Donnerstag, 15. Mai 2014

Eine Warnung nach Köln

Heute möchte ich in meinen allabendlichen Beitrag eine Warnung gen Köln richten, bahnt sich dort am Wochenende ja etwas an und man sollte gewappnet sein, auf dass nicht das folgende Szenario eintritt,...

http://www.spiegel.de/sport/fussball/neonazi-hooligans-vs-salafisten-pierre-vogel-a-966785.html

...wobei es diesmal die Salafis sind, die anscheinend auf Konfrontation aus sind:




Wie? Sie brauchen beide nicht? Ich ebensowenig und trotzdem sollte die örtliche Polizei vorbereitet sein, sind dort ja garantiert nicht nur harmlose Diskutanten unterwegs, sondern auch übles Geschmeiß und dies aus allen Richtungen, wobei nachher natürlich keiner die Schuld trägt - weder die aus dem rechten, noch aus dem islamistischen Eck. Lassen Sie also am 17.Mai Vorsicht walten, auf dass sie nicht zwischen die Fronten geraten.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Die Warnung sollte nicht nur nach Köln gerichtet sein, sondern auch an die ausgesprochen werden, die den Sudan bereisen wollen!

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/sudan-27-jaehrige-christin-soll-sterben-wenn-sie-nicht-abschwoert-aid-1.4243142

    Und jetzt soll mir keiner mehr kommen und mir erzählen das der Islam eine Religion des Friedens ist!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Islam ist Frieden. 99% der Muslime sind friedlich. Und nun?

      Löschen
    2. Anonym15. Mai 2014 11:16
      "Islam ist Frieden. 99% der Muslime sind friedlich. Und nun?"

      Nun haben wir weltweit 16.000.000 in Europa ca. 500.000 und selbst in DE noch 40.000 gewalttätige Muslime.

      Löschen
    3. Es gibt aber auch Meldungen, daß in Afrika einige Muslime von Christen gegessen wurden:

      http://www.welt.de/politik/ausland/article123894754/Muslim-von-Christen-Mob-getoetet-und-gegessen.html

      Wahscheinlich wieder die "Nächstenliebe" der Christen. Nach der Bibel soll der Kanibalismus nicht verboten sein.

      Löschen
    4. Nein sind Sie nicht! Und das oben ist Staatspolitik!

      Löschen
    5. Anonym15. Mai 2014 11:16
      Du kennst also 100% der auf der Welt lebenden Muslime und behauptest der Islam soll friedlich sein?

      Das ich nicht lache! Du magst ja gebildet sein, aber über den Islam und seine weltweiten Auswirkungen bist Du nicht gut informiert.

      Täglich erfährt man weltweit immer mehr Dinge über den Islam, die ihn in ein immer schlechteres Licht rücken.

      Da kannst Du mit deinem kurzen Kommentar ohne Gegenbeweise noch so hilflos dagegen argumentieren, der Islam hat soviel mit einer friedlichen Religion gemeinsam, wie der Blattspinat mit dem Bundestag.

      http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-05/islamisten-greifen-chibok-an

      Der Islam ist dabei sich selbst in seine sämtlichen Einzelteile zu zerlegen, das hat aber nicht im Geringengsten etwas damit zu tun das man annehmen könnte er wäre eine friedliche Religion.

      Der Islam ist dabei sich selber abzuschaffen und das schafft er ganz ohne den Einfluss der anderen Weltreligionen!


      http://www.welt.de/politik/ausland/article128050825/Islamisten-die-selbst-al-Qaida-zu-brutal-sind.html

      Löschen
    6. @Anonym15. Mai 2014 11:16

      __Islam ist Frieden. 99% der Muslime sind friedlich. Und nun?

      "Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf."
      Hat der Honi gerne zitiert! Da lag er wohl auch daneben. Irre sind eben menschlich.

      Und gewalttätige Deppen, die meinen, ihr Gott habe gerade SIE auf den Arsch geküsst, gibt es leider überall! Soll sogar Deppen unter Atheisten geben. Sagt man. Und schon Aristoteles schrieb: glaubt nicht alles was im Internetz steht!

      Löschen
    7. @Anonym15. Mai 2014 12:50

      Du kannst noch so sehr Rabulistik betreiben. 99% der Muslime auf der Welt sind friedliche Menschen. Das ist Fakt.

      Löschen
    8. Hauptsache Dullimulli kriegt mal wieder eine Gelegenheit über Christen zu schimpfen.

      http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-rebell-isst-herz-eines-assad-soldats-a-899439.html

      Löschen
    9. Glaubt nicht alles, was im Internet steht? Nee, das war doch Abraham Lincoln!

      Löschen
    10. Siegfried, der ist Hammer!

      Ich durfte von einer Muslima erfahen, dass Mohammed nach Koran gelebt haben soll. Ist das nicht herrlich? :-)))

      Löschen
    11. @ A., 12:13

      Seit wann glaubst du den zionistischen Hetz-und-Hass-Medien der immer lügenden Kuffar??? ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    12. Sleid: in der Not frisst der Teufel Fliegen. Und wenn in den Hassmedien etwas gegen Christen gezeigt wird, umso besser.

      Löschen
    13. Martina Zucki16. Mai 2014 02:22
      "...
      Ich durfte von einer Muslima erfahen, dass Mohammed nach Koran gelebt haben soll."


      Na und? Adam und Eva auch schon. Und deren Eltern und Großeltern und Urgroßeltern und Ururgroß...., ...
      Jawoll!

      Löschen
    14. "Islam ist Frieden. 99% der Muslime sind friedlich. Und nun?"

      Da würde ich so ziemlich jede Wette eingehen, das diese den Koran niemals vollständig gelesen haben. Die kennen dann nur diese Wischi-Waschi-Heile-Welt halb zitierten Verse wie "Wer einen Menschen umbringt, tötet die ganze Welt". Oder auch "Es gibt keinen Zwang im Glauben". Du glaubst nicht, was die aus allen Wolken fallen, wenn die diese Verse mal KOMPLETT und im Gesamt-Kontext lesen... ja, solche "Muslime" gibt es, und ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage das diese den Großteil der in Europa lebenden Muslime ausmachen.

      Genau wie die "Christen" die aus der Bibel auch nur paar "nette" Zitate kennen. Und die auch immernoch glauben Weihnachten und Ostern hätte tatsächlich was mit Jesus zu tun...

      Spart euch doch endlich mal diesen Taqiyya-Schwachsinn. Das hat vielleicht vor 10 Jahren mal funktioniert, aber heutzutage nicht mehr.

      Löschen
    15. Anonym15. Mai 2014 15:18
      "... 99% der Muslime auf der Welt sind friedliche Menschen..."

      Jo, und im Umkehrschluss ist dann 1% der Muslime gewalttätig. Wie oben schon angemerkt, macht das weltweit schlappe 16 Mio. Räuber, Vergewaltiger, Totschläger, Mörder, Terroristen.
      Eine wahrlich exquisite Gesellschaft.

      Löschen
    16. @Siegfried Schmidt16. Mai 2014 00:06

      __Glaubt nicht alles, was im Internet steht? Nee, das war doch Abraham Lincoln!

      Ja, Ja, einer von den dreien halt;-)))

      Löschen
    17. Mir ist soeben ein Witz entgegen gekommen:

      Ein Engländer, ein Deutscher und ein Moslem wollen herausgefunden haben wer das Internet erfunden hat.

      Der Engländer gräbt, findet Kupferdrähte und ist stolz, dass er das erste Internet erfunden hat, was über Kabel läuft.

      Der Deutsche gräbt, findet Glasfasern und ist stolz darauf, dass Deutschland das schnellere Internet erfunden hat.

      Der Moslem gräbt und gräbt, findet nichts... plötzlich hat er eine Erleuchtung, jubeld und springt vor Freude in die Höhe:

      "Mashallah! Wir haben Wireless Internet erfunden!!!"

      Löschen
    18. @Heinz, @Martina Das wirklich Witzige von Anonym15. Mai 2014 15:18 habe ich jetzt erst bemerkt: "Rabulistik" Ich schreibe mir mal bescheiden auf die Fahnen, dass ich dieses Fremdwort hier vor kurzem in die Debatte eingeworfen habe. Da soll noch mal einer behaupten, die hiesigen salafistischen Mitleser lernen nichts dazu!

      Jetzt müssen sie nur noch lernen, die Rabulistik in der Salafi-Dialektik zu durchschauen. Aber das kriegen wir auch noch hin.

      Oh, sorry für "Dialektik". Eine zu akademische Bezeichnung für die Absonderungen von Lau, Vogel und Nagie. "Rabulistik im Salafi-Gesülze" ist sprachlich und inhaltlich exakter.

      Löschen
  2. Seit wann haben Stürzenberger und Republikaner Gewalttäter im Schlepptau?

    Gottes Werk

    AntwortenLöschen
  3. Ich hasse Stürzenberger! Der kann gleich aus Köln verschwinden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag viele auch nicht. Das heisst noch lange nicht, dass sie die Stadt verlassen müssen

      Löschen
    2. Und warum hasst du Stürzenberger? Vielleicht weil er Recht hat? Oder hasst du ihn weil er sich als Redner kolossal von Pierre Vogel unterscheidet? Oder hasst du ihn, weil er genau das macht, was Pierre Vogel auch macht? Oder ist es so und du weißt gar nicht warum du Stürzenberger hasst?

      Komm lass mich sehen und begreifen warum du Stürzenberger hasst!

      Löschen
    3. "Komm lass mich sehen und begreifen warum du Stürzenberger hasst!"

      Weil er ein demagogisches Arschloch ist.

      Löschen
    4. ""Komm lass mich sehen und begreifen warum du Stürzenberger hasst!"

      Weil er ein demagogisches Arschloch ist."

      Blöde Frage: Bist Du ein Arschloch? Wegen der Demogagie und so...

      Löschen
  4. islam ist frieden, daher rufen die muslime ja zu gegendemos auf. da war doch schon mal was?? in bonn?? wo wutenbrannte muslime eine veranstaltung der nicht weniger wutenbrannten pro nrw stören wollten und auch vor brutalster gewalt nicht zurückgeschreckt haben. also am samstag ein deja vue?? ich sage ja, friedlicher islam. tolerant wäre es, wenn man diesen muslimhasser stürzenberg vor seinen 50 leuten schwadronieren lässt, wie man den prekariats-piepmatz ja auch seinen auftritt erlaubt. jetzt nicht mehr, meinen sie?? könnte daran liegen, das der herr stürzenberg mit dem grundgesetz daherkommt und das frechener pitterche mit dem koran. mag also deswegen nicht vergleichbar sein, weil das grundgesetz für 100% der menschen in diesem lande gilt, der koran aber nicht mal für 5 % hierzulande, tendenz fallend. und das wird man ja wohl mal sagen dürfen. auf meine anwesenheit werden beide radikalinskis verzichten müssen, ich fokussiere mich darauf, eine woche später mit meinen alewitischen freunden dem türkenkalifen erdowahn zu sagen, was wir von ihm halten: gar nix... in dem sinne L'Amazigh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nix da. Kein Fußbreit für Stürzenberger!

      Löschen
  5. Mit den Jungs von der 3ten Halbzeit kann es nur Lustig werden. Danach trauen sich Salafis nie wieder eine Kundgebung abzuhalten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoffentlich provozieren die Stürzenberger-Hools nicht zu sehr! Ansonsten sprengt sich noch ein Abu aus lauter Notwehr in die Luft.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  6. Ich werde mir für Euch am Samstag den geballten Wahnsinn reinziehen. Vielleicht kann ich mit dem iPhone ein paar Bilder und O-Töne einfangen. Obwohl - gar nicht nötig. Die Linse Allahs und die PI-ler filmen ja schon selbst wie die Weltmeister.

    AntwortenLöschen
  7. Kinders , aber denkt dran

    http://www.islamfatwa.de/soziale-angelegenheiten/179-bilder-medien-musik/bilder-medien/1545-fotografieren-mit-einem-handy

    und für die Mädels unter euch

    http://www.theblaze.com/stories/2012/05/22/pakistani-clerics-women-with-cell-phones-can-be-attacked-with-acid-secular-ngo-workers-can-be-forcibly-married-to-local-men/

    AntwortenLöschen
  8. bei diesem treffen möchte man einfach nur cartman sein. in einer folge hat der sich an den bildschirmrand gesetzt und wollte sich einen runterholen wegen des bevorstehenden kampfes zweier verfeindeter parteien.

    müsste ich partei ergreifen, wäre ich dennoch - notgedrungen - für stürzenberger. ich kann ihn zwar überhaupt nicht mehr leiden, aber immerhin ist er ein islamismauskritiker (ein fieser, weil er brutal gleichmacht), aber wenn ich sowas lese:

    http://www.bild.de/politik/ausland/nigeria/der-irre-maedchen-entfuehrer-black-bin-laden-35964642.bild.html

    dann ist mir seine diktatur dennoch weniger unlieb als die der sala-vögel.

    wie auch immer: demokratu akhbar!

    AntwortenLöschen
  9. Ein Trost, dass die beiden Moscheen der Altstadt in gebührendem Abstand vom Heumarkt an den Ringen liegen.

    AntwortenLöschen
  10. Sollen sich die Rechten und die Salafisten doch gegenseitig umbringen!
    Ohne Stürzenberger und Vogel wären wir wesentlich besser dran!

    AntwortenLöschen
  11. man muss stürzenberger nicht mögen, aber im gegensatz zu vogel und seiner entourage will er die bestehende verfassung nicht ändern. die Partei die Freiheit ging bei demos gegen salafisten immer mit dem grundgesetz hausieren. aber wir wissen ja seit der diskussion bei maischberger nun auch offiziell durch den salafistenprediger dabbagh, das nur die tatsache, das muslime in der minderheit sind, man die deutsche verfassung (notgedrungen) akzeptiere. nicht in allen punkten natürlich und nur dort, wo eigene islamische ansichten nicht entgegenstehen. religionsfreiheit ist eine einbahnstrasse, kuffar mögen muslime werden, aber im umgekehrten fall könnte man auch mal eine rübe abschneiden. warum wird über die hunderttausenden ex-muslimen hier nie geredet?? warum müssen die sich verstecken?? weil es immer noch gefährlich ist, sich von dem islam loszusagen. man schaue sich nur die ganzen videos bei youtube zu dem thema an. und die grosse angst von piepmatz und co. ist ja, das die muslime von der fahne gehen. er hat das mal als disco-muslime bezeichnet. hingegen kann ich aus einer partei wie der von stürzenberger auch wieder austreten. ohne das mir ein leid geschieht. was mich aber nicht dazu bringt, die partei der freiheit in mein nachtgebet einzuschliessen. denn berechtigte kritik am islam und deren repräsentanten muss ja nicht dazu führen, 1,4 milliarden menschen weltweit zu diskreditieren und unter generalverdacht zu stellen. dann müsste man auch wegen der christlichen salafisten, den evangelikalen und wiedertäufern alle christen verurteilen. wäre auch nicht in ordnung... L'Amazigh

    AntwortenLöschen