Dienstag, 12. November 2013

Sterben müssen immer die anderen

Da ja ein Abdullah nicht auf meine Fragen antwortet, sondern sich lieber nachplapperndem Surengewäsch hingibt, möchte ich hier eine Frage stellen, findet sich ja vielleicht einer von den Salafisten, der nicht von Faul- und Feigheit gelähmt ist und seine Zunge zum Schwingen bringt, auf dass ich erleuchtet werde. Zum Beispiel die Herrschaften von" Leben und Sterben für Allah",...

https://www.facebook.com/pages/Leben-und-Sterben-f%C3%BCr-Allah-swt/632843520081444

....die von Verbrechern träumen...



...und dem Tod entgegenhecheln:



Gefallen tut dies den selben Losern wie immer ....






.......und bei diesen sei nun Antwort erbeten, auf dass sie mir sagen können, was sie hier eigentlich noch verloren haben, wenn sie doch so sehr ein Mujahed sein möchten. Und ich würde auch so gerne wissen, warum man in einer Gesellschaft verweilt, die man so abgrundtief hasst? Ists das Geld? Die soziale Hängematte? Die Weißwurst? Oder doch nur der letzte Funke der dahinsiechenden Intelligenz, weiß man ja doch noch, dass Versager es woanders noch schwerer haben? Weshalb also nicht schon früher ins Paradies, wo es doch dort soooooo schön ist? Oder glaubt ihr gar selber nicht dran und erzählt es nur unsereins, damit wir auf den Hoax hereinfallen? Ich bin ehrlich gespannt, auch wenn ich weiß, dass da kein Wörtchen kommen wird, ist man ja lieber verlogen. Vor allem zu sich selber.

Guten Abend


Kommentare:

  1. Salafisten sind geistig benachteiligte, bigotte Deppen, die im Leben nichts auf die Reihe kriegen und sich deshalb ihren "Gott" Allah gesucht haben. Ihr habt mein Mitleid, ihr kleinen, dummen schwachen Menschlein.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Neider mit ihrem Hass auf die westliche Gesellschaft wollen doch nur den Wein saufen, denn auch ihre tatsächlichen Vorbilder in sich hineinkippen.

    Man denke nur an die lebenden und toten Führer aus den Ländern wo der Islam seine Vormachtstellung hat. Sie alle leben und lebten in Prunk und Protz, wo selbst die Wasserhähne vergoldet sind oder vergoldet waren und dass geschah und geschieht bis heute, ohne Rücksicht auf die eigene Bevölkerungsschichten zu nehmen.

    Ich frage mich auch wieso die Salafisten immer gegen den Westen hetzen und ihm seinen angeblichen Reichtum als eine nimmersatte Gier verkaufen wollen, wogegen der saudische Prinz Al-Walid von Saudi-Arabien in Milliarden von Dollars baden kann.

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/saudi-prinz-al-walid-ein-allzu-armer-milliardaer-12213339.html

    Wieso prangern die Salafisten nicht den unermesslichen Reichtum von ihren eigenen Glaubensbrüdern an und wieso sind sie nicht schon längst in dem von ihnen auch so gelobten Paradies?

    Und wieso dulden es die Salafisten und berichten nicht darüber dass die Saudis/Wahabiten dem Islam mehr Schaden zufügen als der Westen dazu in der Lage wäre, wenn er es denn nur wollen würde?

    http://d1vmp8zzttzftq.cloudfront.net/wp-content/uploads/2012/09/Modern-Buildings-Rise-Over-The-Masjid-Al-Haram-And-Kaaba-In-Mecca-Saudi-Arabia.jpg

    http://www.wingsch.net/wp-content/uploads/2012/10/They_will_make_their_final_circulation_of_the_Kaaba_in_what_is_known_as_the_Farewell_Tawaf_before_heading_back_to_their_respective_homes_across_the_globe.-flickr_com-Al_Jazeera_English.jpg

    http://www.zawaj.com/askbilqis/wp-content/uploads/2010/10/kaaba.jpg

    Der Islam wird, wenn sich die Muslime weiterhin so blind gegenüber der Wahrheit und den verlogenen Salafisten gegenüber verhalten, für seinen eigenen Untergang verantwortlich sein, wenn die Muslime nicht bemerken, dass ihre Feinde aus den eigenen Reihen kommen!

    Die Kaaba verschwindet jeden Tag ein Stück mehr und die Salafisten schweigen eisern dazu!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Ich frage mich auch wieso die Salafisten immer gegen den Westen hetzen und ihm seinen angeblichen Reichtum als eine nimmersatte Gier verkaufen wollen, wogegen der saudische Prinz Al-Walid von Saudi- Arabien in Milliarden von Dollars baden kann."

      "Wieso prangern die Salafisten nicht den unermesslichen Reichtum von ihren eigenen Glaubensbrüdern an und wieso sind sie nicht schon längst in dem von ihnen auch so gelobten Paradies?"

      Tja hier beißt sich der Islam wirklich selbst in den Schwanz. Zum einen wird ja (berechtigterweise) gegen die ungerechte Weltordnung aufbegehrt, zum anderen aber werden Reichtum und Armut als gottgewollte Prüfungen geduldet und rechtfertigt.
      Und da wird hingenommen, dass die einen im Gelde nur so schwimmen, sich nicht mal 16 jährige Mädchen in Syrien kaufen, dreckige Geschäfte machen und auf die anderen herunterscheißen. Die armen (Schwarzarbeiter im doppelten Sinne) werden wie der letzte Dreck behandelt und ausgewiesen.
      Von wegen gelobtes Paradies.

      Löschen
    2. Wieviel Dreck um die Kaaba rum ist scheint keine Sau zu interessieren...

      Löschen
    3. Vielleicht würde es helfen, ein politisches System als das zu sehen, was es ist: nämlich ein politisches System.
      Die Fehler des saudischen Regimes empören uns deshalb so sehr, weil es einen religiösen Anspruch erhebt. Die Salafis erheben einen religiösen Anspruch, und wenn sie je herrschen - tun sie ja schon in den sogenannten befreiten Gebieten in Syrien - dann zeigen sich vergleichbar schlimme Fehler.

      Ich meine, dass der politische Islam an sich ein Fehler ist.

      Löschen
  3. Ich wette, Salafisten glauben selber nicht was sie von sich geben. Sie sind einfach perfide, feige Idioten die die Menschheit vernichten wollen. Und dann kraulen sie sich an ihren ekelhaften Bart wenn sie das erreicht haben was sie wollen. Wenn der Jihad für sie so süß ist warum tun sie nicht selber, was sie von anderen verlangen?

    AntwortenLöschen
  4. Gute Bildung, ein hoher Radikalisierungsgrad, sowie ein Hang zum Jihad, schließen sich keineswegs gegenseitig aus. Alle deutschen Jihadisten, die mir spontan aus dem Stegreif einfallen, die Anschläge durchführten oder zumindest Anschlagsplanungen, waren eben keine dummen Hauptschüler ohne Lebensperspektive:

    - Angefangen bei der Hamburger Zelle: Studenten.
    - Der, der mutmaßlich den Anschlag auf Beisicht verüben wollte: Polizeianwärter.
    - Jenen, denen vorgeworfen wird, dass sie mit Modellflugzeugen Anschlage begehen wollten: Studenten der Luft- und Raumfahrttechnik.
    - A. Uka, der Attentäter vom frankfurter Terminal, war Abiturient.
    - B. Falk: Physikstudium.
    - Die Chouka-Brüder waren, laut Presse, definitiv keine Versager. Sie waren beliebt, bestens in die Gesellschaft integriert und machten ihr Abitur. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bka-mit-salafisten-im-clinch-a-834763.html
    - F. Gelowicz (Sauerland-Gr.): ehemaliger Ingenieursstudent.
    - "Anstifter" der Sauerland-Gr.: Arzt.
    Burak K. (in Syrien gefallen): Ex-Jugendspieler der Deutschen U-17 und U-18 Fußballnationalmannschaft.

    Soviel dazu. Auch wenn man einen Blick ins Ausland werfen sollte, sähe es wohl nicht sehr anders aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du dich eigentlich schon mal gefragt wieso sie diese Studiengänge besuchen? Bestimmt nicht um der Welt zu helfen. Eher um ihr zu schaden ;-)

      Löschen
    2. Wirkliche Überflieger waren bei den gebildeteren Jihadisten aber bisher nicht dabei, sondern bestenfalls Mittelmaß! Man soll die Hoffnung aber bekanntlich ja niemals aufgeben, und so warte ich geduldig auf den ersten Nobelpreisträger mit salafistischer Gesinnung.

      FouFou

      Löschen
    3. Fou Fou das stimmt nicht! Viele von ihnen hatten blendende Universitätsabschlüsse!!! Es gab auch schon radikale Muslime die in Eliteuniversitäten studiert haben. Die werden einfach instrumentalisiert weil sie einen enorm hohen IQ haben.

      Löschen
    4. Menschen mit einem wirklich "enorm hohen IQ" glauben mit Sicherheit nicht so unglaublich schwammigen, mehrdeutigen und sich oftmals wiedersprechenden Aussagen eines Buches, dessen Entstehungsgeschichte mehr als zweideutig ist.

      Löschen
    5. Leider scheint es so, dass besonders Ordnungsbedürftige auf die Schwarz-Weiss-Auslegung der Salafis reinfallen. Da gibt es für alles Rezepte.

      Löschen
    6. 10:22 leider doch. Sie werden von klein auf instrumentalisiert, siehe Kinder welche einen hohen IQ haben und anstatt dass man ihre Talente usw produktiv ausnützt trichtert man ihnen den Koran von klein auf, Hass inklusive. Es gibt genug Videos von kleinen Kinder die Suren rezitieren und von denen bewiesen ist dass sie einen hohen IQ haben. Solche sind besonders für fundamentale Moslems ein gefundenes Fressen, weil sie darin jemanden gefunden haben mit dem sie machen können was sie wollen. Leider hat selbst ein IQ quasi mit den Umständen zu tun in denen diese Kinder aufwachsen. Wächst so ein Kind in nichtreligiösen oder weniger religiösen Familien auf wird es nicht für "göttliche" Zwecke ausgenützt, aber in diesen Fällen schon. Es hat wirklich alles damit zu tun was den Menschen von klein auf eingeprägt wurde. Und die Eltern die naiv sind glauben es sei Gottes Segen dass ihr Kind überintelligent ist.

      Löschen
  5. @ Georg E.:

    Du wolltest, wie ich in einen anderen Kommentar bereits erwähnte, auch nicht sofort antworten. Daß Du es dann als "Beleidigung für Deine Intelligenz" betrachtest, wie Du noch geschrieben hast, halte ich für eingebildet und arrogant. Könnte ich Dich ebenfalls wieder verdächtigen und das gar nicht mal so weit hergeholt, indem Du mit nachgeplapperten möchtegerndemokratischen Artikelgewäsch von meiner Frage nur ablenken wolltest, nur um ja keinen Verdacht zu erregen, daß Du vielleicht selber ein verkappter gewalttätiger Demokratie- Jihadist sein könntest (Stichpunkt: Wehrhafte Demokratie). So könnte auch ich mir einiges zusammengooglen (Suche: Anders Behring Breivik, neue Rechten usw.). Schon hätte ich einiges zusammen. Fertig wäre ein prinzipell ähnliches Kommentar (was Du als Artikel hast). Neutral betrachtet würde es dann Aussage gegen Aussage stehen. Es ist also nicht sonderlich intelligent, wenn ich so etwas tun würde, was Du aber in Deinem Artikel eben getan hast: Auf Facebook (od. andere Webseiten) nachgeschaut und genau die Inhalte gefunden, die Du unbedingt haben wolltest. Das ist gleichermaßen nicht sonderlich überzeugend und auch nicht glaubwürdig.

    Antwort:
    Schaue direkt in den Koran und die gesamte Sunna (-> Hadithsammlungen). Da findest Du die Antwort, wenn Du diese wirklich wissen willst.

    Somit kann weder ich noch andere sogenannte "Salafisten" Dich beeinflussen, da Du immer entsprechende Vorurteile hast. Ohne Beweise aus Koran und Sunna läuft im Islam nichts. So ist die Religion. Entsprechendes Tafsir, sachgemäße Interpretation mit Wissen vorausgesetzt. Dann würdest Du vielleicht bemerken, daß der Jihad (Arabisch) erstmal nur soviel wie Anstrengung (Deutsch) bedeutet. Einen bewaffneten Jihad gibt es im Verteidigungsfall. Da von den Demokraten (und Zionisten) einige islamisch geprägte Länder angegriffen und besetzt wurden, liegt eben ein Verteidigungsfall vor, aber da sollte auch nicht übertrieben werden, indem gegen unschuldige bzw. unbeteiligte Kuffar vorgegangen wird. Im Islam wird zwischen den Kuffar unterschieden, die den Islam / Muslime bekämpfen oder nicht bekämpfen. Letzere sind in Ruhe zu lassen. Vergleichsweise würdest Du in keinem Geschichtsbuch hierzulande die Bezeichnung "Terroristen" für Partisanen (und die "Resistance" in dem damals besetzten Frankreich) nachlesen, die während des zweiten Weltkriegs gegen die Nazis kämpften, obwohl sie sich ganz ähnlichen wohlgemerkt Widerstandsmethoden bedienten, wie z. B. blutige Sprengstoffanschläge gegen Besatzer zu verüben. Die werden sogar lobenswert als Widerstandskämpfer bezeichnet und als Helden gefeiert. Wer aber heutzutage gegen demokratische Aggressoren in den besetzen islamischen Ländern vorgeht, ist dann auf einmal nur ein "Terrorist", obwohl es vom Prinzip her dasselbe ist ? Es gibt nur den Unterschied, daß alle Muslime den Koran und die Sunna einhalten müssen. So hatte der Prophet Mohammed (s.a.w.s.) das Töten von Frauen und Kindern verboten (-> Hadith). Die damaligen atheistischen Partisanen, die Kommunisten und Demokraten waren, kümmerte dies nicht viel, weil ihre Grundlagen nicht von Allah stammten. Mal ganz zu schweigen von der ungläubigen Nazis und den Bolschewisten, die selbst keine Unschuldigen waren.

    Nebenbei erwähnt ist das "Gefällt mir" auf Facebook nicht besonders bzw. eindeutig aussagefähig, weil nicht spezifiziert ist, WAS genau denn so "gefallen" soll. Bin Laden oder doch eher die Schahada- Flagge im Hintergrund ? Also für mich nur die Schahada.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welche Schahada denn? Diejenige die Neukonvertierte aussprechen müssen weil ihr das verlangt steht NICHT im Koran sowie ihr das verlangt! Und mal wieder ein Beweis:DU hast keine Ahnung von dem wahren Koran, sondern nur davon was man dir eingetrichtert hat. Mehr nicht!

      Die Sahadet (Glaubensbekänntnis) im Quran:

      3:18 Bezeugt hat Gott, daß kein Gott da ist außer Ihm Selbst; und die Engel und die Wissenden (bezeugen es); Er sorgt für die Gerechtigkeit. Es ist kein Gott außer Ihm, dem Allmächtigen, dem Allweisen.

      6:19. Sprich: "Was für ein Zeugnis wiegt schwerer?" Sprich: "Gott ist mein und euer Zeuge. Und dieser Quran ist mir offenbart worden, auf daß ich euch damit warne und jeden, den er erreicht. Wolltet ihr wirklich bezeugen, daß es neben Gott andere Götter gebe?" Sprich: "Ich bezeuge es nicht." Sprich: "Er ist der Einzige Gott, und ich bin wahrlich fern von dem, was ihr anbetet."

      und 3:2,6, 2:163,255, 4:87 39:45, 5:73, 6:102, 106, ...20:8, 14,98

      Die Sahade der Musriken findest Du in 61:1

      Was ihr von Neukonvertierten verlangt findest du NIRGENDS!

      Zu der sogenannten Shahada die ihr Neukonvertierten aufdrängt fällt mir nur soviel ein:

      37:95 Er sprach: «Verehret ihr das, was ihr gemeißelt habt, 96. Obwohl Gott euch erschaffen hat und das Werk eurer Hände?»

      da diese nicht SO wortwörtlich ihm Koran wiedergegeben wird wie ihr Neukonvertierten diese aussprecht. Latifa

      Löschen
    2. Link zur Erläuterung, was Jihad bedeutet:

      http://www.welt.de/politik/ausland/article121756236/Verschleiert-ungewaschen-und-verzweifelt-in-Aleppo.html

      Ja, sicher zuerst war es ein Aufstand gegen den Diktator ...

      Löschen
    3. Schon mal was von der Sunna des Propheten (s.a.w.s.) gehört ? Da gibt es einen Hadith bezüglich der Schahada.

      Löschen
    4. Wo wir wieder bei dem sind was ich dir schon gesagt habe, aber du peilst es nicht, genau wie Deinesgleichen:

      37:95 Er sprach: «Verehret ihr das, was ihr gemeißelt habt, 96. Obwohl Gott euch erschaffen hat und das Werk eurer Hände?»

      Die Sunnah, also, stammt NICHT von Gott, sie stammt von Menschenhand. Sowie auch Mohammed nur ein Mensch war.

      Danke, ich kenne meine Religion. Du kennst nur das faschistische Dogma was dir deine salafi Brüder eingetrichtert haben. Mir als Muslima brauchst nichts vorzuweisen was du selber nicht kennst.

      2:62. Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein.

      Du, Abdullah protzt nur so von Einbildung und siehst den Islam als einzig wahre Religion. Du akzeptierst niemand anderen ausser einen Muslim. Merkst du nicht,wie verblendet und IRREGELEITET du selber bist?

      Allah erlaubt uns nicht den Islam über alle anderen Religionen zu stellen. Merk dir das! Latifa.

      Löschen
    5. @A.
      Ja, es gab die unselige Irak-Intervention. Deutschland hatte sich da aber glücklicherweise dagegen gestellt (historisches Verdienst von Fischer und Schröder). In Afghanistan wurde nach den Anschlägen vom 9/11 interveniert, das wurde wenigstens nicht mit Lügen begründet, war aber damals auch schon problematisch.
      Trotzdem weiss ich nicht, wie Du dazu kommst:
      "Wer aber heutzutage gegen demokratische Aggressoren in den besetzen islamischen Ländern vorgeht, ist dann auf einmal nur ein "Terrorist", obwohl es vom Prinzip her dasselbe ist ?"
      Wo sind denn in Syrien die demokratischen Aggressoren? Meinst Du damit etwa die Grünhelm-Helfer, die dann entführt wurden (vielleicht würdest Du sagen: entführt werden mussten?)??? Oder doch mehr die Leute der FSA, die allerdings eingeborene Syrer sind, oder die Kurden. Gibt es in Wasiristan und Somalia irgendwo "demokratische Aggressoren"?
      Es gibt dort auch immer wieder "normale" Leute, die gerne demokratisch leben möchten und um Unterstützung anderer Demokraten bitten. Sind sie die "demokratischen Aggressoren"?

      Und was die Gräueltaten angeht, so sind sie bei allen Kriegsparteien zu finden. Auch bei Islamisten, trotz der von Dir vermeintlich humanen Vorgaben Mohammeds.
      Islamisten wischen ihre Gräueltaten mit einer Pauschalentschuldigung (Alle Kinder Adams begehen Fehler...) weg, wenn sie der Bevölkerung die Bei'a (den Treueid) abzwingen.
      Sie verstehen sich eben als Übermenschen.

      Löschen
    6. @ Latifa
      Bei Pierre Vogel stand bis vor kurzem ein Hadith das besagt, dass wer den Islam nicht annimmt, in die Hölle fährt (Sahih Muslim 153). Diese Schwarz-Weiß-Malerei brauchen die Salafis anscheinend dafür, um zu wissen, wo die "gute" Seite ist.
      Im Koran steht allerdings, dass Gott am Ende nach den Taten richtet. An der Stelle, die Du angegeben hast 2:62 und an vielen anderen, zB 5:27-29.

      @A. : Bitte, kannst Du mir erklären, warum Pierre Vogel auf seiner Seite etwas behauptet hat, was auch viele Salafisten zu glauben scheinen was aber so im Koran nicht steht???
      Wie stehst Du dazu? Danke.

      Löschen
    7. 13:46 richtig! Gott wird am ende der Tage richten. Nach den Taten und nicht nach dem Aussehen. Das ist alles. Salafisten sagen es zwar nicht, aber sie glauben sie wären die direkten Nachfolger Gottes, was man durch ihre Taten sieht. Ich meine nun nicht die Terroranschläge sondern auch nur die wörtlichen Angriffe wie die von seiten Pierre Vogels (siehe Khorchide) oder auch nur Abdullahs hier. Ein wahrer Moslem ist bescheiden und nicht ein Großkotz. David hat auch Goliath besiegt. Latifa

      Löschen
  6. Facebook Likes hin oder her.Aber dem Georg scheint das ja irgendwie auch zu gefallen, sonst gebe es ja den Artikel hier nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, mir gefällt es wirklich, wenn ich über Blödheit berichten kann und solange es Salafis gibt, wird mir der Schreibstoff auch nicht ausgehen.

      Löschen
    2. "Schaue direkt in den Koran und die gesamte Sunna ..."

      So langweilig kann mir gar nicht sein.

      Löschen
    3. Nicht das Dich die "Blödheit" eines Tages angesteckt hatte und Du es nicht gemerkt hast

      Löschen
    4. @ A.

      Die Blödheit dokumentiert Deine Tatatur! Du scheinst wirr im Kopfe zu sein...ansonsten würdest Du auch nicht über Koran und Sunna schreiben. Wie war das noch mit der Embryonenhypothese, den Grenzen zwischen den Meeren, Bergen als Pflöcken??? Ich habe immer noch keine zufriedenstellende Antwort erhalten!

      Löschen
    5. Schnell nachgucken......nein, noch keine Beule auf der Stirn. Alles in bester Ordnung.

      Löschen
    6. "Ich habe immer noch keine zufriedenstellende Antwort erhalten!"

      Die kommt auch nicht, erzählt Freund Abdullah in einer Endlosschleife ja immer das selbe und glaubt, dass das keinem auffällt. Vielleicht lebt es ja auch gar nicht und ist nur ein Dawa-Bot.

      Löschen
    7. Abdullah ist ein nachplappernder Trottel der vom Islam keine Ahnung hat. Er weiss nur was ihm eingetrichtert wurde und das redet er fleissig weiter. Sowie er sich hier äussert hat er das was er auswendig gelernt hat noch nie kritisch hinterfragt und genau DAS ist eine Sünde im Islam. Er redet so "weil das so ist", mehr nicht. Latifa

      Löschen
  7. @ Georg E.:

    Die Fragestellung war Dir aber nicht langweilig, wolltest eine Antwort und hattest noch einen Artikel geschrieben ? Eigentlich bist Du auch gar nicht wirklich an der Beantwortung von solchen Fragen interessiert, solange Du Koran und Sunna als Grundlage nicht akzeptierst. Das Thema hatten wir ja schon einmal. Wahrscheinlich scheinst Du immer noch nicht verstehen, daß alle Muslime ihr Leben nach dem Koran und der Sunna ausrichten müssen. Du betachtest die gesamte Sachlage nur von Deiner einseitigen Perspektive aus, die nur von Demokratievorstellungen, Atheismus und falschen Vorstellungen geprägt ist. Daraus wird natürlich nichts, weil in Deinem Kopf dann alles irgendwie in Konflikt gerät bzw. sich in Widersprüchen, Ängsten und sonstigen Fehlern aufhängt.

    AntwortenLöschen
  8. "...., solange Du Koran und Sunna als Grundlage nicht akzeptierst."

    Wenn ich einen Papagei brauche, dann kauf ich mir einen. Bei Menschen bevorzuge ich eigenständiges Denken und nicht dumpfes Nachplappern.

    "....weil in Deinem Kopf dann alles irgendwie in Konflikt gerät bzw. sich in Widersprüchen, Ängsten und sonstigen Fehlern aufhängt."

    Sagt jemand, der an Dämonen glaubt und sein Essen zudeckt, damit es ihm die Djinns nicht klauen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Sagt jemand, der an Dämonen glaubt und sein Essen zudeckt, damit es ihm die Djinns nicht klauen."

      Mensch, Georg! Du schuldest mir eine neue Tastatur!

      Löschen
    2. wobei "Dschinn" eigentlich nur Fremder bedeutet. Nix mit Geister und so. Latifa

      Löschen
  9. Hallo Georg,

    gähn. Entschuldigung! Wie du ja sicher gelesen hast, bin ich seit kurzem der einzigen richtigen Religion beigetreten die es gibt, den Pastafarianer.
    Mögen Seine Nudeligen Anhängsel dich streifen ( ich kürz das ab mit : msnads) Hackfleisch und Öl auf Ihm.
    Da wir Pastafarianer (msnads) ja verstärkt auf Grog angewiesen sind, um teilweise unsere neuen Mitglieder zu gewinnen, möchten wir Pastafarianer(msnads) nun ein neuse Mittel ausprobieren. Dazu benötigen wir ein möglichst biologisches, nicht abhängig machendes Präparat, Gäähhhhn (sorry), und bitte dich so um Hilfe.
    Wäre es möglich, dass wir(msnads), Gääääähhhhhnnnnnnnn, das hilflose Geschreibsel eines gewissen A. auf deiner Seite nutzen könnten, als Narkotikum? Wir (msnads) versprechen auch, niemanden damit todzuquatschen, Gäääääääääääääääääähnnnnnnnnnnnnnn,.
    A. scheint der Hüter über ein geheimnisvolles fliegendes Pferdchen zu sein, welches ihm aber permanent entwischt. Während der Hütezeit, verfasst er dann auf deiner Seite diese unglaublich, GäääääääääHHHHHnnnnn, einschläfernden Texte.

    Dies sollte genau das probate Mittelchen sein um neue Anhänger zu gewinnen. Damit du und die geneigte Leserschaft sehen, dass wir (msnads) nix böses im Sinn haben, habe ich unsere "Die acht "Am Liebsten Wäre Mirs" " hier beigefügt: Siehe Teil II


    AntwortenLöschen
  10. Teil II

    I.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr euch nicht wie frömmlerische, selbstgerechte Esel benehmen könntet, sobald ihr Meine Nudelige Göttlichkeit beschreibt. Falls meine Leute nicht an mich glauben, ist das okay. Ehrlich. So eitel bin Ich nicht. Ausserdem: Um die geht es gar nicht, also bleibt beim Thema.

    II.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr Meine Existenz nicht benutzt zur Unterdrückung, Unterwerfung, Bestrafung, Entleibung und/oder um zu anderen gemein zu sein. Ich brauche keine Opfer, und Reinheit ist etwas für Bier und Trinkwasser, nicht für Menschen.

    III.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr die Leute nicht danach beurteilen würdet, wie sie aussehen oder wie sie sich anziehen oder wie sie reden. Seid einfach nett zueinander, okay? Ach, und kriegt es endlich in eure Dickschädel: Frau = Mensch. Mann = Mensch. Gehüpft wie gehoppelt. Das eine ist nicht besser als das andere. Es sei denn, es geht um Mode, denn die habe Ich exclusiv den Frauen sowie ein paar Männern überlassen, die den Unterschied zwischen Veilchenblau und Violett kennen.

    IV.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr alles unterlassen würdet, das euch selbst oder eurem bereitwilligen, volljährigen und geistig gesunden Partner peinlich sein müsste. Wem das nicht passt, der kann mich mal – Ich glaube, die Formulierung lautet: am Arsch lecken. Wem das auch nicht passt, der sollte am besten die Glotze ausmachen und zur Abwechslung ein Stück spazieren gehen.

    V.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr euch die verklemmten, frauenfeindlichen Vorstellungen anderer nicht auf nüchternen Magen anhören würdet. Esst etwas, dann macht euch über die Idioten her.

    VI.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr keine Multimillionen-Dollar-Kirchen/Tempel/Moscheen/Schreine für Meine Nudelige Göttlichkeit erbauen würdet. Das Geld kann man nun wirklich sinnvoller anlegen. Sucht euch etwas aus:
    A. Armut beenden
    B. Krankheiten heilen
    C. In Frieden leben, mit Leidenschaft lieben und die Kabelkosten senken.
    Ich mag ja ein komplexes, allwissendes Wesen aus Kohlehydraten sein, aber Ich freue Mich an den einfachen Dingen des Lebens. Ich muss es wissen. Ich bin der Schöpfer.

    VII.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr nicht überall herumerzählen würdet, dass Ich zu euch spreche. So interessant seid ihr nicht. Bleibt auf dem Teppich. Habe Ich doch schon gesagt: Liebet euren Nächsten – muss Ich denn alles zweimal sagen?

    VIII.
    Am liebsten wäre mir, wenn ihr anderen nicht antätet, was sie auch euch nicht antun sollen, sofern ihr auf, äh, Sachen steht, für die reichlich Leder/Gleitmittel/Las Vegas nötig sind. Sollte euer Partner darauf stehen (entsprechend ALWM 4), lasst es krachen, macht Fotos, und um Himmels willen benutzt ein Kondom! Echt jetzt, es ist nur ein Stück Gummi. Wenn Ich nicht gewollt hätte, dass es sich gut anfühlt, wenn ihr es miteinander treibt, hätte ich Dornen oder so etwas eingebaut.

    Wir (msnads) versprechen auch, auf deiner Seite nicht zu missionieren.
    Piratenehrenwort, da man unsere Religion nur aus freien Stücken annehmen und natürlich auch wieder verlassen kann!!
    (Also die Salamis versuchen wir natürlich schon zu überzeugen, sollen die Doofen ja auch mal einen Sinn im Leben haben.)

    Auf eine Gäääääääääääääääääääääääääääähhhhhhhhhhhhhhhnnnnnn
    Antwort hoffend, verbleiben wir (msnads) mit

    RAmen

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  11. @ Micha:

    Von Dir kiffenden Kafir habe ich bis jetzt die allerwenigsten Antworten erhalten. Geschweige denn mal eine Begründung. Warum sollte ich Dir dann weiterhin noch antworten ?

    @ Georg E.:

    Seit wann hast Du selber eigenständiges Denken und nicht dumpfes Nachplappern ? Da Du nichts von Koran und Sunna wissen willst, bleiben wohl nur noch die Medien als Motivation übrig, daß Du Deinen Blog betreibst. In den Medien hattest Du vor einigen Jahren die Bezeichnung "Salafisten" aufgeschnappt. Seitdem imitierst (Stichwort: NACHplappern) Du die Medien bezüglich der sogenannten "Salafisten" in Deinen Artikeln. Kein Muslim nennt sich "Salafist". Auch nicht die Muslime, die Du als sogenannte "Salafisten" bezeichnest.

    Ausgerechnet Du Atheist willst die Existenz der Djinns in Frage stellen, obwohl Du selber an die Evolutionstheorie glaubst. Auch in diesem Falle machst Du nichts anderes als nur dumpf nachplappern, was Du aber nur einseitig mir unterstellen willst. Im Islam ist das eigenständige Denken für das Wohlgefallen bei Allah sehr wichtig, indem Entscheidungen nach Koran und Sunna gefällt werden müssen. Warst Du bei der angeblichen "Evolution" dabei gewesen ? Daß nach Meinung der Atheisten durch irgendwelche "Zufälle", welche die Atheisten nicht einmal selbst wissen können welche das so genau gewesen sein sollen, aus ("einigen" wohlgemerkt) Affen dann Menschen geworden waren, ist eher ein schlechter Fantasy- Film. Es gibt übrigens Wissenschaftler, welche im Zusammenhang mit der Inflationstheorie des Universums der Ansicht sind, daß es eine sehr hohe Anzahl anderer Universen gibt, welche sogar unterschiedliche physikalische Gesetze haben. Selbst diese atheistischen Wissenschaftler könnten die Existenz der Djinn nicht vollkommen ausschließen, da sie ansonsten ihre eigenen Theorien in Frage stellen müssten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Kein Muslim nennt sich "Salafist"...."

      Es reicht wenn es die anderen tun - von Tunesien über Ägypten bis Deutschland.

      Löschen
    2. @A.12. November 2013 16:29

      "Kein Muslim nennt sich "Salafist"...."

      Nicht jeder Muslim will ein Salafist sein, ganz geschweige davon dass sich auch nicht jeder Muslim mit den Salafisten auf selber Stufe herablassen möchte!

      Löschen
    3. Ich fasse den Wirrwar von A. mal zusammen:
      1. Wissenschaft lügt (Evolutionstheorie)
      2. Wissenschaft spricht die Wahrheit (Inflationstheorie)
      Man entdecke bitte selbst den Widerspruch.

      Warum eigentlich immer diese Abneigung gegen Evolution? Jede andere Naturwissenschaft zeigt doch auch das die heiligen Schriften zumeist vollkommenen Unsinn reden?

      -->Selbst diese atheistischen Wissenschaftler könnten die Existenz von XXX nicht vollkommen ausschließen da sie ansonsten ihre eigenen Theorien in Frage stellen müssten. <---

      In Frage stellen tun sie sowieso, das nennt man "wissenschaftliche Methode". Man setze statt XXX bitte folgende Wörter ein und entdecke selbst den Sinn / Unsinn im o.g. Zitat:
      Odin, Zeus, Amun Ra, Hades, Gutumambutu in den Wolken, Teutates, Feen, Kobolde, Vampire, Werwölfe, unsichtbare rosa Einhörner, Weihnachtsmann, Osterhase, die Matrix, Yetis, Klingonen, Drachen, Chupracapra, Djinns, Allah

      Für nähere Erläuterung lesen Sie bitte
      http://de.wikipedia.org/wiki/Russells_Teekanne

      Löschen
    4. @A.12. November 2013 16:29

      ___Warst Du bei der angeblichen "Evolution" dabei gewesen ?

      Der Georg schon, nur bei dir bin ich mir da nicht ganz sicher. Ich denke, die Natur hat bei deinem Verstand eher den Sparsamkeitsmodus eingeschaltet. Ist eher untypisch, aber vielleicht hast du ja Recht und Al existiert wirklich. Ist halt suboptimal gelaufen bei dir.

      ___Im Islam ist das eigenständige Denken für das Wohlgefallen bei Allah sehr wichtig,...

      Ja sicher, aber das kannst du augenscheinlich nicht erfüllen. Siehe Sparsamkeitsmodus!

      ___daß es eine sehr hohe Anzahl anderer Universen gibt, welche sogar unterschiedliche physikalische Gesetze haben

      Nimm die Lehre unseres FSM an, denn die gibt dir Recht.
      Guckst du weiter unten!


      Wer an das Fliegende Spaghettimonster glaubt, der landet im Himmel. Dort gibt es eine Stripper-Fabrik und ein Biervulkan.

      Wir glauben, daß das Fliegende Spaghettimonster Sex vor der Ehe erschaffen hat. Denn unzweifelhaft gibt es Sex seit dem Bestehen der Menschheit (also seit 12345,6 Jahren), die Ehe jedoch noch nicht so lange.

      Wir glauben an die Konstanz der Erdentstehungszeit. Die Erde besteht seit genau 12345,6 Jahren, unabhängig davon, in welchem Jahr wir uns befinden. Das hat unser genialer Jünger Albert E. Neumann bereits im Jahre 1905 durch einen geschickten Vergleich nachgewiesen. Er verwendete damals verschiedene, sich zueinander gleichförmig bewegende räumliche Bezugssysteme. In Wahrheit ist dies natürlich nur ein Gleichnis für den Nachweis der Erdentstehungszeit: Nehmen wir als Beispiel zwei sich zueinander gleichförmig verhaltene Raum-Zeit-Koordinaten, beispielsweise die beiden heiligen Jahre 0 und 1401, sowie die beiden heiligen Stätte Jerusalem und Helgoland. Der Abstand zwischen den beiden Stätten beläuft sich auf exakt 12345,6 pastafarische Halbmeilen (wer will da von einem Zufall sprechen!!!), wenn man die relativistische Korrektur berücksichtigt, die das Fliegende Spaghettimonster in Seiner Weisheit geschaffen hat, um sich besser zu verschleiern. Dieser Abstand muß gleich sein, unabhängig in welchem Bezugszeitpunkt man sich befindet. Da sich aber die Welt seit ihrer Entstehung kontinuierlich und in alle Richtungen ausdehnt, kann dies nur der Fall sein, wenn die Entstehung zu den beiden Meßzeitpunkten t-Null und t-1401 zeitlich gleich weit entfernt ist. Q.e.d. (Pasta!)

      Wir glauben an ein Parraleluniversum. Denn auf allen Abbildungen von DEM trägt es ZWEI Hackfleischbällchen unter seinen Armen. Wir sind das Linke, das andere ist das Parallelbällchen. Das haben Wissenschaftler herausgefunden

      Höre auf mit deinem Unglauben! Die Beweise des ES sind doch überall. Und wenn ES deinen Al trifft, wird ES ihm schon zeigen wer Recht hat.

      RAmen

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    5. @ Georg E.:

      Das "reicht" ? Ach ja, "die anderen". So viel zum nachplappern.

      Löschen
    6. Naja, ich würde diese Strömung des Islam ja lieber als Deppen bertiteln, aber darauf haben schon die Nazis Anspruch erhoben.

      Löschen
    7. Hör, hört! Abdulla und die Evolutionstheorie!
      Das ist, als ob ein unterdurchschnittlich begabter Lagerausfeger einem Kernphysiker erklärt, dass man Atome nicht spalten kann, weil die so winzig sind.

      Löschen
    8. @ Siegfried Schmidt:

      Eher ein Widerspruch in Ihrem Kopf. Habe ich behauptet, daß die Wissenschaft nur lügt oder nur die Wahrheit spricht ? Wären Sie in der Lage zu lesen, dann dürften Sie schon längst begriffen haben, daß ich die Wissenschaften unter Berücksichtigung von Koran und Sunna betrachte. Dürfte nach Ihrer "Logik" dann auch jeder Informatiker sich so widersprechen, wenn dieser eine Abneigung gegen die Programmiersprache C# hätte, aber nicht gegen Visual Basic, weil es vom Oberbetriff (-> ganz analog zu den Wissenschaften) eben Programmiersprachen sind. Ich hoffe, daß ich mich idiotensicher genug ausgedrückt habe.

      Löschen
    9. A.13. November 2013 03:24

      Der Widerspruch bleibt, weil Sie einerseits mit der Glaubwürdigkeit / Autorität wissenschaftlicher Erkenntnisse argumentieren. Im gleichen Atemzug aber die gleichen, bzw. sich bedingenden wissenschaftlichen Kriterien die Glaubwürdigkeit absprechen. Das nennt man Doppelstandard. Was nicht passt, wird passend gemacht.

      Ich hoffe, dass ich Ihren Denkfehler in Ihrer schiefen Analogie ebenso idiotensicher ausdrücke: Ein Programmierer, der behauptet, eine Programmiersprache C# gibt es gar nicht, weil Merlins Zauberbuch etwas anderes sagt, würde sich im höchsten Grade lächerlich machen. Weil 1.) die Realität anders aussieht, schliesslich ist C# eine Tatsache. 2.) Die Begründung "mein altes Zauberbuch sagt aber..." einfach total deppert ist. Analog dazu machen Sie sich lächerlich, wenn Sie Evolution leugnen und allen Ernstes Mythen aus dem Altertum und Frühmittelalter auf Augenhöhe mit der Wissenschaft ansiedeln wollen.

      Die Erde bleibt trotzdem rund und die tausenden Tonnen Fossilien verschwinden nicht, egal wie fest Sie auch was anderes glauben. Auch funktioniert Tier- und Pflanzenzucht weiterhin, selbst wenn Millionen Harun Yaha Fans behaupten, dass es Vererbung und Mutation nicht gibt.

      Löschen
    10. @ Heinz Hinkelmann

      "Wir glauben an ein Parraleluniversum."
      Das kanns durchaus geben, denn viele Dinge sind mindestens paarig angelegt.
      Und zu jeder Materie gibt es Antimaterie. Dann gibt es vielleicht auch einen Anti-Abdullah auf einer Anti-Dunja in einem Anti-Universum. Ich versuche mir das bildlich vorzustellen. Und liebend gern würde ich auch mal mein Anti-Ich kennen lernen. ;)

      Löschen
    11. @ Abu Dunjaschaden

      Aber schüttele deinem Anti-Ich bei einer zufälligen Begegnung bloß nicht die Hand, sonst knallt es!!

      FouFou

      Löschen
    12. Pfuuuuu, dann werden ich und mein Anti - Ich zu Allahs Licht.
      Ob mein Anti - Ich genauso denkt wie ich? Haben Abdullah und Anti- Abdullah ein und dieselbe Seele?
      Das weiß nur Allah und Allah weiß es am besten. ;)

      Löschen
    13. Kein Muslim nennt sich Salafist, stimmt nicht so genau. Sie nennen sich Anhänger der Salafyia und mit gutem Grund werden sie dann auch Salafisten genannt. Wir Muslime wissen dass es Salafisten GIBT! In meiner Heimat selber haben die moderaten Menschen die einfach ihre Ruhe haben wollen, unter den Salafis zu leiden. Einem Nachbarn von meinen Verwandten im Dorf hat ein salafistischer Dorfprediger aus Rache geordnet dass ihm eine Hand amputiert wird. Gründe gab es keine dazu. Das einzige Gute war, dass man ihn zu erst betäubt hat. Jetzt ist der arme Mann in ein Unicef-Programm drinnen und lernt nun mit der linken Hand schreiben. Danke ihr "wahren" Moslems, soviel zu euerer Gerechtigkeit die angeblich von Allah kommt. Latifa

      Löschen
    14. Sag mal, Abdullah, bist du Mitarbeiter eines streng geheimen Weltraum-Projekts der USA, Russlands, der ESA oder Chinas?

      Ich frage mich nämlich, wie jemand so lange Zeit hinter dem Mond leben kann, ohne dass die Öffentlichkeit etwas davon mitbekommt? Immerhin ist ja ein riesiger technischer Aufwand nötig, um dich dort am Leben zu erhalten.

      Löschen
    15. @ A.

      Wer einen Djinn sieht hat zuviel Gin intus!

      Dein Hokuspokus

      Löschen
    16. Djinn bedeutet Fremder. Fremde sehe ich jeden Tag. Muss ich mich nun fürchten? Latifa.

      Löschen
  12. Noch was für Abdullah:

    "39:18 Die allem zuhören, was gesagt wird und nur dem Besten folgen, das zu Gott führt. Das sind die von Gott Rechtgeleiteten, und sie sind es, die Verstand haben."

    also fang schon mal damit an, als immer das nachzuplappern was dir deine angeblichen Glaubensbrüder eintrichtern. Latifa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Diejenigen aber, die die falschen Götter meiden, um ihnen nicht zu dienen, und sich Allah reuig zuwenden, für sie gibt es die frohe Botschaft. So verkünde frohe Botschaft Meinen Dienern, die auf das Wort hören und dann dem Besten davon folgen. Das sind diejenigen, die Allah rechtleitet, und das sind diejenigen, die Verstand besitzen."

      (Sure 39:17-18)

      Was ist mit dem Tafsir, Konsens der Gelehrten ?

      Löschen
    2. @A.
      "Was ist mit dem Tafsir, Konsens der Gelehrten ?"

      Schau das Problem ist das folgende:
      Du hast eine völlig andere Vorstellung davon was eigenständiges Denken ist.
      Das ist bei dir nicht eine Antwort zu einer Frage zu finden indem man über die Frage nachdenkt.
      Sondern die Antwort auf eine Frage zu finden indem man herausfindet, wo eine vorgefertigte Antwort auf die Frage steht.

      Also denkst du nicht über die Frage nach sondern suchst im Koran nach einer Antwort.
      Wenn du keine findest denkst du nicht über die Frage nach sondern suchst in der Sunna nach einer Antwort
      Wenn du keine findest denkst du immer noch nicht über die Frage nach sondern suchst im Konsens der Gelehrten nach einer Antwort...
      Ich fürchte wenn du da keine Antwort findest denkst du immer noch nicht über die Frage nach sondern bittest um eine Fatwa eines Gelehrten...(korrigier mich wenn ich falsch liege)

      Das hat vier Probleme
      1) Wenn Mohamed sich irgendwann mal geirrt hat sind Milliarden Muslime verflucht seine Fehler bis in alle Ewigkeit zu wiederholen.
      2) Wenn man mal auf ein Problem stößt, dass man so nicht lösen kann ist man ziehmlich hilflos, weil man selber denken nicht gewohnt ist.
      3) Man macht sich zur Marionette von Religionsgelehrten.
      Ich habe Muslime gesehen, die ihren Religionsgelehrten gefragt haben, ob sie mastubieren dürfen...
      4) Man macht sich zur Marionette von eigentlich jedem der die richtigen Knöpfe zu drücken weiß..


      Die Sache mit den Salafisten.
      Ja kaum ein Muslim nennt sich Salafist. Es nennt sich auch kaum ein Nicht Muslim Kafir und ihr nennt uns trotzdem so.
      Du wirst also damit leben müssen, dass auch wir euch Namen geben die ihr euch selbst nicht gegeben habt.

      Was unterscheidet Salafisten von anderen Muslimen?
      Der Grad wie verzweifelt sie versuchen nicht selber über eine Frage nachzudenken.

      Löschen
    3. @ Anonym 13. November 2013 08:39

      Daumen hoch für diesen Einwand!

      FouFou

      Löschen
  13. Und nochwas für A.:

    "Wahrscheinlich scheinst Du immer noch nicht verstehen, daß alle Muslime ihr Leben nach dem Koran und der Sunna ausrichten müssen. Du betachtest die gesamte Sachlage nur von Deiner einseitigen Perspektive aus, die nur von Demokratievorstellungen, Atheismus und falschen Vorstellungen geprägt ist."
    Was verstehe ich daraus?
    1. Muslime müssen nach ihren Vorstellungen leben.
    2. Die Vorstellungen Georg's, stellvertretend für alle andersgläubigen und andersdenkendenen Menschen, sind falsch.

    Daraus muss ich definitiv schlussfolgern, A. :
    "Du betachtest die gesamte Sachlage nur von Deiner einseitigen Perspektive aus"

    AntwortenLöschen
  14. @ Anonym 13. November 2013 02:26

    Wenn Sie mich schon zitieren, "... daß alle Muslime ihr Leben nach dem Koran und der Sunna ausrichten müssen ...", dann können Sie nicht schreiben (Punkt 1), daß Muslime nach ihren eigenen Vorstellungen leben müssen. Das wäre dann ein Widerspruch.

    Ihr zweiter Punkt, daß alle Nichtmulsime aus der Sicht von uns Muslimen falsch liegen, ist richtig. Was die einseitige Perspektive betrifft, so meinte ich erstmal Georg bezogen auf seine eigene Sichtweise auf die sogenannten "Salafisten". Ihre Schlußfolgerung aus 1. und 2. ist somit nicht zutreffend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @A.
      Nun ja, ich habe es schon verstanden, dass Du es so verstehst, dass Du Dein Leben nach Koran und Sunna ausrichtest.
      Du folgst dabei ohne Zweifel EINER Auslegung, der die Nicht-Salafisten salafistisch nennen.
      Es gibt auch andere mögliche Auslegungen.

      Da Du aber auf EINER Auslegung bestehst, die Du als quasi göttlich postulierst >> Hier muss nachgefragt werden, ob Du nicht etwa Gott etwas beigesellst??? >> und diese Auslegung auch noch universell gelten soll, vereinnahmst Du mit Deiner EINEN Auslegung des Islam Alles und Jedermann/frau.

      Darum wirst Du bekämpft, Du und die Deinen, guter A.!
      Du kannst nicht die Welt herausfordern und Dich dann wundern, wenn sie herausgefordert ist!

      Mir zum Beispiel leuchtet nämlich Eure EINE Auslegung des Islam gar nicht ein, und ich möchte auch nicht in einem islamischen System leben.
      Ist das nicht Grund genug, Euch zu bekämpfen?

      Und Georg wird es wohl so ähnlich gehen.

      Löschen
    2. Abdullah wird bekämpft, und das mit Recht, weil er eine Kranke Ideologie vertretet. Seine Ideologie hat mit Gott nichts mehr zu tun. Ich bin auch Muslima, meine familie auch seit Generationen und wir würden nie jemanden anschimpfen weil er kein Moslem ist oder weil er nicht an Gott glaubt. Religion ist privatsache und das ist was Gott verlangt. All das mechanische was die "wahren Muslime" praktizieren wird im Koran NICHT verlangt. Es wird nur gesagt, dass Mohammed verschiedenes praktiziert hat aber von uns wird nicht verlangt dass wir das auch tun müssen. Im Gegenteil, es ist sogar Verboten Mohammed als einen Idol zu sehen, was leider viele Muslime tun.

      Wer Moslem sein will, der soll es für sich selber sein und nicht weil das Rudel das so verlangt. Kein Abdullah und kein Pierre Vogel oder Abu al Garrib oder sonstwer haben das Recht zu entscheiden wer Muslim ist und wer nicht. Allah alleine weiss das. Und, wer weiss, womöglich sieht er einen "Muslim" (Gläubigen, Unterworfenen) auch in einem Christ, Juden usw. Muslim sein bedeutet nicht 5 mal am Tag zu beten und zu protzen wie stolz man ist. Muslim heisst sich zu unterwerfen indem man bescheiden ist und gute Taten tut. Diese Taten kann auch ein Atheist tun:gutmütig, barmherzig usw zu sein. Dazu braucht man keine Religionen sondern nur ein gutes Herz. Und Allah weiss wem er dieses schenkt. So einer wie Abdullah hat sein Herz an den Satan verloren doch er bemerkt es nicht. "Du sollst nicht übertreiben in deinem Glauben", Abdullah...denke mal darüber nach. Latifa.

      Löschen
  15. @Georg
    Ich fürchte, Du bist einer Täuschung unterlegen:
    https://www.facebook.com/pages/Leben-und-Sterben-f%C3%BCr-Allah-swt/632843520081444

    Die Seite ist nach meiner Analyse eine Mujaheddin-Seite.
    Das sind Syrien-Kämpfer.
    Pierre ist ein Spass-Vogel, vielleicht, aber die da nicht.
    Sie sind "glaubwürdig".

    Verblendete Verirrte mit Größenwahn sind sie.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article121756236/Verschleiert-ungewaschen-und-verzweifelt-in-Aleppo.html

    AntwortenLöschen
  16. By the way, die Antwort auf die Frage aller Fragen, nämlich die „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ lautet:

    42

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst Du Sura 42 ?
      Ja, das ist eine schöne Sure.

      Könnte es so abgelaufen sein? :
      Wenn Du nicht als Muslim geboren bist, hat man Dir vielleicht erst Sure 42 vorgelesen, und Du warst verzaubert, wolltest auch zu den Anhängern Mohammeds gehören..
      Als man Dir dann 8, 9, 47, 48, 49 vorgelesen hat, hast Du nicht mehr gemerkt, dass nur dass Interesse der islamischen community gilt und dass Du (deshalb) verführt wurdest.
      Jetzt vertrittst Du ebenfalls das Interesse der islamischen community und versuchst Andere zu verführen.

      Löschen
    2. Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams

      Löschen
  17. DAS ist was der Koran von uns verlangt:

    1. Glaube an Gott und lebe rechtschaffen. (2:62, 112)
    2. Diene Gott allein und geselle Ihm nichts oder niemanden bei. (17:22-23)
    3. Fürchte nicht die Menschen, aber Gott. (5:44; 33:37, 39)
    4. Respektiere und ehre deine Eltern. (17:23-24)
    5. Gewähre das Gute und verbiete das Schlechte. (3:104)
    6. Kämpfe für die Gerechtigkeit und die Wahrheit mit deinem Gut und deinem Leben. (4:75; 9:111)
    7. Handle gerecht, begehe nichts Teuflisches und handle gemäß Gottes Gesetz, d. h. Gerechtigkeit, Wahrheit und Gnade. (4:58, 135; 5:8; 7:28-29; 5:44)
    8. Verrichte Gebete und andere rituale Formen, ohne über die Methodik zu streiten und entrichte die Almosen. (98:5; 22:67)
    9. Gehorche gerechten Führern, respektiere, ehre und unterstütze sie, aber verehre sie nicht. (4:59; 33:56; 9:30-31)
    10. Sei ein aktiver, dynamischer, kreativer und mutiger Mensch. (2:30-34; 4:75-77; 15:28-30)
    11. Sei weder egoistisch noch stolz. (25:43; 17:37)
    12. Behandle jeden mit Anstand und grüße jeden. (2:83; 28:55; 43:89; 4:86)
    13. Halte an Prinzipien fest aber sei flexibel in der Methode. (2:67-71, 142; 3:103; 5:54; 22:67)
    14. Bevorzuge moralische Werke, aber missachte nicht deine materiellen Bedürfnisse. (28:77)
    15. Rette Leben und töte nicht außer es sei der Gerechtigkeit wegen. (17:33)
    16. Töte nicht aus Angst vor Armut. (17:31)
    17. Praktiziere nicht Geiz, aber Großzügigkeit. (2:275-80)
    18. Sei ehrlich und fair in finanziellen und ökonomischen Handlungen. (6:152)
    19. Berate dich mit anderen (gehe demokratisch vor), um Probleme zu lösen. (42:36)
    20. Akzeptiere keine unbewiesenen Informationen. (17:36)
    21. Höre allen Meinungen zu und folge der besten. (39:18)
    22. Lese um zu wissen, aber lese kritisch. (96:1-5)
    23. Einige und teile nicht. (3:103; 6:159; 61:4)
    24. Halte Versprechungen ein. (17:34)
    25. Praktiziere weder Bestechung noch Korruption. (2:188)
    26. Verschlinge nicht die Güter der Waisen. (17:34)
    27. Sei nicht extravagant, verschwenderisch und/oder kleinlich. (17:26-29)
    28. Gib den Verwandten und den Armen Spendengelder und unterstütze die Sozialhilfe. (9:60; 17:26)
    29. Sei nicht aggressiv, aber wehre dich gegen Aggression. (7:33; 42:39)
    30. Gläubige sind Brüder und mach Frieden zwischen Geschwister. Vermeide Verdacht, Missgunst, Ausspionieren und Hinterhalt unter den Gläubigen. (49:9-10,12)
    31. Halte durch in jeder guten Mühe und fürchte nicht, Schwierigkeiten und Härten entgegenzutreten. Erfolg kommt nur nach Härten. (2:45, 177; 94:5-8)
    32. Benutze die Intelligenz, den Verstand und historische Beispiele um Gottes Befehle zu verstehen und auszutragen. (7:179; 8:22; 10:100; 12:111; 3:137)
    33. Sprich stets die Wahrheit und lüge nicht, außer um lebensbedrohliche Situationen zu meistern. (8:7-8; 25:72; 33:70; 12:70-81)
    34. Heirate Gläubige und heirate keine Ableugner, und begehe keine Unzucht. (5:5; 30:21; 17:32)
    35. Kooperiere und helfe anderen in guten Taten; helfe nicht in teuflischen Taten. (5:2)
    36. Esse und trinke moderat und vermeide Berauschendes und Glücksspiele. (7:31; 2:219)
    37. Kleide dich anständig. (24:30-31)
    38. Sei nett und vergebend. (42:40,43)
    39. Verspottet oder verhöhnt euch nicht. (49:11)
    40. Frage nicht nach kleinlichen und unsinnigen Details. (2:67-71; 5:101-102; 22:67)

    Zum letzten Punkt muss ich nur eins sagen: gerade Salafisten fragen nach kleinlichen und unsinnigen Details die sie dann für ihre Schandtaten missbrauchen. Salafisten sind eine Schande für den Islam. Latifa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur eine Schande sondern auch die groessten Gotteslaesterer.

      Löschen
    2. @ Latifa:

      Eigentlich wollte ich Dich -im islamischen Sinne- ignorieren, weil Du eine Frau bist. Außerdem erinnerst Du mich an eine Person, die schon einmal hier ähnliches geschrieben hatte. Ich habe keine Ahnung wer Du (wirklich) sein könntest, aber Du gehst eindeutig zu weit.

      Wie ich schon mit der Sure 39:17-18 darauf verwiesen hatte, unterschlägst Du bei Deiner persönlichen Meinung den Tafsir sowie den Konsens der Gelehrten. Die Ansichten von Anonym (13. November 2013 08:39) sind eher Philosophie, die mit der Praktizierung der Religion nichts zu tun haben. Das sind sogar Vermutungen, die unislamisch sind.

      Wenn Du schon schreibst, daß "... Allah uns nicht erlaubt hat alle andere Religionen über den Islam zu stellen ...", dann bist Du entweder unwissend oder eine Ungläubige oder eine Heuchlerin. Nur der Islam ist die wahre Religion. Das Judentum und Christentum sind ungültig geworden, seitdem der Prophet Mohammed (s.a.w.s.) gekommen war. Allah akzeptiert nur den Islam und sonst nichts, was aus dem folgendne Koranvers hervorgeht:

      "Wer aber als Religion etwas anderes als den Islam begehrt, so wird es von ihm nicht angenommen werden, und im Jenseits wird er zu den Verlierern gehören."

      (Sure 3:85)

      Juden und Christen sind Kuffar, was Allah an vielen Stellen im Koran (z. B. Sure 5:72 ff.) offenbarte. Außerdem gibt es noch Hadithe vom Propheten Mohammed (s.a.w.s.).

      Nebenbei erwähnt, was die Schahada betrifft, so betrachte mal den Hadith Nr. 3329 aus der Sammlung Sahih Al-Bucharyy. Des weiteren ist die Schahada die erste Säule des Islam, was Dir doch eigentlich bekannt sein dürfte.

      Sag mal, warum hast Du denn noch nie den Propheten Mohammed (s.a.w.s) und einige Hadithe bei Deinen Kommentaren und Zitaten erwähnt ?

      Löschen
    3. "...., aber Du gehst eindeutig zu weit."

      Nein, tut sie nicht. Du allerdings schon, so wirst Du, sollest Du hier nochmals jemanden zum Ungläubigen abstempeln,....

      "...dann bist Du entweder unwissend oder eine Ungläubige oder eine Heuchlerin."

      ...abfliegen. Ich hoffe, wir haben uns verstanden.

      Löschen
    4. ICH gehe nicht zu weit, Abdullah. Das tut IHR mit euren Salafisten! Ihr geht zu weit indem ihr unseren Glauben den UNSERE Vorfahren hatten, ruiniert! Euer Medienislam macht die Welt kaputt. Unser individuelle Islam wird durch euch kaputt gemacht. Islam hat man im Herzen und nicht in der Kleidung und den Vorzeigegebeten in der Moschee. Frag dich mal was Salaat bedeutet. Selbst DIE Bedeutung habt ihr mit eurem radikalismus ruiniert! Latifa.

      Löschen
    5. Allah alleine weiss wer ungläubig ist und nicht du!!! Du beweist immer mehr was für ein Heuchler eigentlich DU selber bist. Von Hass lese ich in all deinen Beiträgen, aber nicht von Liebe. Latifa

      Löschen
    6. Juden und Christen sind NICHT Kufar!!! Lies den Koran richtig, Abdullah!

      2:62. Wahrlich, diejenigen, die glauben, und die Juden, die Christen und die Sabäer, wer an Allah und den Jüngsten Tag glaubt und Gutes tut diese haben ihren Lohn bei ihrem Herrn und sie werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein."

      DAS IST KORAN UND NICHT DEINE "HADITHE"

      Warum ich die Hadithe nicht erwähnt habe wiederhole ich dir wieder, denn das scheint dir nicht im Kopf geblieben zu sein:

      "37:95 Er sprach: «Verehret ihr das, was ihr gemeißelt habt, 96. Obwohl Gott euch erschaffen hat und das Werk eurer Hände?»"

      Du sagst dass Mohammed Hadithe erlassen hat? Woher weisst du das genau? Das wissen wir leider nicht, und selbst Mohammed war ein MENSCH! Und er hat uns nicht bevohlen ihm zu folgen sondern ALLAH!
      "17:36. Und verfolge nicht das, wovon du keine Kenntnis hast. Wahrlich, das Ohr und das Auge und das Herz sie alle sollen zur Rechenschaft gezogen werden."

      Deine Verblendung steigt dir zu Kopfe, Abdullah!

      L.

      Löschen
    7. @A.0 13. November 2013 10:13


      ___Eigentlich wollte ich Dich -im islamischen Sinne- ignorieren, weil Du eine Frau bist.

      Eigentlich sollte dich die Welt ignorieren, im weltlichen Sinn, weil du wohl tief im Mittelalter stecken geblieben bist.

      ___Nur der Islam ist die wahre Religion.

      Nein, da sagt unser FSM (m.s.n.a.m.d.s.)was anderes. Und ES (m.s.n.a.m.d.s.) wird wohl wahrscheinlich, vielleicht, bestimmt, Recht haben

      ___Das Judentum und Christentum sind ungültig geworden,

      Wie gesagt, dich scheint Allah sehr spärlich mit Verstand gesegnet zu haben

      ___Sag mal, warum hast Du denn noch nie den Propheten Mohammed (s.a.w.s) und einige Hadithe bei Deinen Kommentaren und Zitaten erwähnt ?

      Sag mal, warum erwähnst Du denn dauernd den Propheten Mohammed und einige Hadithe bei Deinen Kommentaren und Zitaten? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Al jetzt so darauf angewiesen ist, dauernd gerade von dir genannt zu werden.


      RAmen

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    8. @ A.

      Warum zitierst du eigentlich immer nur die Koranverse, welche zu 100 Prozent in dein kleines, verschrobenes Weltbild passen, und nicht auch jene, welche das genaue Gegenteil dessen was du für die einzige Wahrheit hältst wiedergeben?

      FouFou

      Löschen
    9. ___Eigentlich wollte ich Dich -im islamischen Sinne- ignorieren, weil Du eine Frau bist.

      islamischer Sinn? Koran verbietet Frauen zu ignorieren. Nachgeifern sollte man ihnen nicht. MEHR NICHT!

      ___Nur der Islam ist die wahre Religion.

      wie ich schon sagte, der Koran verbietet den Islam über andere Religionen zu stellen.

      ___Das Judentum und Christentum sind ungültig geworden,

      eine Religion kann nicht ungültig werden. Sinnlos schon- sieht man an Abdullah

      ___Sag mal, warum hast Du denn noch nie den Propheten Mohammed (s.a.w.s) und einige Hadithe bei Deinen Kommentaren und Zitaten erwähnt ?

      ich erwähne keine Hadithe, weil die meisten weltfremd sind und NICHT von Mohammed stammen. Selbst die sogenannten Zitate sind nicht bewiesen. Was ich schon geschrieben habe. Verse aus dem Koran erwähne ich gerne und erläutere diese auch. Mehr nicht. Latifa

      Löschen
  18. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich diskutiere nicht. Jetzt verstanden?

      Löschen
    2. Es ist schon seit längerer Zeit nicht mißzuverstehen, daß Du einfach nur ein (kritik)unfähiger, möchtegerndemokratischer und unbelehrbarer Blog- Diktator bist.

      Löschen
    3. Ja, die Salafisten-Dawa funktioniert halt nicht bei jedem.

      Hochachtungsvoll

      Der Blogdiktator

      Löschen
    4. PS.: Das "Hochachtungsvoll" dient nur zur Ausschmückung und gilt natürlich nicht Dir.

      Löschen
    5. der einzige kritikunfähige hier, bist du, Abdullah

      Löschen
    6. A. , ich denke Du bist gegen Demokratie? Da müsstest du doch danke für die Erfahrung sagen, wenn nun einmal befunden wurde, dass Dein Beitrag nicht mit der Tradition und den Grundsätzen dieses Blogs übereinstimmt.
      Denn diese Erfahrung machen Menschen in islamischen Gesellschaften jeden Tag, dass nämlich Administratoren ihre Äußerungen unterbinden, weil sie nicht mit Tradition und Grundsätzen, äh Koran und Sunnah, übereinstimmen.

      Löschen
    7. A.

      Wenn Georg im Hier und Jetzt der Blogdiktator ist, dann bist du in deiner Fantasie vom Herrenmenschenkalifat sicher der freudig schnüffelde Blockwart von nebenan.

      Löschen
  19. @ A.

    Selbst mein (bis vor 10 jahren) verkifftes Gehirn glaubt nicht an den ganzen Stumpfsinn, den Du hier verbreitest. Solltest Dir mal Gedanken machen...

    Und ich frage Dich jetzt nochmals: Was ist mit der Embryonenhypothese? Was ist mit den "Grenzen zwischen den Meeren"? Was ist mit den "Bergen als Pflöcke"???? Was ist mit diesen "Wundern" des Korans???? Klär mich auf und, mit mir, auch Wissenschaftler, die all das hinterfragt und eine Antwort gegeben haben! Ich warte.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht alles im Koran. Deine M.Z. Kussi^^

      Löschen
    2. @ Anonym 3:08

      Nur weil es im Koran steht, muss es nicht stimmen! Die Embryonenhypothese haben Hippocrates und Galen schon einige Hundert Jahre zuvor niedergeschrieben. Die anderen "Wunder" wurden als nichtig (NICHT RICHTIG!!!) enttarnt....Sorry....

      Löschen
  20. @ Micha:

    Du hast meine Fragen ebenfalls nicht beantwortet. Hatte ich Dich schon mehrmals darauf hingewieen; Siehe hier:

    http://boxvogel.blogspot.de/2013/11/sterben-mussen-immer-die-anderen.html?showComment=1384302593009#c5666020075609349885

    Deine Fragen kannst Du aber auch Deinen "muslimischen Freunden" stellen oder hast Du Angst bei denen in Ungnade zu fallen ? Deine Fragestellungen lassen eher vermuten, weil Du mich als sogenannten "Salafisten", d. h. den Feind, erkannt haben willst, daß Du Dich wohl nur ganz anders unterhalten willst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salafisten SIND Feinde des Islam!!!

      Löschen
  21. "Die gute Tat ist der schlechten nicht gleichzustellen. Erwidere die schlechte, die dir geschieht, mit einer guten! Und siehe da: So wird derjenige, mit dem eine Feindschaft bestand, zu einem engen Freund." (41:34)

    Ich habe es so gelernt und werde dabei bleiben. Latifa

    AntwortenLöschen
  22. @ Anonym 13. November 2013 13:21

    Dafür war u. a. der Einmarsch der Demokraten in den Irak mit Lügen "begründet" und zwar mit dem Vorwand, daß es dort angeblich Massenvernichtungswaffen gäbe würde. Bis heutigen Tage wurden diese (mal abgesehen ihrer eigenen Depots) im Irak nicht gefunden. Verschont die Muslime mit einem politisches System (Demokratie), welches im Westen bis jetzt noch kein einziges Problem wirklich lösen konnte, ohne weitere Probleme zu verursachen. Ich habe es echt noch nie gelesen, daß je gleichermaßen die Demokratie für Nordkorea, China und Kuba gefordert wurde wie vergleichsweise für islamisch geprägte Länder. Es wurden in Syrien keine Grünhelme in dem Sinne "entführt", sondern nur zwecks Feststellung der Personalien für einige Minuten kurz überprüft. Verständlich, da dort Bürgerkrieg herrscht. Die Medien sollen diesbezüglich nicht alles dramatisieren, obwohl die selbst nicht einmal bei der angeblichen "Entführung" dabei wahren, während sie aber zu den Menschenrechtsverletzung im vom Zionisten besetzten Palästina größtenteils verharmlosend berichten, wenn überhaupt. Ich konnte bis jetzt in den Medien keine gleichermaßen hefitige Kritik am "Staat Israel" lesen.

    @ Anonym 13. November 2013 13:46

    Der Hadith Nr. 153 aus Sahih Muslim stammte vom Propheten Mohammed (s.a.w.s.). Was jene Juden und Christen betrifft, die von Allah z. B. in Sure 2:62 erwähnt werden, so bezieht sich die Ayat in erster Linie auf diejenigen Juden und Christen, die früher lebten. Also noch vor der Offenbarung des Koran.

    Hier eine Fatwa:
    http://diewahrereligion.tv/fatwah/?p=510

    Ich hoffe, daß Deine Frage damit beantwortet sei. Alle Muslime und das ist auch bei Pierre Vogel, Abu Nagie usw. der Fall wiederholen nur das, was Allah im Koran offenbarte und was sein Prophet (s.a.w.s.) gesagt hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @A.
      Ganz sicher ist nicht die Demokratie dafür verantwortlich, dass in Irak eine Intervention stattgefunden hat, die mit Lügen begründet wurde. Die damalige US-Administration wollte den Krieg, ganz einfach. Ein schlimmer und entscheidender Fehler. Ich war 2003 alt genug, um das schon damals genau so zu sehen und zu beurteilen. Es gab harten Widerstand von Frankreich dagegen, und die sind doch auch eine Demokratie? Und Deutschland hat sich (weitgehend) rausgehalten, zum Glück.

      Ich stimme Deiner Tendenz, die islamischen Staaten als arme Opfer darzustellen, aber überhaupt nicht zu. Diese Victimisation ist schädlich, vor allem für den, der ihr unterliegt. Ich denke, dass Du das irgendjemandem nachplapperst. Das wird eingesetzt, um Deinen Gerechtigkeitssinn heraus zu fordern und Dich für den sogenannten heiligen Krieg zu gewinnen.

      Der Krieg in Syien hat erst mal als Aufstand angefangen. Das war nicht vom Westen gesteuert, so wenig wie in Tunesien und Ägypten. Weshalb sollte sich der Westen aufwiegelnd einmischen? Er ist vor allem an Stabilität in der Region interessiert.
      Inzwischen ist Syrien zu einem Kriegsschauplatz geworden, wo sich Alle bekämpfen. Islamistische Rebellen gegen FSA (Free Syrian Army) und Kurden, die alle drei gegen das Assad-Militär, und mit denen die schiitischen Hizbollah-Milizen aus dem Libanon.
      Die islamistischen Kämpfer in Syrien kontrollieren große Gebiete, in denen jetzt die scharia (mit Hand-Abhacken für Diebstahl usw.) eingeführt wurde. Die Bevölkerung muss einen Treueid schwören, Betonung auf muss.

      Die Islamisten nennen das Heiligen Krieg, aber das ist alles Lüge. Sie geben vor, Frauen und Kinder vor dem Assad Militär zu schützen, ja, aber leider nur, um sie der Willkür der eigenen Gruppen auszusetzen und ihnen ihre Vorstellungen aufzuzwingen.

      Was die Entführung angeht, war es so :
      3 Grünhelm-Helfer wurden im Mai in Nordwestsyrien entführt, Zwei davon kamen im Juli (?) frei, der Dritte im September.
      Danach begann die Staatsanwaltschaft Köln gegen Sabri BenAbda zu ermitteln, der im Mai ein Propaganda-Video für Helfen-in-Not erstellt hatte. Darin hatte er die Grünhelme als "Kuffar" bezeichnet, die in Syrien "Demokratie" verbreiten wollten, und die Dir anscheinend bekannte "Pass-Kontrolle" durchgeführt.
      Einige Tage nach diesem Vorfall fand die Entführung statt.
      Drolliger Zufall!?


      http://www.swr.de/report/gruenhelme/-/id=233454/nid=233454/did=12063586/u5dzf1/index.html

      Und dann: Ich finde es abgeschmackt, wenn ein Unrecht mit dem Hinweis auf ein Anderes abgetan wird.
      Sind wir nicht verantwortlich für unser Tun?

      Für anständige Menschen gibt es einen Zusammenhang zwischen dem bösen Wort und der bösen Tat.
      Sabri hat das böse Wort ausgesprochen.
      Er hätte sich schon längst dafür entschuldigen können.
      Hat er aber nicht.
      Stattdessen inszeniert er sich als Medien-Opfer.
      Und Du fällst auf die Inszenierung herein.

      Löschen
  23. @ Latifa:

    Warum sollte ich diese Kuffar hier lieben, die gegen den Islam sind bzw. nur sich das "herauspicken", was ihnen persönlich in ihrem Unglauben / Atheismus gefällt ? Die lieben mich nicht. Jeder Muslim muß sich Koran und Sunna unterordnen, weil es islamische Pflicht ist. Wenn wir Muslime es tun, dann können wir wohl kaum eingebildet sein. Du reisst ständig Koranverse aus dem Zusammenhang, wie es Unwissende machen. Was diesen Scharlatan Khorchide betrifft, so dürfte Dir seine durchgeknallten Philosophien von einseitiger Liebe vielleicht zusagen, anstatt auf islamische Gelehrte zu hören, was im islamischen Sinne richtig ist. Dieser Pseudogelehrte Khorchide erzählt den Ungläubigen genau das, was sie gerne hören wollen. Liegt sicher daran, daß hierzulande bereits mehrstellige Millionenbeträge in die Integration(s-industrie) "investiert" wurden. Da wurde hierzulane der Bock zum Gärtner gemacht, der schon in Österreich sein Unwesen getrieben hatte und letztendes von dort vertreiben wurde. Jetzt versucht er hier sein Glück. Im Endeffekt geht es solchen Leuten nur um machtpolitische und finanzielle Interessen. Die Juden sagen übrigens auch, daß alle aus deren Sicht Ungläubigen (Gojim) in die Hölle kommen werden. Für die Christen kommen wiederrum alle Nichtchristen in die Hölle. Da braucht dieser Scharlatan nicht mit seinen Thesen anzukommen, die nun wirklich daneben sind.

    Ich habe kein (eindeutiges) Wissen wer Du bist, weil im Internet man sehr viel erzählen kann, aber alleine aufgrund Deiner Aussagen bezweifle ich, daß Du eine Muslima bist. Wahrscheinlich könnte sein, daß Du bei einer sogenannten "Nur-Koran"- Sekte bist, weil Deine Aussagen bezüglich der Sunna genau in diese Richtung gehen. Da ich keine Interesse habe mit Dir zu streiten und Du -nach eigenen Angaben- eine Frau bist (hatte ich schon einmal erwähnt), ist die "Kommunikation" mit Dir beendet.

    @ Anonym 14. November 2013 08:40

    Dafür ist aber der Blog- Dikator ein Demokrat, dem die eigene Demokratie mal wieder um die Ohren geflogen ist oder befürwortet er die Demokratie nicht ? Für mich stehen aber unabhängig vom politischen System die Richtlinien aus Koran und Sunna an erster Stelle. In Deutschland gibt es aber auch keine uneingeschränkte Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit. Die Demokratie hierzulande ist nicht einmal eine richtige Demokratie, sondern mit vielen Einschränkungen verbunden bzw. eine Art "demokratische Diktatur". So gibt es keine Möglichkeit die Demokratie als politisches System mehrheitlich (d. h. demokratisch) abzuwählen, weil jede Partei mit entsprechendem Parteiprogramm relativ schnell verboten wird, was doch sehr paradox ist. Worüber beschwerst Du Dich dann noch ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Im Endeffekt geht es solchen Leuten nur um machtpolitische und finanzielle Interessen."

      Dies aus dem Munde eines Salafisten - das ist Comedy pur. Schämst Du Dich eigentlich nicht? Blöde Frage, würds dafür ja ein Gewissen brauchen.

      Löschen
    2. "Dafür ist aber der Blog- Dikator ein Demokrat, dem die eigene Demokratie mal wieder um die Ohren geflogen ist..."

      Nun, wenn Du mich beleidigst, dann ists mir wurscht, habe ich Dich ja zu meinen persönlichen Hofnarren erklärt - wenn Du andere beleidigst, dann fliegst Du raus. Das nennt man - Salafi sperr die Ohren auf - Benehmen und das bring ich Dir auch noch bei, scheinen Mama und Papa da ja fürchterlich versagt zu haben. Und nun bespaße mich weiter.

      Löschen
    3. Und da ich jetzt erst fertig gelesen habe und dies vernehmen musste.....

      "nach eigenen Angaben- eine Frau bist (hatte ich schon einmal erwähnt), ist die "Kommunikation" mit Dir beendet."

      ....gibts jetzt den finalen Tritt. Bevor Du Dich nicht entschuldigst, wirst Du hier nicht mehr posten.

      Löschen
    4. @ A. LOL

      Mal wieder zum Deppen gemacht.Machtpolitische und finanzielle Interessen habt ihr Salafis ja ständig! Wo engagiert ihr euch eigentlich gerade auf den Philipinen Inseln???? Nicht! Da Leben zuviel Kuffar???
      Ich frage jetzt noch mal viel einfacher: Gibt es einen Beweis, welcher den Salafis (nicht den Muslimen!!!) Recht gibt????

      Löschen
    5. Na A.,

      im Selbstversuch getestet, ob Demokratie funktioniert.
      Macht sie.

      RAmen
      Ha.

      Löschen
    6. @ Abdullah, möge irgendein Wesen Hirn in seine hohle Birne schütten:

      Da ich keine Interesse habe mit Dir zu streiten und Du -nach eigenen Angaben- eine Frau bist (hatte ich schon einmal erwähnt), ist die "Kommunikation" mit Dir beendet.

      Ist das das neueste "Argument", wenn dir nichts mehr einfällt und dein Gegenüber die besseren Karten hat? Du streitest mit jeder Frau hier im Blog und das seit Wochen, sogar Monaten und plötzlich fällt dir ein, dass du mit Frauen nicht sprechen/schreiben darfst?
      Typisch Salafist - du suchst dir das raus, was dir gerade in den Kram passt.

      Löschen
    7. Abdullah! Es fragt sich, wer unter den Muslimen die wirklichen sektierer sind: jene, die sich einzig und allein nach Allahs direkten Worten an die Menschheit richten, oder solche, die dem Qur'an von Menschen verfasste Texte beigesellen.
      Nur weil die Mehrheit aller Muslime Sunniten sind, heißt das zwangsläufig noch lange nicht, dass diese auch dem einzig richtigen Weg folgen und dem zufolge immer im Recht sind.

      Löschen
    8. "In Deutschland gibt es aber auch keine uneingeschränkte Meinungs-, Presse- und Religionsfreiheit. Die Demokratie hierzulande ist nicht einmal eine richtige Demokratie, sondern mit vielen Einschränkungen verbunden bzw. eine Art "demokratische Diktatur". So gibt es keine Möglichkeit die Demokratie als politisches System mehrheitlich (d. h. demokratisch) abzuwählen."

      Schau nach, was Demokratie ist!
      Unsere Urgroßväter haben für das Mitspracherecht gekämpft, und Du verhöhnst sie.
      Natürlich muss Demokratie immer überprüft und weiter entwickelt werden. Natürlich wird nicht bei jeder Wahl die Welt neu erfunden.

      Zu meinen, ein islamisches System wäre besser, ist WAHN !

      Löschen
  24. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Entschuldigung - kein Post.

      PS.: Du sollst Dich nicht bei mir entschuldigen (Deine Unterwürfigkeit in alle Ehren, aber die muss nicht sein), sondern bei Latifa. Mein Fehler, muss man ja gewissen Menschen alles ganz genau erklären.Pardon.

      Löschen
  25. @A.14. November 2013 20:39

    ___weil Du närrischer Kasper selber jede Diskussion verweigerst

    Ich kenne den Georg ja jetzt nicht so gut, aber das ist wohl der falsche Lösungsansatz.

    Der Biervulkan und die Stripperfabrik werden kommen, so ES das will.

    RAmen

    AntwortenLöschen