Montag, 4. November 2013

Salafisten auf Facebook - Kinder sind zum Töten da

Pearl Sydenstricker Buck, die Literaturnobel- und Pulitzerpreisträgerin, sagte anno dazumal.....

"Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben."

.....und auch für diese kurzen, aber immens weisen Worte sollte ihr postum eine Auszeichnung verliehen werden, steckt darin ja auch heute noch die pure Wahrheit, welche man vor allem in dem folgenden Propagandafilm der hiesigen Salafi-Dummbrotfront erkennt, zeigt die Seite "Die Helden des Islam" ja, für was man im verschleierten Gebärverein andauernd in den Wehen liegt, brauchts ja  Menschenmaterial, das man für den eigenen Hirntumor in den Tod schicken kann:




https://www.facebook.com/photo.php?v=1375322036043994&set=vb.213014575543757&type=2&theater

Kleine Hüpfer weggeworfen wie Müll und einzig geboren um für einen imaginären Gott durch die Wurstmaschine gedreht zu werden - wenn das der vielgerühmte salafistische Familienzusammenhalt ist, dann mag er mir bitte gestohlen bleiben, ist er ja schlimmer als Pest und Ebola zusammen, jedoch zeigt es andererseits wie nahe man Faschisten wie dem irren Bunker-Adolf steht, hatte der ja auch seine giftigen Pranken schon in die Wiegen seiner Anhänger gestreckt, auf dass sie für seine Weltbeherrschungsphantasien am Ural jämmerlich verrecken mögen. Damals durfte man für einen Führer in Stalingrad verhungern und heute muss man eben für einen himmlischen Herren in Syrien die Latschen strecken - wirklich verändert hat sich der Irrsinn also nicht, hat er ja nur ein anderes Gewand an und der Bart wird nicht mehr zur neckischen Rotzbremse gestutzt, ist alles andere ja beim stinkenden Ewiggestrigen.

Ja, meine Galle köchelt gerade fürchterlich, kann ich es ja gar nicht ab, wenn man kleine Kinder der Zukunft beraubt, weswegen ich hier auch die klatschenden Hirntoten anführen möchte, die einen derartigen Müll auch noch bejubeln:



Abu Salahuddin Al Mardalli alias Ernst August, Umm Sumeyya Al-Almaniya alias Sumeyya Rojin, Jannah Jannah alias Gulten Ca und Muhammed Erva Salaf alias Elmuhammed Mehmet betteln (falls sie sich vermehrt haben sollten) um einen Besuch des hiesigen Jugendamts, auf dass sie zumindest alleine ihrer cerebralen Kompostierung entgegenmodern und nicht auch noch ihre Sprösslinge mit der galoppierenden Hirnschwindsucht infizieren.

https://www.facebook.com/ernst.august.9083

https://www.facebook.com/sumeyya.rojin?fref=pb&hc_location=profile_browser

https://www.facebook.com/gulten.ca.9?fref=pb&hc_location=profile_browser

https://www.facebook.com/elmuhammed.mehmet?fref=pb&hc_location=profile_browser

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit und gehe nun kotzen. Bei solch evolutionären Irrwegen kommt mir immer das Frühstück hoch.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Ich wusste nicht, dass Löwen ihre Nahrung erst mit Waffen erledigen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Löwen? Ich sehe keine Löwen. Zwar posten die immer Fotos von Löwen, aber in Wirklichkeit sind sie armselige Ratten, die sich vom Tod ernähren und die Krankheit die sie übertragen, ist die verkorkste Auslegung einer Religion.

      Löschen
    2. denkt ihr motherfucker nur. möge euch allah rechtleiten. denn mehr kann man zu euch behinderten nichts ´mehr sagen. und ihr hört den falschen medien zu wie den ILLUMINATEN. das mit wt7 war auch nicht echt. aber ihr behinderten arschlöcher lässt ja auch noch bescheissen

      Löschen
    3. ".....aber ihr behinderten arschlöcher lässt ja auch noch bescheissen"

      LIES!

      http://boxvogel.blogspot.com/2013/11/abu-nagie-und-der-spendenbetrug.html

      Das zum Thema "bescheißen".

      Löschen
  2. ... hier wird nicht für einen Gott gestorben. Immer nur für die Machtgelüste einzelner Menschen .... kein Gott verlangt Menschenopfer ... nur Mensch lieben solche Untaten ...

    AntwortenLöschen
  3. Die ganze Perversität dieser Sekte kommt hier richtig schön zur Geltung. Menschen, die nicht fähig sind, andere Meinungen und andere Lebenskonzepte zu tolerieren, gepaart mit einem hang zur Gewalt.

    Dieser Salafistenbrut schreckt vor nichts zurück. Und bei den weiblichen Religioten bekommen die drei K der Vergangeheit (Kinder, Küche, Kirche) eine ganz andere Bedeutung: kaltherzig, kaltblütig und kaltschnäutzig.

    AntwortenLöschen
  4. Was die Nazis wirklich gut draufhatten, war die Inszenierung und die Kreation geflügelter Worte und Euphemismen. Wenn man schon wie Nazis denkt und handelt, warum nicht von ihnen lernen? Die Slogans können eigentlich mit kleinen Änderungen für den nächsten salafistischen Propagandafeldzug übernommen werden:

    Nazi: "Ein Volk. Ein Reich. Ein Führer."
    Salafi: "Eine Ummah. Ein Kalifat. Ein Gott."

    Nazi: "Sieg heil!"
    Salafi" "Takbir! / Allahu Akbar!"

    Nazi: "Endsieg"
    Salafi: "Jennah"

    Nazi: "Untermenschen"
    Salafi: "Kuffar"

    Nazi: "Du bist nichts, Dein Volk ist alles."
    Salafi: "Du bist nichts, Deine Ummah ist alles."

    Nazi: "Flink wie Windhunde, zäh wie Leder und hart wie Kruppstahl"
    Salafi: "Verlogen wie Kuckucke, dumm wie Brot und hassdurchtränkt wie die Bildzeitung"

    Nazi: "Blut und Boden"
    Salafi: "Blut der Kuffar"

    Nazi: "Arbeit macht frei"
    Salafi: "Arbeit ist haram"

    Nazi: "Endlösung der Judenfrage"
    Salafi: "Endlösung der Judenfrage"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Siegfried Schmidt = SS

      (Gefällt Ihnen dieser Vergleich mit dem Kürzel nicht ?)

      Ihr Islamfeinde wollt doch sonst nichts von Nazivergleichen wissen bzw. weist solche Vergleiche / Gegenüberstellungen weit von Euch. Dann aber bitte keine Vergleiche bei der Gegenseite, sonst wird es peinlich. Schließlich haben wir sogenannten "Salafisten" nicht den Holocaust verursacht, sondern die Kuffar. Ebensogut könnten Sie auch Nazi/Jude od. Zionist- Gegenüberstellungen machen, um ideologische Gemeinsamkeiten zu finden. Da werden Sie ebenso "fündig".

      Löschen
    2. @ Anonym, 06:52

      Uuuuuuhhh......jetzt hast du es dem Sigi aber gezeigt. Hoffentlich hast du für das Ausdenken dieses knifflige Wortspiels nicht zu viel Zeit verplempert und am Ende dein Nachmittagsgebet verpasst.
      Vielleicht interessiert es dich, dass von Menschen die den Holocaust zu verantworten haben kaum noch welche am Leben sind. Allen nach 1935 Geborenen kann überhaupt keine wie auch immer geartete Beteiligung angelastet werden, wenn du in diesem Zusammenhang so selbstverständlich DIE Kuffar ins Spiel bringst.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. so leid es mir tut, teils muss ich 6:52 recht geben........

      Löschen
    4. @ Sleid

      Wer es wem "zeigt", wollen wir doch gar nicht erst feststellen oder ?

      Tja, wenn das so ist, warum zahlt Deutschland den Juden/Zionisten dann immer noch erhebliche Geldbeträge ? Wer an NS- Verbrechen nicht mitgewirkt hatte, kann sich doch wohl kaum schuldig fühlen oder was meinst Du ? Da verweise ich auf den mehr als großzügigen Staatsvertrag zwischen Deutschland und dem ZDJ, der nach der letzten Erhöhung gegenwärtig rund 10 Millionen Euro (aus Steuergeldern finanziert) ohne die geringste Gegenleistung bekommt. Das ist nur die Spitze des Eisbergs. In anderen Bereichen wird gespart.

      Löschen
    5. Ach ja, jetzt kommt wieder die einseitige Schuldkeule. Aber einverstanden. Spielen wir nach Ihren Regeln. Machen wir den Nazi-Check:

      Der Unterschied ist, dass die Naziverbrechen von den Kuffar aufgearbeitet und verabscheut werden. Auch wurden die Nazis irgendwann mal gestoppt. Und von wem? Im wesentlichen von den Kuffar aus Amerika und den gottlosen Kommunisten.

      Wie stehts bei Ihnen mit der Aufarbeitung und Scham für die Verbrechen des Islams?

      Unter uns Kuffar bedeutet eine Liebäugelei mit der Nazi-Ideologie das gesellschaftliche Aus. In Salafistenkreisen werden dagegen munter die Auserwähltheit vor Gott und die Minderwertigkeit der Kuffar gefeiert. Dies entspricht geradezu deckungsgleich der Dialektik von Ariern und Untermenschen.

      Ebenso wenig werden von uns KZ-Mörder als Helden gefeiert. Salafisten dagegen verherrlichen Verbrecher und Terroristen als "Löwen" der Ummah.

      Auch wäre es mir ziemlich neu, wenn hier jemand fordert, die ganze Welt müsse sich den Regeln des Katholizismus oder des Nationalsozialismus unterwerfen. Aus der salfistischen Ecke tönt es aber ununterbrochen, das der Islam die Welt beherrschen wird, weltweites Kalifat und so´n Scheiss.

      Auch fordert hierzulande auch keiner die Vernichtung der Juden / Israels, während sich Salafisten ständig von der jüdischen Weltverschwörung faseln und sich daran ergötzen, dass eines Tages die Bäume und Steine rufen: "Oh Muslim, oh Diener Gottes, da ist ein Jude hinter mir. Komm und töte ihn."

      Bevor jetzt wieder kommt, ich sei von Lügenmedien gesteuert: Wieviele Videos von Abou Nagie, irgendwelchen Brüllscheichs und anderen von Ihnen verehrten Helden muss ich Ihnen zeigen, die genau die o.g. Gemeinsamkeiten mit Nazis belegen?

      Löschen
    6. @ Sleid:
      Ach, das hatte ich ja total überlesen: SS = Sigi Schmidt. Als aufrechter Ober-Sturmbannführer, der ich nunmal bin, bekommt selbstverständlich jedes meiner Kinder auch sein eigenes KZ (K-inder Z-immer).

      Löschen
    7. Salafisten sind die friedlichsten, sozialsten und humansten Menschen auf dieser Erde. Sie lassen die Erde in ungeheurem Gottesglanze erstrahlen.
      Wie menschenfreundlich sie sind, kann man mal wieder auf der Facebookseite "Media Crash News" sehen in dem Video "Erkennst Du den Unterschied?".
      Schau nur in die Augen der wahnsinnigen Juden und schau in die Augen der liebevollen, frommen Araber!
      Da wird nach Jud Süß- Art eine ganze Volksgruppe diffamiert und jeder Jude als Sinnbild des Bösen dargestellt und ihm unterstellt, dass er nur ein oberstes Ziel hat, nämlich die Weltherrschaft an sich zu reißen. So ein Quark, als ob Streben nach Macht, Ausbeutung, Unterdrückung anderer, Profitgier, Kriegstreiberei, Versklavung... nur Menschen einer bestimmten Religion, eines bestimmten Volkes und einer bestimmten Nation eigen wären.
      Großherrschaftsträume gibt es überall- bei einigen Juden, genauso wie bei einigen Arabern, Deutschen, Türken, Afrikanern.... - leider! Und gefühlskalte tote Augen findet man nicht nur bei den jüdischen Beispielen aus dem Video.
      Wenn ich in die Gesichter einiger al-nusra-Kämpfer sehe, da erblicke ich auch nichts Warmes, Liebevolles. Da sehe ich nur Finsternis und Abgestumpftheit.

      Liebe und Licht uns allen
      mit einem besonderen Gruß an Nair ;)

      Löschen
    8. @ Abu Dunjaschaden:

      Zitat:

      "... diffamiert und jeder Jude als Sinnbild des Bösen dargestellt und ihm unterstellt, dass er nur ein oberstes Ziel hat, nämlich die Weltherrschaft an sich zu reißen ..."

      Irgendwie seltsam. So einen Eindruck habe ich meist von Euch Islamkritikern / "Salafistenkritikern", indem Ihr die sogenannten "Salafisten" eben so darstellt.

      Löschen
    9. Ich versuche, objektiv zu sein, aber ich bin nicht blind, um den Islam in rosaroter Blümchentapete zu sehen. Und wenn gegen Andersgläubige, gegen Juden, Christen, Atheisten, Sozialisten, Kommunisten, ... gehetzt wird, stelle ich mich dagegen.

      Löschen
    10. Salafisten werden als Bösewichter dargestellt, weil die meisten es einfach SIND! Fakten sprechen dafür genug.

      Löschen
    11. @ A.4. November 2013 13:29

      -->...indem Ihr die sogenannten "Salafisten" eben so DARSTELLT <--
      Nicht wir, sondern die Salafisten SELBST inszenieren sich doch bei jeder sich bietenden Gelegenheit ganz freiwillig und offen als intolerante Arschkrampen, Mörderbejubler und Kindesmissbrauchs-Verehrer.

      Ein Tipp: Es stört Sie, dass hier gezeigt wird, was für ein Haufen verlogener Arschlöcher Salafisten sind? Dagegen gibt es ein ganz einfaches Mittel: Hören Sie und Ihre Brüder im Islam auf, verlogene Arschlöcher zu sein!

      Löschen
  5. Möge Allah den Kindern die höchste Stufe des Paradies geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und möge Allah Dir Intelligenz schenken.

      Löschen
    2. 7:50: möge Allah DICH mit deinem schreklichen Gedankengut vernichten. Allah verlangt von uns NICHT dass wir unsere Kinder opfern sollen. Und er verlangt von uns auch nicht dass wir ihnen Waffen in die Hände geben sondern BÜCHER!

      Löschen
    3. Ein salafistischer Allah existiert nicht. Punkt. Aus.

      Löschen
  6. Das ist mal wieder typisch Kuffar.Allah hat die Intelligenz und ist allweise.Wir befolgen nur Befehle die zeitlos gültig sind.Wir sind unwissend wie alle Menschen.Allahu Akbar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Allah "allweise" wäre, dann würde er wohl kaum zusehen, wie unschuldige Kinder in den Krieg geschickt und abgeschlachtet werden.

      Der Kerl, an den ihr glaubt, hat wohl eine merkwürdige Art von schwarzem Humor oder er ist ein Sadist. Auf die Intelligenz dieses "Gottes" will ich gar nicht eingehen - da kann nicht weit her sein, wenn er Salafisten erschafft ;)

      Also dein Beitrag, Anonym4. November 2013 08:49, ist ein Beweis dafür, dass "Allah" bestenfalls eine Geisteskrankheit ist und kein "mächtiger Gott".

      Löschen
    2. @ An A (bdullah), dessen Beitrag hier nicht steht:

      Wer nicht lesen will, dessen Posting wird entsorgt.

      Löschen
    3. @ Georg E.

      Und was ist mit meinen anderen Kommentaren, die Du nicht freigeschaltet hast ?

      Schön. Du hast mich wiedererkannt. Hast Du mich vermisst ? Wie läuft denn so Dein Kleinkrieg gegen die ach so bösen "Salafisten" ? Du erinnerst mich (als Metapher) an Don Quijote, der gegen Windmühlen kämpft.

      Löschen
    4. " Du hast mich wiedererkannt..."

      Schon vor Deinem A. - ich kenne meine Pappenheimer.

      "Hast Du mich vermisst ?"

      Vermisst man einen Ausschlag?

      "Und was ist mit meinen anderen Kommentaren, die Du nicht freigeschaltet hast ?"

      Was soll damit sein? Sie sind dort, wo sie hingehören, ist ja hier nicht die Propagandaabteilung der Gülen-Amigos.

      "Du erinnerst mich (als Metapher) an Don Quijote, der gegen Windmühlen kämpft."

      Brrr, Rosinante.

      Löschen
    5. @ Georg E.

      Rosinante ? Also das Pferd von Don Quijote. Dann wirst Du ja immer schön geritten.

      Löschen
    6. "Dann wirst Du ja immer schön geritten."

      Lese ich da gar salafistischen SÜD?

      Löschen
    7. "Sie sind dort, wo sie hingehören, ist ja hier nicht die Propagandaabteilung der Gülen-Amigos."

      Lieber Georg!

      Es ist nicht das erstemal, dass die Gülen-Bewegung Anfeindungen ausgesetzt ist, das war sie in der Vergangenheit in der Türkei von bestimmten Kräften zigmal. Gebracht hat das nichts, ein Teil der Gülen-Gegner schmort heute im Gefängnis, Gülen selbst wurde aus allen Anklagepunkten freigesprochen. Die aktuellen Anfeindungen gegen die Gülen-Bewegung in Deutschland ist nichts anderes als dass die Geschichte sich wiederholt. Aber die Gülen-Bewegung ist mit Anfeindungen gegen sie erfahren und weiß damit umzugehen. Deshalb wird die Gülen-Bewegung auch die aktuellen Anfeindungen in Deutschland überleben. Wer vom Gegenteil überzeugt ist, so wie Sie, der macht sich nur was vor.

      Löschen
    8. @ schizophrene Persönlichkeit A(bdullah)

      Wie geht es eigentlich deiner Nichte Antifa, die ja eigentlich A(bdullah) gewesen ist? Schon Medis gegen die multiple Persönlichkeitsstörung erhalten? Oder wartet Deine Nichte immer noch in Deinem Hinterkopf? (Sorry, für Insider, bei Bedarf kläre ich gerne auf, warum Abdullah sich auch andere Nicks hier gegeben hat :) )

      Löschen
    9. Welchen Befehl befolgst du??? Allah sagt im Koran nicht du sollst Kinder großziehen damit sie andere Töten. Ist das deine Definition von "Islam ist Frieden und Liebe" ??? Was ihr da macht ist keine liebevolle Erziehung. Eure Kinder tun mir jetzt schon leid. Mögen die Jugendämter euch ALLEN die Kinder wegnehmen und ihnen richtige Werte beibringen.

      Löschen
    10. @ A.: Dummerchen! Ich sag's immer wieder. tztztz. Wann lernst du endlich dazu?

      Also noch mal deutsche Konvertiten:
      "Brrr" sagt der Reiter und das Pferdchen reagiert darauf - so wie du. Damit machst du dich zur Rosinante.

      Möge Allah dich in deine Träumen reiten ;)

      Löschen
    11. Ich bin lieber ein kafir, als das meine Kinder im Kugelhagel sterben.

      Löschen
    12. @ Anonym 08:49

      Mag sein, dass es einen Gott gibt. Aber sicher keinen der so dumm, naiv, unwissend, unreflektiert, ungerecht etc... ist, wie der Gott der Salafis! Haltet ihr Salafisten (wenn es Gott geben sollte) Allah für so dumm???? Ihr Salafisten seid die wahren Kuffars, weil Ihr keinen Respekt vor eurem Gott habt!

      Löschen
    13. @ Micha:
      Da hast Du damals die (Teil)Verarschung wirklich falsch verstanden. Immerhin warst Du so provoziert gewesen, daß Du Dich im Eifer des Gefechts als möchtegerntoleranter roter Antifant geoutet hattest, was wahrscheinlich eines der Gründe dafür gewesen sein könnte, warum Dich jetzt einige Islamkritiker hier ablehnen. Von der linksextremistischen Antifa halte ich überhaupt nichts, genausowenig wie meine "kleine Hilfe", die damals an meinem PC gesessen hatte. Um hier einiges rauszuholen (für meine künftige Dawah- Arbeit), hatte das kleine Biest einfach aus Langeweile mit mir "zusammengearbeitet". Leider mit einigen Schönheitsfehlern. Gebe ich zu, aber mit Schizo hat dies nichts zu tun. Ich mache übrigens Dawah in "besonderen Szenen", da sich die Dawah ja nicht nur auf Fußgängerzonen beschränkt. Wenn Du aber schon so denkst, dann müsste wohl die Person, die sich hinter "Georg E." versteckt, dann ein Fake oder ein Schizo sein. Wer sagt eigentlich, daß Micha Dein richtiger Name ist bzw. Du nun wirklich die Person bist, für die Du Dich ausgibst ? Vielleicht fakest Du nur rum. Im Internet kann man sehr vieles erzählen. Beschwere Dich doch gleich über die vielen Anonym´s hier. Darüber brauchen wir uns also nicht zu unterhalten, weil es nichts bringen wird. Wie sollen die sogenannten "Salafisten" Deiner Meinung nach die "wahren Kuffar" sein, wenn diese Muslime doch heutzutage am Nahsten ihr Leben am Koran und Sunna ausrichten ? Geht wohl schlecht. Du bist doch nicht einmal ein rechtgeleiteter Muslim, um es so genau beurteilen zu können. Respekt vor dem einzigen Gott ist: Nach seinen Regeln zu leben (authentisch wie möglich nach Koran und Sunna), aber ganz bestimmt nicht den eigenen Vorstellungen / Gelüsten zu folgen. Du siehst ja nur Deine angeblich "muslimischen Freunde" sehr oberflächlich, die wohlgemerkt Fehler machen (Stichwort: Alkohol), übernimmst dann für Deine ohnehin schon fragwürdige "Beurteilung" diese Fehler und machst falsche Schlußfolgerungen. Du hast ja schon einmal geschrieben, daß u. a. meine Islamauslegung keinen "Spaß" machen soll. Wie glaubwürdig sind dann Deine Ansichten ? Der Islam ist keine Spaßreligion. Hatte ich Dir schon mal geschrieben. Begründe mit Koran und Sunna, was die sogenantnen "Salafisten" angeblich im islamischen Sinne falsch machen sollen. Wenn Du fürchtest, daß Du Dich (schon wieder) in Widersprüche verwicklen könntest, lasse es sein.

      @ clarimonde2:
      So was nennt sich "was vom Pferd erzählen". Du kümmere Dich mal um Deine eigenen Artikel, wie z. B. das besonders geistreiche über die WC´s. Oh je, diesbezüglich ahne ich schon, was sich wirklich bei Dir im Kontext mit Deinem "über mich" vor Jahren zugetragen habne könnte. Sei ehrlich: Du musstest in jener Nacht zum 22. Mai 2011 mal dringend auf das stille Örtchen, hast dann in den Spiegel geschaut und einen Schreck bekommen, wie Du selbst aussiehst. Zu guter Letzt müssen Dich die sogenannten "Salafisten" derartig empört und erregt haben, von denen Du in den Medien irgendwie was gehört hast, daß Du Dich automatisch aufblähen musstest, indem Du jetzt einen Blog mit entsprechend emotionalen Inhalt betreibst.

      Löschen
    14. @ A. 5. November 2013 21:41

      Ich denke dein Herr und Gebieter verlangt von dir, sich nicht mit fremden Wesen des anderen Geschlechts einzulassen - du weißt schon, wegen Zinaprophylaxe und so.
      Pass bloß auf, dass du wegen deiner Kontaktaufnahme mit dem hier schreibenden Weibsvolk keine feuchten Tagträume bekommst und dich vor den anstehenden Gebeten besudelst!

      FouFou

      Löschen
    15. Abdulla, mein Berittener!
      Gehen die Gäule wieder mit dir durch? Ich wusste schon immer, dass du ein unziemliches Verlangen nach mir hast. Immerhin kommst du immer so schön in Wallung, wenn du mir antwortest. Aber du kannst deine Gefühle nicht vertuschen. Du, du, du, Schelmchen, der du bist. Ich hoffe, Allah sieht nicht, wie unrein dein Herz ist, wenn du an mich denkst ;) Sonst gibt's kein Hasenbrot im Paradies!

      Löschen
    16. @ clarimonde2

      Habe ich mit meiner Vermutung wieder einen empfindlichen Punkt getroffen ? Was Gefühle betrifft, so bist doch nur Du die absolute Spitzenreiterin, Du islamfeindliche Stute. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie Du vor längerer Zeit in dem einen Perser- Blog galoppiert bist, um Dich wegen Deiner unkontrollierten Emotionen unbedingt ausheulen zu müssen, weil ich Dich angeblich immer so auf die Palme gebracht haben soll. Nach Dir soll ich ein Verlangen haben ? Eher senden die Medien indizierte Splatter- Filme im Kinderprogramm.

      Löschen
    17. Abdullah, mein Verwirrter, ich glaube nicht, dass du fähig bist, meinen empfindlichen Punkt zu treffen. ;)

      Stute? Du Schlingel. Wenn Allah erfährt, was du für ein Wüstling bist, wird er dir ein paar Jungfrauen im Paradies streichen. Wäre doch schrecklich, wenn du da auch keine bekommst.

      Löschen
    18. @ clarimonde2:

      Du schreibst so viel Unsinn, daß Dein Unterhaltungswert immer geringer wird.

      Löschen
    19. @ A.

      Ich bin mir meiner Persönlichkeit schon bewusst. Und Begriffe wie Kafir, Kuffar gibt es eh nur bei den Salafis. Und ja, ich mag Alkohol. Hast Du ein Problem damit??? Und Deine Nichte?

      Löschen
    20. Und Du hast schon damals soviel Mist geschrieben, dass ich mich frage, ob Neuroleptika nicht das Beste für Dich sind! Einfach mal runterschalten und die andere Persönlichkeit ruhen lassen ;)
      By the Way: Ich habe keine Probleme mit den Islamhassern hier. Weil ich bei meiner Einstellung bleibe.

      Löschen
    21. @ Micha:

      Du hast immer noch nichts begründet. Im allgemeinen stellst Du nur Behauptungen auf und lieferst keine Beweise. Du bist eine Person, die fast nur Mist schreibt, wie z. B., daß Du "muslimische" Freunde hast, die Alkohol trinken. Du hast einen falschen Eindruck. Alkohol trinken ist ein unislamische Verhalten, aber Du machst widersprüchliche "Rückschlüsse" aus so einem Verhalten auf die Religion. Alkohol ist im Islam eindeutig verboten und fertig. Ein Verbot lässt sich nun mal nicht als erlaubt verstehen.

      Ich habe kein "Problem" damit, daß Du Alkohol magst. Du bist kein Muslim und Dein Aufpasser bin ich ebenfalls nicht. Mich interessiert es auch nicht, ob die Kuffar in meiner Verwandtschaft den Alkohol mögen oder nicht. Es ist nicht von Bedeutung, denn die Ungläubigen leben nun mal so. Nur für Muslime ist das Alkoholverbot relevant.

      Kafir (arabisch) bedeutet Ungläubiger (deutsch) oder auch Glaubensverweigerer. Hier ein Beweis aus dem Koran, daß so eine Definition des Kafir (od. allg. / plur. Kuffar) nicht von den sogenannten "Salafisten" erfunden wurde:

      "Fürwahr, ungläubig sind diejenigen, die sagen: "Gewiß, Allah ist al-Masih, der Sohn Maryams", wo doch al-Masih (selbst) gesagt hat: "O Kinder Isra'ils, dient Allah, meinem Herrn und eurem Herrn!" Wer Allah (etwas) beigesellt, dem verbietet fürwahr Allah das Paradies, und dessen Zufluchtsort wird das (Höllen)feuer sein. Die Ungerechten werden keine Helfer haben. Fürwahr, ungläubig sind diejenigen, die sagen: "Gewiß, Allah ist einer von dreien." Es gibt aber keinen Gott außer dem Einen Einzigen. Wenn sie mit dem, was sie sagen, nicht aufhören, so wird denjenigen von ihnen, die ungläubig sind, ganz gewiß schmerzhafte Strafe widerfahren. Wenden sie sich denn nicht in Reue zu Allah und bitten Ihn um Vergebung? Allah ist All vergebend und Barmherzig. "

      (Sure 5:72-74)

      Löschen
    22. @ A.

      Du glaubst also wirklich alles, was in "Deinem" Buch steht? Was bist Du für eine arme Gestalt, weil Du Konvertit bist!

      Löschen
  7. Ihr habt alle die Botschaft Allahs erhalten und nehmt sie nicht an.Die Kinder dort auf den Bildern, sind die kleinen Soldaten Allahs.Und Allah wird sie Hand in Hand ins Paradies führen. Wen ln sie viele Kuffar töten habe sie die höchste Stufe verdient.Ihr alle,Leugner und Feinde Allahs die seine Botschaften ignorieren werdet für immer in der tiefsten Stufe der Hölle schmoren.Möge Allah euch alle vernichten.Wir sind schon viele aber wir werden täglich mehr!!!! Allahu Akbar !!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und damit alles noch besser abschlachten kann, ein passender Musikvorschlag von mir:

      Georg Kreisler "Schlagt sie tot!"

      Löschen
    2. Allah hätte schon wärend der letzten Jahrtausende alle schwarzen Schafe seiner Herde vernichtet, wenn er denn nach mohammedanischer Vorstellung existieren würde.
      Ist ja seltsamerweise nicht geschehen!!

      Ihr werdet immer mehr? Na wenn euch da mal der ewige Inzest nicht einen Strich durch die Rechnung macht! ;-)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    3. -->Ihr habt alle die Botschaft Allahs erhalten und nehmt sie nicht an<--
      Was daran liegt, dass Allah nach ein paar Milliarden Jahren wohl senil geworden ist. Zuerst erschafft er ein gewaltiges Universum mit mathematischer Präzision. 13,8 Milliarden Jahre später erlässt er Vorschriften, mit welcher Hand sich eine Primatenart den Arsch abwischen soll und wie sie gottgefällig fickt und tötet. Hahahaha! Das einzige Wunder, was Koran und Sunnah zu bieten haben: Dass es immer noch so viele Menschen an Stories glauben, die an Dummheit und Stumpfsinn nicht zu überbieten sind.

      Tatsächlich werden - Mensch sei Dank - diejenigen, die diesen Schwachsinn hinter sich lassen immer mehr.

      Euer Arschgeigen-Gott ist zu klein für mein Universum.

      Löschen
    4. Welche Botschaft denn? Andere zu töten ist keine Botschaft Allahs. Ihr Salafistengesindel habt die wahre Botschaft Allahs nicht verstanden!!!

      Löschen
    5. @ Anonym4. November 2013 09:52

      Wie krank bist du denn? Ich hoffe nur, du hast keine Kinder und wenn doch, dazu eine Frau mit Resthirn, die dich mit dem Fleischmesser unschädlich macht, bevor du deine Kinder missbrauchst.

      Btw. Ich habe gerade meinen EMail-Account, den Briefkasten und diverse Mailboxen gecheckt - muss dich enttäuschen, ein Allah hat mir keine Botschaft geschickt. Nichts als verlogenes Gegacker von euch Hähnchen der Ummah

      Löschen
  8. Wer auf dem Wege Allahs für sein Land gegen dessen Feinde kämpft und dabei draufgeht, dem ist das Paradies versprochen.

    Verständlich, dass ein Atheist das nicht nachvollziehen kann. Wer will schon sein Leben riskieren im Glauben, dass er ins große schwarze Nichts eingeht, wenn er eine Kugel in den Kopf kriegt. Da würde ich wohl zu Hause bleiben und die Feinde meines Landes austoben lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Anonym4. November 2013 08:49;Anonym4. November 2013 09:52;Anonym4. November 2013 10:38

      ___Allah hat die Intelligenz und ist allweise.

      Schön das der Al die Intelligenz hat, aber warum behält der die für sich und gibt die nicht an Euch weiter?

      ___Wir befolgen nur Befehle die zeitlos gültig sind.

      Zeitlos gültig ist gar nix, nichtmal die Zeit (siehe Einsteins spezielle Relativitätstheorie, nach welcher Raum und Zeit zusammenhängen.) Ein Blick durch ein Teleskop und ein bisschen Mathematik reichen aus um zu erkennen, dass nichts endlos ist. Ja ich weiß, dass steht nicht in Euerem Quran. Klingt dann zwar komisch, ist aber so.

      ___Ihr habt alle die Botschaft Allahs erhalten

      Da war ich bestimmt gerade nicht zu Hause als Gott, Allah und FSM die Botschaft zugeschickt haben oder die haben meinen Briefkasten nicht gefunden. E-Mails habe ich gecheckt, da war auch nix, haben die mich vergessen?

      ___.Die Kinder dort auf den Bildern, sind die kleinen Soldaten...

      Soweit ich das beurteilen kann, halten die "kleinen Soldaten" da eine 9mm in der Hand. Jeder der damit schon geschossen hat weiß, dass das kein Spielzeug für kleine Kinder ist. Sie scheinen keine Erfahrungen im Bezug auf diese Waffen zu haben um derart dämliche Aussagen zu treffen. (Ja ich bin Inhaber eines Waffenberechtigungsscheines, kann es also beurteilen) Wir sprechen hier von einer scharfen Waffe mit einem tödlichen Projektil, welches gerne mal 25 cm Holz durchschlägt und zwar auf eine entfernung von 25m. Und wenn Euer Al die Augen nicht überall hat (und das hat er nicht, siehe die Botschaft) dann gehören diese Waffen auf gar keinen Fall in Kinderhände, dafür die Eltern aber in eine Geschlossene.
      ___Möge Allah euch alle vernichten. Wenn's so ist wie mit der "Botschaft", dann dauerts ja bestimmt noch ein Weilchen

      ___Wer auf dem Wege Allahs für sein Land gegen dessen Feinde kämpft und dabei draufgeht, dem ist das Paradies versprochen.___Und Allah wird sie Hand in Hand ins Paradies führen.

      Wie Paradies? Also wenn nur die Hirnis ins Paradies ziehen, dann für mich bitte kein Paradies.
      Und selbst ich als Atheist habe verstanden, dass nach dem Quran Al keine Gliedmaße hat. Und Ihr schwerstverstrahlten erleuchteten wollt das nicht begreifen. Ist das nicht Haram?
      Macht doch Bitte so etwas nicht, sonst kommt Ihr auch in die Hölle und eine Ewigkeit mit Euch, nein danke.

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    2. Ich kann als Muslima dein Gedankengut auch nicht nachvollziehen. Ihr Salafisten zieht den Islam in den Dreck! Wegen euch haben wir keine Ruhe in Deutschland. Mögest DU in der Hölle schmoren mit deinen Faschisten.

      Löschen
    3. @ Anonym4. November 2013 10:38

      Also ich verrate dir mal etwas. Ich bin Atheistin. Leidenschaftlich. Seit ich mich aus dem Lügengebäude der Religion meiner Kindheit befreit habe.
      Das schönste für mich ist die Überzeugung, dass ich ohne Religion ein anständiges, durch und durch ehrliches Leben führen kann und dass nach dem Tod NICHTS kommt. Die Vorstellung mit Leuten wie dir oder anderen Dogmatikern ein wie auch immer geartetes Paradies auf Ewig teilen zu müssen, ist weitaus gruseliger. Da wäre ja das Höllenfeuer verlockender. Aber am schönsten ist das NICHTS ;)

      Und nun: Allah ab zur Nacktbar!

      Löschen
    4. @ Anonym, 10:38

      Umso größer muss die Bereitschaft von wirklich Ungläubigen eingeschätzt werden, sich weltweit den Islamismus mutig entgegen zu stellen, obwohl sie auf nichts hoffen können/wollen. Dagegen sind muslimische Dschihadisten echte Weicheier! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    5. @ Anonym 4. November 2013 10:38

      "Stell' dir vor es ist Krieg und keiner geht hin!" (Carl Sandberg)

      FouFou

      Löschen
  9. Anonym4. November 2013 09:52

    "Ihr habt alle die Botschaft Allahs erhalten und nehmt sie nicht an."

    Allah hat anscheinend kein großes Interesse an mir und vielen anderen, sonst hätte er seine Botschaft vielleicht verständlicher für die Allgemeinheit verfasst (Eine Beleidigung für Auge und Ohr wie Vogel als "Betreuer" lasse ich nicht gelten, wenn es Allah gäbe, hätte er es besser gemacht). Ich hab aber auch noch viele andere "Botschaften" erhalten. Katholen, Evangelen, Zeugen, Scientolgy....So viele Botschaften, nur ein Leben. Blöd jetzt.
    Die Qual der Wahl ob der angedachten Hölle fürs Nicht-Mitmachen beim jeweiligen Verein. ^^

    "Die Kinder dort auf den Bildern, sind die kleinen Soldaten Allahs."

    Ja, sehr niedlich das Kanonenfutter. Und dabei muss man leider im Zweifelsfall noch hoffen dass die unter die Räder kommen, bevor sie "für Allah" noch völlig Unbeteiligte mit in den Tod reissen. Gruselig.


    Grinsekatze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die lieben Kleinen bereitwillig als Kanonenfutter opfern, wenn es dann aber zu getöteten Kindern kommt, schnell herumflennen, die Schuld bei den bösen Kuffar suchen und lautstark die vermeintliche"Muslime sind immer nur Opfer"-Karte ausspielen.
      Kennen wir doch alles schon zu Genüge!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    2. @ Grinsekatze:

      Was genau soll an der Botschaft von Allah (Koran und auch die Sunna) denn so unverständlich sein ? Es gibt den Tafsir und es gibt Gelehrte, Prediger und Imame, die es erklären können. Wenn Sie nicht hören wollen, indem Sie manche Muslime als sogenannte "Salafisten" (mit entsprechenden Hintergedanken) betrachten, dann ist es Ihre eigene Schuld. Kennen Sie nicht die fünf Säulen des Islam ? Im Islam geht es gar nicht darum Pierre Vogel, Abu Nagie oder sonst einem Prediger völlig blind zu folgen bzw. unbedingt ein Anhänger von jenen Muslimen zu werden, sondern darum den Islam anzunehmen und zu praktizieren. Der wahre Islam ist kein Personenkult. Als Muslim muß man Allah und seinem Gesandten Mohammed (s.a.w.s.) gehorchen. Das geht heutzutage nur im Zusammenhang mit den Sahabern (r. a.) [-> erste Generation im Islam] sowie den Salaf (r. a.), d. h. die ersten drei Generationen im Islam. So einfach ist das.

      Was diese "anderen" angeblichen "Botschaften" betrifft, die Ihnen wohl irgendwie als solche erscheinen mögen, so müssen Sie diesbezüglich unterscheiden. Das sind keine "Botschaften" in dem Sinne, weil viele Inhalte von Menschen verändert, verälscht und / oder ganz einfach nur ausgedacht wurden (Siehe "Schriften" der Mormonen, Bahai usw.). Der einzige Gott hatte aber noch vor dem Koran die Thora, Psalmen und das Evangelium offenbart. Daran zu glauben gehört zum Pflichtglauben eines jeden Muslims (-> eine Säule des Islam), aber nur an die offenbarten Originale. Diese liegen aber nicht mehr als solche vor, da diese vorherigen Offenbarungen von Alllah seitens der Menschen verändert / verfälscht wurden. Nur der Koran ist im Arabischen im Original erhalten und authentisch. Die "Bibel" wurde übrigens als gesamtes "Buch" überhaupt nicht offenbart, sondern von unbekannten Menschen unter mindestens genauso unbekannten Umständen zusammengetragen. Irgendwelche Lehren der Zeugen, Scientology usw. basieren entweder auf bereits existierenden Fälschungen oder stellen einen sonstigen Mix dar, der überhaupt nicht einmal ansatzweise von dem einzigen Gott stammt. Außerdem wurde die "Bibel" rund 90 Jahre (teilweise auch rund 70 Jahre) NACH dem Propheten Jesus (a. s.) zusammengetragen, d. h. in einer Zeit, als seine wirklichen Prophetengefährten (r.a.), gar nicht mehr am Leben gewesen sein konnten, um als Zeitzeugen in Frage zu kommen. Die "Bibel" erwähnt Allah in seinem offenbarten Koran nicht, sondern nur die bereits genannten Einzeloffenbarungen. Auch enthält die "Bibel" sehr viele Widersprüche und Logikfehler, so daß die "Bibel" im Endeffekt unglaubwürdig ist.

      Löschen
    3. Soldat Allahs heisst nicht Kuffar umzubringen, sondern zu versuchen die Botschaft zu übermitteln. Mehr nicht! Ein Soldat ist genau wie ein Diener, er tut was sein Herr von ihm wünscht. Salafis tun das aber nicht. Ich möchte nicht wissen welchem Herrn diese wirklich dienen. Allah ist es nämlich nicht!

      Löschen
    4. @A.4. November 2013 15:01

      also Sie glauben diesen Quark wirklich, von wegen Offenbarung und so? Ich dachte Sie veralbern uns nur! Und Sie lernen das alles auswendig? Schon mal überlegt, was Sie im Jetzt und Hier alles bewegen könnten, wenn Sie sich richtiges Wissen aneignen würden.
      Und btw. Ihre Erklärungsversuche a la:Das sind keine "Botschaften" in dem Sinne, weil viele Inhalte von Menschen verändert, verälscht und / oder ganz einfach nur ausgedacht wurden (Siehe "Schriften" der Mormonen, Bahai usw.)

      Von Menschen verfälscht. Wer bitte schön hat den Koran (Bibel....)dann geschrieben?
      Warum nur auf arabisch?
      Warum hat der Al mehrere Sprachen erschaffen?
      Warum erschafft er die Sünde, wenn man die doch bekämpfen soll?
      Warum hat er den Menschen den Alk gegeben, das Schwein.....wo das alles Haram ist?
      Warum sterben Gläubige auf dem Weg zu Ihren Heiligtümern und Festen?
      Warum sterben kleine Kinder die dem CEO of the Heaven nix getan haben?
      Warum gibt es Atheisten?
      Wer hat schon mal diese LSD Bude von Paradies gesehen?
      Was hat sich der heavenly Daddy bei der Erschaffung von Pierre Vogel gedacht?
      Warum hat er die Arschbrause vom Versagervorbild Sven, mein Popo riecht nicht aber ich bin dafür doof, Lau so kurz gemacht?
      Wie viele Höllen und Paradiese gibt es und in welcher/welchem muss man sich anmelden?
      Wenn Abu Nachtie zu Al betet, warum muss der dann 200.000€ zurückzahlen, an die Kafir??
      Muhammad ibn ʿAbd Allāh ibn ʿAbd al-Muttalib ibn Hāschim ibn ʿAbd Manāf al-Quraschī hat so ca. von 570 in Mekka; bis 632 in Medina gelebt. Die Griechen sind aber viel älter, ca. 2700 Jahre und hatten ca. 30-50 Götter. Wieso haben die sich nicht gegen Al aufgelehnt? Und wo sind die toten Griechen von damals, beim Allach jetzt nicht, den gab es ja noch nicht?
      Warum akzeptiert Al die Christen, Buddhisten, FSMer,...?
      Hakasjdgdcvbmbxcuj dbchkjfkjndckj? Warum steht da so etwas?
      Für was braucht ein Gott die Menschen? Kann er das nicht alles alleine?
      Warum hat der Al die Dinos gebaut? Wollte er nur Verwirrung stiften?
      Warum konvertieren nicht alle Menschen in Deutschland gleichzeitig zum Islam?
      Warum darf Ich mir Gedanken über Gott machen?
      Warum gibt es mehrere Glaubensrichtungen im Islam?
      Warum spricht Gott, Al, FSM nicht zu mir, aber zu dem ein oder anderen Kumpel, wenn die was geraucht haben?
      Warum beantwortet mir der Chef nicht meine Fragen hier?
      Warum erschafft er Hirn, lässt aber nicht alle daran partizipieren?
      Warum weiss ich, das Sahaba als Begrifflichkeit für die Gefährten steht, Sie schreiben aber Sahabern, also doppelten Plural? Glaube ich damit mehr an Gott als Sie? Und wenn ja warum? Wie gesagt ich bin Atheist.

      So viele Fragen. Und keine Antworten. Und lassen Sie`s mit Suren und Hadithe, dass sind keine Beweise. Micky Maus ist schließlich auch geschrieben wie der Koran und das ist auch nur eine Geschichte.

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    5. @ A., 15:01

      "(...) Der wahre Islam ist kein Personenkult. (...)"

      Das mag ja für den wirklich "wahren Islam" so gelten, was dann aber bedeutet, dass Salafisten diesen eben nicht praktizieren. Wer so intensiv versucht seinen Religionsstifter nachzuäffen, sei es in der Wahl der Kleidung, der Länge des Bartes, der Körperpflege, den angedichteten Lebensgewohnheiten, dem sozialen Verhalten etc., wer diesem vor Jahrhunderten verstorbenen Mann echte Gefühle der "Liebe" entgegen zu bringen versucht, wer bereit ist dessen Integrität notfalls mit seinem Blut zu verteidigen, wer sich unbedingt ein Leben im Jenseits an seiner Seite erhofft,...DER BETREIBT KEINEN PERSONENKULT???
      Also im Lügen und Verdrehen der Realität seit ihr Salafis wirklich einsame Spitze! ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. @ Heinz

      Du erwartest von einem Salafi doch wohl nicht allen Ernstes, dass er sich wirklich mit solchen Fragen auseinander setzt. Wer den Schritt gegangen ist, sich dieser Sekte anzuschließen, der hat doch das Prinzip Wir-sind-alle-Unwissende-aber-Allah-ist-allwissend-und-er-weiß-es-eh-am-besten schon so verinnerlicht bzw. eingeimpft bekommen, dass das Denkorgan beim Erfassen eines Fragezeichens am Satzende automatisch in den Standby-Modus übergeht. ;)

      Ich bin Sleid

      Löschen


    7. Heinz Hinkelmann

      Löschen
    8. Dachte ich mir!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    9. @ Heinz Hinkelmann

      Sie stellen fast nur blöde Fragen. So in der Art: "Warum ist die Banane krumm ?" und ähnliche. Sie glauben doch nicht im ernst, daß ich das jetzt alles beantworte ?

      @ Sleid:

      Da gibt es ein Mißverständnis, verdreht hatte ich aber nichts. Höchstwahrscheinlich nur nicht idiotensicher genug ausgedrückt. Bei dem Propheten Mohammed (s.a.w.s.) ist es etwas anderes: Siehe Sure 33:21 (Stichwort: Vorbild). Trotzdem ist das immmer noch kein Personenkult, sondern die Ausübung der Religion eben nach Koran und Sunna. Bei dem Prediger wie Pierre Vogel usw. wird nur seitens der Medien bzw. Euch Islamkritikernn / "Salafistenkritikern" eben ein Personenkult geschürt, wenn auch im "negativen Sinne".. Ich hatte ja auch geschrieben, daß man als ein Muslim dem einzigen Gott und seinem Gesandten (s.a.w.s.) gehorchen muß. Das ist aber kein "Personenkult". Einen wirklichen Personenkult, was dem Götzendienst (Schirk) entspricht, gibt es bei Euch Kuffar, indem z. B. Stars, Politiker, Musiker, Sänger usw. verehrt werden. So meinte ich das.

      Löschen
    10. "Sie glauben doch nicht im ernst, daß ich das jetzt alles beantworte ?"

      Hast Du schon jemals etwas beantwortet? Und wenn, hast Du dann eigene Worte dafür benutzt?

      "Bei dem Prediger wie Pierre Vogel usw. wird nur seitens der Medien bzw. Euch Islamkritikern / "Salafistenkritikern" eben ein Personenkult geschürt, .... "

      Nun, unsereins macht ihn nicht zum Star seiner eigenen "Friedenskonferenz", suhlt sich der selbsternannte Gossen-Heiland ja selber gern im Scheinwerferlicht. Wo eine Kamera ist, da wird das rote Bärtchen hineingehalten.

      Löschen
    11. @A.4. November 2013 15:01

      @ Grinsekatze:

      "Was genau soll an der Botschaft von Allah (Koran und auch die Sunna) denn so unverständlich sein ? Es gibt den Tafsir und es gibt Gelehrte, Prediger und Imame, die es erklären können."

      Tja, für Arbeitsplätze hat er gesorgt, euer Allah. Cleveres Kerlchen, aber das machen andere "Götter" auch.

      "Wenn Sie nicht hören wollen, indem Sie manche Muslime als sogenannte "Salafisten" (mit entsprechenden Hintergedanken) betrachten"

      Halt auf. Wasn dat? "Wenn Sie nicht hören wollen" geht noch, das ist 08/15 Religionsgeblubber und keinesfalls islamspezifisch.
      Aber "indem Sie manche Muslime als sogenannte "Salafisten" (mit entsprechenden Hintergedanken) betrachten" geht gar nicht. Ich muss also im Umkehrschluss (hier absolut legitim) Salafis gut finden um den Islam verstehen zu können/wollen? (Behaupte nicht ich, sondern Sie. Formulieren Sies nächstes Mal besser.)
      Na klar, wenns weiter nichts ist :)

      "dann ist es Ihre eigene Schuld."

      Ja. Dessen bin ich mir bewusst. Nur dass ich das nicht als "Schuld" sehe sondern als gesunden Menschenverstand.

      " Kennen Sie nicht die fünf Säulen des Islam ? Im Islam geht es gar nicht darum Pierre Vogel, Abu Nagie oder sonst einem Prediger völlig blind zu folgen bzw. unbedingt ein Anhänger von jenen Muslimen zu werden, sondern darum den Islam anzunehmen und zu praktizieren."

      Jaja annehmen und praktizieren, darum gehts bei jeder Religion, Personenkult immer (!) inclusive. Ein Fantasy-Mo zieht anscheindend weniger als ein Live-Vogel, soweit so normal.
      Ein Sonntagsgottesdienst in einer niederbayrischen Gemeinde ist auch nicht so cool wie ein Papstauftritt am Weltjugendtag. Da ist halt mehr Stimmung.

      "Als Muslim muß man Allah und seinem Gesandten Mohammed (s.a.w.s.) gehorchen."

      Na denn...

      " So einfach ist das."

      Ah, wieder ein "Hugh, ich habe gesprochen".

      "Nur der Koran ist im Arabischen im Original erhalten und authentisch."

      Ich sagte es schon, und viele vor mir: Warum sollte ein allmächtiges und allwissendes Wesen seine Botschaft gerade und ausschliesslich auf arabisch vermitteln?
      Ein weitsichtiger Gott hätte das in sehr einfachem Englisch gemacht, würde ich annehmen. Also ich würds so machen, wenn ich wirklich die Massen erreichen wollte, völlig uneigennützig natürlich :)

      "Die "Bibel" wurde übrigens als gesamtes "Buch" überhaupt nicht offenbart, sondern von unbekannten Menschen unter mindestens genauso unbekannten Umständen zusammengetragen."


      Und? Dazu stehen die Katholen ja auch. So what?

      "Irgendwelche Lehren der Zeugen, Scientology usw. basieren entweder auf bereits existierenden Fälschungen oder stellen einen sonstigen Mix dar, der überhaupt nicht einmal ansatzweise von dem einzigen Gott stammt. Außerdem wurde die "Bibel" rund 90 Jahre (teilweise auch rund 70 Jahre) NACH dem Propheten Jesus (a. s.) zusammengetragen, d. h. in einer Zeit, als seine wirklichen Prophetengefährten (r.a.), gar nicht mehr am Leben gewesen sein konnten, um als Zeitzeugen in Frage zu kommen. Die "Bibel" erwähnt Allah in seinem offenbarten Koran nicht, sondern nur die bereits genannten Einzeloffenbarungen. Auch enthält die "Bibel" sehr viele Widersprüche und Logikfehler, so daß die "Bibel" im Endeffekt unglaubwürdig ist."

      Blahblah. Es ist völlig sinnlos mit mir einen Pseudokampf Koran vs. Bibel zu führen. Wer die Bibel wörtlich nimmt ist auf dem Niveau der Salafis.

      Grinsekatze

      Löschen
    12. @ Sleid 4. November 2013 14:46

      "Kennen wir doch alles schon zu Genüge!"

      Schon, aber es wirft mich dann doch immer wieder. :(
      Der Gutmensch in mir kann nicht fassen, was Menschen anderen aus nichtigen Gründen antun. Und der absolute Gipfel ist es, die eigenen Kinder sterben sehen zu wollen. ^^

      Grinsekatze

      Löschen
    13. @ Anonym, 06:11

      Ein glitschiger, sich windender Aal ist ein ist, sinnbildlich gesehen, absolut nichts gegen einen sich in Relativierungen und Ausflüchten verlierenden Salafi! :(
      Zumindest auf meinem Planeten bezeichnet man die übertriebene Verehrung einer Person in Führungsrolle schlicht und einfach als PERSONENKULT, egal wie auch immer man es zu drehen oder zu beschönigen versucht.
      Lediglich die Angst vor jenseitiger Bestrafung verhindert ihrerseits letztendlich noch die Errichtung von Mohammed-Idolen, Kranzniederlegungen und entsprechenden Feiertagen,...aber bestimmt nicht die eigene Einsicht. Absolut nichts Neues.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    14. Abdullah, der eifrige Allah-Diener ist wieder mal aus der Versenkung aufgetaucht - und hat nichts dazugelernt. Immer die gleichen dummen, ausgelutschten Phrasen ohne Sinn und Verstand irgendeinem Guru nachgeplappert.

      Sag mal, hast du auch einen eigenen Wortschatz oder haben dich deine linguistischen Fähigkeiten beim Konvertieren verlassen?

      Grüße
      deine unkeusche Freundin Clari

      Löschen
    15. @A,5. November 2013 06:11

      ___Sie stellen fast nur blöde Fragen. So in der Art: "Warum ist die Banane krumm ?" und ähnliche. Sie glauben doch nicht im ernst, daß ich das jetzt alles beantworte ?

      Na Danke, dass Sie mir so eine Steilvorlage geben!
      Es gibt keine blöden Fragen, es gibt halt Fragen die können manche Menschen einfach nicht beantworten. Dazu zählen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit viele Personen Ihres Bekanntenkreises. Denn gerade das macht Wissen aus. Rastloses suchen und infragestellen. Nicht irgendeinem Märchenbuch glauben und alles für richtig befinden, nur weil es da so steht. Und wenn sich manche Leute nicht den einfachen Fragen gewidmet hätten, vieleicht hätten Sie ja dann keinen Rechner um so einen Quatsch hier zu verzapfen.

      Hier aber noch die Beantwortung der Frage.

      Warum ist die Banane krumm?
      Der Fruchtstand der Staude wird beim Wachstum der Bananen immer schwerer. Er senkt sich nach unten und wächst zur Erde hin. Die einzelnen Bananenfrüchte (auch Finger genannt) aber wachsen nach oben, der Sonne entgegen. Deshalb werden sie krumm. Hat also nix mit Ihrem Mondgott zu tun. Sind ganz normale irdische Gesetzlichkeiten. Versuchen Sie doch auchmal zu Denken, ist nicht schlimm und tut nicht weh. Ehrlich.

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    16. Na ja eine Frage ist vieleicht sogar die Richtige für Sie:

      Wenn Abu Nagi zu Al betet, warum muss der dann 200.000€ zurückzahlen, an die Kafir??

      Im Voraus Danke

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    17. @ clarimonde2:
      Gleichfalls. Die selbe Frage könnte ich aber Dir stellen. Ja, wie sieht es mit Deinem Wortschatz aus bzw. wem plapperst Du nach ? Seitdem Du das Wort "Salafisten" aus den Medien aufgeschnappt hast, muß es Dich so stark erregt haben, daß Du zwangsweise einen "Empörungsblog" betreibst. Somit kann ich Dir eindeutig nachweisen, daß Du ständig nachplapperst. Jetzt kannst Du Dich wieder ruhig auskotzen. Für "Nachschub" ist immer gesorgt, solange Du gerne aufnahmebereit bist, nicht wahr ?

      @ Heinz Hinkelmann:
      Oh je, jetzt haben Sie die Frage mit der Banane wörtlich genommen. Ich hatte mich nur auf die Art Ihrer Fragen bezogen. Mondgott ? Hä ? Es gibt nur einen einzigen Gott, der im Arabischen Allah genannt wird. Die Frage in Bezug auf Abu Nagie können Sie sich eigentlich selbst beantworten, indem Sie sich z. B. selbst die Frage stellen, was die Verreichtung des Gebets mit einer Rückzahlung eines Geldbetrages zu tun haben könnte. Vielleicht kommen Sie mit diesem Hinweis etwas "weiter".

      Löschen
    18. @A.5. November 2013 10:10

      der Fluß in der Mitte der Meere, entspringt nur wenn der Fisch den Tag begrüßt.

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
  10. Sie werden mit Prophetien wie dieser verführt, bzw sie lassen sich verführen:

    « Eine Armee wird aus dem Khorasan, dem Land der aufgehenden Sonne (hier ist der Osten mit gemeint) mit schwarzen Flaggen kommen.
    Keine Macht wird sie stoppen koennen, bis sie endlich in Baitul Maqdis ankommen um dort ihre schwarzen Flaggen zu hissen» Abu Hurairah~ra~ berichtete, dass Muhammad~sas~dies sagte.
    [Thirmidi, Ahmed]

    Wenn Jemand das Richtige tut, dann muss er/sie sich nicht weiter sorgen. Wenn aber Jemand unsicher ist und sich sorgt und Angst hat, und dann Leute mit so einer Lehre kommen, die den Anhängern vorgaukelt, am Ende zu den Gewinnern zu gehören, wenn sie tun was ihnen vorgegaukelt wird ....

    Wann werden sie erkennen, dass es am Ende um nichts anderes als um Macht geht ?
    Dass sie benutzt werden, um die Macht der Verführer zu stärken. ?

    AntwortenLöschen
  11. @ A.
    Mein lieber Freund. Auch der Koran wurde von Menschen geschrieben. Es ist alles ausgedacht. Was jeder mit unverstelltem Blick an den vielen Widersprüchen und Fehlern erkennen kann.

    Nur drei Gedanken aus hunderten Widersprüchen, die eine Offenbahrungsreligion wie der Islam mit sich bringt:

    Jedes 4-Jährige Kind kann klar ausdrücken, was es will. Sogar Hunde können sich spezies-übergreifend verständlich machen. Aber ein allmächtiger, allwissender Gott kann dies nicht und hinterlässt eine Schrift, die vor Unsinn nur so strotzt und benötigt fehlerhafte und eigensüchtige Menschen wie Propheten, Priester und Imame, die irgendwie Sinn in das primitive Gefasel hineinfabulieren?

    Wir kleinen Menschen können fälschungssichere Banknoten herstellen. Ägyptische oder sumerische in Stein gehauene Botschaften sind auch nach 5000 Jahren immer noch unverfälscht zu lesen. Doch die angeblich wichtigste Botschaft des Universums wurde schon binnen weniger Jahre verunkrautet? Ein großer, allmächtiger, allwissender Gott, dessen Zeitrechnung die Ewigkeit ist, bekommt nicht auf die Reihe, was kleine fehlerhafte Menschen mit primitivsten Werkzeugen erschaffen haben?

    Quintessenz der Botschaft des Schöpfers des Universums ist im wesentlichen, dass mich das Paradies erwartet, wenn ich die richtigen Personen vögele, die richtigen Personen abschlachte, die richtigen Tiere esse und mir auch immer mit der richtigen Hand den Arsch abwische. Und wenn ich den Nutzniessern daraus (Propheten, Gelehrten, Imame) nicht glaube, dass ein über alle Maßen weiser und gütiger Gott solchen Schwachsinn von mir verlangt, dann werde ich für alle Ewigkeiten bestraft.

    Also Leute, es ist doch wirklich nicht schwer, die Offensichtlichkeit des Betrugs zu durchschauen, wenn man mal ein paar Minuten nachdenkt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Siegfried Schmidt5. November 2013 02:23

      Hallo Siegfried,
      ___Also Leute, es ist doch wirklich nicht schwer, die Offensichtlichkeit des Betrugs zu durchschauen, wenn man mal ein paar Minuten nachdenkt.
      Genau da liegt ja das Problem der Salatfister.
      Die können nicht denken. Und Glaube ist auch weniger anstrengend als Wissen.

      LG

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    2. @ Heinz Hinkelmann
      Passend dazu bin ich ich auch mal so frei, eine erfundene Gestalt aus einem (Dreh-) Buch zu zitieren: "If you could reason with religious people, there would be no religious people." (Dr. House)

      Doch die Hoffnung stirbt zuletzt.

      Löschen
    3. @Siegfried Schmidt

      Es steht Ihnen nicht zu, einen Muslim darüber zu "belehren", was der Koran ist und was nicht. Kapiert? Nicht? Dachte ich mir schon.

      Löschen
    4. @Anonym6. November 2013 06:00

      Wir leben hier in Deutschland und nicht im Takatukka-Scharia-Kalifat. Hier steht mir zu, zu sagen was, wann, wo, wie und zu wem ich es für angemessen halte.

      Ihre bescheuerten religiösen Regeln gelten für mich als Nicht-Muslim nicht. Kapiert? Nicht? Dachte ich mir schon.

      Löschen
  12. Kindersoldaten waren und werden vor allem in Afrika, von Stämmen, eingesetzt. Liberia, Ruanda, Kongo usw. usf...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ....oder von pseudo-marxistischen Guerillabewegungen in Kolumbien, Drogenkartellen in Mexiko, dem deutschen NS-Staat, Dschihadisten in Syrien, dem Mullah-Regime im Iran, hinduistischen Seperatisten in Sri Lanka, kambodschanischen Steinzeitkommunisten,.....

      FouFou

      Löschen
    2. Wenn es darum geht, das besetzte Vaterland von feindlichen Truppen zu befreien, kann es nur recht sein, dass auch Kinder sie bekämpfen und töten. Es sei denn, man nimmt die feindliche Besatzung seines Vaterlandes hin, dessen Ehre von feindlichen Truppen befleckt wird. Aber euch dummen Deutschen ist das alles natürlich nur NS-Rhetorik.

      Löschen
    3. @ Anonym6. November 2013 06:07

      Du hast doch nicht alle Latten am Zaun. Für diese Aussage sollte man dich einsperren und verhindern, dass du jemals auch nur in die Nähe von Kindern kommst.
      Das, was du für Kinder vorsiehst ist Kindesmissbrauch der übelsten Sorte. Das ist mindestens so menschlich verkommen wie sexueller Missbrauch. Es ist das schlimmste Verbrechen überhaupt.

      Während du armseliges Stück Arsch es gutheißt, Kinder für den Krieg zu missbrauchen, hast du nicht mal soviel Eier in der Hose, das auch mit deinem Namen zu unterschreiben.

      Musst du nicht Kotzen, wenn du dich im Spiegel siehst? Ach neee, da bildest du dir ja ein, einen Löwen der Ummah zu sehen.

      Löschen
    4. Anonym6. November 2013 06:07
      -->Wenn es darum geht, das besetzte Vaterland von feindlichen Truppen zu befreien...dessen Ehre von feindlichen Truppen befleckt wird...<--

      Achso? Die Kinder in dem Video kämpfen also gegen die Taliban und die anderen islamistischen Verbrecherbanden? Das ist natürlich was anderes!

      Löschen
    5. @ Anonym, 06.07

      Alle Menschen mit etwas Verstand wählen im geschilderten Fall den Zustand der Besatzung, behalten ihre Kinder und leben mit großer Wahrscheinlichkeit unter veränderten Vorzeichen ihr Leben weiter. So haben sich die meisten Menschen bisher immer verhalten, weshalb die kriegerische Spezies Mensch bisher noch nicht ausgestorben ist. Zu 100 Prozent gab es in deiner Ahnenreihe auch solche vernünftigen Menschen - aber dann kamst du! :(

      "(...) dessen Ehre von feindlichen Truppen befleckt wird. (...)"
      Welches Stück Boden auf dem Felsbrocken namens Erde besitzt ein unkonkretes menschliches Attribut wie "Ehre"? Etwa der ehemalige Rübenacker deiner Urururururgroßeltern??

      Was du hier los lässt ist nicht nur dumme deutsche (aber längst vergangene) NS-Rhetorik, sondern klingt in jeder Sprache der Welt unglaublich scheisse!
      Und jetzt arbeite bitte weiter an deiner "Ehre" und hilf deiner Mutti beim bügeln deiner Wäsche.

      Ich bin Sleid

      Löschen
    6. @ Siegfried Schmidt:
      Vielleicht hilft es, wenn die Sachlage von einer anderen Perspektive betrachtet wird: Das ist offensichtlich ein letztes Mittel der Notwehr gegen aggressive Mächte wie USrael, die islamisch geprägte Länder bombadieren und besetzen. Die Demokraten sind keine Unschuldigen und töten Kinder. So setzen sich die Kinder nun mal zur Wehr, indem sie mit Waffen üben.

      @ clarimonde2
      Du Nervenbündel rede mal nicht von "Menschlichkeit". Aufgrund Deiner ständigen Hasstiraden gegen die sogenannten "Salafisten", sind Deine Äußerungen nicht sonderlich überzeugend. Die vielen Angriffskriege, Besatzungen und eben die zahlreichen Menschenrechtsverletzungen seitens des demokratischen Westens in islamisch geprägten Ländern, deuten nun mal nicht auf Menschlichkeit hin.

      Löschen
    7. @clarimonde2 und Sleid

      Sollten hier jemals feindliche Truppen einmarschieren, Eure Mütter und Töchter schänden, sich verhalten wie die Herren im Hause und euch behandeln wie Dreck, dann lasst das alles einfach zu, ist Euch schließlich Euer Leben lieb, wenn sogar in Schmach.

      @A.

      Was Sie hier machen, ist m.E. vergebliche Liebesmüh. Die Typen hier checken überhaupt nichts. Die haben ihre vorgefasste Meinung. Ich glaube auch nicht, dass sie was von meinen Aussagen verstehen.

      Löschen
    8. @ Anonym, 11:48

      Zuerst schreibst du etwas über die eigenen Kinder, welche man ruhig opfern solle (aber wenn diese dann wirklich sterben, wird natürlich trotzdem herum lamentiert und die Schuld überall gesucht, nur nicht bei sich selbst *kotz*) , jetzt sprichst du mich mit deinem "was wäre wenn"- Beispiel direkt als erwachsenen, eigenverantwortlichen Menschen an. Das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe!

      Löschen
    9. @) Anonym6. November 2013 11:48 und A wie Ar...

      Ihr seid wirklich 2 außerordenmtlich drollige Kerlchen. Seit 7 Jahrzehnten führt ihr Krieg gegen den Zwerg Israel und kassiert eine Niederlage nach der anderen - trotz zig-facher Überlegenheit plus Mondgott, den ihr beständig um Beistand anheult. Gehört es nicht zum islamischen Glaubensverständnis, dass nichts ohne Allahs Willen geschieht? Warum also zogen und ziehen die muselmanischen Heere unentwegt den Kürzeren; trotz drückender, zahlenmäßiger Überlegenheit? Haben sie einfach nicht feste genug gebetet? Oder warum hat Allah sie Krieg auf Krieg so schmählich im Stich gelassen? - Immerhin hat es Allah gefallen, den Muselmann besiegt und gedemütigt nach Hause zu schicken. Besser noch: Obwohl der obersten Listenschmied Teile der Ummah mit großem Reichtum in Form von Erdöl gesegnet hat, bettelte und bettelt ein anderer Teil der Moslems hündisch um Einlass ins Paradies der Ungläubigen oder läßt sich gleich ganz aushalten wie eine billige Straßenhure (Gaza). Wenn 2 solchen Flitzpiepen wie euch das Wort Ehre über die Lippen eure Lügenmäuler kommt, dann nur eingehüllt in ein fauliges Miasma.

      Löschen
    10. @Anonym6. November 2013 13:10

      Wer draufgeht, weil er die Besatzer seines Vaterlandes bekämpft hat, dann ist stets der Besatzer schuld, und nicht er selbst. Aber das werden Sie wohl nie checken.

      Löschen
    11. @Teermaschine

      Die Kreuzfahrer wurden aus dem Nahen Osten vertrieben. Die Zionisten, die nicht ansatzweise das Recht haben, in der Welt zu existieren, werden es früher oder später auch. Wie schon ein türkischer Dichter sinngemäß sagte: Wenn ich den Feind schon nicht vernichten kann, so kann ich ihn wenigstens vertreiben.

      Löschen
    12. @ A.6. November 2013 10:51
      Muss ein tolles Gefühl sein, sich die Welt machen zu können wie man will, oder?

      Wenn Sie die Vertreibung von Faschisten und Mördern wie den Taliban und den Millionenschweren Aufbau von Infrastruktur "Besatzung" nennen wollen, nun gut. Auch Menschenrechtsverletzungen klagen Sie völlig zu Recht an. (Wie haben Sie denn davon erfahren? Etwa durch die Kuffar-Lügenpresse? Na sowas!)

      Bevor Sie aber Taliban feiern, die Kindern das Töten beibringen, sollten Sie sich in Gedächtnis rufen, was die Taliban an ethnischen Säuberungen und Massakern getrieben haben, bevor die Amis und Europäer das Land "besetzt" haben. Dagegen ist heute Syrien nur eine frische Frühlingsbrise. Dann können Sie sich leicht ausrechnen, wen diese Kinder wirklich töten werden.

      Was getötete Zivilisten angeht: Allein im Irak kommen auf einen durch Amis getöteten Zivilisten neun (!!!) getötete Zivilisten durch islamische Fanatiker, die es einfach nicht ertragen können, das Schiiten oder Christen in ihrer Nachbarschaft leben. Da können sie sich leicht ausrechnen, wer die hohe Opferzahl im Irak wirklich zu verantworten hat.

      Löschen
    13. @ Anonym 6. November 2013 10:51

      Als wenn Kindersoldaten/bewaffnete Kinder jemals irgendwo den Kriegsverlauf entscheidend beeinflusst hätten! Gegen reguläre, disziplinierte Truppenverbände haben die niemals eine Chance und dienen bestenfalls als nützliches Propagandamaterial.
      Oder geht es dir am Ende nur ums Prinzip selbst in absolut aussichtsloser Lage bis zum letzten Blutstropfen gekämpft zu haben bzw. mit wehenden Fahnen untergegangen zu sein?
      Egal wie - Eltern die so etwas forcieren handeln nicht nur unverantwortlich sondern auch unmoralisch!
      Ermahnt Allah dich nicht sich keinesfalls zu ungerechtem Handeln hinreißen zu lassen? Was ist ungerechter, als sein eigenes unmündiges Kind in den sicheren Tod zu schicken?

      FouFou

      Löschen
    14. @ Anonym 6. November 2013 10:51/11:48/15:09/15:15

      Chauvinistisch - islamistisch - anti-jüdisch - türkisch? Also, ich wette um einen Döner Kebab zum Mitnehmen, dass du Großmaul aktives Mitglied der Grauen Wölfe bist.

      Löschen
    15. @) Anonym6. November 2013 15:15

      Geschichte beginnt nicht erst mit dem ersten Kreuzzug. Und nur noch Blut-und-Boden-Faschisten und kleinschwänzige, eierfreie Türk- und Araberhengste verknüpfen ein Recht auf Heimat mit einem Stückchen Dreck und Erde. Diese intellektuelle Fehlleistung begehen regelmäßig nur Dämmerleuchten wie Sie, die mangels eigener Kultur lieber ihre "Äre"und den Anspruch auf eine levantinische Geröllhalde verteidigen..
      Die Mehrzahl derer, die sich heute "Palestinenser" schimpfen, kennen doch ihre "verlorene Heimat" nurmehr aus Erzählungen. Und was war das für eine grandiose Heimat? Eine Stätte der Hochkultur? Gar eine Zierde der Zivilisation? - Es war Mandatsgebiet, und eigentlich immer schon Auf- und Durchmarschgebiet fremder Heere. Ansonsten aber war es nicht viel mehr als eine heruntergekommene Ansammlung von Arabersiedlungen. Die palestinensische Sprache ist arabisch. Die palästinensische Kultur ist arabisch.
      Die Israelis hätten gut daran getan, wenn sie einen ihrer Verteidigungskriege dazu genutzt hätten, alle Araber über den Jordan zu schicken - im wortwörtlichen Sinne!
      Es waren die Zionisten, die die Wüste urbar machten,. Und auch wenn die Genese des Staates Israel mit Unrecht verbunden war (welche Staatsgründung war es eigentlich nicht?), so haben sich die Generationen danach längst ins Recht gesetzt. Sie haben in 7 Jahrzehnten ein nicht fehlerfreies, wohl aber vorbildliches Gemeinwesen entwickelt. Und Israels arabische Nachbarn? - Sie spülen nur seit Jahrzehnten ihren zivilisatorischen Auswurf vor Europas Türen, weil außer arabische Uteri schon lange nichts mehr glüht.

      Löschen
    16. @ Anonym, 15:09 & 15:15

      Na Hauptsache du "checkst" hier alles!

      Wenn du nicht erkennen kannst oder willst, dass es einen gewaltigen Unterschied macht, ob ich als mündiger Erwachsener zur Waffe greife um, bis zu einem bestimmten Punkt, meine Familie, meine Kultur oder mein Land zu verteidigen, oder ob ich meinen unmündigen Kindern eine Waffe in die Hand drücke und sie der unmittelbaren Gefahr aussetze getötet zu werden, dann frage ich mich, in welchem verkorksten sozialen Umfeld du aufgewachsen bist!?

      Weiter im Programm: Du kannst den Juden noch so sehr ihr Existenzrecht absprechen und gegen sie wettern,...zeigt mir das zwar, mit wessen Geistes Kind ich es hier zu tun habe, aber wirklich beeindrucken wird es die an solche Aussagen gewöhnten Israelis einen feuchten Furz!
      Resultiert deine Kinder-zu-Kanonenfutter-Haltung einzig und allein aus deiner verzweifelten Gewissheit heraus, dass das Überleben des gesamten Nahen Ostens vom Wohl und Wehe der dortigen Juden abhängt? Immerhin dürfte auch dir klar sein, das der Versuch der endgültigen Vernichtung Israels gleichzeitig auch die komplette physische Auslöschung der benachbarten islamischen Staaten bedeutet, incl. der heiligen Stätten des Islam. Letzteres dürfte einen Salafi wie dich aber vielleicht gar nicht so sehr kratzen, übernehmen deine Kumpels von der saudischen Wahabiten-Front ja schon weitestgehend diese Aufgabe. Bliebe also nur das weitgehende Ende der Arabischen Kultur und millionen Tote. Wäre es das wirklich wert? Ich denke nicht!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    17. @ Anonym6. November 2013 11:48

      Sollten hier jemals feindliche Truppen einmarschieren, Eure Mütter und Töchter schänden, sich verhalten wie die Herren im Hause und euch behandeln wie Dreck, dann lasst das alles einfach zu, ist Euch schließlich Euer Leben lieb, wenn sogar in Schmach.

      1.
      Wenn sowas passieren würde, würde ich dafür sorgen, dass meine Kinder in Sicherheit kommen und sie nicht mit Waffen ausrüsten und in den Krieg schicken.

      2.
      Scheinst du eine merkwürdige Sicht auf die tatsächliche Sachlage zu haben. Islamisten, Terroristen, Salafisten & Co. verbreiten in "euren" Ländern Angst und Schrecken.

      3.
      Salafisten sind hier bereits "einmarschiert". Sie schänden verbal Frauen, Mütter und Töchter täglich mit ihrer uncharmaten Art und ihrer rotzigen Gossensprache. Sie benehmen sich, als seien sie "Herr im Land" und behandeln Ungläubige und Andersdenkende wie Dreck.

      Trotzdem habe ich meiner Tochter gelehrt, Menschen zu achten - auch Andersdenkende. Ich habe sie nicht dazu erzogen, Argumente mit Messer und Pistole aus der Welt zu schaffen, sondern anderen Menschen, Kulturen, etc. mit Toleranz und Respekt zu begegnen. Man kann über alles reden - unter Menschen, die bereit sind, mit anderen Menschen in Frieden zu leben. Leider wollen die Salafisten in Deutschland nicht in Frieden mit anderen Kulturen leben, sondern die anderen Kulturen auslöschen und unter ihre Religions-Diktatur stellen.

      Löschen
    18. @Anonym6. November 2013 15:15
      Wenn Ihnen Fortschreibung der Geschichte und Vertreibung so gut gefällt, wie wäre es denn hiermit?

      Die islamischen Heere wurden von Karl Martell aus Frankreich verjagt. Sie wurden aus Spanien wieder ins Meer getrieben, zweimal vor Wien wieder dorthin geschickt wo sie hergekommen sind und nach Malta und Lepanto aus dem Mittelmeer geworfen. In jedem Krieg gegen das kleine Israel wurden die islamischen Armeen trotz zahlenmäßiger Überlegenheit mit runtergelassenen Hosen wieder zum Staubfressen in die Wüste gejagt.

      Die Islamisten, die nicht ansatzweise das Recht haben, in der Welt zu existieren, werden es früher oder später auch.

      Wie schon eine deutsche Band sinngemäß sang:
      Die Wahrheit ist wie ein Gewitter,
      es kommt zu Dir, Du kannst es hören
      Es kund zu tun ist ach so bitter
      es kommt zu Dir, um zu zerstören

      Es wird kein Erbarmen geben
      Lauft! Lauft! Lauft! Um Euer Leben!

      Die Wahrheit ist ein Chor aus Wind
      kein Engel kommt, um euch zu rächen
      diese Tage eure letzten sind
      wie Stäbchen wird es euch zerbrechen.

      http://www.youtube.com/watch?v=IXIPSAqnAUI

      Löschen
    19. @ Teermaschine

      Das mit der "Palästinensichen Identität" sehe ich genauso wie du. Die gesamte Kultur ist, wie in allen Nachbarländern auch, mitlerweile (nach weitestgehender Assimilation und Auslöschung der zuvor dort lebenden Bevölkerung) "ur"-arabisch. Das gesamte ehemalige Mandatsgebiet ist in etwa so groß wie Berlin-Brandenburg. Welcher Palestinenser vor Ort auch immer von Vertreibung aus der Heimat spricht, bezieht sich i.d.R. auf eine Ortsverlagerung von vielleicht 10 bis 100 Kilometern, was aber heißt: Die Landschaft sieht trotzdem gleich aus, das Wetter ist dasselbe, die regionale Küche hat sich kaum verändert, die Nachbarn sind immer noch Araber etc.
      Frage doch mal einen Menschen aus der Lausitz, der wegen des Braunkohletagebaus sein Dorf verlassen musste, ob der, weil er jetzt 20 km weiter weg lebt, wirklich seine Heimat verloren hätte. Seinen Besitz und sein Haus, ja,...aber seine Heimat?

      Die Israelis wurden immer und immer wieder von ihren Nachbarn angegriffen, haben sich verteidigt und dabei fremdes Staatsgebiet erobert. Das haben so ziemlich alle modernen und historischen Territorialstaaten, incl. der islamischen, im Lauf ihrer Geschichte so gehandhabt. Bis heute hat Israel über 80 Prozent dieses Landes wieder abgetreten, ohne das irgendwelche Siegermächte dieses erzwungen hätten.

      Ich bin Sleid

      Löschen
  13. Bei den Salafisten ist nicht das Leben heilig, sondern der Tod.

    AntwortenLöschen
  14. @Anonym6. November 2013 11:48

    ___Die Typen hier checken überhaupt nichts.

    Sagte der Märchenonkel der an den bösen Blick, den Satan und die Hölle glaubt. Und uns Typen davon überzeugen möchte. Und das im Jahr 2013.

    ___Ich glaube auch nicht, dass sie was von meinen Aussagen verstehen.
    Ja was denn bitte verstehen? Die Arschbrause? Das Zam Zam Wasser? Den bösen Blick? Die Herrenrasse der wahabitischen Muslime?
    Herr Anonym, übers Kindchenstadium sind wir drüber.
    Und wenn ein Zauberer auf der Bühne Magie zeigt, wissen wir wie wirs nehmen sollen. Aus Ihrem Mund solche Aussagen zu hören ist lächerlich. Ein netter Versuch, aber eben nur lächerlich.

    Glauben Sie weiter.

    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  15. A. und Anonym können ihr Wissen über die Unverfälschtheit des Korans hier vertiefen:

    www.youtube.com/watch?v=LfX4SXOxbUc

    Es war neulich hier eingestellt.

    AntwortenLöschen