Dienstag, 19. November 2013

Kopf ab, Hand ab - Scharia sei Dank!

Ja, die Scharia ist schon was Schönes, ist sie ja die vollkommene Gerechtigkeit und ich habe hier zwei Beispiele, die diese Aussage untermauern, trieft ja förmlich die Liebe aus den Taten der folgenden Gottesverteidiger.....und von deren Messern das Blut:

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/religioese-fanatiker-von-islamisten-amputierter-lehrer-von-katholischer-schule-entlassen/9077846.html#commentInput

Wie? Das war ja nur ein Kuffar, die abgeschnittene Hand ist deswegen nicht der Rede wert? Ok, dann auf nach Syrien, wo man sich mittlerweile schon gegenseitig den Schädel weghackt:

http://derstandard.at/1381372211073/Islamisten-koepften-irrtuemlich-Rebellenkommandanten

So ein kleiner Irrtum kann in der Hitze eines Mordrausches ja durchaus mal passieren und es ist mit dem Missgeschick eines verwirrten Heimwerkers vergleichbar, welcher die Bodenfliese auf der falschen Seite wegfummelt, deswegen schnell auf zum Schrauben-Dealer und Nachschub besorgen, kann die Arbeit dann wieder flugs weitergehen.

Wie? Ich bin ein Monster, vergleiche ich ja ein Menschenleben mit einer leblosen Keramikkachel? Entschuldigung, habe ich mich ja nur kurz der islamistischen Logik bedient und da ist ein Lebewesen eben nur wertlose Ware, die man achtlos in die Tonne kloppen kann. Die Bevölkerung dient als Baumarktersatz, holt man dort eben schnell ein anderes Objekt und irgendwann wirds dann schon mal klappen mit dem richtigen Schnitt, macht ja nur Übung einen Meister. Oder eben einen Mujahedin, deswegen auf zum nächsten Projekt. Allhamd.....jippie, ja, ja, jippie, jippie, eeeeehhhh!

Guten Abend


Kommentare:

  1. "Kopf ab, Hand ab - Scharia sei Dank"

    Ganz im Sinne von Sven Lau und seinen Brüdern!

    Ganz im Sinne auch von den Familienangehörigen, dessen Väter, Brüder und Söhne durch Sven Lau und seine Compagnon in den Tod getrieben wurden?

    Liebe Leute, wieso ist Sven Lau traurig, wenn einer seiner Brüder tot ist? Er, damit meine ich Sven Lau, müsste doch eigentlich vor lauter Glück und Freude auf seinem ganze Gesicht wegen dem Todesfall seines Bruders eine zufriedene Glückseeligkeit versprühen!

    Wie kann Sven Lau traurig sein, wenn sein eigener Bruder von nun an im angeblichen Paradies alles besitzt was man sich nur vorstellen kann?

    Sven Lau, wenn dein verstorbener Bruder für Dich ein Held sein soll, wieso trinkst Du dann auf Erden noch deinen Tee und sprichst mit gespaltener Zunge, anstatt deinem Bruder noch heute in das angebliche Paradies zu folgen? De nihilo nihil!


    https://www.youtube.com/watch?v=9_NH6F9YUsM

    Oder ist es so Sven Lau, dass Du an deinen eigenen Worten zweifelst, wodurch Du deinen Brüdern das Paradies nach dem Tode versprichst?

    Ich habe dass Gefühl dass es dich zufrieden stellt wenn jedes Mal einer deiner Brüder durch eine Bombe zerfetzt wird, oder wie auch immer seinen lebensnotwendigen Atem verliert, Du aber zu feige bist ihnen zu folgen, weil Du in Wahrheit überhaupt nicht an das Paradies glaubst!

    Und noch etwas Sven Lau, wieso gibt es auf deiner Stirn keine Zabiba zu sehen, eine Beule, die durch das zahlreich Beten und durch die zahlreichen Berührungen zwischen Kopf und Boden entsteht?

    Du Sven Lau siehst für mich nicht so aus als wenn Du fünfmal am Tag beten würdest, abgesehen davon, ich kann mir nicht vorstellen dass Du tatsächlich an das Paradies glaubst, denn sonst müsstest Du dich längst selber beim Wort genommen haben und dort vor Jahren angekommen sein, denn Du spielst dich ja nicht erst seit gestern als Gotterhabener- Prediger auf!

    Compesce mentem!

    AntwortenLöschen
  2. irren ist menschlich. irre sein islamistisch.

    AntwortenLöschen
  3. Naja, Irren ist männlich. Das ist nun mal ein generelles Problem bei der Todesstrafe, Justizirrtümer lassen sich i.d.R. nach Vollzug Strafe nicht mehr mehr ohne Weiteres korrigieren. Im Falle einer amputierten Hand bleibt ja zumindest noch die Möglichkeit einer modernen Prothese. Sage also keiner, die Scharia sei nicht mehr zeitgemäß.

    AntwortenLöschen
  4. Der Sven ist halt hin- und her-gerissen.
    Wann wird's mit seiner Verwirrung ein Ende haben?
    Er will einfach nicht merken, dass er ans Falsche glaubt.
    Wäre ja auch nicht einfach, nach so langer Zeit wieder selbst zu denken.

    AntwortenLöschen
  5. Ich respektiere Muslime zutiefst, habe viele muslimische Freunde. Aber ich habe auch einen Koran zuhause, und lese gelegentlich darin. Ein Muslim, der dieses Buch Wörtlich als DIE Wahrheit anerekennt, dies noch unterstreicht durch, von Menschenhand geschriebene, Hadithe und diese Hadithe willkürlich, je nach der eigenen Koraninterpretation, anerkennt oder eben ablehnt, der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ich kenne Muslime, die den Koran metaphorisch verstehen, auch welche, die den Koran als gottgeschrieben ansehen, jedoch nicht nach gutdünken Hadithe rauspicken. Die Salafisten nehmen den Koran und lassen alle "zweideutigen" Verse durch IHRE ausgewählten Hadithe erklären. Dies ist unislamisch, wie übrigens viele Aussagen der Salafis!

    Nach dem Koran können auch Nichtmuslime ins Paradies kommen. Nach dem Koran ist Alkohol NICHT eindeutig verboten etc...Die Salafisten suchen dann nach einem Hadith, der Ihre Haltung unterstreicht, andere Hadithe werden als ungültig erklärt. So einfach ist das Weltbild einer Sekte, welche durch "eindeutige Beweise" die Menschen ködern will. Nachzulesen im Koran (bsp. "gehe nicht betrunken zum Gebet", „Und (wir geben euch) von den Früchten der Palmen und Weinstöcke (zu trinken), woraus ihr euch einen Rauschtrank macht, und (außerdem) schönen Unterhalt. Darin liegt ein Zeichen für Leute, die Verstand haben.“

    Das sieht für mich nicht nach einem Alkoholverbot aus!

    AntwortenLöschen
  6. Im Sunnitentum ist es jedenfalls eine Tatsache, dass man neben dem Quran auch der Sunnah folgen muss, was sich wiederum aus dem Quran selbst ergibt.
    Du wirfst Verse ohne Kontext in den Raum, ohne, dass du überhaupt Tafsir und Gelehrtenaussagen berücksichtigst, was bei islamwissenschaftlicher und akademischer Betrachtungsweise, schon mal total falsch ist.

    Weil du manchmal im Quran blätterst, kennst du also die Wahrheit und kannst schon sagen, was islamisch/unislamisch ist? Menschen, die den Quran auswendig können, aber der Sunnah folgen, kennen diese aber demnach nicht? Gelehrte, die sich ihr Leben lang mit dem Quran beschäftigen? Wirklich bemerkenswert!

    Wer ausschließlich dem Koran, nicht aber der Sunnah folgt, wird Koranist genannt, diese selbst stellen nur eine verhältnismäßig dürftige Strömung im Islam dar. Selbst die Schiiten haben Hadithe, nach denen sie sich richten. Du hast schon eine sehr merkwürdige Auffassung, was der echte Islam sei, wenn du den 2 größten Strömungen damit faktisch Unwissenheit attestierst, jedoch einer kleinen Sekte wie den Koranisten, praktisch nach dem Munde redest.

    Mit "Nichtmuslime" meinst du sodann anscheinend Juden und Christen? Damit sind aber eben nicht die Juden und Christen heutiger Tage gemeint, sondern jene vorislamischer Zeit, die noch den reinen Monotheismus praktiziert haben, aber wie solltest du das auch wissen?

    Noch bemerkenswerter finde ich es allerdings, dass du Alkohol für nicht eindeutig verboten erklärst. Sowohl im shiitischen, als auch sunnitischen Islam und in allen Rechtsschulen gilt Alkohol als eindeutig verboten. Nur du weißt es besser, weil du gelegentlich im Quran liest? Nur soviel: Der Alkohol wurde im Quran stufenweise verboten, befasse dich mal mit Abrogation von Suren.

    Im Übrigen werden auch Hadithe nicht willkürlich gewählt. Da gibt es die Hadithwissenschaft, die sich tiefgreifend mit deren Authentizität beschäftigt und auch hier wieder Exegese.

    Und lasse dir gesagt sein, dass jeder Gläubige egal welcher Glaubensgemeinschaft, sich auf der Seite der Wahrheit wähnt. Manche mehr, manche weniger. Hängt einfach vom Grad der Gläubigkeit an sich ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Anonym 23:14
      Es könnte aber sein, dass dieses Forschen nach der EINEN wahren Auslegung ungesund ist. Es beleidigt das Denkvermögen der einzelnen Mitglieder der Gesellschaft und verhindert ihre Kreativität.

      Dazu:
      http://www.zeit.de/2012/02/Das-ist-mir-heilig

      Löschen
    2. Wenn doch der Koran Allahs unverfälschtes Wort ist, warum brauche ich dann Gelehrte mit Tafsire, um ihn zu verstehen? Ist Allah ein Stotterer und Legastheniker, dass er sich nicht allgemeinverständlich ausdrücken kann? Menschen können komplizierte Dinge wie die Relativitätstheorie so einfach erklären, dass der Text ohne große Interpretationsspielräume von jedem verstanden werden kann. Aber der Allmächtige schafft nicht, was jedes Kind und jeder Schmierfink der Kuffar-Lügenpresse im Handumdrehen kann?

      Löschen
    3. Einem richtigen Moslem ist nur erlaubt das für's Leben anzuwenden was ihm Gott herabgelassen hat. Sunna ist NICHT von Gott, sondern von Menschenhand gemacht. Genauso wie auch viele Sachen die irrtümlicherweise von Sunniten und Shiiten praktiziert werden. Leider haben sich diese Sachen fest in Traditionen verankert und man kriegt sie sehr schwer heraus. Zwar haben viele dieser Grundlagen den Ursprung im Koran, aber wer den edlen Koran mit Köpfchen liest, der merkt schnell, dass sowohl Sunniten als auch Shiiten was falsch machen.

      Mohammed hat die Menschen aufgeklärt genau so wie Abraham, das man mit der Symbolik aufhören soll und sich der wahren Gott/Natur wenden möge...

      Aber nach dem tode des Propheten haben die Araber, aber nicht nur sie, ihre alten Götzen weiter verehrt nur haben sie dies in einer neuen Religion weiter gemacht. Was Sunniten und Shiiten praktizieren ist NICHT der wahre Islam. Da gelobige ich mir die Alewiten, die näher an den Koran sind. Ich bin zwar keine, meine Eltern und meine Angehörigen verehrten ursprünglich die Sunna doch uns hat ein Vers besonders die Augen geöffnet und wir halten uns daran:

      37:95 Er sprach: «Verehret ihr das, was ihr gemeißelt habt, 96. Obwohl Gott euch erschaffen hat und das Werk eurer Hände?»

      Abgesehen von den meist weltfremden Hadithen. "Gesund" sind nur die die alles verbieten. Wobei Allah uns was anderes gelehrt hat und zwar:

      "2:208 O ihr Gläubigen! Nehmt alle den Frieden an! "

      Gerade Sunniten und Shiiten tun das leider nicht. Was wieder mal beweist, dass das mit Allah nichts zu tun hat. Vom shiitischen oder sunnitischen Islam sagt Allah nichts im Koran.Also von Menschen gemeisselt und das kann nicht gut enden. Sehen wir jeden Tag auch in den Nachrichten. Beirut ist schon mal das aktuellste. Latifa.

      Löschen
    4. Siegfried Schmidt: ein wahrer Moslem kann den Koran lesen. Er braucht keine Gelehrten mit Tafsire, im Gegenteil. Den Grund findest du in dem Ayat den ich genannt habe. Sogar der Koran warnt uns vor den vielen Gelehrten die kommen werden in Allahs Namen zu predigen. Doch diese verbreiten nur Fitna und merken es nicht einmal. Latifa

      Löschen
    5. @ Anonym 23:14

      Ich habe nicht geschrieben, dass ICH die Wahrheit kenne. Mir haben Muslime mehrfach erzählt, dass die Salafisten unislamisch sind, einfach weil sie Unwahrheiten und Lügen verbreiten.

      Wenn ich den Koran lese, dann lese ich sehr wohl die von mir dargestellten Verse. Pierre Vogel predigt immer, der Koran ist nicht zeitgemäß zu verstehen (siehe Alkoholverbot, wonach er es nach Dir sehr wohl ist!). Genauso ist es mit Deiner Aussage, dass vorislamische Christen und Juden gemeint sind. Das steht nicht im Koran! Und Allah, ist laut Koran, allwissend! Wieso sollte ein allwissender Gott vor 1400 Jahren ein Buch runterschicken, welches schon nach einigen Jahren total veraltet ist?
      Wieso soll ein "Allmächtiger" nicht in der Lage sein, Menschen in Südamerika (vorwiegend katholisch!), von seinem Wissen zu berichten?
      Was sagst Du zu Höhlenmalereien, welche einige Tausend Jahre vor Jesus und Mohammed, gezeichnet wurden?
      Bei allem Respekt vor Muslimen, die Tatsachen zeigen mir auf, dass das alles Mumpitz ist. Auch wenn ich im Koran lese: Eine Seite ist wie die andere: Höllenfeuer, einziger Gott, Ungläubige etc... Bei Amazon würde der Koran an der 1-Strenenmarke kratzen. Weil er eben unlogisch ist und so wahr wie Ufos in Quarkenbrück! Mein Respekt trotzdem für alle gläubigen Muslime, die den Koran metaphorisch und spirituell erleben (wie z.B. die Sufis etc...). Aber die Salafigang? Ein Haufen unislamischer Kuffar!

      Löschen
    6. @ Latifa
      Sehr Interessant, Dein Beitrag. Warnt Allah im Koran vor den sogenannten "Gelehrten", die den Koran zu interpretieren versuchen?

      Löschen
    7. Die Salafisten verlangen, den gesunden Menschenverstand abzuschalten.
      Manche scheinen das nicht einmal zu merken, es ist ihnen wie eine Droge. Nicht denken, nur irgendeine Anweisung ausführen.

      Das Problem ist, dass sie sich inzwischen an dem "gemeinsamen" Projekt des islamischen Staates festgebissen haben.

      Löschen
    8. @ Anonym 02:05

      Und daran gilt es zu arbeiten! Die Salafis sind bei den hiesigen Muslimen so beliebt wie Migräne und Durchfall! Die Seite" Muslim-markt.de", selbst sehr konservativ und mit "vorsicht zu geniessen", hat sich eindeutig gegen die Salafisten ausgesprochen. DITIB und die Salafis sind wie Katz und Maus.

      Löschen
    9. "Und lasse dir gesagt sein, dass jeder Gläubige egal welcher Glaubensgemeinschaft, sich auf der Seite der Wahrheit wähnt. Manche mehr, manche weniger. Hängt einfach vom Grad der Gläubigkeit an sich ab."
      Nein, werter Anonym 23:14, ein wahrer Gläubiger weiß, dass seine Erkenntnis beschränkt ist.
      Die, die meinen, Alles wissen zu können, lügen sich etwas vor, und sind außerhalb der Wahrheit.

      Löschen
    10. Micha, ja das tut er an mehreren Stellen sogar. Er warnt vor falschen Zeugenaussagen. Latifa

      17:36. Und verfolge nicht das, wovon du keine Kenntnis hast. Wahrlich, das Ohr und das Auge und das Herz sie alle sollen zur Rechenschaft gezogen werden.

      6:19. Sprich: "Was für ein Zeugnis wiegt schwerer?" Sprich: "Gott ist mein und euer Zeuge. Und dieser Quran ist mir offenbart worden, auf daß ich euch damit warne und jeden, den er erreicht. Wolltet ihr wirklich bezeugen, daß es neben Gott andere Götter gebe?" Sprich: "Ich bezeuge es nicht." Sprich: "Er ist der Einzige Gott, und ich bin wahrlich fern von dem, was ihr anbetet."

      49:17 Sie rechnen dir als Gnade an, dass sie sich zum Islam bekannt haben. Sprich: "Rechnet mir euer Bekenntnis zum Islam nicht als Gnade an! Gott ist es, Der euch Gnade zuteil werden ließ, indem Er euch zum wahren Glauben leitete, wenn ihr bei der Wahrheit bleibt"

      3:18 Bezeugt hat Gott, daß kein Gott da ist außer Ihm Selbst; und die Engel und die Wissenden (bezeugen es); Er sorgt für die Gerechtigkeit. Es ist kein Gott außer Ihm, dem Allmächtigen, dem Allweisen. 6:19. Sprich: "Was für ein Zeugnis wiegt schwerer?" Sprich: "Gott ist mein und euer Zeuge. Und dieser Quran ist mir offenbart worden, auf daß ich euch damit warne und jeden, den er erreicht. Wolltet ihr wirklich bezeugen, daß es neben Gott andere Götter gebe?" Sprich: "Ich bezeuge es nicht." Sprich: "Er ist der Einzige Gott, und ich bin wahrlich fern von dem, was ihr anbetet." (mit Ihr sind die sogenannten Gelehrten gemeint)

      39:45 Und wenn Gott alleine genannt wird, dann krampfen sich die Herzen derer, die nicht ans Jenseits glauben, in Widerwillen zusammen; werden aber die genannt, die statt Ihm (verehrt werden), siehe, dann beginnen sie zu frohlocken.

      und zuletzt:

      4:97 Diejenigen, die unrecht getan haben und in Schmach starben, werden von den Engeln gefragt: "Wie habt ihr gelebt?" Sie werden antworten: "Wir haben unter der Herrschaft der Ungläubigen auf Erden unterjocht gelebt. " Darauf werden die Engel sagen: "War denn Gottes Erde nicht weitläufig genug, so daß ihr hättet auswandern können?"

      Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Habe auch keine Zeit mehr. Latifa

      Löschen