Sonntag, 2. November 2014

Marcel Krass und IME-Reisen bitten zur Umra

Sie haben sich sicherlich auch schon gefragt wie sich all die hiesigen Schiess-Pilz-Prediger ihre Brötchen verdienen, können die Anhänger ja gar nicht soviel spenden, als dass dies zum nicht wirklich billigen Lebensunterhalt reichen würde, weswegen ich Ihnen heute als Beispiel Marcel Krass anführe, macht dieser jetzt ja auch bezahlte Reisen und zwar nach Mekka:

http://www.umra-hadsch.de/

Was genau ihn nun zum fähigen Reiseleiter befähigt, erschließt sich mir nicht, jedoch wissen wir ja mittlerweile, dass für die islamistische Bildung eine substanzlose Geschwätzigkeit reicht, kann man Wissen ja einfach vortäuschen, äsen die Groupies ja auch gerne Fallobstwiesen über dem Haltbarkeitsdatum ab. Nichts kann so faul sein, als dass es nicht gerne geschluckt wird, und so freut man sich wohl auch über das angeschlossene Gewinnspiel, bei welchen vor allem der 3.Preis ein Schmunzeln hervorruft:

"Es wird dazu ein Quiz mit ca. 30 Fragen geben. Wer die meisten Fragen richtig beantwortet, ist der Gewinner und erhält eine Umra für 50% des Originalpreises. Gibt es dabei mehrere Gewinner, entscheidet das Los.
Der Zweitplatzierte erhält die 5-teilige Buchserie über Fiqh von Scheich Nail ibn Radhan.
Der Drittplatzierte bekommt eine Flasche Zamzam-Wasser."

Man beachte dazu auch die Aufgabenstellung, über die ein Jauch wohl nur die Nase rümpfen würde, reicht ja schon das richtige Zuknöpfen des Kaftans für ein Fläschchen Abdellatif-Sprudel.

Wer übrigens die IME-Reisen-Telefonnummer googelt, der kommt schnurstracks zur mehr als dubiosen "Hilfsorganisation" IHED,...




....für welche auch der Sabri und der Vogel Pierre gerne Werbung machen,...

http://www.youtube.com/watch?v=pbUbIE55fow

....und so wissen wir nun, wie man so manches edle Brumm-Brumm samt Tankfüllung finanziert. Und vor allem wer. Ob das dem Propheten wohl gefallen würde?

Guten Tag und einen schönen Sonntag


Kommentare:

  1. Pierre Vogel hat doch früher auch reisen nach Mekka begleitet. Da soll er die Leute doch um mehrere 1000 Euro betrogen haben. Später hat er dann öffentlich abgestritten mit "Pierre Vogel Reisen" nichts zu tun zu haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym2. November 2014 04:02

      Dann müsste aber laut Scharia dem Herrn Vogel dafür auch die Hand abgehackt werden !

      Löschen
    2. Diese Betrügereien haben sich in gewissen Kreisen etabliert.

      http://www.youtube.com/watch?v=ah6q0bxRhPU


      EZP-Hadschreisen im Visier▼

      Erfahrungsbericht von der diesjährigen Hadsch 2012▼

      Hadsch Story▼

      Ich warne euch vor dieser Gruppe▼

      EZP-Hadschreisen und ihre dubiosen Machenschaften. Nicht nur bei den Kufar, nein auch bei Muslimen wird abgezockt.▼

      http://hizbiya.fawaid.info/ezp-abzocke/

      http://www.wa.de/lokales/hamm/stadt-hamm/staatsanwaltschaft-erhebt-anklage-gegen-pilgerreisen-2965605.html

      Löschen
  2. Und täglich grüßt das Murmeltier. Jetzt reiht sich auch Marcel Krass im Kreise der Salafisten ein, die sich bewusst an dem heiligen Zamzam-Wasser versündigt haben!

    Das kann auch ihm unter den Gläubigen jede Menge Ärger bereiten, denn laut saudischem Gesetz ist der kommerzielle Handel auch für einen Marcel Krass und auch der Export mit dem originalen Zamzam Wasser verboten!

    "Viele windige Geschäftemacher, die sich über das Gesetz stellen, sind beim Verkauf von dem Zamzam Wasser nur auf das schnelle Geld aus und stören sich nicht im Geringsten an die Gesetze, die zum Schutz und der Kontrolle für das Zamzam Wasser gedacht sind."

    Der Betrug mit dem Zamzam Wasser ist nicht nur in Saudi Arabien eine Straftat, die mit gewissen Gegenmaßnahmen geahndet wird, wobei die Ausfuhr und der >>Handel<< mit dem Zamzam Wasser nach Saudischen Gesetzen rigoros verboten ist!

    "Kommerzieller Handel mit dem echten Zamzam-Wasser und auch der kommerzielle Export desselben sind nach saudischem Gesetz verboten. Dennoch besteht in vielen islamischen Ländern und in der Diaspora eine Nachfrage nach dem Wasser, die teilweise von Geschäftemachern durch Fälschungen befriedigt wird."

    http://de.wikipedia.org/wiki/Zamzam

    http://boxvogel.blogspot.de/2014/06/das-zam-zam-wasser-des-sheik-abdellatif.html

    Die Salafis wissen ganz genau wenn sie verbotenes tun, aber sie scheißen darauf wenn sich dadurch große Kasse machen lässt.

    AntwortenLöschen
  3. Also da können die erzählen was die Wollen, so ganz konsistent und logisch ist deren religiöse Lehre eben auch nicht. Da wird immer wieder die Einfachheit und Stringenz des absoluten Monotheismus gepredigt aber dann kommen die mit so Dingen wie Zamzam Wasser, welches heilende Wirkung haben soll. Auch diese ganzen Geschichten von Dschinn, Flüchen usw klingen nach Fantasy. Kommen einem vernunftbegabten Menschen da nicht leise Zweifel am Absolutheitsanspruch dieser Lehre?
    Man muss nur mal die Rolle eines Außenstehenden einnehmen, der noch nie von dieser Religion gehört hat. Bei uns Katholiken z. B. verwandeln sich in der heiligen Messe Brot und Wein angeblich in den wahren Leib und das wahre Blut Christi. Diese werden dann verspeist. Das muss von außen betrachtet zutiefst archaisch wirken und erinnert eher an Voodoo oder gar Kannibalismus. Welcher Mensch glaubt denn WIRKLICH an diese Glaubensinhalte? Im Islam gibt es ähnlich dubios wirkende Punkte, es ist eben letztlich nur eine Religion von vielen, auch wenn die Vogel-Schar das gerne anders darstellt.

    Zum Thema: Man sollte bei den Salafisten mal darüber nachdenken Kaffeefahrten anzubieten. Wäre auf jeden Fall eine mögliche zusätzliche Einnahmequelle.

    Action Jackson

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dir ist aber bewusst, dass das Christentum auch Weihwasser in dessen Rituale benützt, und Exorzismen betreibt usw? Ausserdem findest du die absolutistische Lehre auch im Vatikan usw?

      Löschen
    2. Die Katholiken labern aber auch nicht von Götzendienerei, im Gegensatz zu vielen Salafisten. Ginge man übrigens danach, müsste die Kaʿba im Mekka wohl auch sofort zerstört werden, so wie alle (ehemaligen) Heiligtümer im Islamischen Staat.

      Löschen
    3. Ikonen, Rosenkranz, Heilige anbeten und preisen sind auch Götzendienste. Die Bibel verlangt sowas nirgends. Auch nicht die Benützung von Weihwasser. Ginge es auch nach der Bibel müsste man alles nichtig machen was den Katholischen Riten entspricht, sogar die Kindstaufe, selbstverständlich diese dann auch bei der evangelischen und orthodoxen Kirche. Die letzte von mir genannte hat vor allem extrem vieles aus dem Morgenland übernommen. Von dem her, keine besser als die andere. Die Orthodoxen, (egal ob christlich oder jüdisch) wenn sie könnten, würden auch so eine Art Scharia einführen, keine Bange! Ich habe fundamentale Orthodoxen in den Neunzigern erlebt, wie sie sich in der Politik einmischen wollten und in Kindererziehung usw...von Götzendiensten bei den Orthodoxen sag ich lieber gar nicht, die Priester Flüche aussprechen oder Bunde oder sonstwelche Zaubereien. Kerzen umdrehen und anzünden nur damit es einem schlecht geht usw. Die glauben echt an solches Zeug.

      Löschen
    4. Typisch protestantisches Gesülze, deswegen sind eure Kirchen auch so langweilig. Aber ihr habt die bessere Musik (Bach lässt grüßen).

      Löschen
    5. "Typisch protestantisches Gesülze, deswegen sind eure Kirchen auch so langweilig."

      Also ich bin kein Protestant und meine "Kirche" ist die Straße. Und was die Musik betrifft, da kann ich auch noch ACDC anstatt Deso Dogg wärmstens empfehlen, denn jede Steckdose hat mehr Power in der Leitung, als Deso und co. Hirn im Schädel haben.

      Löschen
    6. Anonym3. November 2014 10:08:

      Protestantische Kirchen sind alles andere als langweilig. Magst du lieber einen Pfarrer sehen, der seine gleiche Show seit Jahren abzieht und nie etwas daran ändert? Es gibt sogar Prediger, bei denen man sich totlacht während der Predigt, weil sie diese witzig gestalten. Und wie wäre es mit einem Gopelchor, während eines Gottesdienstes bei den Pfingstprediger oder bei der Charismatischen Bewegung? Ich sag dir, da rockt die Bude und alle tanzen mit. Musst nur die freikirchlichen afroamerikanischen Gemeinden sehen. Musst nicht glauben was da gepredigt wird, aber die Stimmung ist phantastisch. Da schläfst nicht ein wie beim katholischen Gottesdienst, oder vielleicht doch, weil du keine Bilder an der Wand siehst und keinen Weihrauch schüffelst?^^

      Anonym3. November 2014 11:04

      da ist was dran^^

      Und zuletzt, was Bach anbetrifft: Bach ist einer der größten Komponisten unserer Zeiten. Zur Gleichen Zeit wie Händel und Scarlatti, welche im gleichen Jahr geboren wurden. Bisschen Bildung schadet nie^^

      Löschen
  4. Dem e. V. kann die Rechtsfähigkeit auf Antrag oder von Amts wegen entzogen werden, wenn

    durch einen gesetzeswidrigen Vorstands- oder Mitgliederversammlungsbeschluss das Gemeinwohl gefährdet ist,
    der Verein satzungswidrig wirtschaftliche Zwecke verfolgt,
    die Zahl der Vereinsmitglieder unter drei sinkt (§ 73 BGB) oder
    der Verein keinen Vorstand mehr gem. § 26 BGB besitzt. Hier muss das zuständige Amtsgericht einen Notvorstand berufen.

    http://www.ihed.de/index.php/impressum

    Hier wird also für einen eingetragenen Verein gesammelt, der laut Impressum keine Registernummer hat [orig Text: Registernummer: folgt] und
    somit auch kein eingetragener Verein ist.

    Interessiert es hier in Deutschland die Justiz überhaupt noch wann, wo und zu welchem Zweck Spenden gesammelt werden ? Laut Angaben des Betreibers der Ihed-seite für 'humanitäre Zwecke'. Überprüft überhaupt noch jemand, ob die Spendengelder nicht bereits schon in Deutschland weggefressen werden oder ob damit in Syrien Waffenkäufe finanziert werden ?
    Unter der Rubrik Partnerunternehmen auf dieser Seite thront das Logo von 'Heinz'-Ketchup, jedoch ist dies kein weiterführender Link, was merkwürdig ist. Denn so gut wie immer sind solche Logos mit weiterführenden Links verbunden, dies ist ja auch der Zweck eines solchen Logos, wobei ich mich frage, weiß die Firma Heinz, daß ihr Logo dort auf der Seite von Ihed prangt ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gurki, den deutschen Staat interessiert es schon wozu man Spenden sammelt. Ich habe meine Vereine, die ich leite und muss dem Finanzamt genau vorzeigen was ich mit den Spenden mache. Und ich muss auch beweisen, dass sie da ankommen wie in den Akten erwähnt wurde.

      Wie Salafisten das bewerkstelligen ist mir ein Rätsel. OK, in Syrien kann das deutsche Finanzamt nicht überprüfen, ob alles auch richtig ankommt.

      Löschen
    2. Ich wollte damit sagen, daß hier in einen Verein gespendet wird, der gar nicht existiert [...der laut Impressum keine Registernummer hat (orig Text: Registernummer: folgt) und
      somit auch kein eingetragener Verein ist.....]

      [....Dem e. V. kann die Rechtsfähigkeit auf Antrag oder von Amts wegen entzogen werden, wenn der Verein keinen Vorstand mehr gem. § 26 BGB besitzt. Hier muss das zuständige Amtsgericht einen Notvorstand berufen....] Ein Notvorstand ! Das wäre doch mal eine ganz hervorragende Möglichkeit dem krassen Herrn Krass ganz genau auf die Fingerchen zu schauen. Denn wenn hier nicht in einen Verein gespendet wird, dann handelt es sich um Schenkungen, die dann ordentlich versteuert (§ 1 Abs. 1 Nr. 2 ErbStG) werden müßten. Ich hoffe der Fiskus ließt mit !

      Löschen
    3. ....was macht es überhaupt für einen Sinn in ein Projekt zu Spenden, das in einer Gegend aktiv ist, in der sich die Verwendung der Spenden nicht überprüfen läßt. Genauso könnten von den Spendengeldern Waffen beschafft werden und damit wäre das genaue Gegenteil einer humantitären Hilfe erreicht ! So eine Spendenpraxis sollte verboten werden !

      Löschen
    4. Bei Ms drückt der Staat schon mal beide Augen zu.Siehe Köln.Da haben Türken schon seit Jahrzehnten ihre Läden geöffnet wann sie wollten,auch Sonntags und keiner musste Strafen bezahlen.Die Ämter wussten laut Presse bescheid...Wer traut sich auch dort zu kontrollieren wenn er weiss das gleich eine Menschemenge auf ihn einschreien wird.Das gleiche bei illegalem Parken vor allem vor Moscheen...nichts passiert.In Österreich passierte trotz Anzeige nicht mal was als eine Asbest Hütte abgerissen wurde auf einem Moschee Grundstück.Ist dort genau so Verboten und mit zig Vorschriften belegt wie hier.

      Löschen
    5. Woher willst du wissen, dass die gewisse Asbesthütte auf dem Grund wo auch die Moschee steht illegal gebaut wurde? Ausserdem, warum sollten Parkplätze vor einer Moschee illegal sein? Dürfen nur christliche Kirchen Parkplätze haben? Also, ein bisschen sollte man die Kirche schon im Dorf lassen...

      Löschen
    6. Wenn jemand ein Grundstück kauft auf dem sich Altlasten befinden, z.B. ein Bauwerk mit Teilen aus Asbest, dann kann man nicht einfach mit dem Abbruchhammer bei Nacht und Nebel zu Werke gehen, um dann die 'geplanten Bauwerke' forciert voranzutreiben. Gerade bei einem Asbestabriss kommt da einiges an Papierkram auf den Grundstückseigner zu !

      Löschen
    7. @Martina Zucki-die echte3. November 2014 05:51

      "Ausserdem, warum sollten Parkplätze vor einer Moschee illegal sein?"

      Ich nehme an, es geht darum, dass da eben keine Parkplätze sind und trotzdem ohne Rücksicht auf Verluste jeder Zentimeter zugeparkt wird.

      Grinsekatze

      Löschen
    8. Gurki, das ist mir schon klar. Und, vielleicht hat der Inhaber diesen Papierkram auch erledigt. Nicht jeder Moslem verstößt gegen die Gesetze, sowie auch nicht jeder Deutscher korrekt ist. Bei uns musste ein Einheimischer auch eine Scheune abreissen, nachdem diese illegal auf einem Grundstück gebaut wurde. Der Mann wollte auf Biegen und Brechen das Grundstück haben, obwohl die Stadt es ihm aus irgendwelchen Gründen nicht zuteilen wollte. Von dem her gibt es überall solche und solche.

      Grinsekatze: was soll ich nun sagen? Mit Kamelen kommt es sich schwer in Deutschland zur Moschee ;-)

      Löschen
  5. Gewinnspiel, dass müsste doch Haram bei denen sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym2. November 2014 05:04

      Wo ist die Scharia Polizei wenn man sie mal braucht.:D

      Löschen
    2. "Wo ist die Scharia Polizei wenn man sie mal braucht.:D"

      Die zählen die Spendengelder! ;-)

      Löschen
  6. Wenn man dem Focus glauben darf, der über Pierrechens Angst vor Hooligans berichtet, dann sammelt dieser Hassprediger, der sich gerne mal ins Gewand eines Friedensaktivisten wickelt, pro Auftritt 50000 Euro von seinem Dumpfbackengefolge. Das "Geschöft Islam" scheint ein lohnendes für die Führungsriege zu sein. Also auch nichts anderes, als in anderen Diktaturen.

    Clarimonde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn P. Vogel wirklich soviel Geld verdienen sollte, warum muss er dann auf dem Dachboden von seinem Opa (überings ein Kafir) mit seiner Familie unterkriechen?

      Löschen
    2. weil pierre vogel sich gerade so über wasser halten kann.

      ob kafir oder nicht, ist kein argument um bei seinem opa nicht zu wohnen. selbst abu talib, der onkel des propheten, war ein götzendiener!

      Löschen
    3. Anonym2. November 2014 11:34

      Vielleicht sucht er da ja nach seinem Verstand oder nach seinem verlorenen Glauben!

      Löschen
    4. Wenn ich es mir so überlege, dann würde ich meine ganze Kohle als Hartz4-Empfänger lieber auf Opas Dachboden verstecken als auf der Bank zu deponieren.

      Löschen
    5. Hartz IV Bezug und "auf Opas Dachboden wohnen" schützt erst mal vor näheren Nachfragen, weil man annimmt, er hätte offiziell einen anderen Lebensstil, wenn er über Geld verfügen würde. Das hat ja bei Abu Nagie auch gut geklappt. Es macht sich auch bei der Anhängerschaft gut. Ich nehme an, das Geld fließt bar.

      Ach ja, unser "Dachboden" ist eine komfortable 3 -Zimmer-Wohnung, das Bad hat eine Spa-Ausstattung mit Whirlpool-Badewanne. Eine kleine 20 qm Dachterrasse kommt noch dazu.
      Heißt also noch gar nichts, wenn man auf dem Dachboden wohnt.

      Clarimonde

      Löschen
    6. Er sucht Schutz bei den Kuffar??? Im Ernst?????

      Löschen
    7. Martina, wenn er da mal keinen Ärger an der Paradiespforte bekommt. :) am ende bekommt er noch ein paar Jungfrauen gestrichen.

      Clarimonde

      Löschen
    8. wer sagt, dass er da schutz sucht?

      Löschen
    9. Anonym3. November 2014 09:20

      Na hier steht's geschrieben das der Vogel Pierre die Buxe bis obenhin voll hat!

      http://www.focus.de/politik/deutschland/spenden-fuer-bodyguards-salafist-pierre-vogel-fuerchtet-sich-vor-den-hooligans_id_4243312.html

      Löschen
    10. da steht aber nicht, dass er schutzt bei seinem opa sucht. da er wiederholt morddrohungen erhalten hat, ist dies verständlich, dass er sich absichert.

      Löschen
    11. @ Anonym 13:47
      Du widersprichst dir selbst in deinem Satz, aber das nur am Rande. Hätte das Vögelchen tatsächlich ernsthafte Morddrohungen erhalten, würde er Polizeischutz bekommen. Also kann es nicht so wild sein. Und komm mir jetzt nicht mit Verunklimpfungen der Polizei. Ein wenig Kritik an eurem geistig umnachteten Oberguru täte euch selbst am besten gut.

      Clarimonde

      Löschen
    12. auf dem Dachboden von seinem Opa?

      Löschen
    13. @4. November 2014 00:31

      das ist kein widerspruch. es ging dadrum, dass er sich angeblich sicherheitstechnik angeschafft hat und dies ist nun mal seine absicherung.

      das hat aber ncihts mit "schutz suchen beim opa" zu tun. woher will man das überhaupt wissen, hat man ihn gefragt? statt über ihn zu reden sollte man mit ihm über ihm selbst reden!

      hat der normalbürger anspruch auf polizeischutz, gibts da gewisse gefährdungsstufen? ich hab auch schon morddrohungen erhalten, aber wegen sowas gehe ich net zur polizei, da jeder übers internet den dicken markiert :D

      Löschen
    14. @Anonym4. November 2014 11:10

      "statt über ihn zu reden sollte man mit ihm über ihm selbst reden!"

      Richtig, jeder sollte mindestens mit jeden und jesto mehr desto genauer reden, mit und zu ihn. Ihm kann sich ja sonst nicht verteidigen, seinem Unschuld beweisen, alle voll gemein hier, buhuhuuuu. Oder?
      Nö, dem Vogel sein Pierre redet ja schon so viel von ihn selber dass er ihn/ihm/wtf schon selber ihm selber zitiert. Selber. Ihm. Ihn.

      Und den Anonym sein Anonym gefällts.

      Grinsekatze

      Löschen
    15. @grinsekatze

      ein richter hört sich den kläger und den angeklagten an, so funktioniert das nun mal im westen. doch manche leben anscheinend noch im tiefsten mittelalter, reden über andere, statt mit ihm mal zu reden, wer er ist, was er so tut und vor hat. dialoge beendeten schließlich den kalten krieg stichwort "KSZE", nur so konnten wir feststellen, dass der osten auch ein mensch ist mit dem man reden kann. statt ständig auf andere zu hören "er ist dies und das, haltet euch fern von ihm, er plant ne invasion, will die demokratie außerkraft setzen...." sollten wir lieber den betroffen zum runden tisch einladen und mit ihm reden. so ist das nun mal in der zivilisierten welt.

      Löschen
    16. @Anonym5. November 2014 10:10

      Oh, ein weiterer schwerer Fall von Ironie-Resistenz. ^^
      Aber seis drum...

      "reden über andere, statt mit ihm mal zu reden"

      Nachdem der gute Pierre ja schon so viel via Internet hinausposaunt, muss ich mir zum Glück kein persönliches Gespräch antun.

      "nur so konnten wir feststellen, dass der osten auch ein mensch ist"

      Schreib weiter mit, ich steh drauf. XD

      Grinsekatze

      Löschen
    17. @5. November 2014 11:32

      du leugnest also den dialog ab, lieber hören was der russe sagt, statt mit ihm zu reden. ok, der kalte krieg ging ja nciht von heut auf morgen zu ende. mal gucken wann die vernunft dich erreicht.

      Löschen
    18. @ Anonym5. November 2014 22:22

      " lieber hören was der russe sagt, statt mit ihm zu reden"

      Wie bitte? :D

      "mal gucken wann die vernunft dich erreicht."

      Bei mir ist ganz offensichtlich bereits Hopfen und Malz verloren, für dich wünsche ich mir, dass du noch zur Schule gehst und sehr jung bist. Sehr, sehr jung. Dann besteht eventuell noch Hoffnung. ;)

      Grinsekatze

      Löschen
    19. @6. November 2014 11:01

      du hast shcon verstanden. du deine quellen sind nichts weiter aussagen aus videos, zeitungsartikel. wäre genau so wie wenn ich sagen würde, dass die grinsekatze fremdgeht, nur weil ich es mal irgendwo gelesen habe. selbst ein video würde nichts beweisen.

      nochmal für dich: lieber ein runter tisch anstatt ein viereckiger monitor. der mit vernunft redet mit den betroffenen personen, alle anderen sind nichts weiter als drohnen, die das nachplappern was sie hören ;)

      Löschen
    20. @Anonym8. November 2014 10:32

      "du hast shcon verstanden."

      Nein, eigentlich nicht, bei dem konfusen Zeug das du schreibst. ^^

      "wäre genau so wie wenn ich sagen würde, dass die grinsekatze fremdgeht, nur weil ich es mal irgendwo gelesen habe. selbst ein video würde nichts beweisen."

      Schätze, meine bessere Hälfte würde das anders sehen; der ist nämlich kein Verschwörungstheoretiker, ein Video wäre schon ein eindeutiger Beweis. Wenn man mal ausschließt dass Mossad, CIA, Illuminaten und Bilderberger es persönlich auf mich abgesehen haben. Wovon ich jetzt einfach mal ausgehe, ist aber nur so 'n Gefühl. Vielleicht mangelt es mir einfach am nötigen Verfolgungswahn. :)

      "lieber ein runter tisch"

      Ich liebe dich! XD

      "der mit vernunft redet mit den betroffenen personen,"

      Bringt null und nichts, wenn nur eine Seite vernünftig redet.

      "alle anderen sind nichts weiter als drohnen, die das nachplappern was sie hören"

      So wie die Salafisten? Muslime insgesamt? Angehörige aller Religionsgemeinschaften?

      Grinsekatze

      Löschen
    21. @9. November 2014 11:49

      ein video wo du mit einem anderen mann zu sehen bist, ist noch lange kein beweis.

      ja, willkommen im jahre 2014, wo handys auch eine autokorrektur besitzen. aus "runder" wird "runter" gemacht. scheinst aber ein handy aus den 90ern zu besitzen, daher kannst du das nciht wissen :D

      ob rechtschreibfehler oder nicht, der punkt ist immernoch der selbe: lieber dialoge führen, statt wie eine drohne alles nachzuplappern.

      wie "so wie salafisten"? dann geh hin und rede mit denen, statt hier erbsen zu zählen!

      aber interessante aussage "meine bessere hälfte würde es anders sehen", wie kommt das? ganz genau, man kennt sich. dann lerne auch du diese sogenannten "salafisten" kennen, mit videos erreichst du gar ncihts!

      Löschen
  7. http://www.welt.de/regionales/nrw/article133860775/Die-allermeisten-Salafisten-sind-friedlich.html

    Das neue Springer-Interview mit dem Chef des VS verwundert hoffentlich nicht nur mich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "Welt" (Springer hin Springer her)
      und der Chef des NRW-Verfassungsschutz bemühen sich ganz offensichtlich um eine differenzierte Betrachtung der Salafisten. Dafür gibt es schließlich auch genug pragmatische Gründe.
      (sollen alle Salafisten kriminalisiert werden?) Mein Glückwunsch.

      Focus dagegen setzt Fakten (selbstverständlich!) polemisch-polarisierend ein. Pfui, Scharfmacher.

      Löschen
    2. Ist der Verfassungsschützer Burkhard Freier zum Salafismus konvertiert?

      "Burkhard Freier: Etwa 150 sind ausgereist."

      http://www.nwzonline.de/hintergrund/verfassungsschutz-zaehlt-43000-deutsche-islamisten_a_18,0,834329469.html

      http://m.focus.de/politik/deutschland/extremismus-verfassungsschutzchef-mehr-als-400-islamisten-nach-syrien-ausgereist_id_4043595.html

      http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/radikale-islamisten-zahl-der-ausgereisten-salafisten-in-wirklichkeit-bei-1800-13229426.html

      Wieso werden wir eigentlich dermaßen verarscht dass man diesen Gestank mittlerweile im ganze Universum und darüber hinaus wahrnehmen muss? Die ticken doch auf beiden Seiten nicht ganz sauber.

      Löschen
    3. "Ist der Verfassungsschützer Burkhard Freier zum Salafismus konvertiert?"

      Ich denke, nein.
      Er weiß lediglich, dass Scharfmacherei ist nicht die Aufgabe des Verfassungsschutzes sein kann, und er nimmt diesbezüglich seine Verantwortung wahr.
      Nach dem Auftreten des IS hat es erhebliche Differenzierungen unter den einheimischen Salafisten gegeben. Bei denen, die IS ablehnen, kann auch von einer definitiven Abgrenzung gegenüber terroristischen Gruppoen ausgegangen werden.
      Damit sind sie etwa wie eine Sekte zu betrachten, die zwar verfassungsfeindliche Grundsätze vertritt, aller Wahrscheinlichkeit nach aber nicht mit verfassungsfeindlichen Aktionen in Erscheinung treten wird.

      Scharfmacherei ist fehl am Platz.
      Polarisierung im öffentlichen Raum ist gesellschaftlich fatal.
      Setzen wir uns auseinander, setzen wir uns zusammen.
      Wir müssen zusammen leben.

      Löschen
    4. "Setzen wir uns auseinander, setzen wir uns zusammen.
      Wir müssen zusammen leben."

      Oben beschriebenes hört da auf wo die Scharia ins "Spiel" kommen soll (gekommen ist)!

      Löschen
    5. "Setzen wir uns auseinander, setzen wir uns zusammen.
      Wir müssen zusammen leben". Nein, das müssen wir nicht. Ich will nicht mit Islamfaschisten leben und denke nicht, dass wir sie durch die Bildung von Stuhlkreisen davon überzeugen werden, uns ein für allemal in Ruhe zu lassen.

      Löschen
  8. Auch interessant:
    http://www.welt.de/print/wams/politik/article133893049/Von-Ihnen-haette-ich-andere-Fragen-erwartet.html

    AntwortenLöschen
  9. Neues Statement von Pierre Vogel:
    https://www.youtube.com/watch?v=mqEyyX_6A8s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich ist es eine Zusammenfassung aller früheren Statements.
      Well done! Wer es anschaut, kann sich viel Zeit sparen.

      Löschen
  10. Es gibt da die Frage: Ist Sven Lau ein V-Mann?

    Wenn ja, wofür es Anzeichen gibt, dann ist er wohl in der JVAMannheim/BW dazu präpariert worden.
    Die daraufhin von Lau angeführte Scharia-Police Aktion hat viel öffentlichen Wirbel gemacht (war das beabsichtigt? zumindest absehbar nach Entwicklungen in in England)
    und hat nicht unerheblich zur öffentlichen Polarisierung beigetragen (war das ebenfalls beabsichtigt? lass die Hools auf die Salafis los...).
    Zufälligerweise hat auch die Hooligans-gegen-Salafisten-Bewegung ihre Anfänge in Baden-Württemberg.

    Haben sich die schlauen Schwaben (oder Badener) solche Strippenziehereien ausgedacht? Und das Süppchen, das so eingebrockt wurde, wird nun in NRW ausgelöffelt.
    Wenn es so ist, dann rudert Herr Freier mit Grund zurück.

    Das sind jetzt nur Spekulationen, die aber passen könnten. Mir kommt es sehr plausibel vor.
    Bitte, Kontrollgremien der Verfassungsschutzämter: nachprüfen!

    Der Salafismus muss bekämpft werden, aber manipulative Methoden sind von vorneherein zweifelhaft.
    Nicht alles, was schlau aussieht ist es auch wirklich.
    Wo wollen wir hin?
    Zur öffentlichen Polarisierung und zu Strassenschlachten?

    Ich finde, die Welt und Broder samt Abdul Adhim haben das Richtige getan, nämlich das Gespräch gesucht.

    Denn in Einem sind wir uns doch einig, faktisch zumindest,
    dass wir nämlich zusammenleben wollen, oder auch müssen.

    AntwortenLöschen