Freitag, 8. November 2013

Die Salafis und die Steißbein-Blutegel

Wunder gibt es ja immer wieder und dies vor allem in Religionen, was unsereins auch das Leben versüßt, hätten wir ja sonst nichts zu lachen. Ein besonders gutes Beispiel ist da der folgende Link, hat sich dort ja jemand wirklich Mühe gemacht, auf dass nun jeder die Wahrheit sehen kann. Oder eben in einem Lachkrampf zusammenbricht:

http://www.way-to-allah.com/dokument/Wissenschaftliche-Erkenntnisse-im-Koran-3-Auflage.pdf

Schon die Einführung haut einem vom Hocker, ist die Quellenangabe ja schon ein Brüller für sich, gibt man ja folgendes für die Untermauerung seiner Thesen an:

"Die Internationale Kommission des wissenschaftlichen Wundercharakters im Koran und
in der Sunna (1426-2005"
 "Enzyklopädie der Wunder in Koran und Sunna"

Disneys lustige Taschenbücher vermisse ich in der Aufzählung, weswegen ich um Nachbesserung ersuche, auf dass die Seriosität nicht komplett flöten geht.

Kommen wir nun aber zum Inhalt, welcher echt lesenswert ist, haben wir da ja das "Steißbeinwunder"....

1-Der Mensch wird aus dem Steißbein erschaffen
2-Das Steißbein wird nicht verwesen
3-Am Jüngsten Tag wird die Wiederauferstehung jedes Einzelnen
durch das Steißbein geschehen

.....und man vergleicht den Embryo mit einem Blutegel, ....

"Wenn wir einen Blutegel mit einem Embryo in dem ‚alaqah-Stadium‘ vergleichen, finden wir zwischen den beiden Ähnlichkeiten, wie man in Abbildung 1 sehen kann. Auchder Embryo erhält in diesem Stadium Nahrung aus dem Blut der Mutter,ähnlich wie der Blutegel, der das Blut anderer benötigt...."

.....was ja beides irgendwie stimmt, so sehe ich ja bei meiner täglichen Sichtung der aktuellen Vogelvideos des öfteren einen nicht verwesten Hintern und bei so mancher Syrienkundgebung werden die Menschen auch bis aufs Rückenmark ausgesaugt, auch wenn es weniger das Blut ist, auf das es die Blödegel abgesehen haben. Es steckt also - wie in jedem Märchen - doch ein wahrer Kern in den alten Schnurren und ich danke dem Spender auf Ewigkeiten für diesen Link, bin ich jetzt ja auch sehend.Was für eine Comedy! Ich schicks dem Dieter Nuhr, hat der ja sicher auch seine Freude dran.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Das Untersagen des selbständigen Denkens durch den Koran soll mit vermeintlichen Wundern im Koran verzuckert werden.
    Man muss es für wahr halten, um es zu verstehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sieht es denn so mit dem selbständigem Denken in der Demokratie aus ?

      Löschen
    2. Ganz gut sogar, danke der Nachfrage.

      P.S.: Wenn dir die Demokratie als liberale Staatsform nicht lässt empfehle ich dir ein paar Jahre in China oder Russland.

      Löschen
    3. @A.

      bitte spezifizieren...

      Tobias M.

      Löschen
    4. Da muss man schon Entscheidungen treffen, also denken. Deswegen sind die religiösen Faschisten ja gegen die Demokratie. In Gegensatz zu einer Kalifat-Diktatur, wo eigenständige Entscheidungen nicht gewollt sind. Völlig out-of-space, dein Kommentar.

      Löschen
    5. Jemand, der glaubt, dass Mohamed mit einem geflügelten Pferd mit Menschengesicht umherflog und dass Sternschnuppen Wurfgeschosse gegen Dämonen sind, hat wohl kaum die Kompetenz, das selbstständige Denken anderer in Frage zu stellen.

      Löschen
    6. @A.8. November 2013 09:01

      ___Wie sieht es denn so mit dem selbständigem Denken in der Demokratie aus ?

      Gut, Danke.
      Dazu wurden wir ja erzogen, auch Dinge zu hinterfragen. Und wenn dann ein Weichbrötchen kommt, fuchtelt mit einem Zauberbuch umher und sagt, dass sind die Beweise, ist das eben nicht Usus. Du hast es ja erkannt, wir leben in einer Demokratie, nicht im Mittelalter, verbrennen wir ja auch keine Hexen mehr oder Zauberer mit einem magischen Buch.
      Wie Gorbi schon sagte: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben." Kennst du ja. Sonst hätten wir ja alle schon unser Hirn am Aleingang abgegeben und würden den Quatsch mit den "Wunder" jetzt glauben.

      Fröhliche Dawa noch!

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    7. @ geschätzer Heinz Hinkelmann8. November 2013 10:57

      ich gebe spinnern ja ungern recht, aber "a" hat mit seiner frage nicht ganz unrecht. (sieht man einmal vom doppelten dativ ab.)

      ich erteile wenigen auserwählten zöglingen nachhilfe in deutsch und musste jüngst eine erörterung betreuen. thema: "warum sollte deutschland mehr asylanten aufnehmen?" selbstverständlich bin ich auf der stelle zur schule meines schülers geeilt und habe seine lehrerin wegen des wortes "warum" standrechtlich erschossen.

      okay, den letzten satz habe ich nur in einem tagtraum (nicht feucht) durchlebt, aber er zeigt perfekt die indoktrinierung unseres nachwuchses. oder?

      Löschen
    8. @Captain Shirk8. November 2013 11:57

      Ja, auch ein Heinz liegt manchmal daneben und hat das Große und Ganze nicht immer im Blick. Ist aber auch ganz schön Groß und Ganz.

      Grüße
      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    9. @ A.
      Wie sieht es mit dem selbständigen Denken bei DIR aus?
      Die Demokratie ist zwar auf das selbstständige Denken der Bürger angewiesen, sie erlaubt jedoch selbständiges und unselbstständiges Denken.

      Löschen
    10. Seit ich in Deutschland lebe kann ich selbst als Muslima selber denken und handeln. Das ist für mich Segen Allahs hier frei zu sein. Sollte Abdullah auch mal lernen. Oder wanderte aus nach Saudi Arabien.

      Löschen
  2. Jetzt fehlt nur noch die neueste islamwissenschaftliche Erkenntnis, das eine Kugel rund sei.

    AntwortenLöschen
  3. Die christwissenschaftliche Erkenntnis zu diesem Thema mit der FATWA ZU GALILEO:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Geozentrisches_Weltbild#Die_christlichen_Kirchen

    http://de.wikipedia.org/wiki/Flache_Erde#Kirchenv.C3.A4ter.2C_P.C3.A4pste.2C_Bisch.C3.B6fe.2C_Ordensleute_und_Priester

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym 8. November 2013 10:21

      Dir ist aber nicht verborgen geblieben, dass das im Mittelalter stattgefunden hat und nicht im 21. Jahrhundert, oder?

      Tobias M.

      Löschen
    2. Galileo wurde erst 1992 wurde er offiziell rehabilitiert.

      Das du und deinesgleich aber geistig noch im Mittelalter sind versteht sich von selbst.

      Löschen
    3. @Anonym 8. November 2013 10:21

      Die Energie für einen Trabanten mit Masse m im Newtonschen Gravitationsfeld der Sonne mit Masse M ist in Zylinderkoordinaten

      E = E_\mathrm{kin} + E_\mathrm{pot} = \frac{1}{2} m (\dot r^2 + r^2 \dot\phi^2) - \frac{GMm}{r}.

      Mit Hilfe von L=mr^2 d\phi/dt und

      \frac{dr}{dt} = \frac{dr}{d\phi}\frac{d\phi}{dt}\ \Rightarrow\ \dot r = \frac{dr}{d\phi} \dot\phi

      lässt sich die Energiegleichung zu

      \left(\frac{dr}{d\phi}\right)^2 = 2m \frac{r^4}{L^2} \left[ E + \frac{GMm}{r} - \frac{L^2}{2mr^2} \right]

      umformen. Diese Differentialgleichung wird mit der Polarkoordinatendarstellung

      r (\phi) = \frac{p}{1 + \varepsilon \cdot \cos \phi}

      eines Kegelschnittes verglichen. Dazu wird die Ableitung

      \frac{dr}{d\phi} = \frac{p \varepsilon \cdot sin \phi}{(1 + \varepsilon \cdot \cos \phi)^2}

      gebildet und alle Ausdrücke, die \phi enthalten, werden durch Einsetzen der zu

      \varepsilon \cdot cos \phi = \frac{p}{r}-1

      umgeformten Gleichung der Bahnkurve eliminiert:

      \frac{dr}{d\phi} = \frac{r^2 \varepsilon \cdot sin \phi}{p}\Rightarrow
      \left(\frac{dr}{d\phi} \right)^2 = \frac{r^4 \varepsilon^2 (1-cos^2 \phi)}{p^2}= \frac{r^4}{p^2} \left(\varepsilon^2- \left(\frac{p}{r}-1 \right)^2 \right) = \frac{r^4}{p^2} \left(\varepsilon^2-1 + \frac{2p}{r} - \frac{p^2}{r^2} \right)\Rightarrow
      p = \frac{(\frac{L}{m})^2}{GM} \text{ und } \varepsilon = \sqrt{1 + \frac{2 \frac{E}{m} (\frac{L}{m})^2}{G^2M^2}}

      durch Vergleich der Koeffizienten der Potenzen von r.

      Diese Lösung hängt nur von der spezifischen Energie E/m und dem spezifischen Bahndrehimpuls L/m ab. Der Parameter p und die numerische Exzentrizität \varepsilon sind die Gestaltelemente der Bahn. Für den Fall 0 < \varepsilon < 1\, (E < 0) gilt:

      \text{Der durch } r (\varphi)\text{ beschriebene Kegelschnitt ist eine Ellipse.} … 1. Keplergesetz

      w.z.b.w

      Ist doch easy. Geht auch ohne Gott.

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    4. Hm, wen juckt's. Da ich ja kein Christ bin, interessiert es mich ziemlich wenig, wann die Kirche wen rehabilitiert hat. Dahingegen spielen einige islamische "Gelehrte" ja heute noch groß auf und sprechen Todesfatwas gegen Leute aus (und genau DA liegt der Unterschied zwischen Mittelalter und 21. Jahrhundert), und soweit ich weiß, wurde da noch niemand rehabilitiert.

      Und warum sollte ich jetzt geistig im Mittelalter stecken geblieben sein? Da müsstest du mir jetzt noch mal auf die Sprünge helfen, immerhin bekenne ich mich zur Aufklärung und zum Säkularismus.

      Tobias M.

      Löschen
    5. zu Heinz Hinkelmann:

      Galileo ist nicht Kepler. Trotzdem ist es easy, wenn man das keplersche Gesetz bei Wikipedia übernimmt:

      http://de.wikipedia.org/wiki/Keplersche_Gesetze#Erstes_Keplersches_Gesetz_.28Ellipsensatz.29

      Ohne Gott geht es eben nicht. Warum denn nicht gleich auf den Wiki- Artikel gelinkt, wären dann die Formeln übersichtlicher. Na ? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

      Löschen
  4. Am besten find ich die salafistische Erklärung des Koranverses: "Allah breitete die Erde flach aus": Damit meinte er angeblich, die Erde habe die die Form eines Struaßeneis...
    !?!
    Das offenbart die Dummheit und Heuchlei der Salafis;
    Zum einen meinen sie, es besser zu wissen, als ihr GOTT! Zum anderen ist sogar ihre hanebüchene Erklärung auch falsch.
    :)

    AntwortenLöschen
  5. in diesem Zusammenhang ist das hier vielleicht auch interessant:
    http://www.anti-religion.net/aufklaerung.htm

    AntwortenLöschen
  6. @A.11. November 2013 14:42

    ach sie meinten so!!

    Schreiben sie`s doch gleich richtig. Besserwisser

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen