Mittwoch, 26. November 2014

Salafisten - heucheln für den eigenen Reichtum

Wussten Sie eigentlich, dass Hitler nur bekämpft wurde, weil er so erfolgreich war? Blödsinn? Ok, aber zumindest ein Kim Jong Un wird wegen seiner glorreichen Erfolge geschnitten, oder? Auch Schmarrn? Ob wir hier schon bei Russia Today mit deren geistigen Nullnummern Hörstl, Jebsen und Elsässer sind? Mitnichten, folgte ich ja nur kurz der Logik eines Ibrahim Abu Nagie, meint er ja, dass im Salafismus die wahre, wahrhaftige Wahrheit liegt, und ihm deswegen die linke und auch die rechte Arschbacke verweigert werden:

https://www.youtube.com/watch?v=_SAupRT81d8

Nein, so ist es nicht, kann unsereins ja nur verlogene Heuchler nicht leiden, die  - wie zum Beispiel der Timur - von Höllenqualen und der liebenden Ummah schwätzen, sich mit dem fetten Arsch jedoch im Reichtum suhlen:

http://www.express.de/koeln/is-unterstuetzer--das-verlogene-leben-des-salafisten-bosses,2856,29142406.html

Das ist die einzige Wahrheit, die immer mehr Menschen auch sehen, weswegen die steife Gegen-Brise sich mittlerweile schön langsam zum handfesten Sturm aufbauscht, zudem haben es die Menschen satt, dass immer mehr junge Gerhirnwäschlinge ihr Leben als Terrorist aushauchen. Ja, die Anzeichen mehren sich, dass man nun schön langsam begreift, wer sich da zum Seelenretter aufspielt, und ein Lichtstreif ist am Horizont  zu erkennen. Zaghaft und blass ist er noch, aber er wird heller. Und das ist gut so. Für uns alle.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Also doch! Spenden sammeln für den Krieg, der gegen die westliche Nation gerichtet ist und für das eigene Wohlbefinden der Anführer dieser Sekte.

    Die Ware (ohne "h") Religion als Gelddruckmaschine für den Eigenbedarf "LIES!"

    AntwortenLöschen
  2. "Ob wir hier schon bei Russia Today mit deren geistigen Nullnummern Hörstl, Jebsen und Elsässer sind?"

    ohoh, ausgerechnet DIE zu kritisieren, wenn es um Salafismus geht?
    Anstatt die Mainstream-Medien und Politiker, die hier jahrelang zwei Augen zugedrückt haben?
    Das wirkt sehr negativ, Verfasser- das hat dann den primitiven Beigeschmack von "Hauptsache Dissen" und ein Niveau von Youtube-Kommentaren.

    Bin raus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Das wirkt sehr negativ,..."

      Stimmt, den Ulfkotte habe ich vergessen. Jetzt passts.

      Löschen
    2. Ja, jetzt passt es. Und der IS besteht aus demokratiesuchenden Studenten, die man unterstützen sollte- haste ja jahrelang gelesen und mit Steuergeldern und Wahlstimme stumm supported, solche Tendenzen.

      Die, die schon früher skeptisch waren, klagst Du jetzt in Deiner Frustration darüber an, dass Du keine Erklärungen von Deinen medialen und politischen Autoritäten bekommst.
      Typische Sündenbock-Reaktion, schon klar. Wenigstens kanalisierst Du das noch nicht eindeutig auf ein Kollektiv, was noch eine Stufe drunter wäre.

      Löschen
    3. @26.November 2014 05:39
      Stimmt, sucht man im Internet nach "KenFM" und "Salafisten" gleichzeitig, findet man super viele kritische Beiträge von KenFM zum Thema Salafismus. Zu dem Thema radikaler Islamismus und Al Quaida habe ich aber folgendes interessantes Video von KenFM gefunden:
      http://www.youtube.com/watch?v=hTG5F5vHna8

      Laut KenFM handelt es sich beim 9/11-Ereignis um eine Terrorlüge....

      Löschen
    4. @Anonym26. November 2014 05:39

      "...
      Die, die schon früher skeptisch waren, ..."


      Du meinst die, denen die Paranoia schon als genetische Disposition in die Wiege gelegt wurde?
      Jo, die haben natürlich auch Recht: Sie sind von Feinden umgeben! (Wer möchte auch schon mit denen befreundet sein?)

      "...
      Wenigstens kanalisierst Du das noch nicht eindeutig auf ein Kollektiv, ..."


      Nee, wie man hier regelmäßig feststellen kann, ist der Georg durchaus zu einer differenzierten Betrachtungsweise fähig, ... und mancher Aluhut mag ja auch tatsächlich aus rein modischen Gründen getragen werden, gell?

      Löschen
    5. @ 06:14
      Der Typ muss wie die anderen Genannten nicht Recht haben, aber zumindest stellt er Sachen in Frage. Und seine konsequente Grundhaltung "Njet" zu Militäreinsätzen im Ausland stellt ihn moralisch per se über 98% aller Medien und Politiker. Da darf er auch schon mal Schrott reden.

      Wenn z.B. plötzlich Al Quaida/Al Nusra in Syrien zum Verbündeten von Milizen wird, die mit deutschen Steuergeldern unterstützt werden und von der Bundeswehr gedeckt- dann klatschen 90 % des Bundestages. Und plötzlich werden werden aus Selbstmordbombenanschlägen auf Zivilisten "selbstaufopfernde Idealisten". Plötzlich nimmt man für politische Ziele rassistische/religiöse Gebietsreinigungen in Kauf, jahrelang. Auch heute noch.

      DAS ist nicht normal, DIE Journalisten sind nicht normal.
      Und wenn man sich dann auf Skeptiker konzentriert, auch wenn sie noch so abstrus sind, dann zeigt man eben eine gewisse Geisteshaltung auf.

      Löschen
    6. Ohho, die Salafistenversteher werden wieder stinkig.

      Georg, alles richtig gemacht, denn wenn man diesen Kätzchen auf's Schwäntzchen tritt, dann fangen sie laut an zu quicken.

      Jetzt "drohen" sie auch noch mit "Bin raus" - und tschüß! :-D

      Löschen
    7. @ 6:39

      Willkommen im Club der "Verschwörungstheoretiker" und "Aluhütchenträger".
      Leider ist es so: Die Menschen sind und bleiben doof. Kritische Stimmen bleiben ungehört. Dafür müssen die Menschen immer erst so richtig durch die Scheiße, bevor man wieder vernünftig wird.

      Löschen
    8. @Abu Dunjaschaden26. November 2014 11:43
      "@ 6:39
      ...
      Leider ist es so: Die Menschen sind und bleiben doof. ..."


      Huuuuhh, schon wieder 'ne Verschwörungstheorie.
      Nein, die Tatsache dass du und @ 6:39 doof seid und bleibt ist KEIN Beleg dafür, dass das auf die gesamte Menschheit zutrifft.
      Und die Therapie-Empfehlung, ...

      "...Kritische Stimmen bleiben ungehört."

      ... wenn man beginnt Stimmen zu hören, seien sie kritisch oder unkritisch, dürfte allgemein bekannt sein. Aufgabe: Morgen früh sofort Termin ausmachen!
      Θ▫Θ

      Löschen
    9. www.youtube.com/watch?v=Sff5WErOgDA

      Löschen
    10. Yap, Abu.

      Der Verfasser dieses Blogs hat gute Arbeit geleistet aufzuzeigen was für schräge Vögel diese paar salafistischen Sonderschüler sind.

      Das sind aber offensichtlich extrem wenige, namentlich sogar uns bekannt.
      Und die wenigen Krakeler bedrohen unser Land? Wir konnten sie aus rechtlichen Gründen nicht am Jihad hindern? DAS ist unser Problem? Damit wird unser Staat jetzt seit Jahren nicht fertig?

      Lachhaft. Zumal gewisse Zusammenhänge offensichtlich sind.
      Einige wenige stellen das Gesamte in Frage, einige wenige stellen sich die Frage, ob die Entwicklung Deutschlands in die richtige Richtung geht, insbesondere Militärpolitik.Oder ob diese Irren nur ein Vorwand sind um z.B. 82 Millionen zu überwachen- was momentan alle akzpetieren. Dass da Leute auf seltsame Theorien kommen... finde ich jedenfalls schon intelligenter, als Medien und Politikern Glauben zu schenken, die den Jihad immerhin seit Jahren duldeten und meiner Meinung nach Mittäter und Anstifter sind.

      Ist ja ganz witzig, mal von den salafistischen Spinnern zu lesen, mehr Substanz oder Hintergründe werden aber nicht geboten und daher "Ciao".

      (sehe es auch eher düster-darwinistisch was Einsicht, Verständnis und Folgen angeht- dafür sehen wir es wohl gelassener, wenn es in Deutschland zum Blowback kommt),

      Löschen
    11. Die beiden Esel

      Ein finstrer Esel sprach einmal
      zu seinem ehlichen Gemahl:

      »Ich bin so dumm, du bist so dumm,
      wir wollen sterben gehen, kumm!»

      Doch wie es kommt so öfter eben:
      Die beiden blieben fröhlich leben.

      (Christian Morgenstern)

      Löschen
  3. Das Scheitern als systemimmanentes Prinzip der Street Dawa ist nicht wirklich neu und wurde bereits von Pierre Vogel als das Erfolgsrezept verkauft.

    Wie das Video wieder eindrücklich dokumentiert, sind die Erfolge der Missionsarbeit hauptsächlich bei den Versagern unserer Gesellschaft zu finden, während intellektuelle Konvertiten so häufig zu finden sind, wie Diamanten im Märkischen Sandboden (vielleicht hat nur niemand intensiv genug danach gesucht).

    Den Islam der Altvorderen als erstebenswertes Lebensmodell zu verkaufen, ist ja auch in etwa so ehrgeizig, wie einen Hundehaufen als schmackhafte Süßigkeit.

    AntwortenLöschen
  4. So ein Blödsinn jemanden, der nur einen Mercedes (Typ S- Klasse) hat, mit Reichtum in Verbindung zu bringen, worauf der Express- Artikel aufgebaut ist. Fahrzeugpapiere und Zulassung selber gesehen ? Ich könnte es noch verstehen, wenn man z. B. einen Maybach 62 S haben würde, daß so eine Person dann (vielleicht) reich sein "könnte", aber doch nicht bei einer S- Klasse von Mercedes. Nur primitive Wut(klein)bürger denken so. Dumme verlogene Presse der Kuffar und am dümmsten derjenige, der das auch noch nachplappert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "So ein Blödsinn jemanden, der nur einen Mercedes (Typ S- Klasse) hat, mit Reichtum in Verbindung zu bringen, "

      da hast du Recht! Die meisten nehmen sowas auf Pump, können dann nicht die Raten zahlen und dann ist das Geheule groß, wenn der Kuckuck auf der Karre klebt. Tut aber sooo gut, zu zeigen dass man was wäre wenn man so ein Auto fährt. Ist Mercedes eigentlich nicht haram für praktizierende Muslime? Ach, ich vergaß! In Deutschland fährt es sich schwer Kamel auf der Autobahn XDXDXDXDXDXDXD

      Löschen
    2. Genau, wehrter Herr Abdullah B. Sie haben recht. Wahrscheinlich lügt die Presse sich was zusammen und der Rechtgeleitete und Mildtätige Akhi hat seinen Benz nur gemietet. Dann schauen wir mal, wie hoch die Standard-Leasing-Rate bei einem Standard-S-Klasse-Mercedes ist - ohne Anzahlung bei Vertragsbeginn versteht sich: Laut Mercedes-Benz liegt die bei knapp 1400 € im Monat. Wenn man 15.000 € anzahlt liegt sie bei etwa 950 € im Monat. Sie haben recht, da regt sich der Wut(klein)bürger in Deutschland natürlich wirklich zu Unrecht auf...das sind doch peanuts.

      gez. Großer Kommentator

      Löschen
    3. So so, der gemeine Salafist fährt die S-Klasse also gewöhnlich als Zweitauto. Wovon lebt denn eigentlich so ein Abdullha B. hier im Dar al-Harb? Doch nicht etwa von den Almosen der verachtenswerten Kuffar? Das ausgerechnet der über das Kleinbürgertum lästert, entbehrt bei der Spießigkeit der Salafisten nicht einer gewissen Komik.

      Löschen
    4. @Anonym26. November 2014 05:38
      "...
      Das ausgerechnet der über das Kleinbürgertum lästert, entbehrt bei der Spießigkeit der Salafisten ..."


      Jo, schon gemerkt? 'Kleinbürger' ist eines der Lieblingsworte von Aapdully. Er kennt zwar die Bedeutung nicht (weil: steht nicht im Koran), aber es hört sich gut an.
      Und damit's nicht zuuu langweilig wird, wollte er einmal probehalber variieren und 'Kleingeist' anstelle von 'Kleinbürger' schreiben, aber da hat sein 'Spieglein, Spieglein an der Wand' so laut gelacht, dass sich die Nachbarn (ein 90jähriges schwerhöriges Schwulenpäärchen) beschwert haben. Seither ist er wieder bei 'Kleinbürger'.
      >;D

      Löschen
    5. @ Anonym 06:48

      Bernhard Falk und Abdullah würden sich sicher gut verstehen, und das nicht nur für Allah, sondern weil sie ideologisch ursprünglich aus der selben links-revolutionären Ecke zu kommen scheinen. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. Ich glaube, Abdullah stammt eher aus der rechtsextremistischen Ecke.

      Clarimonde

      Löschen
    7. @Anonym26. November 2014 14:19
      "Bernhard Falk und Abdullah würden sich sicher gut verstehen, ..."

      GANZ sicher! Und es würde mich nicht einmal wundern, wenn die Schallwellen von den Stimmbändern des einen per Knochenleitung im Innenohr des anderen ankämen, - und umgekehrt.
      >;-)

      "... und das nicht nur für Allah, sondern weil sie ideologisch ursprünglich aus der selben links-revolutionären Ecke zu kommen scheinen. ;)
      Ich bin Sleid"


      Jo, deren Idiolekt löst bei mir oft so ein Déjà-vu-Gefühl aus: Hört sich an wie mein Herr Papa, wenn der 'sich selbst so vor etwa 4 Jahrzehnten' in der Pose des avantgardistischen Revolutionärs parodiert. Köstlich!
      Nur, dass in der sozial-kognitiven Entwicklung der beiden an irgendeiner Stelle was schief gelaufen ist. Da hat sich wohl plötzlich der Zeitpfeil umgekehrt, und seitdem heißt es: "Vorwärts Brüder, - auf in die Steinzeit!"
      ;->

      Löschen
    8. @ Anonym 02:34

      Die Sache mit der Identitätsübereinstimmung von A.B. und B.F. ist mir auch schon des Öfteren durch den Kopf gegangen. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    9. @ Abdullah B.

      Ich, als kleiner, demokratischer und primitiver Wut(klein)bürger, der sich für Toleranz und Menschenrechte einsetzt, dachte auch immer, dass es einem selbsternannten Prediger, der von Hartz IV lebt und keiner Arbeit nachgehen möchte, ein solches Auto nicht zusteht. Aber vielleicht äußert sich hier bei mir nur ein latenter Sozialneid? ;-)

      Ganz anders verhält sich jedoch ein "Weltbürger" wie unser Abdullah, der möglichst die ganze Welt mit seiner "einzigen Wahrheit" zwangsbeglücken und alle Andersdenkenden vernichten möchte (und das sind immerhin mind. 99 % der Weltbevölkerung)!

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    10. @Anonym27. November 2014 03:12
      "...
      Die Sache mit der Identitätsübereinstimmung von A.B. und B.F. ist mir auch schon des Öfteren durch den Kopf gegangen. ;)
      Ich bin Sleid"


      Na ja, sich im selben Körper zu befinden wie eine oder mehrere andere Personen muss ja nicht mit personaler Identität einhergehen. Bei einigen Leuten hat man den Eindruck, dass sich in deren Köpfen ganze Fußballstadien austoben.
      Da lassen sich dann auch so widersprüchliche Konzepte wie Antiimperialismus vs. theokratische Weltherrschaft, linke vs. faschistoide Gesinnung, Physikstudium vs. Geisterglaube, Mordanschläge vs. Friedensreligion, Freiheitsdrang vs. Gottesdienerschaft, Individualismus vs. Religionshörigkeit, ..., ... viel leichter in Deckung bringen.
      So'ne gepflegte multiple Persönlichkeit hat schon ihre Vorzüge!
      (Und an Platz für den einen oder anderen Mitbewohner sollte es ja in der geräumigen Wampe der Zweck-WG Falk auch nicht fehlen, wenn man sich nicht zu breit macht.)
      %-)

      Löschen
    11. Jemand der in vorbildlicher Demut lebt, evtl. noch ein
      wenig ökologisches Verständnis hat fährt
      vorbildlich mit den Öffis, Bus und Bahn wie seine Anhänger.
      Mit mehreren Kindern gibts oft auch Sonderpreise.

      Kann zur Zeit natürlich sein, das man mit Kaftan als auf dem
      Weg zur Krippenspielübung in der Kirche angesehen wird.
      Könnte aber in einer kleinen Spende enden.

      Überwachungskameras und bodyguards von Bahn-, Schutzpolizei sind auch kostenlos.
      Ist doch mal ein Tipp , oder ?

      Löschen
    12. @ 7:51
      Da kommt die Ambiguität des Korans doch entgegen. ;)

      Löschen
    13. @Abu Dunjaschaden28. November 2014 03:32
      "Da kommt die Ambiguität des Korans doch entgegen. ;)"

      Nu ja, das der Inhalt heiliger Schwarten für die geistig/seelische Integrität nicht so sehr zuträglich ist, wusste schon der olle Doktor Faustus:

      "Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust,
      Die eine will sich von der andern trennen;
      Die eine hält, in derber Liebeslust,
      Sich an die Welt mit klammernden Organen;
      Die andere hebt gewaltsam sich vom Dust
      Zu den Gefilden hoher Ahnen."


      Und solange der Börni z.B. bei Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht für jede der Multi-Personen einen separaten Fahrausweis lösen muss, kann er sicher damit leben.
      Die interessantere Frage ist: Wenn man so einen Typ zu 13 Jahren Bau verknackt, bekommt da jedes Falk-Fragment die volle Strafe aufgebrummt, oder können die das unter sich aufteilen? Und falls letzteres: Was machen die anderen während der Zeit wo das eine einsitzt? Kleinen Ausflug per Buraq zu Allah? Oder doch lieber als Poltergeister in die nächste Kneipe und den Besoffenen die Kurzen austrinken? (Schließlich hat der Bennaaat doch mal an der TH Aachen studiert, und aus meiner Zeit in Oche weiß ich noch, dass das damals als das Kaff mit der höchsten Kneipendichte/Einwohner in NRW galt. Ich habe nie daran gezweifelt.)
      #-)

      Löschen
  5. Off topic:

    Dem Paradies auf Erden (nein, nicht dem deutsche Sozialstaat, sondern dem real existierenden Kalifat) gehen die Ärzte stiften:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-dem-islamischen-staat-laufen-die-aerzte-davon-a-1005079.html

    Tja, salafi-islamkonforme Fachleute sind nun mal Mangelware und den Blitzbirnen der Ummah. Es passt halt nicht besonders gut zusammen, intellektuelle Kompetenz und wahrhaftige Frömmigkeit.

    Da wäre es doch für unsere Nationalsalafisten eine echte Herausforderung, die Schule mit guten Noten abzuschließen und ein Studium erfolgreich abzuschließen, um anschließend der guten Sache zu dienen.

    Einen kleinen Haken hätte die Sache allerdings noch: Gut ausgebildete Menschen lassen sich in der Regel nicht vor den Karren ultrareligiöser Fundamentalisten spannen.

    Egal, wenn sie denn erst einmal eine Hochschulausbildung erfolgreich abgeschlossen haben sollten, könnten sie ja mal zur Abwechslung einen produktiven Beitrag für unsere Kuffar-Gesellschaft leisten, anstatt sich von der erniedrigenden Haram-Sozialhilfe abhängig zu machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym26. November 2014 04:55
      "...
      Egal, wenn sie denn erst einmal eine Hochschulausbildung erfolgreich abgeschlossen haben sollten, könnten sie ja mal zur Abwechslung einen produktiven Beitrag für unsere Kuffar-Gesellschaft leisten, ..."


      Hmmm, wenn die mit 72 Jahren und nach 100 Semestern den 'Bachelor gnadenhalber' geschenkt bekommen, dürfte es dazu etwas spät sein.
      ;-D

      Löschen
  6. Die Euros sind sicher vom Himmel gefallen für Haus, Auto usw.

    AntwortenLöschen
  7. Warum wird im im Zusammenhang mit Timur immer nur vom Verein "Amatullah" berichtet und nie über die Verbindung zu z.B. "Helfen in Not"..?
    https://www.facebook.com/video.php?v=780903955258012&set=vb.583728168308926&type=2&theater

    AntwortenLöschen
  8. ALso Express udn Bild zu glauben ist weitaus dämlicher als Abu Nagie und co. zu glauben.
    Das sie Zinoistisch sind haben sie ja selber zugegeben also kein wunder das sie gegen Mosleme hetzen.
    Zum konkreten Fall Timur kann ich nichts sagen kenne ihn nicht .
    Jedoch will euch euch mal was sagen ich kenne dutzende angebliche Salafisten mit Abitur , aber ich woltl ja immer den Leuten weismachend as es alle gescheiterte Leute sind.
    Kenne auch genug Beamte und Sozialarbeiter die wissen das es keine Salafisten gibt und das alles Quatsch ist , das könnt ihr euch nicht vorstellen ist aber so.
    Ihr lügt teilweise auch über Leute für die ich meine Hand ins Feuer lege , ihr wisst garnicht wie Gottes fürchtig einige Menschen sind aber weil ihr euch nicht vorstellen könnt das Menschen an sowas glauben unterstellt ihr ihnen Betrug usw. Glaubt mir viele Moslems haben zuviel Angst vor Allah um sowas zu machen .Das es auch den sogenannten "Salafisten" schwarze Schafe gibt kann gut sein die gibt es aber überall.
    Warum müssen wir immer eure Werte akzeptieren ihr aber nicht unsere.
    Wenn ich jeden Tag geuscht nach Verbrechen von Atheistischen ,Christlichen,Buddhistischen Personen suche werde ich auch imemr fündig wie ihr .Moslemischen Quellen glaubt ihr nie aber Bild hingegen schon seltsam.
    Und der Abdullah hat in vielem recht aber wenn jemand ne andere Meinung hat wird er direkt beleidigt vlt. kann jemand der die Salafisten wirklich kennt und nicht nur aus Bild und.co besser darüber urteilen als Leute wie ihr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym26. November 2014 15:17

      Jedoch will euch euch mal was sagen ich kenne dutzende angebliche Salafisten mit Abitur __

      Da stellt sich mir nur eine Frage. Warum haben sie dich nicht mit zum "Abitur" genommen?

      __ihr wisst garnicht wie Gottes fürchtig einige Menschen sind aber weil ihr euch nicht vorstellen könnt das Menschen an sowas glauben unterstellt ihr ihnen Betrug

      Betrug? Niemals! Warum? Weil sie an ein imaginäres Himmelswesen glauben? Ich unterstelle ihnen nicht Betrug. Ich unterstelle ihnen Verdummung der Menschen! Gott, Himmel, Hölle, sprechende Schlangen, fliegende Pferde, ein Holzwurm der über das Wasser wandelt. Ja klingt voll loggisch.

      Glaubt mir viele Moslems haben zuviel Angst vor Allah__

      Ein Nachbar hatte Angst vor der Entführung durch Aliens. Jetzt sitzt er in der Klapse. Tausche Allah gegen Aliens. Merkste was?

      Und nun noch ein Widerspruch in deiner Argumentation:

      1.) __die wissen das es keine Salafisten gibt und das alles Quatsch is__

      2.) Das es auch den sogenannten "Salafisten" schwarze Schafe gibt kann gut sein die gibt es aber überall.

      Können wir uns mal bitte festlegen. Gibt es nun Salafisten oder nicht? Wie, oh Geleerter, sollen wir Menschen nennen, die den Salafya nacheifern? Salafyaisten?

      Und schlussendlich.

      geuscht nach Verbrechen von Atheistischen ,Christlichen,Buddhistischen Personen suche werde__

      Was ist geuscht?

      Und was im Namen des Spaghettimonsters (mögen seine nudeligen Anhängsel dich streifen) (RAmen) ist eine christlich- buddhistisch-atheistische Person?

      Löschen
    2. "Warum müssen wir immer eure Werte akzeptieren ihr aber nicht unsere."

      Müsst ihr doch nicht, Meinungsfreiheit.
      Hiesige Werte musss keiner annehmen, gibt doch sicher Länder die dem entsprechen.
      Warum soll ich denn andere Werte akzeptieren , tolerieren
      fällt schon manchmal schwer genug.
      Hier gibts auch Flüchtlinge aus kannibalischen Kulturen,
      da kannst du die Werte gerne akzeptieren, komm mir besser nicht zu nah.

      Löschen
    3. "Und warum soll man gläubigen Menschen, die in Frieden und Eintracht mit ihren Mitmenschen leben, diesen Gott unbedingt wegnehmen?"

      Wer will das denn, kann jeder gerne kath...... sein, das aber
      gefälligst für sich behalten, zu Hause.
      Eein Rommee Club zieht doch auch nicht um die Häuser.

      Wie kann man eigentlich so blöd sein zu hoffen, das man sich hier einen Glauben ans Bein bindet nachdem man die letzte
      jahrundertelange Kulturbremse weitgehend von den Hacken hat.

      Wen sich einer ägyptische , marokkanische, pakistanische,
      irakische, somalische ... Verhältnisse wünscht kan s er sich
      gerne in Enwicklungsländer begeben.
      Weri denn so schwachsinnig an Religion zu glauben, die Islamis
      würden sofort Heiden, wenn dadurch besser an die Geldtöpfe kommen.
      Seit Mohammed ist Beutemachen Prämissse,
      selber was schaffen scheint da an einigen mentalen Faktoren zu scheitern oder 10 Daumengeschicklichkeit.
      Ist irgendwann schonmal ein Staat niedergebetet worden ?

      Ausserdem ist einem der Gott ins Hirn geprügelt worden im Normalfall.
      Das hat mit rationaler Erkenntnis wenig zu tun,eher Indoktrination, Gehirnwäsche

      Löschen
    4. "Wenn ich jeden Tag geuscht nach Verbrechen von Atheistischen ,Christlichen,Buddhistischen Personen suche werde ich auch imemr fündig wie ihr .Moslemischen Quellen glaubt ihr nie aber Bild hingegen schon seltsam."
      Schon wieder son ätzender Rechtfertigungskram, früher
      war früher, die meisten haben aber dazugelernt und betrachten die alten Sitte vorwiegend als Folklore, jetzt bitte nicht die Einezfälle rauspuhlen.

      Kreuzigen die Christen vielleicht rehenweise, oder stehen noch in der römische Löwenarena ?
      Es gibt auch bhuddistische Traditionen wo die Kinder nach der Geburt gtötet wurden, weil man sie besonders lieb hatte und reines Karma erhalten wurde.
      Sowas sind schwachsinnige Argumente.

      Löschen
    5. @Anonym 26. November 2014 15:17

      "Jedoch will euch euch mal was sagen ich kenne dutzende angebliche Salafisten mit Abitur , aber ich woltl ja immer den Leuten weismachend as es alle gescheiterte Leute sind."

      Ich kenne nur ein paar mit Abitur (aus den Medien), diese sind aber dafür auch mindestens doppelt so gefährlich, wie etwa Bernhard Falk. Viele gehörten auch zu den "Sprenggläubigen", wie etwa Mohammed Atta! Gescheiterte Persönlichkeiten sind bzw. waren sie alle aber trotzdem!

      "Kenne auch genug Beamte und Sozialarbeiter die wissen das es keine Salafisten gibt und das alles Quatsch ist ..."

      Ich kenne (berufsbedingt) viele Sozialarbeiter und Beamte, und KEINER (ohne Ausnahme!) verleugnete je deren Existenz! Im Gegenteil, alle sehen darin ein Riesenproblem!

      "Leute für die ich meine Hand ins Feuer lege"

      Dann verbrenn dich mal bitte nicht! :->

      "Glaubt mir viele Moslems haben zuviel Angst vor Allah ..."

      Warum muss man vor einem "barmherzigen" Gott Angst haben?

      "Warum müssen wir immer eure Werte akzeptieren ihr aber nicht unsere."

      Die gleiche Frage könnte ich auch dir stellen!

      "Und der Abdullah hat in vielem recht ..."

      Und der Abdullah hat in vielem unrecht - jetzt stimmts!

      "wenn jemand ne andere Meinung hat wird er direkt beleidigt"

      Bei Abdullah jedoch darf man aber auch keine andere Meinung vertreten, denn er akzeptiert nur seine als "absolute Wahrheit"! Dass er dann von allen "durch den Kakao gezogen" wird, liegt in der Natur der Sache (d.h. ist eine logische Konsequenz)!

      " kann jemand der die Salafisten wirklich kennt und nicht nur aus Bild und.co besser darüber urteilen als Leute wie ihr."

      Danke, ich habe leider auch schon welche persönlich kennengelernt! Meine Vorurteile sehe ich damit bestätigt!

      mfg
      Mario Mondgötze

      Löschen
    6. Was ist es DAS für ein Gott, vor dem man Angst haben muss? Oder, noch besser: warum HABEN manche Leute Angst vor einem Gott? Vor einem Gott hat man nur Angst wenn man Dreck am Stecken hat, mehr nicht ;-)

      Löschen
  9. Ich stelle mir die Frage warum Salafisten die Ungläubigen bekehren wollen, obwohl sie sich selber nicht an das halten, was sie nach Außen hin verkünden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vor allem, oft ist DAS was sie verkünden falsch...

      gute Frage, deinerseits ;-)

      Löschen
  10. http://www.derwesten.de/politik/salafisten-in-nrw-tarnen-sich-als-fluechtlingshelfer-id10185244.html

    AntwortenLöschen