Dienstag, 14. Mai 2013

Abu Sakkar und das Herz

Zuerst eine Warnung an alle sensiblen Leser, ersuche ich Sie ja vor dem Gang zum Youtubevideo den Artikel dazu zu lesen und falls Sie da schon der Mageninhalt freundlich grüßt, dann unterlassen Sie bitte den Blick auf das kurze Filmchen, wird Sie das Frühstück sonst ja auf schnellstem Wege verlassen:

http://www.ibtimes.co.uk/articles/467208/20130513/syria-abu-sakkar-bites-heart-assad.htm

http://www.huffingtonpost.com/2013/05/13/syria-video-heart-dead-soldier_n_3265549.html?utm_hp_ref=world

http://www.n-tv.de/politik/Video-zeigt-wie-Rebell-Leiche-schaendet-article10639946.html

Hier das Video:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Z9IRn5b0aik&bpctr=1368529694

Das ist anscheinend Abu Sakkar, Gründer der Farouk-Brigaden, bei seinem Mittagsmahl und man kann nun  hoffentlich nachvollziehen, warum ich keine Sympathie für die Rebellen habe, hat ja einige jegliche Menschlichkeit verlassen und sie benehmen sich schlimmer als so manche Tiere, wobei das ja nicht der erste Bericht über diese Verbrechervereinigung ist, schrieb der Spiegel ja schon vor einem Jahr darüber:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/syriens-rebellen-lassen-gefangene-soldaten-in-bab-amr-hinrichten-a-823382.html

Nein, das sind nicht meine Freunde - nicht heute, nicht morgen und auch nicht übermorgen und ich will auch nicht, dass diese  xxxxx  unterstützt werden, glaube ich ja nicht, dass das ein Einzelfall ist. Wie? Assads Truppen begehen sicher auch Verbrechen? Natürlich, darum bin ich auch der Meinung, dass wir uns (noch mehr als jetzt) um die Flüchtlinge kümmern müssen, uns jedoch nicht militärisch in das Schlachten einmischen dürfen, ist da ja jede Seite die falsche und zwar vor allem für die Zivilisten. Die werden nämlich auch in Zukunft den Stiefel im Genick haben. Die Frage ist nur welcher Fuß in diesem steckt, aber blutig wird er auf jeden Fall sein.

Guten Abend




Kommentare:

  1. Soso Schwein ist verboten, Mensch aber nicht? Verstehe einer diese Bande...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Frau Zuckermann,
      ich habe Sie hier schon um einen Beleg gebeten, dass die Hintermänner von EZP Terroranschläge befürworten.
      Den sind Sie bisher schuldig geblieben!

      Ich bitte Sie hiermit, die entsprechenden Belege nachzuliefern - wenn Sie sich nicht vollkommen lächerlich machen wollen!

      Danke! :)

      Löschen
    2. Geht es hier nur um einen verbotenen Verein von EZP wo Mohammed Ciftci seine Sichtweise vom Islam erklärte, oder geht es hier nicht vorrangig um Salafisten welche die Scharia einführen wollen?

      http://www.youtube.com/watch?v=ko9uirM2Uq4

      Und noch etwas Anonym vom 14. Mai 2013 13:46: Wissen Sie wie oft hier schon öffentliche Fragen an Salafisten gestellt wurden, die bis heute unbeantwortet blieben? Satt und genug Antworten sind die Salafisten alleine auf diesem Blog den Lesern schuldig geblieben und ich kann mir gut vorstellen das wenn diese Fragen auf den Internetseiten der Salafisten gestellt worden wären, dann hätten die Salafisten diese Fragen gar nicht erst für die Leser freigeschaltet. Salafisten wollen keine kritischen Fragen und schon gar nicht über ihre Absicht beantworten, es sei denn sie tun es unbewusst, oder in einem Moment wo sie sie sich von den Gegenparteien unbeobachtet fühlen! ;-)

      http://vimeo.com/14321187

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. muss ich das? Es reicht doch, dass Osama Bin Laden gehuldigt wird und dass Pierre Vogel für ihn betet und so einige andere Schandtaten. Googlen kann man auch, dann findet man genug Beweise dafür dass die Salafisten nicht unbedingt den Frieden auf Erden bringen wollen...

      Löschen
    5. Nein, Zuckerfrauchen,
      du MUSST natürlich deine Behauptungen nicht belegen.
      Aber damit gibst du dich der Lächerlichkeit preis!

      Danke für die Bestätigung deiner Voreingenommenheit! :)

      Leider bist du als Islamhasserin ebenso engstirnig wie die Salafisten...

      Löschen
    6. Nein, bin ich nicht. Aber ist immer wieder nett anzusehen wie IHR andere immer besser kennt, als sie sich besser kennen. Ist auch nichts anderes zu erwarten von manchen Personen die die Wahrheit ignorieren wollen.

      Umsonst macht der Verfassungsschutz nicht regelmäßige Razzien bei Salafisten daheim oder in deren Moscheen. Nicht zuletzt selbst auf youtube kann man Videos finden mit Aussagen wie: "dieses Buch (sprich Bibel) würden wir nicht einmal auf der Toilette lesen"- Aussage von Pierre Vogel. Für mich eindeutig eine Hassbotschaft welche sogar dem Koran widerspricht!

      Warum googlest du nicht selber nach diesen Botschaften? Hast du Angst der Wahrheit ins Auge zu sehen?

      Liebes Persönchen, du bestätigst eher deine Engstirnigkeit. :-)))

      PS: meine beste Freundin ist, rate mal, MUSLIMA und sie und ihre Familie sehen den Salafismus mit den gleichen Auge wie auch ich und wie viele anderen Muslime in Deutschland, welche hier einfach nur ihren Frieden haben wollen.

      Löschen
  2. Ohne Assad meine Sympathie ausdrücken zu wollen, aber ich kann sein konsequentes Vorgehen gegen diese Barba.. ähm.. "Aktivisten" durchaus verstehen.

    http://www.liveleak.com/view?i=c65_1368524773

    AntwortenLöschen
  3. Rebellen



    Das sind dann die "Fachkräfte" die unsre Politik ins Land holt und nicht mehr los wird. Die Bananenrepublik wird durch Idioten gelenkt und die wundern sich dann auch noch wenns wieder knallt. Wenn man das Übel in Deutschland an den Wurzeln packen will, dann muss zuerst den verantwortlichen Politikern der Arsch aufgerissen werden, weil sie für den Zerfall von Deutschland die Verantwortung tragen und es dulden das diese Salafisten ihre abartigen Pläne für sich missbrauchen.

    Deutschland verkommt immer mehr zu einem Irrenhaus und im Berliner Reichstag sitzt die ganze Zentrale, der wir u. A. auch den ganzen Scheiß mit den Salafisten zu verdanken haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und es werden immer mehr nach Deutschland kommen. Der "Grund" ist, dass Deutsche angeblich alt werden und es bald keine Jugendliche mehr geben wird. Da ist eindeutig die Politik schuld!

      Löschen
  4. Syrien ist leider undurchschaubar. Ich denke, sowohl das Regime als auch die Rebellen sind nicht "zu fassen". Keiner weiß, wer wirklich "was will".
    ABER: Die Islamisten wollen sicher kein Land, in dem Menschenrechte geachtet werden. Mir tut der einfache Mensch, das einfache Kind einfach nur Leid. Und solche Idioten wie der Extremist Abu Sakkar? Ein Unmensch...Das zeigt, wie einige Rebellen anscheinend ticken...Kranke Ideologie...

    AntwortenLöschen
  5. Wer sehen möchte, wie das Salafisten-Pack den syrischen Bürgerkrieg auch am anderen Ende der Welt "austragen", sollte sich mal diese Berichte aus Australien anschauen:

    http://au.news.yahoo.com/today-tonight/video/watch/dac30cbb-44f9-3fdf-b4f3-fddb80aaa2ab/troubled-suburbs/

    http://au.news.yahoo.com/today-tonight/video/watch/2e86729e-b78a-34da-80f1-8dd65a8933bb/troubled-suburbs-reaction/

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
  6. Hat nicht mal einer von euch überlegt, dass die Menschen die dort kämpfen auf beiden Seiten, nur noch bis auf die Psyche traumatisiert sind?

    Ich lese hier viele kluge Kommentare..
    Ich will nur wissen, was dieser Mensch erlebt haben muss, um zu einem solchen Wrack zu werden..

    Und noch was.. Krieg kennt keine Religion und Rassen..
    Krieg kennt auch keine Sieger und Verlierer..

    Krieg kennt nur Opfer..

    Malik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dem ist nichts mehr beizufügen. Danke, Malik!

      Löschen
  7. aber mal ganz im Ernst das beide Seiten Verbechen begehen heißt nicht automatisch das eine Seite nicht im Recht ist ,zb. als die allierten nach Deutschland( ende des 2Weltkriegs) einmaschierten da plünderten und vergewaltigten sie auch und bei fast jedem anderen Krieg auch.Gewalt erzeugt gegengewalt und die Wut wächst und verleitet zu Greultaten. Dies heißt nicht das die Rebellen nicht im Recht sind und wollte noch anemrken das hier gerne die Greueltaten von Moslemen gezeigt werden ( obwohl dies auch nur Propaganda sein kann) aber bei Videos von Moslemen aufgenommen die Kriegsverbrechen auf der anderen Seite zeigen spricht man gerne von Propaganda .Damit wil ich sagen natürlich ist dies alles schrecklich aber ganz im ernst assad muss weg auch wenn natürlich nicht nur heilige bei den Rebellen dabei sind.

    AntwortenLöschen
  8. @Francesco

    Ähhm es gibt einfach einige Sachen die sind nicht zu rechtfertigen! Es ist nicht zu rechtfertigen was Assad und seine Truppen anstellen, in keinster Weise! Aber die Begründung darf doch nicht heißen: "Der hat aber angefangen"! Man kann doch nicht das eine Verbrechen mit einem anderen aufwiegen! Mittlerweile ist in Syrien eine Lage die, wie ich glaube, kein Mensch mehr einschätzen kann und ich wage zu behaupten dass das Ende dieses Konfliktes nicht mit der Abdankung Assads zu Ende sein wird. Ich denke es geht dem Blogger hier auch nicht darum, zu sagen, nur die Rebellen sind die Bösen. Vielmehr soll aufgezeigt werden, dass die Propaganda: Rebellen sind die Gerechten und die Guten, so nicht aufrecht gehalten werden kann! Schau dir bitte z.B. die Posts auf der Facebookseite "Die Stimme der Ummah" an. Dagegen berichtet die Bild sachlich und neutral! Das ist Kriegstreiberei! Nicht zuletzt muss natürlich auch klargestellt werden, dass die Rolle des Westens in diesem Konflikt mit sicherheit auch mehr als problematisch zu bewerten ist.

    Dieser Bürgerkrieg wird mittlerweile auch über das Internet ausgetragen und wenn ich sehe, dass Bilder und Videos von der Hinrichtung angeblicher Regimetreuer gepostet werden und das glorifiziert wird finde ich das sehr fragwürdig. Gibt es in diesem Land nicht schon genug Leid? Und das ist dann wirklich Propaganda. Auch ist eine solche Propaganda von Assad Anhängern zu verurteilen, findet man die aber weniger auf internationalen Plattformen!

    Gruß
    Gjallar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abu Dunjaschaden15. Mai 2013 um 15:11

      @Gjallar
      Ich kann mich deiner Meinung nur anschließen.
      Man sieht bei diesem Krieg nicht durch und als Außenstehender kann man auch schlecht beurteilen, wie die Zustände unter Assad waren, dass er nun unbedingt weg muss und inwieweit er wirklich der Schurke ist, als der er dargestellt wird.
      An Kriegsgräuel schenken die verschiedenen Seiten sich gegenseitig nichts. Schlimme Videos sieht man eine Menge im Netz und auch da kann man schlecht beurteilen, wer wer ist. Es ist sicher schrecklich, das eigene Volk zu bombardieren. Und auch von Regimeseite geht man ziemlich brutal mit den Aufständischen um. Total geschockt hat mich ja eine Aufnahme, die zeigt, wie zwei Männern die Kehle durchgeschnitten wird.
      (http://www.youtube.com/watch?v=hdmyOgwbQ34) Aber ein Rebell erzählte, dass sie ihre Gefangenen ebenfalls so exekutieren. Da zeigt sich mal wieder, wie der Krieg jede Menschlichkeit verschwinden und die Menschen zu wilden Bestien werden lässt.
      Ich denke auch, dass mit der Abdankung Assads der Krieg nicht beendet ist. Da haben so viele Interessengruppen ihre Hände im Spiel, z.T. bekriegen die sich ja jetzt schon.
      (Wo steht die syrische Opposition?
      http://weltnetz.tv/video/469)
      Ich hoffe nur, dass dieser Krieg sich nicht ausweitet.

      Löschen
    2. Abu Dunjaschaden:

      dem muss ich zustimmen. Sogar meine algerischen Freunde kriegen Gänsehaut wenn sie von den Salafisten hören und haben schon Angst. Selbst Studentinnen in Alger haben Probleme.

      Löschen
  9. @Gjallar klar du hast recht dies ist alles nicht zu rechtfertigen ich meine ja nur Krieg ist immer entsetzlich und auf beiden Seiten richten immer Menschen entsetzliches an dies ist leider nunmal so kriegt jemand jemanden vom anderen Lager in die Hand ergeben sich immer Greueltaten aber dies ist bei jedem Krieg immer so gewesen .Keiner wird aufgeben und somit wird dies auch nicht die letzte Nachricht sein .Ich möchte damit sagen das jedes Land und jede Organisation die einen Krieg führt Menschen in ihren Reihen hat die solche Taten begehen werden , dies aber keine Rückschlüsse zulässt ob die Sache für die man Kämpft aus Prinzip falsch ist .Wenn man in einem Krieg viel schlimmes erlebt hat zb. angehörige gestorben sind dann lassen sich Menschen oft zu den schlimmsten Dingen verleiten (die moralisch gesehen furchtbar und ekeleregend sind). Ich wüßte jedoch keine Lösung um die ganzen Konflikte auf dieser Welt friedlich zu lösen , denn dafür sind die Fronten viel zu verhärtet obwohl ich es mir sehr wünschen würde den es gibt soviele Menschen die dadurch leiden das es fast schon unerträglich ist dies zu sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wüsste eine: Religionen sollten Privatsache bleiben, und sich nicht mehr in die Politik einmischen. Egal wo auf der Welt ;-)

      Löschen
  10. Menschen fressen im Namen Allahs?
    Mal sehen, ob und wann sich jene Muslime zu dieser Leichenschändung lautstark zu Wort melden, die sich über die Bundeswehrsoldaten oder US Marines aufgeregt haben, welche sich in Afghanistan mit Totenschädeln posierend oder auf Leichen urinierend haben ablichten lassen?
    Aber wahrscheinlich wird in diesem Fall wieder einmal mit zweierlei Maß gemessen.

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die werden entweder sagen: "das waren keine Muslime" oder "das ist eine Erfindung der Zionisten". Wetten?

      Löschen
  11. Im Internet kursiert die unbestätigte Meldung (incl. Fotos), dass Abu Sakar getötet wurde - damit dürfte das Thema Leichenschãndung aber wohl kaum vom Tisch sein!

    Ich bin Sleid

    AntwortenLöschen