Donnerstag, 7. November 2013

Die Salafisten und der ewige Jude

Am 9.November ist es wieder soweit - die Reichskristallnacht jährt sich und mit Kopfschütteln und Wut denke ich an das, was ich Gott sei Dank nur mehr aus Geschichtsbüchern kenne, und ich bin wiedermal unendlich froh, dass ich in Frieden und Freiheit aufwachsen durfte. Ja, Glück muss der Mensch eben haben und dieses launige Vöglein ließ sich auf meiner Schulter gleich zweimal nieder, war in meiner geraden Ahnenlinie ja kein Nazi, gehörte Sturheit ja schon seit jeher zum Familieninventar und ich erinnere mich gerade an die Geschichten meines Großvaters, welche er mir mit angewiderten Gesicht erzählte - von abgeführten Kindern, vergewaltigten Frauen und vertriebenen Nachbarn, wobei ich froh bin, dass er den folgenden Film nicht mehr erleben muss, hätte er wohl in einem Tobsuchtsanfall den Monitor in den Boden gerammt:







(Danke für den Link)

https://www.facebook.com/photo.php?v=168615016678862

Da haben Sabri und sein Kumpel Nida Salam ja ganze Arbeit geleistet  - Göbbels klatscht in der Hölle dazu und Veit Harlan schämt sich bis in den Allerwertesten, hätte er so ja Jud Süß drehen müssen, auf dass selbst die hohlste Nuss die Botschaft verstanden hätte und mancher hätte wohl statt dem Nussbaum ein Heim-KZ in den Garten gezimmert, muss der Jude ja ausgerottet werden, schließlich hat er "böse" Augen. Es ist wohl auch eine Reminiszenz an Fritz Hippler, dem vorherigen Ich des Sabri Ben Abda, der mit dem Film "der ewige Jude" die Abartigkeit des braunen Schxxxhaufens für immer auf Zelluloid gebannt hat und nun wird der stinkende Müll von den neuen Faschisten wieder aus dem Komposthaufen der Vergangenheit gewühlt, hats ja schon einmal funktioniert und wird auch der neuen Salafistenherrenrasse zum 1000jährigen Reich verhelfen. Und die Juden eben der endgültigen Auslöschung zuführen. So der Gott aus Braunau am Inn es will, auch wenn der nicht wirklich groß war.

Nun  bin in ich für das obige Schmiervideo aber doch irgendwie dankbar, so drehen mir derartige Momente zwar fürchterlich den Magen um, jedoch bestärken sie mich auch in meiner Arbeit, muss die Gesellschaft ja über die Machenschaften des verkleideten NSDAP-Clans aufgeklärt werden, auf dass man sie in die dunklen Erdlöcher zurücktreibt, in denen sie ihr Dasein verbringen sollten. Die Islamisten sind die gefährlichsten Faschisten der heutigen Zeit und es ist schön, dass sie sich immer mehr selbst demaskieren - in Syrien, in Kenia, in Ägypten, in Tunesien und eben auch in Deutschland, deswegen bleibt mir am Ende nur ein Gruß: Heil Sabri! Heil Pierre! Heil Ibrahim! Und möget ihr alle den Weg des Rudolf gehen. Oder auch den des Julius.

Guten Tag



Kommentare:

  1. Ich habe das alles jetzt nicht gelesen ist mir alles zu viel.Ich schließe mich aber der Meinung von Sabri und den anderen Brüdern an.Die haben immer Recht, und was z.B Pierre Vogel sagt ist immer die Wahrheit.Warum konvertiert Ihr nicht einfach alle, früher oder später werden Ihr es müssen, wenn wir an der Macht sind.
    Allahu Akbar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Warum konvertiert Ihr nicht einfach...."

      Weil wir noch nicht Hirntod sind.

      "...., früher oder später werden Ihr es müssen,..."

      Sterben muss ich, sonst gar nix.

      Löschen
    2. @ Anonym 7. November 2013 02:41

      Schau mal der Realität ins Auge. Bis auf ein paar hirntote Spinner (Islamisten, Salafisten, Terroristen, etc. ) will kein Mensch eurer bescheuerten Auslegung der Religion folgen. Selbst in islamischen Ländern seid ihr Knilche so beliebt wie Dünnschiss auf auf dem Hauptbahnhof.

      Und nun mach mal die Äuglein auf und hör auf zu träumen.

      Allah ab zur Nacktbar!

      Löschen
    3. Anonym7. November 2013 02:41
      Ihr seid alleine, denn denkende Menschen verabscheuen euch ,aller Religionen undNichtreligöse. Sowas wie Weltherrschaft ist eh Spinnerei und der Grund warum alle über euch lachen ;)

      Löschen
    4. MUHAHAHA, die Nazi-Schergen der Salafisten haben alle einen Sockenschuss:

      >>>"Ich habe das alles jetzt nicht gelesen ist mir alles zu viel.Ich schließe mich aber der Meinung von Sabri und den anderen Brüdern an.Die haben immer Recht, und was z.B Pierre Vogel sagt ist immer die Wahrheit."<<<

      Das ist bei euch religiös verknösten Extremisten wie mit dem Koran, ihr habt den jetzt nicht alle gelesen und das ist euch alles zu viel. Die Hauptsache für euch Ureinwohner der brotlosen Kunst ist ja das man dem verlogenen Schmierenkomödianten Pierre Vogel mit seinen psychisch labilen Steigbügelhaltern in den "allahwertesten" Hinter kriechen kann. Oh Mann, euch Salamis kann auch der beste Schirm nicht davor schützen dass die Gülle aus euren Köpfen quillt.

      Übrigens, ihr Salafisten predigt ja immer so scheinheilig davon das euer Glaube das einzig Wahre sein soll und im gleichen Atemzug hetzt ihr gegen den ach so bösen Westen, weil er angeblich gegen die Menschenrechte verstößt.


      http://www.rp-online.de/panorama/ausland/polizei-verhaftet-16000-gastarbeiter-1.3798189

      .EY IHR RELIGIÖSEN SKLAVENTREIBER, PACKT EUCH AN EURER EIGENEN NASE UND GEHT MIR AUS DEM SENDER!

      Löschen
    5. Ohjee!
      Es gibt tätsichlich Trottel, die diesen schwachsinnigen Beitrag als ernst gemeint betrachten und dagegen argumentieren wollen.
      Die Salafisten sind dumm, aber leider gibt es wohl genug ebenso dumme Islamhasser, die nicht einmal merken, wenn sie verarscht werden.

      Löschen
    6. "Anonym7. November 2013 13:37"

      Das würde ich jetzt auch sagen, wenn ich das Video nicht mehr löschen könnte. Tja, das kommt davon, wenn man sich für klug hält, aber eben doch nur ein Salafi ist.

      Löschen
    7. konvertieren?? zu was??? zu einer ideologie von tot und hass?? dann lieber gar keine religion als eine solch blutrünstige ideologie, die auf lügen und hass gebaut ist. ana kafir, hamdoullah L'Amazigh PS: in nordafrika laufen euch die gläubigen zu zehntausenden davon, wieso glaubt ihr, deutsche wären dümmer als amazigh (berber)?? tfuuu

      Löschen
    8. Wa ana kafira aydan, alhamdulillah.
      Die islamische Welt weiss wenig bis nichts über ihre eigenen historischen Wurzeln.
      Die Wahrheit kann man nicht beweisen aber man kann die Unwahrheit beweisen und sich somit der Wahrheit annähern.

      Salima

      Löschen
    9. 2:41 ich denke es gibt keinen Zwang im Glauben? Warum soll bzw muss dann jeder konvertieren? Weil du Pipimatz das willst?

      Löschen
  2. Exzellentes Timing. Die letzten Tage wurde hier ja ausgiebig von Apologeten betont, wie viel Respekt der Islam den Juden laut Koran und Sunnah entgegenbringt und das Gemeinsamkeiten mit der NS-Ideologie an den Haaren herbeigezogen wären. Und prompt folgt die Richtigstellung in Bild, Ton und Wort, was der Rechtgeleitete wirklich zu glauben hat.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Georg,

    bis min. 3 bin ich ja gekommen. Und ich könnte ja hier auch so viel schreiben. So mit Appell und so. Aber das würde ja Intelligenz beim Empfänger voraussetzen. Nach diesem Video und den teilweisen Kommis der Groupies vom Deppen des Islam ( edle Perle:top Massage!!!)
    kann ich leider dazu nur das schreiben.
    Völlig hirnlose, rassistische, selbstgefällige, dumme Arschlöcher. (ich habs ausgeschrieben, damit die Gehirnamputierten es auch lesen können).
    Mit solchen Leuten kannste auch nicht reden. Fehlt noch, dass der Adolf Gannar loszieht um die Menschen zu vermessen (hat schon mal einer gemacht, sollte an Blödheit und Wissenschaftsignoranz nicht zu toppen sein, aber die Hirnlosen schaffen auch das locker). Dieses Video und die wirklich saublöden Kommentare ( sorry Georg aber ohne Schimpfwörter geht es leider nicht) zeigen absolut die Dämlichkeit der Salafisten.
    Und das leugnen des Holocaust vom Amöbenkönig Abstruser Gannar setzt dem ganzen die Krone auf. Wobei Amöbenkönig jetzt nicht so ganz stimmt. Es gibt da eine Seescheidenart, die lebt nur um ihr Gehirn zu verdauen. Selbst dabei würden die Arschgeigen jämmerlich versagen.

    Ich bin da ja rechtlich nicht so der Profi, aber kann man gegen dieses Video und die Kommentare nicht vorgehen? Sehr, sehr gerne würde ich mich daran beteiligen, um diesen verschissenen Idioten
    mal die Rechtsprechung in Deutschland zu zeigen.

    Ich dachte bisher ja immer, das der Darwin recht hatte und Evolution immer fittest of the best bedeutet. Aber siehe da sie läuft auch rückwärts.

    Wer auch immer dieses Video rechtfertigt mit Allah, der soll sich diesen verschissenen Gott nehmen, auf ein Blatt Papier malen mit dem Mo daneben und sich diese Grütze ganz gepflegt in den braunen Arsch schieben.

    Schade, dass solche Flachwichser hier in Deutschland leben dürfen. Jetzt schäme ich mich mal wirklich ein Deutscher zu sein!

    Schließen möchte ich mit einem wunderschönen Gedicht an die Salafisten, es reimt sich nicht, klingt aber gut:
    ARSCHLÖCHER

    Danke
    Heinz Hinkelmann

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Treffen sich ein haluzinierender Raketenspezialist, ein türkischer Militärstratege ohne Schulabschluss, 'ne Glasmurmel mit kaputtem Spiegel, ein paranoider Verschwörungstheoretiker, ein im Referieren erfahrener Nazi-Enkel, ein psychopathischer Selbstdarsteller und eine echte Lachnummer zur gemeinsamen Filmanalyse... XD

    Kein wunder 02:41, dass das unter diesen Voraussetzungen mit der Weltherrschaft einfach nicht funktionieren wird! Trotzdem werde ich wohl wegen unberechenbaren Irren wie dir private Vorkehrungen treffen. ;)

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  5. Falsch verstanden ? Heftige Reaktionen stehen immer in Bezug auf den "Staat Israel". Die Zionisten benehmen sich dort nicht wesentlich anderes als die Nazis im zweiten Weltkrieg, als sie große Teile von Europa besetzten. Da die Zionisten das Land der Palästinenser gestohlen haben, braucht man keine anderen Reaktionen zu erwarten. Sogar wenn der "Staat Israel" nicht existieren würde, wären die Juden trotzdem keine Freunde, da dies Allah nicht erlaubt hatte, wie er im Koran offenbarte. Die Juden sind Kuffar, solange sie nicht den Islam annehmen und sind so zu behandeln, wie im Koran und Sunna vorgeschrieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass Du ein brauner Recke bist, das ist nichts Neues. Passt ja auch gut zusammen - vom Neonazi zum Salafi. Kein Unterschied zu erkennen.

      Löschen
    2. @A.7. November 2013 05:57

      "Die Juden sind Kuffar, solange sie nicht den Islam annehmen und sind so zu behandeln, wie im Koran und Sunna vorgeschrieben."

      Dann fahre doch nach Israel und versuche die Juden dort so zu behandeln wie es dir dein Koran mit seiner beschissenen Sunna vordiktiert. Aber dazu fehlt dir @A. der Mut, denn dann würdest du schneller ins Paradies geschickt als dir lieb sein kann. Wofür steht bei dir eigentlich das A.? Für Arschloch? Dann gehört noch ein kleines f. für feiges davor!

      Löschen
    3. @ Georg E.:

      Ich bin Muslim. Es gibt keine sogenannten "Salafisten", weil es eine verdrehte Erfindung der Medien und Politiker ist, welche Du übernommen hast.

      Es würde Deiner "Logik" nach bedeuten, daß die Nazis die Juden nach Koran und Sunna behandelt haben müssten. Vor allem, da die Nazis selbst Kuffar waren und immer noch sind. Wo ist denn so z. B. der Rassismus bei mir geblieben, wenn Deiner Meinung nach kein Unterschied erkennbar ist ? Ich habe bis jetzt noch kein Nazi gesehen, der sich in Bezug auf die Juden nicht auf fragwürdige "Rassentheorien" stützt, aber dafür haufenweise Christen und Atheisten.

      Die Nazis waren und sind immer noch politisch aktiv. Ich nicht. Wusste gar nicht, daß es hierzulande eine "salafistische Partei" gibt, die wohlgemerkt sogar den Nationalismus und Sozialismus widerspruchslos mit dem Islam vereinigen kann (oder sogar umgekehrt). Vielleicht mit einem Parteiprogramm, daß alle Migranten Deutschland verlassen müssten, weil sie "nicht deutschen Blutes" sind, obwohl die meisten Prediger und Imame selbst Migranten sind ?

      Löschen
    4. @ A.7. November 2013 05:57

      Gespaltene Persönlichkeit? Oder einfach nur ein normaler Anfall von Heuchelei?

      Haben Sie mir nicht erst vor ein paar Stunden in ellenlangen Texten vorgebetet, wie viel Respekt der Islam vor den Juden hat? Aber da in Koran und Sunnah drinsteht, dass Juden Affen und Schweine sind, der Prophet (Kamelpisse auf ihm) jüdische Stämme massakriert hat und jeder Muslim verpflichtet ist, sie zu töten, dann weiss ich ja, wie ich Sie Ihre Worte zu verstehen habe.

      Löschen
    5. @A.7. November 2013 05:57

      Ich habe keine Ahnung wie sie das geistige Niveau ihrer Deppen immer wieder unterbieten. Aber sie schaffen das, immer.

      So es denn Al gibt muß er ein Schelm sein, warum sonst hat er sie erschaffen. Um es nochmals mit ganz einfachen Worten zu untermalen, damit wenigstens auch sie die Möglichkeit haben es zu verstehen:

      Die abrahamitischen Religionen, wo der Islam unbedingt hinzu zählt, haben im Prinzip einen Gründervater, Ab oder Ib. In ihrem Fall Ib.
      Aber in ihrem Zustand der geistigen Resigniertheit, finden sie bestimmt eine Sure oder einen Hadith der sie zu etwas besserem macht, wenn man nur genug daran herumwürgt.
      ___Die Juden sind Kuffar, solange sie nicht den Islam annehmen und sind so zu behandeln, wie im Koran und Sunna vorgeschrieben.

      Von ihnen kommentiert: ___http://boxvogel.blogspot.de/2013/11/von-claudia-dantschke-dem-sabri-und-dem.html

      Kommt sie wieder raus die Zweitpersönlichkeit!

      Übrigens, besitzen sie ein Aquarium?

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    6. @ A.

      Ich denke der Koran verbietet jede Art von Nationalismus!? Wie kann es da Palästinenser geben?
      Ganz abgesehen davon, dass dort in der Gegend schon seit Moses Zeiten Juden leben, die Beantwortung der Frage wer dort wem etwas gestohlen hat ganz anders ausfallen müsste, und das bisschen Land von den neuen Besitzern verschenkt wurde! XD

      Ich bin Sleid

      Löschen
    7. Abdullah, es ist schön, dass du wieder aus deinem Loch gekrochen bist, um der Welt zu zeigen, wie Salafisten ticken. Danke dafür. Diese Screenshots werden noch mal sehr nützlich sein.

      Löschen
    8. @ A.

      Wenn du in deinem Denken konsequent eine Linie verfolgen würdest, dann müsstest du gegen die Christen aufgrund deren "illegitimer", Jahrhunderte langer "Besatzung" großer Gebiete Süd- und Osteuropas genauso zetern! Das hast du aber bisher nicht getan, da es, wie ich vermute, in der Propagandamaschine deiner Szene bisher noch nicht so en vogue ist, und das Nachplappern daher noch nicht so einstudiert werden konnte. Belehre mich eines Besseren, wenn dem nicht so ist!

      Ich bin Sleid

      Löschen
    9. Ja, ich bin dir auch sehr dankbar für deine Kommentare der letzten Tage. Hast du mir mal wieder so richtig bewusst gemacht, wie wichtig es ist gegen Salafisten Widerstand zu leisten!!!

      FouFou

      Löschen
    10. @ All

      Ja A. hat eine gespaltene Persönlichkeit! Hat er hier schon bewiesen. Sein anderes "Alter Ego" nennt sich "Antifa". Nachdem das aufgeflogen ist, hat er hier monatelang nicht mehr geschrieben! Ich kann mich noch gut an seine und "Antifa´s" Kommentare erinnern! Fragt Georg, der weiß es bestimmt auch noch!

      Löschen
    11. @ Siegfried Schmidt:
      Können Sie nicht differenzieren oder habe ich mich so mißverständlich ausgedrückt ? Der Respekt vor den Juden beschränkt sich nur darauf, daß die Juden und die Thora im Koran erwähnt werden. Wenn Juden kritisiert werden, geht es erstens um deren Landraub im nahem Osten und zweitens darum, daß die Juden Kuffar sind. Mehr nicht. Im Islam gibt es nur die Unterscheidung zwischen Gläubigen und Ungläubigen. Das wären die beiden Merkmale. Wenn die Juden Unrecht begehen, dann ist es deren eigene Schuld. Wenn nicht, dann sind sie immer noch keine Freunde. Offensichtlich verstehen Sie als Ungläubiger (Kafir) unter "Freunden" was völlig anderes als Muslime. Deshalb wohl das Mißverständnis. Aus dem Grunde denken Sie dann, daß es sich um einen Widerspruch meinerseits handeln könnte. Ist das so schwer zu verstehen ? Wahrscheinlich verstehen Sie diese feinen Unterschiede nicht, werfen stattdessen alle meine Aussagen in einen Topf und verdrehen diese insofern, damit sich Widersprüche ergeben. Mit so einer billigen Masche, die Ihr Islamkritiker / "Salafistenkritiker" in Eurem K(r)ampf verwendet, kommen Sie bei mir nicht durch.

      @ Heinz Hinkelman
      Siehe Kommentar an Siegfried Schmidt ! Dann verstehen Sie vielleicht was.

      @ Sleid:
      Wie soll ich diese von den Zionisten brutal unterdrückten Muslime sonst nennen ? Außerdem hatte ich nur bezugnehmend auf Koran und Sunna geschrieben, d. h. daß es in der Religion keinen Nationalismus gibt. Daß es in islamischen Ländern manchmal einen starken Nationalismus gibt, kann ich nichts dafür. Nur weil ich gegen die Christen jetzt nichts geschrieben habe, bedeutet es noch lange nicht, daß ich zu denen nichts schreiben würde. Mit einer angeblichen Übernahme von Propagnda hat es nichts zu tun. Vielleicht erwartest Du von mir, daß ich noch Stellung zu den Buddhisten (und alle anderen Nichtmuslime) nehme ?

      @ Micha:
      Du sei mal ganz leise mit Deinen Schiiten. Brauche gar nicht zu wiederholen, was alle Schiiten zum Thema "Staat Israel" so behaupten. Da gibt es auch keine Unterschiede. Wie verträgt sich Deine Shia- Sympathie denn noch widerspruchslos mit Deinen türkischen Freunden, die aber wohl kaum der Shia zuzuordnen sind, weil diese meist Sunniten sein dürften ? Du verwickelst Dich selbst in Widersprüche, z. B. in Bezug auf Alkohol. Wer ist "aufgeflogen" ? Du und Deine Widersprüche. Du hattest doch damals mehr Informationen preisgegeben, als ich erwartet hatte. Nette Spingerstiefel, die Du trägst, wie Du damals erwähnt hattest, nicht wahr ? Bekommen Deine angeblich "muslimische Freude" denn keinen Schreck, wenn Du so auftrittst ? Ich kenne keinen einzigen Türken (oder Schiiten), der so etwas leiden kann. Gebe ruhig zu, daß Du in Wirklichkeit ein linksextremistischer Punk bist, der die Migranten als Heilige und verehrt multikultruell verblendet ist oder bist Du ein Faker ? Auch hattest Du mal geschrieben, daß Du ein Sozialdemokrat sein willst. Irgendwie passt das alles nicht so recht zusammen. Wenn Du zur Rede gestellt wirst, dann antwortest Du auf solche Fragen entweder zögerlich oder gar nicht. Erinnere Dich dabei an Nair, der Dir mal die Frage gestellt hatte, wie er aus Deiner Sicht die eine Muslima "islamfeindlich" angegriffen haben soll. Nach mehreren Anfragen, hattest Du aber sehr lange gebraucht, um eine nicht sonderlich überzeugende Antwort zu geben. Du bist einfach nur lächerlich. Ich habe übrigens genau so eine "gespaltene Persönlichkeit" wie es die Antifa oder der Verfassungsschutz hat, wenn die mal schnüffeln. Du brauchst also nicht unnötig abzulenken. Äußere Dich zu den Punkten / Fragen, die ich angesprochen hatte.

      Löschen
    12. Hui, ein Rundumschlag vom
      VersA,ger

      Konnte wohl vor Wut nicht schlafen.

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    13. @ A.

      Ich trage Martens, keine Springerstiefel. Und ich kenne sehr viele Muslime die offenkundig kein Problem damit haben. Ich bin ein Punk? Ich bitte Dich, ich bin erwachsen! Punk akzeptiere ich als Jungendkultur, mehr jedoch nicht.

      Ich äußere mich zu den Punkten, zu denen ICH mich äußern will. Denn: Ich bin keiner, der geworfenen Leckerlies von Salafisten hinterherläuft. Nochmals: Der Großteil der Muslime findet euch einfach nur lästig. Was ihr in Ägypten, syrien, Afghanistan, Irak macht, ist einfach nur widerlich, du armer troll.

      Löschen
    14. @ Micha:

      Gut, meinetwegen Martens und kein Punk, aber Du bezeichnest mich ja auch als sogenannter "Salafist", obwohl ich schon mehrmals betont hatte, daß ich ein Muslim bin.

      Wer ist denn hier ein Troll, wenn ich bitten darf ? Du hast doch trotzdem die Punkte, die ich bezüglich Dir und Deinem Umfeld angesprochen hatte, ebenso einige Fragen, nicht beantwortet, aber auch egal. Ich habe echt keine Lust mit Dir rumzustreiten, wenn Du bei Nichtbeantwortung bzw. Nichtbeachtung fürchtest, daß Du Dich in Widersprüche verwickeln könntest.

      Löschen
    15. Du und Muslim??? Ein eingebildeter Unmensch bist du. Mehr nicht! Allah alleine weiss wer Muslim ist und nicht du!

      Löschen
  6. Dieses Video-Machwerk zeigt nur zu deutlich den (nicht einmal unbegründeten) Minderwertigkeitskomplex von Sabber Ben Abfall und seinen Fans.
    Dieser Minderwertigkeitskomplex ist systemimmanent, da schon der "Prophet" Mohammed unter der Nicht-Anerkennung seitens der Juden und Christen gelitten hat. Bis heute hat sich daran im Prinzip überhaupt nichts geändert.
    Der Islam hat versucht, sich in der Linie der jüdischen und christlichen Religion zu legitimieren und nicht einmal davor gescheut, den Stammvater Israels, Jesus Christus und die Stadt Jerusalem für sich zu vereinnahmen. Der Islam ist schon deshalb zum Scheitern verurteilt, weil er sozial-evolutionär ein Rückschritt gegenüber der Philosophie des Christentums bedeutet, welches seinerseits aus der Philosophie des Judentums hervorgegangen ist.
    Die Entwicklung der christlichen Religion mit seiner für die damalige Zeit revolutionären Ideen war dabei erforderlich, weil die jüdische Religion an sich keine Mission betreibt.
    Durch das Christentum konnten die ursprünglich auf das Judentum zurückzuführenden Sozialkonzepte mit Hilfe der Mission im gesamten Römischen Reich verbreitet werden.
    Letztlich beruhen die für uns heute selbstverständlichen Menschenrechte auf dem Christentum, auch wenn gerade die institutionalisierte Kirche immer wieder versucht hat, die Legitimität der Menschenrechte zu bekämpfen.
    Die zur Zeit der Aufklärung formulierten Menschenrechte haben somit zu einer Emanzipation von der bis dahin vorherschenden Dominanz der Kirche(n) im Bereich der Natur- und Geisteswissenschaften geführt, von der wir bis heute nachhaltig profitieren.
    Den meisten islamisch dominierten Ländern fehlt im Allgemeinen bis heute eine derartige Emanzipation von ihrer Religion, so dass von ihnen nachweislich kaum nennenswerte naturwissenschaftliche oder technische Fortschritte als Beitrag zum Wohl der Menschheit vorzuweisen sind.
    Der verhältnismäßig hohe Anteil von Wissenschaftlern und Interlektuellen jüdischer Herkunft ist kein Zufall, sondern auf die Einschränkungen ihrer Berufsfreiheit bis in das 19. Jahrhundert zurückzuführen. Die dadurch resultierende hohe Affinität zu einem in der Regel höheren Bildungsniveau ist eine logische Konsequenz aus den gesellschaftlich eingeschränkten Betätigungsfreiheiten.
    Das Machwerk von Sabber Ben Abfall und die breite Zustimmung seiner frommen Fans dokumentiert mal wieder das geringe Selbstwertgefühl und Ehrgefühl radikaler Salafisten, die sich nicht zu schade sind, all die Annehmlichkeiten des Kuffar-Systems in Anspruch zu nehmen und gleichzeitig dieses System zu verachten und zu bekämpfen.
    Besser könnten sie ihr Versagen und die Gefahr, die von ihrem ungebildeten und blinden Fanatismus für unsere Gesellschaft ausgeht, gar nicht bestätigen.
    Wenn der Islam denn in vielleicht 700 Jahre einmal in der Lage sein sollte, einen Film wie "Das Leben des Brian" über seinen eigenen Propheten zu machen, wäre ich gern wieder bereit, über einen berechtigten Einfluss des Islams auf unsere Gesellschaft zu diskutieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die Lehre Lüge ist, dann soll doch die Stärke der Ummah nicht unterschätzt werden.

      Die Ummah spielt mit der Lehre. Jeder hat einen Platz in der ummah, und jedes Mitglied der ummah ist dazu eingeladen, um den bestmöglichen Platz zu wetteifern.

      Salafisten halten sich an die Lehre wie Ertrinkende an den Strohhalm.
      Sie haben keine eigene Identität, der Islam ist ihre Identität.
      Nachzulesen auf ihren Seiten.

      Löschen
  7. Jetzt stellen sich mir einige Fragen - nimmt ein Jude den Islam an, verändert sich dann sein Aussehehen? Und wie ist das mit Christen und Atheisten? Soll ich mal einen Selbstversuch starten, die Shahada aufsagen und , wusch, habe ich ein ansprechenderes Äußeres? Doch wenn ich mir Pierre Vogel, Sabri und Co. so ansehe, lass ich es lieber bleiben.

    AntwortenLöschen
  8. "Die Salafisten und der ewige Jude "

    Die Boxvögel und der ewige Salafist :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, vergleicht ihr euch mit den Juden, zeigt uns in Videos ihre bekannten und erfolgreichen Persönlichkeiten, stellt euch daneben und zeigt uns, was für lächerliche Versager ihr seid, ihr "ewigen Salafisten"!

      Löschen
    2. Wer hat angefangen?

      Löschen
    3. Womit? Sich der Lächerlichkeit preiszugeben? Eindeutige Antwort: Vorlaute salafistische Versager, die bisher nichts Produktives geleistet haben, weil sie einfach nur dumm, faul und dreist sein können mit dem einzigen, was sie haben, nämlich ihren lächerlich naiven Glauben an die Offenbarungen ihres Propheten. Ein echter geistiger Offenbarungseid!

      Löschen