Montag, 17. Februar 2014

Ibrahim Abu Nagie und das Video der Angst

Na? Heute schon die Geschmacklosigkeit des Tages gesehen? Einen Exibitionisten im Park vielleicht? Nicht? Nun, dann wird es Zeit, macht ja nun ein Ibrahim Abu Nagie den Mantel auf und er zeigt uns sein nacktes Gehirn, welches einem wirklich das Grausen aufkommen lässt:

http://www.youtube.com/watch?v=4j3hHocTDHo&list=TLmBgYIilxeEFQaOL94BMMM7uUMUmpGoZC

Ich könnte nun ellenlang über das fehlende Mitgefühl für kranke Menschen schreiben, welches dem Nagie - obwohl er dauernd von Liebe faselt - gänzlich fehlt, und ich könnte auch ebenso lange über den Unterschied zwischen Religion und Demokratie die Tasten würgen, jedoch würde das ohnehin nichts bewirken, ist der gemeine Homo salafisticus ja ohnehin zu dumm um dies zu verstehen, außerdem ist da etwas anderes, das mich mehr amüsiert und zwar mächtig. Es ist seine Angst und Verzweiflung, die er unwissentlich zu erkennen gibt, reden ja immer mehr gegen die Salafibande und immer weniger halten sich an sein oberstes Gebot des Fressehaltens, haben sie die Sekte ja satt und all die superreligiösen Spinner hängen ihnen zum Halse raus.

Nun mag so mancher anmerken, dass er zum Beispiel in Dortmund niemanden gesehen hat, der die Stimme gegen den Vogel Peter erhoben hat...

 http://www.ruhrbarone.de/kein-protest-gegen-salafisten/74158

....und doch tut sich was, so ist auf Internet-Seiten wie der wahren Religion immer mehr Widerspruch zu lesen, wenn auch der Zensurfinger des Nagie schnell dagegen wütet, und auch beim fettelnden Frechener ist nicht mehr alles Sonnenschein, gibts ja verbal so manche Breitseite, welche jedoch nun unter dem Deckmantel des Rassismus weggestrichen wird,....



..... braucht man ja "Fans" (Vogel hält sich für ein überdimensionalen Justin Bieber)....



...und keine Kritiker. Auch da ist also die Furcht zu sehen, braucht ja jemand, der wirklich im Besitz der Wahrheit ist, nicht zu bibbern und zu schlottern. Es geht bergab und dies nicht nur auf den Kundgebungen, sondern auch abseits und immer mehr Muslime wenden sich auch an mich, wollen sie dem Spuk ja endlich ein Ende bereiten, wissen jedoch irgendwie nicht wie. Der Wind wird also rauher und mag er zwar noch nicht zum Orkan aufgebrandet zu sein, so spüren ihn die Voglianer doch. Auch und vor allem der Nagie. Siehe sein obiges Video.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Ihr seid Versager ohne Sinn und Ziel, kapiert es endlich mal! Ihr hofft aufs nächste Leben und ihr kriegt nicht mal das jetzige auf die Reihe. Was für armselige Gestalten seid ihr eigentlich? Gott verzweifelt jetzt schon an euch Schwachmaten.

    Der D.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was willst du der Welt eigentlich mit diesem komischen Haufen Sätze sagen?

      Löschen
  2. "immer weniger halten sich an sein oberstes Gebot des Fressehaltens"
    Wer sein eigenes Tun immer als gut und edel darstellen möchte, der braucht eben dieses Gebot.
    Die Verlogenheit wird so zur Masche.

    Die meisten Menschen werden nicht daruf hereinfallen.
    Aber manche doch.
    Sie merken es nicht.
    Oder sie merken es und spielen mit.

    Einige wenige merken es und wenden sich ab.
    Diesen gebührt der Applaus!

    AntwortenLöschen
  3. Allah bestraft die Islamhassern täglich aber sie merken es nicht?

    Warum berichtet der Nagie nicht darüber das Allah die Muslime bestraft, die alles und jedermann bekämpfen?

    http://www.taz.de/Explosion-bei-Training-fuer-Dschihadisten/!132791/

    Jetzt soll mir keiner kommen und behaupten das die Explosion der Autobombe währen einer Übung nur ein Zufall gewesen ist wodurch sich 20 Islamisten als angehende Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt haben. Dies war kein Zufall, es war Allahs Wille!

    Und warum gibt es in den ganzen Ländern wo diese Islamisten wie Ibrahim Abu Nagie ihr Unwesen treiben keinen Frieden? Aus dem einfachen Grund weil es Allahs Wille ist und er diese Menschen für ihre Lügen und Verbrechen bestraft!

    Seht euch doch diese drei Gestallten in dem Video an. Sie sehen aus als wenn sie auf der Flucht wären!

    Und was behaupten diese Salafisten wie Nagie immer? Seit dem sie den Ur-Islam angenommen hätten, wären sie die glücklichsten Menschen der Welt!

    Sehen glückliche Menschen so aus wie die drei salafistischen Herrschaften in dem Video aussehen? Sie sehen aus wie geplagte und gejagte Seelen, nach denen der Satan seine Hände ausstrecken wird!

    AntwortenLöschen
  4. Als ob fromme Muslime keinen Krebs bekommen könnten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manche glauben echt, dass fromme Muslime keinen Krebs kriegen. Auch hörte bzw las ich mal, dass Muslime keine Darmwürmer kriegen würden, da die Tiere die sie essen keine Wirte für Würmer wären. Dabei sage ich nur Rinder- Schaf- und Ziegenbandwurm, Wurmerkrankungen bei Geflügel gibt es auch usw... die Liste könnte lang werden.

      Das geilste, was ich aber zu Hören kriegte war, dass der Körper eines Moslems nach dessen Tod von Würmern nicht gefressen werden würde, ganz einfach aus dem Grund weil Muslime nur halal Fleisch essen XD

      Löschen
    2. Leider müssen auch Kamele Allahs Zorn auf sich gezogen haben:

      www.welt.de/reise/article123686589/Auswaertiges-Amt-warnt-Urlauber-vor-Kamelritten.html

      www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/saudi-arabien-coronavirus-mers-mit-aehnlichkeit-zu-sars-in-kamel-a-933079.html

      Ich bin Sleid

      Löschen
  5. Kann man mir hier die Frage beantworten, warum auf den Büchern der Name "Koran" steht? Ich dachte immer, nur der Koran in arabischer Schrift kann auch der wahre Koran sein. Wenn das stimmt, dann muss es sich doch um gefälschte Bücher handeln, und somit müssen diese Bücher-Ausgaben auch unwirksam sein. Dann frage ich mich nur, wieso diese Bücher unter dem Namen "Koran" verteilt werden, obwohl sie dann doch offensichtlich gefälscht sind, da es sich ja um verfälschte und übersetzte Inhaltsangaben handelt, die sich doch eigentlich gar nicht übersetzen und verändern lassen dürften!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es steht nirgends im Koran, dass man arabisch können muss um Moslem zu werden. Warum sollte es dann nur einen originalen Koran in arabischer Sprache geben? Selbst in arabischer Sprache gibt es keinen "echten" Koran. Der Koran ist schließlich eine Enzyklopädie der damaligen Zeiten (Zeiten Mohammeds) in der genau wie in anderen "heiligen" Büchern Suren bzw Verse ergänzt oder ersetzt wurden. Und da die ursprüngliche bzw die Urform des Korans ganz früh entstanden ist, als es zig arabische Dialekte hab, kann man auch nicht von etwas "echtem" sprechen. Die (amtliche) arabische Sprache hat sich erst um das Jahr 1000 angefangen zu kristallisieren.

      Ausserdem kommt so einiges im Koran nicht vor, wie besonders Salafisten es haben wollen.

      Urform bzw ungefälschtes Buch? Ein klarer Schwachsinn, vor allem, da der Koran genau um die Zeit, als sich die hoch-arabische bzw amtlich-arabische Schrift bildete, erst zusammengefügt wurde.

      Vor allem ist es belustigend zu lesen, dass angeblich Mohammed seine Visionen auch Blätter niederschreiben ließ, diese von Aisha unter Kopfkissen "schützte", diese dennoch von hungrigen Ziegen gefressen wurden. Den Rest kann man sich ausdenken ;-)

      Löschen
    2. Nein, einen originalen Koran als Buchform gibt es sowieso nicht nach muslimischer Tradition, weil der Koran das gesprochene Wort Gottes sein soll. Die Verschriftlichung dessen nennen sie hingegen "Mushaf", nicht aber Koran.

      Abgesehen davon, betonen die Salafisten doch immer wieder, dass es lediglich eine Übersetzung ist, die sie da verteilen. Sonst könnten sie eine Verteilung auch gar nicht verantworten.

      Das mit der Ziege betrifft nur den angeblichen Steinigungsvers.

      Löschen
    3. soviel ich weiss, wurde selbst der Steinigungsvers textlich aufgehoben, er steht allerdings nicht mehr im Koran wie auch andere Verse. Zumindest sind das Theorien. Und diese "Theorien" führten dazu, dass die Sunna entstand. Wenn aber die Sunna daraus entstanden ist, wieso erwähnt der Koran diese nirgends?

      Alles Fragen worüber man diskutieren und philosophieren könnte.

      Löschen
    4. Und wenn wir schon bei der Alternative wären, Allah hat den Steinigungsvers den Ziegen zum Fraß gegeben, denn schließlich entsteht ja im Islam nichts OHNE "Allahs Wille" dann müsste es auch so sein, dass kein Muslim mehr die Steinigung als Strafe anwenden dürfte. Vielleicht ist das ein von Allah ignoriertes Zeichen, nämlich die Steinigung zu verhindern. Wer weiss, wer weiss ;-)

      Löschen
    5. Nach muslimischer Denkart können Verse in Vergessenheit geraten, was auch auf den Steinigungsvers zutrifft. Trotzdem gilt laut der Sunnah die Steinigung bei Ehebruch, obwohl der Koran selbst eine andere Strafe dafür vorsieht.

      Die Sunnah entstand vermutlich - vereinfacht gesagt - dadurch, dass man sich die Anfangszeit und den Koran erklären wollte. Man schrieb das auf, von dem man glaubte, dass es damals geschah oder sich so zugetragen haben konnte (natürlich konnten dabei Fehler nicht vermieden werden). Ähnlich wie die Juden im babylonischen Exil sich auf ihre Anfangszeit zurückbesinnt haben und dabei religiöse Texte schrieben.

      Löschen
  6. Was würde ein "Allah" denn damit bewirken wollen, wenn er straft, ohne dass der Bestrafte etwas merkt?

    Wenn ich jemanden bestrafe, dann muss der Bestrafte doch wenigstens davon in Kenntnis gesetzt werden, dass er gerade für ein Delikt bestraft wurde. Schon ein komisches Ding, dieser Allah.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit meinen sie wahrscheinlich, dass die Ungläubigen nicht merken, wer der Urheber dieser Strafe ist - angeblich Gott.

      Löschen
    2. @ Anonym17. Februar 2014 05:01

      Aber dann ist die Straferei doch völlig sinnlos. Eine Strafe ist doch immer damit verbunden, dass der Bestrafte eine Verhaltensänderung in Betracht zieht. Wenn der Bestrafte jedoch nicht einmal weiß, dass er überhaupt bestraft wurde, dann ist die ganze Strafe doch nur ein perverser Akt des Gottwesens.

      Löschen
    3. @ clarimonde

      Streiche den Begriff "Strafe" und ersetze diesen ganz einfach durch "Rache".

      Ich bin Sleid

      Löschen
    4. Die meinen nur ätschibätschi.
      Wollen die Adepten so bei der Stange halten.
      "Seht, Allah bestraft unsere Gegner!"
      Unterton: So werdet Ihr auch bestraft, wenn es Euch einfallen sollte, uns zu kritisieren ...

      Ich frage mich, wie sie es sich erklären, wenn sie mal krank werden.

      Löschen
    5. ninjaT17. Februar 2014 15:40

      "Ich frage mich, wie sie es sich erklären, wenn sie mal krank werden."

      Als wenn Du die Antwort nicht wüsstest ninja! ;-) Sie werden behaupten das Allah sie nur einer weiteren Prüfung unterzieht. Für das eigene Gesindel soll es nur eine weitete Prüfung sein, für die Kuffar will das Gesindel eine Strafe daraus zaubern.

      Das ganze Geschnatter der Salafisten ist nicht nur sehr abgekartet, es ist durch ihre offenen Taschenspielertricks auch sehr durchsichtig. :)

      Löschen
    6. "Ich frage mich, wie sie es sich erklären, wenn sie mal krank werden."

      Dann heisst es: "Schwester/Bruder du hast nicht gebetet" oder, wie oben gesagt: "Allah wird dich testen" oder sonstigen Schwachsinn. Wenn sie aber westliche Medikamente brauchen um gesund zu werden, dann sind sie weltmeister im Jaulen. Dann ist der Kufar gut.

      Löschen
  7. Wenn Salafisten eine Tragödie widerfährt, werden sie nach salafistischer Denkart geprüft. Ungläubige werden mit derartigem hingegen bestraft... Immer, wie man es gerade braucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. كافر‎17. Februar 2014 04:54

      "Wenn Salafisten eine Tragödie widerfährt, werden sie nach salafistischer Denkart geprüft. Ungläubige werden mit derartigem hingegen bestraft... Immer, wie man es gerade braucht."

      Dann bedeutet das ja auch dass ein Anders Behring Breivik, der es bei seinen mehrfachen Morden auf Muslime abgesehen hatte, nur zum Islam konvertieren muss, damit ihm durch die Salafisten allen Sünden vergeben werden: Die machen es sich mit ihrer Religion aber einfach, wenn man sich als Massenmörder von seinen Sünden so einfach freikaufen kann, wenn man nach seinen schlechten Taten zum Islam konvertiert. Wenn Anders Behring Breivik also zum Islam konvertieren würde, dann dürfte er durch die Muslime nichts mehr zu befürchten haben, obwohl er vorher Muslime umgebracht hat. Was für eine idiotische Denkweise durch derer die so denken!


      Löschen
    2. Anders Behring Breivik ist ein norwegischer rechtsextremistischer Attentäter und Massenmörder. Er beging die Anschläge vom 22. Juli 2011 in Oslo und auf der Insel Utøya, bei denen 77 Menschen ums Leben kamen, überwiegend Teilnehmer am Zeltlager einer sozialdemokratischen Jugendorganisation. ... Als Motiv für die Anschläge gab der zum Tatzeitpunkt 32-jährige Mann an, Norwegen gegen den Islam und den „Kulturmarxismus“ verteidigen zu wollen. Er lehne einen Multikulturalismus ab und habe die regierenden Sozialdemokraten „so hart wie möglich“ treffen wollen, da sie zum „Massenimport von Moslems“ nach Norwegen stark beigetragen hätten. ...

      http://de.wikipedia.org/wiki/Anders_Behring_Breivik

      Nie hatte er es auf Muslime abgesehen, sondern auf jene Gruppe Norweger (seine "eigenen" Leute!) welche, seiner Meinung nach, den Islam ins Land geholt haben. Er wollte mitnichten Muslime meucheln.
      Ein fundamentaler Unterschied zu deiner Darstellung.
      Und warum sollte er etwas "durch die Muslime zu befürchten haben"? Er hat ihnen nichts getan. Er hatte, ganz analog zu den Salafisten, die sich ja auch zuallererst innerhalb des Islams als "wahren Islam" abgrenzen, nur das Heil der eigenen Gesellschaft im Blick. Schaust du nach Syrien, Irak oder wo auch sonst sich Muslime gegenseitig umbringen, kannst du das sehen.
      frank.g

      Löschen
    3. Wahrscheinlich ist es manchen Jihadisten sogar recht, dass er junge Sozialdemokraten ermordete.

      Aber ja, natürlich, wer auch immer den Islam annimmt, dessen Sünden werden laut muslimischer Sichtweise allesamt vergeben.

      Löschen
    4. "Aber ja, natürlich, wer auch immer den Islam annimmt, dessen Sünden werden laut muslimischer Sichtweise allesamt vergeben."

      Also dann ist es ja doch so dass ich nur warten muss bis das ich genug Dreck am Stecken habe und mir dann meine ganzen Sünden anschließend enrlassen würden, wenn ich nach meinen Taten zum Islam konvertiere. In diesem Fall müsste nach der islamischen Regel dann auch denen die Sünden vergeben werden, wenn sie bevor sie zum Islam konvertiert hätten, eine unbestimmte Anzahl von Muslimen ermordet hätten, denn durch die Konvertierung zum Islam würde man ja von allen Sünden befreit! Wäre es gerecht wenn man diese Gedanken noch weiter ausführen würde, bis hin zum Massenmord an ein Volk, egal welcher Religion, wo man danach im Sinne der Salafisten als straffrei zu behandeln wäre, nur weil man nach diesem Massenmord zum Islam konvertieren würde? Abgesehen davon, wieso sollte ich einen gerechten Kommentar zu Gunsten der Salafisten abgeben, obwohl Salafisten die Ungerechtigkeit vertreten?

      Löschen
    5. Anonym17. Februar 2014 09:4

      Ich forderte doch gar keinen Kommentar von dir, in denen die Salafisten oder auch nur die Muslime gut weg kommen?! Gerecht sollte man natürlich trotzdem immer sein.

      Ich halte das selbst für unlogisch oder mindestens für unzureichend seitens der islamischen Theologie erklärt. Wenn es unlogisch ist, heißt das aber nur wieder, dass kein Gott hinter diesem Prinzip steht, sondern fehlerhafte Menschen. Vielleicht solltest du dich mit deiner Frage an islamisches Forum wenden, die haben vielleicht irgendeine klärende Fatwa in der Hinterhand. ;)

      Löschen
    6. كافر‎17. Februar 2014 10:59

      Ich glaube das diese klärende Fatwa zur Aufklärung der Frage durch das islamische Forum erst noch "erfunden" werden muss. ;-)

      Löschen
  8. Na jetzt bin ich aber buff; Pierre Vogel hat nur noch 13000 Fans auf seiner Seite? Der Vogel hatte doch schon mal mehr als 80000 erlogene Fans gehabt!

    http://www.chip.de/news/Falsche-Facebook-Likes-Der-grosse-Taeusch-Angriff_57785460.html

    http://boxvogel.blogspot.de/2013/02/leben-und-leben-lassen.html?showComment=1361709887339

    Digger Achi, was ist los mit dir, wieso hat man deine Vogelfedern so gerupft? Hat das Geld dieses Mal nur für 13000 Fans gereicht?

    Es würde mich nicht wundern wenn diese Zahl auch erstunken und erlogen ist, genau wie die damalige Summe von 80000 auf deinem Faceblook Account.

    Apropos Faceblogg meine Vögelchen, wieso bist du und deine Anhänger da eigentlich immer noch aktiv, obwohl ihr das Facebook doch gar nicht auf eurer Liste haben und auch nicht benutzen dürftet?

    http://www.youtube.com/watch?v=2bu7woy_0bE

    Tja digger Achi Pierre, dein Geschäftsmodel ist kräftig Federn am lassen und deine Rechnung mit den neuen Konvertiten geht nur in so Fern auf, dass sie euch in der dazugekommenen Anzahl nur solange bereichern können, wie woanders nicht ihr leben lassen! Soll heißen: wenn ihr, egal wo in Deutschland, drei neue aufgenommen habt, dann werden mindestens 1000 von euch irgendwo auf der Welt in der gleichen Zeit ihr Leben lassen! Das was ihr predigt kann durch euch nur von Misserfolg gekrönt sein, aber das weißt du ja selbst am Besten du Achi Pierre Vogel, der sich bei 13000 seiner angeblichen Fans wie ein jaulender Michael Wendler bedankt.

    AntwortenLöschen
  9. Zitat Abu Nagi: "Demokratie ist die Religion der Demokraten." ???

    Kann der nicht einmal zwischen einer Religion und einer Staatsform unterscheiden?
    Ach ja, ich vergass: seine Religion ist eine Staatsform.
    Er und die Seinen arbeiten auf ein Kalifat hin, in dem das Gesetz Allah's, die Scharia gilt (und Abu Nagi ein Emir ist).

    Religion und Staat zusammen ergeben das islamische Friedensreich.
    Ansätze dazu können wir jetzt schon in Syrien sehen.

    Ja, warum nur jubeln wir dem Nagi nicht zu????

    AntwortenLöschen
  10. I only can always highlight what is going on in Malaysia currently. Whenever individuals say something against the current government it is anti Muslim and the Muslim majority of some 65 to 70% is under threat by the non Muslims. What a funny Sermon we had to listen to last Friday regarding Valentine's Day. I do mind the stupidity of religious people a lot. Stop poisoning the peaceful cooperation and togetherness of people of all kinds of convictions. And yes - most Malaysians adhere to democracy and we are sick and tired of religious bigots and the rampant corruption practiced by all kinds of people in our country to the deteriment of all Malaysians. Muslims, Christians, Hindus, Buddhists, .... alike - you suck and you have betrayed the principles of your individual belief system for your own benefit - an oil and gas rich country as Malaysia is - we are still a 3rd world country - ooopppsss sorry we are a 4th world country.

    AntwortenLöschen
  11. kann mir jemand folgende 10 Fragen beantworten
    1.wer genau legt fest wer ein gläubiger Moslem und wer ein Salafist ist und wo ist der Unterscheid?
    2.Sind die Taliban Salafisten?
    3.Hat Pierre Vogel schon Starftaten begangen und wo ist euer Probelm mit ihm und bitte nicht diese komichen Antworten übernehmen die schon RTL hat( er ruft zwar nicht zu Gewalt auf aber er schafft den Nährboden dafür blabla)
    4.Warum dürfen Leute wie Tom Cruise und John Travolta öffentlich für ihre Filme usw werben aber ein Mensch der nur einen "Salafisten" kennt muss schon aufpassen.
    5.Ist jeder der Pierre Vogel gut findet ein Salafist( sollte dies so sein müssen wir von hundert tausenden sprechen)
    6.Ist jeder Moslem der Geld nach Syrien spendet oder hingeht um zu helfen ein Terrorist selbst wenn er selber Syrer ist?
    7.Sind alle angeblichen Salafisten gleich und lehnt ihr sie alle ab?
    8.Findet ihr es gut wenn man sich hier über Tote Jihadisten freut (nicht alle einige heir)aber gleichzeitig Islamisten kritisiert die sich zb. über Tote Amerikaner freut wo ist der Unterscheid?
    9.Glaubt ihr wirklich den ganzen Mist der bei Rtl undso berichtet wird?
    10.Kennt ihr auch nur einen Menschen der durch Pierre Vogel zu einem schlechten Mensch geworden ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das ne Meinungsumfrage? Ist das ein Quiz? Gibts was zu gewinnen? Fragen über Fragen.

      Löschen
    2. @ Givano

      1. Im Falle der Salafis: Die Salafis. Für sie sind alle anderen Muslime vom Glauben abgefallen.
      2. Ja. Sie erkennen nur die Scharia als Staatsform an.
      3. keine Ahnung, frag die zuständigen Ämter. Zumindest verbreitet er Zwietracht unter den hier lebenden Menschen und betont ständig: Alle, außer den Salafis, kommen in die Hölle.
      4. Ich kann Tom Cruise und John Travolta auch nicht leiden, aufgrund ihrer Tätigkeiten für Scientology. Schauen mir ihre Filme nicht an.
      5. Zumindest darf er verdächtigt werden, ein Salafist zu sein.
      6. Nein. Hat auch keiner behauptet. Es kommt darauf an, wer an wen spendet. Und da sollte sich ein Spender doch genauestens informieren. Waffenlieferungen sollte keiner unterstützen.
      7. Ein Salafist, welcher seine Religion PRIVAT ausübt, der kann dies gerne tun. Aber bitte PRIVAT, nicht mit dem ganzen Dawarotz und hasserfüllten Internetauftritten.
      8. Ich freue mich über keinen gestorbenen. Aber manche, die gestorben sind können zumindest keinen Hass mehr verbreiten. Und da sie ja nun mit ihren Jungfrauen im Paradies sind: Eine win-win-Situation.
      9. ich schaue prinzipiell kein Privat-TV. Ich lese gerne bei Boxvogel, da hier Fakten präsentiert werden, welche den perversen Salafismus entlarven (Nein, ich meine nicht Muslime, ich meine Salafisten!!!!)
      10. Ja, ich kenne einen. Seine türkischen Familienangehörigen (auch gläubige Muslime) wollen mit ihm nix mehr zu tun haben.

      Punkt, Punkt, Komma, Strich, fertig ist das Salafigesicht. Zufrieden, Givano?

      Löschen
    3. Givano,
      meine Antworten auf Deine Fragen würden so ähnlich aussehen wie Micha's, deshalb spar ich's mir.
      Ansonsten kann ich mich nur immer wieder wiederholen:
      ich halte den Salafismus für eine üble Irrlehre.

      Wenn Jemand durch den Salafismus von Drogen oder sonstwie schlechtem Lebenswandel wegkommt, dann ist es so, wie das Sprichwort sagt: "Er kommt vom Regen in die Traufe." Mindestens dann, wenn er sich den politischen Salafi-Projekten Dawa und Kalifat verschreibt.
      Wenn er ein "einfacher" Muslim wird, dann will ich nichts gesagt haben, denn die religiöse Praxis bringt Struktur in den Alltag, und das kann nur gut sein.

      Löschen
    4. Givano: wenn ich gewusst hätte, dass du solche Fragen stellst, hätte ich dich gestern zu uns zum Rathaus eingeladen. Wir hatten ein sehr aufklärendes Symposium was radikale Sekten anbetrifft, bei dem auch Imame dabei waren, nordafrikanische Einwanderer welche selber Angst vor den Talibans UND den Salafisten haben und sogar eine Mutter war dabei, dessen Sohn in einem Brief bestätigt, dass dein ach sooo lieber Pierre unter anderem auch ihn nach Syrien rekrutiert hat.

      Und: Salafisten und Talibans haben enorm viel gemeinsam, sie sympatisieren sich gegenseitig. Und beide Gruppierungen glauben, dass die ganze Menschheit auf Biegen und Brechen zum Islam konvertieren muss- sei es mit Blut vergießen.

      Was die Gelder anbetrifft, welche nach Syrien gespendet werden: niemand hat was dagegen wenn man das tut. Unser christlich-islamischer Verein tut das doch auch, doch unsere Gelder KOMMEN an, während die Gelder der meisten salafistischen Organisationen welche man von einem Kilometer riecht wenn man den richtigen Riechkolben und den richtigen Instinkt hat, VERUNTREUT werden! Die meisten "salafistischen" Gelder gehen nicht um Menschen Nahrung zu verschaffen, sondern um sie auszurüsten gegen "Ungläubige! Hingegen werden auch muslimische Hilfsorganisationen von Talibans boykotiert- hättest du gestern auch schwarz auf weiß bei unserem Symposium gesehen. ^

      zu deiner letzten Frage wiederhole ich mich gerne: Bei unserem Symposium war eine Mutter aus Freiburg dabei, deren 15 Jahre alter Sohn letztes Jahr heimlich von daheim abgehauen ist um in den Krieg zu ziehen gegen "Ungläubige". Den Namen des Sohnes werde ich dir aber aus Datenschutzgründen nicht nennen. Polizei und Verfassungsschutz wissen Bescheid. Danke!

      Löschen
    5. "Kennt ihr auch nur einen Menschen der durch Pierre Vogel zu einem schlechten Mensch geworden ist?"
      Ich kenne Einige, die durch ihn zu verblendeten Menschen geworden sind. Und Verblendung bedeutet Mangel an Realitäts-Sinn, das ist SCHLECHT.

      Zuerst SCHLECHT für die Betroffenen selbst: Schau Dir einen wie Sven Lau an zB: die Mischung aus pathetischem Mitgefühl, Selbstmitleid und Überheblichkeit, die er an den Tag legt, bewirkt eigentlich nur weiteres Selbstmitleid bei allen Beteiligten.
      Anstatt die Welt so zu nehmen, wie sie ist, und zu sagen: Gut, es gibt Schwierigkeiten im Leben, ich nehme meinen Teil auf mich, und lasse mich nicht davon abhalten, etwas Sinnvolles zu tun
      sagen sie: oh, die Welt ist so schlecht und könnte viel besser sein, wenn unsere Vorstellungen verwirklicht würden. Wir müssen zuerst eine neue Welt erschaffen, uns so wenig wie möglich mit der bestehenden verderbten Welt einlassen, keine Kritik zulassen, die Ablehnung unseres Ideals als Bestätigung und Prüfung ansehen, uns aufopfern für das Ideal. Dann werden wir am Ende siegen / belohnt werden.

      Aber ist das realistisch?
      Sie streben nach einem entfernten (und nach meiner Überzeugung unsinnigen) Ideal und vergeuden ihr Leben.
      Anstatt etwas naheliegendes Sinnvolles zu tun, und so mit dieser Anstrengung die Welt ein kleines bisschen besser zu machen.

      SCHLECHT ist es auch für die Gesellschaft, denn diese Haltung des Strebens nach einem (unsinnigen) Ideal bewirkt Abgrenzung nach außen und Überheblichkeit und erlaubt es, aggressives Verhalten gegen Außenstehende, von Hetze bis Terrorismus, zu rechtfertigen.

      Pierre Vogel hat salafistisches Denken in Deutschland massgeblich geprägt und gefördert.
      Es ist ihm anzurechnen, dass er eine gewisse Bodenständigkeit bewahrt hat, dass er Gewalt ablehnt, dass er auf Einhaltung der geltenden Gesetze setzt.
      Ob er wirklich mäßigend wirkt, ist aber zweifelhaft, denn die radikaleren Salafisten haben sich längst von ihm ab- und extremistischeren Predigern zu-gewandt.
      Nachdem Pierre das Gift des Salafismus in sie gepflanzt hat ...

      Löschen
  12. so im ungefähren habe ich die Antworten erwartet kann jetzt nciht auf alles eingehen nur auf 2 Punke die Micha beantwortet hat
    Punkt5 da behauptest du alle die Pierre Vogel mögen können als Salafist verdächtigt werden dann kann ich nochmal dieses Video zeigen http://www.youtube.com/watch?v=821VjyQzEVY also sind fast alle die da zufällig rumlaufen potenzielle Salafisten , so wäre es in Köln Bonn usw auch so dann wären ja hudnert tausende salafisten unterwegs oder seht ihr dort nur einen Moslem der zu ihm geht und kritisiert
    Punkt 2: Du sagst die Taliban sind Salafisten ich habe hier ein Buch von 2002 das heißt Taliban und dort steht nicht einmal das Wort Salafist und übrigens jeder denkt das seine Religion die richtige ist nicht nur die Moslems kapiert das endlich mal sonst könnte ich ja jeden Tag die Religion wechseln alles gleich nach dem Motto.

    und nochwas wenn man nur die Scharia akzeptiert ist man also salafist okay und wenn man nur die demokratie akzeptiert?
    Ihr seit selber extrem wiel ihr nur euer Wertesystem akzeptiert , mir persöhnlich ist eine Demokratie lieber als eine falsch interpretierte Scharia wie in Saudi Arabien.
    Und ich bin nciht vom Regen in die Traufe gekommen weil ich keine schäden bekommen habe sodnern nur Vorteile

    @ninja viele tuhen ja was gutes spenden , Beten, rufen dazu auf nicht zu trinken, nicht zu klauen usw. also viel bessers kann man nicht tuhen aber mir ist auch klar das es schwarze Schafe gibt dies ist leider überall so

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Givano, freut mich, wenn du Vorteile bekommen hast durch die religiöse Praxis. Aber lass Dich nicht vereinnahmen!

      Löschen
  13. also okay das was er mit Bosbach da sagt ist nciht ganz okay aber ich sage mal erlich wenn hier Abu Ngie Krebs bekommen würde würden hier auch Sprüche fallen wie da hat sein allah ihm nicht geholfen undso deswegen tut doch nicht so als ob ihr das Mitgefühl in Person seit. Sonst hat Abu Nagie hier in vielen Dingen recht .Aber es ist nunmal so das ein Nichtmoslem da nicht zustimmen kann ich kann auch beim Papst nicht bei allem zustimmen zb.

    AntwortenLöschen
  14. @ Givano18. Februar 2014 15:36

    Nagie ist so etwas wie ein Papst für dich?Du bist ein armes Schein, Givano, du Fachabi.

    AntwortenLöschen
  15. Und wieder werde ich bestätigt: Ex-Ganove Abdulhaqq findet Koraneverteilen "brutal gut" (11:41)...

    www.youtube.com/watch?v=BE3H-Vca2eo

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  16. zumindest habe ich Fachabi , wäre ich in Naturwissenschaften besser hätte ich auch ein Vollabi haha aber das ist ja nicht das Thema und der Papst interessiert mich nicht deshalb ist Abu Nagie auch nicht sowas wie der Papst für mich .ES gibt Dinge die haben alle Moslems Gemeinsam Beten,Fasten, Hadsch,Zakat,Bekenntnis und ich gucke erstmal dadrauf als nach fehlern zu suchen.
    Und übrigens man ist was man isst also wer ist heir das Arme Schwein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehst du, und genau darin liegt ja das Problem. Hättest du in den Naturwissenschaften besser aufgepasst, hätte man dir mit der salafistischen Heilslehre auch nicht so leicht das Hirn waschen können. Wissen hat gegenüber dem Glauben enorme Vorteile, eben weil man dann weiß und nicht nur dran glauben muss. Offenbar waren an eurer Schule nicht einmal die Ansprüche an ein Fachabitur besonders hoch.

      Auch wenn die Erkenntnisse wohl die meisten deiner Glaubensgrundlagen widerlegen werden, empfehle ich dir, die Lücken im Bereich der Naturwissenschaften unbedingt aufzufüllen. Letztendlich wärst du gar nicht in der Lage, dich an einen Computer zu setzen und an diesem Blog teilzunehmen, wenn sich nicht vor einigen hundert Jahren mutige Männer (vornehmlich des Okzidents) über die Dogmen der gesellschaftliche vorherrschenden Religion(en) hinweggesetzt und die Grundlagen für die heutigen Naturwissenschaften und unsere täglich angewendeten Technologien gelegt hätten.

      Sich selbst freiwillig wieder auf das geistige Niveau und den intellektuellen Kenntnisstand des Mittelalters zurückzusetzen, zeugt schon von einzigartiger Ignoranz und von einem Totalversagen unseres Schulsystems in deinem Fall.

      Löschen
  17. Ich frage mich, wer ständig neue Koranauflagen finanziert?
    Die Kampagne muss als Erfolg gelten.
    Und warum?

    Sind die verteilten Exemplare massgeblich, oder die "gewonnenen Seelen" oder die "rekrutierten Djihadi"???

    Fragen über Fragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nagie faselte mal, daß es nicht Bahrain sei.

      frank.g

      Löschen
  18. aber du kannst wissen soviel du willst kriegst du zb. Krebs hilft dir dein wissen wenig , der Glaube ist bei uns Hochgeschrieben.
    Leute die den Glauben dehn Rücken kehren aufgrund ihrer Hochmutes wie du es tust sind bei Allah verlorene Seelen , aber Allah weiß es am Ende .
    Wissen kann jeder in seinem bereich ein Arzt weiß andere Sachen als ein Architekt aber Gott will sehen , ob du trotz allem , deinen Glauben behältst -Sitzt ihr im Flugzeut und es stürzt ab werdet ihr trotz eurem " enormen" Wissen anfangen zu Beten und sagen Gott hilf mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sitzt ihr im Flugzeut und es stürzt ab werdet ihr trotz eurem " enormen" Wissen anfangen zu Beten und sagen Gott hilf mir."

      Zumindest gibt Givano zu, daß er nichts weis, sodaß er die Leere zwischen den Ohren verzweifelt mit Mutmaßungen und Phantasien ausfüllt um über irgendwas labern zu können. Dümmlicher unreflektierter Narzißmus. Er ist eine lebende Beleidigung aller mit Fachhochschulreife. Tauglich als Türstopper oder Blumendünger. Oder Heulboje.

      Löschen
    2. "Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine wenn's ihm gut geht, und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letztere heißt Religion." (Kurt Tucholsky alias Kaspar Hauser, 1931)

      Ich bin Sleid

      Löschen