Freitag, 31. Oktober 2014

Sven Lau und die Ode an die ISIS

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/sven-laus-kinder-an-schule-mit-anti-salafisten-projekt-aid-1.4633171

Das ist die Nachricht, die gerade die Runde macht, welche mir jedoch nicht wirklich gefällt, würde es ja reichen, wenn die dortigen Pädagogen davon Kenntnis haben, sollte man Kinder ja nicht in die Debatte einbeziehen. Nein, auch nicht die vom Sven, kann ja keiner etwas für seine Eltern, selbst wenn sie wie in diesem Falle frei von jeglichem Geiste sind, und ich wende deswegen meinen Blick wichtigeren Dingen zu, tut sich auf der Lauschen Seite ja etwas zum Thema IS/ISIS, was jegliches ausweichende Schmalzgrinsen seinerseits als Lügenfratze entlarvt:





Ja, das kann man durchaus als Liebeserklärung an die Terrorgruppe lesen, und ich ersuche nun all die von mir gestern angesprochenen Überdifferenzierer eine Frage zu beantworten, würds mich ja interessieren, ob man den mickrigen Ex-Feuerwehrmann nun immer noch als harmlos einstuft. Wie siehts mit Ihnen aus, Herr Augstein? Können Sie auch diesmal - umzingelt von bösen Rassisten - ein wenig heiße Luft aus der ererbten Spiegelkolumne blasen? Was sagen Sie? Sie haben recht, könnte man ja auch einfach drüber hinwegsehen. Denn was man nicht sieht, das ist nicht da. Ist ja eigentlich ganz einfach.

Guten Tag


Kommentare:

  1. "Viel Spaß in der Schule und Freude am Lernen!" (Ironie out)
    Ich wette, die Presse sitzt schon im Gebüsch, um die zukünftigen Pausenkloppereien auf dem Schulhof zu dokumentieren.
    Ohne Opfa nix los.

    Übrigens zur ISIS noch ganz interessant:
    weltnetz.tv/video/592

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weltnetz-video zu IS ist vielleicht interessant, aber nmM nicht wirklich schlüssig.

      Denn es mag zwar richtig sein, dass "wir" (die USA waren wohl gemeint) uns das Problem selbst geschaffen haben, dh. dass die von der Bush-Administration betriebene Irak-Intervention 2003 als der wesentliche, entscheidende Beitrag zum Großwerden von IS angesehen werden kann
      (obwohl der Islamismus nicht erst dadurch erschaffen wurde).

      Aber ist Intervention 2003 = Intervention 2014?
      Muss Intervention 2014 weiter zum Erstarken von IS beitragen, weil das bei Intervention 2003 der Fall war?
      Die Konstellationen haben sich inzwischen entscheidend verändert.
      Das Ziel von Intervention 2014 ist nicht Regime-Change sondern das Zurückdrängen von IS.
      (Und wer jetzt einwerfen möchte, dass es um die Kontrolle der Ölfelder geht, dem sei gesagt: Ja. Es geht auch darum. Unter anderem deshalb, damit nicht noch mehr Ölfelder unter Kontrolle des IS fallen. Oder, dass es um Interessen der Rüstungsindustrie geht. Das ist wahrscheinlich, leider, aber wohl nicht nur.)

      Nach meiner Ansicht sind die USA durch die unrechtmässige Intervention 2003, durch die IS stark geworden ist, jetzt in der Pflicht, sich um die Folgen zu kümmern und IS zu bekämpfen (wenn ihnen diese Pflicht nicht schon allein durch ihre Vormachtstellung zukommt). Zudem ist es ein Gebot der Vernunft, IS zu bekämpfen.
      Denn es ist nach meiner Einschätzung keine Alternative, IS einfach weiter machen zu lassen
      (genausowenig wie es eine Alternative war, die Nazis einfach machen zu lassen).

      Löschen
    2. Ich empfehle mal einen Blick auf Urs1798. In dem Beitrag über Raqqa sieht man Fotos von US- Generälen einträchtig mit IS- Leuten und was da für Gruppen sonst noch unterstützt werden - die Marouf-Bande, die Jabnah Nusrah und wie se alle heißen, die sich zum Teil gegenseitig die Rübe abhacken - ganz nach Geschmack unseres Abdullachens.
      Und wenn mal keine abgehackten Köpfe zu sehen sind, dann sieht man, wie paar Leichen durch die Gegend geschleift werden- Ich kann die Bilder schon gar nicht mehr sehen. Und dazwischen mal wieder ein Foto von Deso Dogg.
      Übrigens auch ganz interessant ein Foto vom ISIL-Schulunterricht. Da sieht man einen Mann mit AK 47 vor drei Schulkindern, so nach dem Motto: Lern oder stirb?

      Löschen
    3. "Fotos von US- Generälen einträchtig mit IS- Leuten"
      Dunjaschaden, Du weißt doch sicher, dass Fotos leicht montiert werden können?
      Was nicht wahrscheinlich ist, ist nicht wahrscheinlich.

      Löschen
  2. Da die Kackbratze Hasan Keskin ebenfalls ein glühender IS/Daesh-Verehrer ist und von Zeit zu Zeit in seinen Videos u.a. zum Dschihad aufruft, sitzt er derzeit mal wieder vor Gericht (die Urteilsverkündung soll voraussichtlich am 10.11. erfolgen). Jetzt haben seine Kumpanen von der Tauhid-Sekte ein paar seiner Videos verlinkt, welche die Verfassungsschützer wohl als besonders problematisch einstufen - natürlich zum völligen Unverständnis der Salafisteln. ;)

    www.youtube.com/watch?v=ARJ8xHsDAqY

    www.youtube.com/watch?v=bM8BanHR-mw

    www.youtube.com/watch?v=ks8njVZGooc

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Abu Ibrahim ist doch balla-balla. Was glaubt dieser Satanist eigentlich wodurch der IS zu dem geworden ist was er ist? Na durch Geld! Und die Taliban und die Al-Qaida sind durch ihren Drogenanbau und Drogenverkauf den Pakt mit dem Shaitan eingegangen. Dieser Vollhonk verzapft doch eine bescheuerte Pillepalle und der merkt selber nicht für wie blöde er sich durch seine Reden outet.

      Übrigens Sleid, danke für das "t"! ;-)

      Löschen
    2. @ Anonym 07:09

      Auch wenn sein merkwürdig anmutendes Hobby, bekritzeltes Esspapier wahlweise als Ersatz für Suppenwürze oder Raumspray in die Republik hinaus zu verschicken (siehe: www.youtube.com/watch?v=DRgDh0wLhcc ) auf einen Defekt im Oberstübchen hinweist, so habe ich es mir doch abgewöhnt, einzig und allein einen krankhaften Geisteszustand dieser Typen für ihr Denken und Handeln verantwortlich zu machen. Wäre dem so, müsste ich ausschließlich Mitleid mit ihnen haben, und genau das will ich aber nicht, denn dafür sind sie zu gefährlich.
      Ich denke, der Grund für Keskins von Hass zerfressenes Wesen ist sehr viel komplexer. Seine Lügen, seine Hetze und seine Aufwiegeleien haben System.

      Was das "t" angeht: Schön wenn's dir geholfen hat! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. Funktionierender Link fürs Ruqya-Rezept "Buchstabensuppe à la Keskin": www.youtube.com/watch?v=4K7ZGrhbj18
      Guten Appetit! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
  3. Tja, was soll man dazu sagen...Dem lustige Cem Öz, der sich in seinem Kommentar so sehr für den IS einsetzt, wurde jetzt noch entgegnet, dass der IS ja von der pöhsen USA ins Leben gerufen wurde.

    Richtig, entweder die Hohlbirnen unter den Muslimen sehen die untaten des IS als notwendige Maßnahme auf dem Wege zum Paradies an, oder sie sehen den IS als reines Produkt von CIA und Mossad.

    Kennen wir letzteres nicht irgendwo her? Richtig: "wenn das der Führer wüsste."

    In diesem Sinne hier mal was lustiges von Extra3: "Ein bisschen Hass muss sein..."
    https://www.youtube.com/watch?v=_nMH6W69qCI

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
  4. oh man der Hadith wurde echt als Schwach einegstuft ,das heißt jedoch nicht das man deshalb ISIS toll findet.
    Nochmal ich habe mit Dutzend Leuten geredet die ihr Salafisten nennt und keiner mag ISIS.
    http://www.youtube.com/watch?v=FMZVlcB3WO8 das ist die wahre Scharia auch wenn ihr es nicht hören wollt habt ihr dieser vieles in Sachen Technik zu verdanken.
    Und ich weiß ihr mögt den Bruda nicht aber er hat trotzem recht , dafür gibts Beweise.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Muslime sind super-seriös,
      Machen darauf aufmerksam, wenn ein Hadith schwach ist,
      erklären die Segnungen der Scharia.
      Alle Seriosität hilft aber nichts, denn nach einer salafistischen Gehirn-Vollwäsche ist es aus mit der Vernunft.

      Löschen
    2. Hab mir das Video angeschaut und auch schon ein paar andere von dem Mann gesehen. Etwas albern, dass immer mit "Dipl. Ing." geworben wird. Aber gut, man will wohl aus Imagegründen zeigen, dass man auch welche in den eigenen Reihen hat, die auch in der "Dunja" was gerissen haben. Das ist sicherlich ein sehr intelligenter Mann. Er argumentiert sehr ruhig und klar und stellt oft erst nach einer gewissen Zeit die Verbindung zum Islam her. Das macht seine Ausführungen besonders interessant für Nichtmuslime. In der Szene ist er sicherlich ziemlich einzigartig. Wenn er sein Predigerdasein weiter professionalisiert, prophezeie ich mal, dass er eine bedeutende Rolle spielen wird. Falls er Böses im Schilde führt, halte ich ihn potentiell für einen der gefährlichsten Menschen in Deutschland.

      Zum Thema:
      Ich denke es kann gut sein, dass Sven Lau und Pierre Vogel IS-Praktiken wie z. B. Köpfe abschneiden und Kreuzigen selber ziemlich unappetitlich finden. Aber ich denke die sehen das ganz 'pragmatisch': "Wo gehobelt wird da fallen Spähne". Der Nutzen überwiegt den Schaden um es in Ihren Worten zu sagen. Der eine oder andere macht zwar sozusagen 'Fehler' (die aber nicht aus der Religion rauswerfen), am Ende stimmt dann aber das Ergebnis, nämlich die Errichtung eines islamischen Staates. Dass dieser auf einem Leichenberg errichtet wurde ist zweitrangig und auch (islam-)historisch gesehen nichts ungewöhnliches. Deswegen solidarisieren sich Lau, Vogel und co. nicht mit den Taten des IS, aber mit Sicherheit mit dessen Ziel und beten für den Sieg.

      Action Jackson

      Löschen
    3. Nicht Dipl. Ing.

      Richtig wäre: Dipl. Bldm. Außerdem sitzt der Krass doch immer noch im Zug nach nirgendwo.

      Schwacher oder starker Hatschi ist ja wohl auch egal. Die Grimmschen Märchen werden auch nicht wahrer wenn sie in Ketten weiter überliefert werden.

      Gelangweilt! Heinz Hinkelmann

      Löschen
    4. @ Action Jackson

      Deine Einschätzung zu Vogel und Lau würde ich glatt teilen.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. "Deswegen solidarisieren sich Lau, Vogel und co. nicht mit den Taten des IS, aber mit Sicherheit mit dessen Ziel und beten für den Sieg."
      Es kommt mir auch so vor, dass sie an den Endsieg glauben und ihre eigene Teilhabe daran auf keinen Fall "verwirken" wollen.

      Löschen
  5. Ob ihr ISIS mögt oder nicht, nach euren eigenen Maßstäben sind sie im Dar al-Islam die wahren Muslime, während ihr nur kleine erbärmliche Munafiqun seid mit eurer Selbsterniedrigung, um an die Kuffaar-Almosen zu gelangen (von wegen Allah ist euer Ernährer). Mit eurer Pluderhosen-, Häkelmützen- und Bart-Verkleidung geht ihr hier bestenfalls als drittklassige Clowns durch.

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym 31.10.2014
    So jetzt mal Butter bei die Fische. Und kommen Sie mir nicht mit Fitna-Verbot und sowas. Vogel, Lau und auch Nagie erklären gerne alle möglichen Leute zu Kuffar. Seltsamerweise ducken sie sich weg, wenn es um IS geht. Nagie hat keinen Fernseher, Lau war zwar unten in Syrien, aber bevor ISIS so richtig zu Halsabschneidern wurde und Vogel hat noch nie von IS gehört, weiss nicht genau, welche Gruppen da unten im Syrien aufeinander schießen. Nur eines weiß er genau, dass Assad nen Kafir ist. Woher weiss Vogel, dass wenn doch alles sooo unübersichtlich ist?
    HALLO? Bitte vergessen Sie für eine Millisekunde ihren Götzen Vogel oder Lau oder welchen Sheikh sie auch immer anbeten möchten und denken sie unabhängig von denen. Also:

    WARUM weigern sich Abu Adam, Pierre Vogel und Abu Nagie so nachhaltig, eine Meinung zum IS und zu al Bagdadi zu haben? Immerhin marschieren und köpfen die unter der Flagge des Propheten herum?

    Also ich als Christ war mächtig sauer, als George Bush junior damals als von evangelikalen Christen bekehrter EX-Alkoholiker meinte, der Krieg der USA gegen Hussein sei ein Kreuzzug. Warum dieses daher gelaufene Vätersöhnchen, welches aus mir unerfindlichen Gründen zum Präsi der USA wurde, in seiner unglaublichen Bescheidenheit auch noch meinte im Namen des christlichen Gottes umherziehen zu müssen...ich hätte kotzen können...

    Also WARUM sind Pierre Vogel&Co nicht öffentlich sauer? Bitte eine Antwort! Ansonsten praktizieren sie ihre Scharia mal schön weiter und putzen sich sich ja immer mit der linken Hand den Hintern ab... es ist mir sch...-egal ob dieser Hadith nun glaubwürdig ist, oder nicht: Ich bin kein Muslim. Es geht hier nicht darum, ob der Hadith richtig, falsch oder so ist.
    Capice?

    Ich könnt schon wieder kotzen...sorry@all

    gez. Großer Kommentator

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Also WARUM sind Pierre Vogel&Co nicht öffentlich sauer?"
      Meine Antwort: weil sie nicht sauer sein DÜRFEN.
      Oder auch: weil sie es für strategisch klüger halten, es sich mit der Truppe nicht zu verscherzen -- vielleicht glauben sie immer noch an deren Sieg und wollen sich Pfründe warm halten, oder aber sie haben schlicht Bammel.

      Es ist halt nicht einfach, ein Salafist zu sein.
      Früher oder später sitzt er in der Sackgasse.
      Die wenigsten finden den Rückwärtsgang, und ein Hubschrauber ist nicht immer verfügbar, außerdem müsste dafür auch der Stolz abgelegt werden.

      Löschen
  7. Mit dieser beliebigen Hadithpest geht jeder beliebig um,
    der gleiche kann stark bis ungültig sein Bsp. wie es mit vielen ist.
    Massgebend ist der isnaad (Überlieferungskette), da sehen es verschieden Rechtsschulen beliebig anders. (wenn nicht passt lies woanders)
    "Sein isnaad ist vollständig. Aber für diejenigen die behaupten dass er unterbrochen ist aufgrund der aussage: "qaala hishaam" haben einige gelehrte die ketten gebracht mit "haddathanaa". Und dies sind andere ketten. Die kette von bukhaary beginnt bei ihm und dann hishaam. Die anderen sind nicht von albukhaaree. Am besten kehrst du zum Buch von at-tareefee zurück ".

    Für Schiiten gibts so gut wie keine, für andere garkeine.
    Da wird gefälscht, gelogen, interpretiert und befolgt wie will.

    Würde man es ernst nehem:
    (Gültig) Vom Propheten wird überliefer, das man sich den Hintern mit
    Wasser und Blättern reinigen soll, wie die Landbevölkerung in Nordafrika das tut, mangel irgendeines Klos.

    Für ziemlich jeden Hadith gibts einen gegenteiligen.
    Wer sich hier auf Hadhite bezieht kann durchaus als
    willkürlich bezeichnet werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was sagt es eigentlich über die Qualität bzw. Glaubwürdigkeit einer Religion aus, wenn das (angeblich) niedergeschriebene Wort Gottes einer um ein vielfaches umfangreicheren "Gebrauchsanleitung" bedarf? ;)

      Zumindest verliert sie in meinen Augen ihren universellen Anspruch auf "Wahrheit"!

      Ich bin Sleid

      Löschen
  8. Und mal wieder ein Versuch mit der Rapszene in Kontakt zu treten, diesmal (wieder) mit dem Rapper Sadiq:

    https://www.facebook.com/video.php?v=946363292044028&set=vb.763533430327016&type=2&theater

    AntwortenLöschen
  9. in diesem video ist lau mal wieder auf der strasse unterwegs, diesmal nicht mit warnweste, sondern mit T-shirt mit aufdruck:

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_profilepage&v=-aHyj9wWJB8

    der aufdruck ist eine url zu ansarul aseer (http://ansarul-aseer.com/), eine kontaktseite zur unterstützung "inhaftierter brüder", wie zb motassadeq.

    die seite wurde mitgegründet von deso dogg:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article13621961/Der-Ex-Rapper-und-die-Site-fuer-verurteilte-Islamisten.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komplimente, Anonym8. November 2014 15:59,
      dass Du uns auf den T-Shirt-Aufdruck aufmerksam machst.
      Sven Lau scheint wirklich ein Vollverblendeter zu sein, der sogar meint, sich als Unterstützer verurteilter Islamisten/Terroristen outen zu müssen.
      Billigt er deren Taten?
      Will er in der Szene Eindruck machen?

      (Denkt Sven Lau überhaupt irgendwann einmal selbstständig? Denkt er bei dem was er tut an seine Kinder?)

      Löschen