sein, aber es würde sich auszahlen. Und vor allem wieder Vertrauen schaffen. Garantiert.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Jeder Muslim, der zu so etwas schweigt, wird dadurch zum Unterstützer solcher Praktiken. Das ist ein großes Problem, das die muslimische Gemeinde zwar gerne aufschreit, wenn man ihnen auf die Zehen tritt, aber bei Verfehlungen sogenannter Muslime still bleibt. Das fördert nicht gerade die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen.

    Der D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder Jude, der zum Vorgehen Israels gegen palästinensische Zivilisten schweigt, unterstützt solche Praktiken. Blei gleicher Logik natürlich, die ich allerdings nicht teile.

      Du kannst die Menschen nicht in Sippenhaft nehmen.

      Löschen
    2. welche Palästinenser denn? aaaaah! du meinst die Jordanier im Gazastreifen??? XD

      Löschen
  2. Steinigung und andere barbarische Strafen sind so verachtenswert, dass man nicht meinen sollte, dass menschliche Wesen dazu fähig wären.
    Ist nun diese bestialische Verhaltensweise ein Hinweis darauf, dass der Mensch durch und durch schlecht ist, oder ist es der Beweis, dass Religion (oder auch jede andere Ideologie) aus im Grunde guten Menschen, mordende Bestien macht?

    Nicht nur Steinigung ist im muslimischen Raum eine bestialische Bestrafung, sondern auch, obwohl offiziell verboten, die Pfählung von Kinderschändern (ich brauchte nach dem Video eine Kotztüte). Wobei hier die Doppelmoral noch einmal deutlich macht, welche Unrechtsgesellschaften sich im religiösen Dunstkreis bilden. Denn ein Kind, wenn es verheiratet wird, ist den Schändern ausgeliefert und er hat keine Folgen zu fürchten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In so einigen nichtislamischen Ländern werden Mobs noch auf Vergewaltiger oder auch Pädos losgelassen, die sie dann inmitten großer Menschenmengen verbrennen oder tottreten. Nicht nur islamische Länder sind in dieser Angelegenheit rückständig. Ich könnte hier Videos verlinken, aber die will hier bestimmt niemand sehen und würden auch aufgrund ihrer Grausamkeit bestimmt nicht freigeschaltet werden.

      Löschen
    2. Die Steinigung ist aber gerechtfertigt.

      Löschen
    3. Die Steinigung ist barbarisch, so so. Und Ehebruch ist ein Bagatelldelikt, oder was?

      Löschen
    4. 3:45 allerdings handelt es sich in diesem Blog um Kampf gegen den Salafismus. Was du vorhast, mach auf entsprechende Seiten.
      Bist du nur hergekommen um abzulenken?

      Löschen
    5. @Clarimonde

      Ist schon erstaunlich, wie Frieden und Nächstenliebe predigende Religioten beim Verstoss gegen göttliche Gesetze zu emotionalen Krüppeln werden.

      Löschen
    6. @ Anonym18. Februar 2014 04:46

      Was soll denn eine Steinigung rechtfertigen?

      @ Christine: gerade bei religiösen hört die Menschlichkeit auf, wenn sie so richtig die Barbarensau rauslassen können. Immerhin können sie sagen, sie handeln nach "göttlichen Gesetzen" obwohl sie der Menschheit bis heute den Beweis eines existierenden Gottes schuldig geblieben sind.

      Löschen
    7. @ Anonym18. Februar 2014 05:07

      Die Steinigung ist barbarisch, so so. Und Ehebruch ist ein Bagatelldelikt, oder was?

      Ja. Und JA. Nichts, aber auch gar nichts rechtfertigt eine Steinigung und ein Ehebruch ist eine Bagatelle. Wer jemand wegen Ehebruchs steinigt, sollte wegen Mordes angeklagt und für den Rest seines Lebens im Knast sitzen.

      Löschen
    8. Es ist doch merkwürdig das nur Männer die Steinigung fordern und genau so ist es merkwürdig das sie die Strafe der Steinigung vor dem eigentlichen Ehebruch fordern!

      Daran kann man sehen was diese ganzen Kerle, die diese Strafe fordern, überhaupt erst für einen Charakter haben. Diese ganzen Kameltreiber haben Angst das sie von ihren Frauen blamiert und verlassen werden könnten.

      Was machen diese dünnhäutigen Idioten wenn sie mal nicht mehr so können wie sie sollten? Steinigen sie ihre Frauen dann auf Verdacht, damit diese nicht auf andere Gedanken kommen könnten? :-)))

      Ihr Männer mit eurer Forderung nach der Steinigung seid doch so kleine und arme Würstchen, das ihr euch nach einer Strafe sehnt wodurch eure Frauen für eure eigene Unfähigkeit bestraft werden, denn eine intakte Beziehung hat keine Steinigung nötig, bei einer die nicht intakt ist, da wäre es für beide Seiten besser wenn sie auch ohne Steinigung beendet wird, weil sie keinen Sinn mehr ergibt.

      Aber Männer mit ihrem falschen und verletzbaren Stolz kommen ja auf die idiotischsten Ideen, wenn sie ihre Frauen für den Rest des Lebens unter Androhung von Gewalt an sich binden wollen!

      Ihr Männer mit eurer Steinigung seid nichts als dumme Idioten, weil ihr euren Frauen nicht das geben könnt was sie benötigen, stattdessen spielt ihr Männer lieber Cowboy und Indianer.

      Und Ihr wollt Männer sein? Ihr benehmt euch wie Idioten die Angst haben das ihnen ihr Lieblingsspielzeug weggenommen wird!

      Darum wollen diese Idioten auch nicht das Frauen Autos fahren und ich wette wenn es keine Autos gäbe, dann würden diese Idioten ihren Frauen auch noch das Reiten auf Kamelen verbieten! :-))))))))

      Frauen dürfen doch noch Kamele reiten, oder ist mir da etwas entgangen? ;-)

      Löschen
    9. "Anonym18. Februar 2014 04:46
      Die Steinigung ist aber gerechtfertigt."

      Sowas haben uns die Linken ins Land geholt! Wir müssen das "tolerieren und respektieren". Lang geht das eh nicht mehr gut!

      Löschen
    10. @Anonym18. Februar 2014 07:39

      Nur damit eins klar ist: Die Steinigung gilt nicht nur für Ehebrecherinnen, sondern auch für Ehebrecher. Also auch für Männer, nicht nur für Frauen.

      Löschen
    11. Anonym18. Februar 2014 11:20

      "Nur damit eins klar ist: Die Steinigung gilt nicht nur für Ehebrecherinnen, sondern auch für Ehebrecher. Also auch für Männer, nicht nur für Frauen."

      Und wer hat die Steinigung erfunden? Richtig, die Idioten! Und wer sind die Idioten die am lautesten nach dem Gesetz der Steinigung schreien? Richtig, die Männer diese Vollidioten und Weicheier! Kein Hirn im Kopf und keine Eier in der Hose um eine kaputte Beziehung für beendet anzuerkennen.

      Das sind keine Männer, das sind Schlappschwänze wo die Angst vor dem eigenen Versagen die Birne weichgekocht hat. Statt dagegen etwas zu unternehmen steinigen die mit Vorliebe ihre Frauen. Was für idiotische Weicheier!

      Löschen
    12. @Anonym18. Februar 2014 11:20
      Wusstest du eigentlich dass von allein Islamischen Ländern im Iran am meisten Menschen hingerichtet werden
      Im Jahr 2011 waren es ZB 5 Frauen und 252 Männer und ein Kind.
      Findest du es bei diesen Zahlen nicht ein wenig weit hergeholt die Hinrichtungspraxis dann mit der Unterdrückung von Frauen erklähren zu wollen?
      Die bringen 50 mal mehr Männer als Frauen um...
      J.

      Löschen
    13. @Anonym19. Februar 2014 06:13

      Für mich sind fragwürdige wenn nicht gar missbräuchliche Praktiken in der Gegenwart kein Maßstab, auch wenn du das vielleicht anders siehst.

      Löschen
    14. @Anonym19. Februar 2014 06:13

      Wusstest du eigentlich dass von allein Islamischen Ländern im Iran am meisten Menschen hingerichtet werden
      Im Jahr 2011 waren es ZB 5 Frauen und 252 Männer und ein Kind.
      Findest du es bei diesen Zahlen nicht ein wenig weit hergeholt die Hinrichtungspraxis dann mit der Unterdrückung von Frauen erklähren zu wollen?


      Ach, und die wurden alle gesteinigt? Und die Männer waren alle des Ehebruchs schuldig?
      Der liebliche Hinrichtungsstaat Iran exekutiert hauptsächlich wegen Drogenhandel, Gotteslästerung und Vergewaltigung. Homosexuelle baumeln auch schon mal am Baukran - wobei wir schon bei den üblichen Hinrichtungsarten für diese Delikte wären: Erhängen und Erschiessen. Steinigung bleibt weiter die Ausnahme für bestimmte "Verbrechen".

      Und jetzt, Du Schlaumeier?

      Löschen
    15. Dass EIN KIND gesteinigt wurde, scheint diesen bescheuerten Typen schon gar nicht zu interessieren...

      Löschen
    16. Dass EIN KIND gesteinigt wurde, scheint diesen bescheuerten Typen schon gar nicht zu interessieren...

      Es wurde bestimmt kein Kind gesteinigt, es wird sich wohl um eine Hinrichtung von Minderjährigen durch Erhängen oder Erschiessen handeln. Klar ist das nicht besser, nur der werte Anonym 19. Februar 2014 06:13 meint mal wieder, fleissig Nebelkerzen zünden zu müssen. Die von ihm genannte hohe Anzahl an Männern wird nicht wegen Ehebruchs gesteinigt, sondern hauptsächlich wegen Drogendelikten gehängt. Die Steinigung bleibt weiterhin ausdrücklich Ehebrechern vorbehalten. Und da sind es komischerweise fast nur Frauen.

      Löschen
    17. Nachtrag: Und bei den Drogendelikten sind eben fast nur Männer vertreten, was die hohe Anzahl Männer gegenüber Frauen erklärt. Begeht eine Frau ein Drogendelikt, ist man auch nicht zimperlicher und schickt sie an den Galgen.

      Löschen
    18. Ich versuche hier keine Hinrichtungen im allgemeinen und keine Steinigungen im besonderen zu rechtfertigen.
      Was die Behandlung von Ehebruch und Todesstrafe angeht bin ich mit der deutschen Rechtslage ganz zufrieden.

      Mir geht der Männerhass auf die Nerven.
      Es ist wie auf einen Knopf drücken... Man sagt es werden viel mehr Männer umgebracht.
      Und die erste Reaktion ist "Die sind Böse und haben es sicher verdient."
      a) Es gibt auch Statistiken darüber wie oft bestimmte Straftaten begangen werden. Männer begehen diese Straftaten öfter aber nicht soviel öfter. dieser Argumentationsstrang läuft auf Statistiken hinaus die ihr offensichtlich nie gelesen habt...
      b) Möchtet ihr euch wirklich in eine Position bringen in der ihr im wesentlichen begründen müsst, dass irgendwelche Hinrichtungen des Irans "nicht so schlimm" sind?

      Die zweite Reaktion ist "aber Frauen umbringen ist schlimmer..." Die werden nicht gesteinigt dann ist es ja nicht so schlimm...
      Würde sich irgendjemand wirklich besser fühlen wenn Ehebrecherinnen nicht gesteinigt sondern erhängt oder geköpft würden?

      J.

      Löschen
    19. Dieser Hass macht blind selbst blind für die Probleme der Frauen. Wenn ihr ein paar Sekunden darin investieren würdet nicht darüber nachzudenken wie böse die Männer sind sondern welche Probleme die Frauen haben..

      Todesstrafe für Ehebruch ist formal erst mal gleiches (Un)Recht für beide. Aber Männer und Frauen sind nicht immer gleich also hat das Gleiche (Un)Recht nicht immer die gleichen Auswirkungen
      Welche Ungleichheit sorgt dafür dass das gleiche (Un)Recht
      nicht die Gleichen Konsequenzen hat?

      1) Frauen werden öfter vergewaltigt.

      In traditionellen islamischen (Un)Rechtssystem muss eine Frau, um zu beweisen dass sie vergewaltigt wurde, erst beweisen dass sie Sex hatte. Oder sie wird wegen Verleumdung bestraft.
      Dann beweisen dass sie das nicht wollte oder sie wird wegen Ehebruch bestraft. In beiden Fällen liegt die Beweislast auf ihrer Seite. Nach dem traditionelle islamischen (Un)Recht würde sie vier männliche Zeugen brauchen. Bei wievielen Vergewaltigungen schauen 4 Männer zu die auf Seite der Vergewaltigten stehen? Und wenn ihr das nicht gelingt?
      Droht im Prinzip erst mal Auspeitschen oder Steinigen...

      Es ist nicht in jedem Land SO schlimm. Aber in vielen dennoch für in den meisten Fällen unmöglich mit einer Klage durchzukommen ohne selber betraft zu werden .

      Gelegentlich hört man mal dass ein Vergewaltigungsopfer augepeitscht wird. Und ähnliches...aber das ist nur die Spitze des Eisberges. Die Vergewaltigten Frauen wissen ja was mit ihnen passiert und erstatten fast nie Anzeige.
      Wieviel Vergewaltigungen sind das? Allein im Iran? tausende pro Jahr? Wahrscheinlich eher zehntausende. Niemand weiss es.
      Ich bin mir aber ziehmlich sicher dass für Jede Frau die wegen dieses Gesetztes gesteinigt wird mindestens 1000 ungestraft vergewaltigt werden...
      Ein vergewaltigter Mann hat das gleiche Problem, aber die meisten Vergewaltigten sind Frauen.

      2) Frauen werden schwanger Männer nicht.
      Das führt dazu dass es wesentlich leichter ist einer Frau Ehebruch nachzuweisen als einem Mann.
      Auch das heisst nicht das so unglaublich viel Frauen gesteinigt würden. Aber viele sehen sich zur Abtreibung gezwungen, die in diesen Ländern illegal und oft unter medizinisch fragwürdigen Bedingungen geschehen, und damit lebensgefährlich sind. Es gibt Länder auf der Welt in denen missglückte Abtreibungen einer der Haupttodesursachen für junge Frauen sind.

      Und selbst wenn die Frau das körperlich unbeschadet übersteht Können die seelischen Folgen einer de fakto Zwangsabtreibung verheerend sein.

      Zu Guter Letzt können Frauen natürlich auch erst Vergewaltigt werden sich dann nicht trauen anzuzeigen dann feststellen, dass sie schwanger sind.

      3) Das sind bis zu diesem Moment nur die Konsequenzen des (Un)Rechtssystemes. Natürlich hat das ganze auch gesellschaftliche Auswirkungen. Potentielle Vergewaltiger wissen das sie wahrscheinlich ungestraft davon kommen und sind eher geneigt es zu versuchen. Frauen wissen dass sie deshalb in erhöhter Gefahr sind und müssen sich viel vorsichtiger in der Gesellschaft bewegen. Richter die sich mit diesem (Un)Recht anfreunden können um als Richter zu arbeiten. Haben wahrscheinlich wenig Verständnis für die Lage der Frauen und legen das Gesetzt das Frauen ohnehin schon benachteiligt auch noch Frauen-verachtend aus usw usw
      J.

      Löschen
    20. Warum eigentlich der ganze Aufwand?

      Weil viele Männer vielleicht auch gegen die Benachteiligung und Unterdrückung von Frauen sind und die euch vielleicht beim Kampf dagegen wirklich richtig gerne helfen würden dagegen zu kämpfen, es ihnen aber nicht direkt leicht gemacht wird wenn das Thema jedesmal dazu instrumentalisiert wird um zu verkünden wie verachtenswert die männliche Hälfte der Bevölkerung doch ist.

      PS Es war aus Technischen Gründen leider notwendig meine Argumentation in drei Teile zu trennen
      Ich werde niemandem antworten der nicht in der Lage ist festzustellen dass die drei Teile zusammengehören

      J,

      Löschen
    21. @Anonym20. Februar 2014 06:57

      Mir geht der Männerhass auf die Nerven.
      Es ist wie auf einen Knopf drücken... Man sagt es werden viel mehr Männer umgebracht.


      Nun, die Liga zur Verteidigung der Menschenrechte in Iran scheint diese Zahlen in etwa zu bestätigen. Auf Deathpenaltynews findet man hauptsächlich Exekutionen von Männern im Iran. Was hat das jetzt mit einem angeblichen Männerhass hier zu tun?

      Und die erste Reaktion ist "Die sind Böse und haben es sicher verdient."

      Die wurden verurteilt und hingerichtet. Ob das gerechtfertigt ist, ist was anderes. Und als absoluter Gegner der Todesstrafe hat für mich niemand diese verdient.

      a) Es gibt auch Statistiken darüber wie oft bestimmte Straftaten begangen werden. Männer begehen diese Straftaten öfter aber nicht soviel öfter. dieser Argumentationsstrang läuft auf Statistiken hinaus die ihr offensichtlich nie gelesen habt...

      Ändert auch nichts an dem hohen Anteil von Männern bei Exekutionen im Iran. Ich habe diese Zahlen nicht gemacht und man kann sich höchstens Gedanken machen, warum im Verhältnis zu Frauen immens mehr Männer hingerichtet werden und das wegen Drogendelikten. Dass hier jemand Männer hasst und sie deshalb bestrafungswürdiger sind, hast Du Dir leider selber zusammengesponnen.





      Löschen
    22. @ J,

      Geht es Dir allgemein um das Thema " Gewalt Frauen/Männer" oder "Gewalt Frauen/Männer im Islam"?

      Zu Ersterem komme ich gleich.

      Zum Letzteren: erfahrungsgemäß geht Gewalt gegenüber Frauen im Islam in erster Linie von Frauen selbst aus ( Bsp.: Beschneidung) . Solange sich die Frauen in den islamischen Gesellschaften nicht solidarisieren wird sich an den gegenüber Frauen ausgeübten Gewaltdelikten nicht viel ändern. Es sind erstmal die Frauen, die gemeinsam aufstehen müssen und sagen müssen: Es reicht!!!

      Weiterhin muss man auch die Gesellschaften genauer betrachten in denen Gewalt gegenüber Frauen zum Alltag gehört. Diese ( archaisch-"islamischen") Gesellschaften sind weitgehend isoliert . Diese Isolation verhindert, dass Spannung innerhalb dieser Gesellschaft nach außen getragen wird, so dass sich diese Spannung nach innen entlädt. Die Leidtragenden sind die ( physisch) Schwächeren in der Gesellschaft, also Frauen, Kinder und auch Tiere.Der frühe Islam wollte diese Isolation auflösen aber es ist ihm nicht gelungen die vorislamischen, ( arabischen) Stammesstrukturen abzuschaffen.
      Ein System, welches in sich also so geschlossen ist und von Dogmen regiert wird hat Gewalt und Unterdrückung zur logischen Konsequenz. Deshalb ist es dringend notwendig, dass der Islam Häretiker bereithält, die den Islam an das 21. Jahrhundert anpassen und alle jungen radikalen Strömungen , die dem Islam entwachsen sind weitgehend ausradiert.

      Was Gewalt gegenüber Frauen im Allgemein betrifft: Man muss sich natürlich vergegenwärtigen, dass z.B. Gewalt in der Ehe erst seit wenigen Jahren hier in Deutschland eine Straftat ist, die auch ohne Antrag verfolgt wird.In westlichen Ländern ist Gewalt gegenüber Frauen folglich nicht mehr salonfähig und rechtlich akzeptabel. Dennoch gibt es Gewalt und diese muss nicht immer auf physischer Ebene basieren.

      Dass es durchaus Männer gibt, die ernsthaft Frauen zum Kampf gegenüber der Unterdrückung von Frauen unterstützen wollen halte ich für eine tolle Sache. Diese Männer gibt es auch in der islamischen Welt, doch aufgrund der unterschiedlichen Konditionierung der Gesellschaften ist es für unsere westliche Gesellschaft einfacher in unseren Breitengraden dagegen zu kämpfen als in der "Ummah" der Traditionellen und Sektierern.

      Salima

      Löschen
    23. Danke, Salima.

      "Diese Isolation verhindert, dass Spannung innerhalb dieser Gesellschaft nach außen getragen wird, so dass sich diese Spannung nach innen entlädt."
      Der moderne Islamismus hat seine pervertierte Form der Gewaltabfuhr gefunden hat, indem immer der Westen, Amerika, Israel an Allem Schuld sind.
      So eine verdrehte Art des Spannungsabbaus ist aber auch nicht neu: Man nennt es Sündenbockfunktion.

      Löschen
    24. @Salima
      Allgemein? Allgemein geht es mir darum dass Unterdrückung meistens nicht nur den Unterdrücken schadet sondern oft auch den Unterdrückern. Im besonderen, dass das Patriachat auch für Männer keine Gute Idee ist. Und dass deshalb Frauen im Kampf gegen das Patriachat als mögliche Verbündete wahrnehmen sollten und nicht nur als Feinde. Um Islam geht es mir insoweit, dass bestimmte Teile der Muslime ein enstprechendes Gesellschaftsbild aus dem Mittelalter konserviert haben.

      Davon abgesehen Gesehen dass es Zb im Fall von Genitalverstümmlung am Ende Frauen sind die die Gewalt anwenden ist nicht der Punk.
      Der Punkt ist dass jeder dadurch verliert. Am meisten die Frauen. Als zweites die Männer die nur noch Sex haben können wenn sie ihren Frauen weh tun. Als drittes die Gesellschaft die mit den ganzen Männer de die Hemmschwelle anderen Menschen wegzutun verloren haben fertig werden muss.
      Wenn die Gewalt erst mal da ist breitet sie sich aus.

      "dass z.B. Gewalt in der Ehe erst seit wenigen Jahren hier in Deutschland eine Straftat ist,"
      Ja
      Vergewaltigung in der Ehe gibt es im Gesetz bei uns erst seit 1997 ...

      Es ist immer wieder erstaunlich wie Jung manche Fortschritte sind die eigentlich selbstverständlich sein sollten.

      J.

      Löschen
    25. 6:57

      "Würde sich irgendjemand wirklich besser fühlen wenn Ehebrecherinnen nicht gesteinigt sondern erhängt oder geköpft würden?"


      Warum sollte man Ehebrecher(innen) überhaupt getötet werden??? Hast du überhaupt keine Empathie für andere Menschen übrig? Soviel zu deiner "Nächstenliebe"...

      Mein Gott, bist du widerlich!!!

      Löschen
  3. Unterstützer? Schwachfug.

    Jeder, der die Glaubensvariante der Vogelschar nicht teilt, muss sich für deren Praktiken auch nicht rechtfertigen. Ende. Vogel vertritt, wie noch richtig festgestellt wurde, einen absolut konträren Islam in Hinblick auf die Mehrheit der hiesigen Muslime.

    Man verlangt ja jetzt auch von Katholiken nicht, dass sie sich für durchgeknallte Zeugen rechtfertigen sollen, weil sie mit denen eben auch rein gar nichts zu tun haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falsch Anonym18. Februar 2014 03:24!

      So wie man die Deutschen dafür (zu Recht) verantwortlich gemacht hat das sie zu dem Holocaust im 3. Reich geschwiegen haben; so kann man heute die Muslime für die Morde durch Steinigung verantwortlich machen, solange wie von ihnen kein Aufschrei dagegen kommt.

      Diese Steinigungen geschehen im Namen des Islam und diese Steinigungen die jeden Tag praktiziert werden, die werden stillschweigend durch die große Mehrheit der Muslime bis auf wenige Ausnahmen toleriert.

      Auch Salafisten wie Pierre Vogel könnten die Steinigungen auf ihren Kundgebungen an den Pranger stellen und verachten- tun sie aber nicht, und darum machen sie sich mitschuldig wie die Deutschen im 3. Reich- die zu dem Holocaust durch die Nazis geschwiegen haben!

      Auch Muslime können sich nicht mehr heraus reden und behaupten, sie hätten von all dem nichts gewusst!

      Löschen
    2. Die Steinigung ist eine abschreckende Strafe. Und jetzt?

      Löschen
    3. @Anonym18. Februar 2014 04:09
      Nu, vermisch mal nicht alles!
      Zwar stimmt es, dass diese Steinigungen im Namen des Islam begangen werden, dieser wird aber von den Muslimen seit Jahrhunderten als eine "Kultur der Ambiguität" gelebt.
      Wer hat denn einen Einfluss auf die Steinigungen?
      Einige Rechtsschulen sprechen sich ganz und gar dagegen aus, es wird aber als höheres Rechtsgut angesehen, andere Rechtsschulen anzuerkennen.

      Es stimmt zwar, dass der gewöhnliche Bürger des "Dritten Reiches" auch keinen Einfluss auf die Geschehen in Auschwitz hatte, es stimmt aber auch, dass das dafür zuständige Regime sich in den 30ern des letzten Jahrhunderts mit Zustimmung der Bürger etabliert hat.

      Jedoch verbieten vor allem die Ausmasse des Masssenmords diesen Vergleich!
      Du, Anonym18. Februar 2014 04:09, ziehst die Vermutung auf Dich, mit diesem Vergleich eine späte Rechtfertigung und Relativierung zu bezwecken.

      Löschen
    4. @Anonym18. Februar 2014 03:24

      Jeder, der die Glaubensvariante der Vogelschar nicht teilt, muss sich für deren Praktiken auch nicht rechtfertigen

      Dann soll er aber auch nicht plärren, dass wieder alle Muslime in einen Topf geworfen werden.

      Löschen
  4. Bei Sven Lau, alias Abu Adam, hat die Abschreckung des Handabhackens entweder nicht gewirkt, oder der Herr Vogel misst mit zweierlei Maß, wenn es um die Verfehlungen seines Busenfreundes Sven Lau geht. Sollte der Herr Vogel nicht doch ein wenig konkreter werden und öffentlich Stellung beziehen, ob das Bestehlen von Hadschreisepilgern im Falle des Herrn Sven Lau des Handabhackens würdig ist ? Aber nein, der Herr Lau gehört ja zu der hohen Kaste der Folterfunktionäre der Salafisten. Die einen ordnen die Folter (Handabhacken) an, die anderen empfangen diese barbarische Art der Bestrafung. Das war schon immer so. So wars unter Hitler, so wars unter Stalin, so wars unter Mao Tsê-tung und so wird es auch unter Pierre Vogel sein, nachdem er zum Reichskanzler gewählt worden sein wird !?
    Bezüglich des Videos der Steinigung der Yessidin Du’a Khalil Aswad hier noch der Wikipediaeintrag: http://de.wikipedia.org/wiki/Du%E2%80%99a_Khalil_Aswad Diese Steinigug zog die Ermordung von 796 Menschen nach sich. http://de.wikipedia.org/wiki/Anschlag_von_Sindschar

    AntwortenLöschen
  5. http://www.igfm.de/themen/steinigung/filmdokumente/

    AntwortenLöschen
  6. Wenn ich hier die Kommentare lese, komme ich eher zu der Überzeugung, dass es Leute gibt, die es einfach verdient haben, gesteinigt zu werden. Von wegen barbarisch, gegen Menschenrechte, mittelalterlich oder was sonst noch geistiger Müll hier vorgehalten wird. Wir brauchen in Deutschland wieder die Steinigung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werter Anonym18. Februar 2014 04:11,
      das Thema macht so schon Übelkeit.
      Du schaffst es, mich vollends zum Kotzkübel zu treiben.

      Löschen
    2. Anonym18. Februar 2014 04:11

      "Wenn ich hier die Kommentare lese, komme ich eher zu der Überzeugung, dass es Leute gibt, die es einfach verdient haben, gesteinigt zu werden. Von wegen barbarisch, gegen Menschenrechte, mittelalterlich oder was sonst noch geistiger Müll hier vorgehalten wird. Wir brauchen in Deutschland wieder die Steinigung."

      Anonym18. Februar 2014 04:11, Sie sind schuldig im Sinne der Anklage.

      Sie haben die gleiche Schuld wie sie früher die Nazis unter A. Hitler hatten.

      Anonym18. Februar 2014 04:11, Sie können sich nicht herausreden und gegen die Menschenrechte verstoßen und Ihre Kinder werden noch in 80 Jahren die Zeche für Ihre kranke Geisteshaltung zahlen, weil Sie heute die Steinigung verteidigen!


      Löschen
    3. "Wir brauchen in Deutschland wieder die Steinigung."

      Unwahrscheinlich. Selbst bei schlimmsten Kapitalverbrechen werden nur wenige sich für die Streichung von Art. 102 GG aussprechen.

      Löschen
    4. @Anonym18. Februar 2014 04:11

      __Wir brauchen in Deutschland wieder die Steinigung

      Na du geistige Null. Das setzt aber voraus, dass es in Deutschland schon mal die Steinigung gab.

      __Wenn ich hier die Kommentare lese, komme ich eher zu der Überzeugung, dass es Leute gibt, die es einfach verdient haben, gesteinigt zu werden.

      Und ich komme zu der Überzeugung, dass du nicht einmal die Grundzüge der Rechtschreibung und Punktion beherrscht. Geistiger Durchfall der übelsten Sorte. Aber eine Sache kannst du wirklich gut, der Welt zu zeigen was für ein Riesendepp du bist. Glückwunsch!

      Löschen
  7. @ Anonym18. Februar 2014 04:11

    ....also fangen wir einfach mal bei Dir an. Kannst ja Deine Adresse posten. Aber nein, solchen geistigen Nullnummern wie Dir geht es ja nur darum, aus der Anonymität heraus jeden möglichen Blödsinn zu posten !

    AntwortenLöschen
  8. Hätten wir die Steinigung, hätten wir weniger Ehebrüche. Wer will schon seine Frau betrügen und so enden? Das würde er sich dann zehnmal überlegen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym18. Februar 2014 04:41

      Hätten wir die Steinigung, hätten wir weniger Ehebrüche.

      Mal davon abgesehen, dass Dich das Ehe- und Sexualleben anderer mal so überhaupt nix angeht

      Wer will schon seine Frau betrügen und so enden? Das würde er sich dann zehnmal überlegen.

      überlegt der sich höchstens zehnmal, wie er dabei nicht erwischt wird.
      Wären Strafen so abschreckend, wie immer behauptet wird, ständen sämtliche Knäste als Mahnmal leer. Dem ist aber nicht so, weil sich etliche für schlau genug halten, um nicht erwischt zu werden.

      Löschen
    2. Ausserdem, lieber schlauer Anonym, wie willst Du denn den Ehebruch beweisen? Wer ist denn so blöd und lässt das Licht an und die Vorhänge offen, wenn auf Ehebruch die Todesstrafe steht? Wohl doch eher erspresste Geständnisse aufgrund irgendwelcher Vermutungen...

      Löschen
    3. ist nicht dein Ernst...

      Löschen
    4. Man kann die Steinigung sowieso nicht vollstrecken, wenn Ehebruch nicht zweifelsfrei bewiesen werden kann. Eine erpresstes Geständnis ist kein Geständnis.

      Löschen
    5. @Anonym18. Februar 2014 07:34

      Ah ja, und jetzt soll die Todesstrafe für eine "Straftat", die so gut wie nie zweifelsfrei bewiesen werden kann, mordsmässig abschrecken? Hab ich da was verpasst?

      Oder ist es eher die Variante, wenn eine Frau es wagt, ihren Vergewaltiger anzuzeigen? Und wenn diese ihren Unwillen nicht zweifelsfrei beweisen kann, halt mal als Ehebrecherin hingestellt wird?
      Ansonsten nix anderes als das übliche Vogel, Illi und Blancho-Geschwurbel. Man kann ja ruhigen Gewissens dafür sein, weil solche Abartigkeiten eh nie zur Anwendung kämen.

      Löschen
    6. 7:34 was meinst du mit "zweifelsfrei bewiesen"??? Es reicht, wenn vier Männer einen Zahn auf eine Frau haben und aus Rache lügen. So ist schon so manche Frau unschuldig gesteinigt worden....

      Zweifelsfrei würde man nur beweisen, wenn genau diese vier die Frau bei dem Akt des Ehebruchs gefilmt werden würde.

      Ach ja, und wenn wir schon dabei sind: was ist mit Hagar, der Sklavin Abrahams welche mit ihm ein Kind gezeugt hat OHNE mit ihm verheiratet gewesen zu sein? Warum wurde diese nicht gesteinigt? War schließlich auch Adulterium ;-)

      Löschen
    7. Hagar war die zweite Ehefrau von Abraham. Außerdem ist es strafbar, vor Gericht ein falsches Zeugnis abzulegen.

      Löschen
    8. Hagar war NICHT die zweite Frau Abrahams sondern eine Sklavin. Nur der Koran hat sie zur Zweitfrau gemacht. Sara war die einzige Frau Abraham, welche als Erzmutter Israels galt. Hagar war nur eine Sklavin, mehr nicht. Im Talmud gilt Sara auch als eine der sieben Prophetinnen der jüdischen Tradition.

      Hagar wurde nur herbeigerufen, da Sara zumindest in jungen Jahren keine Kinder kriegen konnte, so beschlossen Abraham und Sara, eine ägyptische Sklavin, zu holen welche Abraham ein Kind gebären sollte und dieses nach damaliger Tradition aber als Kind der unfruchtbaren Heldin gelten sollte.

      Was wieder mal zeigt wie toll so einige Geschichten verändert im Koran aufgenommen wurden. Es gibt genug vorislamische Schriften, welche nämlich bestätigen, dass Hagar NUR eine Sklavin war und keine Ehefrau.

      Löschen
    9. " Außerdem ist es strafbar, vor Gericht ein falsches Zeugnis abzulegen."

      Und trotzdem werden Frauen im Islam mehr bestraft als Männer, was zeigt wie "gerecht" eure "Richter" doch sind. Würde mich gerne interessieren wie die zu Richter ausgebildet werden, besonders im letzten Kuhdorf

      Löschen
    10. @Martina Zucki

      Für mich ist der Koran maßgeblich, nicht die Bibel.

      Löschen
    11. @ Anonym19. Februar 2014 08:23

      Alles klar! Hauptsache, du stehst nicht dumm im Weg.

      Löschen
    12. 8:23 doch selbst für einen Moslem sollte auch die Bibel maßgeblich sein. Woher ich das weiß? Steht im Koran ;-)

      Schon einige Imame bestätigen, dass man den Koran NICHT ohne Bibel interpretieren darf, bzw verstehen KANN! Sind diese Imame etwa keine Muslime???

      Sure 5, 46-47: "Wir haben Jesus, den Sohn der Maria, den Fußstapfen der Propheten folgen lassen, bestätigend die Thora, welche in ihren Händen war, und gaben ihm das Evangelium, das Leitung und Licht und Bestätigung der Thora enthält, welche zuvor in ihren Händen war......die Besitzer des Evangeliums sollen nun nach den Offenbarungen Allahs darin urteilen."

      Löschen
  9. Wenn er sich schon auf das neue Testament bezieht, warum dann nicht auf die Stelle mit der Steinigung: "Derjenige von Euch, der ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein" - ich bin ganz sicher nicht ohne Sünde, zum Glück, denn ich wüsste wohin ich sonst werfen würde.....
    Himmel hilf, dass sie verstehen was sie da tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir ist aber bekannt was dieser Vers eigentlich aussagt? Dass KEIN Mensch ohne Sünde ist, also sollte auch KEINER jemals einen Stein werfen!!!!!!!!!

      Löschen
  10. Halten wir doch mal fest: Steinigung ist also gerechtfertigt, und zwar schon für solche Bagatelldelikte wie ein Facebook-Account. Na da fangt mal schön an euch schön gegenseitig zu Bewerfen, liebe Anhänger der Salafya-Bewegung.

    Übrigens ist das in Deutschland nicht erlaubt, jemanden für den Ehebruch zu steinigen. Und wem das nicht passt, sollte sich möglichst kurzfristig nach Emigrationsmöglichkeiten in ein Land mit praktizierter Steinigung für Ehebrecher erkundigen, denn ein wirklich gottgefälliger Muslim kann doch nicht wirklich in so einem sündigen Land wie dem unseren leben wollen. Denkt daran, liebe Salafisten, Allah (swt) könnt ihr mit eurer Verlogenheit nicht täuschen (noch nicht mal einen halbwegs vernunftbegabten Kafir).

    Flieht, flieht also in ein frommes, gottgefälliges Land und das so schnell wie möglich, wenn ihr nicht wie alle Kuffar in der Hölle enden wollt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Steinigung darf nur von einem amtlichen Richter zur Vollstreckung angeordnet werden. Da in Deutschland die Steinigung noch nicht erlaubt ist, kann sie demnach richterlich nicht angeordnet werden, so dass eine Vollstreckung illegal ist. Damit erübrigt sich auch die Diskussion um Steinigung in Deutschland.

      Löschen
    2. "Da in Deutschland die Steinigung noch nicht erlaubt ist,"

      Gott, sei Dank, ist sie es nicht und so wird es auch bleiben. Außerdem kannte Europa keine Steinigungen. Wir haben um Demokratie gekämpft und diese auch erreicht. Wenn du deine Steinigungen brauchst, dann darfst auswandern. Du weisst schon wo!

      Löschen
  11. dieser Vers wurde nachträglich eingefügt in den alten Manuskripten kommt er jedoch garnicht vor.
    ,damit kann man übrigens Pfarrer gut aus der Fassung bringen.
    Nun zum Thema die Todesstarfe gibt es doch selbst in den USA ob Steinigung oder Giftspritze oder Elektrischer Stuhl wo ist bitte der Unterschied warum immer nur bei dehn Moslems kritisieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall darf man sich also an den USA ein Beispiel nehmen, während die sonst total Bääääh sind. Ja, das nennt man dann wohl Heuchelei.

      Löschen
    2. Givano, die Todesstrafe ist meines Erachtens nach nie gerechtfertigt. Doch kommen wir einfach mal zur Steinigung für Nichtigkeiten, also für das ganz persönliche, private Verhalten ob es nun um vor- oder außerehelichen Sex geht oder um, wie im obigen Fall, um die Eröffnung eines Facebook-Accounts.

      In den USA z.B. werden Leute hingerichtet, die tatsächlich schwere Verbrechen begangen haben, Mord in besonders schweren Fällen z.B.. Auch wird die Todesstrafe in den USA sehr kontrovers diskutiert und in vielen Staaten wird sie gar nicht mehr durchgeführt.

      Kommen wir zu Steinigungen. Meistens trifft es Frauen. Es gibt keine Straftat und es gibt keinen fairen Prozess, da die Aussage der Frau ja weniger Wert ist, als die eines Mannes. Auf diese Weise können Männer sich einer nicht mehr geliebten Frau sehr "elegant" entledigen.
      Dazu kommt, dass Steinigen eine sehr sehr grausame Art und Weise ist, jemanden vom Leben in den Tod zu befördern. Stell dir vor, du bist in der Lage des Opfers. Da wird ein Loch gebuddelt und dann wirst du reingestellt und eingegraben, damit du bewegungsunfähig bist. Dann werfen die Leute mit Steinen nach dir. Die Steine sind so auszuwählen, dass sie nicht sofort töten, sondern dir so lange wie möglch das Bewusstsein erhalten und dir soviel Schmerz wie möglich zufügen. Das ist ein qualvoller Tod.
      Hinterfrage doch einfach einmal eine solche Barbarei - zumal in den meisten Fällen das "Verbrechen" Liebe heißt.

      Löschen
    3. Und ich dachte der Steinigungsvers wäre von einer Ziege gefressen worden. Mann, Mann, Mann... entscheidet euch endlich ihr Salafisten. Der Steinigungsvers wurde nämlich auf einem Blatt geschrieben und Aisha bewahrte diesen unter ihr Bett...

      Löschen
    4. Ach, Givano, mein lieber einfältiger Fachabiturient...

      Du kannst also einen Pfarrer mit Storys über Verse des Korans aus der Fassung bringen, so so. Der hat so viel theologische Substanz, der ist höchstens über das entsetzt, was ihr aus den Texten macht. Was für Komplexe kompensierst du eigentlich mit diesem ganzen Geblubber?
      Todesstrafe dafür, das man etwas anderes glaubt als befohlen, ist der größte Scheißhaufen, den ich mir vorstellen kann. So etwas können nur Trottel mit Minderwertigkeitskomplexen toll finden. Oder Despoten. Ach, ja, dich hatte ich vergessen, und den tollen Pierre.
      frank.g

      Löschen
    5. "Stell dir vor, du bist in der Lage des Opfers. Da wird ein Loch gebuddelt und dann wirst du reingestellt und eingegraben, damit du bewegungsunfähig bist. [...]"

      Dann hätte sich der Delinquent (nicht "Opfer"!) das vorher überlegen sollen, bevor er/sie den Ehepartner betrügt, d.h. er/sie war sich von Anfang an bewusst, was ihn/sie schlimmstenfalls erwartet. Nachher rumjammern bringt nichts. Ein Vorwurf von Ehebruch allein reicht für die Steinigung nicht aus, da vier Zeugen unabhängig voneinander die Penetration mit bloßem Auge gesehen haben müssen und den Ehebruch zweifelsfrei und ohne den geringsten Widerspruch bezeugen können. Ein falsches Zeugnis wiederum ist strafbar. Außerdem müssen die Zeugen selbst mit der Steinigung beginnen. Wenn nur einer auch nur ein bisschen zögert, darf die Steinigung nicht vollstreckt werden.

      Löschen
    6. Der Steinigungsvers ist kein Bestandteil des Koran, sondern Bestandteil der Hadithsammlungen.

      Löschen
    7. "Wenn nur einer auch nur ein bisschen zögert..."
      Ist das eure verklemmte Form von Rudelbumsen? Geht euch dabei einer ab? Erzähl mal...

      frank.g

      Löschen
    8. @Givano18. Februar 2014 06:45

      Nun, es ist in den USA den Gegnern der Todesstrafe auch schon aufgefallen, in welch erlesener Gesellschaft man sich als angeblich westlich modernes Land befindet.

      Löschen
    9. Und ich dachte der Giovanni wäre etwas aufgeklärter als der A.rschloch. Aber nach diesem Dreck komme ich nur zu einem Schluss: Er ist genau so ein erbärmlicher Versager wie der Pierre und seine Idiotensekte. Und ein zurückgebliebener Salafi sowieso.
      Also doch Fachabi in der Richtung Vollidiot.

      Löschen
    10. 9:04 Was bist du denn für einer??? Du bist bestimmt im Stande und steinigst jemand wegen den kleinsten Furz, was? Solche Menschen wie du sind es nicht würdig in Deutschland zu leben!!!

      Solltest du ein Mann sein, würde ich nicht wissen wie du reagieren würdest wenn man dir deiner unschuldigen Frau "beweisen" würde, dass sie fremdgegangen ist und gesteinigt wird. Du würdest bestimmt dann zu den Männern halten, die das "bewiesen" haben wollen. Wie es aussieht ist in deinen Augen ein anderes Menschenleben als dein eigenes nichts wert, du ekelhaftes etwas.

      Bei solchen "Menschen" kann man echt nur noch mit dem Kopf schütteln... Falschaussagen werden auch bestraft? Ja neeee is klar. Die machen dann das ERMORDETE OPFER (nicht Deliquent!!!) auch nicht mehr lebendig!!!!!!!!!!!

      An euren ekelhaften radikal-islamischen Händen klebt so viel Blut unschuldiger Menschen dran und ihr merkt es nicht einmal. Ihr gehört alle in die Geschlossene...

      Löschen
    11. "Außerdem müssen die Zeugen selbst mit der Steinigung beginnen."

      Ja und? Wie gerne viele das doch tun. Schließlich sind sie den Frauen "überlegen"

      Löschen
    12. @Anonym 18. Februar 2014 22:25

      Ich bemühe mich lediglich, die Steinigung sachlich zu erklären. Es geht mir nicht darum, hier eine Hinrichtungsart schmackhaft zu machen (kenne auch keine solche). Deine Reaktion hingegen ist unsachlich und voller Hass. Deswegen werde ich nicht weiter auf dich eingehen.

      Löschen
    13. @Anonym18. Februar 2014 22:28

      Das hat mit Überlegenheit nichts zu tun. Ich finde es allerdings seltsam, dass du irrtümlich glaubst, dass nur Frauen gesteinigt werden. Dieses Vorurteil hält sich wohl hartnäckig.

      Löschen
    14. Es gibt keine sachliche Erklärung für eine Steinigung. Eine theologische, vielleicht, aber wir leben nicht mehr im Mittelalter...

      Solche Reaktionen sind nicht voller Hass, wie du meinst, sondern im Gegenteil. Das sind vernünftige Reaktionen. Weltweit wehren sich Muslime gegen die Steinigung als Strafe. Erkundige dich mal richtig, bitte...

      Löschen
  12. Ein Teil der hier verlinkten Beispiele zeigt illegale Strafvollstreckungen. Eine Strafe (inklusive Steinigung) kann ausschließlich durch ein Urteil eines amtlichen Richters vollstreckt werden, sonst nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und bist du dir sicher, dass ein "amtlicher Richter" fair handelt? Ich nicht

      Löschen
    2. Ein amtlicher Richter, der nicht fair handelt, gehört seines Amtes enthoben.

      Löschen
    3. Als ob das in deinen heiligen Islamischen Ländern passiert... die meisten Richter in islamischen Ländern werden geschmiert bis zum gehtnichtmehr

      Löschen
    4. @Anonym18. Februar 2014 22:29

      Gerade deswegen sprechen viele Kritiker sich für ein dauerhaftes Moratorium für Strafpraktiken aus.

      Löschen
  13. Hier ein durchaus sachlicher Artikel über die Steinigung im Islam:

    http://www.eslam.de/begriffe/s/steinigung.htm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym18. Februar 2014 07:47
      Der Artikel ist mitnichten sachlich. Der Hinweis, dass es hohe Hürden gibt, ist eine Schwachsinnsargumentation, die übliche scheinheilige Apologetik. Die Steinigung wird in dem Artikel unterschwellig verteidigt, weil er suggeriert, sie sei eine angemessene Bestrafung für Ehebruch.

      Wer meint, dass ein so kleines privates Ereignis ein schwer zu bestrafender Straftatbestand sei, der sollte mal dringend seinen moralischen Kompass justieren.


      Löschen
    2. "Wer meint, dass ein so kleines privates Ereignis ein schwer zu bestrafender Straftatbestand sei, der sollte mal dringend seinen moralischen Kompass justieren."

      Wer meint, dass Ehebruch ein so kleines privates Ereignis sei, das grundsätzliche Straffreiheit genießen darf oder muss, der ist derjenige, der seinen moralischen Kompass dringend justieren sollte.

      Löschen
    3. Meine Fresse, haut endlich ab nach Afghanistan, Syrien, Nigeria oder sonst wohin, wo noch das Bestreben besteht, die Scharia in die Tat umzusetzen. Ehebruch ist selbstverständlich Privatsache. Es wird Zeit, dass die NSA mal veröffentlicht, wer von euch minderwertigkeitskomplexbeladenen Versager sich regelmäßig Pornos ansieht und so nach Ansicht salafistischer Geistlicher als Ehebrecher zu gelten hat. Und dann bitte recht konsequent sein und sich von selbst Steine auf den Kopf kloppen, um Allah (swt) auch schon wohl zu gefallen.
      Deine salafistisch geprägte Moral ist unter aller Sau! Du outest dich hier als derartiger Misanthrop (ja schau nur nach, was das bedeutet), dass du es verdient hättest, an einen öffentlichen Pranger gestellt zu werden. Zeig nur weiter aller Welt, dass der salafistisch geprägte Islam dem Faschismus durchaus das Wasser reichen kann, ja vielleicht noch schlimmer ist, weil er sich auf seine (nicht vorhandene) moralische Überlegenheit berufen will.

      Und sei froh, dass du noch immer monatlich deine unverdienten Sozialleistungen überwiesen bekommst. Feige bist du, dass du dich nicht aus deiner sozialen Hängematte traust, ein echter Papiertiger (oder sollte ich besser Papierlöwe sagen?).

      Wenn es denn tatsächlich einen Schöpfer geben sollte (was ich selbst für noch unwahrscheinlicher halte als die Existenz von Klingonen), dann wird er dich mit Sicherheit schon als Kandidat für die Hölle auserkoren haben. Deine zum Himmel stinkende Bigotterie wird ihm gewiss nicht verborgen bleiben.

      Ich bin zwar selbst überzeugter Atheist, aber der Jesus Christus zugesprochene Ausspruch aus dem Johannes-Evangelium "Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie" zeigt schon 600 Jahre vor dem Auftritt Mohameds einen moralischen Kompass, den du und deinesgleichen mit eurem verbohrten Fanatismus nie erreichen werdet.

      Salafistischer Fanatismus ist ein Irrweg, genauso wie der Faschismus und alle anderen totalitären Gesellschaftsentwürfe!

      Löschen
    4. @ Anonym, 10:55

      Nicht aufregen! Anonym 09:54/09:04/04:11/... taucht hier regelmäßig auf, um mit abstrusen Forderungen zu provozieren. Immer noch besser wenn dieser Irre seine Zeit hier mit dem Verfassen von Schwachsinn verschwendet, als dass er im öffentlichen Raum unbescholtene Bürger anpöbelt! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. @ich bin Sleid:

      Wenn Du wüssest wieviele ich da nicht freischalte. Dann formuliert er es 20mal (keine Übertreibung) um und irgendwann rutscht mir dann einer durch.

      Löschen
  14. @ Anonym18. Februar 2014 07:47

    [....sachlicher Artikel über die Steinigung...] www.eslam.de

    Schon mal auf das Impressum geguckt, Du Vielleser ?

    Das ist der selbe Dreck wie Muslim-Markt.de (selbes Impressum, Gürhan Özoguz, Yavuz Özoguz)

    [.... Steinigung ist eine jahrtausende alte Art der Hinrichtung, deren Ursprünge sich sowohl im Judentum als auch im Christentum finden lässt. Der Islam hat so hohe Hürden für solch eine Verurteilung eingeführt, dass es faktisch unmöglich ist, dass alle Voraussetzungen erfüllt werden...]

    Sachlicher Artikel ? Ja nee, is klar !

    Bildung vom kriminellen Islamisten !

    Wikipedia: [....Zusammen mit seinem Bruder Gürhan Özoguz gründete er die Website Muslim-Markt. Das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet ihn und die Website mit dem Hinweis auf Sympathien zum theokratischen Regierungssystem des Iran und antizionistische sowie antiisraelische Agitation.[1][2] Am 19. Januar 2004 wurde Yavuz Özoguz vom Amtsgericht Delmenhorst im Zusammenhang mit Veröffentlichungen auf seiner Website wegen Volksverhetzung zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten auf Bewährung verurteilt. Das Verfahren wurde in der Berufung am Landgericht Oldenburg gegen eine Geldauflage von 1000 Euro eingestellt.....]

    Knastliteratur ! Viel Spass damit !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wisst ihr was? Eigentlich solltet ihr alle Moscheen in Deutschland verbieten und den Bau von Moscheen erst gar nicht erlauben. Denn wenn ein Muslim sich mit der Frage um die Steinigung beschäftigt, dann wird er sich eine Moschee aufsuchen, wo ihm dann der Imam die Steinigung ausführlich erklärt, wann er vollstreckt werden darf und dass dessen Vollstreckung unter dem Vorbehalt des Staates steht etc. Und das wollt ihr doch erst gar nicht, oder? Also.

      Löschen
  15. @georg ich habe die USA als Beispiel genommen weil ich aufzeigen wollte das ihr immer den Islam kritisiert obwohl andere Länder dies auch machen. Und ich bleibe dabei die US Regierung ist für am meisten Kriege verantwortlich und glaubt man euren TV sendern dann ist es bei der US Army gang und gebe das Frauen dort Vergewaltigt und diskriminiert werden aber ist klar das für euch nur die Taliban die bösen sind (vieles finde ich von ihnen auch nicht gut jedoch sehe ich die USA schlimmer an sie haben ja nebenbei auch die Taliban mit aufgebaut). WO sind den Islamisten in ein westliches Land eingedrungen , die Probleme die wir untereinander haben sind schlimm keine Frage aber legitimiert das den Westen sich überall einzumischen ,umgekehrt könnt ihr nichtmal ertragen wenn 500 "Salafisten" von ner Schariah sprechen aber wir müssen ertragen wenn ganze Armeen in unsere Länder einfallen? Und was ist mit den ganzen Skandalen hier in Germany egal ob Betrug ,Pädophilie usw eure Politiker haben mehr Skandale als man zählen kann und ihr glaubt allen ernstes nur die "Salafisten" sind ein großes Problem. Oder alleine die Pfarrer Prister ,der Kardinal Meisner sagt Msolemische Familien sind weniger wehrt als Christliche , der andere da nimmt von spenden Geld für seinen Sitz und das sind bewiesende Dinge nicht wie ihr es tut Spekulationen. Immer wenn Mosleme Geld sammeln sagt ihr es ist für Waffen und Terror das kotzt einen voll an wenn man das Gegenteil weiß.

    @Clarimonde ja für schwere Verbrechen sagst du aber im Islam gelten halt andere Moralvorstellungen eure müssen nicht immer die besten sein mir ist klar das zb. Deutschland in Thema Sexualität äusserst Tolerant ist (will nicth wissen was in 20 jahren hier alles erlaubt ist ) ,jedoch seit ihr bei Theman wie Asyl oder Islam alles andere als Tolerant was man bei vielen Umfragen sehen kann .
    Nur weil für euch Sexuell alles normal ist muss es bei uns nicht auch so sein wer sagt eigentlich das eure Moral Vorstellungen immer die bestern sind. Ja ihr kritisiert das man bei uns 4 Frauen heiraten darf in Ausnahmefällen ,das ist zumindest erlich hier gehen über 50 Prozent fremd oder in Swingerclubs das ist dann natürlich wieder viel besser dann holt man sich schön Aids und steckt die unwissende frau oder den unwissenden Man nich an. Bitte erzähl mir nichts über Moral.

    Ich nenne euch mal 2 Sachen wo man sieht das nicht ich der Heuchler bin sondern einige hier:1.Würde bei RTL berichtet :"Wir haben uns geiirt die "Salafisten" sind doch nette Menschen" dann würdet ihr ihnen niemals glauben und sie für verrückt erklären warum glaubt ihr ihnen also wenn sie das Gegenteil berichten.
    2. Bald ist der Prozess um Abu Nagie den ihr ja Vorverurteilt habt , würdet ihr euch dafür entschudligen wenn er freigesprochen wird oder würdet ihr dann sagen das Gericht war zu weich?
    Und jetzt bitte wer ist hier der Heuchler ich bin mir nicht zu Schade einen Fehler zuzugeben aber ihr anscheinend schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Givano18. Februar 2014 09:21

      __Und jetzt bitte wer ist hier der Heuchler ich bin mir nicht zu Schade einen Fehler zuzugeben aber ihr anscheinend schon.

      Deine Mama und dein Papa sollten den Fehler zugeben, dich gezeugt zu haben! Das was du hier schreibst ist Schwachsinn par excellence. Du sagtest mal, dass du Abi hast? Sischer dat.

      Löschen
    2. @ Givano:

      O.k., deine Moral sieht also so aus, dass jemand, der verliebt ist und einvernehmlichen Sex mit seinem Partner hat, ein ebenso schweres Verbrechen begeht, wie jemand der aus mordet? Bin ich froh, dass ich deine Moral nicht teile.

      Außerdem möchte ich dich bitte, in Zukunft keine Lügen über Menschen zu verbreiten, die du nicht kennst. Wo ist dein Belegt, dass 50 % untreu sind? Und komm mir nicht mit deinen Salafistenprediger. Die lügen, die bärtigen Maulhelden.

      Löschen
    3. @clarimonde: wenn wir schon dabei sind... im Koran ist es eins der höchsten Gebote NICHT zu lügen, bzw über Menschen die man nicht kennt sollte man rein GAR NICHTS sagen denn üble Nachrede wird laut Koran sogar schlimmer geahndet als Ehebruch. Wenn also Ehebrecher gesteinigt werden dürfen, laut Scharia, dann dürfen solche die lügen, übel nachreden, oder aus eigenem Interesse wegsehen und leugnen, ERST RECHT gesteinigt werden. Somit wäre unser lieber Freund schon mal dran gesteinigt zu werden. Kann man bei Bukhari nachlesen^^

      Löschen
    4. @ Givano

      Weißt du, welche Mächte in der Geschichte noch wesentlich mehr Kriege angezettelt und/oder Opfer zu verantworten hat, als die heutigen USA? Da wären z.B. das Römische Reich, die Hunnen/Mongolen, die Araber, Großbritannien oder das Japanische Kaiserreich.
      Von wem auch immer diese einseitige Propaganda stammt, welcher du hier so unreflektiert weiter zu geben versuchst,... du hast sie aufgesogen wie ein Schwamm. Dass du als Gegenargument fast immer auf das Programm des Spaß- und Krawallsenders RTL verweist, spricht auch nicht gerade für dich und macht es nicht besser. :(

      Was "das Einfallen in eure Länder" angeht, so war dein hiesiger "Bruder im Glauben", Abdullah/A., neulich noch ganz angetan von der gewaltsamen Vertreibung eines Massenmörders Hussein. Ziemlich inkonsequent, diese Einstellung, gell?! ;)
      Nach deiner Terminologie dürftest du auch nichts dagegen haben, wenn ich als Biodeutscher von dir fordern würde, "mein christliches Heimatland" zu verlassen, weil du mit deiner Migrationsgeschichte kulturell und ethnisch hier nichts zu suchen hast, oder?!
      Durch deine ständige Verwendung von "eure" und "unsere" grenzt du dich absichtlicht von mir, meiner Kultur und meinem Land ab. Das soll ich hinnehmen?

      Zum gefühlt einmillionsten Mal: DIE DEMOKRATIE IN DEUTSCHLAND IST NICHT PERFEKT UND ABSOLUT VERBESSERUNGSWÜRDIG, IST ABER VON ALLEN UNGERECHTEN GESELLSCHAFTSSYSTEMEN IMMER NOCH DAS GERECHTESTE!!! Da kannst du noch so viele Beispiele von Verfehlungen und Problemen bringen. Und komme mir jetzt bloß nicht mit der Utopie vom Kalifatstaat um die Ecke, der unter genau den selben Problemen menschlicher Machtausübung zu leiden hätte wie alle anderen totalitären Systeme.

      Dein Vorwurf von Intoleranz beim Thema Asyl ist absoluter Schwachsinn! Deutschland hat seit 1949 unter diesem Vorzeichen mehrere Millionen Menschen aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen aufgenommen und finanziert - auf die Bevölkerung umgerechnet, bedeutend mehr als die meisten anderen Staaten dieser Welt! Dass es diesbezüglichen Grenzen gibt und geben muss, sollte jemand wie du, der die zeitlich und geografisch begrenzte Anwesenheit von US Amerikanern in "seinen Ländern" schon als Kulturimperialismus begreift, eigentlich schnallen.
      Wenn du vier Ehefrauen als erstrebenswertes Ziel ansiehst und es moralisch nicht verwerflich findest, dann ist das in Ordnung, solange du das in "DEINEN LÄNDERN" praktizierst. Ansonsten gilt auch für dich: UNSER Land, UNSERE Regeln!!!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  16. aso für alle heute in Report München kommt wieder irgendwas über Salafisten will mal gucken was sie sich diesmal einfallen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weisst Du doch jetzt schon. Lauter islamophobe Unterstellungen, was sonst! Taschentuch?

      Löschen
    2. Da interessiert Schau auch hier:
      http://www.faz.net/aktuell/politik/islamisten-aus-deutschland-reisende-kann-man-nicht-aufhalten-12806581.html

      Und da bei dir gerade wieder Fragestunde ist: Wenn Nagie wegen Betrug verurteilt wird, wirst du dann sagen er hat betrogen?
      frank.g

      Löschen
    3. Habe ich nicht nötig gehabt... der Brief, den mir eine deutsche verzweifelte Mutter gezeigt hat, dessen Sohn mit 16 Jahren in Syrien angekommen ist um dank Sven Lau für "das Werk Allahs" zu kämpfen hat mir gereicht... örgs!

      Löschen
  17. @Givano

    Du missverstehst hier einiges gründlich! Es ist total Wurst wie RTL über wen Urteilt. RTL und andere Medien sind doch nicht unsere moralischen Vorbeter. Und solange Abu Nagi und Konsorten keine Kehrtwende einlegen ist mir egal was andere behaupten, denn solange sind sie Spalter und Ar... ... . Und eine Entschuldigung bekommt Abu Nagi nicht bei einem Freispruch, sondern wenn erst wenn er den Quark den er so verzapft und von sich gibt revidiert. Er hat sich zu entschuldigen für seine Wilden Anschuldigungen und seinen Verschwörungstheorien und seinen faschistoiden Aussagen.

    Und noch etwas: eine Verurteilung ist KEIN Maß dafür, ob jemand ein guter Mensch ist oder nicht!

    Gruß
    Gjallar

    AntwortenLöschen
  18. Den Vers meinte ich eigentlich: "Johannes - Kapitel 8
    1 Jesus aber ging an den Ölberg. 2 Und frühmorgens kam er wieder in den Tempel, und alles Volk kam zu ihm; und er setzte sich und lehrte sie.
    3 Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer brachten ein Weib zu ihm, im Ehebruch ergriffen, und stellten sie in die Mitte dar 4 und sprachen zu ihm: Meister, dies Weib ist ergriffen auf frischer Tat im Ehebruch. 5 Mose aber hat uns im Gesetz geboten, solche zu steinigen; was sagst du? (3. Mose 20.10) 6 Das sprachen sie aber, ihn zu versuchen, auf daß sie eine Sache wider ihn hätten. Aber Jesus bückte sich nieder und schrieb mit dem Finger auf die Erde. 7 Als sie nun anhielten, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie. (Römer 2.1) 8 Und bückte sich wieder nieder und schrieb auf die Erde. 9 Da sie aber das hörten, gingen sie hinaus (von ihrem Gewissen überführt), einer nach dem andern, von den Ältesten bis zu den Geringsten; und Jesus ward gelassen allein und das Weib in der Mitte stehend."
    Ach, und in den...Hadithsammlungen steht der auch?...sympatisch!
    Dann sind wir uns doch alle einig.

    Und @ 18.Februar 5:58 - ich weiß dass keiner ohne Sünde ist.

    AntwortenLöschen
  19. Eigentlich meinte ich diesen Vers: „Johannes - Kapitel 8
    1 Jesus aber ging an den Ölberg. 2 Und frühmorgens kam er wieder in den Tempel, und alles Volk kam zu ihm; und er setzte sich und lehrte sie. 3 Aber die Schriftgelehrten und Pharisäer brachten ein Weib zu ihm, im Ehebruch ergriffen, und stellten sie in die Mitte dar 4 und sprachen zu ihm: Meister, dies Weib ist ergriffen auf frischer Tat im Ehebruch. 5 Mose aber hat uns im Gesetz geboten, solche zu steinigen; was sagst du? (3. Mose 20.10) 6 Das sprachen sie aber, ihn zu versuchen, auf daß sie eine Sache wider ihn hätten. Aber Jesus bückte sich nieder und schrieb mit dem Finger auf die Erde. 7 Als sie nun anhielten, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie. (Römer 2.1) 8 Und bückte sich wieder nieder und schrieb auf die Erde. 9 Da sie aber das hörten, gingen sie hinaus (von ihrem Gewissen überführt), einer nach dem andern, von den Ältesten bis zu den Geringsten; und Jesus ward gelassen allein und das Weib in der Mitte stehend.“
    Ich wusste gar nicht, dass der auch in der Hadithsammlung steht.... sympathisch!
    Ist doch toll, dann sind wir uns ja alle einig!!! :-)

    Und @ 18. Februar 2014, 5:58 : Ich weiß, dass niemand ohne Sünde ist!!!

    AntwortenLöschen
  20. Eigentlich ist es fast schon lächerlich, dass man im 21. Jahrhundert über das Thema "Steinigung" diskutieren muss, schließlich ist es im Grunde nach ein Relikt aus vergangenen Zeiten und findet seinen Ursprung in der Thora wieder. Im Koran war man sich dessen Gültigkeit nicht sicher, so dass die Schreiberlinge des Korans den Steinigungsvers wieder aus dem Koran entfernten und eher die "mildere" Form des Auspeitschens wiedergaben. Faktisch ist diese Strafe eh nicht durchführbar, da vier (männliche ) Zeugen den Ehebruch bestätigen müssen, was kaum möglich sein wird, es sei denn man "treibt" es in der Öffentlichkeit. ( Interessanterweise wird ein Mann z.B. nicht der Zina/Ehebruch bestraft, wenn er fälchlicherweise annahm, dass die Frau mit welcher er Geschlechtsverkehr hatte, seine Ehefrau sei........DAS allein ist doch schon eine Selbstanzeige seiner eigenen Dummheit wer an so einen Schmarn glaubt....)
    Das Ding ist nur, dass HEUTE im 21.Jahrhundert selbst die ultraorthodoxen Rabbiner die Steinigung nicht mehr befürworten ( also jene, die Talmud und Thora peinlich genug auslegen), was man von vielen Möchtegern-Muslimen nicht behaupten kann.

    Das was ich heute unter "Zina" verstehe sind Zwangsprostitution, Kinderpornographie und Frauenhandel. DAGEGEN sollte man vorgehen, vielleicht nicht unbedingt mit Steinigung aber es gibt da so ein paar andere Strafen, die mir da einfallen...Auspeitschen wäre zumindest bei dem ein oder anderen eine Option....

    Auch hier haben wir wieder mal den Beweis, dass die Sunna über den Koran gesetzt wird. Die Steinigung ist keine koranische Strafe und Saudi-Arabien ist auch kein islamisches Land, auch wenn solche Strafen dort praktiziert werden.

    Salima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salima: danke und dicken Knutschr wieder mal. So sieht Givano zumindest, dass ich nicht als einzige da stehe mit dieser Meinung. Alleine "ich" darf nichts sagen, da ich keinen arabischen Namen habe... zumindest in den Augen unseres Schwätzers. Denn hätte ich (mal wieder) sowas gesagt, dann hieß es ich kenne den Koran nicht XD

      Löschen
  21. @Gjallar so wie er fidnet das Nagie scheiße verzapft finde ich das ihr scheiße verzapft.

    Sagen wir du feierst mit deiner Familie Weihanchten ganz gemütlich das ließt du in der Zeitung , als Weihnachtsfest getarnte Verantsaltung wurde als Drogenparty genutzt obwohl du dabei warst und weißt das es nicht stimmt und so ist es häufig es werden Sachen ohne Beweiß von euch behauptet die aber nicht stimmen .
    Wenn alle Bekannten ,Freunde ,Familie behaupten durch die Religion hat man sich Charakterlich verbessert und ich dies auch bei anderen sehe dann ist s unverschämt hier irgendwas mit verrückten salafisten zu schreiben , ich finde den Atheismus auch falsch und einiges am Christentum auch 8 könnte auch sagen alle Gläubiger Christen sind Kinderschändersowie ihr alle als Salafisten bezeichnet) aber ich kümmer mich um meine Religion und erfinde nicht immer Lügen Über die Atheisten sowie ihr es tut kümmert euch doch um eure Religion oder eure Hobbys oder ist das beleidigen gläubiger Mosleme euer Hobby?
    Die "Salafisten" haben in Deutschland nichts verbrochen , bei sovielen Kundgebungen ist bis auf Mai 2012 nie was passiert sowas wäre doch bei Hooligans unmöglich wo jedesmal was passiert wenn sie so Gewaltbereit sind warum passiert dann nie was ganz einfach weil immer gegen Gewalt Propagiert wird .Denkt ihr ein Ausländer könnte bei einem Nazi Konzert (störkraft usw) einfach dort stehen nein er würde verhauen aber bei den "Salafisten" könnt ihr einfach stehen und euch passiert nichts und warum weil wir gegen Gewalt sind ausser wir werden angegriffen.ABer ich zähle mich eh nicht als Salafist nichtmal nach euren Maßstab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Givano

      Du verstehst immer noch nicht. Ich für meinen Teil werfe doch niemandem vor, dass er sobald er Moslem ist ein schlechter Mensch ist. Es kann ja auch durchaus sein, dass jemand durch das bekenntnis zu einer Religion ein besserer und vernünftigerer Mensch wird. Aber das ist nunmal kein Kriterium, denn es ist völlig egal an wen oder was man glaubt. Jeder Mensch muss sich messen im umgang mit seinen mitmenshcen und seiner Gesellschaft. Und das werfe ich salafisten vor und nichts anderes. Sich hinzustellen wie ein Nagi zu behaupten wir wären unehrlich, von irgendwelchen Teufeln besessen und unser einziges Ziel sei es die Muslime zu "vernichten" und sich selbst als Opfer und einzig wahrer Kämpfer zu sehen ist Unsinn. Damit zeichnet er ein Bild für seine Anhänger das zu einer Spaltung aufgrund von Religionszugehörigkeit/nicht zugehörigkeit führt. Und darum ist er ein Ar... . Er wäre genau so ein Idiot wenn er einer anderen Ideologie angehören würde. Das solltest du langsam verstehen. Idiotentum ist kein salafistische Alleinstellungsmerkmal, aber ein gutes Indiz!

      Gruß
      Gjallar

      Löschen
  22. @Salima Das was ich heute unter "Zina" verstehe sind Zwangsprostitution, Kinderpornographie und Frauenhandel. DAGEGEN sollte man vorgehen, vielleicht nicht unbedingt mit Steinigung aber es gibt da so ein paar andere Strafen, die mir da einfallen...Auspeitschen wäre zumindest bei dem ein oder anderen eine Option....

    Auch hier haben wir wieder mal den Beweis, dass die Sunna über den Koran gesetzt wird. Die Steinigung ist keine koranische Strafe und Saudi-Arabien ist auch kein islamisches Land, auch wenn solche Strafen dort praktiziert werden.

    da muss ich dir mal recht geben , Sudi Arabien ist ein von Verbrechern Regiertes Land wo überwiegend Mosleme leben jedoch die Schariah da hat nichts mit dem Islam zutun. Frauen dürfen kein Autofahren undso da fragt man sich wo sie das herhaben und warum haben die einen Palast aus Gold?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaah, wie nett :-)))

      Nur weil ein User namens Salima (huuups, arabischer Name) das sagt widersprichst du ihm kaum. Wenn ICH das geschrieben hätte, und Salima weiss, dass ich den Koran genauso wie sie auslege hättest du schon wieder geschrieben ich kenne den Koran nicht und sonstwas

      Do legst dich nieder!

      Ps: die Scharia in Saudi Arabien ist nun mal wie sie ist, und dementsprechend ist sie auch in anderen arabischen Ländern welche vom ISLAM regiert werden! Wenn dem aber so wäre wie ihr behauptet, wieso unternehmt ihr nichts dagegen??? Ihr Muslime seit weltweit und lebt in FREIEN Ländern, kritisiert die WIEGE der islamischen Ländern in der euer MEKKA steht und unternehmt nichts dagegen?

      Merkst du was? Kritisierst was eure Länder tun, aber genau DAS wollt ihr in Europa haben... KRANK!!!

      Löschen
    2. @ Givano, Du meinst die U-Bahnstation im Finanzdistrikt in Riad?
      Jo, sicherlich etwas dekadent. Hat übrigens eine ganz berühmte Architektin konzipiert und es ist ihr wirklich gut gelungen, das muss man schon sagen.
      Das mit dem Autofahren hat sich mittlerweile auch schon gelockert. Auch wenn es immer noch unter Strafe steht, setzen sich immer mehr junge Frauen hinter das Lenkrad. Viele studieren im Ausland und machen dort auch den Führerschein. Wenn Saudi-Arabien und die anderen Golfstaaten in der internationalen Wirtschaft mitmischen wollen ( und wird ihnen längerfristig nichts anderes übrige bleiben ..) dann werden sie sich dem Westen öffnen müssen ( was unlängst in Dubai oder Abu Dhabi schon passiert ist ).

      ...und in Saudi-Arabien , wie in fast jedem Land der Welt, haben nunmal "Verbrecher" das Sagen.

      Salima

      Löschen
    3. @Gianavo
      "Das was ich heute unter "Zina" verstehe sind Zwangsprostitution, Kinderpornographie und Frauenhandel."
      "Die Steinigung ist keine koranische Strafe"

      Ich sage nicht das diese Aussagen falsch sind. Mir fehlen die Kenntnisse in Islamische Theologie um dazu eine qualifizierte Aussage machen zu können.

      Aber ich sage dir... Das ist nicht die Art von Islam die Pierre Vogel predigt. In dessen Version kommt die Steinigung von Ehebrechern genauso vor wie die Todesstrafe für Apostaten.
      Und das ist einer von den vielen Aspekten, der ihn für viele Nichtmuslime zutiefst unsympathisch macht.

      Wenn das bei dir nicht so ist kann ich dich nur dazu beglückwünschen.
      J.

      Löschen
  23. @ Givano

    Zina ist sex vor der Ehe...Hatte ich auch schon, war geil!!!! Sex mit einer "fremden" hat mir unheimlich viel spaß gemacht!!! Und??? Wo ist die Strafe Allahs?????
    Saudi Arabien ist ein Verbrecherstaat. Wo sind denn Deine Schariastaaten, Givano? Afghanistan? In Schutt und Asche! Irak? In Schutt und Asche! Pakistan? Ein Haufen von Frevlern! Iran? Hier herrschen Schiiten! Wo ich auch hinschaue, Allah hat für keinen einzigen Salafisten etwas gemacht. Heisst es nicht im Koran: Wenn ich sage, es sei, dann ist es geschehen. Allah hat für Salafisten nixxx gemacht!
    Givano, komm klar: Der Salafismus ist eine Irrlehre. Allah hat den Salafis nie geholfen, im Gegenteil!!!!
    Nenn mir ein Land in dem die Salafis regieren und wo es friedlich ist! Du wirst keins finden, weil die Salafis Allah nicht gefallen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Zina ist sex vor der Ehe...Hatte ich auch schon, war geil!!!! Sex mit einer "fremden" hat mir unheimlich viel spaß gemacht!!! Und???"

      Mir wird übel. Ich glaube, ich muss k*tzen...

      Löschen
    2. Dann kotz doch! Wer bist Du? Salafist oder extremistischer Christ???? Du bist ein weltfremder Trottel....

      Löschen
    3. @ Anonym 15:09

      Kotz Dich ruhig aus....Das Leben wird Dich einholen :) Für mich geht es im Leben um Spass, Interessen, Hobys, Wissen, kognitive Fähigkeiten, Allgemeinwissen, Und????

      Schreib bitte was über Deine moralischen Werte, lieber Anonym 15:09...Was ist an meinen Aussagen so übel????? Und bitte, kotz nicht auf Deine Hose, besorg Dir ne Papiertüte, Du Moralapostel! Ich bin ehrlich, Du bist heuchlerisch ;)

      Löschen
    4. "Ich bin ehrlich, Du bist heuchlerisch ;)"

      Dafür du hast keine Ehre, ich schon. ;-)

      Löschen
    5. @Anonym20. Februar 2014 10:21

      Definiere Ehre.

      Löschen
    6. @ Anonym 20.Februar 2014 10:21

      Für den Fall, dass Du die "Ehre" mit dem Islam legitimieren willst: Das Prinzip der Ehre und Blutrache stammt aus einer Zeit, wo der Familienverband die einzige Struktur war, die Sicherheit und Überleben garantieren konnte. Manche nennen es Steinzeit, andere nennen es auch vorislamische Zeit.

      Aber an der Antwort von Anonym 10:21 sieht man wieder sehr dfeutlich, dass sich eine kranke Tradition gegenüber dem Islam durchgesetzt hat ;-)

      Salima

      Löschen
    7. Bitte nicht schon wieder dieses dödelige Geschreibsel über den äußerst diffusen Begriff "Ehre", Anonym 10:21! :(

      Ich bin Sleid

      Löschen
  24. Ich finde es gut, wenn Givano uns seine Sichtweise mit-teilt, und in der Folge widerstrebt es mir, wenn er dafür nieder gemacht wird.

    Ich teile seine Ansichten nicht.
    Insbesondere finde ich, dass er das Verführungs-Potential Pierre Vogel's ausblendet. Vielleicht gerade deshalb, weil Du, Givano, gute Erfahrungen mit Pierre gemacht hast?
    Es ist jedoch Fakt, dass alle deutschen Syrien-Mujahedin Pierre Vogel Videos angeschaut haben.
    Wenn ein 20-jähriger von der Kalifatsidee begeistert ist, dann mag man sagen, dass er jung und dumm ist. Pierre ist nicht mehr 20, und er hat sich von der Idee nicht distanziert. Warum? Weiß er es nicht besser? Oder hält er es für strategisch besser, wenn das Projekt als Leitidee bestehen bleibt, um weiter dumme Jugendliche zu verführen? Sieht er die fatale Verstrickung nicht?

    Givano, leider habe ich den Eindruck gewonnen, dass auch Dir die Idee vom islamischen Sieg schmeichelt. Nach meiner Überzeugung ist sie Unsinn, und sie schafft Krieg.
    Auch wenn du meinst, dass irgendwann die Muslime zahlenmässig die Mehrheit haben werden, dann weißt Du nicht, ob von diesen Muslimen alle den Sieg des Islam wünschen werden, bzw ich weiß, dass, wenn der Islamismus siegt, nachher die meisten wünschen werden, er hätte nicht gesiegt.
    Denn eine Gesellschaftsordnung, die auf der angeblichen Überlegenheit einer Gruppe, der Muslime, aufgebaut ist, die sich aus der Kenntnis des "Gesetzes Allah's" ableitet, befördert die Willkür dieser Gruppe.
    Sie ist eine totalitäre und schlechte Ordnung.

    Frieden gibt es nur, wenn wir den Anderen in seiner Verschiedenheit (als Christ, als Muslim, als Atheist) anerkennen und uns als Gleichartige (als Menschen) begegnen.

    Übrigens: Johannes Kapitel 8, Anfang, die Geschichte von Jesus und der Ehebrecherin, ist tatsächlich in den ältesten Bibel-Manuskripten nicht enthalten. Sie passt jedoch zur Lehre Jesu.

    AntwortenLöschen
  25. Übrigens sollte, wenn nun Steinigung in Brunei und anderen arabischen Staaten wieder eingeführt wird oder in die Diskussion kommt, der politische Hintergrund nicht vergessen werden.
    (Ich spreche jetzt nicht von Steinigungs-"Ehrenmorden", die stehen außerhalb jeder Diskussion.)

    In diesen Staaten (Brunei) werfen Islamisten den Herrschern Korruption vor. Diese führen dann die Steinigung wieder ein, um zu zeigen, dass sie sich an die Scharia halten.
    Die Strafe wird auch dort -hoffentlich- von den meisten für abscheulich gehalten, man kalkuliert aber, dass sie in jedem Fall nur eine marginale Rolle spielen würde.
    Das Ganze ist ein politischer Schachzug und ein Zugeständnis an die Islamisten.

    Bitte keine Missverständnisse: Ich möchte hier nur den aktuellen politischen Aspekt, der bisher keine Erwähnung gefunden hat, erläutern.
    Steinigung ist eine abscheuliche Art, jemanden zu Tode zu bringen, die nur
    als sadistisch bezeichnet werden kann.
    Auch ich halte es für Armutszeugnis für den Islam, dass er sich von dieser archaischen und barbarischen Form der Bestrafung nicht losmachen kann.

    AntwortenLöschen
  26. @ ninjaT18. Februar 2014 17:29

    Du, ninjaT, findest ja auch Bescheidung voll in Ordnung, aber bitte nur bei Jungen. Mit der idiotischen Begründung, daß ein Verbot den Islamisten in die Hände spielen würde ..... soweit also deine intellektuelle Reichweite

    Wenn jemand meint man rede Dummfug soll man still sein?

    Mach doch ne Lichterkette.




    Wenn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym19. Februar 2014 03:44
      "soweit also deine intellektuelle Reichweite"
      Du gehst also davon aus, dass deine Stellung zur Frage der Beschneidung ein Mehr an Intellektualität repräsentiert.?
      Tja, dann muss ich wohl damit leben.

      Schon vor vielen Jahren, vor 9/11, habe ich mich dem Dialog verpflichtet:
      "Einen Dialog führen bedeutet den Versuch, sich auf eine Ebene der Reziprozität zu stellen, in einem Gegenüber von Mensch zu Mensch von Menschen gleicher Würde, in einer Auseinandersetzung, die es jedem Einzelnen erlaubt, zu geben und zu empfangen, und so in seiner Menschlichkeit zu wachsen."
      Zitat Jacques Levrat

      Reziprozität und auch Aufrichtigkeit sind Voraussetzungen für einen echten Dialog.
      Bei Givano kann ich Reziprozität erkennen. Zitat: "... muss es bei uns nicht auch so sein wer sagt eigentlich das eure Moral Vorstellungen immer die bestern sind"
      Aber bei Dir? Zitat: "Mit der idiotischen Begründung, ... ..... soweit also deine intellektuelle Reichweite"

      Löschen
    2. Du versteckst dich hinter Zitaten von Anderen, selbst sagst du gar nichts. Leere. Armes Häschen.

      Löschen
    3. @ninjaT19. Februar 2014 07:59

      "Bei Givano kann ich Reziprozität erkennen. "

      Also wo Du bei Givano Reziprozität ausgemacht haben willst würde mich auch mal interessieren.
      Der greift einfach nur ein, zwei Stichworte auf um Dir das Gefühl zu geben er ginge tatsächlich auf Dich ein und dann "erklärt" er Dir in üblicher Phrasendreschermanier dass und warum die Salamis dennoch Recht haben. Mehr ist da nicht.
      Deine Dialogbereitschaft in allen Ehren, bei Typen wie Givano ist es dennoch reine Zeitverschwendung.

      Grinsekatze

      Löschen
    4. @Grinsekatze
      Mag sein....
      Jeder sieht's auf seine Art.
      Aber danke für den Hinweis.

      @Anonym19. Februar 2014 08:46
      "Du versteckst dich hinter Zitaten von Anderen"
      Und Du versteckst Dich hinter Anonym! LOL

      Löschen
    5. @ ninjaT20. Februar 2014 02:15

      Oooch, muß du dich hinter "ninjaT" verstecken.

      Gaaanz armes, armes Hoppelhäschen.

      Löschen
    6. Nun, immerhin hab eich mich mit diesem Pseudo zu erkennen gegeben.
      Also, was willst Du, Kätzchen?

      Löschen
  27. @ Givano18. Februar 2014 13:15

    Zitate eines Islamhörigen:
    "jedoch die Schariah da hat nichts mit dem Islam zutun" - "und Saudi-Arabien ist auch kein islamisches Land"

    Eigenartig, dass trotzdem jedes Jahr eine relativ grosse Anzahl von Mohammedanern nach Mekka, das ja bekanntlich im nichtislamischen Saudiarabien liegt, pilgert.
    Sind diese Typen alle irregeleitet? Oder hat der Islam eigentlich nichts mit dem Islam zu tun? Alles nur eine Fata (Fatwa :) Morgana?

    Übrigens,
    Heinrich Himmler, Dr. Mengele und Joseph Goebbels waren natürlich keine Deutschen, ebenso wenig wie Pol Pot Kambodschaner oder Josef Stalin Sowjetrusse war.
    ist doch ganz klar, das sieht doch jeder vernünftige Deutsche so, oder?

    Hirnloses Geschwurbel zur Reinwaschung pervertierter Islamseuche, dann trinke ich doch lieber ein frisches Tak-Bier aus der Pissvogel-Brauerei... Prost!

    AntwortenLöschen
  28. @Micha dein Sexleben interessiert mich nicht und ich sage dir was es ändert sich mit der Zeit immer alles . Länder die damsl Großmächte waren sind es jetzt nicht und Länder die es jetzt sind werden es später nichtmehr sein. Bin davon überzeugt das der Islam am Ende siegt ist unsere Propghezeiung und das galuben nciht nur die bösen salafisten (wozu ich übrigens ncith gehöre) sondern das glauben alle Mosleme oder soltlen es genau so wie alle Christen an den kreuztod Jesus glauben soltlen. Micha du soltlest mal deinen hass auf Mosleme mit irgendnem Hobby kompensieren (dein Salafisten Märchen ,du hättest nur was gegen Salafisten glaub ich dir nicht) den jeder Moslem hält den Islam für einzig richtig oder nach welchem Buch gehen die wenn sie nach Koran gehen dann muss es so sein.(Atheisten denken übrigens auch sie ahben recht es gibt keinen Gott, Christen denken wer nicht glaubt Jesus ist für die Sünden der Menschen gstorben kommt in die Hölle usw wo ist dein Problem nur mit Moslemen ). Ich will euch nur warnen ihr werdet es bereuen ihr seit nicht nur Ungläubige sondern ihr bekämpft auch noch den Islam was schlimeres gibt es bei Gott nicht. Ich aber finde im diesseits sollten wir uns verstehen aber mit Gegenseitiger Hetze ist dies nicht möglich . Wenn Pierre Vogel so radikal ist warum distanzieren sich dann viele Mosleme von iohm weil er den Jihad so selten anspricht. Hat er nur in einer Kundgebung gesagt geht nach Syrien?
    @Ninja ja so sollte es sein selbst wenn man ganz andere Meinungen hat sollte man diskutieren und nicht beleidigen dir danke ich dafür den meisten anderen sage ich redet was ihr wollt ich sage jett einfach mal ich habe recht ihr nicht Ende aus


    ach zu dem einen Anonym das Zitat Saudi Arabien ist kein Islmisches Land stammt nicht von mir sondern von salima frag sie was sie damit meint nicht mich habe das nur zitiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Kommentare weiter oben ( ins. "Pissvogel")

      Bevor hier Givano alleine verbal gesteinigt wird, will/muss ich mich auch dazwischenschalten: Das Beispiel Saudi-Arabien stammt von mir und nicht von Givano. Sicherlich wird Saudi-Arabien immer als Paradebeispiel eines islamischen Staates betrachtet aber dem ist nicht so. Es ist der Wahabismus der nach außen hin gelebt wird, eine Strömung die relativ neu im Islam ist und mit dem Gedankengut des Islam vor 1400 Jahren nichts zu tun hat.
      Gerade die jüngere Generation in Saudi-Arabien ist sehr westlich geprägt und wenn dort Parties steigen, dann richtig mit allem drum und dran. Gut sortierte Weinkeller, den besten Schinken, das findet man in SA. Gleichwohl gibt es dort auch die Scharia und das ist wohl das berühmte Markenzeichen der Saudis: die Schizophrenie. Aber eigentlich ist das Thema Saudi Arabien off-topic und deswegen will ich auch nicht näher darauf eingehen. By the way wird die Steinigung in SA seit den 80 ziger Jahren nicht mehr öffentlich praktiziert, wenn die Todesstrafe angewandt wird, was heute seltener vorkommt , als noch vor einem Jahrzehnt, dann durch Enthauptung mit dem Schwert. Das macht die Sache selbstverständlich nicht besser, doch wollte ich lediglich aufzeigen, dass das Islamverständnis in Saudi-Arabien nicht dem entspricht wie zu Zeiten "Mohammeds".
      Und dabei habe ich eigentlich gar keinen Grund den Islam zu verteidigen, schließlich bin ich ja selbst Apostat und stehe somit auf der Abschußliste ganz oben. Gleichwohl habe ich trotzdem auch Verständnis für diejenigen, die an die Offenbarung des Korans glauben und die nach dessen Vorgaben friedlich ihr Dasein fristen möchten und zwar ganz privat und ohne strenge Dogmen, die ihnen von irgendwelchen Wald-und Wiesen Predigern und angeblichen Aussprüchen selbsternannter Propheten auferlegt werden.
      Folglich teile ich nicht Givanos Ansichten und diese interessieren mich auch nicht, denn auch er ist leider nur ein Opfer der Lügenmachinerie von Pierre Vogel und Konsorten.

      Salima

      Löschen
    2. @ givano

      Ich bin der letzte, der etwas gegen Muslime hat. Der größte Feind des Islams ist der Salafismus/ Extremismus. Und ich kenne viele Muslime, die mit Euch Extremisten nix zu tun haben wollen. Warum: Weil Ihr Hass verbreitet und den Islam spaltet.

      Löschen
    3. @Givano
      Sure 5,48 (gibt auch andere Zählungen)
      "Und so Allah es wollte, wahrlich er machte Euch zu einer einzigen Gemeinde .... Zu Allah ist Eure Heimkehr, und Er wird Euch aufklären, worüber Ihr uneins seid."

      Der Vers kann so verstanden werden, dass die eigene Glaubensgemeinschaft nie so wichtig sein darf, dass darüber Andere abgelehnt werden.

      Löschen
    4. @ Givano

      So wie ein möglicher Gott diese Welt erschaffen hat, scheint er die Vielfalt zu mögen. Das solltest du auch trotz fehlender Kenntnisse in den Naturwissenschaften erkennen können. Ein siegreicher Islam bedeutet aber Monotonie und widerspricht somit diesem Konzept, wo hingegen sich diese Zielsetzung hervorragend als Motivationsschub für die Anhänger eines arabischen Machtpolitikers des 6. Jahrhunderts eignet. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  29. @Micha nochmal ich bin kein "Salafist" und ich kenne viele Mosleme die auf Parties gehen und trinken die trotzdem sagen ja Pierre Vogel ist gut nur ihnen wie mir fehlt manchmal die Kraft uns an alles zu halten folglich bin ich kein "Salafist" sonst würde ich wohl jetzt garnet schreiben . Gegen Extremismus bin ich übrigens auch das habe ich auch oft genug betont.
    @Salima und Verbal gesteinigt könnte ich nur von jemanden der mir keine Märchen erzählt wie bei einem Aufsatz in der Schule wird bei schlechter Rechtschreibung max. 1 Note Abgezogen aber der Inhalt machts und da bin ichmal ohne anzugeben den meisten Meilenweit voraus obwohl Selbstlob stinkt aber musste jetzt mal sein. Aber bei Saudi Arabien zumindest hast du komplett recht die leiden echt an Schizophrenie aber auch hier darf man nicht verallgemeinern aber diese Länder werden halt trotzdem vom Westen unterstützt das ist auch Schizophrenie wo doch alle gegen die Schariah sind aber dann Waffen Liefern die gegen das Volk eingesetzt werden könnten aber wenn ein Msolem essen an Syruien spendet ist das ein problem sehr unlogisch indirekt schickt Deutschland doch selber Waffen nach Syrien.

    AntwortenLöschen
  30. Oh, ich habe hier ein schönes Zitat gefunden, das ich nun, gut versteckt, in die Runde werfen kann!
    "Je ne suis pas d'accord avec ce que vous dites, mais je suis prêt à me battre jusqu'au bout pour que vous puissiez le dire." Voltaire.
    Ich bin nicht damit einverstanden, was Du sagst, aber ich bin bereit zu kämpfen, damit Du es sagen kannst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und jetzt fängt ninjaT, die Desperate, an sich zu Überhöhen.
      Dabei ist sie ganz auf Givanos Fachabi-Linie, nur mit einem besseren Rechtschreib-PlugIn. Trotzdem isses 3.Person Plural und nich 2te Singular.

      Löschen
    2. Genau genommen ist es Höflichkeitsform (in französisch 2. Person Plural) und nicht einfache Anrede in 2. Person Singular.
      Die Übersetzung ist sinngemäß, und die 2. Person Singular deshalb gewählt, weil für eine entsprechende Aussage auf deutsch nicht die Höflichkeitsform zur Anwendung käme.

      Löschen
    3. @ NinjaT

      Schönes Zitat.Es stammt ursprünglich von einer englischen Schriftstellerin, die unter dem Pseudonym S.G. Tallentyre schrieb. Sie hat die berühmte Biographie über Voltaire verfasst und in diesem Zitat im Grunde die Denkweise von Voltaire wiedergegeben: Das Recht auf Meinungsfreiheit.
      Mais une citation que j'aime encore plus est celle-là: " Si Dieu n'existait pas, il faudrait l'inventer" :-) => Gäbe es Gott nicht, müsste man ihn erfinden :-)

      Salima

      Löschen
    4. @Salima
      Danke, so bin ich nun ganz über Voltaire'sche Zitate und solche, die ihm zugeschrieben werden, im Bilde. :-)))

      Löschen
    5. @ ninjaT

      Lass dich nicht von irgendwelchen Leuten provozieren, die meinen Deine Beiträge ins lächerliche ziehen zu müssen. Ich hatte auch schon solche Konflikte. Ich finde Deine Beiträge hier sehr erfrischend und positiv!!!!

      Löschen
    6. @ Micha21. Februar 2014 14:06

      Echt? Keine Empfehlung eines Titels eines deiner Lieblingsbarden zur Linder der Pein?

      Löschen
    7. @ Anonym 02:00

      NinjaT ist, im Gegensatz zu Dir, hier nicht anonym unterwegs.

      Du willst einen einen Musiktip? Ich empfehle Dir das hier:

      https://www.youtube.com/watch?v=pOpz_3O5Lho

      Viel Spaß damit :)

      Löschen
    8. @Micha
      Danke für das schön schräge Musik-Video.
      Wahrlich Balm und Linderung ;-))))
      Hoffentlich auch für Anonym22. Februar 2014 02:00.

      Löschen
  31. @Ninja :schreibt zumindest ehrliche Beiträge ,die sieht zwar die Dinge ganz anders als Ich , jedoch nie Provokant aber andere kommen mit Rechtschriebung usw. wenn ich mir mehr Zeit lassen würde ,würde ich Fehlerlos schreiben jedoch schreibe ich schnell meine Gedankengänge auf aber dicken Respekt an Ninja da könnt ihr euch fast alle eine Scheibe von abschneiden im Endeffekt weiß ich selber das nicht jeder mich verstehen kann dies ist eine Seite gegen "Salafisten" zb. wenn ich auf Facebook das gleiche schreibe kriege ich 100 likes in einer Stunde auch von Nichtmoslemen wenn ihr zb. bei einem Youtube Video von Pierre Vogel eure Meinung schreibt sind mehr gegen euch ,da seit ihr einsame Menschen mit eurer Meinung wie ich hier(trotzdem bin ich von dem was ich schreibe 100 pro überzeugt) .
    Und ich weiß selber Rechtschreibung miese weil wie gesagt Spontanität

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "wenn ihr zb. bei einem Youtube Video von Pierre Vogel eure Meinung schreibt sind mehr gegen euch"

      Givano, es ist so:
      Wenn ich unter ein Pierre-Vogel-Video einen Kommentar poste, dann steht er dort nicht lange. Dort sind Kritiker nicht gern gesehen.

      Bitte, Givano, halt die Augen offen und lass Dich nicht täuschen. Ich halte Dich für ehrlich, und ich wünsche Dir alles Gute!

      Und zur Rechtschreibung: Ich denke, dass sie zum Inhalt nur in einem lockeren Verhältnis steht. Mir ist der Inhalt wichtiger.

      Wenn wir aber davon ausgehen, dass hier einige Journalisten schreiben, dann hat es bei ihnen etwas mit Professionalität zu tun.
      Du kannst ihr Pochen auf gute Rechtschreibung deshalb als Anporn zu mehr anspruchsvollem Schreiben sehen, schließlich schreiben wir hier öffentlich.
      Es wäre aber schade, wenn du Dich davon einschüchtern lassen würdest. Denn nmM übertreiben sie.

      Löschen
  32. An den Betreiber der Seite und an alle die anscheinend des Englischen nicht mächtig sind: Diejenigen, die das Mädchen zu Tode gesteinigt haben sollen den Jesiden (oder Yeziden) angehören, einer Sekte der Kurden. Das hat also nicht allzu viel mit den Salafisten zu tun.

    Ich bin weder für oder gegen Jesiden oder Salafisten aber wenn man anfängt alles in einen Topf zu schmeißen wenn man nicht richtig informiert ist, dann kommt man in Gefahr das Fehlverhalten einzelner Anhänger einiger Gruppierungen/Sekten/Wasauchimmer auf die große Mehrheit zu beziehen, was natürlich falsch ist.

    AntwortenLöschen
  33. man bekommt richtig wut in Magen wenn man sowas anguckt

    AntwortenLöschen