Samstag, 23. Februar 2013

Die Reisen des Denis Cuspert

Wo eigentlich ist der Denis Cuspert alias Deso Dogg hin, hat man ja schon lange nichts von ihm gehört und manch einer mag vielleicht die leise Hoffnung in sich tragen, dass Gott Hirn vom Himmel hat regnen lassen, auf dass der Waffennarr seinen Irrweg erkannt und nun wieder mit Büßerbuckel gen Heimat schleicht. Nun muss ich Sie jedoch leider enttäuschen, lässt die Sekte ja niemanden freiwillig los und deshalb befindet sich der Gottesrapper auf Reisen, welche ihn anscheinend zuerst in ein Terrorcamp in Ägypten geführt haben, wo er sich der Terrorgruppe Ansar Al Sharia angeschlossen haben soll:

http://www.bild.de/newsticker-meldungen/home/07-extremist-aegypten-28425608.bild.html

Lange hats der Deso allerdings noch nie irgendwo ausgehalten, weshalb er nun seine müden Knochen Richtung Syrien geklappert hat,....

http://www.tagesspiegel.de/politik/salafisten-europaeische-islamisten-zunehmend-in-syrien/7824314.html

...... ist seine Bestimmung ja der Märtyrertod und diesen will er nun als Kanonenfutter bei der Al-Nusra Front erlangen, welche nur aus solchen Löwen besteht und man beweist seinen Mut deswegen gerne auch an unbewaffneten Journalisten, ist ja Gott groß und die Feigheit dieser Gesellen auch.

http://www.huffingtonpost.com/2012/08/05/mohammed-al-saeed-dead-militant-group-kidnapping-killing_n_1743392.html

Meuchelmörder sinds, welche sich da als Assad-Alternative aufzudrängen versuchen und da passen die heimischen Gewaltfetischisten ganz gut dazu, hat sie ja schon immer der Traum vom Blut der anderen verfolgt und besonders der Abu Usama al Gharib Gang ging bei diesem Gedanken kräftig einer ab, weshalb auch der gerne mit einem Gewehr posiert, daheim jedoch selbst das Fußballspielen nicht ohne Verletzung überstanden hat - man kann also hoffen, dass ihre Wünsche baldigst in Erfüllung gehen und ihnen demnächst 72 Jungfrauen die Rotlicht-Paradiestür öffnen.

Man wünscht keinem Menschen den Tod? Das tu ich auch nicht - ich hoffe nur, dass sich ihre eigenen Vorstellungen bewahrheiten und mir sollte deshalb Dankbarkeit zuteilwerden, mache ich ja voll Dua, dass die Faulbeutel-Knochen bald Richtung Himmel aufsteigen. Wenn jemand in die Hölle will, dann soll man ihn gehen lassen und dies gilt auch fürs Himmelreich. Tschüss. Adieu. Und kommt ja nicht wieder.



Guten Tag



Kommentare:

  1. Mir wäre es lieber, die Bildzeitung berichtet wenn der erwischt wurde. So kann er sich immer woanders verstecken...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deso Dogg ist bestimmt schon tot.
      Seine Brüder fummeln jetzt noch einwenig an seinem Körper im Dschihad rum und nach einem Monat gibts dann Helden-Bilder und Videos etc.
      Die wir dann entdecken und löschen lassen, so ist der Kreislauf.

      Medienwirksam in den Tod sprinten, sich abfotografieren lassen, sich ins Internet stellen lassen und die bösen Informatiker löschen die Webseiten und verteilen Anzeigen gegen die Webseitenbetreiber. Kein Pups hat was mitbekommen so schnell geht das. Aber Hauptsache in Syrien kämpfen und den Frieden verhindern! Eine Schande! Dafür werden sie niemals ins "Paradies" kommen, wo ja keine Frauen rein dürfen. Demnach sind es männliche Jungfrauen, weshalb wir wieder bei dem Thema sind, der Islam ist eine Männerreligion. Einfach zucker süß.

      Löschen
  2. Über Syrien wollte ich ja schon lange etwas los werden. Die syrische Revolution läuft viel sauberer ab als die französische.
    Ein Indiz für die moralische Überlegenheit der "Islamisten" über die Demokraten. Deswegen, was für eine Schande, dass sie so über die zahllosen Rebellen in Syrien herziehen.
    Übrigens Jabha AnNusra leistet Hilfsdienste für Zivilisten usw. und erfreut sich teilweise großer Beliebtheit.
    Durch ihre spezielle Strategie werden auch die Einwohner geschont, weil sie keine Städte einnehmen.
    "Kanonenfutter"? Wieso?
    Ich weiß nicht, wieso man über Die AnNusra Front so schlecht redet wegen ihren Selbstmordanschlägen.
    Warum ist es schlimmer, den Feind dadurch zu töten als durch Mörsergranaten?
    Sicherlich als Muslim könnte man sagen, dass sie wegen dem Selbstmord verboten sind, aber die Nichtmuslime?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Totaler Schwachsinn...

      Löschen
    2. @ Anonym (23. Februar 2013 17:00):

      Einfach "Totaler Schwachsinn..." als Kommentar zu schreiben, ohne etwas auch nur annährend begründen oder beweisen zu können, entspricht genau so einem Kommentar.

      Löschen
    3. @Abdullah24. Februar 2013 01:53
      >>@ Anonym (23. Februar 2013 17:00):
      Einfach "Totaler Schwachsinn..." als Kommentar zu schreiben, ohne etwas auch nur annährend begründen oder beweisen zu können, entspricht genau so einem Kommentar.


      Hi Aap,
      eigentlich wollte ich Ihnen ja nicht mehr unter die Arme greifen (nein, nein, keine Angst, das hat nichts mit unsittlicher Berührung der Achselhöhlen zu tun, ist nur so eine Redewendung, und ausserdem habe ich auch keine neuen Latex-Handschuhe hier), weil Sie immer so unhöflich sind, wenn ich Ihnen mal helfen will, und wenn ich mal eine Frage habe, beantworten Sie die auch nicht, das ist nicht nett von Ihnen. Aber da heute Sonntag ist (Sie wissen schon: Tag des Herrn ... und so!) mache ich noch einmal eine Ausnahme.
      Zunächst muss ich Sie mal wieder loben: Haben Sie da gerade die revolutionäre These aufgestellt, dass, wenn man einen Kommentar in einer bestimmten Art und Weise abfasst, dann ein Kommentar genau so einer Art und Weise entsteht? Erstaunlich! Und dann auch noch mit einer Stringenz und sprachlichen Eleganz, ... wow, ich bin begeistert. Das wird wohl der strengste Islamkritiker nicht widerlegen können!
      Aber zur Sache:
      a) Der von Ihnen monierte Kommentar bedient sich (wie Sie ja erkannt haben) eines gewissen sprachlichen Stils; man nennt das auch: "Kurz und prägnant". Dabei sind unter bestimmten Vorausetzungen langatmige Erläuterungen nur störend.
      b) Dass der Kommentator keinen Versuch unternimmt, etwas zu begründen oder zu beweisen heißt nicht, das er es nicht könnte. Von daher ist Ihr "ohne ... auch nur ... zu können" natürlich falsch und entspringt nur Ihrer Vorstellung: Ohne auch nur annähernd eine Begründung / einen Beweis!
      c) Sie unterliegen hier anscheinend dem verbreiteten Irrtum, man müsse jeden beliebigen Schwachsinn zwingend widerlegen oder erläutern, warum es Schwachsinn ist. Dem ist aber, auch (und gerade) unter wissenschaftlich geschulten Menschen tatsächlich nicht so.
      Wenn mir jemand schon in seinem Eingangsstatement zu einem Diskurs erklärt, sein Kamel habe aber viel schönere Beine als eine F-22 Raptor und dies belege seine evolutionäre Überlegenheit; wenn dann derjenige noch den anderen Diskussionsteilnehmern ein Ingenieurstudium empfiehlt, dann sage ich ohne weiteres Argument: "Totaler Schwachsinn!"
      Eben: "Kurz und prägnant".
      Nun, haben wir das verstanden? Fein, merken für´s nächste Mal (und nicht wieder vergessen!).
      Schönen Sonntag noch,
      Nair

      Ach ja: Wollten Sie uns noch etwas dazu sagen, in welcher der X Varianten des historischen Arabisch der Koran geschrieben sein muss, damit er als authentisch gelten kann?
      Und: Aus welchem geheimnisvollen Grund ein 'allmächtiger Gott' wohl eines 'Dieners' bedürfen könnte?
      Schon mal 'Danke' in voraus.

      Löschen
    4. es ist ABSOLUTER Schwachsinn!!!! Radikale Islamisten profitieren von der Instabilität des Landes damit sie selber stark werden. Das Osmanische Reich welches Jahrhunderte angehalten hat, hat auch nur von der Destabilisation Europas und von der Armut Nordafrikas profitiert.

      Löschen
    5. @Martina Zuckermann
      Das sagt bestimmt jemand, der mir nicht einmal drei größere kämpfende Fraktionen der Rebellen nennen kann.

      Löschen
    6. @ Tamer

      Es gibt die FSA und die Al nusra- Front und untereinander scheinen die sich auch nicht immer grün zu sein, siehe folgenden Beitrag:

      http://apxwn.blogspot.de/2013/02/chronik-eines- ressourcenkriegs.html

      Löschen
    7. Die FSA wollte ich aus dem "Spiel" lassen, da deren Grenzen zu anderen Gruppen nicht klar sind.
      Aber folgende sind sehr einflussreich und kämpfen effektiv:
      SIF:Syrisch Islamische Front (~30000 Mitglieder (?))
      SLF:Syrische Befreiungsfront (Fraktionen von ihr zählen sich zur FSA) (20000-40000)
      JN:AnNusra Front (5000-10000)
      Das sind Zahlen, die von den Medien bekannt wurden, sind wahrscheinlich nur Schätzungen.

      Löschen
    8. So Anonym24. Februar 2013 22:30
      jetzt verzähl ich dir mal was. Das ist von einem nichtmuslimischen Blog:
      http://pietervanostaeyen.wordpress.com/2013/01/13/another-viewpoint-jabhat-an-nusra-replies-to-the-us-designation/

      Löschen
    9. Tamer, jetze verzähl ick dir och mal wat, dett is och von einer intressanten Internetseite: "barenakedislam.com/category/beheadings-graphic/"

      Jetze lauf du mir nücht ausem Ruder Tamer und behaupte dett det keene Fakten sind wat da aufjezeicht wird, dett is radikale Tatsache über ne Religion und ihre radikalen Anhimmler.

      Solche Bilder jibts bei uns in old Germany Gott sei Dank noch nücht zu sehen. Aber wenn dett so weiterjeht, dann müssen wir och hier damit rechnen!

      Löschen