Donnerstag, 9. Oktober 2014

Der Sabri und das Jammern - wieder mal versagt



Wenn der Vogel ruft, dann muss natürlich auch Stiefelleck-Sabri ins Klagelied einstimmen, allerdings wissen wir, dass der Ben Abda-Sprössling nur selten alleine etwas anständig hinbekommt, und ich greife ihm nun - nett wie ich nunmal bin - unters feiste Ärmchen, habe ich da ja flugs den ersten Screenshot:



Uppps, jetzt ist mir doch glatt ein kleiner Fehler unterlaufen, stammt der Wunsch des Aziz Amaghtir nach dem blutigen Messerstechen ja von des Sabris Seite, und er ist zudem einer seiner Anhänger, weswegen ich mich 1000 Mal entschuldige und einen besseren Screen von Pierre Vogels FB-Seite anbiete, schreibt dort ja ein Adnan Selmoni :


(Ich merkte es gestern schon an, aber ich schreibs gerne nochmal, screene ich ja immer den ganzen Verlauf, auf dass man mir mit einem nachträglichen Löschen nur ja keine Hetze ins Schühchen lügen kann)

Verdammt, das war wohl auch nicht wirklich dem verlogenen Extremistengeflenne dienlich, aber ich suche weiter. Versprochen! Soll mir ja keiner nachsagen können, dass ich Salafistophob wäre. Nein, das wäre wirklich schlimm. Furchterbar.

Guten Abend

Kommentare:


  1. Liebe Putin-Fanboys,

    ich weiß ja, dass ihr hier zahlreich mitlest und sogar von Putin militärisch "befreit" werden möchtet - schei* UdSSR aber auch! Deshalb präsentiere ich euch liebend gern die neuesten Putin-Zitate. ;D

    „Der Islam wurde zu einem gewichtigen Faktor der gesellschaftspolitischen Lebens und leistete einen unschätzbaren Beitrag zur geistigen und kulturellen Entwicklung unserer Gesellschaft“ - Putin

    Und

    „Priorität in der Tätigkeit moslemischer Organisationen soll kein Streit über die Hoheit, sondern die Herbeiführung des positiven Bildes des traditionellen Islam als einer wichtigen geistigen Komponente der allrussischen Identität sein… Das wäre für die Erziehung der Jugendlichen, darunter der moslemischen, von großer Bedeutung. Leider sind junge Moslems seit langem zum wichtigsten Auditorium für unsere Gegner geworden.“ In diesem Zusammenhang rief Putin Massenmedien auf, traditionelle islamische Werte aktiver zu positionieren.

    Mehr hier:

    Putin würdigt Beitrag des Islam zur Entwicklung der Gesellschaft in Russland

    http://de.ria.ru/russia/20131022/267133734.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "positiven Bildes des traditionellen Islam als einer wichtigen geistigen Komponente der allrussischen Identität sein"

      Mit anderen Worten: Der (traditionelle) Islam hat positive Werte und gehört zu Russland. lol

      Löschen
    2. nein ich wünsche mir von Putin absolut nichts!! Nicht mal die sogenannte Freiheit !! Denn wo seine anfängt, da endet deine !!! ist doch dann alles ganz fair verteilt!!

      Löschen
    3. Und träum mal fein weiter, dass dein Putin das alles so toll findet:-D da kennste aber "deinen" Putin nicht!

      Löschen
    4. Das wundersame Märchenland derer, die sich gerne was zurecht träumen, so wie die Schreiberlinge des Märchen vom Wolf und den 100000 vermummten Geislein

      Löschen
    5. Wenn Putin die Muslime so gut behandelt, was machen dann denn die ganzen Tschetschenen hier? Heißt das, wir können die endlich wieder zurückschicken?

      Löschen
    6. 00:32 DIE Frage habe ich mir auch schon gestellt!!! Und alle bosnischen, serbischen und albanischen Muslime könnte man auch zurück schicken!!!

      Löschen
  2. Antworten
    1. Lächerliche PI-News Rhetorik. Gehört hier nicht hin!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @ "Copy & Paste": Und "Nickname-Kopierer" erst recht nicht!!!

      Ich bin Sleid (das Original!)

      Löschen
  3. Adnan hat wohl zu lange an der Wasserpfeife gelutscht. Seine Mama sollte ihm eine ordentliche Tracht Prügel verpassen und ihn mit 2 Wochen Hausarrest mit Handy/Internetverbot beglücken. Wahrscheinlich hat er auch oft die Schule geschwänzt. So dumm schreibt nicht mal ein Sonderschüler.

    AntwortenLöschen
  4. Fakt ist aber das auch Yesiden jagt auf Mosleme machen genau wie andersherum aber jetzt immer den Salafisten die Schuld für alles zugeben.
    Was ist wenn wirklich bald Mosleme getötet werden , wollt ihr dann auch den salafisten die Schuld geben.
    Berichtet mal fair und anständig sonst tragt ihr nur zum Hass bei.
    Ihr habt ebenso wie einige Islamisten ein Schwarz weiß denken, Salafisten sind die Schuldigen und Lügen immer und alle anderen sind die Opfer.
    Es wird wirklcih langsam gefährlich für praktizierende Mosleme die nichts mit den verbechen der ISIS am Hut haben aber das scheint ihr nicht warhaben zu wollen weil es nicht in euer Feindbild passt.
    Es ist aber wirklich so darauf geb ich Brief und Siegel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Kritik an den obigen Screens? Sehr interessant.

      Löschen
    2. @ Anonym 9. Oktober 2014 10:01
      Oben steht (Kommentar Adnan Selmoni), die Yeziden würden Muslime in Deutschland töten - das ist eine LÜGE! Und wie wir wissen, wurde sogar schon die Lüge verbreitet, eine Muslima sei bei den Unruhen angegriffen worden und inzwischen ihren Verletzungen erlegen - das ist noch eine LÜGE! Diese Lügen werden benutzt, um aufzuhetzen, scharf zu machen. Und sie werden benutzt, damit Salafist so tun kann, als müsste man sich wehren! Die Salafisten, die in Hamburg vor den Kurden in eine Moschee flüchteten, nachdem sie bewaffnet vorm kurdischen Zentrum aufgekreuzt waren, wurden von den Muslimen in der Moschee aufgefordert, zu gehen - das taten sie nicht! Stattdessen drohten sie mit Gewalt! Und weil die Salafisten ja nun, wie Du feststelltest, "die armen Opfer" sind, müssen sie sich ja auch driiiingend verteidigen! (und glauben tatsächlich, sie könnten so weiter ihre schleimigen Hände in Unschuld waschen!) ..... P.V. sagt ihnen auch, wie es am besten geht (und frag mich jetzt bitte nicht, wo P.V. denn in seinem Text hetzt oder zu Gewalt aufruft!): https://www.facebook.com/photo.php?fbid=844879422218722&set=a.110112875695384.5449.100000900173428&type=1&theater

      >W i H!<

      Löschen
    3. "Keine Kritik an den obigen Screens?"

      Doch Georg, aber zuerst kommt die Arbeit und dann wird die ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Menschlichkeit erfüllt. Gemach Gemach, die Mühlen mahlen nicht immer in dem selben Tempo. ;-)

      Wir wissen doch sowieso dass der Sabri aus seinem Führerbunker immer wieder die selbe Propaganda mit dem Ziel der allgemeinen Hetzjagd verbreitet.

      Den Salafisten kann man nicht helfen, die werden sich durch ihre eigene Gewaltaffinität über Stock und über Stein zu Fall bringen, wenn Ihr versteht was ich meine- wovon ich beruhigt ausgehen kann!

      Ich habe das Gefühl als wenn von den Salafisten demnächst wieder ein Knaller kommt, wodurch sie sich weiter zerlegen werden. Schaun mer mal, dann sehn mer scho!

      Löschen
    4. Fakt ist, dass die Salafisten bewaffnet mt Baseballschlägern, Schlagringen auf Demonstranten lospreschten!! Ja, dass so aus heiterem Himmel so ganz zufälllig ne wilde Herde laut krakelender Salsafisten sich zufällig alle mitten in der Nacht gefunden haben, um gemeinsam auf die Kurden loszugehen und draufzuschlagen. DA hatten die Kurden aber verdammt Glück dass Nachbarn die Polizei riefen, als die "friedliebenden" bis an die Zähne bewaffneten Salafisten auf die Kurden losgingen ne? Du solltest weniger die Märchenwelt bei Vogel und Lau lesen!! Und wenn man dann noch weiss, es gelesen hat, wie deine armen armen Opfer , die ganz "friedliebenden" Salafisten und den ständigen völig an den Haaren herbeigezogenen Verdächtigungen ,auch noch zu genau dem aufgerufen wurden, was für alle zu lesen war. Aber sicher sind auch alle Videos gefälscht, alles wieder getürkt was? Die Nummer hatten wir auch schon mal von eurem Vögelchen!! Wenn man euch so täglich bei Vogel, Lau, Nagie liest, dann weiss jeder Mensch was mit euch los ist! Also mach hier nicht auf Mitleidsnummer für Salafisten!!

      Löschen
    5. 10:01 hast du dich mal gefragt, weswegen Jeziden so aufgewühlt sind? Richtig! Wegen den radikalen Moslems, welche sie seit Jahrhunderten jagen und töten. Und nun kommen die armen Flüchtlinge nach Deutschland, suchen hier Schutz und finden das Gleiche wie in ihrer Heimat??? Nur so zum Thema: Jeziden sind extrem geduldige Menschen und lassen viel mit sich machen, doch irgendwann ist bei ihnen das Maß voll. Und radikale Muslime lassen keine Gelegenheit aus um Jeziden oder sonstwen zu provozieren bzw gegeneinander aufzuheizen.

      Löschen
    6. Auch wenn ich es absolut nicht gutheiße, aber wie heisst es noch gleich: "Wer Wind säht wird Sturm ernten!" Wenn also einige Kurden oder Jeziden gewalttätig werden (ob nun als Angreifer oder Verteidiger), braucht man sich nicht wundern. Man hat ja selber intensiv auf eine Konfrontation mit diesen Gruppen hingearbeitet. Bedauerlicherweise werden nun naturgemäß auch Unbeteiligte mit hineingezogen.

      Löschen
    7. "Wenn also einige Kurden oder Jeziden gewalttätig werden (ob nun als Angreifer oder Verteidiger), braucht man sich nicht wundern."
      Genauso ist es.
      Schon vergessen, dass die Jesiden nur knapp dem Völkermord entgangen sind, dass sie verjagt und versklavt wurden?
      Es ist mehr als verständlich, wenn sie etwas gegen Anhänger des Islamischen Staats haben, obwohl es absolut nicht gutzuheißen ist und auch nicht rechtens, wenn sie ihren Groll auf deutschen Strassen austragen.
      Das muss der Rechtsstaat unterbinden.

      Dass aber Salafisten sich gleich wieder als Opfer präsentieren, ja, dass sie sogar Meldungen manipulieren (s. tote Muslima), um sich als Opfer präsentieren zu können, ist mehr als geschmacklos.
      Es ist perfide und zeigt wes Geistes Kind sie sind.

      Löschen
  5. Völkerverständigung mit Abdel Adhim: https://www.youtube.com/watch?v=8k2RhF-gaS0

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit diesem Schönschwätzer möchte ich keine Völkerverständigung, ich habe mir zu viele Videos bei Youtube rausgesucht. Nein Danke!!! Da kommt man ja vom Regen in die Traufe

      Löschen
  6. @Adnan Salami Minimax

    wenn 1 ISIS 100 Familien tötet, sollten dann 100 ISISISISIS nicht 10.000 Familien töten? Wenn die natürlich so doof sind wie Du, dann töten die keinen sondern scheitern wahrscheinlich schon am atmen.

    Jösses die "geistig"armen Salatfister.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Adnan Selmoni müsste laut dem von ihm verbreiteten verbalen Dünnschiss wohl eher Adnan Salmonelli heißen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Salafisten und Zahlen. Nach deren Rechnung ist Deutschland ja auch in spätestens 50 Jahren muslimisch.

      Löschen
    3. Heinz, bei den Salafisten kommt es auf eine 0 mehr oder weniger nicht an. Wer an ein Paradies mit 72 allzeit fickbereiten Jungfrauen glaubt, hat keine ausreichende Durchblutung für ein denkfähiges Hirn, weil das Blut südlich gebraucht wird ...

      Clarimonde

      Löschen
  7. http://dtj-online.de/islamfeindlichkeit-ben-affleck-38572

    es wachen immer mehr leute auf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ben Affleck: „Wir haben mehr Muslime umgebracht als umgekehrt“

      Frage mich wen er da mit "wir" meint, aber naja... Er verdreht das Problem leider ein bisschen, denn der größte Teil der Muslime die einen gewaltsamen Tod sterben werden von Glaubensbrüdern ermodert.

      http://www.hurriyetdailynews.com/90-percent-of-slain-muslims-killed-by-brothers-turkeys-religious-head.aspx?pageID=238&nID=69347&NewsCatID=393
      http://www.spiegel.de/international/world/surprising-study-on-terrorism-al-qaida-kills-eight-times-more-muslims-than-non-muslims-a-660619.html


      Nich der Westen/USA/Israel unterdrücken die Muslime. Viele Moslems (ob radikal oder nicht) sollten mal aufwachen und erkennen wer der wahre Feind ist. Aber es ist sicher einfacher die Welt weiterhin in Gut und Böse und in "wir gegen die" einzuteilen.

      Löschen
    2. Es sind fanatische Muslime die die islamische Welt unterdrücken. Diese Fanatiker wollen keine Erneurungen, nichts. Es ist halt leider einfacher den Fehler bei anderen zu suchen, als in den eigenen Kreisen ;-)

      Löschen
    3. "es wachen immer mehr leute auf"/ Ja stimmt, und sie sollten als Muslime, als Christen und als sonstige Glaubensanhänger oder als Atheisten ihre Stimme gegen den IS und gegen die Salafisten erheben.

      Löschen
  8. Georg E.9. Oktober 2014 10:14

    Keine Kritik an den obigen Screens? Sehr interessant.

    guck mal hier wird doch dauert alles Moslemische Kritisiert .
    Es wird jede kritik übernommen egal ob von bild oder Express ich denke jedoch nicht das ihr diesen Zeitungen auch bei anderen Theman alles glaub.
    Ich sage nur es ist definitiv nicht alles gelogen was Pierre undso von sich geben auch wenn es teilweise überzogen und Schwarz weiß gedacht ist aber was ihr hier macht ist nicht anders.
    Immer wenn irgendwo salafisten beteiligt sind heißt esnicht automatisch das sie es auch Schuld sind.
    Sollte in Zukunft ein "salafist" in Germany ermordet werden würdet ihr auch zumindest eine Teilschuld dem Salafisten geben da bin ich mir sicher.
    Und nochmal es gibt friedliche Salafisten( ich übernehme mal die Bezeichnung ) und da zieht der Goebbels Himmler vergleich nicht.
    Habe hier gelesen da wird tatsächlich Goebbels mit Abdul Adhim verglichen also ein Massenmörder mit einem Prediger der gegen Gewalt redet das ist echt eine Frechheit.
    Ich kritisiere auch Prediger wenn sie Hass predigen aber wenn sie was gutes sagen dann hat Kritik keinen Platz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Islam ist (genau wie alle anderen abrahamistischen Religionen) eine Lüge an sich. Es ist gelogen, dass irgendein Mensch mit Gott in Verbindung stehen soll, weil es so einen Gott gar nicht gibt. Und kommt mir nicht mit irgendwelchen "Beweisen", dafür müsstet ihr wenigstens einen naturwissenschaftlichen oder philosophischen Bildungshintergrund nach"weisen".

      Löschen
    2. "Ich kritisiere auch Prediger wenn sie Hass predigen aber wenn sie was gutes sagen dann hat Kritik keinen Platz."

      Darf ich an dieser Stelle die Worte eines Predigers an dich richten, die dieser in Bezug auf Pierre Vogel verwendet hat:

      "Er ist ein Mensch wie ein großer Topf Honig mit etwas Gift darin. Viel Süßes. Aber ich frage dich Bruder: Isst man von einem vergifteten Topf oder wirft man ihn nicht viel besser im Ganzen weg?"
      ;)

      Löschen
    3. Anonym 10. Oktober 2014 03:22

      "Er ist ein Mensch wie ein großer Topf Honig mit etwas Gift darin. Viel Süßes. Aber ich frage dich Bruder: Isst man von einem vergifteten Topf oder wirft man ihn nicht viel besser im Ganzen weg?"

      Ich darf davon ausgehen dass Du diesen guten Prediger mit seiner Rede an P. Vogel meinst (ab 5:18). ;-)

      20 Der Feigling Lügner und Kafir Pierre Vogel!

      http://www.youtube.com/watch?v=DNwqWm4f8XU

      Gruß

      Kaventsmann

      Löschen
    4. "Er ist ein Mensch wie ein großer Topf Honig mit etwas Gift darin."
      Guter Vergleich.

      Löschen
  9. Ja, ist schon so was mit der hohlgeistigen Verblödung

    AntwortenLöschen
  10. Das Problem bei den (ultra-)"praktizierenden" Muslimen ist halt, dass sie bereits sämtliche Schamgefühle über Bord geworfen haben und daher der Ansicht sind, dass ein wenig Taqiyya der Sache der Salaf nicht schaden kann.

    Um die Glaubhaftigkeit der islamistischen Missionare war es noch nie gut gestellt. Da hat der Sabri mit seiner journalistischen "Ente" der Ummah jetzt noch einen Bärendienst geleistet.

    Zu feige, in den Dschihad zu ziehen und zu feige, sich in Deutschland seinen (Misse-)Taten zu stellen, so wird er Allahs Wohlgefallen wohl nie erlangen. Und was er da unten so mit den Kindern anstellt, das weiß zur Zeit nur Allah ...

    AntwortenLöschen
  11. Immer mehr Salafisten wie Sabri Ben Abda bedrohen ihre Mitmenschen: www.welt.de/politik/deutschland/article133148655/Radikale-Islamisten-bedrohen-deutsche-Politiker.html

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  12. "Das Problem bei den (ultra-)"praktizierenden" Muslimen ist halt, dass sie bereits sämtliche Schamgefühle über Bord geworfen haben und daher der Ansicht sind, dass ein wenig Taqiyya der Sache der Salaf nicht schaden kann."
    Die haben sich im Salafismus verrannt.
    Der Salafismus geht nicht ohne Lüge, sei sie bewusst oder unbewusst.
    Deshalb handelt es sich eben NICHT um die WAHRE Religion, sondern um eine Irrlehre.

    AntwortenLöschen