Sonntag, 23. Februar 2014

Pierre Vogel in Duisburg, oder wie die Dummheit zur Religion wird

Ich bin heute wieder total eingespannt, weswegen ich die Tastatur bis morgen schweigen lasse, jedoch will ich kurz über Pierre Vogels Auftritt in Duisburg schreiben, welchen er am Samstag vor 250 Anhängern hinter sich brachte:

http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/250-salafisten-bei-kundgebung-mit-pierre-vogel-in-duisburg-id9026941.html

Konvertiert wurde natürlich auch wieder inbrünstig und man bejubelt dies auf Facebook,....




....jedoch frage ich mich, ob dies wirklich ein Grund zur Freude ist, zumindest wenn man die Qualität der Neugläubigen näher betrachtet:


Ja, ich weine auch gerade. Furchtbar. Arme deutsche Sprache. Und armer Islam, verkommt der dank den Salafis ja immer mehr zum Karnevalsverein. Oder auch zum Auffanglager bildungstechnischer Wild-Abus.  Mein Beileid. Ehrlich.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Mensch schon wieder 4 neue Mitglieder in der Salamistensekte. Da dauert es ja nur noch 54.000 Jahre bis der Islam in jedem Heim in Deutschland ist. Wenn bis dahin keiner stirbt (eher unwahrscheinlich), oder geboren wird (auch sehr unwahrscheinlich).

    Ich war ja gerade für sechs Tage zum Skifahren und habe tausende Menschen gesehen die gerne feiern und Spass haben, so mit Musik und Alkohol und Schweinefleisch. Da drängt sich mir der Eindruck auf, dass die gar nicht so gerne den Islam haben wollen. Auch keine vollvermummten Diamanten waren darunter. Das wird ein sehr, sehr hartes Stück Arbeit für die Beklopptengang um den Frechener Abuclown. Wenn nicht gar unmöglich. Der eine oder andere kniete zwar auch nieder, aber nicht um einer imaginären Gottheit zu huldigen, sondern weil die Schwerkraft und die Geschwindigkeit ihren Tribut zollten. Und geschrien wurde auch, aber kein Takbier oder Allahu akbar, höchstens nach einem Bier oder nach der Einkehr in eine Bar. Das wars dann auch schon. Das Leben (im jetzt und hier) kann so schön sein ohne die ganzen Religioten.
    Ski Heil!

    AntwortenLöschen
  2. Unser örtlicher Kaninchenzuchtverein hat auch im vergangen Jahr sechs neue Mitglieder bekommen. Ihr dürft alle gratulieren. An die fünf Säulen glauben die übrigens auch. Bedeutet im hiesigen Dialekt ja Ferkel und die gibt es häufig beim jährlichen Grillfest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hoffentlich knabbern sie ganz fest an den Säulen damit nichts mehr übrig bleibt^^

      Löschen
  3. Ist eine der Bedingungen Salafist zu werden, die deutsche Sprache zu vergessen? Ich kann nämlich aus Hansen's Aussage das herauslesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin mir nicht sicher, ob der vorherige Comment richtig übermittelt wurde, deswegen einfach nochmal:

      Sorry, aber auch Deppenapostrophe vergewaltigen unsere Sprache nicht gerade selten...

      Löschen
    2. Ich selbst setze bei Genitiv-S an Eigennamen gerne nach englischer Manier ein Apostroph.
      Ja, obwohl ich deutsch schreibe.
      Ich finde es sieht besser aus!
      (Der Duden wird irgendwann nachziehen ... :-))

      Sonst sage ich zur Rechtschreibung:
      Das hier vorherrschende Achten auf einen guten Standard in Ehren - aber man kann es auch übertreiben.

      Löschen
    3. Nett, dass Du vom Thema ablenkst :-)))))

      Noch nie Fehler gemacht, wenn Du in Eile warst? Vögelchen'SSSSSSS Freund? XD

      Löschen
  4. Habt ihr überhaupt gesehen, wer die Gegendemonstranten eigentlich sind? Nichts anderes als ein asozialer Haufen, der nicht einmal vor dem Muezzinruf Respekt hat. Man betrachte nur, wie sie sich aufführen, sobald der Muezzin zum Gebet ruft. Wäre ich dort anwesend, wäre ich zu den Salafisten übergelaufen und hätte meine Solidarität bekundet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super! Warum dann nicht direkt konvertieren, dann wärst du der fünfte gewesen :-)))))

      Löschen
    2. Ist der muezzinruf der Call of Duty?

      Löschen
    3. Also wirklich! Als der dickliche Typ versuchte, vom Anhänger zu flüchten, hat keiner der herumstehenden Assis ihm geholfen da runterzukommen. Alle haben herumgestanden und stumpf mit ihren Handykameras drauf gehalten, um auch noch später daheim über das Pummelchen Witze zu reißen. Wäre ich anwesend gewesen, ich hätte von der Bahnhofsmission einen Rollstuhl besorgt und mein Beileid bekundet.
      frank.g

      Löschen
    4. Naja, Salafisten dürften sich herzlich wenig für deine Solidarität interessieren. Echte Salafisten hassen und müssen ihrer Ideologie nach sogar Ungläubige hassen, welche in ihren "Augen schlimmer als das Vieh sind". Und weiter: Echte Salafisten motivieren solche Gegendemonstranten nur und sie stärken gar ihren Iman (Glauben), nach eigenen Aussagen.

      Ich kann mich noch erinnern, als bei einer Gegendemo bei Pro-NRW Linksradikale von Salafisten mit Pfählen verprügelt wurden. Eine Ironie des Schicksals.

      Warum trittst du nicht einfach in den Verein ein, wenn du ihn scheinbar so toll findest? Oder noch irgendwelche Vorbehalte? Salafisten-Guru Abou Nagie sagt, dass diese nur vom Shaytan kommen und man sich davon nicht abhalten lassen sollte. Also los, sprich schon die Shahada!

      Löschen
    5. @ Anonym23. Februar 2014 07:33

      Irrtum, den sogenannten "asozialen Haufen" findest du vor allem auf Seiten der Salafisten wie z.B. Ibrahim Abou Nagie!

      Und einem selbsternannten Muezzin braucht man auch keinen Respekt zollen!

      Löschen
    6. In Zeiten von Uhren, Handys und Presse braucht man keinen Muezzinruf mehr. Minarette sind unnötig geworden. Latifa

      Löschen
    7. "Echte Salafisten hassen und müssen ihrer Ideologie nach sogar Ungläubige hassen, welche in ihren "Augen schlimmer als das Vieh sind"."

      Genau so - also schlimmer als das Vieh - haben sich die Gegendemonstranten auch benommen.

      Löschen
    8. @ Anonym23. Februar 2014 07:33

      Richtig ! Ich bin ganz Deiner Meinung. Man sollte das Thema 'Muezzinruf' dem französischen Geheimagenten OSS 117 überlassen, alles andere ist Dilettantismus !
      http://www.youtube.com/watch?v=lUZb4qNJVlE

      Löschen
    9. @Anonym 10:36

      Die dort anwesenden NPD-Anhänger sind auch ein ekelhafter Haufen...Auch nicht besser als die Salanazis.

      Löschen
    10. Auch die Einbeziehung der hießigen Kultur sollte im Ruf des Muezzins berücksichtigt werden. Es ist nicht zuviel verlangt, wenn im Schwabenland der Ruf des Muezzins auch auf schwäbisch erfolgt:
      " Jo liabe Leit, Subtrallalah, jetzele isches abbr scho a bitzele spät gworre. Da muss ma abba scho a weng sich beeile, gelle, domit ma au e mol zeitig zur Moschee kummet, gelle ? Allahle Akbar "

      Löschen
    11. "Genau so - also schlimmer als das Vieh - haben sich die Gegendemonstranten auch benommen."

      Haben die Gegendemonstranten Messer den Polizisten ins Bein gestochen oder den Salafisten gedroht sie müssen sterben, wenn sie nicht mit ihnen auf gleicher Meinungsebene sind?

      Löschen
    12. GURKIIIIII du darfst meine Tastatur saubermachen und mir einen Morgenkaffee aushändigen!!!!!!!!!!

      Lachflaschmademyday :-)))))))))

      Löschen
    13. @Latifah

      Für die Generation in Deutschland, welche gerade geboren wird, werden Minarette und öffentliche Muezzinrufe genau so selbstverständlich sein wie Kirchtürme und Glockengeläut.

      Löschen
    14. @Anonym24. Februar 2014 08:40
      Das wünschst Du Dir. Und warum?
      Kannst Du, ohne große Sprüche zu machen, weniger gut beten?

      Löschen
    15. @ Anonym, 08:40

      Tagträumereien in der "Frühlings"brise?
      Im Moment wandern mehr Katholiken, Orthodoxe und Atheisten aus der Peripherie der EU nach Deutschland ein, als es dir lieb sein dürfte. Mal ganz abgesehen von den türkisch-stämmigen Rückwanderern.
      Bevor der Muezzin hier landesweit vom Minarett schallt, bilden Kopten wieder die Mehrheit in Ägypten. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    16. Anonym24. Februar 2014 08:40

      Ich würde mich freuen, wenn du meinen Namen respektieren würdest indem du ihn richtig schreibst. Latifa. Ohne h am Ende. Danke

      Löschen
    17. "Haben die Gegendemonstranten Messer den Polizisten ins Bein gestochen oder den Salafisten gedroht sie müssen sterben, wenn sie nicht mit ihnen auf gleicher Meinungsebene sind?"

      Nicht dass ich wüsste. Die Salafisten aber auch nicht.

      Löschen
    18. @Ich bin Sleid

      Was würdest du machen, wenn du zufällig vom Außenlautsprecher einer Moschee den Muezzinruf mitbekommst? Komm, lass es raus.

      Löschen
    19. "Nicht dass ich wüsste. Die Salafisten aber auch nicht."- ach echt nicht? Guckst du Artikel:

      http://www.ksta.de/bonn/-messerattacke-salafist-murat-k--erneut-vor-gericht,15189200,25935646.html

      Löschen
    20. "Was würdest du machen, wenn du zufällig vom Außenlautsprecher einer Moschee den Muezzinruf mitbekommst? Komm, lass es raus."

      Ich bin es auch leid, nur nicht Sleid, würde mich aber fragen, ob da einem in die Eier getreten wurde bei der ganzen unverständlichen Jodelei. Oder an eine Sirene - Feueralarm oder Bombenwarnung.

      Löschen
    21. @ Anonym, 18:14

      "(...) Komm, lass es raus.

      Flatulieren, Urinieren oder Regurgitieren wären zumindest für mich keine echten Optionen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    22. "http://www.ksta.de/bonn/-messerattacke-salafist-murat-k--erneut-vor-gericht,15189200,25935646.html"

      Diese Geschichte ist schon fast zwei Jahre her.

      Löschen
    23. "Flatulieren, Urinieren oder Regurgitieren wären zumindest für mich keine echten Optionen."

      Aha, sondern?

      Löschen
    24. @ Anonym, 10:19

      Na, du möchtest es ja ganz genau wissen. Nun gut,...
      Ich würde natürlich sofort mein immer betriebsbereites Schalldruckpegelmessgerät der Klasse 1 zücken und überprüfen, ob der vom Gesetztgeber tagsüber zulässige Immissionswert von dauerhaft 60 dB, bzw. kurzeitig bis zu 90 dB nicht überschritten wird, und ich eventuell irreparable Hörschäden zu befürchten hätte. Sollte letzteres der Fall sein, wird die Messung sorgfältig protokolliert, unterschrieben und wandert von einem Mehrzeiler gekrönt mit der nächsten Postauslieferung a) ans örtliche Gesundheitsamt, b) den Moscheebetreiber und c) die Stadtverwaltung.
      Bist du nun zufrieden und hast alles gelesen, was du so gerne lesen wolltest? XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
  5. Warum soll man vor dem Muezzinruf Respekt haben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das gehört sich so.

      Löschen
    2. 8:53 und wen respektierst du?

      Löschen
    3. Der Beruf des Glöckners ist am Aussterben. Heute geht alles automatisch XD

      Löschen
  6. Nachdem PV neulich zum Albtraum der Schiiten aufgestiegen war, schafft es diesmal die Ditib ins Reich des Neues Bündnis gegen Muslime.
    Feinde wohin man blickt.(Nettes Afterwork-Foto von PV mit Groupie in der Pommesbude) Arme Fanboys.
    frank.g

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vergaß, zu finden auf
      https://de-de.facebook.com/falknews2
      frank.g

      Löschen
  7. Reportage über die getöteten deutschen Djihadisten. Bemerkenswert: Der Vorstand des Mili Görüs Vereins hat dem radikalen Konvertiten Hausverbot erteilt und die Polizei alarmiert:

    http://www.youtube.com/watch?v=Myq48smApKs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Link geht zur heute-show.

      Löschen
    2. Ein Stein, der deinen Namen trägt...

      Löschen
    3. SORRY...

      Hier der Link zu dem Beitrag über die toten Djihadisten David und Robert:

      http://www.youtube.com/watch?v=UmfZFkq1zgg

      Löschen
    4. Besonders bemerkenswert in diesem Bericht, wie sich der Ober-Demagoge Abu Nagi auf die Meinungsfreiheit beruft!

      Löschen
  8. Ist das gewöhnlich das mann hier soviel misst erzählt. Die jenigen die zum islam konvertiert sind haben das beste gemacht was man überhaupt in seinem Leben machen kann. Und ich gebe euch mal einen guten Rat. Bitte denkt mal einmal nach, wieso du überhaupt auf dieser Welt bist. Wie dein Herz schlägt. Da muss doch einer sein der dir dein Herz schlagen lässt. Sucht einfach mal nach dem Sinn des Lebens.kann doch nicht sein dass du auf die Welt gekommen bist nur um zu schlafen, essen, trinken, feiern, fernsehen. Und wenn der jüngste Tag kommt sagt Allah c.c. hasst du gut gemacht jetzt kannst du ins Paradies du hast es ja verdient oder wie? Denkt doch mal nach, bevor es zu spät ist. Bitte liest den koran dann werdet ihr mit Allahs hilfe gerechtgeleitet. Und sieht die moslems nicht als wären das Terrorristen. Wenn ihr nach der Wahrheit sucht dann werdet ihr auvj erkennen das der Weg zum islam führt. Ich hoffe das Allah euch alle rechtleitet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Leben ist der Sinn des Lebens. Was genau soll der Sinn des Lebens denn deiner Meinung nach sein? Lass mich raten: Sich Allah zu unterwerfen und dir das Paradies zu verdienen. OK und wenn du das getan hast. Und im Paradies sitzt ... ist dann der Sinn deines Lebens erfüllt und es kann beendet werden? Ich nehme mal an du meinst nein. Aber warum denn nicht wenn das der Sinn deines Lebens war? Weil ja noch deine Belohnung kommen muss...Warum musst du eigentlich belohnt werden? Weil du dein Leben diesem tollen "Sinn" gewidmet hast. Womit wirst du belohnt? Mit mehr Leben! Warum willst du überhaupt mit mehr Leben belohnt werden wenn du Leben an sich nicht für sinnvoll hältst?
      J.

      Löschen
    2. "(...) nur um zu schlafen, essen, trinken, feiern, fernsehen. (...)"

      Ganz schön arm, dein Lebensinhalt. Weniger einfältige Menschen kitzeln da deutlich mehr aus ihrer Existenz heraus und können deine Auflistung mindestens noch um die Verben arbeiten, lernen, nachdenken und lieben ergänzen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. "Und sieht die moslems nicht als wären das Terrorristen. "
      Ich sehe Moslems nicht als Terroristen. Aber ich sehe sie als Menschen die von ihrem "heiligen" Buch vor die Wahl gestellt werden, es entweder nicht allzuwörtlich zu nehmen oder einige abscheuliche Ungerechtigkeiten für gerecht halten zu müssen. Denn wenn sie anzweifeln dass es zB gerecht von Allah ist Menschen bis in alle Ewigkeit zu foltern nur weil die sich geirrt haben, laufen sie ja aus ihrer Sicht in Gefahr mit auf den Grill zu kommen.
      Daraus folgt dass das Gerechtigkeitsempfinden auf seltsame Art verzerrt wird. Und während man den Höllenglauben selber noch für harmlos halten kann da er ja nicht Existente Dinge betrifft, zieht sich die verdrehte Gerechtigkeitsvorstellung einmal quer durch das gesamte "Rechtssystem", dass man Sharia nennt.
      J.

      Löschen
    4. @ebuNisa23. Februar 2014 16:32
      "Ist das gewöhnlich das mann hier soviel misst erzählt."

      Hier gibt es eine Vielfalt von Meinungen. Wenn Du die Kommentare eine Zeitlang verfolgt hättest, dann wüsstest Du das.

      Du willst sie aber von vorne herein alle als "Mist" ansehen.
      Das Sprichwort sagt:
      "So wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus."

      Nun darfst Du Dich über Kontra nicht wundern.

      Löschen
    5. @ ebuNisa

      Das Problem bei Euch Verblendeten ist, dass Ihr denkt, dass alle, die nicht so sind und leben wir Ihr gottlos sind, doch das ist ein gravierender Denkfehler. Wichtiger als Religion ist der Glaube an Gott, Allah, Jehova, Magma , Dharma oder wie auch immer man es nennen mag. Wenn Du vom Paradies, also dem universellen Glück sprichst, dann geht es darum loszulassen, sich von Gier, Neid, Egoismus, Hass, Wut und sonstigen Verblendungen zu lösen und das Leben so anzunehmen wie es kommt und das Beste daraus zu machen. Wer das schafft findet Ruhe und Einklang und verkörpert somit auch das was Islam bedeutet: Frieden und Unterwerfung mit sich selbst. Um an dieses Ziel zu gelangen muss man allerdings nicht an eine Schriftreligion glauben. Man kann wahrhaftigen Glauben nicht mit Rationalität und Geboten , die irgendwo stehen oder die irgendwer gesagt haben soll rechtfertigen. Gott ist viel zu groß, als das er nur in eine Religion hineinpasst.

      Salima

      Löschen
    6. ebuNisa jeder hat seine eigene Wahrheit und so sollte es auch bleiben. Solange man sich nicht gegenseitig die Köpfe mit der eigenen "Wahrheit" einschlägt ist es auch ok so. Ist es so schwer Religion als eine Privatsache zu sehen? Ich bin ein freies Individuum, du kannst mich also nicht zwingen einen andere Wahrheit zu finden. Weder körperlich, noch seelisch. Nicht böse gemeint ;-)

      Löschen
  9. "Da muss doch einer sein der dir dein Herz schlagen lässt."

    Bei mir ist es eine. Bin ich noch zu retten?

    frank.g

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Bei mir ist es eine"
      Glückwunsch, frank g. !!!
      Und an die Dame.
      Auf dass sie Dich erhört und Ihr für ein gutes Zusammensein gerettet seid !!!

      Löschen
  10. Wohin es führt, wenn man sich von Allah leiten lässt, sieht man an Vogel und Co. Ich hoffe er führt seine Anhänger, bald in die heiligen Länder zum Ursprung zurück. Auch bitte ich seine Anhänger, mir nicht ständig zu drohen, mich in ihre Gebete ein zu schließen. Ich möchte bitte in keinster Weise in Zusammenhang oder Verbindung mit dieser Teufels Ideologie gebracht werden.

    AntwortenLöschen
  11. 16.23h :" ...kann doch nicht sein dass du auf die Welt gekommen bist nur um zu schlafen, essen, trinken, feiern, fernsehen". Nein, zu einem erfüllten Leben gehört neben all dem unabdingbar, fünf Mal täglich den Arsch in die Luft zu recken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer wird denn hier lebensverlängernde Gymnastik pauschal abtun?

      Löschen
    2. meinst du, man lebt länger wenn man 5 mal am Tag betet? Das ist aber schlimm, denn Salafisten verachten das irdische Leben

      Löschen
  12. @ebuNisa23. Februar 2014 16:32
    "Bitte denkt mal einmal nach, wieso du überhaupt auf dieser Welt bist. Wie dein Herz schlägt. Da muss doch einer sein der dir dein Herz schlagen lässt."

    Ich denke, dass wir zum LEBEN auf der Welt sind, deshalb schlägt unser Herz.
    Oben hat ein User einige passende Verben dazu aufgeschrieben:
    "arbeiten, lernen, nachdenken und lieben" .
    Wenn wir das tun, dann ehren wir den Schöpfer.

    Den Salafismus sehe ich als eine lebensfeindliche und tod-bringende Lehre an.
    Er vereinnahmt seine Anhänger.
    Er gefährdet den sozialen Frieden, dadurch, dass die Salafisten glauben, im alleinigen Besitz der Wahrheit und besser als der Rest der Welt zu sein.
    Er propagiert den Krieg, indem er zum Aufbau eines islamischen Weltreichs aufruft.

    Dabei verspricht er den Sieg, und das ist es wohl, was zieht bei den Anhängern. Mehr noch, er gaukelt ihnen vor, dass der "Sieg" ein "Friedensreich" bringen und dass dieses kommende islamische Reich jedes Opfer rechtfertigen würde, auch das des eigenen Lebens ....

    Das sind ideologische Lügen.
    Welch bösartige Vereinnahmung von jungen Menschen!
    Du wirst mich nicht davon abhalten, dagegen zu arbeiten.
    Und deshalb gebe ich Dir auch einen Rat:
    Bete, arbeite.
    Gib nicht auf, wenn Schwierigkeiten kommen.
    Suche Kontakt in einer gewöhnlichen Moschee.
    Lass Dich nicht vom Salafismus vereinnahmen.

    AntwortenLöschen