Sonntag, 24. Februar 2013

Ein Salafist ist immer besser, auch wenn er schlechter ist

Ich habe mich ja immer gefragt, woher man im salafistischen Lager diese Selbstgerechtigkeit nimmt, predigt man ja andauernd Wasser, säuft aber genüsslich ganze Weinfässer aus. Man fordert Enthaltsamkeit, knutscht und kopuliert aber lüstern in Mönchengladbach rum und man erzählt von Ehrlichkeit, während man gleichzeitig Hadschreisende übers Ohr haut - kein Aufschrei geht durch die Anhängerschaft und nun erklärt uns ein Servan Abdullah Demirsoy warum dies so ist:



Wie? Ein geistloser Einzeltäter, fernab jeglicher Intelligenz? Dann passen Sie mal auf, wer da so sein "gefällt mir" drunterknallt:



Na? Verstehen Sie jetzt, warum der Sabri so sehr den Salafismus forciert? Weil er ab der Shahada alles darf - bescheißen, befummeln, bedrohen......alles egal, schließlich ist er nun mit der einzigen Wahrheit gesegnet und ist somit frei von jeglicher Schuld, weshalb einige nun sogar straflos Köpfe absäbeln dürfen, wobei sich die Lehrlinge beim Angetrautenprügeln langsam nach oben arbeiten. Verbrechen gibt es nicht mehr, zumindest weltliche, ist man ja von jeglicher Strafverfolgung befreit solange man pünktlich betet, kein Schweinefleisch mampft und den Tee nicht anbrennen lässt. Kommet also, all Ihr Kleinkriminellen und U-Bahnprügler, und gehet hin zum Nagie-Tempel, auf dass Ihr dort unter den schützenden Mantel einer Weltreligion schlüpfen könnt. Nichts kann Euch mehr passieren, passt ja nun ein Don Vito Vogel auf Euch auf, solange ihr schön Eure ergaunerte Knete mit ihm teilt:


(Quelle: Bettel.....Pardon....Dawa-News)

Und als Dank gibts dann eine Sabri-Ansichtskarte aus Spanien:



Schön ist es, wenn man ein Salafist ist. Zumindest in den oberen Regionen der Wahabitenmafia.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Ach ja? Die selbe Karte ist mit mit Abu Nagiu bekannt. Ist diese nun echt, oder nicht? Würde mich definitiv interessieren. Wenn sie echt ist, dann frage ich mich, wofür dann die Salafis wirklich betteln? Immerhin kann ich mir schwer vorstellen dass man sich mit Hartz4 einen Urlaub in Spanien leisten kann, geschweige denn, wenn einem Hartz4 auch noch entzogen wurde.

    Und zum Thema: Ein Muslim ist besser als ein Kufr egal wieviele fehler er macht: wie oft habe ich mir das nicht auch in baptistischen Gemeinden anhören müssen: "Wir, Christen, sind die einzig wahren weil wir widergeboren wurden. Uns kann keiner mehr was antun, uns wird alles verziehen da wir uns haben neutestamentarisch taufen lassen..." bla bla bla...

    Überall das Gleiche, bei all diesen Spinnern.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wir töten aber nicht mehr.
      Diese Salafisten beführworten den Dschihad, bis der Islam herrscht. Dass heisst der Kuffar nimmt den Islam an oder nicht und wenn nicht wird er ermordet oder als Sklave gehalten. In Saudi Arabien musste bis vor kurzen noch Christen eine Art "Schutzgeld" zahlen, damit sie überhaupt in dem Land leben dürfen. Demnach wird dem Kuffar dann auch ein entsprechendes Schutzgeld auferlegt, damit er existieren kann.

      Worauf ich hinaus will:
      Wir haben das Jahr 2013.
      Jemanden als Kuffar zu bezeichnen und ihn in die Hölle zu verfrachten ist nicht zeitgemäß. Genau so diese Dawah. Ich komm mir vor wie im Kindergarten, wem willst du den Islam verkaufen, wenn jeder nach Friede und Freiheit strebt.
      Der Islam bestand auch immer nur deshalb weil er "geschickt" die Notsituation von Menschen ausnutzte. Bis heute.
      So war es in Afrika: Die Afrikaner wurden versklavt wenn sie den Inslam nicht annahmen.
      So war es in Ägypten: Die Islamisten haben Humanitäte Einrichtungen betrieben, nach dem sie und dass vergessen alle, die wahren Ägypter (Kopten) aus dem Land vertrieben haben. (und das war nicht erst vor kurzen durch Mursi)

      Löschen
  2. Habe gerade auf der 'Achse des Guten' einen Artikel von Dr. Wahied Wahdat-Hagh über Anleitungen zum Betrug im iranischen Aussenhandel gelesen. Eigentlich nichts Erstaunliches dabei, aber passend zu Thema hier die bigotte Rechtfertigung:

    >> [...] Nach islamischem Recht sei „jede Form der Herrschaft der Ungläubigen über Muslime auf jeglichem Gebiet, sei es auf politischem, sozialem, kulturellem, wirtschaftlichem und militärischem, nicht erlaubt“.

    Und dann die weinerliche Selbsterkenntnis:

    >> Doch „leider herrscht ein fremdes Wirtschaftssystem über die Muslime. Und diese bittere Wahrheit resultiert daraus, dass die Muslime nicht gemäß ihren Glaubenspflichten handeln“. [...]

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/lizenz_zum_schummeln_oder_wie_im_wirtschaftsjihad_sanktionen_umgangen_werde

    Gnihihi. :o)

    AntwortenLöschen
  3. Warum ist ein Muslim, egal wie viele Fehler er hat, besser als ein Kafir? Warum ist es einem Allah angeblich wichtiger, dass man ihn 5 mal am Tag anbetet und alle Vorschriften genaustens einhält? Warum ist ihm der Glaube wichtiger als die Taten? Das ist ein Punkt, den ich nie begreifen werde. Für mich ist es wichtig, wie sich jemand verhält, danach beurteile ich die Menschen und dies erwarte ich auch von einem Gott (wenn es diesen geben sollte). Da kann ich mit den Mutaziliten wirklich mehr anfangen, die das genauso sahen. Jeder trägt selbst Verantwortung für sein Tun und keine Religions-zugehörigkeit macht aus mir automatisch einen besseren Menschen. Ich denke, man sollte auch Kriminellen, die Chance geben, ihre Fehler zu bereuen und an sich zu arbeiten, ich finde es aber verlogen, wenn man sich mit seiner Religion von Sünden freikaufen möchte. Menschlichkeit, Moral sollten im Vordergrund stehen und dass man nicht nur egoistisch durchs Leben geht, sondern versucht sozial miteinander umzugehen. Die oben genannte Aussage, dass Muslime mehr wert sind als Kuffars trägt nicht gerade zu einem besseren Verhältnis zwischen Muslimen und Kuffars bei. Im Gegenteil sie spaltet und ja,
    Abdullah, diese Intoleranz werfe ich euch vor. Ich denke, dass ich ein recht offener Mensch bin, offen für andere Menschen und ihre Kultur, aber wie gesagt, eine gewisse Wertschätzung und Respekt erwarte ich auch mir gegenüber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alle männlichen Muslime sind übrigens Abdullah (Deutsch: Diener Allahs). Das besser bezieht sich auf den wahren Glauben und insbesondere auf die Gottesfurcht. Das sagt übrigens Allah im Koran. Außerdem geht es aus vielen Hadithen des Propheten Mohammed (s.a.w.s.) hervor. Wir Muslime wiederholen das nur. Der einzige Gott fordert von seinen Dienern, daß das Gebet verrichtet, Zakat bezahlt wird usw. Es sind Pflichttaten, die erfüllt werden müssen, da es sonst Strafen von Allah geben könnte. Auch das ist im Koran offenbart und der Sunna. Ein Wunder, daß ausgerechnet Islamkritiker von Toleranz sprechen können. Der Islam ist keine Kultur, sondern eine Religion.

      Löschen
    2. @Abdullah: Muslime vielleicht, jedoch ziehe ich bei den Salafisten die Bezeichnung Schwätzer vor - passt doch auch viel besser.

      Löschen
    3. Wenn Gott allmächtig ist, warum braucht er dann Diener?

      Löschen
    4. @ Georg E. bzw. andere Islamkritiker:
      Wir hatten doch schon mehrmals das Thema. Schaue mal in den Koran und die Sunna, dann suche nach den sogenannten "Salafisten" (auch vom Begriff her). Fazit: Es gibt nur Muslime. Was willst Du eigentlich ? Du und andere Islamkritiker spinnen sich irgendwelche Gefahren für die Demokratie zusammen, obwohl nicht einmal ein einziger sogenannter "Salafist" wohlgemerkt in einem kleinen Dorf die absolute Mehrheit hat, um die von Euch Islamkritikern (unbegründet) extrem gefürchtete Scharia durchzusetzen. Die Scharia steht nicht im Konflikt mit dem Grundgesetz, da die Scharia eher mit dem Straf- und Zivilrecht vergleichbar ist, so daß Befürchtungen nur heisse Luft sind. Daher bist Du und alle anderen Islamkritiker die wirklichen Schwätzer, die kein Wissen haben, sondern nur kleinbürgerliche Befürchtungen. Dein Blog ist eigentlich inhaltslos. Du hast zwar viele Artikel bis jetzt geschrieben, aber alle sagen immer das gleiche aus, d. h. die sogenannten "Salafisten". Nur ein Artikel wäre eigentlich ausreichend gewesen, der alles aussagen würde. Da Du Dich aber offensichtlich weigerst, einen bereits im Oktober letzten Jahres großartig angekündigten Artikel zu schreiben, bist Du derjenige, der sogar dummschwätzt. Aus dem Grunde werde ich hier bald (wieder) verschwinden, weil es langfristig keine Sinn macht, da die Fronten verhärtet sind. Habe auch besseres zu tun.

      @ Anonym (24. Februar 2013 13:33):
      Im Koran hatte der allmächtige Gott offenbart, daß er überhaupt niemanden braucht. Er hatte zwar Geschöpfe erschaffen, damit diese ihm dienen, aber das hat andere Gründe, als Sie unter "braucht Diener" verstehen. In dem Zusammenhang lassen sich entsprechende Erklärungen z. B. auf YouTube finden.

      Löschen
    5. Will heißen, die Antwort finde ich auf Youtube aber nicht im Koran, obgleich der Koran Gottes Wort ist?

      Löschen
    6. Interessant ist auch, dass der liebe Herr Elser sich gerne mehr Gesprächsbeteiligung von Muslimen hier wünscht (O-Ton), wenn man aber dann etwas schreibt, was ihm nicht so in seinen Kram passt, wird man gleich wieder als Salafist betitelt und Nahe gelegt, sich doch bei Dawa-News einzubringen! Wie war das mit der friedlichen Auseinandersetzung bei den Dingen ?
      Von anderen erwarten, worüber man selber gar nicht die Einstellung besitzt. Weiter so Schorsch

      Löschen
    7. Interessant ist auch, dass die lieben Salafisten hier immer unter Anonym schreiben, damit sie sich als Muslime verkleiden können. Weiter so....aber bitte nicht so durchsichtig, muss ich ja sonst immer so laut lachen.

      Löschen
    8. PS.: Im übrigen sei angemerkt, dass ich einem Abdullah den Weg gen Dawa-News nicht zeigen muss, verbreitet er seinen Müll (welcher noch steigerbar ist, jedoch von mir manchmal nicht freigeschalten wird, mag ich es ja nicht, wenn man sich über gehängte Menschen freut)ja ohnehin auch dort, wofür er von seinesgleichen ja auch beklatscht wird.Ich jedoch applaudiere nicht und will mich auch mit seiner Einstellung nicht auseinandersetzen - für mich ist es Schmarrn und ich lasse mich auch von einer gespielten Frömmigkeit nicht blenden.

      Löschen
    9. @ Anonym (25. Februar 2013 01:26):

      Sicher ist im Islam nur Koran und Sunna maßgebend sind. Was das z. B. = zum Beispiel betrifft, so hatte ich es nur auf entsprechende Erklärungen bezogen.

      Löschen
    10. Ok, also ich habe mal bei youtube nach der Antwort geschaut aber da waren nur so komische Männer mit so komischen langen Bärten die immer nur böse Worte gesagt haben.Zu wenig Aufrichtigkeit. Zu wenig Reinheit.

      Dann habe ich in der Bibel nachgeschlagen und im Koran und bin immer noch zu keinem Ergebnis gekommen. Dann habe ich mein Herz und meinen Verstand gefragt und bin schließlich zu folgendem Ergebnis gekommen: Ja, ich glaube, dass Gott Diener auf Erden hat, das sind Menschen die keine schlechten Gedanken haben, die stets Gutes tun für alle und jeden weil sie es von Herzen wollen.Und zwar selbstlos und bedingungslos-ohne Aussicht auf Belohnung!( auch nix Paradies)

      Ich höre in ihren Worten nur Hass und keine Liebe, aber fragen Sie sich doch mal, wer die Liebe erschaffen hat?
      Gott hat Diener, ja, obgleich er keine will. Wenn er Diener wollte,könnte man nicht frei zwischen Gott und Satan entscheiden.Warum also nicht ein freier und guter Mensch werden, der selber denkt und nach seinem Herzen und Gewissen handelt. Besinnen Sie sich ihrer Herkunft und verachten Sie nicht den göttlichen Funken in Ihnen, der Sie einst aus Liebe erschaffen hat

      Löschen
    11. @ Anonym (25. Februar 2013 05:51):

      Warum überwindest Du nicht Deinen inneren Schweinehund und fragst Pierre Vogel ? Wenn Du natürlich u. a. schreibst, daß da Männer mit langen Bärten sind, dann könntest Du an einer Phobie leiden, die auf eine Islamophobie hindeutet.

      Löschen
    12. Ich habe aber Dich gefragt und nicht Pierre Vogel.

      Vor dem Islam habe ich keine Angst, nur vor jene die ihn missbrauchen.

      Löschen
    13. Hehe, das Beste hier, ist das Schmunzeln, dass man beim Lesen dieser gladiatorischen Beiträge erhält!!!
      Meintest Du mich jetzt mit dem Salafisten und Anonym? Wenn ja, ist das ja eine Betätigung meiner These für Deinen Kopf!? Als ob Du Georg Elser heisst? Ändere doch einfach die Einstellungen, und lass es nicht mehr zu das man Anonym schreibt, wenn Du damit nicht einverstanden bist. Was war denn jetzt durchsichtig? Und was ist falsch an meinem Kommentar ? Du Dich selbstüberschätzender, selbstsüchtiger, geistiger Landstreicher, lach Du nur immer weiter und immer weiter, es passt nämlich Bestens zu Dir! Das Du lachst, auch wenns nichts zu lachen gibt, worin Du auch sehr viel Übung zu haben scheints. ( Oh man ey, was für eine billige Inszenierung )

      PS: Wenn Dir das Anonym nicht gefällt, nenn mich Hans

      Löschen
    14. @Anonym 10.26: Wenn, dann Abu Ibn Hans, schließlich weiß ich, was sich gehört.

      Löschen
    15. Auf Fragen gehst Du ja selten ein, würden diese ja einen Kleingeist wie Dich, entlarven. Stattdessen pflegst Du ja Deinen achso intelektuell selbstgepriesenen Sarkasmus. Nicht Du weisst was sich gehört, sondern Dein im Tiefsten Innern schlummernder grüner Frosch befiehlt Dir, anzunehmen was sich gehört.

      Löschen
    16. @Anonym 12.23: Du hast da etwas falsch verstanden: Ich schreibe ÜBER Salafisten und nicht MIT, außer wenn ich Deppenschach spiele, aber das wird so schnell langweilig.

      Löschen
    17. Wieso verstehen eigentlich immer alle Anderen alles falsch und NIE Du selber, Du selbsternannter Jungbrunnen, geistiger Frische? Nochmal Du Schwachkopf, wie willst Du Muslime hier in Deine Themen miteinbeziehen, wenn Du jeden Muslim, der Dich hier besucht, als Salafist bezeichnest? Und ja ich spiele jetzt mit Dir Dein Lieblingsspiel (Deppenschach), wo fängt denn bei Dir ein Muslim an, den Du nicht Salafist nennst? (jetzt schon klar, das da nichts außer Sarkasmus kommt !)

      Löschen
    18. @Anonym 13.36: Steht alles hier auf dem Blog, Du musst nur suchen. Rest siehe oben, vor allem der Teil mit dem "ÜBER" und dem "MIT".

      Löschen
    19. ich habe geschaut, es gibt keinen einzigen Artikel, in dem Du schreibst, ab wann für Dich ein Muslim zum Salafisten wird. Gar NICHTS! Was ja auch klar war, bist halt ein oller Schwindler und Blender und mit dem "Über" und "MIT" überschüttest Du Dich wieder mit so einem herrlich stinkenden Eigenlob! Du bist ein Mittäter und zwar allerhöchsten, gefährlichen Ausmaßes. Genau Dein Typus von wahrer Ignoranz war der, der Mehrheit, bevor die Nationalsozialisten kamen. Kleine Propagandisten, die freundlich aussehen, aber ihre Intolleranz in eine schöne Sprachgebärde verpacken.

      Löschen
    20. @Anonym 14.27: Tststs, über 1000 Beiträge in 40 Minuten? Da hat aber einer gemogelt. Ab in die Ecke und schämen.

      Löschen
    21. Hehehe, Du empfindest Freude dabei, andere zu denunzieren. Du bist einer, in dessen Gegenwart sich nicht mal ein Tier wohlfühlt, keine einzige Frage hast Du beantworte und spielst Dich auf wie ein Held. Sag mal, bist Du wirklich ein Depp?

      Löschen
    22. Gut das ich Screenshots gemacht habe von allen mit Dir geführten Dialogen,so kann ich das immer zeigen und daran erinnern, wie auch schon z.B. Dein Großvater und Konsorten ein Klassenprinzip schaffen konnten, indem es normal gewesen ist, Gläubige Menschen zu erniedrigen und zu vernichten. Was ja erstmal mit Sarkasmus und der menschlichen Besserstellung begonnen hatte. Die Paralellen sind nicht zu übersehen. Ist immer dasselbe. Selber noch viel, viel schlimmer als diejenigen, über die er schreibt.

      PS: Und jetzt nochmal Du Feigling, wo Du hier ja jeden Tag über Muslime kotzt, ab wann ist ein Muslim für Dich kein Salafist?

      Löschen
    23. Das musst Du hier schon suchen, heiße ich ja nicht Vogel bzw Nagie und ich unterstütze deshalb Faulheit auch nicht. Du darfst dabei natürlich die Nazikeule schwingen, jedoch solltest Du Dich dann nicht wundern, wenn ich mich darüber kräftig amüsiere.

      Löschen
    24. Pierre Vogel zu fragen ist das Dümmste was ich jemals gehört bzw gelesen habe...

      Löschen
    25. Ahhhhh - jetzt holen er die Nazi-Keule raus! Darauf habe ich schon die ganze Zeit gewartet.

      @ Anonym 25. Februar 2013 21:09:
      Denunziantentum ist doch ein Grundpfeiler des Islams. Wenn du willst, kann ich dir auch eine Seitenlange Auflistung erstellen, die das belegt.

      Aber ich bezweifle, dass du die verstehenen würdest, denn ich frage mich gerade, ob du unter Dyslexie leidest, weil du so gar nichts von dem verstehst, was hier geschrieben steht. Hier wird nämlich immer wieder der Unterschied zwischen Salafisten und Muslimen deutlich formuliert. Vielleicht solltest du dich mal untersuchen lassen. Allerdings weiß ich nicht, ob sich das in deinem Alter noch beheben lässt.

      Clarimonde

      Löschen
    26. Alte, hat jemand die Null gewählt, dass Du Dich einschaltest ? Sprich nicht von Verstand, ist nicht Dein Gebiet und lass die Fremdwörter weg, die bringen nichts, außer dass sich Deine Eitelkeit erhöht!

      @Elser, ich soll mich über Dich wundern. Wundern tut man sich doch nur bei Überraschungen, die im Leben so auf einen warten;-) Da wünsche ich Dir im voraus viel Spaß dabei.

      Löschen
    27. @Anonym 07.59: Tststs, immer dieselbe Leier - jetzt sind wir bei den Drohungen angelangt. Deppenschach ist wirklich langweilig.

      Löschen
    28. Bei welchen Drohungen Du Narr! Du Angsthase fühlst Dich bereits durch eine Fliege bedroht, die auf Deinen Tisch sitzt. Du bist nur getrieben von Deiner Arroganz und Deiner Eitelkeit, mehr nicht. Du bist einer der Unwichtigsten und Unbedeutendsten aller Gezeiten. Um Dich weinen nicht viele, da bin ich sicher

      Löschen
    29. Typisch...wenn Schlaffisten keine Argumente mehr haben fangen sie an einen als Nazi zu bezeichnen...danach kommt dann ne Drohung.Immer dasselbe.Armes Volk.

      Löschen
    30. @Anonym 11.29: Siehst Du, jetzt hast Du die Antwort selber gegeben: Du hast keine Manieren, kannst Dich nur mit Kraftausdrücken unterhalten, leidest an akuter Selbstüberschätzung,zerspringst vor Eitelkeit und wünscht anderen den Tod - ein klarer Fall von galoppierenden Salafismus. Danke für die Vorstellung. Chapeau!

      Löschen
    31. @ Anonym 26. Februar 2013 07:59

      Da ist es wieder, das gute Benehmen der Muslime. Geht immer wieder gerne baden, wenn die Argumente ausgehen und die Hirnmasse nicht für eine sachliche Diskussion ausreicht.

      Wenn du nicht weißt, was Dyslexie ist, lass es dir von deiner Mama erklären. Anstatt sich hier aufzublasen, solltest du vielleicht mal was für deine Allgemeinbildung tun.

      Löschen
    32. Selbstüberschätzung und Eitelkeit habe ich Dir doch jetzt schon mehrmals vorgeworfen! Das mit den Lebensüberraschungen war keine Drohung, sondern eine Weisheit, die besagt, wer anderen eine Grube gräbt, wird irgendwann selbst drinne landen. Und ich wünsche mir, dass Dir das sehr weh tun wird, damit Du eine Lextion erhälst (keine Drohung sondern Wahrheit)

      @Clarimonde2: Muhahahahah, danke das Du oben Muslime geschrieben hast, statt Salafisten. Und schreibt, hier wird differenziert und zwar überall, hahahaha, Vollpfostendekadenz (bäh, bäh und nochmals bäh) Argumente, bla, bla, bla
      Ich sag doch, man muss nur lange genug bohren, dann kommt dieses elendige, ekeleregende, braune Gedankengut so ganz allmählich an die Oberfläche, oder war das jetzt ein Schreibfehler, Du achso tolle Clariomode ?

      Löschen
    33. Mein armes anonymes Würstchen. Ja, natürlich schrieb ich "Muslime", denn unter diesem Begriff sammeln sich diverse Gruppierungen - Sunniten, Schiiten, Ahmadiyya, Drusen, Aleviten und leider auch Wahabiten und Salafisten.

      Salafisten entlarven sich meistens durch ihr schlechtes Benehmen, ihre Arroganz und ihrem Hang zu Gewalt.

      Steck deine Nazikeule wieder ein. Dieses Totschlagargument wird immer wieder gerne gezückt, wenn Religioten ihre Felle davonschwimmen sehen.

      Und jetzt geh schön beten.

      Löschen
    34. @ clarimonde:

      Schau Dir mal Dein eigenes Benehmen an, indem Du einen Menschen mit "armes anonymes Würstchen" diskriminierst. Andere Beispiele für schlechtes Benehmen, Arroganz und dazu noch Scheinheiligkeit lassen sich nicht nur bei den anderen pseudodemokratischen Islamkritikern finden, sondern in erster Linie erst recht bei Dir selbst. Du solltest Dich mal selber lesen und mache keine einseitigen Dyslexie- Verdächtigungen, weil diese eher auf Dich und Georg E. zutreffen könnten, wenn der Islam erklärt wird. So einen Eindruck hat die Gegenseite, d. h. die sogenannten "Salafisten", von Euch Islamkritikern. Alleine solche Bezeichnungen für Muslime Deinerseits wie z. B. "Religioten" (offensichtlich von Christine übernommen, die hier ebenso niveaulose Kommentare schreibt, da es ja mit dem chronologischen Kommentarverlaufes von Dir und ihr hier in diesem Blog zusammenpasst) und "Und jetzt geh schön beten" sind nun mal Abwertungen, die nicht nur die von Dir verhassten sogenannten "Salafisten" betreffen. Dann wundere Dich mal nicht darüber, daß es Leute gibt, die in gleicher Art und Weise den Ton verschärfen. Diesbezüglich gibt es aber nur den maßgebenden Unterschied, daß eine solche Verschärfung des Umgangstones ERST dann zustande kommt, NACHDEM sich Muslime gewehrt haben. Danach den Spieß umdrehen zu wollen, damit NUR die sogenannten "Salafisten" als angebliche "Übeltäter" da stehen, ist nun wirklich billig.

      Außerdem darf ich Dich nochmals darauf hinweisen, daß die Islamkritiker diejenigen sind, welche die Nazikeule selber ziemlich oft rausholen, weil sie (weit hergeholte) Verbindungen erkannt haben wollen, die in Wirklichkeit nur in ihren eigenen Köpfen zwecks Hetze existieren. Es ist z. B. sehr kindisch eine politische Meinung aus einem gelinkten Video der rechtsextremistischen Band "Stahlgewitter" oder aufgrund von aus dem Zusammenhang gerissenen Äußerungen über Horst Mahler eine entsprechende Meinung abzuleiten. So und gleich werde ich auch mein (letztes) Kommentar nach diesem hier schreiben, d. h. in Bezug auf die "Evolutionstheorie" und das war es auch schon mit der unheimlichen Begegnung. Zur Erinnerung hattest Du Dich ja auch bei dem anderen Artikel eingeschaltet, als ich Christine auf einige amüsante Fehler in der wohlgemerkt Theorie (!) hingewiesen hatte, die übrigens weder Du noch Christine widerlegen konnten, aber stattdessen die üblichen dummen Sprüche unbedingt wieder ablassen mussten. Mein Kommentar wird dann entsprechend scharf, trotzdem ernst, aber könnte gleichzeitig für die einen oder anderen amüsant wirken. Wie man es nimmt, nicht wahr ?

      Löschen
    35. Adieu, Abdullah. Schade, dass du meine Einladung nicht annimmst. Hast wohl Angst davor, dass du nichts zum meckern findest und eventuell deine Scheinwelt eine Delle bekommt.

      Bin gespannt, wann du wieder hier auftauchst.

      PS: Religioten ist ein gängiger Begriff der im Zusammenhang mit religiös verblendeten Mitmenschen benutzt wird - also auch für Verwirrte anderer Religionen.

      Nachdem ich in einem Kommentar sagte, dass ich nicht die andere Wange hinhalte, hast du dieses Zitat ebenfalls benutzt - schreibst du bei mir ab.

      Jetzt aber Tschüßchen und kein Küsschen

      Deine göttliche Clari

      Löschen
    36. Und wieso hast Du dann nicht Salafiten geschrieben,wenn Du gar nicht alle Gruppen meinst, Dyslexieinspektorin? Hat Dein Dyslexieabonnement eingesetzt? Hehe, man setzt halt noch einen drauf, in der dyslexieschen Hoffnung, es bemerkt keiner. Versuche doch nicht, dein infiziertes Gedankengut zu verbergen, nein, lass es raus, es tut gut, es tut gut, sein Wahres zu erkennen!

      Löschen
    37. Gut mein kleiner Intelligenzverweigerer, Anonym27. Februar 2013 14:06: hier eine kleine Aufklärung für Dummies:

      1) Ihr Salafisten behauptet immer unverfroren, unverschämt und bar jeglicher Scham, die einzig wahren Muslime zu sein. (Kannst du folgen?)

      2) Eine Eigenschaft die Muslimen immer und überall und vor allem im muslimischen Umfeld nachgesagt wird und auch von ihnen selbst transportiert wird, ist das "gute Benehmen"

      3) Ihr seid Muslime (wenn auch die schlechteren) und den Salafisten erkennt man in der Regel daran, dass zuerst das gute Benehmen baden geht.

      Wie gesagt, leg deine Nazikeule zurück ins Körbchen, mein Dummer. Ich bin realistisch, was euch angeht. Ihr wollt den Rest der Welt in euer trostloses dasein hineinziehen; wenn es sein muss, mit Gewalt. Ihr könnt einfach nicht verknusen, dass es Menschen gibt, die weder mit Religion im Allgemeinen und eurer Sekte=Salafisten im Besonderen nichts zu tun haben wollen. Da werdet ihr bösartig.
      Im übrigen dürftet ihr nächer an der Nazi-Philosophe stehen. Schließlich träumt ihr davon, die bösen Kuffar auszumerzen und die Weltherrschaft des Islams einzuführen. Dazu ist euch, wie ein Blick in die Nachrichten und das Internet zeigt, jedes (Gewalt)Mittel recht.

      Warum hast du beim Wort Dyslexie Schaum vorm Mund? Habe ich einen wunden Punkt getroffen?

      Clarimonde

      Löschen
    38. Ich bin kein Salafist, genauso wenig wie Du eine Frau bist, an der ein gescheiter Mann Interesse haben könnte. Du bist so dümmlich, dass es sich kaum lohnt, sich mit Dir auseinander zu setzen. Geh Dich über die Muslime (oder soll ich lieber Salafisten, heheheh, sagen)aufregen, was ist eigentlich mit Dir, hat ein Muslim mit Dir Schluß gemacht, dass der Haß so groß ist?

      Löschen
    39. Nein, mein Dummerchen, ich bin eine Frau und ich kenne meinen Wert.

      Deine Antwort zeigt wieder einmal deutlich, dass du ein dummes, schwanzgesteuertes (relativ junges) Männchen bist, das eine Frau auf ein Stück rechtloses Eigenturm eines Mannes reduziert.

      Wie wäre es, wenn du dir die Welt mal außerhalb deines selbstgebauten Glaubensgefängnisses anschaust? Du hast hier nicht nur die Freiheit, zu beldigen, sondern auch die Freiheit etwas zu lernen und aus deinem Leben etwas zu machen. Nutze dein Gehirn, Kindchen.

      Löschen
    40. "Alleine solche Bezeichnungen für Muslime Deinerseits wie z. B. "Religioten" (offensichtlich von Christine übernommen, die hier ebenso niveaulose Kommentare schreibt, da es ja mit dem chronologischen Kommentarverlaufes von Dir und ihr hier in diesem Blog zusammenpasst)"

      Nimm Dich nicht so wichtig, der Begriff "Religioten" ist nicht allein für Muslime reserviert. Erfunden hab ich ihn auch nicht, aber er könnte vielleicht in Bayern seinen Ursprung haben. Dort treten sie auf jeden Fall gehäuft auf.

      Also schlicht und einfach eine Verschwörungstheorie ;)

      Löschen
  4. "Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten" Erdogan.

    AntwortenLöschen
  5. Ich würd aus Spass einfach mal den Sabri am Flughafen nicht mehr nach Deutschland einreisen lasssen. Das Gesicht würde ich zu gern sehen. Wo will er denn dann hin? Nach Tunesien? Selbst dort werden die Salafisten mittlerweile aus der Regierung gejagt. Die Leute haben keine Lust von euch unterdrückt zu werden. Sie wollen Frei sein. Lieber Sabri die Freiheit, die du Tag für Tag ausnutzt um deine Ideologie rum zu spinnen, während andere Geld verdienen und etwas zur Gesellschaft beitragen. Aber du beziehst Hartz 4 oder Geld von deinem Satan aus Saudi Arabien. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee Sabri arbeitet fleißig an der Kasse in Lidl-Ehrenfeld :-))))))))))))

      Löschen
  6. "Egal wieviel Fehler ein Muslim hat, er ist immer besser als ein Kafir!"

    Soll dass jetzt bedeuteten dass mich jeder Muslim töten darf und dann nicht vor dem Gericht der Kuffar für seine Straftat belangt werden darf?

    Oder soll das bedeuten dass ich einem Muslim das Leben nehmen kann und dann anschließend nur zum Telefon greifen muss und einen predigenden Muslim anrufen kann, um nach dem Glaubensbekenntnis zum Islam zu wechseln und dann nicht mehr von den Muslimen für meine Sünden belangt werden kann, da ich dann ja nach ihrer Ansicht als Muslim ein besser Mensch geworden und ohne Sünde bin, als ich es nach ihrer Auffassung vorher als ein Nichtmuslim nicht gewesen sein konnte?


    Wie nannte Pierre Vogel die Aufnahme zum Islam im Video auf You-Tube, ab der Minute 03:15?

    Originalton von Pierre Vogel: "Willkommen im Club"!

    http://www.youtube.com/watch?v=Rz7sHSpfJh0

    Pierre Vogel ist also ein Clubmitglied einer Sekte und kein Mitglied einer Religion!


    Dann ist diese Religion aber ziemlich einfach gestrickt, wenn alles so leicht von der Hand geht und man nur zum Telefonhörer greifen muss, um zu dieser Religion zu wechseln! Oder wird man durch solch einen Telefonanruf nur zu einem einfachen Clubmitglied der Salafisten?!

    So wie es also aussieht, reicht ein Telefonanruf bei einem unseriösen Prediger damit man in den Club der Salafisten aufgenommen wird, um dann besser als alle anderen Menschen zu sein!



    Kann es sein dass diese Islamversteher und Clubmitglieder der Salafisten starke Drogen zu sich nehmen, wenn sie behaupten dass sie immer besser wie die "Kuffar" seien und dadurch glauben sich über jedes Recht der Welt hinwegsetzen zu können?

    Ich werde das Gefühl nicht los das dieser Club nur der Vorwand für ein Schneeballsystem ist, wo die kleinen Clubmitglieder an die Bosse zahlen, damit die sich ein angenehmes Leben gestallten können, Money for nothing!

    Auf einen solchen Club der Salafisten kann ich dankend verzichten!


    Übrigens Pierre Vogel, ein netter Raum in den man dich in dem Video per Videobearbeitung hineinprojiziert oder auch hinein geklont hat, aber es fällt trotzdem auf dass Du uns eine verlogene Illusion vormachen willst!

    AntwortenLöschen
  7. Hat Sabri sich eigentlich nun zu seiner Homosexualität bekennt?

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. Ich bin gemein, aber bei dem Namen denke ich immer an das Bänkellied:

      "Sab(r)inchen war ein Frauenzimmer,
      gar hold und tugendhaft.
      Deshalben war zufrieden immer
      mit ihr auch die Herrschaft."

      oder an den Raub der Sab(r)inerinnen.

      Löschen
  8. Ach du heiliges Boxenluder, hier hat man aber volle Lotte in ein aufgescheuchtes Hühnernest gestochen. Diese kraftvolle Anmut im Text und das verständnislose Gekeife durch ein abgehangenes Milieu, wo die Muttermilch bei der Erziehung sehr angesäuert gewesen sein muss, da fragt man sich doch zwangsläufig ob diese Kraftmeier zu fleischgewordene Einzellern geworden sind und sie vor der Geburt als Spermien die ersten waren die das Ziel durch Zufall im Mutterleib erreicht haben, oder die Mütter dieser einfältigen Elemente einfach nur gewürfelt haben. Ach was soll’s, ich denke das kommt aufs selbe Elend heraus. Diese schwänzelnden und angriffslustigen Formulierungen dieser jammernden Lappen erinnern doch sehr stark an hirnlose Amöben, die in ihren ohnmächtigen Windungen von einem kampferprobten Frettchen gebissen wurden. Man könnte fast Mitleid bekommen wenn man sieht wie diese Zivilisationsverweigerer versuchen immer noch den aufrechten Gang zu erlernen.

    Dieser aufgeschreckte Haufen von bildungsfernen Assistenten einer unterirdischen Art aus der Vergangenheit wird es wohl nie begreifen und immer dass bleiben was er ist, eine radikale Gruppierung die uns ihre Welt aufhalsen will, oder anders ausgedrückt, es sind fanatische Seelenfänger die sich eine radikale Ideologie zu Eigen gemacht haben. Da kann man nichts machen, da müssen die "anonymen" Salafisten selber durch!

    Leute hört auf zu jammern, kauft euch lieber schmucke Bärte, dass macht einen schlanken Fuß und lockert das Trübsal blasende Gemüt!

    http://www.eounderwear.com/image/cache/data/Beardo/beardo_beanie_grau_brownbeard_02-500x500.jpg

    AntwortenLöschen
  9. Wir sind alle Brüder und Schwester.
    Lass uns nach Gemeinsamkeiten suchen statt Unterschiede.
    Tue dass was du für richtig hälst solange kein andere dabei zu schade kommt. Alle sollen frei sein.
    Ich habe euch alle lieb.

    AntwortenLöschen
  10. Von wegen ist alles harmlos ich sehe es doch Besen Tag die Menschen bekommen den Kopf gewaschen werden gezwungen Menschen zu erschießen ich hasse Salafisten Deutschland ist nicht mehr das was es Mahl War wie oft wurde ich schon zusammen geschlagen um weil ich meine Meinung sage machen auch kein halt of Menschen mit Behinderung so ist es

    AntwortenLöschen