Donnerstag, 14. Februar 2013

Das Sabri und die Anti Lamya Kaddor Propaganda



Na, da hat der Sabri ja wiedermal einen rausgelassen, jedoch übertreibt er es etwas mit der letzten Einstellung, wirkt das Ganze ja zu plakativ und ich ersuche ihn dringend, dass er bei seinem Vorbild Joseph G. nochmals nachsitzt, soll er sich bei ihm ja noch mal ansehen wie man die Menschen mit dumm-doofer Propaganda auf seine Seite zieht - was einmal gut geklappt hat, das funktioniert auch ein zweites Mal. Auf gehts ins 1000jährige Reich, welches so wohl eher zu einem Kurzfilm wird, aber das Unheil sieht eben nur, wer die Augen öffnet, während Lemminge sich schon immer freudig in den Tod gestürzt haben - der Mensch ist und war ein Herdentier und er folgt demjenigen, bei dem er das Hirn am besten schonen kann.

Nun bin ich ja Gott sei Dank ein Einzelgänger und dies von Kindesbeinen an, deshalb verstehe ich wohl auch nicht das Problem, welches ein friedlicher und moderner Islam darstellt, sehe ich darin ja eigentlich nur Vorteile, während die kriegerische Staubsekte der Salafisten sich immer mehr zum eitrigen Krebsgeschwür entwickelt. Die Irren prägen den Blick auf diese Religion, während die Mehrheit der Vernünftigen nicht wahrgenommen und mit Steinewerfern und Frauenschindern in einen Topf geworfen werden und manch einer denkt schon, dass alle in der Steinzeit stecken geblieben und die intelligenten Menschen knapp vorm Aussterben sind. Doch so ist es nicht und gerade eine Lamya Kaddor ist ein gutes Beispiel für einen anderen Weg, jedoch ist sie nicht die einzige, gibts ja viele und all diese werden von den voglianischen Geschwistern lüstern durch den Dreck gezogen, zerstören sie ja die die Spaltungsversuche der Wahabiten, ist die Mehrheit eben doch nicht so fremd, wie man es im Bettellager gerne hätte.

Nun wird so mancher anmerken, dass auch Frau Kaddor trotzdem immer noch einen Islam lehrt, nur eben leiser und vorsichtiger, und dies geht vielen immer noch zu weit, jedoch kann ich mich der abwehrenden Haltung gegen alles, was sich beim Beten gen Mekka richtet, nicht anschließen, auch wenn mir jeglicher Glaube an sich mehr als fremd ist. Ich bin Atheist und ich bins gern und aus Überzeugung, jedoch halte ich nichts von der einzigen Weisheit, weder beim Nicht-, noch beim Glauben, und ich kann die ewigen Streiterein auch überhaupt nicht nachvollziehen, wird ja jeder von uns die Wahrheit irgendwann erfahren, auch ohne dass wir uns zu Lebzeiten die Birne eindreschen. Vielleicht wirds Licht, vielleicht gibts eine Wiedergeburt als Regenwurm und vielleicht bleibts auch zappenduster - das alles ist möglich und auch unmöglich und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Mir ist der Glaube egal, solange er mit den Friedfertigen ist, solange Menschen nicht unterdrückt werden und solange man mich nicht mit seinem Missionierungswahn totschwafelt. Ich kann mit ihm leben, wenn er dies im Gegenzug mit Gleichberechtigung, freier Meinungsäußerung und Selbstbestimmung auch kann. Ich hab nichts gegen Anderdenkende, wenn die auch nichts gegen mich haben. Und ich toleriere und respektiere, wer dies auch jedem anderen Menschen zugesteht. Wer so denkt, der ist mir willkommen - wer nicht, der kann gehen. Oder er hält auch einfach die Klappe. Je nach Laune und Gusto. Hauptsache die normalen Menschen haben ihre Ruhe.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Lamya Kaddor schon darüber in Kenntnis gesetzt? Sie als Betroffene hat ja am ehesten die Möglichkeit, gegen dieses Video vorzugehen.

    AntwortenLöschen
  2. Wann kommt es eigentlich zum großen Schlagabtausch zwischen Sabri und Georg E. im Angesicht zu Angesicht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür ist seine Klasse zu niedrig und zwar in jeder Beziehung.

      Löschen
    2. Anonym14. Februar 2013 11:27

      Wieso sollte es für dich zu einem Gespräch zwischen Georg E. und Sabri kommen, wenn andere auf eine Unterhaltung mit Deso Dogg oder Mohamed Mahmoud warten?

      Löschen
    3. "Dafür ist seine Klasse zu niedrig und zwar in jeder Beziehung."

      So wie die der RTL-Reporter und Axel-Springer-Journalisten? Na, dann ist mir ja alles klar.

      Löschen
    4. Viel, viel besser, schließlich lesen die salafistischen Herrschaften alle schön mit, aber sagen trauen sie sich nichts. Man könnte das auch Feigheit nennen, oder?

      Löschen
  3. @Anonym15. Februar 2013 05:45



    Oder so wie der NICHT vorhandene Mut eines Pierre Vogel! Der hat es ja auch nicht so mit dem Mut und sich den Fragen zu stellen, es sei denn er kann einen kleinen Jungen auf die Bühne holen und ihn nicht ausreden lassen! Was für ein Held der geknickte Vogel doch ist! Pierre Vogel und seine Bagage können sich noch nicht mal einen Knopf an ihre Kaftane annähen, außer die Blödsinnigen Knöpfe die sie an unsere Backen labern wollen.



    http://www.youtube.com/watch?v=gcCQD_i32Ec

    http://www.youtube.com/watch?v=vFOaDra5G2o&feature=related


    Uuuups, hätte ich ja beinah übersehen,

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=239667189458066&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&permPage=1


    in der Freizeit träg das salafistische Gesindel ja auch gerne die Kleide der sogenannten Ungläubigen, aber nur dann wenn es keiner sieht!


    @Anonym15. Februar 2013 05:45

    Deine Moralapostelei kannst du dir an deinen Kaftan nähen. Oh, schon wieder Uuuups, das könnt ihr ja auch nicht! :-D

    Was könnt ihr Salafisten eigentlich?

    Wie würde die Welt aussehen wenn nur noch Salafisten auf ihr leben würden? Ich meine wirklich nur noch Salafisten ohne Sklaven!

    Wer würde dann eure Knöpfe annähen und wer wäre dann überhaupt noch dazu in der Lage auch nur einen Knopf herzustellen?

    Uuuups, jetzt kommt bestimmt wieder irgendeine aufgeregte Ausrede durch einen tieffliegenden Salafistenpuuuups der federlosen Vögel. :-))))


    http://www.birds-online.de/verhalten/sounds/gesang-fuer-partner1.wav

    AntwortenLöschen
  4. @Anonym 15. Februar 2012 7:47

    Moralapostelei, häh? Wo? Und einen Kaftan trage ich auch nicht. Und wie kommen Sie darauf, ich sei Salafist? Ich bin Sunnit, kein Salafist. Ich sehe draußen ab und zu welche in der Gegend, kenne die aber kaum.

    AntwortenLöschen
  5. @Anonym15. Februar 2013 12:35


    Dann weiß ich nicht warum du hier überhaupt einen Kommentar abgibst, wenn du angeblich keine Salafisten kennst, denn darum geht es hier in diesem Blog! Uuuups, hätte ich fast übersehen, du bist also ein Sunnit der keine Salafisten kennt? Ja sicher und meine Oma wird der neue Papst! Dafür dürfte dir die Scharia ein sehr guter Begriff sein, oder haben Sunniten damit nichts an der Mütze?

    Also, warum schreibst du dich hier in diesen Blog ein und was ist dein Anliegen? Wenn du etwas gegen die RTL-Reporter und Axel-Springer anzumerken hast, dann mache das doch an der richtigen Adresse, denn dieser Blog ist unter „Pierre Vogel und seine Welt zu finden“ und nicht unter RTL oder Axel-Springer-Verlag!

    „Ich bin Sunnit, kein Salafist. Ich sehe draußen ab und zu welche in der Gegend, kenne die aber kaum.“


    Der Lacher war wirklich gut, genau wie der eine Witz:

    Fragt ein Wanderer einen Salafisten wie er nach Köln kommt, sagt der Salafist: Nach Köln? Keine Ahnung, aber den Weg ins Paradies den kann ich die zeigen!

    Da sagt der Wandersmann: Wie, ins Paradies, was soll ich da wenn ich doch in den Himmel komme?

    Der Salafist antwortet: Lass den Himmel doch Himmel sein, in unserem Paradies warten 72 Jungfrauen auf dich.

    Daraufhin der Wandersmann ganz erstaunt:

    Darf ich dann in euer Paradies auch meine Harfe mitnehmen?

    Für eine kurze Zeit verstummte der Salafist und antwortete dann ganz verdutz: Nein das geht nicht, himmlische Musik ist im Islam und im Paradies verboten.







    Die Antwort vom Wandersmann war:

    Dann kann ich auf die 72 Jungfrauen auch dankend verzichten, denn wo die himmlische Musik nicht gestattet ist, da kann es auch keine Engel geben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ein Fehler von mir, Sie überhaupt ernst zu nehmen.

      Löschen
    2. Anonym16. Februar 2013 09:40

      Dann hat der Abend doch noch etwas Gutes, wenn du mich nicht ernst nimmst und auch du über meinen Witz mit dem verdutzten Salafisten lachen kannst, wie er durch einen Wandersmann Schach-Matt gestellt wurde! ;-)

      Löschen
  6. @Anonym 15. Februar 2013 14:57

    Es war ein Fehler von mir, Sie überhaupt für voll zu nehmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anonym16. Februar 2013 04:23


      Wenn das alles ist was du auf dem Kasten hast, dann soll es mir egal sein was du nicht für voll nimmst.

      Du kannst dich ja nach deiner Padovan-Therapie nochmal melden, aber bitte den Salafistenpups vorher entlüften, sonst gibt das wieder nichts mit deinem Kommentar! :-D

      http://de.audiomicro.com/tracks/dialog/144196

      Löschen
  7. Ich weiß nicht, was dein Problem ist, ich finde das Video recht amüsant.
    Ich frage mich, ob man der Frau noch zu helfen ist.
    Wer hat denn behauptet man würde tot umfallen wenn man Schweinfleisch ist oder was sie labbert.
    Das Video ist einsame Spitze.
    Sicher, das Video benutzt Propaganda, und?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hello @Tamer, wenn ich deinen Namen anklicke, dann sehe ich das in deinem Facebook-Profil der Pierre Vogel auftaucht und man von da auf die Facebook-Seite von Pierre Vogel kommt. Wie kommt es das der Pierre Vogel immer noch bei Facebook angemeldet ist, obwohl er doch selber behauptet dass das Facebook der Weg ins Verderben ist? Und wenn du auf Pierre Vogel hören würdest und ein dich hier als ein Verteidiger Pierre Vogel aufspielen solltest @Tamer, dann dürftest du doch eigentlich nicht bei Facebook angemeldet sei. Oder sehe ich das verkehrt @Tamer?

      https://www.facebook.com/tamir.bouzeljedi


      Hier Lügt Pierre Vogel ein weiteres Mal über sich und darüber das es nichts mehr mit Facebook zu tun hat!!! Pierre Vogel du bist ein LÜGNER und HEUCHLER und deine Anhänger sind genau so wie du!

      http://www.youtube.com/watch?v=L1Nz96vV5SU

      Denn er hat vor ca. 35 Minuten sogar noch einen Kommentar auf seiner Facebook-Seite gepostet!

      "Pierre Vogel
      vor 28 Minuten via Handy
      Der Gesandte ALLAHs (ALLAHs Segen und
      Frieden mit ihm) hat gesagt: „Nutze fünf aus,
      bevor dich fünf erreichen werden."



      @Tamer, wenn du nichts mit dem Lügner Pierre Vogel und den seinen den Islamisten an der Mütze hast, dann bist du hier auf der besseren Seite. Ich vermute aber das geht dir an deinem Bart vorbei!

      Löschen
  8. Hier geht es zur Seite von Pierre Vogel

    https://www.facebook.com/pages/Pierre-Vogel/102194011358?fref=ts

    obwohl Pierre Vogel nach seiner eigenen Aussage nichts mit Facebook an der Häkelmütze hat, also hat Pierre Vogel ein weiteres Mal bewusst gelogen!

    Man kennt es ja nicht anders von ihm, außer dass er Lügen verbreitet!!!

    AntwortenLöschen
  9. Herrlich dieser Kindergarten, einfach herrlich.
    Wohlstandspatriotismus, hehe

    AntwortenLöschen