Donnerstag, 20. November 2014

Helfen Sie bitte der 19jährigen Amira

Das Leben als Frau ist in Saudi Arabien ja bekanntlich kein Zuckerschlecken, jedoch geht schlimmer bekanntlich immer, könnte man als Mann dort ja auch im falschen Körper geboren worden sein, ist man dann ja von fast allen verlassen, und einzig Gewalt ist der ständige Begleiter.

So wie zum Beispiel im folgenden Fall der 19jährigen Amira, für welche die ägyptische Aktivistin Aliaa Magda Elmahdy auf ihrem Blog um Hilfe bittet:

http://arebelsdiary.blogspot.se/2014/10/please-help-saudi-transgender-refugee.html?zx=c0ad3a75467273f2

 "Please help her pay rent, buy food and basic needs till she travels to a place where she has better chances by donating any amount you can to this Paypal account: aliaaa.elmahdy@hotmail.com and sharing this post.
 I can't write all information in public for her safety, but if you have any questions, feel free to email me on: aliaaa.elmahdy@hotmail.com"

Verfolgt von der Familie, ausgestoßen von der Gesellschaft, bedroht vom Heimatstaat, und verprügelt in Ägypten, hofft sie nun auf ein besseres Leben, welches wir ihr ermöglichen sollten, weswegen ich Sie ersuche, dass auch Sie ein paar Euro erübrigen mögen. Denn wenn wir es nicht tun, dann macht es niemand.

Guten Abend

PS.: Aliaas Hilferuf ist - falls jemand fragen sollte - noch immer hochaktuell, deswegen teilen Sie bitte diesen Beitrag, sooft es Ihnen möglich ist. Danke.


Kommentare:

  1. Na ich weiss nicht, die Dame ist eine Femenaktivistin die
    in Ägypten ein Fass aufgemacht hat, sich nach Schweden verdünnisiert und
    die nicht schnell genug weggekommen sind leiden nun drunter.

    Wenn man da mit Einzelfällen anfängt findet man kein Ende.
    Mit selbstverschuldeten Problemfällen wirds noch schwieriger.
    Wenn die mitellose Dame/Herr schon in der Lage ist, Statenhopping zu betreiben, warum nicht Iran, da wärs kein Problem mit ihrem Problem.

    Unter den ungenauen Umständen einer einzelnen mail
    wirds eh dürftig, da ist zuviel Wildwuchs.



    AntwortenLöschen
  2. Ich finde solche Aufrufe recht bedenklich! Georg, was macht dich so sicher, das dieser Aufruf echt ist und dahinter eine hilflose Person steht? Ich finde die Bilder sehen ziemlich gestellt aus! Was sollte mich dazu bewegen hier Geld zu überweisen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht umsonst steht da oben ihre Mailadresse, zudem ist sie auch auf FB zu finden. Wer fragen hat, der soll dies tun.

      Löschen
    2. Das habe ich gelesen, habe auch den Blog gelesen. Da ich deinen Blog sehr wertschätze, würde ich jedoch gerne deine Beweggründe erfahren. Es scheint deinerseits doch mehr Wissen dahinter zu stecken. Klar könnte ich an die E-mail schreiben, aber wie sollte ich wissen wer mir da antwortet?

      Löschen
    3. Nicht hinter jedem Busch lauert ein Feind, zudem weiß auch hier niemand, wer ihm antwortet.

      Löschen
    4. Und es ärgert zudem den Abdullah mächtig (siehe unten), was ja an sich schon eine gute Sache ist.

      Löschen
    5. @ Georg E.:

      Täusche Dich mal nicht. Mit Ärger hat es bei mir nichts zu tun. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis der Ärger auf Eurer Seite liegen wird. Seine Familie wird ihn finden und dann war alles UMSONST, was Ihr Demokraten jetzt wohl beabsichtigt zu tun. Abgesehen von dem Fall dieses offensichtlich sexuell verwirrten Mannes, liegt der Ärger ganz auf Eurer Seite und zwar bezüglich Eurer jahrelanger Dauerempörung über die sogenannen "Salafisten".

      Löschen
    6. Unsere "Dauerempörung" über die Salafisten ist mehr als berechtigt, aber das haben sich die Salafisten selber zuzuschreiben, auch das was da noch alles auf sie zukommen wird!

      Löschen
    7. "Unsere "Dauerempörung" über die Salafisten ist mehr als berechtigt"
      So ist es,
      Und die Auslassungen des Abdullah B. würden als Beleg ausreichen,
      man kann aber auch die von IS als Selbstmordattentäter verheizten Deutschen anführen.
      Wenn das kein Grund ist!

      Löschen
    8. Abdullah B., wo wohnst du eigentlich?

      Löschen
  3. Das ist ein MANN und keine Frau. Könnt Ihr Demokraten zwischen Männern und Frauen nicht unterscheiden ? Allah hat die Männer verflucht, die Frauen imitieren und Männer, die Frauen imitieren, so ein Hadith. Es gibt also keine Männer, die im "falschen Körper" geboren wurden und umgekehrt. Das ist nichts anderes als Einbildung bzw. ein Rechtfertigungsgrund für Homosexualität. Wenn ein Mann sich einbildet eine Frau zu sein, dann ist eine solche Person immer noch ein Mann, selbst wenn sich so eine Person noch so viele Hormone nehmen möge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falsch, denn Gott hasst nach Abu Eastwood nur Idioten, weswegen Du nach dem Dahinscheiden auch keinen Wintermantel brauchen wirst.

      Löschen
    2. Abdullahlein, was macht das aus dir? Du bist weder Mann noch Frau, sondern nur ein rückgradloser, feiger Kecht deines imaginären Gottes. Du befolgst jeden unsinnigen Schmarrn deines unsichtbaren Wüstenmonsters, wie ein Hündchen. du bist einfach nicht manns genug.

      Bussi, Clarimonde

      Löschen
    3. Abdullah, das steht so bestimmt im märchenhaftesten Märchenbuch aller Märchenbücher! Aber es gibt auch gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Hermaphroditismus! Zum Nachschlagen eignet sich hier Wikipedia!

      Löschen
    4. @Abdullah B.20. November 2014 09:30

      "Das ist nichts anderes als Einbildung"

      Also sowas, wie dein Allah?

      Glaub ich nicht, Menschen "im falschen Körper" scheinen mir doch deutlich realer.

      Grinsekatze

      Löschen
    5. Aber was erzählst du hier bitte wieder für einen Unsinn! Und wenn das stimmen würde, dann sag mir bitte, warum sich die ersten "Umwandlungskliniken" ausgerechnet in Casablanca (im islamischen Land Marokko!) befanden und warum solche geschlechtsanpassenden Operationen gerade im Iran erlaubt sind (dazu gab es selbst eine Fatwa von Ajatollah Khomeini!)?

      http://www.handelsblatt.com/politik/international/mann-und-frau-iran-wo-die-geschlechtsumwandlung-boomt-seite-2/3253180-2.html

      http://blog.zeit.de/joerglau/2007/09/26/iran-weltspitze-bei-geschlechtsumwandlungen_782

      mfg.
      Mario Mondgötze

      Löschen
    6. @ Clarimonde:
      Wurdest Du schon mal für eine Frau gehalten ?

      @ Grinsekatze:
      Warum sollte der eine Gott eine Einbildung sein ? So etwas nennt sich Glauben, wie Du schon angedeutet hast. Definiere die Realität oder denkst Du so nach dem Motto "Ich denke, also bin ich" ? Nur sind beide Geschlechter Festlegungen. Selbst wenn Du nicht an Gott glaubst, dann sind es Festlegungen der Natur, auch wenn es trotzdem sehr merkwürdig ist, woher "die Natur" das denn so gewusst haben könnte ein anderes (kompatibles) Geschlecht zwecks Reproduktion "von alleine hervorzubringen".

      Löschen
    7. @ Abdullah B.

      Mir scheint, du hast von "der Natur" so viel Ahnung wie ein Fisch vom Fahrradfahren! Informiere dich zuerst, bevor du irgendeinen Blödsinn schreibst!

      "Ich denke, also bin ich"

      Cogito ergo sum - dieses Zitat stammt von René Descartes, einem französischen Philosophen, Mathematiker, Naturwissenschaftler und natürlich Kuffar. Nur ist das wissenschaftliche Denken in deinem Islam "haram" bzw. stellt ein Glaubenshindernis dar!

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    8. @Abdullah
      Da Mohammed mehrmals schriftliche Aufzeichnungen seiner Worte verboten hat, können Hadhite nur Fälschungen sein, wie so viele längst zugegeben wurden oder gegen Geld aus mehren Gründen verfasst wurden.
      Welcher Hadith wäre das überhaupt der angelblich gültig sein soll ?
      Bukhari, Muslim, Timor... und Nummer.

      Aber eine Frage an den Experten
      der ägyptische Prediger Mohammed al-Zoghbi sagte, das Essen des Fleisches eines Jinn [Dschinn] sei im Islam erlaubt.

      Wie sind deine Erfahrungen, lecker ? oder

      In Marokko schürte der Chef der Marokkanischen Vereinigung für Jurisprudenz-Forschung sowohl Empörung als auch Streit, als er eine Fatwa ausgab, die es muslimischen Männern erlaubt Sex mit ihren gerade verstorbenen Frauen zu haben; als Grund führte er an, dass nichts im Islam den Sex mit Leichen verbietet.

      Weisst du da was, wenn du schon Hadhiten glaubst,
      das sind aktuelle Rechtsgutachten hochrangiger Gelehrter.

      Löschen
    9. @ Anonym 20. November 2014 14:36

      Du hast Ahnung ? Die dürften nicht einmal Wissenschafter haben. Sonst wären es wohl kaum Theorien, welche sie immer aufstellen.

      Zitat:
      "... dieses Zitat stammt von René Descartes ..."

      Glückwunsch. Du kannst Googlen. Mit der Wissenschaft ist es aber so eine Sache.

      @ cairn:

      In welcher .... achte besonders drauf, was jetzt kommt: ... ÜBERLIEFERUNG (!!!) soll so ein angeblich mehrmaliges Verbot stehen ? Im selben Atemzug verweist Du noch auf die Hadithsammlungen ? Völlig unglaubwürdig, was Du da erzählst. Im Koran offenbarte Allah an mehreren Stellen, daß wir Muslime auch seinem Gesandten Mohammed (s.a.w.s.) zu gehorchen haben. Ohne Hadithsammlungen (z. B. Sahih Muslim) ist dies wiederrum nicht möglich. Des weiteren hatte der Prophet Mohammed (s.a.w.s.) jahrelang den Koran gepredigt. Deine Aussage bzw. Dein konstruierter Widerspruch widerspricht also somit den betreffenden Koranversen, so daß Koran UND Sunna gültig sowie anwendbar sind.

      Einen ägyptischen Prediger namens Mohammed al-Zoghbi kenne ich nicht. Kennst Du aber einen Mouhanad Khorchide ? Der möchte auch etwas interpretiert haben. Ja, es gibt kuriose Fatwas, die sich ebensowenig auf Koran und Sunna rückführen lassen, wie z. B. die waghalsigen Thesen von Mouhanad Khorchide (= Mann der Bidah). Mit dem Unterschied, daß Mouhanad Khorchide nie als Gelehrter betrachtet werden kann. Ein Hadith kann aber jede Fatwa zunichte machen. Für uns Muslime sind in erster Linie Koran und Sunna (=> Ahdite) maßgebend. Es kommt im Islam auch auf einen Konsens der Gelehrten an, der bei solchen Fatwas, sofern diese überhaupt wahr sind, gar nicht gegeben ist.

      Löschen
    10. @ Abdullah B.20. November 2014 18:59

      Von René Descartes habe ich schon lange Zeit vor dem Aufkommen des Internets etwas gehört und gelesen, denn ich besuchte auch ein humanistisches Gymnasium. Jetzt gehöre ich der Generation 40+ an. Damals hast du wahrscheinlich noch in die Windel gesch***en, falls du überhaupt schon auf der Welt warst!

      Und nun zu Mouhanad Khorchide: Er ist ein wahrhaftiger Gelehrter (besitzt seit 2010 einen Lehrstuhl für islamische Religionspädagogik an der Universität in Münster), im Gegensatz zu den vielen senilen Bart- und Turbanträgern auf der arabischen Halbinsel und ganz zu schweigen von deiner Wenigkeit (besser gesagt "Nichtigkeit")!

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    11. Allah hat die Männer verflucht, die Frauen imitieren und Männer, die Frauen imitieren,

      Die meisten Muslimas in Deutschland tragen Hosen. Also imitieren sie Männer.

      Verschiedene zum Islam konvertierte Stämme haben als Traditionen Röcke die auch von Männern getragen werden.

      Aber Hauptsache Salafisten in ihren Nachthemden sind nicht verflucht. Ist ja putzig ;-)

      Löschen
    12. "Das ist ein MANN und keine Frau. Könnt Ihr Demokraten zwischen Männern und Frauen nicht unterscheiden ?"

      Das System, in dem wir leben, baut auf dem obersten Grundsatz auf, dass alle MENSCHEN die gleichen Rechte besitzen. Zuerst einmal sind wir Mensch, und erst dann kommen weitere Merkmale hinzu, wie Geschlecht, Religion, politische Einstellung etc. Diese Merkmale rechtfertigen keine Privilegierung oder Diskriminierung, sind jedoch als Verschiedenheit solange geschützt, wie sie nicht in die Grundrechte anderer eingreifen.

      Du definierst dich als muslimischer Mann mit der politischen Ausrichtung auf ein totalitäres Regime. Solange du damit keine anderen Menschen ihrer Lebensausgestaltung bedrohst oder angreifst, ist das -auch wenn es schwerfällt- von der Gesellschaft hinzunehmen, genau wie Nazis, Zeugen Jehovas oder Stalinisten.

      Sobald du jedoch versuchst, dich auszubreiten und andere in ihren Rechten zu verletzen, endet deine eigene Religions- und Meinungsfreiheit. Das ist immer dann so, wenn Salafisten beklagen, dass der Islam in Deutschland bekämpft wird.

      Vielleicht einmal weniger Koran lernen und dafür sich etwas mit der deutschen Grundordnung auseinandersetzen, mein Tipp.

      Wie du Menschen selektierst und bewertest, ist dein Privatvergnügen. Sobald du zum Mord aufrufst, auch wenn es über Zitate aus einem Handbuch erfolgt, verläßt du den Boden des Gesetzes und trägst die Folgen. Das kannst du doch erfassen, ja, nein?

      Allah hat die Männer verflucht, die Frauen imitieren und Männer, die Frauen imitieren, so ein Hadith. Es gibt also keine Männer, die im "falschen Körper" geboren wurden und umgekehrt. Das ist nichts anderes als Einbildung bzw. ein Rechtfertigungsgrund für Homosexualität. Wenn ein Mann sich einbildet eine Frau zu sein, dann ist eine solche Person immer noch ein Mann, selbst wenn sich so eine Person noch so viele Hormone nehmen möge.

      Löschen
    13. @Abdullah
      "In welcher .... achte besonders drauf, was jetzt kommt: ... ÜBERLIEFERUNG (!!!) soll so ein angeblich mehrmaliges Verbot stehen ? Im selben Atemzug verweist Du noch auf die Hadithsammlungen ? Völlig unglaubwürdig, was Du da erzählst. Im Koran offenbarte Allah an mehreren Stellen, daß wir Muslime auch seinem Gesandten Mohammed (s.a.w.s.) zu gehorchen haben. Ohne Hadithsammlungen (z. B. Sahih Muslim) ist dies wiederrum nicht möglich. Des weiteren hatte der Prophet Mohammed (s.a.w.s.) jahrelang den Koran gepredigt. Deine Aussage bzw. Dein konstruierter Widerspruch widerspricht also somit den betreffenden Koranversen, so daß Koran UND Sunna gültig sowie anwendbar sind."

      Du begreifst es nicht ?
      Gut, eins nach dem anderen, wo steht deine Behauptung von
      Frauen und Männer imitieren.
      Ich hab nicht vor auf diese typisch mulimisch Art einzugehen , mal was zu behaupten und auf Nachfrage fix das Theme zu wechseln.
      Natürlich habe ich Hadhite zitiert, der Mann (dessen Existenz ausserhalb des Koran in dieser Formüberhaupt nicht nachgewiesen ist) ist ja tot , übrigens
      [2]Musnad, II, 196
      [3]Musnad, I, 324–325, 336; Bukhari, "Ilim", 39, "Marda", 17, "I'tisam", 26; Muslim, "Vasiyyet", 20
      [4]Musnad, II, 176; Darimi, "Mukaddima", 43; Hakim, al-Mustadrak, IV, 508, 555
      Es gibt zwei Überlieferungen von Abu Said al-Khudri, die das Verbieten der Niederschrift von Hadith durch den Propheten ausdrücken:

      Abu Said al-Khudri sagte: "Wir haben den Propheten um Erlaubnis zum Aufschreiben von Hadith gebeten, er hat gezögert, uns die Erlaubnis zu erteilen!"

      Nach einer anderen Überlieferung von ihm sagte der Prophet: "Schreibt von mir außer dem Koran nichts auf. Wenn jemand außer dem Koran etwas von mir niedergeschrieben hat, möge er dieses vernichten. Ihr dürft jedoch (mündlich) von mir überliefern; hierin sehe ich keinen Nachteil. Und noch Folgendes: wer willentlich eine Lüge als mein Wort verbreitet, möge seinen Platz in der Hölle vorbereiten!”

      Das Hadhitentum ist kompletter Humbug, für jeden Hadith gibts einen der was anderes sagt, viele Muslime kommen ohne aus,
      sind vielleicht schlauer als Sunniten die so eine Krücke brauchen.
      Hier ist aber nicht so ein Diskussionsforum für sowas,
      auf Religionsforum.de zB kannst du ein Thema aufmachen und dich breit über Spezialthemen auslassen, da wird aber recht viel erwartet, nicht mal vor sich hin behaupten.

      ABer du bist ja sowieso nie schuld, ist dir ja alles vorgegeben
      von Allah , alles was du tust macht er ja.
      Auch Usa , der Westen ist auch an nichts schuld, da hat Gott die Hand geführt, Flugzeuge gelenkt....
      Praktisch so eine Entschuldigungsreligion für Nichtselbstdenker,
      passeiert ja alles nur waeil Allah es will.
      Warum also meckern ? :-)
      Im übrigen ist der Koran auch nicht vonr Mohammed sondern deutlich später von Kalif Utman der sich da was zusammengesucht und auch ältere Korane schon mal teilweise umformuliert hat, den Zakat vers zB, die älteren Aufzeichnungen liess er so gut es geht vernichten,aber ich denke das führt hier zuweit, gib mir einfach einen link wenn du dich tatsächlich informieren willst.


      Löschen
    14. "Sobald du jedoch versuchst, dich auszubreiten und andere in ihren Rechten zu verletzen, endet deine eigene Religions- und Meinungsfreiheit. Das ist immer dann so, wenn Salafisten beklagen, dass der Islam in Deutschland bekämpft wird."

      Gute Analyse, wie es dazu kommt, dass Salafis abgelehnt werden, und warum sie sich darüber nicht wundern und noch weniger beklagen sollten.
      Es ist normal, dass wir uns gegen ihre Machenschaften wehren, denn sie wollen uns für eine falsche Lehre vereinnahmen.

      Löschen
    15. cairn: von meiner Seite aus: TAUSEND MAL JA!!! zu all dem was du hier geschrieben hast!!! Das Gleiche habe ich schon vor einem Jahr versucht unserem Salaf-Kasper zu erläutern aber vergeblich. Inwiefern du was erreichen wirst, bin ich gespannt.

      Von mir hast du einen virtuellen Orden ;-)

      Löschen
    16. @Abdullah B.20. November 2014 13:40

      "@ Grinsekatze:
      Warum sollte der eine Gott eine Einbildung sein ?"

      Tja, mit den Gottesbeweisen tun sich alle Religioten schwer; und deswegen gehts zwangsläufig um Glauben, man macht die Not zur Tugend mangels ernsthafter Beweise. Have fun und sei froh, dass Dummheit (hier) nicht weh tut.

      Grinsekatze

      Löschen
    17. @Abdullah: vielleicht bin ich ja gar keine Frau, vielleicht doch oder ich bin ein Höllenwesen ohne Geschlecht. Such dir was aus ��

      Löschen
  4. @Abdullah B.20. November 2014 09:30 aka "The Brain"

    Abdull hast du keine Freunde? Geh doch ein bisschen spielen! Auf der A5 oder so.

    Allah hat die Männer verflucht, die Frauen imitieren und Männer, die Frauen imitieren,

    Ist ja gut dass der mesopotamische Wüstengott das gleich 2 mal in einem Satz verurteilt.

    Aber warum hat sich der Mumpitz noch nicht bis Pierre Vettel und Sven Lausig durchgesprochen?? Die tragen immer noch Kleidchen!

    Es gibt also keine Männer, die im "falschen Körper" geboren wurden und umgekehrt

    Oha. Dr. Abdull der Allwissende erklärt die Wissenschaft! Frei nach Mario Barth: Wenn du keine Ahnung hast, einfach mal die Fresse halten.

    Oder wenn du schon das Erklärbächen bist, was sagt dein CEO eigentlich zu:
    - Schiebetüren
    - lieber Plasma oder LED TV
    - darf man auf Kometen landen
    - warum hat er eigentlich die Fossilien vergraben?
    - warum sollte man den Koran auf arabisch lesen? Versteht der Himmelpimmel kein Deutsch? Und wie betet Abu Heinz oder die Konvertitten! zu deinem El Muerte.

    Ach komm spar dirs. Kommt eh wieder nur gläubiges Gesülze raus.

    selbst wenn sich so eine Person noch so viele Hormone nehmen möge.

    Du kannst Dir auch so viel Viagra nehmen. Dadurch steht er auch nicht mehr. Du solltest sie schon einnehmen! Na merkste wat?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nuhr war's, nicht der Mario! ;-)

      Löschen
  5. @Abdullah B.20. November 2014 09:30 aka "The Wissender of nix" and the Laberer of the Herrn

    Gott liebt Schwuchteln!!

    Nur die Deppen mag er nicht! Ergo würde ich mir an deiner Stelle nicht so viel Hoffnung auf ein Meeting nach deinem Tod machen. Du muß der Anführer derer sein.

    AntwortenLöschen
  6. @Abdull the Brain

    Frei nach Fanta 4

    denn wenn ich dir in deiner Welt nichts sagen kann
    wozu dann all diese Fragen Mann
    anscheinend interessiert es dich ja doch was der Typ so treibt
    und mit wem er was macht und wo er bleibt
    das sowas Mitgefühl ist glaub ich kaum
    ich fürchte fast du bist ein lebender Alptraum
    müllredender Abschaum der uns ständig disst
    und dabei nenn ich dich nur Wichser der du bist
    die ganze Pisse die dein Leben durch meine Venen spült
    verursacht Risse und mein Herz unterkühlt


    Ja ich weiss das ist Musik und damit für dich BähBäh.

    Aber die Jungs haben in 25 Jahren mehr Fans als du und deine Steinzeittestosteronausschütter in der Ewigkeit haben werdet.




    AntwortenLöschen
  7. Ägypten unter AL Sisi ist eine Diktatur wesentlich schlimemr als unter Mursi.
    Und die Saudische Regirung ist ebenfalls Vebrecheris haben die unseren geliebten Scheich Arifi einfach wegen Beleidigung eingesperrt.
    Aber das Problem an dem normalen Deutschen Bürger ist das er auf das Spiel der Zionisten reinfällt und sich gegen Muslime aufhetzen lässt obwohl sie es sind die so großen einfluss in Presse und Medien haben. Habe zufällig bei Youtube einen enddeckt dem dies auch bewußt ist ein Nichtmoslem http://www.youtube.com/watch?v=8XKWf2Sw94A

    Also hetzt ihr ruhig weiter gegen Moslems , den Deutsche sind leider oft leicht zu beeinflußen damals Hitler gegen Juden jetzt geht die Hetze gegen Moslems obwohl keiner von euch jemals von nem Salafisten verletzt wurde. Nicht die Salafisten ahben ne Gehirnwäsche bekommen sondern ihr und das sage ich als nicht "Salafist".

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "...und das sage ich als nicht "Salafist"."

      Was würde ich nur ohne Eure allabendlichen Witze machen.

      Löschen
    2. Anonym 11:11

      Ich frage mich gerade, was du so in der Zeit gemacht hast, in der alle Anderen in die Schule gegangen sind? Dort wird unter anderem auch die deutsche Sprache unterrichtet.

      Löschen
    3. "... damals Hitler gegen Juden jetzt geht die Hetze gegen Moslems ..."

      http://www.ojim.fr/wp-content/uploads/2013/04/point-godwin.jpg

      Löschen
    4. "...und das sage ich als nicht "Salafist"."

      Ist das Sabri wieder rum am jaulen? :-D

      Löschen
    5. Was machen die Zionistenphobie schon wieder,
      wenn in Wladiwostok einem Muslim der Keilrieme reisst warens auch die Zionisten, Hühnerkacke.
      Das Beste was ich mal gelesen habe, das eine libanesische Familie ihren Toaster in den Müll gefeuert hat weil der nicht ortsüblich schnell kaputtging, mit der Begründung, der ist so gut der muss zionistische Bautiele haben.
      Leider kein link, ist so 15 Jahre her.

      Ich war in Afrika und Lybien und hab mir da schon eine Meinung gebildet,
      sind die Berber und marokkanischen Araber und Ghadaffi Leute alle Zionisten, muss wohl so sein.

      Das ist eine islamische Volkskrankheit anscheinend unheilbar.

      Löschen
    6. "Und das sage ich nicht als Salafist"
      Well mate - I can even agree with that statement. Just spoke some short time ago with a 13 year old boy from Teluk Intan now in school in Kuala Lumpur and pushed to visit Friday Prayer every week. I quote: "Adolf Hitler and the German Army went to war to defend Germany from her enemies - the Israelis".That is the bullshit children are taught in schools and mosques in a selfdeclared moderate Muslim country. By the way that statement was the only thing he knew about the Nazi regime in Germany or likewise movements in Europe at that time. The holocaust - unknown to him. And even if he would know about it he would been taught that it is only a Jewish - US American conspiracy.

      It is sad I did not have a camera with me to take a picture of the boy's facial expression when I told him that I know a lot of Jews and Israelis and that I sincerely respect and like them - more than those Muslim crackpots that - uneducated as they are or better in their puruit of hatemonkering - install hatred in the hearts of defenseless minors.
      I wish for Israel or any other "Jewish" organisation to open its books to show their dealings with the religious and political elite in Muslim countries. The Ummah would be surprised.
      Peace from Borneo

      Löschen
    7. @ Anonym20. November 2014 11:11

      Du und deine ganzen kleinen Freunde wisst doch überhaupt nicht, was ein Zionist überhaupt ist.

      Löschen
    8. "Deutsche sind leider oft leicht zu beeinflußen"

      Bist Du Deutscher?
      Dann sehe ich Dir diesen Satz nach.
      Wenn Du aber mich meinst, dann werde ich Dich wegen Beleidigung verfolgen!

      Löschen
    9. @ Ulf Ernst

      Thank you for your explanation!

      Löschen
    10. @ Anonym 11:11 hrs.
      Matie:
      A. I know what Zionists are.
      B. I know the hatred taught to children in my home country since for them all Jews are Zionists.
      C. Call it Jews, Israelis or Zionists. The children are educated in a way that for everything the Jews are responsible.
      D. For that they happily march on the streets.
      E. No march to protest against the perversion and the attrocities committed by their fellow IS Sunni brothers and sisters.
      F. On the contrary. Malaysian members of IS killed are called martyrs.
      G. What has my family to do with the whole discussion? I state my opinion. Understand the difference between individual responsibility and Sippenhaft? I do not think so.
      Peace from Borneo

      Löschen
  8. Abdullah hat recht , und ganz im ernst frag mal rum zum Glück mag fast keiner Transen nicht nur die Mosleme jeder Gläubige egal Jude,Christ oder Moslem mag diese nicht.
    Ihr Atheisten mögt ja alles , bald könnt ihr euren Haushund heiraten kein Problem hauptsache keine Moslems laufen rum.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Güte, du heiratest halt eine Ziege, oder ein Kamel ;-)

      Löschen
    2. "Ihr Atheisten mögt ja alles , bald könnt ihr euren Haushund heiraten kein Problem hauptsache keine Moslems laufen rum."...Sprach der dumme Esel und vergewaltigte die angeleinte Ziege! :-P

      Löschen
    3. @Anonym 20.November 2014 11:13
      Tja da möchte ich mal widersprechen. denn ich kommentiere hier in letzter Zeit regelmäßig und ich würde mich mal als Christen bezeichnen. Ich bin aber genauso ein Freund der Aufklärung und des wissenschaftlichen Fortschritts. Als Christ sehe ich die Nächstenliebe als eines der höchsten Gebote. Soll Jesus laut Bibel auch so gesagt haben. Zudem ermöglichte uns der wissenschaftliche Fortschritt (auch dank einer von Religion unabhängigen Wissenschaft - als Gruß an die Atheisten!) zu verstehen, dass Transgender nicht vom Teufel besessen sind, sondern aufgrund einer Laune der Natur im falschen Körper aufwachsen müssen. Gerade in der Pubertät stelle ich mir vor, dass die meisten dieser Menschen sehr unter ihrem anderssein leiden. Als guter Christ gilt auch diesen Menschen meine Nächstenliebe. Auch sie sind Gottesgeschöpfe. Und hinsichtlich des Respekts für diese Menschen bin ich näher bei den Atheisten als bei den angeblich rechtgeleiteten Muslimen. Es mag auch evangelikale oder erzkonservative unter den Christen geben, die das nicht so sehen wie ich. Diese Gemeinden sehen die Tatsache, dass Christen sich den Nächsten nicht aussuchen dürfen, oft als nebensächlich an. Aber mein Glaube sieht diese Notwendigkeit und ich weiß, dass meine Kirchengemeinde in großer Mehrheit ähnlich denkt. Ich bin Christ, habe sicher hier und da eine andere Sichtweise als die Atheisten, aber ich bin stolz auf die Leistung der Väter und Mütter des Grundgesetzes. Glauben oder Nichtglauben ist letztlich Privatsache! Der 30jährige Krieg war lang genug.

      Sie sollten sich übrigens hüten einen Transen mit einem "Haushund" in Verbindung zu bringen. Wer gibt Ihnen persönlich das Recht, Menschen ihre Menschlichkeit abzusprechen. Wo sagen das bitte in Koran und Sunna, sie können mir bestimmt die Sure im Koran zitieren, die ihnen persönlich das Recht gibt soetwas zu machen...

      Dass sie von Artikel 1 des GG noch nie was gehört haben, setze ich einfach mal voraus. Echt traurig...

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    4. Das sag mal nicht den falschen Leuten.
      Die würden dir sagen
      "Wir haben garnichts gegen Muslims, im Gegenteil,
      wir sollten jeder einen haben"

      Löschen
    5. Euch und eure verdammte Heuchlerbande mag niemand, das ist die Wahrheit! Und da sind sich auch alle einig, sowohl Juden, Christen, Buddhisten, Atheisten und natürlich auch normale Muslime! Und jeden Tag macht ihr euch noch unbeliebter und die Schar, die euch hasst, wird immer größer!

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    6. Just to understand where Anonym is coming
      http://www.themalaysianinsider.com/malaysia/article/pas-dewan-ulama-calls-decision-on-transgender-case-a-challenge-to-islamic-l
      And in case he does not know yet. Transsexuals are not homosexual.

      But there is still hope since there are many educated Muslims who are at peace with their religion and reason.

      from:http://www.themalaysianinsider.com/opinion/lyana-khairuddin/article/science-vs-djinns

      Peace from Borneo

      Löschen
    7. Wow Anonym - Allah just allowed me to read an article in an internet newspaper in my homeland.
      http://www.themalaysianinsider.com/malaysia/article/despite-apology-touch-a-dog-organiser-still-receiving-threats
      Well done Sunni bretherens in Malaysia. Death threats against the well meaning organiser of such an event who later even apologised and none of the many islamic scholars condems these criminal acts. I do not expect a protest from the Ummah since the Ummah is purposely kept uneducated and left in the dark. Independance - intellectual or spiritual - is unwanted by the religious and political elites in Muslim countries instilled on Muslim children from the earliest stages of life until their natural death. In order to do so muslims produce the worst kind of social control to stiffle any dissent. And those who dissent are immediately branded as outcasts and in the worst case threatened with death or even killed in the name of religion.
      Well for me that is it. Death threats against another human being silently approved by representatives of my religion. My thoughts are free.
      Peace from Borneo

      Löschen
    8. Liebt Gott nicht alle Geschöpfe, die er erschaffen hat? Also sollte man selbst als Moslem alles und jeden lieben. Ansonsten nonsens.

      Löschen
  9. @Anonym20. November 2014 11:13

    "Abdullah hat recht"

    Nicht in meinem Universum.

    "und ganz im ernst frag mal rum zum Glück mag fast keiner Transen nicht nur die Mosleme jeder Gläubige"

    Kurz gefasst, extrem Religionsgestörte haben generell ein Problem mit Sexualität. Da stimme ich dir zu.

    Grinsekatze

    Nur aus Neugier, wieviele deiner atheistischen Bekannten wollen denn ihren Hund heiraten? Mir fällt grad gar keiner ein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zieht das mal nicht ins Lächerliche, in Ländern wo die Ehe
      weniger rechtliche Basis als mehr emotionale Basis hat
      geht das, Indien zB.
      Hunde können auch erben.
      Wenn es jemand schafft einem schnell lernenden Graupapagei
      die Shahada, das islamische Glaubenbekenntnis, beizubringen
      kann er heutzutage anrufen und Muslim werden.
      Man muss keinen Ausweis vorzeigen, viele Mislime in Afrika haben sowas garnicht. Das Wort zählt.

      Löschen
    2. @cairn21. November 2014 15:50

      "Zieht das mal nicht ins Lächerliche,"

      Noch lächerlicher geht doch kaum.

      "emotionale Basis" die einseitig von einem Bekloppten ausgeht. Und Ende.

      "Hunde können auch erben."

      Wo? Hier bestimmt nicht.

      Dass Islamisten auch einem Elefanten mit Pinsel im Rüssel den Versuch einer Konversion unterstellen würden ist klar.

      "Das Wort zählt."

      Ähem, ja. Offensichtlich :(

      http://www.welt.de/politik/ausland/article134612198/Wer-nicht-aus-dem-Koran-las-wurde-erschossen.html

      Grinsekatze


      Löschen
    3. Hier nicht direkt, aber indirekt.
      http://www.abc-recht.de/ratgeber/erbschaft/konkret/erbschaft_tiere.php

      Zum einen kann man den Erben mit einer Auflage verpflichten, sich um das geliebte Haustier zu kümmern. Hat man Bedenken, dass alles reibungslos klappt, kann man dann noch einen Testamentsvollstrecker damit betrauen nach dem Rechten zu sehen.

      Strenger ist es schon, den Erben nur unter der Bedingung einzusetzen, dass er das Haustier pflegt oder er gar nur solange Erbe sein soll, wie dieses lebt. Dies kann zu der bizarren Situation führen, dass ein Tier aus Angst vor gefährlichen Situationen und missverstandener Tierliebe im wahrsten Sinne des Wortes auf Händen getragen wird.

      Bei großen Nachlässen bietet sich auch die Möglichkeit eine Stiftung einzurichten und neben dem eigenen geliebten Tier dann auch Gutes für dessen Artgenossen zu tun.

      Löschen
    4. "Das Wort zählt."
      @grinskatze
      Ähem, ja. Offensichtlich :(

      http://www.welt.de/politik/ausland/article134612198/Wer-nicht-aus-dem-Koran-las-wurde-erschossen.html

      Gut das da Mohammed nicht dabei war, der soll Analphabet gewesen sein :-)

      Löschen
  10. Ist ja auch die Frage wer da so einen Ruf vermittelt.
    Hab mir die Dame aus mal näher angesehen, zB die
    Veröffentlichung in Ägypten mit einem Bild wo sie nackt auf ein
    IS Plakat scheinbar menstruiert und kackt.
    Da hab ich gar keine Meinung zu, was soll so ein pubertärer Protestblödsinn.
    Das würde auch hier aus allen möglich Günden als einfach idiotisch angesehen.
    Denk nicht das ich das unterstützen muss.
    Man kann sich auch mit aller Gewalt Ärger einhandeln,
    der Konsequenzen sollte man sich bewusst sein und vorher abklären was ist wenns Ärger gibt nicht im Nachhinein "rettet uns" schreien.

    AntwortenLöschen
  11. Das jemand was mag oder nicht Transen oder nicht ist doch kein Problem,
    ich mag keinen Kümmel.
    Wer sich daran hochzieht ist problematisch.

    Hier leben ca. 80 000 Intersexuelle mit nicht feststellbarem Geschlecht, können die was dafür.
    Im Islam wurde krampfartig , wo man am stärksten draus uriniert, das Geschlecht hat man und ähnliche Verrenkungen.
    Wieso kann man nicht beides sein.
    Die ihr Geschlecht meinen wechseln zu müssen, na und.
    Galuben kann man auch wechseln, na ja im Islam wie alles aus dem / Jh. nicht so einfach.
    Leute wollen auch doppelte Staatsbürgerschaft, warum nicht hier atheistischer Deutsche und in der Türkei Muslim, aus traditionellen Gründen oder so.
    Worüber man sich so aufregt, das ist ja wie Glaube wo alle im gleichen Stechschritt marschieren sollen.
    Ich bin für die bunte Welt der unzähligen Schubladen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kleiner Nachtrag für die Hilfesuchende, hier, auf ihrer facebook seite und auf der, des Transgender gibts da eineige widersprüchliche Angaben, icht alles zeitgleich aber doch wirr.

      https://www.facebook.com/FreeMariamHamdy
      No one knows how the hours pass for Mariam Hamdi in her imprisonment at a home whose windows are never opened and do not even let the light in. Mariam has not seen the street for a long time...

      Aber mit Fotos ihre Hauses. http://arebelsdiary.blogspot.se/2014/10/skolpresentation-om-inlasning-av-friska.html

      She has no personal ID to identify herself in front of the society or even in the governmental offices since her father refused to make her have the simplest request; a proof of existence on governmental papers, her parents are anti-system and anti-life indeed.

      Anders mal wieder im Gefängnis,Hausarrest, französich anders dargestellt als englisch und hier auf deutsch.....
      Letzter Eintrag de Facebook de Mädchen 29. Okt. aber alive.

      Hab jetzt keine Zeit alles zu chronisieren in mehreren Sprachen,
      arabisch schon garnicht)
      Aber wer sich engagieren möchte sollte mal ein paar Momente
      in die Widersprüchlichkeiten investieren.

      Der Aufruf nach Miete etc. kommt auf facebook von
      free mariam , link von der skandinavischen version,nicht so vor

      Bischen viel Info für "I can't write all information in public for her safety,"

      Löschen
    2. Hier gehts allerdings nicht um die Miriam, sondern um Amira, weswegen es auch nicht verwunderlich ist, dass sich die Geschichten nicht gleichen.

      Löschen
    3. Zusatz, weils mir gerade leicht reicht: Ich habe mich gestern mit Aliaa unterhalten, und der Hilferuf für Amira (<--beachten) ist immer noch hochaktuell. Und ja, ich vertraue ihr, was bei mir nur äußerst selten vorkommt. Ende. Aus. Sonst übersäuere ich. Und zwar kräftig.

      Löschen
    4. @ Georg

      Wüde es etwas helfen, diesen Fall hier weiterzuleiten?

      http://www.queeramnesty.de/

      Löschen
    5. @Anonym21. November 2014 01:46

      Aber sicher doch.

      Löschen
  12. Ich bin einem link auf http://arebelsdiary.blogspot.se/2014/10/skolpresentation-om-inlasning-av-friska.html
    gefolgt handelt sich evtl. um eine andere Person aus der Femen-Szene,
    könnte ein Rudelaufruf für viele Personen sein, keine Zeit durch die Verflechtungen durchzusteigen, geht über mehrere Länder.

    AntwortenLöschen
  13. Hatsich geklärt wieso ich auf Maryam kam.
    Hatte auf August geklickt wo diese ominöse
    IS Mentruationsphote war mit einer Maryam, dachte um die gings.

    http://arebelsdiary.blogspot.se/2014_08_01_archive.html

    Da darf man sich über Ärger nicht beschweren, das hat mi IS nichts zu tun.

    AntwortenLöschen
  14. dieses Bild as Protest ist eine Flagge mit der Shahada damit beleidigt man alle Mosleme .Man muss doch wissen das man in nem Moslemischen Laqnd dafür ärger bekommt, ich kann auch nicht einfach in nem Buddistischen Land deren Buda ankacken dann mich beschweren.
    Warum respektiert ihr einfach keine Moslemische Kultur.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du denn Text von mir gelesen? Steht da irgendwo, das Aliaa Hilfe benötigt? Steht das da? Lies genau, bevor Du antwortest. Ganz genau.

      Löschen
    2. "Moslemische Kultur" "Beleidigung"
      I do not respect my Muslim Culture as I do not respect any other culture that via its holy books, its religion, its religious or political representatives and any individual in that respective culture who condemn human beings for what they are.
      And yes - I am not even offended - being a Muslim - by the picture because the black flag with the shahada symbolises for me radical Islam and in its most extreme form the IS. Actually I am offended by radical islamists misusing the shahada on the black flag as much as I am offended by radical Islam.
      Peace from Borneo

      Löschen
    3. Warum respektiert ihr hier einfach nicht unsere Christliche Kultur?

      Löschen
    4. Weil die nur Chaos und Stillstand gebrahct hat.
      Es gibt keine christliche Kultur, welche sollte das sein.
      Wie islamische Kultur, da wurden Länder überrannt und die Kultur sich zu eigen gemacht.

      Was ist christliche Kultur, die im Orient, die in Afrika, in
      Südamerika ?
      Englische, Amerikanische, Orthodoxe, Europäische, Polynesische ?

      Löschen
    5. So gesehen gibt es auch keine "islamische Kultur, denn was wäre diese?
      eine arabische, persische, türkische, turkmenische, albanische, berberische, maurisch, pakistanische, ...?

      Diese hat noch mehr Chaos und Stillstand gebracht!

      Löschen
    6. So ist es, wo sollte eine islamische Kultur herkommen, wennn schon aus der arabischen Halbinsel, was war da ?
      Wüste,Sklaverei und Patriarchismus und ein armes Landvolk von Nomaden , Händlern , notwendig zur Versorgung weil alles öde war, Oasenbetreibern und Hang zum Imperialismus.
      Religionen sind Kulturokkupanten.
      Im Islamfall die Perser,, die haben vieles erfunden, einmal überrannt , zack islamisch.
      Genauso wie die Erfindungen, steht da eine im Koran oder
      Hadihten ?
      Hätte damals die Mongolen in Kleinasien gewonnen,
      wär alles mongolisch.
      Praktisches Wissen wird von kreativen Menschen erworben, egal welcher Stempel aufgeprägt wird.

      Wird der Ausbau der Landwirtschaft als Grundlage der Städte
      irgendwo in irgendwelche Schriften erwähnt oder erläutert ?

      Kultur ist Beutegut ohne eigenes Zutun, allerdings wurde
      das Wissen derart reglementiert , das es jahrhunderte lang praktisch stillstand.

      Mit dem Verlust der "Beutewissenschaftler wurde auch
      die "islamische Vorrangstellung der Wissenschaft"
      gegen Null reduziert, was sich bis heute zeigt.
      Aus dem Islam selbst kommt nichts, gilt auch für das
      Christentum.
      Reines Fremdwissen abgreifen und sich selbstherrlich
      zuzuschreiben.
      False flag Operation , überall üblich um sich hervorzuheben.

      Löschen
  15. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  16. Es kann uns allen grundsätzlich völlig egal sein, ob jemand Transvestiten, Trans- oder Intersexuelle mag oder nicht, denn in unserer Gesellschaft hat er sie einfach nur zu respektieren.

    Was für ein beknacktes Gefasel, ob Gott/Allah/Sky-Daddy/Dödel oder wie ihr dieses Hirngespinst sonst noch nennen wollt, diese Gruppe mag oder nicht (dies gilt übrigens für alle Erdenbewohner). Warum sollte sich Dödel (dies halte ich für die angemessenste Bezeichnung für dieses angebliche übermenschliche Wesen) über SEINE EIGENE SCHÖPFUNG beschweren? Hätte Dödel nicht die Macht, alles so zu richten, wie es ihm gefällt? Warum hat er denn nicht von vornherein alle Menschen zu Muslimen gemacht, so dass diese erbärmlichen Würmer noch extra den Islam "freiwillig" annehmen müssen?

    Ich bin es leid, mit offensichtlich seelisch kranken "Gläubigen" so einen totalen Schwachsinn zu diskutieren, mit dem sie ihre kranken Handlungen rechtfertigen. Religion (und zwar ALLE Glaubensrichtungen) sind Privatsache. Keiner Religion gebührt das Recht, sich aufgrund ihrer "religiösen" Überzeugungen in die Politik einzumischen.

    Unter allen Religionen nimmt der Islam am deutlichsten für sich in Anspruch, die Gesellschaftsordnung aufgrund von Dödels angeblichen Willen beeinflussen zu müssen. Und an diesem Punkt wird er scheitern, denn für jeden halbwegs vernunftbegabten Menschen ist die vom Islam propagierte Gesellschaftsordnung in etwa so attraktiv wie ein Hundehaufen auf dem Gehweg.

    Das Anwachsen der salafistischen Gemeinde als Erfolg und Rechtfertigung für die gesellschaftsfeindliche Einstellung zu werten, verkennt dabei, dass auch andere schwachsinnige Gruppen, wie z.B. Hooligans und Rechtsradikale sowie auch Linksextremisten durchaus Erfolge bei den Versagern unserer Gesellschaft erzielen.

    Die Annahme des Islams, aber vor allem die Verbreitung von islamistischer Propaganda sollte mit sofortiger Entmündigung der betroffenen Personen sanktioniert werden. Ansonsten müssten wir ja auch jedem geisteskranken Napoleon- und Hitler-Imitator das Recht auf politische Einflussnahme zugestehen.

    Ich beziehe in meine Kritik sogar ausdrücklich die Kirchen mit ein, obwohl deren gesellschaftliches Bedrohungspotential sich im Wesentlichen auf die religiös motivierte Einflussnahme auf unser Arbeitsrecht bezieht. Grundsätzlich gilt auch bei den Kirchen die berechtigte Annahme, dass der ernsthafte Glaube an Dödel nur noch als erhebliche Geistesschwäche zu deuten ist.

    AntwortenLöschen
  17. Das Thema Transgender ist in Deutschland noch relativ neu, während wir uns in den vergangenen Jahrzehnten erst einmal an Homosexualität abgearbeitet haben und mittlerweile in der Mehrheitsgesellschaft einen einigermaßen akzeptablen Stand dazu erreicht haben.

    Dass dies in Bezug auf Transsexuelle noch nicht so weit ist, zeigt sich auch hier in diesem Thread. Dabei liefert das Eingangspost von Georg interessante Denkanstöße, um zu mehr Versändnis zu gelangen.

    Ich habe oft gehört, dass Transsexuelle eigentlich nur Homosexuelle wären, die sich interessant machen wollen, verwirrte Jugendliche mit gestörter Geschlechtsidentität.

    Mir scheint jedoch, dass Transsexuelle, und Amira repräsentiert das, eine ganz eindeutige Geschlechtsidentität haben, bloß dass die nicht mit dem biologischen Geschlecht übereinstimmt. Und offensichtlich ist dies so klar und deutlich, dass Menschen selbst in einem System, in dem ihr biologisches Geschlecht Privilegien beinhaltet und die Zugehörigkeit zum anderen Geschlecht schon für "normale" Frauen eine Last darstellt, an dieser Identität festhalten, selbst wenn es ihr Leben kostet.

    Auch in Deutschland ist diese Erkenntnis noch nicht durchgedrungen, es gibt noch keine allgemeine Kenntnis über Transsexualität, somit in der Mehrheitsgesellschaft auch noch keine entspannte Haltung dazu.

    Hier wird ein transexuelles Kind vorgestellt:
    http://www.youtube.com/watch?v=fL-35dOGki8

    Ist es nicht erschütternd zu wissen, dass es "Religionsgestörte" (danke für diesen Begriff) gibt, bei denen dieses Kind nur dazu führt, dass in einem Buch nachgeblättert wird, auf welche Weise man es ermorden sollte?

    AntwortenLöschen
  18. @zucki-katze
    Dks ,
    die Salfisten entsprechen nicht den Salaf die kannten nur den
    Koran da waren die Hadhiten noch garnicht allgemein bekannt.

    Im Koran steht nämlich , wenn einer dir nicht passt, dann ist das dei Problem, Allah ist da großzühig.
    Beweise, gerne:
    "Wenn sie sich nun abwenden, so haben Wir dich nicht als Hüter über sie gesandt. Dir obliegt nur die Übermittelung (der Botschaft) (...)" (Quran 42:48)

    "Dabei waren sie doch nicht als Hüter über sie gesandt worden." (Quran 83:33)

    "Wer dem Gesandten gehorcht, der gehorcht Allah, und wer sich abkehrt, – so haben Wir dich nicht als Hüter über sie entsandt." (Quran 4:80)

    "Wenn Allah gewollt hätte, hätten sie (Ihm) nicht(s) beigesellt. Und Wir haben dich nicht zum Hüter über sie gemacht, noch bist du (als) Sachwalter über sie (eingesetzt)." (Quran An'am: 107)

    "(...)Und ich bin nicht Hüter über euch." (Quran: An'am:104; Hud:86)

    Alles klar , wenn einem was nicht passt Klappe halten,
    Allahs Gesetz.

    AntwortenLöschen