Sonntag, 5. Mai 2013

Salafisten in Lübeck - der Faschismus lässt grüßen

http://www.kn-online.de/Lokales/Polizei/Salafisten-bedrohten-Muslime

http://www.abendblatt.de/region/schleswig-holstein/article115887516/Muslimischer-Gebetsverein-von-Salafisten-bedroht.html

Na, meine ungeehrten Salafisten, ganz scheint das mit dem "uns gibt es nicht, wir sind alle Muslime" wohl nicht zu stimmen, offenbart die obige Vorgehensweise ja einen Hang zum Herrenmenschentum, wo ein paar das Sagen haben und alle anderen kuschen müssen, wobei da auch notfalls händisch nachgeholfen wird, liegt ja im Wahnsinn die Kraft. Getroffen hat dies bis jetzt zumeist Andersgläubige, jedoch dehnt sich die wahabitische Einschüchterungspolitik nun auch auf die Mitgeschwister aus, wollen einem da ja auch viele nicht folgen und die gilt es nun Heim ins R....Pardon ...Heim in die Ummah zu holen und man bedient sich dabei freudig bei den lieblichen Eingliederunsgversuchen der vergangenen Faschisten, auch wenn dabei die Ledersocken nicht so gut klingen wie blankpolierte Springerstiefel.

Es ist der Gleichschritt, welchen man erzwingen will und wiedermal sehnen sich einige Renes, Peters und Evas nach einem 1000jährigen Reich, wobei auch diesesmal ein neckisches Bärtchen eine Rolle spielt, die Frau zur Gebärmaschine degradiert wird, die Juden als Feindbild herhalten müssen und Andersdenkende in den Staub gedrückt werden - die unsäglichen Geister der Vergangenheit sind wiederauferstanden und sie wandeln nun wieder unter uns, auf dass sie die Welt wieder ins Unglück stürzen mögen.

Wie? Ich übertreibe? Wenden wir doch mal den Blick gen Bangladesh, sind die dortigen Islamisten ja schon etwas weiter:

http://orf.at/stories/2180375/

Man hat sich zwar im Datum vertan, so ist ja nicht der 9.November, und auch eine Feldherrnhalle gibts wahrscheinlich nicht wirklich, jedoch setzt sich die Dummheit wieder in Gang und bald werden wieder Bücher brennen und Menschen ihre Kritik mit dem Leben bezahlen. Hierzulande steckt das Ganze zwar noch in den Kinderschuhen, aber die wahabitische SA  (Salafistische Analphabeten) ist schon am Marschieren und die Mehrheit sieht stillschweigend zu. Schade, dass wir aus der Geschichte so wenig gelernt haben. Aber vielleicht bekommen wir ja auch diesmal neue Autobahnen.

Guten Tag


Kommentare:

  1. Nichts neues. Außer dass darüber vielleicht zum erstenmal was in der Presse steht.

    AntwortenLöschen
  2. Sehe ich auch so. Die SA fungiert ja schon lange in Foren, in denen sie ahunungslosen Muslimen vorschreibt, wie si zu leben haben. Zum anderen gehen die Muslime ja auch nicht gleich zur Polizei, wenn sie von der SA belästigt werden. Ich kenne eine ältere Rentner-Muslima, die trug noch nie ein Kopftuch. In ihrer Wohngegend war sie von der muslimischen SA nur so umzingelt und wurde ständig aufgefordert sich zu bedecken. Als sie noch jung war, hat sich keiner drum gestört. Das kam dann erst vor einigen Jahren. Meist freundlich aber auch oft sehr unfreundlich als "Schlampe" und "Schwein" betitelt. Die ging ja auch nicht zur Polizie, sondern hat sich jahrelang nach einer anderen Wohnung umgesehen, wo keine SA in der Nähe wohnt und man in Ruhe und Frieden seinen Lebensabend geniesen kann.

    AntwortenLöschen
  3. Vor zwei Jahren wurden die Salafisten von einer Moschee in Lübeck ausgeladen.

    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/luebecker-moschee-laedt-salafisten-wieder-aus-1.1282365

    Salafisten können ihre Strategie im Kampf gegen die Kuffar ändern, sie werden jedoch durch ihren ausgeprägten Hass immer die selben Fehler machen und denen die sich ihnen nicht anschließen wollen, immer mit ihren eigenen schlechten und radikalen Absichten begegnen, weil sie wiederholt den bewaffneten "Heiligen Krieg" verherrlichen und zum Kampf gegen die Andersgläubigen aufrufen.


    Salafisten tolerieren keine Absage, da sie die völlige Unterwerfung verlangen, und da machen sie zwischen Muslime, Christen und wen sonst noch, auch keine Ausnahme, weil ihr Kopf nur die weitere Radikalisierung und die totale Unterwerfung von ihren neuen Sektenmitgliedern verlangen. Es ist gut dass es auch Muslime gibt, die sich gegen die Salafisten stellen, weil sie das arglistige Vorhaben dieser radikalisierten Unruhestifter erkannt haben.

    AntwortenLöschen
  4. Das sollte jemand auf Ahlu Sunnah posten. Mal sehen wie die reagieren

    AntwortenLöschen
  5. Wer sind eigentlich die Anwälte von Beate Zschäpe? Man lese und staune:

    http://www.tagesschau.de/inland/faq-nsuprozess-verteidiger100.html

    1. Absatz...

    MfG
    Tobias M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. verrückt.. Globale Islamische Medienfront, sehr interessant. Der Salafistische Islam und die Nazibanden scheinen ja gute Freunde zu sein. BZW. die Ideologien gleichen sich wohl sehr stark

      Löschen
  6. es ist schon hart wenn man alles glaubt was in den Medien ist und sich dann nur die Islamfeindlichen sachen rauszieht und diese immer glaubt und bei allem was die salafisten machen was schlechtes sieht. Wenn sie sich von etwas distanzieren das Lügen sie wenn sie zu was stehen hetzen sie usw. krass wenn man üner Menschen urteilt die man nicht kennt .Ich habe viele Liebe Menschen unter ihnen kennengelernt und deswegen weiß ich das viel über sie gelogen wird.Ich finde gut wie sie sind auch wenn ich selber noch nicht so leben kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann Anonym 5. Mai 2013 09:44 akzeptieren Sie auch die Todesstrafe durch die Scharia, wofür sich die Salafisten einsetzen. Würden Sie die Steinigung oder den Verlust Ihrer Hände befürworten, wenn das Gesetz der Scharia zu Ihrem Nachteil ausgesprochen und angewendet wird? Oder lügen die Medien, wenn sie behaupten dass die Salafisten die Scharia befürworten, wo diese Strafen der Steinigung und das Abtrennen der Gliedmaße zum gesetzlichen Ritual gehört? Ich behaupte dass die Salafisten diese Strafen durch ihre abartigen Rituale da anwenden, wo sie die Möglichkeit dazu haben! Bin ich jetzt ein Lügner? Und übrigens wurde in diesem Blog schon ausreichend über die Lügen und den zahlreichen Hassparolen der Salafisten berichtet, wo die Salafisten das Gegenteil bis heute nicht beweisen konnten. Hier sucht man sich keine islamfeindlichen Sachen heraus, weil die Salafisten durch ihren Hass und ihrer Hetze diesem Blog genügend Nahrung liefern, um gegen diese Salafisten zu sein, die nur eine menschenverachtende Richtung akzeptieren, die hier nicht akzeptabel ist.

      Löschen
    2. "krass" ist einzig Ihre befremdend anmutende Sympathie. Wenn ich das Ende Ihres letzten Satzes zitieren darf: „NOCHT nicht so leben kann“. Na da haben die Salafisten bei Ihnen ja schon ganz gute Arbeit geleistet. Von „nur die schlechten Sachen rausziehen“ kann nicht die Rede sein. Erstens ist die Zahl dieser Fakten/Vorkommnisse unerträglich hoch. Zweitens wird in den Medien in Relation zu den tatsächlich vorkommenden Abscheulichkeiten so gut wie nie etwas berichtet. Für Sie kurz zusammengefasst: Salafisten werden von den Medien gedeckt, um nicht gleich wieder die Rassismus-Keule an den Kopf zu bekommen. Und Sie glauben auch noch das Gegenteil?

      Löschen
    3. Anonym5. Mai 2013 09:44

      sie sind das gefundene Fressen für solche Banden. Ich war selber genau auf diese Art und Weise in eine Sekte gezogen worden vor etlichen Jahren, zum Glück merkte ich wenigstens irgendwann, dass da etwas faul ist. Nett und hilfsbereit sind sie nur solange sie dich im Banne haben. Wehe du stehst in einer Hinsicht kritisch gegenüber, dann wird dir nach dem Leben getrachtet.

      Das sage ich unabhängig von niemanden, sondern aus eigenen Erfahrungen. Jeder Moslem mit gesundem Menschenverstand würde ihnen raten, sie können zum Islam übertreten, kein Thema aber NICHT (!!!) zu den Salafisten! Etwa eine deutsche potentielle Konvertitin die in ihrer Familie und in ihrem Umfeld nicht genug Liebe kriegt scheinen sie ja zu sein. Liegt es vielleicht auch an ihnen?

      Löschen
  7. Hat die "Ware" Religion auf facebook die Lübecker Salafisten mal eben zu Hamburger Salafisten gemacht?

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=546731038711703&set=a.149364988448312.42899.132270036824474&type=1&theater

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=546730962045044&set=a.149364988448312.42899.132270036824474&type=1&theater

    AntwortenLöschen
  8. wir müssen diesem dreckigen Pack endlich die Grenzen aufzeigen und sie bestrafen.
    Sie zerstören den Frieden zwischen Christen und Muslimen, und sie führen dazu, dass Rechtsextremismus immer beliebter wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Sie annehmen dass der Rechtsextremismus in Deutschland immer beliebter wird, dann irren Sie, und das ist auch gut so. Selbst in Ostdeutschland sind die Straftaten durch Rechtsextremisten zurückgegangen.


      http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/rechtsextreme-gewalt-im-osten-geht-zurueck-1.3258285


      Natürlich ist dass kein Grund die Besorgnis zu lockern, aber es zeigt auf dass man in Deutschland im Kampf gegen den Rechtsextremismus auf einem guten Weg ist, aber auch gleichzeitig den regen Zulauf radikaler Islamisten bekämpfen muss. Übrigens gibt es auf Facebook über 500.000 Menschen die sich auf einer Seite gegen Nazis stellen.

      https://www.facebook.com/DigitaleLichterkette?v=wall

      Wenn der Rechtsextremismus immer beliebter werden sollte, dann müssten die Rechtsextremisten doch in der Regierung auch ein gehöriges Wort mitreden können, wo mir aber nichts drüber bekannt ist. Jedoch wurde über Aussteiger aus der Szene der Rechtsextremisten berichtet, über Aussteiger der radikalen Islamisten-Szene ist im Gegenzug so gut wie nichts bekannt geworden.


      Woher kommt eigentlich die idiotisch-ideologische Gemeinsamkeit der Rechtsextremisten und der Salafisten? Mir kommt es so vor als wenn sich beide Seiten nur durch ihre Kleidung unterscheidet, der abartige Grundgedanke aber der Selbe ist.

      Mich würde interessieren wie viele Menschen sich im Internet gegen Salafisten und Rechtsextreme stellen, denn es müssten doch eigentlich auch mindestens 500.000 auf einer Facebook-Seite zu finden sein, wenn man den klaren Menschenverstand einsetzt. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen!

      Löschen
  9. es tut mir wirklich leid für den vergleich, aber die Salafisten sind wie die Nazis. Damals haben die Nazis auch Gegenlager gestürmt um Angst zu schüren. Wenn Sie nun beginnen Anschläge durch zu führen und diese Anschläge versuchen den Linken und Rechten zu zuschieben, dann wäre das der "Hammer". Die SA hat damals auch den Reichstag angezündet und der Gegenpartei die Schuld zu geschoben. Wie es ausgegangen ist wissen wir. Vielleicht deshalb die gleiche Tatwaffe wie bei NSU? Wollten die Salafisten Gruppe der NSU den tot von Pro NRW Chef zu schieben? Verrückt?

    AntwortenLöschen
  10. @Anonym die Todesstrafe gibt es doch auch in den Usa China Kongo usw. Ein Dieb weiß ja dann worauf er sich einlässt unnd immEr mehr Leute in den moslemischen Ländern sehnen sich nach der Scharia zb .in Pakistan .Ich sage nicht das ich mir irgendwas wünsche ich will nur sagen das eure Meinung nicht automatisch richtig ist.
    Zb wenn Mosleme die ihr einfach als Salafisten bezeichnet in Syrien unter einsatz ihrer Lebens zb Brunnen bauen oder essen geben dann kritisiert ihr sie auch weil ihr denkt sie machen sonstwas aber selber bewegt ihr euch nicht und baut brunnen daraus schließe ich keiner soll ihnen helfen. Aber nochwas ihr stärkt ja den Islam nur denn durch negative berichterstattung(wie nach dem 11 September) konvertieren immer mehr Leute zum Islam deswegen verstehe ich auch die Mosleme nicht die hier mit beleidigungen und Drohungen kommentieren ich sage lasst sie schreiben es wird ihnen eh nichts nützen den der Islam ist ja eh nicht aufzuhalten.
    Ich bin nur bisschen ärgerlich gewesen da ich Leute kenne die da bei der Benefizveranstaltung dabei waren und unbedingt den armen Menschen helfen wollen und dann hier gesagt wird das ist Propaganda oder sonstwas aber ich sage dies ist eine Lüge und ich weiß es und vermute nicht wie es hier oft gemacht wird.Also bleibt alle Sachlich(beide seiten) und beleidigt euch nicht den es bringt eh nichts.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deutschland zahlt alleine jedes Jahr 430 Millionen Euro pro Jahr Entwicklungshilfe an Afghanistan und an Syrien zahlt und hilft Deutschland auch, sofern es die jetzige Lage dort noch zulässt.


      http://www.handelsblatt.com/politik/international/entwicklungshilfe-niebel-sichert-afghanistan-430-millionen-pro-jahr-zu/6837712.html

      http://www.dw.de/die-schwierige-hilfe-f%C3%BCr-syriens-fl%C3%BCchtlinge/a-16691496

      Löschen
    2. Ich kann mich erinnern dass die radikalen Islamisten allen anderen den Krieg erklärt haben. Soviel zur Sachlichkeit der einen Seite!

      Löschen
    3. Anonym5. Mai 2013 11:24

      Ihre Argumentationsweise ist ziemlich kindisch, denn nur weil es Länder gibt wo die Todesstrafe auf dem Programm steht, bedeutet dass nicht das diese Todesstrafen gerechtfertigt sind. Selbst im US. Bundesstaat Maryland rückt man von dieser Strafe ab.

      http://www.stern.de/politik/ausland/maryland-18-us-bundesstaat-schafft-todesstrafe-ab-2006100.html

      Die Todesstrafe birgt große Risiken in sich, die nicht rückgängig gemacht, aber auch dazu missbraucht werden können, unschuldige Menschen zu verurteilen. Kein Gesetz der Welt ist unfehlbar, weil immer Menschen die Urteile sprechen und deswegen gehört die Todesstrafe und die Verstümmelung als Strafe, überall abgeschafft.

      Löschen
    4. Wie sich doch die beiden Ideologien gleichen. Die einen wollten was gutes für die Menschen und bauten Autobahnen, sorgten für Arbeit und die anderen bauen Brunnen. Die einen erzählten, es gäbe keine Verbrecher mehr, denn man habe das ganze "arbeitscheue Gesindel" zur Bestrafung in Arbeitslager zur Erziehung geschickt. Die anderen erzählen, dass man Dieben die Hand abhacken muß und Homosexuelle steinigen, und lauter solche Nettigkeiten. Wo ist jetzt der Unterschied.

      Löschen
    5. "die Todesstrafe gibt es doch auch in den Usa China Kongo usw."

      Äpfel mit Birnen nicht vergleichen! Was die Salafisten vorhaben ist was anderes! Die Gerichte der USA kann man mit den blutrünstigen Salafisten nicht vergleichen.

      Löschen
    6. Anonym5. Mai 2013 12:55der radikale Islam klärt IMMER den Krieg allen anderen die nicht in ihrem Rahmen passen. Sagt ihnen das Wort "heiliger Krieg" nichts? Wird übersetzt durch DSCHIHAD den sie Körper an Körper mit dem Westen führen wollen!!!!!!!

      Löschen
  11. Man sieht ja wie die Geseltschaft von euch dreckigen Menschen verdreckt wird. Frau die als Spielzeug dienen, Männer die mehr Frau als Mann sind oder Alkholiker die nichts aus ihren Leben machen wolle. Und dann die Leute die einfach zu dumm sind, oder einfach nicht wollen,die Wahrheit zu erkennen.
    Der Islam ist die Wahrheit und es kann keiner Beweisen das es nicht die Wahrheit ist! Jeder der die Wahrheit spricht wird bekämpft, so wie die angeblichen "Salafisten", obwohl sie einfach Muslime sind die die Religion richtig verstanden haben wie es die Prophten uns gezeigt haben!
    Wenn man jetzt sein Kopf benutzt den Gott uns gegeben hat um den richtigen Weg zu finden der wird sicher zum Islam kommen, wenn Gott will!
    Und Gott hat die Prophten nicht nur so geschickt sie dienen als Erinnerung und Warner also macht aus euren Leben was.

    Frieden auf die Rechtgeleiten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ".... und es kann keiner Beweisen das es nicht die Wahrheit ist!"

      Eine eigenartige Beweisführung, gibt es dann ja auch den Yeti. Und Nessie. Und Ufos natürlich auch. Und der rosa Elefant könnte sich auch noch irgendwo verstecken. Wer so argumentiert,der darf sich nicht wundern, dass ihm ein müdes Lächeln entgegenweht.

      Löschen
    2. Ja klar anonymer Salafist, und wenn ich dein Bruder oder deine Schwester werden will, dann greif ich einfach zum Handy und rufe dich an um dem Islam beizutreten. Es ist ja wenn es nach euch geht auch leichter dem Islam beizutreten, als wieder heraus zu kommen, weil ihr Salafisten beim Austritt aus dem Islam für alle Muslime die Todesstrafe vorgesehen habt. Die Todesstrafe oder die Versklavung hat natürlich auch für die Menschen ihre Gültigkeit, die für euch Salafisten keine Salafisten sind.

      http://youtube.googleapis.com/v/S9f_fQq5rZM&source=uds&autoplay=1

      Ruck zuck wird man Salafist und wenn man keiner mehr sein will, ist man ruck zuck schneller tot als einem lieb ist.

      Löschen
    3. @ Anonym 5. Mai 2013 15:39

      Kann ja sein, dass die Salafisten ihren Kopf benutzen um etwas durchzusetzen, was keiner will. Ich persönlich nutze das Gehirn, das mir die Nautr gegeben hat und komme zu dem Ergebnis, dass es keine Götter gibt (kein Mensch hat je einen der ca. 6000 Gottwesen, die auf Erden angebetet werden je gesehen). Auch sagt mir mein Gehirn und vor allem mein Instinkt, dass man als Frau gerade mit dem Islam die Arschlochkarte zieht. Da könnt ihr die Burka noch so schön reden und dass es ganz doll, ist, der Acker des Gatten zu sein. Der Islam bleibt eine frauenfeindliche Religion - so wie das Christentum und das Judentum. Die Monotheistischen Religionen sind Machoreligionen, die nur an Macht und der Unterdrückung von Frauen und Minderheiten interessiert sind.

      Löschen
    4. Anonym5. Mai 2013 15:39

      möchten sie nicht ein "e" kaufen?

      Löschen
    5. Da hier ja so gern Salafisten mitlesen... Wie gefällt euch das, ich werde niemals dem Islam beitreten, meine Familie wird niemals dem Islam beitreten, ich werde weiterhin Schweinefleisch essen und Abends mein Glas Wein trinken und wenns mich juckt noch paar Zigaretten rauchen :D Und keine Frau zuhause wird jemals Kopftuch tragen :D

      Die Wahrheit tut weh, aber anscheinend müsst ihr Islamisten ja Schmerzen erleiden damit ihr etwas versteht :D

      Löschen
    6. Clarimonde, die Arschlochkarte hast Du, wie man hier sehr schön nachvollziehen kann, schon lange gezogen; nur wirds Dir erst später bewußt werden

      Löschen
    7. Nein Bubi (Anonym6. Mai 2013 12:11),

      Ich weiß was ich bin, ich weiß wer ich bin und vor allem lebe ich im Hier und Jetzt. Ich genieße mein Leben und ich kümmere mich um andere, denen es nicht so gut geht wie mir. Ein Gott tut weit weniger für seine armen Gläubigen als ich es tue. Sag mir, Dummie, wie unterstützt Gott gerade die Ärmsten der Armen, die Hunger haben, kein Dach über dem Kopf und Wasser aus Pfützen trinken müssen? Sag mir, WAS TUT GOTT? Nichts, denn was nicht existiert, kann auch nichts gegen die Armut unternehmen.

      Anstatt hier zum Beten, Fasten und dem Hass auf die Kuffar aufzurufen, solltet ihr euch vielleicht mal die Mühe machen, was anständiges zu tun. Aber dafür gibt es bei Allah ja keine Punkte fürs Jenseits. Wie kaputt bist du eigentlich?

      Löschen
    8. Du antwortest auf Alles, auf Alles und Nichts, selbst wenn man eine Nichtigkeit zum Schlechtesten preisgibt, antwortest Du noch drauf und immer mit der selben Gebärde: Ich Ungläubige bin schlau weil ich mein Gehirn benutze und ihr Gläubigen seit doof, weil ihr Euer Gehirn abgegeben habt. Das ist so unendlich doof un primitiv, dass man dafür kaum Worte findet.
      Und überhaupt, wer bist du eigentlich, dass Du in jedem zweiten Satz erwähnen musst, wie toll und intelligent Du bist. Warum hast Du Zeit auf jeden Käse zu antworten? Warum bist Du nicht Kanzlerin, Lehrerin, Ärztin usw., wenn Du es doch so drauf hast, dass Du Dir immer wieder herausnehmen darfst, Dich weit über Andere empor zu stellen, um Dich als etwas Besseres und Intelligenteres zu fühlen. In Wirklichkeit bist Du nur doof und arogant, weiter nichts, ein Individium eben, auf deren Anwesenheit viele von uns, eben liebend gerne verzichten können.

      Löschen
    9. Meinst du mich, Anonym7. Mai 2013 04:34 ?

      Dann hast du wohl auf meine Fragen keine Antworten. Wenn du mir sagst, was dein Gott für die Armen der Armen tut, die in der Regel auch noch wirklich gläubig sind, dann sage ich dir, was ich tue.

      Wenn du mir sagen kannst, warum dein Gott deinen gläubigen Mitbetern sozusagen den Stinkefinger zeigt und sie ihrem schrecklichen Leid überlässt, während er Atheisten wie mich mit einem glücklichen, erfüllten, von materiellen Sorgen freien Leben beschenkt, dann können wir weiter reden.

      Löschen
    10. Diese Frage ist so doof und vor allem wird Sie von den Blasphemisten immer wieder als Argument benutzt, um Gott lächerlich zu stellen. Wenn Du gescheit wärest, würde ich es probieren, aber wie bereits erwähnt, Dein Geist hast Du hier offenbart und das reicht aus um Deine feindselige Einstellung erkennen zu können.

      Löschen
    11. Ja, da wissen die Gläubigen in der Regel nichts zu antworten und weichen aus. Ich bin keine "Blasphemikerin" sondern eine anständige Atheistin. Das ist ein Unterschied, Schätzchen.

      Für mich ist die Diskussion hier beendet. Mich interessiert nämlich deine Meinung über mich nicht, sondern einzig und allein gute Antworten zu meinen Fragen.

      Bussi

      Löschen
    12. wieso vergibst Du soviele Bussis und sagst Schätzchen usw ? Dass Du das Küssen so sehr ersehnst liegt wohl daran, dass es nur in Deinen Träumen stattfindet

      Löschen
    13. Anonym7. Mai 2013 11:10

      Schon mal einen Salafisten seine Frau küssen gesehen? Nö wa! Da kann man doch sehen wie prüde die Salamifisten sind. Du darfst bestimmt nicht auf dem Bauch schlafen, also immer schön die Hände über das Bettlaken, sonst gibt's Schimpfe Schimpfe. :-*

      Löschen
    14. Ich darf sogar schlafen wie ich will, aber am liebsten schlafe ich seitlich. Hast Du eigentlich noch mehr drauf? Ja, ne is klar....

      Löschen
    15. Anonym7. Mai 2013 13:11

      Ob ich noch mehr drauf habe willst Du wissen? Probiere es aus mein Schnuckelchen! :-*

      Löschen
    16. Ja dann mach mal einen Vorschlag, wie wir das herausfinden können? Meinst wir sollen uns mal treffen?
      Ich wohne bei Stuttgart, komme aber auch gerne zu Dir

      Löschen
    17. Heinz Hinkelmann7. Mai 2013 um 15:33

      @Anonym7. Mai 2013 13:11

      Ich darf sogar schlafen wie ich will, aber am liebsten schlafe ich seitlich.°°°°°°°

      Na, na, na du Apostat, du darfst nicht schlafen wie du willst. Gib mal bei YouTube ein " auf dem Bauch schlafen schlecht". Da erklärt der Oberhäuptling der Dummen, "Pierre, ich kann nichts, bin nichts und ich weiss nichts, Vogel" wie du zu schlafen hast, natürlich alles vom Allah gesendet. Laber den Blog nicht zu und gib lieber Antworten

      @clarimonde2:

      mit dem hatte ich auch schon Disskusionen hier, sei "vorsichtig" der ist nämlich Profiler, weiss zwar auch nichts, ist nichts und kann auch nichts aber hats doch irgendwie ""drauf"". Wahrscheinlich vom Dicken im Himmel auf den Arsc. geküsst und damit erleuchtet.

      Antiwahabitische Grüße

      Geehrt

      Heinz Hinkelmann

      Löschen
    18. Anonym7. Mai 2013 14:09

      Ach Du süßer willst dich mit mir treffen? Das ist ja goldig, da schreiben wir uns gerade mal einen Tag, schon willst Du dich mit mir treffen, Du kleines versautes Luder. Stehst Du etwa auf Körperkontakt mit anschließendem One-Night-Stand? Na na na mein kleines Hasilein, ich glaube dass Du dir da etwas zuviel des Guten zumutest, nachher macht man mich noch dafür verantwortlich dass dein kleines Herz während diesem Treffen vor lauter Aufregung total aus dem Rhythmus kommt und dann bin ich es schuld dass Du wie eine nasse Schwimmhose in der Ecke liegst. Hasilein, Du machst mir echt Sorgen wenn Du glaubst dass ich mich mit jedem dahergelaufenen Bumskopf treffen würde, auch wenn ich ihn Hasilein nenne! Typen wie Du sind doch alle gleich, kaum fängt man mit euch an zu kommunizieren, geht ihr direkt aufs Ganze. Tja mein kleines graues Hasilein, was hast Du denn schon zu bieten? Ich rede hier nicht von materiellen Dingen, ich rede von Charakter? Die Bussis scheinen dich ja sehr erregt zu haben Hasilein, aber damit bist Du bei mir an der falschen Adresse, die gibt es von mir nur virtuell. :-*

      Löschen
  12. Quote von Anonym5. Mai 2013 15:39 "Der Islam ist die Wahrheit und es kann keiner Beweisen das es nicht die Wahrheit ist!"

    Na und? Selbst wenn ihr uns beweisen könntet, dass der erste Teil des Satzes da oben stimmt(hrmpf), würde uns das nicht im Geringsten interessieren und nichts an unserer westlichen, demokratischen, säkularen und freien Lebensart ändern.

    Und die Leute in Pakistan - die leben ja schon jetzt in der Hölle. Da tut ein bisschen (mehr) Scharia kaum noch weh. Oder besser, wenn ich mir in den Finger schneide lenkt mich das für einen Moment vom Kopfweh ab. Oder so.

    AntwortenLöschen
  13. clarimonde2 wenn es eine Machoreligion wäre dann würde ich aber die Frauen alle zwingen nackt zu laufen und nicht verhüllt also eher wie es hier in den Europäischen Ländern ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tummelst du dich heimlich am FKK-Strand, in der Sauna, im Puff oder Swinger-Club, dass du hier in Europa (du kommst ja offensichtlich ganz schön weit herum) "überall" nackte Frauen siehst??

      Außerdem verlangt deine Religion doch von dir, dass du in solchen "sündhaften" Situationen deinen Blick senkst, oder etwa nicht?
      Wo ist also das Problem? Wenn du immer schön brav auf deine Füße schaust, kann dir doch überhaupt nichts unkeusches passieren.
      Vielleicht läßt dich Allah so auch hin und wieder den ein oder anderen Euro finden und bessert so deinen Hartz4-Regelsatz auf!

      El Cid

      Löschen
    2. Wo werden hier Frauen gezwungen, nackt rumzulaufen? Und von wem?

      Löschen
    3. Seit wann ist eine nackte Frau "Machoverhalten"? Der Sinn erschließt sich mir nicht.

      Machoreligionen halten Frauen klein. Sie hindern sie an einer eigenen Entwicklung, an einer eigenen Karriere und erziehen schon kleine Mädchen zu billigen Dienstboten, die, wenns dem Herrn Gemahl juckt, sofort die Beine breit machen, Kinder kriegen, das Haus in Ordnung halten und dem Gatten auch noch das Essen servieren. Sie dürfen geschlagen werden und müssen gute Mine zur bösen Vielehe machen.

      Sorry sweetie, ich laufe lieber ungezwungen nackt durch die Stadt, als dass ich an einer Religion, die mich als Frau lieber versklavt sieht, ein gutes Haar zu finden versuche.

      Löschen
    4. ich denke, dass mit dem nackt herumlaufen ist nur deren heimlicher Wunsch den sie aber nicht äussern dürfen weil Allah das verbietet :-D

      Löschen
  14. @Martina Zuckermann aha die Gerichte der Usa kann man mit den Salafisten nicht vergleichen aber vlt die Drohnen der Usa die fast immer Zivilisten treffen .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reine Propaganda! Die Taliban oder Al-Qaida-Gruppen töten mit ihren Selbstmordanschlägen und IEDs auch fast immer Zivilisten/Unbeteiligte.

      El Cid

      Löschen
    2. Die Drohnen der USA treffen nicht absichtlich Zivilisten. Und wenn, dann sind die Islamisten selber schuld weil sie sich Zivilisten als Schutzschilder nehmen...

      Dem Rest stimme ich 17:23 zu! Warum drückt ihr die Augen zu bei Selbstmordattentäter? Diese reißen auch eure Ukhtis und Akhis mit in den Tod. Oder findet ihr, dass dieser Tod süß ist weil die für Allah sterben? Krankes Gedankengut, sorry!

      Löschen
  15. okay ihr seit halt so imme ralles die Mosleme schuld als ob die euch schon in irgendeiner Lebenssituation eingeschränkt hätten ich mag gläubige Mosleme ihr nicht .Ihr könnt ja von mir aus zur Pro NRW gehen ich bleieb mit den Moslemen mal schaun wer glücklicher wird.Obwohl meine Freunde die mindestenz zu 50 Prozent nicht Mosleme sind wissen mittlerweile auch das die sogenannten Salafisten nette Menschen sind zumindest hier von Städten wie Berlin usw kann ich nicht sprechen da ich die nicht persöhnlich kenne. Und nochwas das mit Propaganda ist eher auf der anderen Seite zu suchen .Aber wie gesagt kein Mensch ist perfekt aber wir Moslems sind glücklich mit dem was wir denken da könnt ihr nix dran ändern und imem ralle als verrückt abzustempeln könnt ihr auch machen aber für die andere Seite seit ihr verrückt .Wie fändet ihr es wenn jemand sich über Leute lustig macht die euch sehrviel bedeuten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH bin auch glücklich mit meinem Verhalten und ich habe noch nie jemandem geschadet. Ich habe auch muslimische Freunde, vor allem Integrierte, was man besonders bei fundamental-religiöse Gruppierungen wie den Salafisten nicht erkennen kann. Für dich mögen diese lieb und nett sein, aber wenn du erstmal in deren Klauen bist und anfängst zu zweifeln, dann wirst du an meine Worte denken, Freundchen. Ich weiß wovon ich spreche, da ich selber aus einer Sekte entkommen bin. Ich hatte Arsch in der Hose das zu tun, was so andere entweder nicht haben, oder sie haben Angst und ihnen wird gedroht wenn sie austreten!

      Löschen
    2. Ich habe nichts gegen Muslime im generellen. Nur gegen solche Irren die denken dass nur weil sie denken dass ihre Religion das Wahre ist jeder so sein soll.

      Schau doch mal nach Bangladesh grad, ihr braucht euch gar nicht beschweren, Das verhältnis wer zu wem netter ist... Da habt ihr DRINGENST nachholbedarf, wer Christ oder Atheist ist soll in euren Augen verschwinden.

      Freundliche und höfliche Moslems - ja! Sogar wenn sie die Dinge die wir Europäer machen auch vielleicht als hässlich oder sündig empfinden, damit hab ich ja kein Problem, solang sie die Meinung für sich behalten.

      Aber wenn dann rumgepöbelt wird und man versucht unsere Länder der Ideologie der Radikalen anzupassen.. DA hört sich der Sapaß auf.

      Deine radikalen Glaubensbrüder sollten mal einen Benimmkurs machen.

      Zusammengefasst.... Moslems die eventuell unsere Werte nicht mögen aber diese Meinung für sich behalten und andere deswegen nicht niedermachen... Nichts dagegen. Man kann sich ja auch ignorieren.

      Aber Missionieren und verlangen dass wir Europäer und Zwangsanpassen.. DA könnt ihr lang drauf warten!

      Löschen
    3. Orhin 7. Mai 2013 09:38 wieso erkenne ich in Ihrem Kommentar einen Widerspruch?

      >"Ich habe nichts gegen Muslime im generellen. Nur gegen solche Irren die denken dass nur weil sie denken dass ihre Religion das Wahre ist jeder so sein soll."<


      >Zusammengefasst.... Moslems die eventuell unsere Werte nicht mögen aber diese Meinung für sich behalten und andere deswegen nicht niedermachen... Nichts dagegen. Man kann sich ja auch ignorieren.<

      <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<


      Wie würde man diesen Kommentar verstehen, wenn eine "Kleinigkeit" im Text verändert wäre?


      >"Ich habe nichts gegen Nazis im generellen. Nur gegen solche Irren die denken dass nur weil sie denken dass ihre Ideologie das Wahre ist jeder so sein soll."<


      >Zusammengefasst.... Nazis die eventuell unsere Werte nicht mögen aber diese Meinung für sich behalten und andere deswegen nicht niedermachen... Nichts dagegen. Man kann sich ja auch ignorieren.<

      ###################################################


      Extremisten behalten ihre Meinung nicht für sich und sie wollen alles niedermachen, was nicht ihrem "Gedankengut" entspricht. Darin sind sich Nazis und radikale Islamisten einig.

      "Aber Missionieren und verlangen dass wir Europäer und Zwangsanpassen.. DA könnt ihr lang drauf warten!"

      Konsorten wie Pierre Vogel und Sven Lau wollen Europa durch ihren radikalen und menschenverachtenden Extremismus zwangsmissionieren, obwohl sie Europäer sind!

      Was sagt uns das? Kennen Sie die Antwort, die mir parat auf der Zunge liegt?

      Löschen
  16. @Martina falsch falsch das stimmt nicht in deren Fängen du hast echt keine Ahnung da gibts keine Fänge wenn du anderer Meinung bist sagen die nur möge Allah dich rechtleiten das wars und ich rede von dehnen die ihr so hast ich bin mit Leuten aufgewachsen die jetzt Prediger sind ,ich praktiziere Leider nicht so sehr trotzdem sind alle nett und haben vorbildliches verhalten nochmal sie sind keine sekte weil sie den Islam manchmal richtiger interpretieren als die angeblich Liberalen die einfach nur vieles der Religion weglassen um anderen zu gefallen.

    AntwortenLöschen
  17. @Martina ich drücke kein Auge zu bei Selbstmordattentäter die Unschuldige töten ich weiß nicht warum das die einzelne Person tun(kenne diese Menschen ja nicht) kann zb .sein das seine Familie umkam und er einfach verzweifelt ist kann aber auch sein das er kein Wissen hat.Man darf selbst im Kriegsfall keine Frauen und Kinder töten das Problem ist jedoch einfach das man nicht einfach in Fremde Länder gehen kann und Leute bombadieren kann das ist für mich auch Terrorismus.Jeder der unschuldige tötet ist ein Terrorist jedoch nicht nur die Mosleme.

    AntwortenLöschen
  18. @Martina darf ich fragen aus welcher Sekte du entkommen bist?

    AntwortenLöschen