Donnerstag, 23. Mai 2013

Schicken Sie mir doch Ihre Dawa-Urlaubsfotos

Mein sehr geehrten Damen und Herren, heute hätte ich wieder eine Bitte an Sie, naht ja die Urlaubszeit in großen Schritten und so manchen wird der Weg in südliche Gefilde führen, wobei ihn nicht nur die gute Laune, sondern auch Abu Nagies Dawa begleiten wird:

http://www.youtube.com/watch?v=v8uP7mOsM28

Sollten Sie in einem dieser Hotels nächtigen, dann würde ich mich über ein Foto freuen, sollten zukünftige Touristen ja vorher erfahren, welcher Bettenburg sie ihre sauer verdienten Moneten in den Rachen schmeißen. Und schreiben Sie mir doch bitte auch den Namen und die Adresse des Beherbergungsbetriebs auf, soll Freund Google ihn ja auch finden, schließlich kann ein bisschen Werbung ja nie schaden und diese werde ich ihnen - nett wie ich nunmal bin - gerne zuteilwerden lassen, außerdem kann man so auch dem betreffenden Reiseveranstalter eine kleine Nachricht zukommen lassen, weiß man dort ja sicherlich nicht, dass unter ihrem Namen Sektenmissionierung erfolgt.

Deswegen knipsen Sie bitte was das Zeug hergibt - egal ob Marokko, Ägypten oder auch Schlumpfhausen, alles wird genommen.  Damits ein wirklich schöner Urlaub wird.


(Alternativ: http://www.myvideo.de/watch/6238893/RUCKI_ZUCKI_PALMENCOMBO_SUeDSEETRAeUME )

Guten Abend


Kommentare:

  1. Förderung der Integration

    Integration ist ein langfristiger Prozess, der zum Ziel hat, alle Menschen, die dauerhaft und rechtmäßig in Deutschland leben, in die Gesellschaft einzubeziehen. Zuwanderern soll eine umfassende, möglichst gleichberechtigte Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen ermöglicht werden. Zuwanderer haben die Pflicht, die deutsche Sprache zu erlernen sowie die Verfassung und die Gesetze zu kennen, zu respektieren und zu befolgen. Gleichzeitig muss den Zuwanderern ein gleichberechtigter Zugang möglichst zu allen gesellschaftlichen Bereichen ermöglicht werden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "Pro"blem, was ja eigentlich ein gefördertes "Anti"(pro)blem ist, wird staatlich nicht nur geduldet, sondern auch noch dadurch gefördert.

      "Gleichzeitig muss den Zuwanderern ein gleichberechtigter Zugang möglichst zu allen gesellschaftlichen Bereichen ermöglicht werden."

      Allen und ohne Ausnahme? Ohne bedingungslos ihnen die Fragen stellen zu dürfen, warum sie es sich erhoffen auf alle gesellschaftlichen Bereichen etwas ermöglichen (verändern) wollen? Oder ...


      Ich denke wer als Auswanderer wegwandert und dann in ein anderes Land einwandert, in der Hoffnung das es ihm dort besser geht, der sollte sich zuerst versuchen zu etablieren.

      Löschen
  2. Kein Mensch sollte ein schlechtes Bedenken vor mir haben, solange er die Möglichkeit des Lebens nicht auf das abwälzt, was mein Lebensinhalt ist.

    AntwortenLöschen
  3. An welche Demokratie soll ich als junger aufgeklärter deutscher Glauben, wenn ich solche Sachen lese:
    http://www.rp-online.de/bergisches-land/solingen/nachrichten/salafist-schlug-polizist-mit-fahnenstange-auf-den-kopf-1.3418714

    Wo sind die grenzen?
    Was passiert wenn ich dem Polizisten die Fahnenstange auf den Kopf geschlagen hätte?
    Hätte ich das selbe Strafmaß bekommen?
    Wieviel Wert ist ein Polizist?
    Was hätte der Polizist für ein Strafmaß bekommen, wenn er den salafisten mit der Fahnenstange geschlagen hätte?

    Steht die Demokratie nur auf dem Papier?
    Wann wird die Gesellschaft endlich von Extremisten geschützt?
    Muss die Gesellschaft erst systematisch abgeschlachtet werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Die Provokation der Rechten wirke aber eher strafmildernd als strafverschärfend, so der Richter."

      http://www.rp-online.de/bergisches-land/solingen/nachrichten/salafist-schlug-polizist-mit-fahnenstange-auf-den-kopf-1.3418714

      Gut zu wissen dass man vor Gericht nach einer Straftat in Zukunft strafmildernd behandelt wird. Auch dann wenn man auf einen Salafisten mit einer Fahnenstange einschlägt?

      Oder wird man dann durch das zweierlei Maß ohne Bewährung verurteilt?

      Was hinterlässt das Gericht zu dem ersten mit Bewährung davongekommenen Salafisten für Spuren?


      http://www.rp-online.de/bergisches-land/solingen/nachrichten/salafisten-gestaendnis-hinterlaesst-viele-zweifel-1.3416392

      Also merke Dir, vor Gericht gibt es nicht mehr die Neutralität im Urteilsspruch, weil vor den Salafisten gekuscht wird.


      Justitia, Du wirst durch deine Ungerechtigkeit das ernten was Du säst.


      Wenn hier Rechtsanwälte mitlesen, dann sei von mir dazu angeraten sich folgenden Satz gut zu merken: "Die Provokation der Rechten wirke aber eher strafmildernd als strafverschärfend, so der Richter."

      Jedoch nur für den Fall, das man von dem Umgang und der "Ver"Beurteilung durch die Justiz mit dem zweierlei Maß bis dahin noch nicht gewusst, oder geahnt hat!

      Vor Gericht sind alle durch die Justiz gleichgestellt und auch so zu behandeln? Vergesst es!

      Löschen
    2. was passiert wenn man allerdings einen Salafisten -> beleidigt <- (keine körperliche Gewalt)?

      "Betrunkener beleidigt Salafist und kommt ins Gefängnis. Zwei stark alkoholisierte Männer haben in einem BVG-Bus einen Salafisten angepöbelt. Dieser ging sofort zur Polizei. Kurz darauf stellten Beamte die beiden Männer. Einer musste zurück ins Gefängnis."

      http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article115675267/Betrunkener-beleidigt-Salafist-und-kommt-ins-Gefaengnis.html


      GLÜCKWUNSCH DEUTSCHLAND !!!!!!!!!!!!!!!!!!
      STÄRKE DIE FANATIKER, DIE DAS VOLK KNECHTEN WOLLEN!

      Für mich hat die Demokratie an Glauben verloren!
      Die braven Bürger werden bestraft und erniedrigt, die Straftäter gestärkt und ermutigt.

      Löschen
    3. Wie wird die Zukunft aussehen?
      Was denkt sich ein Richter eigentlich über die zukünftigen Entwicklungen?
      Seine Entscheidung ist Richtungsgebend.

      Ich sehe die Zukunft:
      Rechtsextremismus ist die Pflanze die aus den Samen des Salafismus entstehen wird. Die Leidtragenden sind die aufgeklärten und friedlichen Demokraten.
      Fanatiker werden von der Demokratie geschützt und erhalten keine klaren Grenzen aufgezeigt.
      Das Verhalten der Salafisten wird ungehindert fortlaufen. Das Ergebnis: Rechtsextremismus wird zunehmen. Rechtsextremismus fördert wiederrum Linksextremismus. Beide fördern wiederrum Salafismus, da der Islamhass stetig steigen wird, und aufgrund Pauschalisierungen und der Arbeit von Salafisten (die sagen: !Salafisten? Nennt uns Muslime!") werden immer mehr liberale Muslime auf die Seite von gemäßigten Salafisten rücken (sie sagen: "Der Islam ist meine Identität, ich werde mir die Gruppe suchen, die für meine Religion spricht")...

      und was ist das Resultat?
      Eine von der Demokratie inszenierte innenpolitische Gesellschaftsschlacht.
      Was passiert wenn Radikale in einem Land gegenüber stehen? Lass es 100 000 sein?

      Na was passiert dann?

      Lasst es uns ausmalen:
      Stadt für Stadt wird in Schutt und Asche liegen.

      Auch ein angesehenes Land wie Deutschland, dass wirtschaftlich und öffentlich politisch Stabil ist, wird innenpolitisch zermalmt.

      Ich habe Angst vor dieser Zukunft.
      Ich möchte in Frieden hier leben, egal wo die Menschen herkommen und welche Religion sie im privaten nach gehen.

      Unsere Demokratie verfolgt einen nicht zeitgemäßen Weg. Sie zerstört sich selbst und untergräbt sich selbst:
      Der Fehler: Sie zeigt Extremisten nicht die rote Karte, sondern trägt Probleme weiter in die Zukunft.
      Diese Probleme, werden sich irgendwann wie ein Gewitter entladen.

      Löschen
    4. Anonym24. Mai 2013 06:33

      Noch ein Vergleich: Salafist Suleyman XXX greift Polizisten an, kriegt ein Jahr auf Bewährung, Nachbar von mir wird von einem Moslem mit dem Messer angegriffen und er WEHRT sich und kriegt dafür 2 Jahre auf Bewährung........

      Löschen
    5. @Anonym 24. Mai 2013 06:33
      Ein schlechteres Beispiel, um über die Inkompetenz unserer Staatsorgane zu meckern, haben Sie wohl nicht finden können?
      Ein besoffener Freigänger, der gegen seine Auflagen verstößt, wird von Ihnen zum "braven Bürger" und Kämpfer für die Demokratie erhoben, weil er einen doofen Salafisten zutextet und beleidigt?
      Wenn der Mann so "brav" wäre, wie Sie ihn gerne sehen möchten, dann säße er wohl garantiert nicht Knast.
      Die Polizei konnte garnicht anders handeln, als ihn aus dem Verkehr zu ziehen.

      Fou-Fou

      Löschen
  4. Salafist Muslima Fisabillilah will uns die Wahrheit zeigen, MIT BEWEISEN!!!: *lach*
    "Koran und Bibel unter der Lupe ! MIT BEWEISEN "
    http://www.youtube.com/watch?v=zdg52Qa9tE4

    AntwortenLöschen