Dienstag, 14. Oktober 2014

Abu Ibrahim vor Gericht und Abu Z ohne Pornosammlung - traurig ist das Salafistenleben

Angekündigt hat man es ja schon weinerlich...



...jedoch wird man nun schön langsam genauer, was den Termin...



...und die Anklage gegen Tauhid-Hutzelzwerg Hassan Keskin alias Abu Ibrahim betrifft,...



....weswegen auch ich nun Glück wünsche, allerdings dem zuständigen Staatsanwalt, mögen die zu verteilenden Jahre ja mit ihm sein. Und möge auch der Druck auf die Salafisten weiterhin wachsen, hats ja nun auch Vielweiberer....



....Abu Z erwischt,....



...weswegen auch er sich hoffentlich bald freuen kann, wird ja sein Wunsch nach einem kräftigen Bums vielleicht doch noch in Erfüllung gehen, auch wenn es wohl kein Weibsvolk sein wird, dass ihm beim Extrem-Seifenaufhebing zur Hinterseite stehen wird. Ist aber wurscht, denn schließlich sieht man ohnehin nicht, was da so unterm Stoffhaufen wohnt, Hauptsache "perfekt". Auch wenns wehtut.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Woopwhoop und Allah erfand das Nutella Brötchen14. Oktober 2014 um 08:04

    HAHA

    AntwortenLöschen
  2. Und was reib ich mir jetzt schon die Händchen wenn auch das völlig unschuldige Justizopfer Bernhard Falk wieder da ist, wo er hingehört:-D

    Das ist aber auch ein böser, böser Rechtsstaat hier unsere böse, böse Demokratie mit ihren bösen , bösen, perfiden Bundesminister.

    Und war da nicht auch ein Video, in dem der herzensgute und friedliebende Bernhard Falk neben einem ISIS Fahnenschwenker steht und große Töne spuckt?

    Nein nein, Bernhard Falk ist völlig unschuldig. -
    4fach versuchter Mord, Sprengstoff Anschläge sind doch keine Straftat du doofer Bundesminister.

    AntwortenLöschen
  3. Es ist auch wirklich gemein vom bösen Staat, wenn man fürs Bomben legen auch noch bestraft wird. Wollte man damit ja nur seine Meinung zeigen und sowas nennt sich dann Meinugsfreiheit.:D

    AntwortenLöschen
  4. glaubt ruhig die Lügen der Medien ihr selber werdet verarscht.
    Ihr werdet nur von den Wahren Problemen abgelenkt .
    Wenn es 40000 Islamisten gäbe die euch umbringen wollen dann würden jeden Tag köpfe rollen.
    Aber durch die Hetze werden leider auch manche Mosleme mittlerweile aggressiv genau so wie viele Ungläubige.
    Erkennt euren wahren Feind ihr werden von den wahren problemen nur abgelenkt vlt. wisst ihr es sogar schon wollt es aber nicht warhaben.
    Ein BSp. der 1 Mai wird immer wieder für salafisten Gewalt gegen Polizisten als BSP genommen , jedoch werden jedes Jahr 10000 Polizisten durch Besoffene angegangen ist dort die Gefahr nicht viel Größer.
    Noch dazu war da absolute Provokation weil Mohammed beleidigt wurde .
    Wenn ich jetzt zu 10 atheisten auf der Straße Hurensohn sage werden mich ca. 3 auch angreifen von daher nichts ungewöhnliches.
    Aber ihr werdet dies wieder ins lächerliche ziehen wie ihr dies immer macht aber das ihr Bild ,Express ,RTL und co. glaubt ist dagegen für euch nciht lächerlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was haben jetzt schon wieder "die Medien" damit zu tun, wenn zwei islamfaschistische Volksverhetzer und Aufwiegler besuch von unseren Gesetzeshütern bekommen? Bist du sicher, dass in diesem Fall nicht eher die Juden, die Illuminaten oder der Beelzebub himself als Schuldige in Frage kommen? XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @Anonym 13:56
      Genau, wir werden nur von den wahren Problemen abgelenkt. Und wir sind gesteuert durch die schlimmen Massenmedien wie RTL, Bild usw. Und natürlich sind die radikalen Muslime nicht die Täter, sondern die Opfer. Sie werden quasi von einer Weltverschwörung bedroht und von den Ungläubigen eingekreist. Der Teufel persönlich sozusagen. Die radikalen Muslime wollen doch den Frieden, sie werden immer nur provoziert.

      Vielen Dank für Ihren Beitrag. Ich habe bis eben geglaubt, die Vereinigten Staaten wären das reinste Paradies auf Erden ohne jeden Fehler, ausnahmlos alle jüdischen Siedler im Westjordanland wären friedliche Menschen, die den Palästinensern einfach nur gute Nachbarn sein möchten und radikale evangelikale Christen würden nicht die Gehirne ihrer Gläubigen waschen. Außerdem war bis zu Ihrem Beitrag überzeugt, die Mauer in Berlin sei tatsächlich ein antifaschistischer Schutzwall, den die Kommunisten eigentlich nie bauen wollten. Danke für die Erleuchtung, ich wurde durch die Massenmedien und ihre Hetze fehlgeleitet. Sie haben recht.

      Jetzt ist mir klar, dass selbst die radikalsten Muslime, ob nun in Pakistan, Afghanistan oder Syrien wie unschuldige Lämmer zur Schlachtbank geführt werden. Sie sind Opfer des pösen pösen Verschwörung gegen alle Muslime weltweit. Sie sind einfach nur Opfer des Teufels.

      Danke für diesen Beitrag, dass sage ich aus tiefster Überzeugung eines Hundes, denn ja ich bin einer von denen. Sie hingegen scheinen ein Löwe zu sein. Auf die kann man sich ja verlassen...

      Ach ja, und jetzt noch ein wirklich ernst gemeinter Wunsch zum Schluss: Möge Allah sie rechtleiten und vor den Ungläubigen vom IS schützen. Amin.

      LG vom Großen Kommentator

      P.S. Ich lasse mich nicht durch Massenmedien aufhetzen, ich bin aber vorsichtig gegenüber allen Menschen, die quasi gottgleich meinen, sie seien im Besitz der absoluten Wahrheit.

      Löschen
    3. Wenn ihr mit Fuselbart und weiten Hosen für den Steinzeit-Islam werbt, als Karikaturen frömmster Muslime, wenn ihr glaubt, mit Gewalt auf die Beleidigung eures Propheten zu dürfen, DANN ist das lächerlich. Noch NIE haben Muslime den Islam so zum Gespött gemacht wie die Salafisten.

      Löschen
    4. Nein, du irrst. Du wurdest belogen. Von Anfang an. Es gibt weder Gott noch Hölle. Eine Kriegstreiber, der von Engeln fantasiert, weil er wohl eins zu viel auf die Birne bekommen hat und der zudem seit über 1000 Jahren tot ist, kann gar nicht beleidigt sein. Ebenso kann auch keine Religion beleidigt sein. Oder die Akupunktur oder die Astrologie oder die Evolution müssten auch beleidigt sein, wenn sie karikiert werden. Hast du je erlebt, dass Atheisten wegen Beleidigung der Evolutionstheorie mit Messern auf Religioten losgegangen wären? Oder von so was wenigstens gehört? Nein. Auch werden die meisten Atheisten denken: "Was juckts die Eiche, wenn sich die Sau dran reibt" oder " typisch Salafist" wenn er mit Hurensohn persönlich beleidigt wird. Und selbst wenn du eins für den Hurensohn auf dumme Mäulchen bekommst, dann ist es immer noch ein großer Unterschied, ob du eine reale, lebende Person beleidigst, oder jemand sich über einen selbstgebastelten, über 1000 Jahre toten Propheten lustig macht. Einzig dieser sogenannte Prophet hätte das recht, beleidigt zu sein. Ist er aber nicht, weil es keine Propheten gibt und er zudem tot ist.
      Und was die Verlogenheit der Medien angeht: deine Informationsquelle dürften Sabri, der Lügner, und Vogel, der Irre sein. Unsere Medien sind vielleicht teilweise reißerisch, aber immer noch vertrauenswürdiger als eure salafistischen Dumpfbacken-Hetzer.

      Clarimonde

      Löschen
    5. Koran und islamische Schriften gehören auch zu den Medien... und nu?

      Löschen
    6. "Ihr werdet nur von den Wahren Problemen abgelenkt ."
      Was? Woher weisst Du das? Was sind die "wahren" Probleme?

      Für mich stellt der Salafismus ein "wahres" Problem dar. Da muss ich nur nach Syrien und in den Nordirak schauen, wo IS das Kalifat ausgerufen hat.
      Aber auch Abu Ibrahim und Abu Z sind ein Teil des Problems Salafismus, denn sie haben sich ganz dieser Lehre verschworen.
      Warum nicht einen Blick auf sie werfen?
      Vielleicht kommen sie ja sogar ins Denken.
      Das wünsche ich ihnen sehr.
      Denn der Salafismus ist eine Sackgasse.

      Gut, es gibt auch noch andere Probleme, den Hunger in der Welt zum Beispiel, aber sie sind nicht Thema dieses Blogs.

      Löschen
  5. Ich dachte bisher, Mr. Abu Z wäre in Österreich wohnhaft und würde die Legastheniker der Salafistelszene von dort aus mit seinen Piktogrammen beglücken. Wieder etwas dazu gelernt.
    Jeder Islamfaschist, der vor den Kadi gezogen, verurteilt und möglichst auch weggesperrt wird, ist eine gute Nachricht. ;)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  6. Eure Logik soll man verstehen. Allah ist groß kann alles und bla bla. Kann der den Kinderschänder nicht selber beschützen? Braucht der dazu euch Pfeifen? IS töten die Kreaturen die euer Skydaddy erschaffen hat. Und jetzt lacht er gemeinsam mit Malala über die Taliban. Wir glauben an ein Leben vor dem Tod. Und ihr? An den Dschin beim Scheißen.

    Trauriger heuchlerisch Glaube!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Logik und Religion schließen sich gegenseitig aus.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  7. http://www.welt.de/sport/fussball/article133257542/Hooligans-wollen-Jagd-auf-Salafisten-machen.html

    seit ihr jetzt froh?

    Die Gewalt muss aus Deutschland draußen bleiben und nciht immer auf salafisten hetzen man sollte zusammen reden ohne reden wird es hier zu Schlägereien kommen kann ich mir vorstellen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich, jetzt seid ihr endlich wieder in eurer Opferrolle! Dabei ward gerade ihr jahrelang die geistigen Brandstifter!

      "seit ihr jetzt froh?"

      Die gleiche Frage kann ich euch auch stellen:

      http://www.salzburg24.at/haifa-testspiel-in-bischofshofen-abbruch-wegen-politischer-ausschreitungen/4035137

      http://salzburg.orf.at/news/stories/2659431/

      Das ist alles nur eurer vertrottelten, antizionistischen Propaganda zu verdanken!

      Außerdem: Wie bitte soll man mit religiösen Fanatikern reden? Mit solchen Deppen wie Vogel, Lau oder Sabri kann niemals ein vernünftiges Gespräch entstehen, weil sich radikaler Glaube und Vernunft nun einmal prinzipiell ausschließen. Dies wäre aber die Voraussetzung dafür, damit ein konstruktiver Dialog entsteht und Gewalt verhindert wird! Genauso gut könnte ich aber auch mit einem überzeugten Scientologen reden...

      Löschen
    2. "seit ihr jetzt froh?"
      seid ihr jetzt froh? nein, sind wir nicht, nein bin ich nicht.

      Löschen
  8. http://mobil.ksta.de/region/-nrw-verfassungsschutz-koelner-rapper,23742594,28732514.html

    glaubt ihr nun immernoch das die Gewalt von Salafisten ausgeht?Hooligans ,Yesiden usw. machen jetzt jagt auf diese .Das darf doch nciht sein das die innere Ruhe in Germany gefährdet wird . Gewalt kann und darf keine Lösungs ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich geht die Gewalt in erster Linie von den Salafisten aus, das ist unbestreitbar. Aber jetzt muss auch alles getan werden, um weitere Eskalationen zu verhindern. Dazu müßte vor allem folgende Schritte unternommen werden:

      1. Die "praktizierenden Muslime" müssen ihr Herrenmenschentum endültig aufgeben!

      2. Die Salafisten müssen der Gewalt abschwören , d. h. keine Schariagesetzgebung, kein gewaltsamer Dschihad, kein Krieg im Namen der Religionen, ...

      3. Die Muslime müssen die UN-Menschenrechtscharta voll und ganz (ohne wenn und aber!) anerkennen!

      "Gewalt kann und darf keine Lösung sein"

      In diesem Punkt stimme ich mit Dir vollkommen überein.

      Löschen
    2. Tut nicht so scheinheilig! Was machte denn euer Rapper (Deso Dogg)? Rief der nicht ebenso zur Gewalt auf?

      http://de.wikipedia.org/wiki/Denis_Cuspert

      Löschen
    3. "glaubt ihr nun immernoch das die Gewalt von Salafisten ausgeht?"
      Nein, es gibt auch anderswo Gewalt.
      Im Salafismus ist die Gewalt in der Lehre angelegt, denn es wird Überheblichkeit gegenüber anderen Gruppen, Ungläubigen, Kuffar gepredigt.
      Mit dieser "Begründung" wurden im Irak Jesiden von salafistischen Dschihadisten aus ihren Dörfern verjagt, getötet, versklavt.

      Dieser Konflikt wird nach Deutschland übertragen.
      Das ist nicht rechtens, ein Fall für Polizei und Justiz.

      Den hiesigen Salafisten aber stände es gut an, wenn sie erst mal ihre "Brüder" von IS kritisieren, bzw. definitiv von ihnen Abstand nehmen,
      und die (mögliche, reaktive) Aggression der Jesiden, deren Brüder und Schwestern von IS getötet und versklavt wurden, als eine blinde Reaktion der Ohnmacht geduldig ertragen würden.

      Oder geht es in dem Kommentar Anonym14. Oktober 2014 15:15 darum, Verwirrung zu stiften und zu provozieren?
      Muslima tot usw.?
      Immer schön aufheizen?

      Wir werden es nicht zulassen.

      Löschen
  9. http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nrw-verfassungsschutz-warnt-vor-gewalt-aufrufe-auf-salafisten-13207532.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 14. Oktober 2014 15:12 / 15:15 / 15:27

      Arsch -> Grundeis?

      "seit ihr jetzt froh?"

      Seit wann?

      "Die Gewalt muss aus Deutschland draußen bleiben ..."

      Falsch! Richtig wäre: Hätte draußen bleiben sollen!
      Nun ist sie da und wendet sich gegen die, die sie hier hineingetragen haben. So what?

      "glaubt ihr nun immernoch das die Gewalt von Salafisten ausgeht? ..."

      Ööh, ... ja! War das nun einen rhetorische Frage?

      "... Gewalt kann und darf keine Lösungs ein."

      Na ja, außer vielleicht gegen Gewalt, gelle? Nennt sich "Notwehr" bzw. "Nothilfe".
      Schon mal gehört, die Begriffe?

      Löschen
    2. Die Behörden befürchten Angriffe auf Salafisten? :-D Da ist ja so als wenn die Behörden davor warnen und dass sie dazu aufrufen dass sich die Bürger nicht gegen diese Mörder und Kinderfänger wehren sollen! :-)))) Was will man machen wenn die Behörden bei den Salafisten versagt haben? ;-)

      Ich wette dass die oben genannten Salafisten auch in dieser Sache mit einer Bewährungsstrafe davon kommen. Das wäre ja nicht das erste Mal wo diese Terroristen in Deutschland mit Samthandschuhen behandelt werden, die können sogar Trotz elektronischer Fußfessel machen was die wollen, weil die Behörden schlafen.

      http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-10/salafist-fussfessel-hessen-syrien

      Kann es sein dass die Behörden und die Salafisten unter einer Decke stecken? Anders sind die ganzen Pannen doch nicht mehr zu erklären!

      Löschen
    3. @ Anonym14. Oktober 2014 15:27

      "Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch heraus"

      Löschen
    4. "Kann es sein dass die Behörden und die Salafisten unter einer Decke stecken? Anders sind die ganzen Pannen doch nicht mehr zu erklären!"
      Und die Shariah-Police-Aktion legt die Vermutung nahe, dass Sven Lau der V-Mann der Salafisten beim Verfassungsschutz ist.
      Könnte er sonst grinsend von PR-Aktion reden?

      Ich kann den Sinn nicht seh'n, ich werd' es nie versteh'n, doch das Leben wird einfach weitergeh'n ...

      Löschen
  10. @Heinz
    dein Zitat: Trauriger heuchlerisch Glaube!
    Siehst du ,dass ist gegen alle Mosleme nicht gegen Salafisten ,du erwartest das Mosleme nicht Ungläubige schlecht machen aber selber machst du Mosleme schlecht. Beides ist doch scheiße . Damit bist du dann auch ein Hassprediger .
    Und was immer mit IS , keiner weiß doch genau was dahinter steckt , jeder hört es nur aus dem TV. Ich bin gegen alle die Unschuldige angreifen aber auch gegen jeden der Mosleme beleidigt und den glauben als lächerlich darstellt.
    Achso mal ne andere Frage ,habe jetzt nicht alles gelesen wer ist ABU Z?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu deiner Frage: www.boxvogel.blogspot.de/2013/10/abu-z-in-wien-hart-wie-hirsepudding-zah.html

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @Anonym14. Oktober 2014 15:31

      Ich bin gegen alle die Unschuldige angreifen aber auch gegen jeden der Mosleme beleidigt und den glauben als lächerlich darstellt.

      Und Deine Ansicht zu Abdullah? Der es nicht lassen kann, das Christentum als lächerlich darzustellen? Aber gleichzeitig Peitschenhiebe für Kritik an seinem Glauben fordert? Wenn das mal nicht heuchlerisch ist!

      Löschen
    3. @Anonym14. Oktober 2014 15:31
      "... du erwartest das Mosleme nicht Ungläubige schlecht machen aber selber machst du Mosleme schlecht. ..."

      Schonmal vom "Prinzip von Ursache und Wirkung" gehört? Und davon, dass man beides nicht verwechseln darf?
      Das würde nämlich eine Umkehrung des Zeitpfeiles bedeuten, im makroskopischen Bereich schlicht ein Ding der Unmöglichkeit!

      "Und was immer mit IS , keiner weiß doch genau was dahinter steckt , jeder hört es nur aus dem TV. ..."

      Ach, deren eigene PR-Filmchen im Internet sind doch auch sehr aussagekräftig.

      "Ich bin gegen alle die Unschuldige angreifen ..."

      Na, IS doch auch. Schließlich definieren sie ja selber, WER unschuldig ist, gelle?

      "... aber auch gegen jeden der Mosleme beleidigt ..."

      Wer sich ausschließlich oder überwiegend über den Glauben an archaische Lügenmärchen definiert, kann in dieser Eigenschaft überhaupt nicht beleidigt werden. Im Gegenteil bedeutet er eine Beleidigung für die gesamte Art 'homo sapiens'!

      "... und den glauben als lächerlich darstellt."

      Tja, dann bist du hier in D (und in der gesamten westlichen Welt!) wohl falsch. Den Glaube an o.a. Märchen ungestraft lächerlich zu machen, gehört bei uns schon seit Jahrhunderten zu den verbrieften Rechten!
      Ich suche dir aber gerne die kürzeste und schnellste Verbindung in einen Gottesstaat deiner Wahl heraus. Was darf's sein?

      Löschen
    4. @ Christine:

      So ist das nun mal. Nach islamischem Recht sind Kritiker zu bestrafen. Wer sich z. B. über das Gebet lustig macht, bekommt eben eine härtere Strafe. ISIS würde solchen Kritikern sofort die Köpfe abschneiden. Ich würde eher im Wiederholungfall den Kritikern die Köpfe abschlagen lassen, wobei es immer auf die Art von Kritik ankommt, denn Kritik ist nicht gleich Kritik. In bestimmten Fällen würde ich Kritik am Propheten Mohammed (s.a.w.s.) sofort mit dem Tode bestrafen lassen, wäre ich ein Scharia- Richter. Versuche es doch positiv zu sehen: Es könnte sein, daß der einzige Gott solche Kritiker im Jenseits nicht so hart bestrafen könnte. In der Bibel steht aber auch, daß Kritiker, Gotteslästerer usw. mit dem Tode zu bestrafen sind.

      Die Christen sind keine Unschuldigen, da sie sich mit Assad verbündet hatten, ihn befürworten und unterstützen. Keine gute Idee in einem Bürgerkrieg. Das war ihre eigene Schuld. Nachdem sie dadurch zur Zielscheibe geworden sind, ist es wirklich kein Grund die unschuldigen Opferschäfchen zu spielen. Mit Verrätern wird eben kurzer Prozeß gemacht. Nebenbei erwähnt hatten als historischer Vergleich während des zweiten Weltkriegs die Partisanen / Resistance alle Kollaborateure, die ja mit den Nazis zusammengearbeitet hatten, einfach gnadenlos erschossen und taten sonst nichts anderes, was heutzutage als "Terrorismus" bezeichnet wird. Natürlich mit dem Unterschied, daß sie von Demokraten als "Helden" angesehen werden. Trotzdem sind die Christen in Syrien und im Irak noch gut davongekommen, da sie vor die Wahl von vier Möglichkeiten gestellt wurden.

      Schaue Dir mal die Artikel von "Georg E." an, der es noch weniger sein lassen kann sich über die sogenannten "Salafisten" lustig zu machen und sie als lächerlich darzustellen.

      Löschen
    5. @Abdullah B.15. Oktober 2014 15:01
      @ Christine:

      So ist das nun mal. Nach islamischem Recht sind Kritiker zu bestrafen.


      Abgesehen davon,dass diese Frage nicht an Dich gerichtet war, interessiert mich islamische bzw. religiöses Recht hier nicht die Bohne.

      wobei es immer auf die Art von Kritik ankommt, denn Kritik ist nicht gleich Kritik.

      Neeein! Der Mo hätte eventuell ein Ohr für konstruktive Kritik? Jetzt brech ich aber gleich zusammen! Ab sofort bin ich von der Fortschrittlichkeit des Islams überzeugt, versprochen!

      Versuche es doch positiv zu sehen: Es könnte sein, daß der einzige Gott solche Kritiker im Jenseits nicht so hart bestrafen könnte.

      Frag ihn doch mal nach seiner Meinung dazu. Vielleicht lässt er sich auf Dein Bitten zu einer Antwort hinreissen?

      In der Bibel steht aber auch, daß Kritiker, Gotteslästerer usw. mit dem Tode zu bestrafen sind.

      Weswegen Du auch vor ein paar Jahrhunderten auf dem Scheiterhaufen Deine Story vom "halbnackten Männlein am Kreuz" hättest wiederholen dürfen.

      Des weiteren solltest Du es langsam mal begriffen haben, dass ich mit (fast) keiner Religion sympathisiere, weswegen ich Dein Gejammere über die Christen mal getrost ignoriere.

      Trotzdem sind die Christen in Syrien und im Irak noch gut davongekommen, da sie vor die Wahl von vier Möglichkeiten gestellt wurden.

      Das Du Erpressung mit freier Wahl gleichstellst, habe ich auch schon begriffen.

      Schaue Dir mal die Artikel von "Georg E." an, der es noch weniger sein lassen kann sich über die sogenannten "Salafisten" lustig zu machen und sie als lächerlich darzustellen.

      *ironie an* Ja, der ist wirklich ein ganz Schlimmer! Ab in die Ecke zum Schämen! *ironie aus*

      Nein, ehrlich. Du glaubst doch nicht etwa, dass ich irgendein Verständnis für religiöse Befindlichkeiten aufbringe? Wenn ja, dann ist Dir wirklich nicht mehr zu helfen.








      Löschen
    6. Abdullah, mein Verblödeter, hier in Deutschland gilt Allahs Gesetz nicht. Wur haben unsere eigenen Gesetze. Wenn du gerne für freie Meinungsäußerung im Wiederholungsfall Köpfe abschlagen willst, dann solltest du dich in einen islamischen Gottesstaat begeben und dort die Klappe halten, damit nicht dein Kopf fliegt.

      Clarimonde

      Löschen
    7. @Christine15. Oktober 2014 16:18

      "Neeein! Der Mo hätte eventuell ein Ohr für konstruktive Kritik?"

      Fast, Christine. Abdullah meint vermutlich Mo hätte eventuell ein Ohr für konstruktive Kritik abgeschnitten, und die ganze Rübe nur bei unkonstruktiver Kritik. ;)

      Grinsekatze

      Löschen
  11. Das ist jetzt kein direkter Kommentar zum Thema, sondern eine Frage:
    Kennt jemand dieses Viedeo https://www.facebook.com/video.php?v=10152739185881142 und weiß vielleicht sogar, von wann, bzw wo das sein kann? Ich bin mir nur zu 90% sicher, dass sie da über Funk auf Russisch sprechen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob der LIES!-Rucksack nur zufällig in den Trupp tschetschenischer Berufsmörder geraten ist?

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Gab es nicht vor langer Zeit schon einmal ein Video mit so einem Lies-Rucksack?
      Ist es dasselbe Bild (also ein arrangiertes Video), oder ein neues?
      Mit oder ohne Rucksack wissen wir, dass einige der früheren Lies-Aktivisten jetzt bei IS kämpfen.

      Löschen
    3. Das Video ist bekannt. Und ich ließ mir von einer Ukrainerin bestätigen, dass das tschetschenischer Akzent ist.

      Löschen
    4. Ok, danke für die Antworten. Seit wann das Video bekannt ist und wo es genau ist weiß aber keiner?

      >W i H!< (vergaß gestern meine Unterschrift, sorry, war schon spät!)

      Löschen
    5. Mir wurde es vorgestern zugespielt. Wie alt es wirklich ist, weiss ich nicht. Du kannst aber Tobias Huch auf Facebook fragen.

      Löschen
    6. @ Sleid:

      Sogar "Georg E." wollte bereits am 3. Januar 2014 in seinem fragwürdigen Artikel einen angeblichen Lies- Rucksack erkannt haben, um mal wieder gegen seine Lieblingsfeinde zu giften:

      http://boxvogel.blogspot.de/2014/01/von-waffenlieferungen-hilfsgutern-und.html

      Zum damaligen Zeitpunkt gab es aber noch gar keinen IS, so daß der FDP- Politiker Tobias Huch auf Facebook wohl ganz einfach ein Video zusammengeschnitten hatte, um aus politischen Gründen absichtlich eine Verbindung der Koranverteilaktion zum IS zu konstruieren. Mit dem Angriff auf Kobane bzw. gegen die kommunistische YPG- Terrormiliz hat die Lies- Stiftung nichts zu tun, so daß dieser Demokrat offensichtlich gelogen hatte, indem er schrieb (Zitat): "... Der Beweis! "LIES!"-Salafisten sind ein Teil von ISIS. Angriff der Bestien auf Kobane ...". Bezüglich Lügen gehören die demokratischen Politiker zur Weltklasse.

      Löschen
    7. "Seit 2010 soll er an der Spitze von ISIS stehen."


      "ISIS nennt in seiner Audiobotschaft Abu Bakr al Bagdadi den neuen Herrscher über alle Muslime auf der ganzen Welt. Über ihn ist nicht viel bekannt. Er ist nach US-Informationen 1971 nördlich von Bagdad geboren. 2003 habe er sich den Extremisten angeschlossen, war auch mal in einem US-Militärgefängnis in Haft. Seit 2010 soll er an der Spitze von ISIS stehen."

      http://www.tagesschau.de/ausland/irak-kalifat-100.html

      Löschen
    8. "fragwürdigen Artikel" ???
      Deine Aussagen sind mehr als fragwürdig, Abdullah.

      Mit oder ohne Rucksack wissen wir, dass einige der früheren Lies-Aktivisten jetzt bei IS kämpfen. Leider.
      Dazu gibt es auch Zahlen.

      Löschen
  12. Abu Ibrahim und Abu Z können froh sein, wenn ihnen in der Abgeschiedenheit einer Gefängniszelle der Raum zur Besinnung beschieden wird.
    Es scheint ihnen nötig, und daher wäre es ihnen zu wünschen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerade Abu Ibrahim würde die Zeit im Gefängnis wohl weniger zur eigenen Besinnung, als zu weiterer, eigener Radikalisierung nutzen. Außerdem wäre es ihm sicher ein großes Anliegen Mithäftlinge zu indoktrinieren. Zumindest Letzteres muss staatlicherseits unbedingt verhindert werden!

      Ich bin Sleid

      Löschen