Freitag, 21. Februar 2014

Tano Bokämper über Schwaben und Islamisten

Ich bin ja immer auf der Suche nach Kabarettisten, die sich auf das durchaus gefährliche Terrain der Religion begeben, und ich ich freue mich nun Ihnen ein neues Gesicht vorstellen zu können, welches wohl den meisten noch unbekannt sein dürfte, zeigt uns ein Tano Bokämper ja im folgenden Video einen typisch schwäbischen Nagiejünger, welcher auch mir täglich im Internet begegnet:


http://www.youtube.com/watch?v=nm69Yu4mRf8

Der Teil mit Gott und Onan macht mich dann doch irgendwie unruhig. Hoffentlich ist da nichts Wahres  rjjkllcslcsllhkl.....

Guten Abend und einen schönen Samstag



Kommentare:

  1. Es ist ja gut, wenn darüber gelacht wird.
    Wer aber nur einem Salafisten kennt, der wird nur ein klägliches Lachen zustande bringen.
    For it's a sad,sad story ....

    AntwortenLöschen
  2. Mal ganz erlich kommt in Deutschland immer gut an sich über Islamisten lustig zu machen , das heißt nix über so Clowns wie dehn machen sich auch viele lustig jedoch was zb . lustig ist ,dann ist das zb. Big Bang Theory aber der Typ ist so lustig wie ein Stück Holz. Das sich ein X Beliebiger über das Lies Projekt lustig macht heißt garnichts zb Nazis machen sich über schwarze lustig nur aufgrund ihrer Hautfarbe und jetzt?Ich habe dieses Video Neutral Betrachtet nicht einmal gelacht ich habe mir nur gedacht was das den für ein Typ.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man macht sich über jedermann lustig und nicht nur über Islamisten. Schau dir mal Comedy Shows an und du wirst staunen.

      Löschen
    2. Du bist lustig. Wie dein Fachabi.

      Löschen
    3. Er nimmt nur die "Wahrheiten" der radikalen Muslime lustig auf die Schippe!!! Das macht er auch sehr gut. Er zeigt damit, die Sinnlosigkeit der Thesen der radikalen Muslime!!!

      Löschen
    4. Ich kann auch nicht über Stand-up-Comedy á la Mario Barth (da finde ich selbst PV witziger) lachen, aber es geht in diesem Beitrag doch vor allem darum, dass es durchaus mutig ist, was der Typ da erzählt. Serdar Somuncu ist übrigens noch mutiger, der hat sich gleich Feinde auf Seiten der Islamisten als auch der Neonazis gemacht.

      http://www.youtube.com/watch?v=BgMZCwX9j3s

      Darüber hinaus ist Humor Geschmackssache und flacher Humor hat wohl die meisten Anhänger,

      Löschen
    5. Giovano, dann lasst uns zusammen lieber über Allah und den Propheten lustig machen. Wesen, die es nicht gibt, können nicht beleidigt sein.

      http://pretmetmohammed.wordpress.com/2013/04/08/take-that-infidels/

      Löschen
    6. @Givano21. Februar 2014 23:11

      _so Clowns wie dehn

      schön dass du dich als Strumpfhosenfetischist outest. Ist doch ein Anfang.

      _Mal ganz erlich

      Mal ganz ehrlich, mach aus deinem "Fachabi" einfach einen Versuch die 9. Klasse abzuschließen, dann wirkt es erlicher.

      Ich vergaß, du schreibst schnell, da ist ja keine Zeit für Rechtschreibung. Vielleicht denkst du auch nur schnell, da bleibt auch keine Zeit übrig um einmal nachzudenken, daher das humoristische Lippenbekenntnis zu Pierre Dummkopf Vogel. Und zur Steinigung, Schar'ia und den anderen Idiotien die du hier so sinnlos ausblubberst.

      Aber wie auch immer, Fachabi war bisher dein bester, erlich!

      Löschen
    7. Sehr wahrscheinlich hat sich Givano auch nur verschrieben, als er dereinst das Wort Fachabi flugs in die Tastatur hämmerte und meinte eigentlich: Fuck Abi!

      Löschen
  3. http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=tCMG-sWBYFU

    AntwortenLöschen
  4. Habe zufällig eine Seite gefunden auf der ein "Behinderter" Behindertenwitze präsentiert. http://raul.de/leben-mit-behinderung/was-behindertenwitze/
    Vllt. kennt Givano ja ein paar Salafistenwitze? So etwa wie
    Verirrt sich ein blinder Salafist vor dem Freitagsgebet und gerät in ein Fischgeschäft. "maschAllah, liebe Schwestern."

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann würde er eher :"Salaam, liebe Schwestern" sagen ;-)

      Löschen
  5. @ giovano

    ich erlaube mir wegen der zeitlichen verzögerung einen kniff und ziehe dein folgendes aus einem älteren thread hoch (in klammern meine antworten):

    teil 1:

    kann mir jemand folgende 10 Fragen beantworten
    1.wer genau legt fest wer ein gläubiger Moslem und wer ein Salafist ist und wo ist der Unterscheid?

    (wie in jedem radikalen "wertesystem" legt im zweifelsfalle der radikalste die richtung fest. deswegen verehrt ihr vogelianer osama bin laden. unterschiede sind fließend. vom gläubigen zum fanatiker ist es empirisch betrachtet ein quantensprung. und da du noch kürzlich "dein abitur am nachholen warst", weißt du vielleicht sogar, dass das keine allzugroße distanz ist.)

    2.Sind die Taliban Salafisten?

    (lass es mich mathematisch-geschichtlich ausdrücken: es verhält sich taliban zu salafisten wie i.r.a zu sinn fein. wenn du das brav gegoogelt hast, möchte ich hinzufügen: nein, nicht jeder salafist muss taliban werden. vielleicht hat er die veranlagung, aber diese muss nicht unbedingt durchbrechen.)

    3.Hat Pierre Vogel schon Starftaten begangen und wo ist euer Probelm mit ihm und bitte nicht diese komichen Antworten übernehmen die schon RTL hat( er ruft zwar nicht zu Gewalt auf aber er schafft den Nährboden dafür blabla)

    (holocaustleugnung ist in deutschland eine straftat. alle anderen genauso bekloppten leugnungen nicht. von daher hat vogel leider nichts zu befürchten, wenn er die dem gesamtgesellschaftlichen konsens entsprechende lesart von 9/11, dem boston-anschlag, bonn und die existenz außerirdischer leugnet. ok, mein letztes beispiel war eher ein harmloses, aber es zeigt vogels idiotie ("das sind dschinn") fast am besten. dein finales "blabla" unterstreicht, wes geistes kind du bist. du kannst eben tatsächlich nicht zwischen moralischer verfehlung und einer lücke im gesetz unterscheiden. geht hier schließlich euere bombe hoch, werden obige leugnungen hoffentlich auch strafrelevant.

    4.Warum dürfen Leute wie Tom Cruise und John Travolta öffentlich für ihre Filme usw werben aber ein Mensch der nur einen "Salafisten" kennt muss schon aufpassen.

    (äh - warum sollten sie nicht werben dürfen? sie bringen ein produkt auf den markt und wollen es anpreisen. das ist im riesigen wie euere koranverteilung im winzigen. und beide - ja selbst tom cruise - sind 1000x unterhaltsamer als abu nagi.)

    5.Ist jeder der Pierre Vogel gut findet ein Salafist( sollte dies so sein müssen wir von hundert tausenden sprechen)

    (wir sprechen eher von hunderten, vielleicht tausenden, aber gewiss - gottlob - noch nicht von "hundert tausenden". ich persönlich finde den vogel ja eher putzig, was aber auch irgendwie eine postive konnotation hat. aber ich bin gewiss kein salafist.)

    AntwortenLöschen
  6. @ giovano

    teil 2:

    6.Ist jeder Moslem der Geld nach Syrien spendet oder hingeht um zu helfen ein Terrorist selbst wenn er selber Syrer ist?

    (es kommt darauf an, für wen man spendet. spendet man humanitär unabhängig von der politischen einstellung, finde ich das - persönliche meinung - völlig in ordnung, "geht man hin, um zu helfen", ist das auch okay. es sei denn, es handelt sich um islamfaschisten wie euch, die alles außer salafis enthaupten wollen.)

    7.Sind alle angeblichen Salafisten gleich und lehnt ihr sie alle ab?

    (eine wiederkehrende frage. nein, salafisten teilen sich auf in extrem konservative muslime (und die können an sich schon bedenklich sein) und in dschihadisten wie die, die ihr gern hättet. zum glück gibt es von diesen weit weniger als von jenen.)

    8.Findet ihr es gut wenn man sich hier über Tote Jihadisten freut (nicht alle einige heir)aber gleichzeitig Islamisten kritisiert die sich zb. über Tote Amerikaner freut wo ist der Unterscheid?

    (da das wort rekurriert: es heißt nicht "unterscheid", sondern "unterschied". davon abgesehen, es wie im 2. wk: der tod der dschihadisten entspricht dem tod der nazis. kein tod ist (wenigstens) für mich ein jubelgrund, aber ich nehme den der faschisten locker eher in kauf als den der befreier.)

    9.Glaubt ihr wirklich den ganzen Mist der bei Rtl undso berichtet wird?

    (ich glaube fest an das dschungelcamp. was soll diese blöde frage eigentlich? sie ist überbordend anmaßend und du pinsel hast die grundlegenden züge des weltzusammenhangs nicht begriffen: es gibt gesamtgesellschaftliche konsense. die sind nicht aus boshaftigkeit enstanden, sondern haben sich evolutionär durchgesetzt. nachrichten von "rtl undso" mögen etwas greller und boulevardhafter sein, aber glaubst du in deinem fieberhaften wahn wirklich, dass dort gezielt lügen verbreitet werden? werden sie nicht. sonst wären "rtl undso" schon längst geschichte.)

    10.Kennt ihr auch nur einen Menschen der durch Pierre Vogel zu einem schlechten Mensch geworden ist?

    (ich glaube, pierre vogel ist durch pierre vogel ein schlechter mensch geworden. und du auch. aber das ist eine akademische frage, weil ich euch nicht vorher kannte.)

    ps.: bitte auf zeichensetzung achten. sonst beantrage ich den entzug des abiturs. bremen? nrw? hessen? (oh, jetzt mache ich mich, gerade in kombination mit meiner penetranten kleinschreibung, selbst bei verbündeten unbeliebt...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. noch eine Antwort an Givano

      "6.Ist jeder Moslem der Geld nach Syrien spendet oder hingeht um zu helfen ein Terrorist selbst wenn er selber Syrer ist?"

      Die meisten von denen, die hingegangen sind, um zu kämpfen, haben gesagt, dass sie hingehen, um zu helfen.
      Die "Mujahedin" haben also selbst auf Verwirrung und Verschleierung gesetzt.

      Sind sie Terroristen?
      Zumindest werden sie rechtlich in der aktuellen Debatte als solche angesehen, und dafür spricht viel.
      Denn es ist offensichtlich, dass sie nicht nur dem syrischen Volk gegen den Diktator helfen wollen (vielmehr spricht Alles dafür, dass die blutige Repression ihnen ein willkommener Vorwand ist, Krieg zu führen).
      Sie wollen ein Kalifat errichten, in dem sie eine Führer-Rolle spielen würden.

      Es geht ihnen ums Herrschen.
      Sie sagen, dass es um die "Herrschaft Allah's" geht.
      Aber: wenn sie wirklich an Gott glauben würden, dann würden sie auch an seine Herrschaft glauben - Gott herrscht sowieso, ein "heiliger Krieg" für die Herrschaft Gottes ist selbst-herr-liche Anmassung.
      Sie sind selbstherrliche Eiferer und verblendete Fanatiker.
      In ihren Augen sind sie "stolze Kämpfer".
      Nach westlicher Rechtsprechung Terroristen.

      Diejenigen, die humanitäre Hilfe leisten sind keine Terroristen. Ein Teil von ihnen leistet aber diese humanitäre Hilfe in der Absicht, den Aufbau des Kalifats vorwärts zu bringen. Sie sind zumindest in der Nähe von Terroristen, und damit haben sie ein Glaubwürdigkeitsproblem für mich.

      ZB hat Sabri BenAbda in einem Video für Helfen-in-Not die Organisation der "Grünhelme" schlecht gemacht (die dann bald darauf dasLand verlassen mussten). Ist das glaubwürdig?
      Wenn Helfen-in-Not dem syrischen Volk helfen will, dann müssten sie doch auch froh sein, wenn das syrische Volk Hilfe von den Grünhelmen bekommt. !
      Ganz bestimmt hilft Helfen-in-Not, aber vielleicht haben sie auch dazu beigetragen, dass andere Hilfsorganisationen nicht mehr in Syrien arbeiten können. Damit sind ihre Haltung und ihre Motivation fragwürdig.

      Andersherum: Jedem notleidenden Syrer ist sein Hilfspaket zu gönnen, egal woher es kommt.

      Löschen
  7. Auch lustig. Die Heute-Show über Salafisten (Man achte auf Pierre Vogel: Beim Barte des Proleten :) ):

    http://www.youtube.com/watch?v=Myq48smApKs

    AntwortenLöschen