Dienstag, 19. Februar 2013

Die Hölle ist ein schöner Ort


Ja, so stellt sich die kleine Bint-al-Zipfelmütz die Welt vor und sie freut sich über ihre einseitige Sicht auf Mali, kann ja nichts Böses aus dem Mujahedinherzen kommen, weshalb der verdammte Wessi an allem die Schuld trägt, ists ja notfalls Propaganda, die aus seinem Höllenmunde quillt - wie eben auch der folgende Zeitungsartikel:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/scharia-in-mali-neue-dokumente-zeigen-rechtsprechung-in-timbuktu-a-883677.html

Wobei obige Urteile für mich glaubwürdig erscheinen, ists ja genau dieselbe Menschenverachtung, die auch von den heimischen Vogeljüngern gefordert wird - wer gegen Gottes Gesetz verstößt, der kriegt eins auf die Birne, ist der Schöpfer ja schwach und kann deshalb seinen Willen nicht selber durchsetzen. Er braucht echte Männer, welche zwar ohne Scharia niemals den Weg der Fortpflanzung beschreiten würden, jedoch ihre körperlichen Defizite mit einer gehörigen Portion Brutalität ausgleichen - göttlich ist, was der Gotteskrieger vorplappert und jeder Widerspruch wird mit dem Hackebeil beantwortet. Nun mag man mir bitte die folgenden Worte verzeihen, bin ich ja ein Ungläubiger und deshalb offensichtlich geistig behindert, jedoch verstehe ich unter einem glücklichen Leben etwas anderes und ich fühle mich unter der Knute nicht wohl, auch wenn der Prügler einen Heiligenschein auf den Turban gekleistert hat, genausowenig wie ich es als große Errungenschaft ansehe, wenn ich mit heiligem Recht an unwilligen Frauen herumfummeln darf - ich steh auf Liebe, Freiheit und Selbstentscheidung und wenn das eine Sünde sein sollte, dann geh ich freiwillig Richtung feurigem Untergrund und Sie mögen es zwar nicht glauben, jedoch lächle ich dabei noch zufrieden und freue mich, dass ich obige Dummbolzen nicht auf Ewigkeiten sehen muss.

Und wissen Sie, warum ich so fröhlich gen Hölle hüpfe? Weil ich dann Nachrichten wie folgende nicht mehr hören muss:

http://www.focus.de/panorama/welt/geschlagen-geschwaengert-und-ermordet-ehrenmord-an-15-jaehriger-erschuettert-die-tuerkei_aid_889539.html

http://www.amnesty-maf.de/themen/saeure-index.htm

http://de.ibtimes.com/articles/25667/20120515/neue-hinrichtungswelle-gegen-schwule-im-iran.htm

All diese Verbrecher sind nach meinem Dahinscheiden nur mehr eine böse Erinnerung für mich und endlich heilt mein Magengeschwür zu. Ruhe wird mein Begleiter sein und auch ein bisschen Feuer, aber was ist das schon gegen eine Nachbarschaft mit Mördern, Vergewaltigern und Schwulenhassern. Nichts gegen die Qual, die im Himmel auf mich warten würde.Wie? Das werde ich bereuen? Ach was - notfalls pfeif ich mir ein Liedchen und jut is:

http://www.myvideo.de/watch/1453571/Lordi_devil_is_a_loser

Guten Tag


Kommentare:

  1. der Islam ist in sich selbst latent verwirrt. dadurch das kaum gebildete menschen den islam angenommen haben, dreht sich der islam und lebt durch verwirrungen und latenten irrglaube.
    die leute sind auch nicht zu heilen, weil sie tatsächlich die interne propaganda im kreis des islams glauben. genährt wird diese propaganda durch bestimmte faktoren, die impulse in diese gemeinschaft geben. dadurch ist der islam immer puslierend, da er nichts "neues" aufnimmt. er ist zu vergleichen mit einem tumor. er saugt sich an eine gesellschaft und wächst durch irrglaube und unterdrückung.

    AntwortenLöschen
  2. Die Ausbreitung des islamistischen Terrorismus in Nord- und Westafrika stellt eine akute Bedrohung für Europa dar.

    Reichen die dortigen dschihadistischen Netzwerke, die sich nicht zuletzt durch Drogen- und Menschenhandel finanzieren, doch längst weit in den europäischen Kontinent hinein. Ihn einzukreisen und anzugreifen ist ihr mittelfristiges strategisches Ziel.


    Gesetzloser Steinzeit-Islamismus


    Bei der französischen Intervention, die jetzt erste Erfolge zeitigt, handelt es sich keineswegs um eine überstürzte Aktion. Ein Eingreifen war vielmehr überfällig. Viel zu lange schon hat der Westen hingenommen, dass eine bis an die Zähne bewaffnete Bande von "Gotteskriegern" die Bevölkerung im Norden Malis versklavt und einer grausamen Terrorherrschaft unterworfen hat, die dem einstigen Regime der Taliban in Afghanistan ähnelt.

    Es hätte jedem längst klar sein müssen, dass sich die Islamisten nicht mit der Eroberung dieses einen Landesteils begnügen, sondern weiter nach Süden vorrücken würden. Wie einst in Afghanistan hat es dem Westen nichts genützt, die Unglücklichen, die unter die Willkür eines gesetzlosen Steinzeit-Islamismus geraten sind, ihrem Schicksal zu überlassen – in der Hoffnung, ihre Peiniger würden es dabei bewenden lassen.

    Vielmehr müsste dem Westen seit dem 11. September 2001 klar sein, dass der islamistische Dschihadismus einen Weltkrieg gegen die westliche Zivilisation führt, die er als Hauptfeind auf dem Weg zur globalen Herrschaft eines fundamentalistischen Islam betrachtet. Und der Westen muss begreifen, dass dieser Weltkrieg mit der Ausschaltung Osama Bin Ladens längst nicht beendet ist.

    AntwortenLöschen
  3. LOL:
    achtung achtung neue Regel in Deutschland
    frauen dürfen nicht mehr bei männern kommentieren
    und männer dürfen nicht mehr bei frauen kommentieren.

    Die digitale Geschlechtertrennung kommt!!

    "S.a edle ukhtis solche komentare bei dem menlischem gwschlecht passt zu euch nicht dies ist in wiederspruch mit dem iskam frauen sollten nicht bei männern und männer sollten nicht bei frauen komentieren wenn ihr den bruder so wirklich liebt dann macht eure dua im kiyamul layl und nicht hier öffentlich denn die beste tat bei Allah ist die tat die im gejeimen gemacht wird und das sind besonders solche taten wie dua und almosen.Ich bitte euch diese nasiha von eurem bruder im din anzunehmen und zu beherzigen.salam alaikum."
    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=544631308902888&set=a.489247061107980.116349.410504192315601&type=1&comment_id=1781420&offset=0&total_comments=9

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gibt es ab jetzt eine virtuelle Geschlechtskontrolle um zu wissen wer Männlein oder Weiblein ist? wow...

      Löschen
    2. Die "virtuelle Geschlechtskontrolle" ist wahrscheinlich die neueste Erschaffung Allahs - so wie Allah ALLES erschaffen hat; auch den Alkohol, Prostitution, Push-up BHs und Klopapier. Zumindest behaupten die Religioten, dass alles was es gibt, auf Allahs Mist gewachsen sei ...

      Clarimonde

      Löschen
  4. @Anonym19. Februar 2013 05:42

    Danke für Ihren Link.

    Auf drei Bildern in Ihrem Link kann man sehr deutlich sehen dass die Salafisten keine Muslime sind!

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=508587912507228&set=a.489247061107980.116349.410504192315601&type=1&permPage=1

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=508587939173892&set=a.489247061107980.116349.410504192315601&type=1&permPage=1

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=508587962507223&set=a.489247061107980.116349.410504192315601&type=1&permPage=1

    Ein wahrer und gläubiger Muslim trägt in der Wohnung keine Schuhe! Die Salafisten sehen dass aber anders, da sie keine Muslime, sondern Terroristen sind, die sich um alles einen ungläubigen Dreck scheren!



    http://www.shia-forum.de/index.php?/topic/12304-zu-besuch-die-schuhe-ausziehen/

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin die Erste die in die Hölle geht. Wer kommt freiwillig mit? :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer in die Hölle kommen wird beweist folgender Hadith:

      Der Prophet Muhammad (s.a.w.s.) sagte: "Bei Dem, in Dessen Hand die Seele Muhammads ist (Ich schwöre bei Allah), jeder Mensch, ob Jude oder Christ, der von mir hört und stirbt, ohne an das zu glauben, womit ich gesandt wurde (wer den Islam nicht annimmt), wird ein Bewohner des Höllenfeuers sein."

      (Hadithsammlung: Sahih Muslim, Nr. 153)

      Löschen
    2. ach ja??? Und was sagt der Koran? Lassen wir mal deine Hadithe beiseite:

      109:1 Sprich: O ihr Ungläubigen,
      109:2 Ich verehre nicht, was ihr verehrt,
      109:3 Auch ihr verehrt nicht, was ich verehre.
      109:4 Weder ich werde verehren, was ihr verehrt habt,
      109:5 Noch werdet ihr verehren, was ich verehre.
      109:6 Ihr habt eure Religion, und ich habe meine Religion.
      2:62 Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die Juden sind, und die Christen und die Säbier, all die, die an Gott und den Jüngsten Tag glauben und Gutes tun, erhalten ihren Lohn bei ihrem Herrn, sie haben nichts zu befürchten, und sie werden nicht traurig sein.
      2:109 Viele von den Leuten des Buches möchten gerne euch, nachdem ihr gläubig geworden seid, wieder zu Ungläubigen machen, da sie von sich aus Neid empfinden, nachdem ihnen die Wahrheit deutlich wurde. So verzeiht und seid nachsichtig, bis Gott mit seinem Befehl eintrifft. Gott hat Macht zu allen Dingen.
      2:256 Es gibt keinen Zwang in der Religion. Der rechte Wandel unterscheidet sich nunmehr klar vom Irrweg. Wer also die Götzen verleugnet und an Gott glaubt, der hält sich an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt. Und Gott hört und weiß alles.
      5:69 Diejenigen, die glauben, und diejenigen, die Juden sind, und die Säbier und die Christen, all die, die an Gott und den Jüngsten Tag glauben und Gutes tun, haben nichts zu befürchten, und sie werden nicht traurig sein.
      18:29 Und sprich: Es ist die Wahrheit von eurem Herrn. Wer nun will, möge glauben, und wer will, möge ungläubig sein. Wir haben denen, die Unrecht tun, ein Feuer bereitet, dessen Zeltdecke sie umschließt. Und wenn sie um Hilfe rufen, wird ihnen mit Wasser gleich geschmolzenem Erz geholfen, das die Gesichter verbrennt. Welch schlimmer Trank und welch schlechter Lagerplatz!

      Löschen
    3. Martina, ich würde Dir ja gerne in die Hölle folgen, wenn da nicht schon die Salafisten drin schmoren würden! ;-)


      Viele Grüße vom Kaventsmann

      Löschen
    4. @ Martina Zuckermann:

      Nein. Wir lassen die Hadithe des Propheten Mohammed (s.a.w.s.) nicht beiseite, nur weil Dir christlicher Kuffar- Frau der Hadith Nr. 153 aus Sahih Muslim höchstwahrscheinlich überhaupt nicht gefällt. Schon eine merkwürdige Logik: Einerseits willst Du sogar freiwillig in die Hölle, andererseits willst Du die Juden und Christen nicht in der Hölle haben. Na, bei Euch Christen ist jeder Tag ein Karneval. Da hilft es Dir auch nichts, wenn Du mit willkürlich aus dem Zusammenhang gerissenen bzw. zitierten Koranversen ablenken willst, die Du nicht einmal selbst verstehst. Schon mal etwas von Tafsir gehört ?

      Das Judentum und Christentum sind schon längst ungültig geworden. Der einzige Gott akzeptiert von seinen Dienern keine andere Religion als den Islam. Der Vers aus 2:109 macht sogar mit dem Vers aus 2:62 Deine eigene Ablenkungsstrategie unglaubwürdig, indem angeblich Christen sogar "Gläubige" sein sollen, was diese eindeutig bei Sure 5, 72 - 74 nicht sind. Der Vers aus 2:62 bezieht sich übrigens nicht auf die heutigen Juden und Christen. Die "Bibel" wurde als gesamtes Buch von Gott gar nicht offenbart.

      Im Koran ist die Anwendung der gesamten Sunna geregelt:

      "Wer dem Gesandten gehorcht, der gehorcht Allah, und wer sich abkehrt, - so haben Wir dich nicht als Hüter über sie entsandt."
      (Sure 4, 80)

      "Sag: Gehorcht Allah und dem Gesandten. Doch wenn sie sich abkehren, so liebt Allah die Ungläubigen nicht."
      (Sure 3, 32)

      Weitere Beweise:

      http://www.salaf.de/sunna/PDF/sun0002_Das%20Befolgen%20des%20Gesandten%20Allahs%20ist%20eine%20Pflicht.pdf

      Löschen
    5. echt Anonym??? Heisst es nicht, die Hadithe wurden von Menschen geschrieben, und man sollte sich nur an Koran und Sunnah halten? Du bist einfach ein verblendetes Hirngespinst deines Glaubens! ;-)

      und komm mir nicht mit Seiten wie salaf.de, du machst dich und "deinen" Islam LÄCHERLICH!!!

      Ihr Salafisten seid diejenigen die den Islam spalten. Glaubt ihr echt dass DAS Gottes Wille ist, was ihr vorhabt??? Warum wollen so viele Muslime mit euch nichts zu tun haben? Schätzchen??? Merkt ihr nicht, dass IHR SELBER dem Koran widerspricht? Und sowas will "wahre Moslems" sein...

      Möchte nicht wissen wer von den deutschen salafi-Prediger sich unter deinem Anonymat versteckt ;-)

      Löschen
    6. noch etwas, Anonymchen... ist dir eigentlich klar, dass Allah nur die arabische Bezeichnung für Gott ist, und wenn du Wörter wie Muslim, hamdullilah, mashallah, inshallah AUF DEUTSCH übersetzt, dass du dir dann erst recht widersprichst? Also muss ich dich enttäuschen mit deinem Promibonus für Muslime. Überleg die Bedeutungen dieser Wörter und so einiger mehr, dann hast du deine RICHTIGEN Antworten und nicht die die dir deine Verbrecherkollegen wie Sabri, Nagiu, Vogel und so weiter vorgaukeln. FALLS du überhaupt noch Platz in deinem vom Fundamentalismus verwaschenem Hirn hast!!!

      Löschen
    7. @Anonym20. Februar 2013 17:32

      Haben Sie das mit der Hölle von Martina Zuckermann jetzt so wörtlich genommen dass Sie jetzt so sehr unter einen "Islamistenverfolgungswahn" leiden?



      Uuuups, da sind mir doch fast die selben Worte von Abdullah 20. Februar 2013 21:15 herausgerutscht!

      http://boxvogel.blogspot.de/2013/02/ich-wei-was-du-am-11september-getan-hast.html?showComment=1361423740424

      Schon eine merkwürdige Logik von den Salafisten, einerseits wollen sie uns den Islam näher bringen, anderseits drohen sie uns mit der Hölle und der Scharia, wenn wir den Islam nicht annehmen!


      Löschen
  6. "Beweist"
    wenn ich das schon höre...was auf ein Stück Papier kritzeln und dann behaupten, dass es sich um die absolute Wahrheit handelt, kann ich auch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich kann Deine Art der Argumentation bezüglich der Beweisführung bestens auf das Grundgesetz, das Rechtssystem hierzulande, die Demokratie, die Islamkritik und besonders auf die Bibel übertragen. Letzteres dürfte aber bei dem verwirrten Christenschäfchen Martina Zuckermann wiederrum einen Konflikt erzeugen. Was machen wir denn da ?

      Löschen
    2. ICH erzeuge einen Konflikt??? Lieber Salafi-Anonymus das macht IHR doch schon längst. Und nur so nebenbei, WÄRE ich ein Christenschäfchen, was ich definitiv NICHT bin, wäre ich besser dran als du mit deiner Schreckensbande ;-)

      Löschen
    3. Den Beweis, dass es einen Gott gibt, sind bisher alle Gläubign schuldig geblieben.
      Und die Widersprüche und Verrücktheiten in den Religionsbüchern - egal von welchem "einzigen wahren Gott" wären ansich ziemlich lachhaft, wenn die Verblendeten nicht die Hirngespinste sogenannter Propheten als bluten Ernst betrachten würden.

      Clarimonde, gottlos glücklich ;)

      Löschen
    4. Grundgesetz, Rechtssystem und Demokratie sind menschliche Konstrukte. Wieso muss das bewiesen werden? Und der Wirrsinn in der Bibel interessiert mich kein bißchen. Schön, dass ihr Religioten immer davon ausgeht, ebenfalls Religioten vor euch zu haben.
      Nochmal, Papier ist geduldig. Es weist einen nicht darauf hin, ob der Verfasser auch wirklich die Wahrheit drauf gekritzelt hat oder doch nur ein Märchen. Es seufzt nicht einmal.

      Löschen
  7. Die Salafisten alias Wahabiten alias Islamfaschisten richten sich viel mehr nach den angeblichen Überlieferungen der eigennützigen Gefolgsleute Mohammeds, als nach ihrem Koran, der EIGENTLICH keiner weiteren Erklärungen bedürfen sollte.
    Als wenn ein Gott, welcher u.a. das menschliche Verdauungssystem " erfunden" hat, am Ende auch noch wirklich Wert darauf legen würde, mit welcher Hand sich unsereins die festen Ausscheidungsprodukte vom Allerwertesten wischt.
    Ja, ja. Ich weiß, was jetzt gleich von den Supermuslimen kommt...

    "Allah weiß es besser!" (Ihr mich auch!)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  8. @ Martina Zuckermann:

    Das möchtest Du bestimmt wissen, wer sich hinter "Anonym" verbirgt. Nenne mich nicht noch einmal "Schätzchen", Du Kuffar- Frau. ICH hatte Dir unter "Anonym" geschrieben, weil ich in diesen Blog nochmals reingeschaut hatte. Leider hat sich in Bezug auf geistige Reife nichts geändert.

    Die Hadithe wurden von den ehrenwerten Prophetengefährten (r.) geschrieben. Wie Dir bekannt sein dürfte, gehörten diese sogar zu der ersten Generation der Muslime und sind somit glaubwürdig. Ich predige übrigens gar nicht.

    Ja, bist Du denn jetzt eine Christin oder nicht ? Nach Deinen Nachnamen zu urteilen, könntest Du eher eine Jüdin sein. Irgendwie widersprichst Du Dir selbst. Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, daß Du in eine merkwürdige Kirche gehst. Vielleicht hatte Dein Pastor aber Dir eine Gehirnwäsche verabreicht, so daß Du nicht mehr über Deinen Unglauben im Klarem bist.

    In welcher Art und Weise sollen denn die sogenannten "Salafisten" dem Koran widersprechen, wenn wir Muslime uns genau daran halten. In Bezug auf die Gesetze Allahs (-> Scharia) kann man Euch Islamkritiker in Angst und Schrecken versetzen. Wo also sind die Widersprüche ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Widersprüche sind überall, nur nicht im Koran *säusel*

      geh schlafen, Bubi^^

      http://www.geocities.ws/islamkritik/widerspruch.htm

      Löschen
    2. @Abdullah,

      "Die Hadithe wurden von den ehrenwerten Prophetengefährten (r.) geschrieben."

      Verehrter Mitforist, eigentlich hasse ich es, unhöflich zu sein, aber das ist natürlich wieder mal große Unsinn, und ich denke, Sie wissen es. Natürlich wissen Sie, dass die so genannten Hadithen erst um das Jahr 150-200 der Hidschra niedergeschrieben wurden - dazwischen lagen anderthalb bis zwei Jahrhunderte mündlicher Überlieferung. Ich muss keine bewussste Verfälschung annnehmen (und kann sogar den Isnad - also die subjektive Verlässlichkeit der Generationen von "Gewährsmännnern" anerkennen) und weiß - als Historiker - trotzdem, dass keine mündliche Überlieferung ohne Verfälschung - bewusst oder unbewusst - einer so langen Zeit standhält.

      Gruß
      Dirk

      Löschen
  9. Nenn mich nicht schätzchen du kuffarfrau....mehr doppelmoral geht nich pder? naja ich mag salafisten inkl koran verteilung....was ich jetzt geld für klopapier spare...

    AntwortenLöschen