Mittwoch, 6. Februar 2013

Die EZP-Hadschreisen und der flüchtende Mammon


http://vorsicht-ezp-hadschreisen.blogspot.com/

Der EZP und auch dem Vogel Pierre steht das Wasser mittlerweile schon bis zum Häkelmützchen und man tut nun das, was man in brenzligen Situationen immer tut, muss man sich ja waschen und zwar rein von jeder Schuld:




Nun es ist zwar lustig den obigen Abus zuzuhören, wobei ich den Amina ja kaum verstehe, nuschelt er ja fürchterlich, jedoch wird sich der zitierte Schöpfer wohl nicht das Geld unter den Nagel gerissen haben und dies bringt mich zu einer wichtigen Frage: Wo ist der schnöde Mammon hin? Und haben sich die Moneten gar in Luft aufgelöst? Wenn ich etwas verkaufe und die Ware nicht liefern kann, dann habe ich immer noch den eingezahlten Betrag, welchen ich zurückzahlen kann, was zwar ärgerlich, aber nicht betrügerisch ist und den obigen Herrschaften das Gemütchen wohl heftig gekühlt hätte. Es ist aber nicht mehr da, abgeflogen zu den Ahnen nach Oslo und der gesunde Menschenverstand sagt unsereins, dass damit etwas passiert sein muss, schließlich haben Euronoten keine Beine und können deshalb auch nur schwerlich die Flucht ergreifen.

Antwort gabs darauf bis jetzt keine, jammert man den Geschwistern ja nur die Hucke voll, und man bringt "Beweise" ins Spiel, die bei näherer Betrachtung keine sind, so sticht die nicht angemeldete Insolvenz ja nicht wirklich, wird dies ja niemals jemand tun, der Dreck am Stecken hat, gibts da bei einem selbstbereichernden Geschäftsgebaren ja eins auf die Mütz, vor allem, wenn so mancher einen Porsche unterm Geschäftsführerhintern vermutet. Was aber nun tun, wenn man die Scheinchen eventuell schon verbraten hat? Man macht die Gläubiger schlecht und unterstellt ihnen gar wilde Dinge, auf dass ihnen keiner glaubt und somit auch weiterhin viele gutgläubige Mitmenschen ihre hart erarbeiteten Kröten ins Reisebüro tragen. Und funktioniert das nicht, dann habens die Kuffars konfisziert, jedoch hinterlassen die immer eine Quittung, welche wohl der verschwundenen  Kohle Richtung Bahamas gefolgt ist, ists dort ja schön warm und das Klima bekommt vor allem geschundenen Papier äußerst gut.

Wie? Ich mutmaße? Sicherlich, jedoch denke ich nur logisch und es könnte so sein, vor allem, weil es in der Branche kein Einzelfall ist:

http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Um-die-Reise-nach-Mekka-betrogen-id23081431.html

Seliger wurden die Betrogenen in diesem Fall wohl auch nicht, aber immerhin klüger, so wissen sie jetzt sicher, dass das Bescheißen nicht nur eine Eigenschaft der Ungläubigen ist, sondern auch eine der Geschwister. Vor allem, wenn diese mit einem Heiligenschein spazieren gehen, haben sie ja den Zusatz "Schein-" nur gut versteckt.

Guten Tag



Kommentare:

  1. EZP Hadschreisen (www.ezp-hadschreisen.de) der Bekannte Salafist:

    Batuhan Tirgil
    Organisation:EZP-Hadschreisen
    Adresse:Wilhelmstr. 33
    PLZ:59067
    Ort:Hamm

    nimmt wieder Aktivität auf mit dem Video:
    "Pierre Vogel - Klarstellung zu EZP Hadschreisen"
    auf der Seite :

    http://www.muslimtube.de/index.php/startseite/viewvideo/3326/pierre-vogel-klarstellung-zu-ezp-hadschreisen

    von unserem Bekannten (muslimtube.de - Betreiber):
    Name: Muhamed Ciftci
    Islamische Bildungs- und Kulturzentrum Braunschweig
    Adresse: Alsstr. 40
    PLZ: 41063
    Ort: Moenchengladbach

    der auch EinladungZumParadies.de und abuanas.de
    betreibt...

    das Video ist zugleich auf dem Youtube Kanal veröffentlicht:
    http://www.youtube.com/watch?v=Uqu5xsVCxro

    hm, ob das wohl Bekanntschaften herrschen?
    EZP Hadschreisen (Geschäftsmodell der Salafisten) und dem verbotenen Einladung zum Paradies?

    Schade das die sogenannten "Salafisten" um Pierre Vogel und Abu Nagie nicht merken, dass sie gemolken werden wie ein Kuh.
    Es geht nur ums Geld. Und Gläubige Muslime, die fanatisch ihren Glauben unterstützen ohne Nachzudenken, sind die perfekten Kunden!
    So kann man aus einer Religion ein Geschäftsmodell machen.
    Respekt lieber Herr Vogel, kein Wunder warum sie mit dicken Autos und einer Villa in Ägypten sitzen, während ihre Anhänger in Deutschland Hartz 4 beziehen und sich von Tag zu Tag fragen wie sie ihren Hunger stillen sollen

    AntwortenLöschen
  2. ups: pierrevogel.de
    gehört ja
    Tobias Dölling
    Organisation:Dawah Konzept
    Adresse:Graelstr.21
    PLZ:48143
    Ort:Münster

    was denkt ihr welche Seiten (es gibt noch mehrere)
    Tobias betreibt?
    ratet mal :)

    myislamTube.de

    naja neben bei noch http://dawah-concept.com
    aber da stellt Delling.
    Vielleicht Namenfälschung keine Ahnung.

    Aufjedenfall sehr schönes Geschäftsmodell.
    Respekt an alle Macher.
    Die Armen Muslime werden ausgebeutet.
    Hab grad das Video oben gesehen
    http://www.youtube.com/watch?v=SiOf1iBwkqk&list=UUuAYo_3hydHmXkemIuINM0w&index=28

    wusste gar nicht das unser Pierre Vogel auch einen BMW mit Vollausstattung in Deutschland besitzt. Und dass 2011.

    Liebe Muslime denkt mal drüber nach wem ihr hier Geld spendet.
    An alle Salafisten die mit lesen!:

    DAS GELD KOMMT IN SYRIEN NICHT AN!
    ES LANDET AUF DEN KONTEN DIESER LEUTE!

    Respekt :)

    AntwortenLöschen
  3. ich hab gerade gesehen Abu Anas sieht ja mal nett aus, oder?
    http://2.bp.blogspot.com/-9uCuboZG9EU/Td6b9CKL00I/AAAAAAAAANg/mBfv4WEpHDE/s1600/ezp2.png

    AntwortenLöschen
  4. der Verfassungsschutz kann keine Konten einfrieren... nur mal so nebenbei. Hier wird natürlich den Geschädigten vorgespielt, dass andere (z.B. Ungläubige) das Problem verursacht hätten.

    AntwortenLöschen
  5. nach der Scharia, wäre Pierre Vogel und den anderen Hadsch Reisen-Verantwortlichen die Hand abgehackt worden. Hm.

    AntwortenLöschen
  6. Das sind so nette Leute (im erst jetzt) aber sie unterstützen diesen Pierre Vogel und seine Kollegen. Pierre Vogel ist ein Unternehmen, wie z.B. eine Sängerin.Der Islam ist instrumentalisiert zu einem Unternehmen. Diesen Salafisten geht es nicht um den ISLAM sondern UM GELD, LUXUS UND REICHTUM. Schade

    AntwortenLöschen
  7. "...da einfach nicht genug Geld da ist im Moment und diese Brüder bekommen es insha Allah von den nächsten Geldern, welche bei der Firma eingehen." - So treudoof hat wirklich noch kein "Schneeballer" seine Geschäftsidee erklärt. Da kann sich ein Staatsanwalt die Formulierung einer Anklageschrift sparen.

    AntwortenLöschen
  8. "Ezphadschreisen Ezp"

    Man darf sich auch gerne einmal ein Bild über diese Brüder bei Facebook machen, solange es an dieser Stelle noch so möglich ist wie sie dort zum jetzigen Zeitpunkt durch Bilder und Kommentare dargestellt wird!!!!

    Einige Bilder und Kommentare sind wirklich sehr aufschlussreich!!!

    https://www.facebook.com/ezp.hadschreisen

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=240277642730354&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&theater

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=363128240445293&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&theater

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=267894443302007&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&theater




    Sagte Pierre Vogel nicht selber dass das Facebook der Weg ins Verderben ist und er damit nichts mehr zutun haben möchte und man damit seine Zeit vergeudet?

    http://www.youtube.com/watch?v=2bu7woy_0bE



    Wieso ist Pierre Vogel dann selber noch im Facebook aktiv wenn es angeblich das Werk des Teufels sein soll?

    https://www.facebook.com/pages/Pierre-Vogel/102194011358?fref=ts


    Entscheiden Sie selbst ob Pierre Vogel ein Lügner ist oder nicht! Meine Meinung über ihn hat sich bestätigt und dazu muss ich hier eigentlich keine weitere Stellungnahme zu diesen Machenschaften über Pierre Vogel und seiner verräterischen Organisation der Salafisten abgeben!

    Wieso benutzt Du deinen Kopf nur dazu um ein Buch zu lesen, wenn Allah Dir ein Gehirn gegeben hat, mit dem Du eigenständig denken sollst?

    AntwortenLöschen
  9. Auch Salafisten lieben Adidas,

    aber nur wenn es keiner sieht!

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=239667189458066&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&permPage=1


    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=193929797365139&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&permPage=1

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=189549034469882&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&permPage=1

    http://www.facebook.com/photo.php?fbid=175317319226387&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&permPage=1


    https://www.facebook.com/ezp.hadschreisen/photos_stream


    https://www.facebook.com/ezp.hadschreisen/photos_stream#!/ezp.hadschreisen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man sich mal die Bilder von Salafisten-Kundgebungen hierzulande etwas genauer anschaut, dann sieht man, dass Adidas es in puncto Markentreue bei dieser Klientel schon sehr weit gebracht hat.
      Das gleiche gilt u.a. auch für die FSA-Jihadisten in Syrien.
      Ich liebe diese eindeutigen Beweise geheuchelter Verachtung gegenüber dem Westen und unserer Kultur!
      Weiter so, ihr Wahabiten-Schrumpfköpfe!!!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. Der mit der Jacke von ADIDAS, das ist doch Shahed Farsi.


      http://i3.ytimg.com/vi/Z0kKuty9YJU/mqdefault.jpg

      http://www.facebook.com/photo.php?fbid=239667189458066&set=pb.100002443610995.-2207520000.1359228911&type=3&permPage=1



      http://www.youtube.com/watch?v=imYV4VqsTMc


      http://www.youtube.com/watch?v=4qxGi4_T8zk

      Der Shahed Farsi wirkt auf mich wie ein Zuhälter, aber nicht wie ein gläubiger Mensch. Ich würde mich nicht wundern wenn der zum angeben eine Rolex am Arm trägt.

      Löschen