Montag, 26. Mai 2014

Von der Vogel-Gehirnwäsche und einem Reserve-Jack Sparrow

Gestern habe ich ja schon darüber geschrieben - Mönchengladbach und die EZP sind salafistisch verstorben und dafür ist nun Darul Arqam in Wuppertal aus der Taufe gehoben worden, wo man sich garantiert über das  erhöhte Extremistenaufkommen freut, wobei wahrscheinlich auch die Herren und Damen vom Verfassungsschutz dankbar sind, dürfen sie ja endlich auch in einer anderen Gegend beobachten:

https://www.youtube.com/watch?v=pKatUuiQLQM

Ja, er fühlt sich sicher, der Thomas, und dies kann er auch, ist der gesetzliche Kampf gegen seine Sekte ja bis jetzt nicht wirklich von großem Erfolg gekrönt gewesen, und nun durfte man sogar den ersten Prominenten in den neuen Reihen begrüßen, machte einem ja Jack Sparrow seine Aufwartung:

https://www.youtube.com/watch?v=VN6B2_kO5o8

Wie? Das ist aber nur ein Doppelgänger? Natürlich, jedoch zeigt dieses Video wiedermal hervorragend den Minderwertigkeitskomplex der Salafisten, ist einem der Michael hinter der Maskerade ja furchtbar egal und man lässt ihn zwecks besserer Vermarktungsmöglichkeiten in voller Montur durch den Froschteich schippern, erreicht man ja nur so die nötigen Klickzahlen, die das voglianische Herz höher und die Kasse klingeln lassen.

Sie finden das lächerlich? Ich auch und traurig zudem, schreit der geschminkte Ruderer ja förmlich nach Hilfe, die er von der Konvertitengang jedoch niemals bekommen wird, zählt für die ja einzig die Statistik und der gar nicht mehr so junge Mann wird deshalb maximal als PR-Kasper durch die Linse geschoben werden, auf dass er ein paar Jugendliche ins Gehirnwaschcamp locken möge.

Wobei....durchdacht ist seine Zuwendung zu den Wahabiten nicht, ist er ja einerseits mächtig stolz auf sein kurzes Mitwirken im Fluch der Karibik, welcher jedoch unter der Herrschaft der Steinzeitspinner niemals gedreht worden wäre, und auch bei der Rolle der Frau widerspricht er sich selber, lobt er ja einerseits die Selbstbestimmung des Weibsvolks, wertet aber andererseits die freie Wahl ihrer Kleidung als zu freizügig ab, und er befindet sich so in derselben Argumentationsmisere wie all die anderen Pierre-Fans, lassen sich Freiheit und Ölscheich-Islam eben nicht verbinden, auch wenn man es noch so sehr übers Knie bricht. Handy, Auto, Kino, Facebook, Youtube - all das dürfte bei einer ehrlichgemeinten Rückkehr zu den Salafs nicht benutzt werden, weswegen dem Michael eines mit auf den Weg gegeben sei, ist er ja furchtbaren Heuchlern aufgesessen und ich hoffe ehrlich, dass er dies noch vor dem vollkommenen cerebralen Entern seines Denkorgans mitbekommt, ist er ja sonst wirklich verflucht. Zwar nicht zu einem Kampf mit einem Kraken, aber dafür zu einem verpfuschten Leben. Letzteres ist wahrhaft schlimmer, kommt da ja leider nur noch eine Klappe. Die finale.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Fehlen noch, dass Goofy, Mickey Mouse und Donald Duck konvertieren :-)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Apropos sind Kuscheltiere im Islam erlaubt??? Ich meine für Kinder wenn sie ins Bett gehen...

      Löschen
    2. "Apropos sind Kuscheltiere im Islam erlaubt???"

      Im Islam ist es erlaubt, bei den Salafisten ist es verboten!

      Löschen
    3. Nicht nur bei den Salafisten. Vor paar Jahren habe ich einen iranischen Kurzfilm gesehen, "der Puppenspieler" in dem ein Mann mit seinem Sohn gezeigt wird, welche als Puppenspieler durch die Welt, sprich durch den Iran reisen. Sie erleben einige Abenteuer bis sie bei der Schule ankommen, wo sie ihr Theaterstück vorzeigen wollen: sie werden ausgeraubt, bespuckt, von radikalen Schiiten bedroht usw. Irgendwann haben sie dann keine Puppen mehr, weil diese als Götzen zerstört werden.

      Wie auch immer, die Vorstellung findet statt, weil die beiden, Vater und Sohn Bleistift und Papier suchen, Kartons, Kleber und Holz. Sie bauen eine Kulisse zusammen als all was sie in der Gegend finden- Happy end.

      Also sind nicht nur die Salafisten dagegen ;-)

      Bye the way, ich schenkte auch mal einem Mädchen eine Puppe, dessen Eltern selbst fanatische Christen waren. Eltern haben auch blöd geschaut und dem Mädchen die Puppe weg genommen :-(

      Löschen
  2. Goethe und Michael Jackson sollen ja auch Muslim geworden sein laut Agumentation der radikalen Muslime.
    Hauptsache schlechte PR fur die DAWA: Ansonsten ist nichts dahinter. Wie beim Westling. Alles vorher abgesprochen!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Withney Houston ja auch. Such mal das Video auf youtube ;-)

      Löschen
    2. Auch Einstein wurde schon von ihnen vereinnnahmt:

      http://www.israeltoday.co.il/NewsItem/tabid/178/nid/24498/Default.aspx?archive=article_title

      :-))

      Löschen
    3. Schneewittchen, Rotkäppchen und Rapunzel auch. Es gibt ein Bild mit Grimms Märchen auf "muslimisch". Dann gibt es noch eine geile Karikatur in der der Prinz von unten ruft: "Rapunzel, lass dein Haar herunter" doch Rapunzel guckt ihn vom Turm herunter fragend an, da sie ja Hijab trägt. :-)))

      Löschen
  3. ... nicht zu vergessen Adam und Eva!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Dackel von meiner Nachbarin, den hat's auch voll erwischt, der trägt jetzt an der Leine ne Burka von Prada und nen Bart von Conchita Wurst. Sein Halsband, welches sich auch hervorragend zum Auspeitschen verwenden lässt, ist übrigens von Abu Ibrahim Armani und kostet von Pierre Vogel handsigniert nur 10.000 Euronen.

      Ihr solltet einmal sehen wie der vierbeinige Sackhüpfer freudig mit seinem Schwänzchen wackelt wenn der mich sieht, dann vergisst seine gepeinigte Seele alles was man ihm angetan hat.

      Wenn ich den armen Dackel sehe, dann denk ich immer: "Manche Menschen sind in ihrem Verhalten schlimmer als Tiere"!

      Löschen
    2. Damya26. Mai 2014 07:29
      "... nicht zu vergessen Adam und Eva!!"

      Allah! Al-Ḥasīb himself. Der müsste doch wohl als einer der ersten konvertiert sein. So wie er zunächst von den Ägyptern zu den Juden desertiert ist und später dann von den Juden zu den Christen. Mal schauen, wann er zu den Scientologen wechselt (wird wohl auf das Angebot ankommen).
      Man könnte ihn auch 'der größte Opportunist' nennen, womit wir seinen bisherigen 100 Namen den 101ten hinzufügen können.
      ;D

      Löschen
    3. Nach Adam und Eva sind mer alle miteinander verwandt. LOL

      Löschen
    4. @Anonym26. Mai 2014 12:26: So isses :D

      Löschen
  4. Der Furkan bin Abdullah zeigt uns, wie Gehirnwäsche auf salafistisch funktioniert - Beispiel: Die Juden sind schuld am Marmarra-Beben von 1999!
    ...Natürlich!
    ...Wer auch sonst?!

    www.youtube.com/watch?v=3ZJ_AfXz4Jk (siehe Minute 02:09)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen