Donnerstag, 29. Mai 2014

Hassan Dabbagh, seine Ehefrauen und die zu Unrecht kassierten Födermittel

Manche Meldungen gehen ja im täglichen Gewusel unter, wobei es bei manchen wirklich schade ist, lohnt sich ja ein Blick in Hohn und Spott, und so ist es auch im folgenden Fall unseres Ober-Fernseh-Salafis Hassan Dabbagh, dessen Mehr-Ehefrauen folgendes vorgeworfen wurde:

http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-leipzig/vorwurf-foerdermittelbetrug--prozess-gegen-ehefrauen-von-leipziger-imam/r-polizeiticker-leipzig-a-238193.html

Der Hassan als Kindergärtner ist an sich schon eine durchaus irrwitzige Vorstellung, für welche man eine Nominierung für den Comedypreis in Betracht ziehen sollte, wenn dieses geschmacklose Späßchen jedoch auch noch mit Staatsgeldern finanziert wird, dann schlägts dem Steuertopf den Boden aus, was wohl auch die zuständige Richterin so gesehen hat, weswegen nun aus der bärtigen Tante Hilde jegliche "Al Amal - Die Hoffnung" gefahren ist und sich der Pleitegeier über seinem Firmament erhoben hat:

http://stadtsite.de/bundesland/sachsen/nachrichten/10488506/31607_2014-05-14_Leipzig+Imam-Frauen+m%26+252%3Bssen+zur%26+252%3Bckzahlen+-+Betrugsverfahren+gegen+Geldauflage+eingestellt.html

 Dazu gibts noch eine Geldauflage von je 2400 Euro und pro Hassanfrau 100 Stunden gemeinnützige Arbeitsstunden, die nicht beim Dabbaghschen Moscheeverein abgeleistet werden dürfen. Das ist doch mal eine gute Nachricht, oder? Wäre echt schade gewesen, wenn man diese übersehen hätte.

Guten Tag und den Damen ein schönes Parksäubern.



Kommentare:

  1. Hassan Dabbagh und seine Ehefrauen?

    Nach deutschem Recht darf der Hassan Dabbagh nur eine Ehefrau haben!

    Der Ehestatus dieses Dreigestirns sollte einmal gründlich unter die Lupe genommen werden wenn Dabbagh tatsächlich zwei in diesem Land anerkannte Ehefrauen hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, es verstößt also gegen ein Gesetz! Tolle Begründung...

      Du schreibst nicht zufällig auch Falschparker auf?!

      Löschen
    2. 6:15 natürlich verstößt er gegen das deutsche Gesetz! Man muss nicht einer von denen sein, die Falschparker aufschreiben, um sowas zu sehen. Ausserdem gibt es genug Muslime die nur eine Frau haben, bzw denen nur die eigene Ehefrau reicht. Was, also, ist daran falsch????

      Löschen
    3. Anonym29. Mai 2014 06:15

      Du bist nicht zufällig Hassan Dabbagh oder eine von seinen in Deutschland nicht anerkannten Ehefrauen?

      Löschen
    4. Nein, in Salafistenkreisen ist es nicht üblich vorm Standesamt zu heiraten. Man lehnt den Staat ja ab. Da wird salafistisch geheiratet, nur für Allah, was vom Staat gar nicht als Ehe anerkannt ist.Kostenlose Mitversicherung in der Krankenkasse, Steuervergünstigungen, Witwen-oder Witwerente usw. gibt es natürlich nicht. Jeder und jede kann soviele Partner haben wie er möchte, er darf nur mit einem gleichzeitig standesamtlich verheiratet sein, oder mit keinem und das ist legal.

      Löschen
    5. Anonym29. Mai 2014 06:15

      Na wenigstens hast Du erkannt das Hassan Dabbagh gegen das Gesetz verstößt. Dann erzähl uns doch einmal was Du sonst noch so alles über seine Gesetzesübertretungen weißt, Du scheinst dich ja gut auszukennen!

      Komm loss jonn, dann hannt mer all jet dovon.

      Löschen
    6. "Wow, es verstößt also gegen ein Gesetz! Tolle Begründung..."

      ...sprach der kriminelle Soziopath.

      Löschen
    7. Calm down mate. I propose to set up a Sharia Court and charge the two ladies for deceit / fraud which is punishable under the Hudud Law - call it the penal code of Sharia.
      I predict the result as follows: NFA (No Further Action). Reason: No proof. Reall reason: the two ladies are Married to one of our highly respected elite.
      Traditionally that is what happens in all Muslim countries I have worked and lived in. Except the poor guy from the elite could not pay his way out or pissed of someone ranked higher in the elite.Than his two girls are of course f.....d. So much about daily justice under Sharia.
      Peace from Borneo

      Löschen
    8. @ Anonym, 08:12

      Bei dem, was du da alles aufgelistet hast, auf was die Zweit-, Dritt- und Viertfrau im Islamisten-Milieu staatlicherseits so alles verzichten muss, wäre ich mir nach dem kürzlich aufgeflogenen Unterlagenbeschaffer für Schleuser ( www.berliner-zeitung.de/panorama/razzia-gegen-die-schleuser-mafia-bestatter-soll-paesse-von-toten-verkauft-haben,10808334,27134868.html ) nicht mehr so sicher, ob unter der Hand, so von Bruder zu Bruder, nicht doch etwas geht.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  2. I wonder what is the punishment under Hudud Law for deceipt - amputate a hand.
    No wonder the government of Malaysia does not like to implement Hudud law. Limbs amputated for corruption, death penalty for adultery - wow lots of our politicians from the. Ruling party since more than 55 years would be dead or loose quite a few limbs.
    Looks like the guy and his two wives are quite lucky to be punished for deceit in a country that does not promote amputation.

    AntwortenLöschen
  3. "Der Ehestatus dieses Dreigestirns sollte einmal gründlich unter die Lupe genommen werden wenn Dabbagh tatsächlich zwei in diesem Land anerkannte Ehefrauen hat." und die zu Unrecht kassierten Fördermittel!

    Wer hat diese Fördermittel eigentlich genehmigt? Sollte die schleichende "Vermuslimisierung" Deutschlands durch unsere implantierte Demutshaltung schon weiter vorangeschritten sein als wir es uns vorstellen können?

    ►Jugendhaus schließt nach Drohung von Salafisten

    ►Oberstaatsanwalt: „Arabische Gewalttäter verachten uns“

    ►Berlin schafft Weihnachten ab!

    ►Muslime missbrauchen Rassismusbegriff-Der menschliche Makel

    ►Das Schweigen der Schulen über Deutschenfeindlichkeit

    ►Historiker Goldhagen: "Der politische Islam knüpft an die Nazis an"

    ►Islamkritik-Wo bleibt der tolerante und demokratische Islam?

    ►Arbeitgeberpräsident: Wir brauchen noch mehr Einwanderer

    ►Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger Mehr doppelte Staatsbürgerschaften gefordert

    ►Aufruf zum Dschihad ist nicht mehr strafbar

    ► Islamisches Recht-Scharia hält Einzug in deutsche Gerichtssäle

    ►Islamisches Recht-SPD-Politiker will Scharia-Gerichte in Deutschland

    ► Radikaler Islam-Muslimbrüder zerstören Deutschland von innen

    ►Deutschland-feindliche Zitate, die eigentlich jeder kennen sollte!

    Deutschland benötigt von jenseits seiner Grenzen keine Antagonisten mehr um sich eliminieren zu lassen, der Antipode ist längst in unserer Mitte angekommen und da ändert dann ein Hassan Dabbagh als islamisierender Trojaner mit seinen betrügerischen Absichten mehr oder weniger an der bestehenden Tatsache auch nichts mehr, es sei denn wir lösen uns aus unserer Demutsgebärde und lassen uns nicht mehr das gefallen, was wir auch nicht verdient haben.

    AntwortenLöschen
  4. "Demutsgebärde"
    Ich denke nicht, dass es sich um Demutsgebärden handelt, sondern um Naivität, die von einem Minimum an Anstand bei jedem Menschen ausgeht.
    Mit soviel Dreistigeit hat schlicht niemand gerechnet.

    Ich halte aber nichts davon, das als eine Eigenschaft des Islam hinzustellen.
    Denn einerseits betrifft es nur eine kleine Gruppe innerhalb des Islams, die große Mehrheit der Muslime wird durch pauschale Anschuldigungen zu Unrecht diffamiert,
    und andererseits gilt dasselbe für andere nichtmuslimische Gruppen, man denke z.B. an die Mafia.

    Ein Feindbild aufzubauen ist keine gute Handlungsoption zur Beseitigung von Missständen,
    sondern genau hinschauen, entschlossen und angemessen handeln,
    die Naivität ablegen.

    AntwortenLöschen