Sonntag, 23. November 2014

Von Erol Selmani und Ibrahim Abu Nagie - Prolet vs selbstverliebter Prediger

http://www.youtube.com/watch?v=mCwqxHwwNYg&feature=youtu.be


Nein, Ibrahim Abu Nagie und Erol Selmani werden wohl keine  Kumpel mehr werden, tauscht man ja mittlerweile schon Freundlichkeiten a la "Prolet" und "selbstverliebter Prediger" aus, und kein Kuscheln wird sie mehr zusammenführen, will der eine den güldenen Kuchen ja ganz allein für sich. Dies will aber die Nachbarsmaus nicht wahrhaben, sieht sie ja das pelzige Gegenüber ohne großes Fiepsen immer fetter werden, und so klaut sie nun den Speck, was unsereins eine grandiose Aufführung beschert, die ihresgleichen sucht.

Wie? Was unser Part in dem Dümm-und-Dümmer Schauspiel ist? Der der müde lächelnden Publikums-Katze natürlich, beobachtet die ja in aller Ruhe,....



...und frisst dann am Ende beide. Derzeit überwiegt aber noch die Belustigung, deswegen bitte weitermachen. Schnurrrrrrrr.

Guten Tag und einen schönen Sonntag

Kommentare:

  1. Ich hab so gelacht...:-D

    Genial ist auch das hier:
    „wer behauptet, wir wären Verfassungsschützer, sollte sich einweisen lassen in die Psychiatrie“

    Genau, niemand, der noch alle Tassen im Schrank hat, würde unterstellen, dass diese Freaks die Verfassung auch nur respektieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Video ist schon lustig!...Allein die Anfangssequenz, in welcher ständig das Logo von "Christ" über oder neben den Häuptern der Straßenclowns auftaucht. Wenn das mal kein Zeichen des Allmächtigen ist! ;)

      Nachdem sich Eros Salami ab Minute 05:45 immer mehr in Rage redet, erwartet man eigentlich auf einen Wutausbruch à la Vogelpierre, inklusive vollendeter Tischzertrümmerung. Irgendwie scheint die vorweihnachtliche Stimmung um ihn herum dann aber doch wieder beruhigend auf ihn einzuwirken. ;)

      Do they know it's Christmas?

      Ich bin Sleid

      Löschen
  2. ich hab die Salafisten Brut auch im Auge. Auch den Sascha Habacha, der sich wie ein Ertrinkender an an Erhan Aydeniz klemmt. Ist nur die Frage, wie lange kleindoof Saschalein noch lachen kann und darf. Zumindest ist er vor dem Gesetz her ja voll strafmündig. Ich hab immer noch im Auge und Kopf seine Aufforderung zum Steinigen und Abschlachten. Die Schlinge um seinen Hals zieht sich langAngeklagter vor Gericht sitzt wegen Vortäuschung einer Straftat. Hat Erol das Gerücht doch selbst auch per Video Botschaft in Umlauf gebracht

    AntwortenLöschen
  3. Wir sollten einen Ring aufbauen, und Nagie und Salami hauen sich gegenseitig die Fresse ein. Salami hat doch ein gutes lukratives Geschäft für sich entdeckt, von dem der Nagi nichts abgeben will. kann man doch mit Spenden sein eigenes desolates Leben als Sozialschmarotzer fein aufpolstern

    AntwortenLöschen
  4. "Boxvogel hat Euch im Auge" (Euch= Erol Selmani und Ibrahim Abu Nagie)

    Glückwunsch zum Kompliment, Georg.
    Und meinen Dank.

    AntwortenLöschen
  5. "La revolution devore ses enfants" or "the revolution devours its children". (Jacques Mallet du Pan, 1793)

    AntwortenLöschen
  6. "Siegel der Proleten" gegen "Die Ware Religion", das ist sehr unterhaltsam. Man könnte meinen der Ausspruch "Teile und herrsche" käme hier zur Anwendung. Letztlich liegt es aber wohl ganz einfach an den kollidierenden Egos der Beteiligten. Nicht verwunderlich, man blicke in die Geschichte und schaue sich eine x-beliebige fanatische Gruppierung an. Nach kurzer Zeit bekamen sich konkurierende Führungspersonen immer in die Haare.

    Action Jackson

    AntwortenLöschen
  7. Ich dachte es geht diesen zerstrittenen Vorstandsmitgliederen der zwei Parteien darum den Koran kostenlos an die Kuffars zu verteilen! Da steckt bestimmt mehr als nur eine kostenlose Verteilaktion dahinter wenn die sich so in die Haare bekommen. Wenn Geld die eigene Welt regiert, dann muss bei diesen Vorstandsherren die Gier nach dem eigenen Reichtum wohl grenzenlos sein.


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soviel zum Thema, die Umma wäre eine Einheit ;-)

      Löschen
    2. @Martina
      Kann ich bestätigen, gibt ja zum Islam übertreten per Telefon,
      ich wollte da mal Alavite werden. Da war dann eine technische Störung, Leitung tot.
      Dann Wahabiten online übertreten, da wollte ich Schiit werde,
      geht auch nicht.
      Für die online Beschneidung gabs auch keine Anleitung.
      Nix, auch nicht Rasiermesser bereitlegen, Vorhaut gaaanz lang ziehen....

      Die wollen gar keine neuen Mitglieder :-)

      Löschen
    3. Hehehe Carin, der war gut!

      Hotline von Pierre Vogel:

      "Wenn du Shiit werden willst, dann drücke die Taste 1. Willst du aus dem Christentum ausscheiden, dann drücke die Taste 2. Wenn du ein Muslim werden willst, dann drücke die Taste 3. Willst du ein Salafist werden, dann drücke dreimal die Taste 7. };-)》Und wenn du nicht in der Hölle enden willst, dann Spende eine hohe Geldsumme auf das Konto des "edlen" Salafisten-Bruders Pierre Vogel. Willst etwas von uns, dann ist das Telefonat hiermit beendet."

      Hehehe, Hotline-Konvertierung mit direktem Draht zum Höllenhund, damit der das Konto des Anrufers abgreifen kann. Phishing by Salafista-Hotline, danach ist dein Konto für alle Ewigkeit defragmentiert und deine Seele durch eine Schadware für immer infiziert. :-D

      Löschen
    4. cairn, da kannst dir bei amazon ein Beschneidungsset kaufen XD

      http://www.amazon.de/STERILES-BESCHNEIDUNG-SET-18-St%C3%BCck/dp/B00ENP0WMY

      Löschen
    5. Martina, du hast echt Ideen :-)
      Guckt euch die Kommentare an...

      Löschen
    6. Anna ich weiss. Darum hab ich ja auch den Link dazu gepostet. Die Kommentare sind genial :-)

      Löschen
    7. Ich habe eben beim Lesen der Kommentare meinen freilaufenden Hamster verschluckt. Eigentlich schade, aber das Kerlchen ist hart im Nehmen, der taucht irgendwann sowieso wieder von alleine auf. Die Kommentare, echt der Hammer, dafür hätte ich meinen Hamster sogar mit Käfig, na Ihr wisst schon was ich meine, er ist halt hart im Nehmen! ;-)

      Löschen
  8. Det sind allet beede falsche Fuffzijer. Die kannste drehn und wenden wieste willst, da wird immer det falsche druff stehn. Haste eenmal soon Backfeifenjesicht in die Pupillen jeblickt, dann weeste wie die Glühwürmchen von dene jemustert sind. Gloobe mir, die jehören alle inne Klapsmühle von die Russkies gesperrt, dann is schicht aufm Hof und jemütliche stille spaziert durch Bolles City.

    AntwortenLöschen
  9. Orginelle Ausdrucksweise:

    "...in der heutigen Zeit gegen eigene Geschwister zu schießen, das ist an Banalität nicht mehr zu überbieten..."

    "...das überbietet Schwachsinn sogar..."

    "...man sollte sich grundlos und bodenlos schämen..."

    AntwortenLöschen
  10. Ich muss gerade mal wieder über die Dreistigkeit staunen, mit der uns das heimische Islamistenvolk immer wieder zu belügen versucht. So stammelt sich in diesem persönlich an Frau Merkel und Herrn Friedrich (Video ist mindestens schon über ein Jahr alt) gerichteten Video der unwerte Abu Abdullah einen ab um, den Tränen nahe, die Ungerechtigkeiten gegenüber seiner Klientel in Bezug auf die Bonn-Krawalle 2012 anzumahnen. Dabei lässt er u.a. auch folgende Äußerung los: "[...] Ich darf auch nicht auf der Straße Juden beleidigen. Ich darf nicht auf der Straße Polizisten beleidigen. Oder irgendjemand beleidigen. Und ich werde sonst auch zur Rechenschaft gezogen. Und ich werde auch angezeigt und bestraft. [...]" Soweit, so richtig.

    www.youtube.com/watch?v=3Dr5Mm3ywdY

    Wie es sich für einen notorischen Lügner wie ihn gehört, ist die Gültigkeitsdauer solcher Aussagen aber beschränkt und liegt zeitlich in etwa bei drei bis fünf Atemzügen. Kein Wunder also, wenn er auf einer späteren Syrien-Veranstaltung unter Seinesgleichen folgende Bemerkungen über Alewiten im Allgemeinen vom Stapel lässt: "[...] Und das sind noch diejenigen unter ihnen, die einigermaßen noch..., dass man die vielleicht noch als Mensch sehen kann. Es gibt auch andere Kreaturen unter ihnen, die extremst sind [...], die sagen: "Ali ist selber Gott." [...] Ungefähr so wie Christentum. Oder sogar noch schlimmer. Und einen größeren [...] Kufr kann es garnicht geben, als dies! [...]" Natürlich geht die verallgemeinernde Hetze gegen diese religiöse Minderheit noch weiter, aber seine Zurückhaltung in puncto Beleidigungen aussprechen hat er schon ab da mehr als ausgereizt.

    www.youtube.com/watch?v=t5_lYkW2618

    Übrigens: Täusche ich mich, oder hat es schon längere Zeit keine größere Syrien-Benefiz-Gala mehr gegeben?

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  11. "Prolet vs selbstverliebter Prediger" Man kann's drehen und wenden wie man will, es trifft immer den Richtigen, von den beiden im Leitartikel genannten Aspiranten. ;)

    AntwortenLöschen
  12. Trotz alledem scheint Ibrahim Abou Nagie mit seinem LIES!-Aktion stark auf Expansionskurs zu gehen. Für einen des Sozialbetrugs bezichtigten Hardcore-Islamisten doch schon ein beachtenswerter Erfolg.

    Wie funktioniert das genau? Woher kommt das für diese Expansion erforderliche Kapital? Wer genau steckt hinter der "Street-Dawa" des Ibrahim Abou Nagie? Ist der Kerl etwa noch immer geschäftsfähig?

    Was die "Fitna" zwischen den beiden Street Dawa-Gruppen angeht, gilt noch immer der alte Spruch: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Das Abou Nagie dabei keine Konkurrenz haben will, ist durchaus nachvollziehbar. Und dass Selmani mittlerweile Blut geleckt hat auch.

    Die kürzlich öffentlich über Facebook ausgetragene Fehde hat aber auch beiden gezeigt, dass so ein Zwist in der Ummah geschäftsschädlich ist, und so wurden denn auch ganz schnell alle disharhomischen Einträge wieder ganz schnell gelöscht.

    Ansonsten scheint die Ummah bei ihrem nationalen Islamisierungsprojekt insgesamt eher zu stagnieren. Bei aller Medienpräsenz scheint sich das Thema schon wieder weitgehend ausgelutscht zu haben, aktuelle Veranstaltungen sind eher rar gestreut.

    Selbst die neuen Enthauptungen im Kalifat werden mittlerweile auch nur noch schulterzuckend zur Kenntnis genommen, es gibt ja auch wichtigere Dinge, wie z.B. schon mal an die Weihnachtsgeschenke zu denken.

    AntwortenLöschen
  13. Recht interessantes Interview zu den Rekrutierungsstrategien des IS/Daesh: www.bild.de/politik/ausland/isis/deutschland-ist-ein-wichtiges-land-fuer-isis-38670392.bild.html

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  14. Wobei das schon korrekt ist- der Staatsschutz ist in der Szene jetzt extrem aktiv.
    Nachdem man mehrere Jahre, äh, weggesehen hat. Mindestens und sich die Salafistenanzahl in den letzten 3 Jahren verdreifacht haben soll.

    Muss man vielleicht so verstehen, dass auch diese sonderbare Berufsgruppe ja Arbeit braucht und warum dann nicht Gefahren fördern?
    Letztlich so wie die ganzen Hartz IV-Bettel-Salafisten wie Vogel und Nagie, die vor den Kuffar für Steuergelder niederknien oder nichtsnutzige Bundespolitiker- irgendein Depp zahlt schon für unser klägliches Dasein.

    AntwortenLöschen
  15. Jede Religion macht die Menschen auf Dauer abhängig, je tiefer sie in diese einsteigen. Der Islam funktioniert genau so. Es ist ein schleichendes Gift, das in höherer Dosis sehr stark wirkt und die Sinne vernebelt und letztlich den Menschen zerstört. Das gilt übrigens genauso für das Christentum und alle anderen Religionen, Esoterik, etc. Also wenn schon warnen, dann bitte auch vor allen Religionen, denn das Christentum hat einen extremen Einfluss, auch durch die Medien hier in diesem Land und anderswo!

    AntwortenLöschen